Bücher mit dem Tag "konrad sejer"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "konrad sejer" gekennzeichnet haben.

9 Bücher

  1. Cover des Buches Die Stille bringt den Tod (ISBN: 9783492218542)
    Karin Fossum

    Die Stille bringt den Tod

     (7)
    Aktuelle Rezension von: mapefue

    Entgegen aller skandinavischen Krimitradition mit blutig abgeschlachteten Opfern, psychopatischen Tätern und durchgedrehter Kommissare, startet der Kriminalroman „Die Stille bringt den Tod“ von Karin Fossum komplett anders.

    Ragna Riegel sitzt im Gefängnis - wir wissen lange nicht warum - und wird von Kommissar Konrad Sejer verhört. Anscheinend hat der Kommissar noch nie einen derart seltenen kriminellen Vogel wie Ragna in die Finger bekommen. Ragna, ein Untersuchungsobjekt für mindesten zehn Psychiater, hat sie doch so ziemlich alle paranoide Persönlichkeitsstörungen, die man sich vorstellen und nicht vorstellen kann. Vom Verfolgungswahn bis zur Todessehnsucht: 

    • Sie hat Angst vor ihrer eigenen Furcht. 
    • Ihr Gehirn traf oft seltsame Entscheidungen.
    • Sie beugt sich über die grüne Plane (mit dem Ermordeten) und bohrt ihre Klinge in den grünen Stoff, es war egal wo.
    • Offenbar hatte sie etwas nicht verstanden

    Dass dann der „Agent“ Bennet von Ragna ein langes Messer mehrfach bis zum Griff in den Bauch gerammt bekommt, noch bevor sie die Broschüre „Erwachet“ gelesen hatte, um nach der Lektüre aus ihrem Wahn zu erwachen, entbehrt nicht einer gewissen Komik. Aber warum war Bennet allein unterwegs? Doppelmord hätte sich Ragna wahrscheinlich nicht zugetraut.

    Kann tatsächlich jeder Mensch zum Mörder werden? Diese Frage auf dem Buchrücken, die mehr verspricht, als der „Kriminal“-Roman Antworten geben kann. Wenn die Frage an eine paranoide schizophrene Persönlichkeit, wie Ragna gerichtet ist, dann mit „Ja“. Gerichtet an den durchschnittlichen Leser, der weder paranoid, noch schizophren ist, bleibt die Frage offen.

    Karin Fussum, vielfach ausgezeichnet, viel gelesen, verfilmt und vertont, schreibt mit einem außerordentlichen Stil. Der aktuelle Sejer-Roman ist die Nr. 13. Das Hörbuch wollte ich Autofahrern nicht empfehlen, aber als Hörspiel kann ich mir „Die Stille bringt den Tod“ sehr gut vorstellen.

    Kein Krimi im eigentlichen Sinn, sondern eine Psychostudie, die dem Leser einiges an Einfühlungs- und Durchhaltevermögen abverlangt. 

  2. Cover des Buches Evas Auge (ISBN: 9783492500364)
    Karin Fossum

    Evas Auge

     (43)
    Aktuelle Rezension von: Jossele

    Evas Auge ist der Auftaktband zu einer Reihe um den norwegischen Kommissar Konrad Sejer. Das Original ist 1995 unter dem Titel Evas øye in Norwegen erschienen.

    Das Buch ist unter dem Label Krimi erschienen und es geht auch um zwei Morde, einer davon an einer Prostituierten, aber es ist ein seltsamer Krimi. Dem aufmerksamen Leser ist relativ bald klar, dass der zweite Mord eine Folge des ersten ist und wer die Täter sind. Über die Hälfte des Buches nimmt dann auch tatsächlich im einen Fall das Geständnis ein und im anderen Fall gibt es eine ziemlich unseriöse Wendung, die wohl als knalleffektive Überraschung den Leser beeindrucken soll, aber logisch wirklich hanebüchen ist.

    Hinzu kommt, dass sich der Kommissar in verschiedenen Situationen sehr merkwürdig verhält, vor allem gegenüber dem kleinen Jungen.

    Die Dialoge sind oft sehr hölzern und – ich sage es mal euphemistisch – in seltsames Deutsch übersetzt. Niemand würde so reden, was dem Lesevergnügen nicht förderlich ist.

    Positiv ist zu vermerken, wie Fossum die Gefühlslage der Eva beschreibt und richtig gut fand ich deren Erläuterungen über ihre Malerei. Aber das reicht natürlich nicht, um aus einem reichlich seltsamen Buch ein gutes zu machen. Zwei Sterne.

  3. Cover des Buches Wer hat Angst vorm bösen Wolf (ISBN: 9783492501620)
    Karin Fossum

    Wer hat Angst vorm bösen Wolf

     (43)
    Aktuelle Rezension von: KarinFranke

    Eine alte Frau wird auf ihrem einsam gelegenen Hof brutal ermordet. Der Verdacht fällt schnell auf den psychisch gestörten Errki, der kurz zuvor aus einer psychiatrischen Klinik entfloh und in der Nähe gesehen wurde. Doch dann wird dieser bei einem Überfall auf eine Sparkasse zur Geisel.

    Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichtweisen erzählt. Auf der einen Seite führt Kommissar Konrad Sejer die Ermittlungen, auf der anderen erfährt man zeitgleich, wie es mit Errki und dem Sparkassenräuber weitergeht und wie der Junge, der die Leiche der Frau fand, damit zurechtkommt. Was sich ziemlich langweilig anhört, ist trotzdem spannend, vor allem, weil man bis zuletzt rätselt, wer denn nun der Mörder ist.

    Diese Geschichte ist in meinen Augen ein Krimi der etwas anderen Art, der von den Besonderheiten der Protagonisten lebt. Auf jeden Fall empfehlenswert!

  4. Cover des Buches Stumme Schreie (ISBN: 9783492500340)
    Karin Fossum

    Stumme Schreie

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Inhalt:

    Kommissar Sejers muss einen Mord aufklären brutalster art. Gleichzeitig ist es Gunder Jomann, der seiner Tage nicht mehr glücklich werden kann, obwohl er doch gerade in Indien war, was für ihn - aus einem kleinen, norwegischen Kaff kommend - eine unglaubliche Öffnung zur Welt bedeutet hatte!

    *** *** *** *** *** *** ***

    Schreibstil:

    Schlicht, schön, kühl, nicht verschnörkelt, klar...

    *** *** *** *** *** *** ***

    Zeitstrang/ Fortschreiten der Geschichte:

    Die Ermittlungen erstrecken sich über einen längeren Zeitraum...

    *** *** *** *** *** *** ***

    Quintessenz:

    ...was ich leider zum Ende des Buches auch etwas anstrengend fand! Es entwickelt sich die ein oder andere Länge.

    Und doch ist es insgesamt ein gelungener Krimi, der mir zwar keine Spannung bieten konnte im eigentlichen Sinne, aber doch einen deutlichen roten Faden bot, der sich nach und nach immer mehr entwickelte. Und dieser Entwicklung zu folgen, hat Spaß gemacht.

    *** *** *** *** *** *** ***

  5. Cover des Buches Fremde Blicke (ISBN: 9783492500371)
    Karin Fossum

    Fremde Blicke

     (54)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    das bisher beste Band dieser Reihe.
  6. Cover des Buches Dunkler Schlaf (ISBN: 9783492500357)
    Karin Fossum

    Dunkler Schlaf

     (42)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    leider hatten das Buch und ich ein Start-Problem: Zäh entwickelte sich die Geschichte nur; die Protagonisten kamen erst spät ins Spiel; die Täterin bzw. ihre Rückblenden beherrschten den Start und das begann zu ziehen...

    Andererseits hat es Frau Fossum dadurch (?) geschafft, eine Spannung aufzubauen, der ich hinterher gierte: Wie geht es denn nun tatsächlich weiter?
    Um das zu kläre konnte ich vieles überlesen.

    Dann zur Mitte wird es dann endlich mehr lesenswert.
  7. Cover des Buches Wer anders liebt (ISBN: 9783492500401)
    Karin Fossum

    Wer anders liebt

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Mal wieder ein gutes Buch von Fossum.
    Sejer und Skarre müssen hier einen Menschen suchen, der seine Sexualität nur an/ mit Kindern ausleben kann, einen Pädosexuellen. Oder doch nicht?

    Auch diese Geschichte hatte für mich keine Spannung aufbauen können, was nicht heißt, dass es nicht gut ist, keine guter Krimi. Spannung im eigentlichen Sinne war hier also nicht für mich zu finden. Doch war die Geschichte eine verfolgenswerte.

    Einblicke ich die Abgründe für pädosexuelle Menschen. In die Abgründe, die sich auftun, wenn sich pädosexuelle Menschen ausleben...

    Der zweite Mord ist für mich wieder erwartend gewesen. Gut.
  8. Cover des Buches Schwarze Sekunden (ISBN: 9783492500388)
    Karin Fossum

    Schwarze Sekunden

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Tja, das Problem dieses Buches und mir ist, dass es zum Ende hin unglaublich zäh wird. Fossum beschäftigt sich mit vielen Reflexionen, Gedanken und Beschreibungen der Protagonisten... Dadurch geht bei mir die Spannung verloren, die es sowieso kaum gibt bei mir und den Büchern von Fussum.
    Was nicht heißt, dass ich ihren Stil eigentlich mag und die Geschichten ja auch nicht schlecht sind.
    Aber diese ewigen, zähen Beschreibungen, die - aus meiner Sicht - der Entwicklung der Geschichte nicht dient, sondern mehr der Stimmung, der Charakterisierung der Personen....

    Außerdem: Schon wieder ein Fall im September. Scheinbar der Standartmonat für Sejer/ Fossum.
  9. Cover des Buches Der Mord an Harriet Krohn (ISBN: 9783492500395)
    Karin Fossum

    Der Mord an Harriet Krohn

     (28)
    Aktuelle Rezension von: j125
    Das Buch handelt von Charles Olav Torp, der Harriet Krohn ermordet, bei dem Versuch sie auszurauben. Es ist aus seiner Perspektive erzählt, was eigentlich ganz interessant ist, aber leider stört mich ein bisschen, dass die Geschichte im Präsens erzählt wird.

    Obwohl ich die Idee nicht schlecht finde, quasi mit Torp den Mord zu verarbeiten und ein normales Leben zu führen, kommt wenig Spannung auf. Die Geschichte plätschert so dahin und für mich gab es keine überraschenden Momente. Es war eigentlich von vorneherein klar, wie die Geschichte ausgehen würde.

    Das Verhör durch Kommissar Sejer gegen Ende ist in soweit interessant, als dass man erfährt wie Torp unter Verdacht geraten ist, aber für meinen Geschmack war es zu lang und teilweise auch langweilig, da ewig das gleiche erzählt wurde.

    Alles in allem würde ich das Buch wohl eher nicht weiter empfehlen.
  10. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks