Bücher mit dem Tag "kleinkinder"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kleinkinder" gekennzeichnet haben.

109 Bücher

  1. Cover des Buches Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter (ISBN: 9783499633850)
    Marlene Hellene

    Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter

     (22)
    Aktuelle Rezension von: Talathiel
    „Liebe Freunde des gepflegten Beischlafs: Jetzt haben Sie noch Spaß, aber bald laufen Sie vielleicht schon mit Laternen durch den Regen. Ich bin eine von vielen Betroffenen. Ich bin genauso verzweifelt, genervt, wütend, müde, amüsiert und voller Liebe für meine Kinder. Den gezückten Zeigefinger lasse ich in der Tasche. Dafür erzähle ich ein paar Geschichten aus meinem Alltag und rufe auf diese Weise all den ebenso müden, entnervten, liebenden anderen Eltern-Menschen zu: Wir sitzen alle in einem Boot. Wir können nicht in Ruhe schlafen, essen oder auf Toilette gehen, also lasst uns wenigstens zusammen lachen!“ (Klappentext)

    Man bekommt ja so viel zurück, aber was bekommt man eigentlich zurück? Marlene Hellene berichtet mit viel Witz und einem Hang zur Selbstironie über ihr Leben als Mutter. Dabei berichtet sie realitätsnah, dass eben nicht alles so toll laufen muss, wie uns die Welt weismachen will, aber es ok ist, wenn mal eben nicht alles perfekt läuft. Die Geschichten aus Marlenes Alltag zeigen deutlich, wir Mütter sind auch nur Menschen. (Für die, die es nicht wussten: Ja, es stimmt!)
    Die Geschichten sind sehr erheiternd und ich musste ehrlich gesagt ziemlich oft lachen. Ratschläge möchte die Autorin im Grunde nicht geben, aber ab und zu gibt es doch mal einen nicht ganz so ernstgemeinten Tipp.

    „Haben Sie immer eine Stecknadel dabei, und bei Kommentaren zu der Ernährung Ihres Kindes führen Sie diese kurz und präzise in die Brustwarze ihres Gegenübers ein. Das sorgt für Ruhe und Seelenheil Ihrerseits.“ (S. 34)

    Wer also mal etwas abseits von Geschichten über das perfekte Familienleben lesen will, dem sei dieses Büchlein zu empfehlen, aber sicher auch ein nettes Geschenk für eine gestresste Mama oder einen gestressten Papa. Aufgrund des kleinen Formats lassen sich die 205 Seiten sehr schnell lesen und ist perfekt für mal eben zwischendurch.
    Einen kleinen Abzug gibt es dennoch, denn scheinbar sind nicht alle Geschichten neu und schon vorher auf dem Blog der Autorin erschienen. Das ist zu verschmerzen, amüsant sind diese Storys ja dennoch. Die Illustrationen von Till Hafenbrak geben dem Buch noch das gewisse Etwas.

    Die Alltagsgeschichten aus „Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter“ erheitern und zeigen realitätsnah, dass eben nicht alles immer so läuft, wie man es sich ausmalt. Aufgrund des kleinen Formats perfekt für zwischendurch und selbst im gestressten Mamaalltag lassen sich immer mal wieder schnell ein paar Zeilen lesen.
  2. Cover des Buches Five Minute Mum - Das neue Ideenbuch für Eltern (ISBN: 9783411756711)
    Daisy Upton

    Five Minute Mum - Das neue Ideenbuch für Eltern

     (52)
    Aktuelle Rezension von: Konwalia

    Es handelt sich hier um einen Elternratgeber, für solche Eltern, die nach interessanten, edukativen Spielen für ihre Kinder suchen. Die Spiele, die in dem Buch enthalten sind, sind weder zu lang noch zu langweilig. Viele von ihnen sind einfach brillant. So macht das Lernen Spaß, kann ich nur sagen. Es sind ganz viele flippige, moderne Spiele dabei, von denen ich vorher noch nie was gehört habe, und sie sind einfach genial!

     Es ist ein Riesen Spaß diese Spiele zu spielen, nicht nur für Kinder sondern auch für die Eltern. Ich habe das  Buch bis jetzt noch nicht ausprobiert, nur gelesen, aber ich freue mich schon auf dieses Wochenende, wenn das Wetter nicht so gut ist, wenigstens einen von diesen vielen tollen Tipps auszuprobieren. Es gibt hier sowohl Lese-und Schreibaufgaben, als auch Rechenaufgaben, Lieder zum Mitsingen (z.B.  über die Wochentage), als auch einfache Tipps, wie z.B. ein Tipp einen bunten Zahlenstrahl zusammen mit dem Kind zu basteln, ganz toll! Die Spiele sin sehr vielseitig. Es ist für jeden etwas dabei.


  3. Cover des Buches Dämonen zum Frühstück (ISBN: 9783453532830)
    Julie Kenner

    Dämonen zum Frühstück

     (80)
    Aktuelle Rezension von: LynnCarver
    Die Kurzbeschreibung passt.
    Ich hab jede Minute genossen. Und obwohl Jahre her, daß ich es las, mußte ich sofort die anderen drei Bände besorgen, als mir der 1. Roman in die Hände fiel. :-)
    Wer Buffy liebt, Kate MacAllisters Drachen verschlingt, wird auch diese Reihe lieben!
  4. Cover des Buches Flo, der Flummi und das Schnack (ISBN: 9783462000412)
    David Rupp

    Flo, der Flummi und das Schnack

     (72)
    Aktuelle Rezension von: MsChili

    Eine Sammlung an kleinen Geschichten zum Vorlesen für Kinder ab 3, bunt gemischt durch die Altersklassen. Vor jeder Geschichte findet sich eine Angabe zu Alter und Vorlesedauer, was es erleichtert, die Geschichten passend zum Alter herauszupicken.

    Sehr schade finde ich, dass immer nur eine Zeichnung zur Geschichte dabei ist, immer vor der Geschichte, so kann man sich alles wenigstens besser vorstellen. Aber gerade jüngere Kinder möchten gern mehr Bilder haben. Bei kürzeren Geschichten (max. drei Minuten) reicht auch eine Zeichnung.

    Man findet hier eine bunte Geschichtensammlung mit bekannten Autoren aus verschiedenen Bereichen und bei manchen kann ich nur sagen, sie sollen in ihrem bisherigen Bereich bleiben. Für Kinder sind die Geschichten teils zu abgedreht und lassen so viel offen, dass man oft noch Dinge erklären muss, die Kindern fehlen. Das ist mal gut, aber bei so vielen Geschichten irgendwann mühselig. Zudem starten und enden die Geschichten teils so plötzlich, dass man sich fragt, wo der Rest ist.

    Mein Sohn wollte nicht wirklich zuhören, da er manches einfach nicht verstanden hat und doch gibt es auch wunderschöne Geschichten wie die mit den Schmetterlingen.


    Eine bunte Sammlung an Geschichten, die mich nicht überzeugen konnte. Einige sind sehr schön, andere zu abgedreht und abgehackt.

  5. Cover des Buches Marley & ich (ISBN: 9783641168575)
    John Grogan

    Marley & ich

     (266)
    Aktuelle Rezension von: jackiherzi
    Kurzbeschreibung: Die für Kinder überarbeitete Geschichte über den Hund Marley - Der süße Labrador Marley ist witzig, frech und vorallem chaotisch und wild. Er stellt das Leben der Grogans total auf den Kopf.

    Cover: Mir gefällt das Cover ganz gut. Schlicht gehalten, aber trotzdem aussagekräftig mit Bezug auf den Inhalt des Buches. Der Hund ist ja außerdem auch super süß :-)

    Meine Meinung: Ich fand das Buch super. Ich habe unglaublich viel gelacht und mit dem lockeren Schreibstil fliegt quasi in sekundenschnelle über die Geschichte hinweg. Gestört haben mich nur die sehr abgehackten, zeitlichen Sprünge. Wahrscheinlich sind diese aber durch die Kinderverion verursacht worden.
    Man lacht aber nicht nur im Buch, sondern man verdrückt auch das eine oder andere Tränchen.

    Empfehlung: Für alle die mal wieder eine wunderschöne lustige Geschichte lesen wollen.
  6. Cover des Buches Auf der Suche nach dem verlorenen Glück (ISBN: 9783406805448)
    Jean Liedloff

    Auf der Suche nach dem verlorenen Glück

     (42)
    Aktuelle Rezension von: dunkelbuch

    Dieses Buch zeigt eine gesunde Philosophie auf, wie man sein Kind zu einem glücklicherem Menschen macht. Und was wir im Umgang miteinander noch von den Stämmen der Venezuelanern lernen können.

  7. Cover des Buches 99 Tomaten & eine Kartoffel (ISBN: 9783458179931)
    Delphine Chedru

    99 Tomaten & eine Kartoffel

     (30)
    Aktuelle Rezension von: sutane

    In "99 Tomaten und eine Kartoffel" stellen sich suchende Kinderkinder 13 mal die Frage nach dem 99 mal ein Gegenstand und einmal etwas anderes.


    Die 13 "Aufgaben" werden auf 2 Doppelseiten präsentiert, auf der linken Seite steht dabei immer die Frage, auf der rechten sind  die z.B. 99 bunten, unterschiedliche großen Flugzeuge, Blätter, Fische, Äpfel oder Schild abgebildet.

    Auf den Suchseiten gibt es dann noch 2 weitere Aufgaben, die gelöst werden wollen.


    Meinung:

    Das großformatige Buch, mit Papierseiten ist leider nur für den einmaligen Gebraucht gut. Gerade Kinder haben ein phantastisches Gedächtnis und merken sich sofort, wo was war, wenn sie es einmal gefunden haben.

    Die zusätzlichen Aufgaben sind zwar nett, aber nicht immer eindeutig zu lösen; z.B. auf der Seite mit den Fischen sollen gelbe Fische gesucht werden. Wir finden 4, in der Lösung stehen 6, wobei diese nicht eingekreist sind etc. Nun heißt es also kreativ sein, zählen die Fische mit gelben Augen auch zu den gelben Fischen? Oder sollen die Orangefarbenen mitgezählt werden, dann sind es aber mehr als 6 oder hat sich hier einfach der Fehlerteufel eingeschlichen?


    Wir wissen es nicht und sowohl für die Kinder wie auch für uns Erwachsene, waren die Zusatzaufgaben, wenn es um eine gewisse Anzahl an zu suchenden Sachen ging, sehr frustrierend. Denn wie schon geschrieben, im Lösungsteil findet man nur das "Ergebnis" nicht aber welche Objekte gemeint sind, wohingegen die andere Fragen im Lösungsteil immer auch visuell dargestellt wurde.


    Die Idee 99 gleiche Objekte darzustellen (in Farbe, Form, Größe sind diese dabei unterschiedlich) finden wir einmal anders. Die Aufgaben sind aber zu wenig und sind diese gelöst, haben die Kinder wenig Interesse daran die Bilder weiter zu entdecken, es gibt ja auch nicht viel zu entdecken.


    Dieses Wimmelbuch konnte uns nicht überzeugen. 

  8. Cover des Buches Der Grüffelo (ISBN: 9783407757128)
    Axel Scheffler

    Der Grüffelo

     (320)
    Aktuelle Rezension von: evafl

    Die kleine Maus ist unterwegs durch den großen Wald, der voller Gefahren ist. Da sie keinen starken Freund dabei hat, erfindet sie sich einfach einen – den Grüffelo. So erzählt sie jedem Tier, das ihr begegnet, vom fürchterlichen Grüffelo, den es ja doch eigentlich gar nicht gibt. Oder etwa doch?

    Tatsächlich war mir die Geschichte vom Grüffelo nur sehr vage bekannt, als sie dann im Kindergarten jedoch ausführlich Thema war, habe ich das Buch nun auch endlich gelesen.

    Die grundsätzliche Geschichte, dass sich die kleine Maus, die gerne von anderen Waldtieren verspeist werden würde, einfach einen starken Freund, nämlich das fiktive Grüffelo erfindet, ist für Kinder sicher eindrucksvoll. Die Zeichnungen im Buch passen wunderbar zu den Schilderungen – so stellt man sich den Grüffelo wirklich vor. Generell sind die Bilder toll anzusehen, man kann hier gut die verschiedenen Tiere uns Szenen im Wald erkennen.

    Die Reime des Textes gefallen mir gut – sie sind für Kinder so interessant und einprägsam, dass sie wohl schnell gemerkt und mitgesprochen werden können. Vor allem die wiederholende Frage danach, wer denn dieses Tier, der Grüffelo, genau sei, finde ich gut.

    Ob diese doch irgendwie erschreckende, teilweise gar furchteinflößende Geschichte so toll ist, bleibt jedem selbst überlassen. Ich bin hier auch selbst etwas zwiegespalten, auch hinsichtlich der Botschaft des Buches. Klar sind fiktive Freunde etwas tolles, sie können einen mutiger werden lassen. Jedoch ist dieses erfinden auch ein Stück weit ein Lügen verbreiten, was ich als nicht so positiv ansehe. Dennoch hat die Geschichte ja irgendwie Kultstatus erlangt.

    Von uns gibt es hier 4 von 5 Sternen, direkt empfehlen möchte ich das Buch nicht, hier soll sich jeder gerne seine eigene Meinung darüber bilden. 

  9. Cover des Buches Frisch gepresst (ISBN: 9783548284965)
    Susanne Fröhlich

    Frisch gepresst

     (204)
    Aktuelle Rezension von: Dani_Kunze

    Das Buch ist so lustig.😄 Ihr müsst es lesen...

  10. Cover des Buches Wann gehts rund beim Hund?/ Wann macht die Katz Rabatz?: Ein Wendebuch (ISBN: 9783473411061)
    Katja Reider

    Wann gehts rund beim Hund?/ Wann macht die Katz Rabatz?: Ein Wendebuch

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Luelue83

    Das Wendebuch ist einfach toll und wird von beiden Jungs sehr gerne zum schauen oder vorlesen hervor geholt. Es ist aus stabilem Pappkarton und verzeiht auch wildes hantieren. Mir gefällt die Haptik besonders gut da die Seiten nicht lasiert sind. Es hat sowas natürliches.

    Zum Inhalt:
    Der Hund und die Katze leben beide im selben Haushalt. Während der Hund einen eher üblichen Tagesablauf mit Gassi gehen und spielen beziehungsweise beobachten im Garten nachgeht streunt die Katze am Nachmittag bis tief in die Nacht um die Häuser der Stadt und lässt es sich gut gehen. Mir gefällt es, das die Schauplätze bei beiden Tiere identisch sind. Die Seiten sind bunt und klar gestaltet. Kleine Details anmieren zum genaueren hinschauen, entdecken und erzählen. Die Texte sind kurz und altersgerecht. Man kann dieses Buch auch gut für ein abendliches Schlafritual verwenden.

    Es lässt sich sicherlich drüber streiten ob Hund und Katze orginelle Tiere für ein Kinderbuch sind. Aber meine Jungs finden im Alltag immer wieder Bezüge zu diesem Buch weshalb ich glaube das es sie gut abholt. Ich bin happy damit und meine Jungs sind es auch.

  11. Cover des Buches Die gemeine Hauskatze (ISBN: 9783442455577)
    Terry Pratchett

    Die gemeine Hauskatze

     (77)
    Aktuelle Rezension von: Lucienne2112
    Ich hatte mir mehr von dem Büchlein erwartet - dummer Weise beim Durchblättern im Laden anscheinend die besten Stellen erwischt!

    In einigen Kapiteln wird mit Augenzwinkern über die Natur der "gemeinen" Hauskatze referiert. Treffend, sicher. Aber von Pratchett ist man besseres gewohnt, vielleicht ist auch die Übersetzung hier mit Schuld daran, dass man beim Lesen nur hin und wieder schmunzeln muss.

    Auch finden sich immer wieder kleine comicartige Zeichnungen, die jedoch nicht sonderlich aufregend sind und auf mich mehr als Lückenfüller wirkten. 

    Letztlich kann man sagen, für die kurze Lektüre z.B. in der bahn auf dem Weg zur Arbeit *kann* man das Büchlein schon ruhig lesen, es gibt aber definitiv bessere Bücher!
  12. Cover des Buches Mein Freund Button (ISBN: 9783570173367)
    Ross Antony

    Mein Freund Button

     (13)
    Aktuelle Rezension von: leniks
    Dieses Kinderbuch wollte ich schon länger mal lesen, als ich nun in der Bibliothek nach Ross Antony gestöbert habe, bin ich auf das Buch gestossen, und habe ich es direkt mitgenommen und gelesen. Die Illustrationen sind wirklich toll gelungen, sehr gut für Kinder dargestellt. Die Geschichte geht um Button ein Kuscheltier welches im Kuscheltierland lebt. Einmal in der Woche dürfen drei von ihnen auf die Suche nach ihren Menschenfreund gehen, ist Button dabei und findet er seinen Freund. Frau Zett und Herr Antony haben wir eine wunderschöne Geschichte für Kinder ab vier Jahren geschrieben, mit Liedtext im Buch, wunderbar. Das Buch umfasst 28 Seiten und bekommt von mir fünf Sterne.
  13. Cover des Buches Dreh hin – Dreh her 1: Gute Nacht, kleiner Bär! (ISBN: 9783480237197)
    Sylvia Tress

    Dreh hin – Dreh her 1: Gute Nacht, kleiner Bär!

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Tiggie_linchen_testet

    Das Buch wurde insgesamt sehr liebevoll gestaltet und auch eigentliche Thema sehr gut umgesetzt und zwar das Abendritual.

    Unsere Maus fährt total auf das Buch ab,jedoch Abend möchte sie die Schlaufen ziehen und freut sich jedem Abend darauf.

    Das Cover ist ist mit harmonischen Farben zusammengesetzt und altersentsprechend.

    Es sind fünf zu Bett geh Situationen gezeigt wo auch auf jeder Seite eine Schlaufe zu mitmachen ist.

    -Von spielen zu sich umziehen

    -von Zahnpasta drauf machen zum putzen

    -sein Kuscheltier suchen und ins Bett legen

    -bei papa noch etwas trinken

    Und zu guter jetzt von einer gute Nacht Geschichte zu einen gute Nacht Kuss.

    Jede Seite ist wirklich sehr liebevoll gemacht,nicht zu viele Informationen zum Abend aber das wesentliche trotzdem im Vordergrund.

    Uns Macht das Buch jeden Abend Spaß, da es auch nicht ewig lang ist und sie es versteht.


    Wir geben fünf Sterne und eine Empfehlung

  14. Cover des Buches Dein Lächeln an diesen verdammten Tagen (ISBN: 9783841505118)
    Katie McGarry

    Dein Lächeln an diesen verdammten Tagen

     (232)
    Aktuelle Rezension von: alice_through_the_looking_glass

    Echo und Noah besuchen zwar die gleiche Schule, haben aber sonst kaum etwas miteinander zu tun. Bis sie vom Jugendamt zu regelmäßigen Besuchen bei der neuen Schulpsychologin Mrs. Collins verdonnert werden. Als diese Echo zu Noahs neuer Nachhilfelehrerin macht, sind die beiden gezwungen, sich miteinander zu beschäftigen. Trotz ihrer eigenen Probleme entwickelt sich schnell eine aufwühlende Beziehung.

    Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich dieses Buch im Alter von etwa vierzehn Jahren in einer Buchhandlung entdeckte. Obwohl ich Schwierigkeiten hatte, Liebesromane für Jugendliche zu finden, die mir gefielen, begann ich auf der Stelle, dieses Buch zu lesen. Sowohl das Buchcover als auch der Klappentext müssen mich mächtig gefesselt haben. An diesem Tag habe ich nicht mehr aufgehört zu lesen. Seitdem gehörte dieses Buch stets zu meinen Lieblingsbüchern.

    Nun habe ich dieses Jugendbuch nach einigen Jahren wieder gelesen und stelle fest, dass es mir immer noch sehr gut gefällt. Das Buch enthält intensive Nebenhandlungen und tolle Charaktere.  Die Familiengeschichte von Echo fesselt mich jedes Mal aufs Neue und ich bin begeistert, wie sie selbst versucht, mit ihren starken Gefühlen umzugehen. Als Leser*in spürt man förmlich die Funken, die zwischen Noah und Echo knistern.

    An einigen Stellen wurde ich allerdings daran erinnert, dass das Buch schon etwas älter ist. Einzelne Formulierungen, meistens mit Bezug auf Frauen und Männer, würden Autor*innen heutzutage hoffentlich nicht mehr so schreiben. Dieses Problem ist allerdings eher überschaubar und führt nicht dazu, dass ich das Buch aus meinem Bücherregal verbanne.

    Für mich bleibt „Dein Lächeln an diesen verdammten Tagen“ von Katie McGarry ein Wohlfühlbuch. Sobald ich die ersten Sätze gelesen habe, kann ich nicht mehr aufhören, bis ich das Buch zu Ende gelesen habe, und ich bin mir sicher, dass ich es noch viele Male lesen werde.

  15. Cover des Buches Mein allererstes Basteljahr (ISBN: 9783838831862)
  16. Cover des Buches Meine Grenze ist dein Halt (ISBN: 9783407867421)
    Nora Imlau

    Meine Grenze ist dein Halt

     (30)
    Aktuelle Rezension von: tessajans

    "Meine Grenze ist dein Halt" von Nora Imlau ist ein herausragendes Sachbuch, das sich intensiv mit den Themen Erziehung, Grenzen und dem Bedürfnis nach Sicherheit und Halt in der Eltern-Kind-Beziehung auseinandersetzt. Die Autorin, bekannt für ihre einfühlsame und fundierte Herangehensweise an Erziehungsthemen, liefert auch in diesem Werk wertvolle Einsichten und praktische Ratschläge.

    Imlau gelingt es, eine ausgewogene Balance zwischen Theorie und Praxis zu schaffen. Sie beschreibt nicht nur die psychologischen Grundlagen, die hinter dem Setzen von Grenzen stehen, sondern gibt auch konkrete Handlungsempfehlungen für den Alltag. Besonders beeindruckend ist ihre Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich und nachvollziehbar zu erklären. Dabei bleibt sie stets empathisch und respektvoll gegenüber den Bedürfnissen sowohl der Kinder als auch der Eltern.

  17. Cover des Buches ministeps: Mein erstes Fühl-Puzzlebuch (ISBN: 9783473317172)
    Sabine Cuno

    ministeps: Mein erstes Fühl-Puzzlebuch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: baronessa

    Meine Meinung:

    Das Bilderbuch ist aus festem Karton. Dadurch kann das Buch auch ruhig unterfallen, das geht nicht so schnell kaputt.

    Der Text ist in Versen angelegt, die sich auf die entsprechende Seite beziehen. Das Puzzleteil kann nicht nur entfernt werden, sondern ein Teil davon ist fühlbar.

    Z. B. wie Fell

     

    Wenn man das Puzzleteil entfernt, kommt ein Bild zum Vorschein, das sich auf den Text bezieht.

    Die Bilder sind sehr kindgerecht und wunderschön. Ebenso das Cover.

     

    Durch die Reime kann man rätseln, bevor man hinter das Puzzleteil schaut und so die Lösung sieht.

    Ich finde die Reime und die Bilder wirklich passend für das Alter.

     

    Der Nachteil ist, dass man die Puzzleteile richtig reindrücken muss, damit sie auch in dem Profil bleiben.

     

     

    Fazit:

    Bei dem Bilderbuch kann man sehen, fühlen und entdecken. Als Buch für kleinere Kinder geeignet, da der Text und die Bilder zweckmäßig dafür sind.

  18. Cover des Buches Das Schneekind (ISBN: 9783492970778)
    Nicolas Vanier

    Das Schneekind

     (53)
    Aktuelle Rezension von: Karin_Ammer

    Herrlich um in Welten abzutauchen, die ich wahrscheinlich nicht besuchen werde...Bin durch Zufall auf das Buch aufmerksam geworden, nach dem Diavortrag von Sabrina und Markus Blum, die versucht haben, die Hütte der Vaniers zu finden. Tolles Buch!!!

  19. Cover des Buches Sing mit dem Rentier (ISBN: 9783747403280)
    Heidemarie Brosche

    Sing mit dem Rentier

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Landleben

    Ein toll illustriertes Kinderbuch ab 4 Jahre. Wo findet das Rentier den schönsten Weihnachtsbaum und erlebt dabei aufregende Abenteuer.
    Mit kleinen Aufgaben werden die Kinder aufgefordert, aktiv am Buch teilzunehmen.
    Ich hätte mir allerdings gewünscht, das auch zwischendurch mal Lieder gesungen wurden und nicht erst zum Schluss.

  20. Cover des Buches Meine erste Bibel (ISBN: 9783780663863)
  21. Cover des Buches Impulse für die Mittagsruhe: Anregungen und Ideen für die Einschlaf- und Aufwachphase (ISBN: 9783867023856)
    Yvonne Wagner

    Impulse für die Mittagsruhe: Anregungen und Ideen für die Einschlaf- und Aufwachphase

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Schoensittich
    Das Pädagogikbuch „Impulse für die Mittagsruhe: Anregungen und Ideen für die Einschlaf- und Aufwachphase“ der Autorin Yvonne Wagner erschien im März 2017 im Ökotopia Verlag. Das Buch hat 88 Seiten. Es ist vor allem für Erzieher geeignet, kann aber auch im privaten Bereich genutzt werden.

    Klappentext:
    Die Kinder in einer Gruppe gemeinsam zur Ruhe kommen zu lassen oder zum Schlafen zu bringen, das ist eine der Herausforderungen im Ruheraum. Mit den Anregungen, Ideen und Tipps dieses Praxisratgebers wird den individuellen Schlafbedürfnissen der Kinder auch in größeren Gruppen Rechnung getragen. Neben theoretischen Fachinformationen bietet das Buch mit Fantasiereisen, Liedern, Malideen und vielem mehr zahlreiche Impulse für die Ruhe- und Schlafzeit.

    Cover und Gestaltung:
    Das Cover ist in weiß und türkis gehalten. Es ist ein blonder Junge zu sehen, der auf verschiedenfarbigen Decken liegt. Er trägt einen türkisen Schlafanzug und hat einen Schnuller im Mund. Eine Hand liegt auf seinem geliebten Teddy. Das Wort Mittagsruhe ist türkis hervorgehoben. Die Rückseite ist türkis und in weiß beschrieben.

    Das Buch ist in die folgenden 5 Kapitel unterteilt:

    1. Vom Schlafen, Ruhen und sich entwickeln
    2. Schlaf- und Ruheräume gestalten und ausstatten
    3. Übergänge erleichtern
    4. Ruhezeit
    5. Schlafenszeit

    Am Ende des Buches sind Anhang, Register und Literaturtipps zu finden, sowie Quellenangaben zu den verwendeten Liedern.

    Aufbau:
    Das erste Kapitel befasst sich mit den Themen Ruhen und Schlafen im Allgemeinen und unter anderem der Nutzung des Buches im Speziellen. Hier wird z.B. erklärt, wie wichtig der Mittagsschlaf im Leben der Kinder ist und wie lange die Kleinen schlafen sollten. Außerdem ist der Umgang zwischen Erziehern und Eltern ein Thema.

    Das zweite Kapitel befasst sich mit der Gestaltung der Schlaf- und Ruheräume. Neben der optischen Gestaltung des Raumes sind hier auch nette Ideen wie ein Schnullerbrett und Kleiderkisten beschrieben.

    Das dritte Kapitel befasst sich mit den Übergängen von den Spiel- in die Schlaf- bzw. Ruhephasen.

    Die folgenden beiden Kapitel befassen sich mit der Ruhe- und der Schlafenszeit. Neben Liedern und Geschichten finden sich noch einige Spiele (z.B. Fingerspiele). Hiermit soll die Ruhe- bzw. Schlafenszeit sozusagen „eingeläutet“ werden. Es findet sich für jedes Kind die individuelle Möglichkeit, es zum schlafen oder ruhen zu bringen. Auch bei unserem Sohn haben die Sachen schnell den gewünschten Erfolg gebracht.

    Fazit:
    Nützliche Tipps rund um die Mittagsruhe und den Mittagsschlaf.
  22. Cover des Buches Anniversaire de bebe sorcière (l) (ISBN: 9782877672979)
  23. Cover des Buches Löwe Leo sagt Hallo und alle Tiere freuen sich so (ISBN: 9783780663207)
    Kristin Lückel

    Löwe Leo sagt Hallo und alle Tiere freuen sich so

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Nalinja
    "Seidig glänzend seine Mähne,
    strahlend weiß die Löwenzähne,
    steht Leo Löwe plötzlich da.
    Ein neuer Freund – wie wunderbar
    ."

    Das Streichelbuch "Löwe Leo sagt Hallo und alle Tiere freuen sich so" ist ein ganz entzückendes Buch für Kinder ab 3 Jahre. Die Geschichte handelt von Bewunderung und von Selbstzweifeln sowie von Selbstvertrauen und sie wird in Reimform erzählt. Zauberhafte Illustrationen und eine "streichelweiche" Löwenmähne ergänzen den tollen Text.

    Mich, als Erwachsene/Mutter, hat dieses Pappbilderbuch gleich begeistern können. Mein Sohn fand es erst nicht so interessant, aber inzwischen mag er es auch, ihm gefallen die Reime und die glitzernde Haut des Krokodils.
  24. Cover des Buches In Unterzahl - Ein Vater-Mutter-Kind-Kind-Kind-Roman (ISBN: 9783426517161)
    Eva Sommer

    In Unterzahl - Ein Vater-Mutter-Kind-Kind-Kind-Roman

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Raven
    Das Buch " In Unterzahl" von Eva Sommer ist 336 Seiten lang und vom Knaur Verlag.

    Das Softcoverbuch hat ein wunderschönes, bunt illustriertes Cover und schöne dicke Leseseiten. Insgesamt hat das Buch eine mittlere Softcoverqualität.

    Jutta versucht mit Alex seit 3 Jahren schwanger zu werden, jedoch leider erfolglos. Deshalb beschließen die Zwei in Afrika ein Kind zu adoptieren und erhalten nach vielen Kursen und Anträgen ein Mädchen. Unverhoffterweise ist nun Jutta auf einmal doch schwanger mit Zwillingen. Die frisch gebackene Familie steht Kopf....

    Ich fand das Buch recht amüsant und teilweise auch witzig und spritzig. Allerdings richtet es sich doch eher an eine kleine Zielgruppe wie Schwangere, junge Mütter und Großfamilien mit Kleinkindern. Es gibt natürlich viel zu Lesen über Babys, Windeln und den allgemeinen Chaos, welches sich jung gebackene Familien stellen müssen, besonders wenn der Familienzuwachs so groß ist. Ich fand das Buch recht nett geschrieben und den Schreibstil schön flüssig. Sicherlich kann nicht Jeder mit dem Buch etwas anfangen, aber gerade für junge Muttis und Schwangere ist es wirklich ein schönes Buch.

    Fazit: Ein amüsantes, lustiges Büchlein, welches für junge Muttis, Großfamilien mit Kleinkindern und Schwangere sehr schön zu lesen ist. Sicherlich wird hier keine große Zielgruppe bedient, dennoch ist das Buch wirklich nett und herzig geschrieben.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks