Bücher mit dem Tag "kriminalerzählungen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kriminalerzählungen" gekennzeichnet haben.

13 Bücher

  1. Cover des Buches Wallanders erster Fall und andere Erzählungen (ISBN: 9783552056121)
    Henning Mankell

    Wallanders erster Fall und andere Erzählungen

     (415)
    Aktuelle Rezension von: Fuexchen

    Der junge Polizist Kurt Wallander findet eines Tages seinen Nachbarn erschossen in dessen Wohnung – einen Revolver neben sich. Für seine Kollegen von der Kriminalpolizei sieht das nach einem Routinefall aus, doch Wallander glaubt nicht an einen Selbstmord. Er beginnt auf eigene Faust zu recherchieren – auch auf die Gefahr hin, von seinem sehr eigenwilligen Vater gänzlich abgeschrieben zu werden und die Geduld seiner geliebten Mona aufs Äußerste zu strapazieren.

    Ich hatte schon viel von den Wallander-Büchern des Autors Henning Mankell gehört und war daher neugierig geworden. 

    Der Einstieg in die erste Geschichten ist mir zwar leicht gefallen, aber ich tat mich etwas schwer mit dem Schreibstil. Diesen empfand ich teilweise als etwas sprunghaft. Werden Szenen erst ausführlich beschrieben, fühlt es sich dann wie ein abrupter Gedankenwechsel an und ich hatte das Gefühl, dass die Szene mittendrin endet. Als ich mich dann aber daran gewöhnt hatte und mich darauf einlassen konnte, kam ich gut voran.

    Das Buch beinhaltet neben Wallanders erstem Fall noch vier weitere Geschichten, so dass ich schon mal einen Einblick in sein Leben bekam und ich denke, ich weiß nun, was mich für die kommenden Fälle erwartet.

    Der Protagonist ist mir sympathisch, seine Entscheidungen kann ich jedoch nicht immer nachvollziehen und er ist mir nicht konstant genug. In einem Moment überlegt er sich, etwas zu tun, nur um im nächsten das Gegenteil zu tun. Das zeigt vielleicht seine innere Zerrissenheit, richtig nachempfinden kann ich es jedoch leider nicht. 

    Ich hatte trotz allem eine schöne und spannende Lesezeit und werde bei Gelegenheit auch seine anderen Fälle lesen. Dem Buch vergebe ich drei Sterne.

  2. Cover des Buches Der sentimentale Mr. Simpson. (ISBN: 9783442053575)
    Edgar Wallace

    Der sentimentale Mr. Simpson.

     (6)
    Noch keine Rezension vorhanden
  3. Cover des Buches Der geheimnisvolle Reisende. Kriminalerzählungen (ISBN: 9783355007948)
  4. Cover des Buches Die verräterische Flasche (ISBN: B0000BMK2B)
    Ellery Queen

    Die verräterische Flasche

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Meine unheimlichsten Morde (ISBN: 9783502510208)
    Alfred Hitchcock

    Meine unheimlichsten Morde

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches Meine hintergründigsten Mörderrätsel. Tl.2 (ISBN: 9783502512738)
  7. Cover des Buches Das Juwel aus Paris. (ISBN: 9783442053360)
    Edgar Wallace

    Das Juwel aus Paris.

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Jens65
    "Das Juwel von Paris" ist die erste von 7 in diesem Buch gesammelten Kurzgeschichten. Wie der Name des Autors - Edgar Wallace - vermuten lässt, handelt es sich zumeist um Geschichten aus der Verbrecherwelt. Mit "Planetoid 127" greift Edgar Wallace aber das Thema Science Fiction auf und es gelingt im ganz gut. Weitere Geschichten sind "Wer ist Nicodemus?", "Und nichts als die Wahrheit", "Mr. Simmons Beruf", "Der übereifrige Sergeant" und "Die Unterschrift". Über die Geschichten kann man nicht viel sagen, ohne zuviel zu verraten. Meist ist der Durchsichtigkeitsfaktor hoch. Aber wenn man Edgar Wallace mag, dann mag man "Das Juwel von Paris" auch.
  8. Cover des Buches Die Abenteuerin (ISBN: B0023TC770)
    Edgar Wallace

    Die Abenteuerin

     (9)
    Aktuelle Rezension von: nef
    Inhalt:
    Sie treibt ihr Unwesen auf festlichen Gesellschaften, raubt wertvollen Schmuck und edle Steine und hinterlässt jedes Mal einen kleinen Zettel - die 'Quadrat-Jane'. Die Reichen der Londoner City bangen um ihren Schmuck, wollen sich trotzdem nicht einschränken lassen. Und so kommt es, dass Joe Grandman sich extra für eine Festlichkeit eine Privatdetektivin ins Haus holt. Ms. Caroline Smith soll sich unter die Gäste mischen, denn es wird davon ausgegangen, dass die berüchtigte Diebin eine Dame der feinen Gesellschaft ist.

    Als das Dinner beginnt, ergeht es der Detektivin plötzlich schlecht. Sie muss mit Schüttelfrost das Bett hüten. Sie wurde wohl vergiftet.
    Nun musste Grandman selbst auf seine Freunde aufpassen, was ihm auch gelingt, zumindest bis zum späteren Abend. Als alle Gäste in ihren Zimmern sind, schleicht sich eine dunkle Gestalt durch die Gänge und bestiehlt die Schlafenden.
    Grandman ist bestürzt, kann jedoch nichts machen.

    Zu seinen Gästen zählte die Frau des Lord Claythorpe, deren teures Armband ebenfalls der 'Quadrat-Jane' zum Opfer gefallen ist. Er lässt eine Belohnung ausrufen, für die Wiederbringung des Schmuckes seiner Frau, die er schon bald auszahlen soll.
    In einem Krankenhaus der Stadt stehen die Zeiten schlecht, sie benötigen dringend Geld um weiterhin geöffnet zu bleiben. Über ungewöhnliche Wege erhält der Leiter Dr. Parsons den Schmuck der reichen Gattin und soll sich so die Belohnung holen um das Krankhaus weiter betreiben zu können.
    Lord Claythorpe jedoch ist ein Pfennigfuchser und sieht es überhaupt nicht ein die Belohnung zu zahlen. Er lässt lediglich 4.000 Pfund springen und das rächt sich, denn nachdem er das Armband nun wieder hat, bleibt es nicht lange in seinem Besitz. Die 'Quadrat-Jane' holt es sich wieder und lässt ihn wissen, dass er es nun nicht wieder erhalten würde.

    Mr. Grandman, der ein guter Bekannter des Lords ist, macht sich derweil so seine Gedanken und bleibt damit nicht allein. Peter Dawes von Scotland Yard hat die Jagd nach der Diebin eröffnet, doch sie ist gerissen und hat Helfer. Wird es Peter Dawes gelingen sie zu fassen?

    Meinung:
    Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen. Klar, jeder kennt Edgar Wallace und seine Geschichten, aber wie viele haben sie wirklich gelesen? Viele seiner Romane wurden verfilmt oder als Theaterstücke auf die Bühne gebracht. Besonders bekannt ist in diesem Zusammenhang Klaus Kinski, der in mehreren Filmen auftaucht.
    Die Parodie 'Der Wixxer' basiert auf den Romanen des Autors Edgar Wallace und wurde von Oliver Kalkhofe geschrieben.

    Als ich nun ein Buch in einer kleinen Buchhandlung um die Ecke bestellen wollte, fielen mit die dünnen roten Bücher ins Auge. Ich hatte lange keinen Krimi mehr gelesen und schon gar keinen solch klassischen. Also kaufte ich mir den ersten, den Goldmann in einer Jubiläumsausgabe in 82 Bänden drucken lies.
    Die Geschichte ist relativ einfach gestrickt, es ist eine Art Robin Hood-Story, die aber viel Freude bereitet. So gewitzt wie Edgar Wallace die 'Quadrat-Jane' die Reichen ausrauben lässt, hat mich mehr als einmal breit grinsen lassen. Bei diesem Buch handelt es sich nicht um einen blutrünstigen Thriller, sondern eher um einen guten Krimi, der die Londoner Polizei nicht ganz so albern aussehen lässt wie es neuere Krimis oft tun.

    Der Sprachstil ist natürlich altmodisch, hat aber gerade dadurch einen gewissen Charme.
    Die 'Rote Krimi'-Ausgabe von Goldmann enthält nicht nur den Roman 'Four Square Jane / Die Abenteuerin' sondern noch drei weitere Kurzgeschichten: Der betrogene Betrüger, Die Privatsekretärin und Der Mann im blauen Anzug. Alle drei Kurzgeschichten haben mir sehr zugesagt. Sie waren kurzweilig und auch durch ihre Knappheit in sich stimmig und abgeschlossen.

    Ich habe mir nun weitere Bücher der Reihe gekauft und werde mich nach und nach durch Edgar Wallaces Werke arbeiten.
  9. Cover des Buches Mord aus Liebe (ISBN: 9783596311293)
    Ursula Curtiss

    Mord aus Liebe

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Professorenmensa (ISBN: 9783981778984)
    Marco Dorati

    Professorenmensa

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Ein Dutzend für den Henker (ISBN: 9783453107618)
    Alfred Hitchcock

    Ein Dutzend für den Henker

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Schön altmodische Krimikurzgeschichten mit ganz viel schwarzem Humor, einige Stories könnten glatt von Stephen King kommen. Am lustigsten war natürlich die "Reizende Familie", eine satirische Abrechnung mit Familienklischees. Einige der Autoren sind durchaus bekannt, zB Ray Bradbury oder Richard Matheson. Nur mit Hitchcock hat das Ganze wenig zu tun.
  12. Cover des Buches Alfred Hitchcock bringt: Verrammelt die Türen (ISBN: B0000BG3MA)
  13. Cover des Buches Pater Brown und das blaue Kreuz (ISBN: 9783257207316)
  14. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks