Bücher mit dem Tag "ky"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "ky" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches Die Flucht (ISBN: 9783841421449)
    Ally Condie

    Die Flucht

     (2.225)
    Aktuelle Rezension von: Milena_CM

    Worum geht’s?

    Der zweite Teil der Trilogie um Cassia und Ky beginnt einige Monate nach dem Ende von Teil 1. Cassia ist in einem Arbeitslager der Gesellschaft, um von dort aus Ky finden zu können. Ky selbst wird von der Gesellschaft als Lockvogel benutzt, gemeinsam mit anderen Aberrationen soll er ausgestorbene Dörfer besiedeln, um „den Feind“ glauben zu lassen, dass diese noch bewohnt seien. Mit anderen Worten ist er zum Sterben auserkoren. Unabhängig voneinander machen Cassia und Ky sich auf die Flucht und damit auf die Suche nach dem jeweils anderen.

     

    Meine Meinung:

    Die Handlung wird in diesem Band, aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt. Zuvor erlebten wir die Geschichte vollständig aus Cassias Sicht, nun kommt die Perspektive von Ky hinzu. Meiner Meinung nach unterscheidet sich die Sprache der beiden Protagonisten kaum, sodass ich zeitweise nicht sicher war, ob ich grader die Sichtweise von Cassia oder von Ky lese. Da die beiden sich aber sowieso kaum Unterscheiden wars letztendlich auch egal, wer von beiden gerade an der Reihe ist. Das finde ich sehr schade, dies wäre eine Möglichkeit, den Charakteren mehr tiefe und Vielschichtigkeit zu verleihen, die leider nicht genutzt wurde. Irgendwie kann ich mich mit Ky nicht so 100 % anfreunden, und erwische mich dabei zu hoffen, dass Cassia doch noch eine Zukunft mit Xander hat – was wohl eher unwahrscheinlich ist, wenn man bedenkt. Dass die Reihe „Cassia und Ky“ im Titel hat …

    Der Anfang beginnt sehr vielversprechend, Cassia und Ky planen unabhängig voneinander ihre Flucht aus den Fängen der Gesellschaft. Auch die Anfänge der Flucht sind spannend geschrieben und versprechen ein Ereignisreichen Verlauf der Geschichte. Dennoch kommt nur zeitweise etwas Spannung auf. In der Mitte des Buches geht die Spannung dann vollständig verloren. Von da an passiert dann auch kaum noch etwas. Es wirkt ein bisschen so, als ob der Autorin die Ideen ausgegangen wären, und sie versucht mit langen, philosophischen Gedankengängen der Protagonisten die Geschichte künstlich zu verlängern. Die Geschichte schweift aus in Erinnerungen an die Vergangenheit, das „Aufwärmen“ alter Geschichten, die zuvor schon thematisiert wurden, und einfach viel zu lange Gedankengänge. Es passiert kaum noch etwas. Gegen Ende wird noch versucht ein klein wenig Spannung aufzubauen, was aber nicht wirklich gelingt. Das Ende erscheint nach dem zähen Mittelteil dann wiederum ein klein wenig abrupt.

     

    Mein Fazit:

    Die Idee, die hinter der Geschichte steckt, gefällt mir; ich kann einige Parallelen zu der aktuell zunehmenden Digitalisierung und Standardisierung finden, die sich stark verstärkt in Cassias Welt widerspiegeln. Im Grunde ist es eine schöne Dystopie, nur das einfach kaum etwas passiert.

  2. Cover des Buches Die Auswahl (ISBN: 9783841421197)
    Ally Condie

    Die Auswahl

     (4.415)
    Aktuelle Rezension von: derduftvondruckerschwaerze

    Zusammenfassung:

    Cassia lebt in einer Welt in der alles vorherbestimmt wird. Das System entscheidet was sie isst, wo sie wohnt und wen sie liebt und garantiert dafür ein langes gesundes Leben. Cassia kennt es nicht anders und so ist sie zufrieden damit. Als sie bei ihrem Paarungsbankett mit ihrem Freund Xander gepaart wird freut sie sich, dass sie nicht wegziehen muss und ihren zukünftigen Mann bereits kennt, doch als sie einen Tag später den Mikrochip, welche neue Informationen über ihren Partner beinhaltet ansehen will taucht auf einmal das Bild eines anderen auf dem Terminal auf. Das Bild eines Jungen, welcher eigentlich gar nicht im Paarungpool sein dürfte, den er ist eine Aberration und somit ein Ausgestoßener.

     

    Eigene Meinung zu Geschichte, Aufbau, Schreibstil & Figuren:

    „Die Auswahl“ ist ein Jugendbuch welches in einer fiktiven zukünftige Welt spielt, in der alle Krankheiten ausgerottet sind.

    Die Geschichte ist in mehrere Kapitel unterteilt die aus der Sicht der Protagonistin Cassia erzählt werden.

    Der Schreibstil von Ally Condie wirkt auf mich sehr schlicht und liest sich etwas maschinell, wobei es sehr gut zu der Sci-Fi Welt passt in der die Geschichte spielt.

    Die Figuren sind allesamt ganz nett, wobei sie für meinen Geschmack etwas mehr Tiefe haben könnten.

     

    Fazit und Empfehlung:

    Letztlich kann ich nur sagen, dass mir das Buch gut gefallen hat, mich allerdings auch beim Zweiten lesen nicht vom Hocker gehauen hat.

  3. Cover des Buches Die Ankunft (ISBN: 9783596195923)
    Ally Condie

    Die Ankunft

     (1.496)
    Aktuelle Rezension von: Mialy1203

    ꧁𝓓𝓲𝓮 𝓐𝓷𝓴𝓾𝓷𝓯𝓽꧂

     ᴄ ᴀ s s ɪ ᴀ  ᴜ ɴ ᴅ  ᴋ ʏ

     « ʀ ᴇ ᴢ ᴇ ɴ s ɪ ᴏ ɴ » 

    Handlung: Die ruhige, sanfte Erzählweise wird auch in diesem Band beibehalten. Allerdings gibt es einige Entwicklungen, die neuen Wind mitbringen und die Geschichte in eine interessante Richtung leiten😉 Es wird auch ein zurzeit sehr aktuelles Thema aufgegriffen und es hat mir sehr gut gefallen, wie es in die Geschichte eingewoben wurde. 

    Charaktere: Allem voran mochte ich Cassias Entwicklung. Sie geht ihren eigenen Weg und zeigt einiges an Charakterstärke😊 Sie lebt ihre Liebe zur Lyrik aus und stellt sich damit endgültig gegen die Strukturen der Gesellschaft. Außerdem stehen sie und Ky zueinander und kämpfen füreinander, das fand ich auch sehr schön😆 Ky hat mir auch wieder gut gefallen und ist seinem Charakter treu geblieben. Interessant fand ich auch, dass Xander in diesem Band sehr präsent war, ohne dass es dabei ständig um ihn und Cassia ging☺ Stattdessen stand er als Charakter im Vordergrund und das mochte ich wiederrum sehr. 

    Schreibstil: Diesmal wird aus drei Perspektiven erzählt, zu Cassias und Kys Sicht kommt auch Xander dazu. Mir haben diese Sichtwechsel gefallen, weil man dadurch einen besseren Überblick und einen besseren Einblick in die Veränderungen bekommen hat😊 Der Schreibstil ist wieder locker und   durch die Gegenwartsform hat man das Gefühl, dass die Geschehnisse unmittelbar passieren. 

    Fazit: Ein tolles Finale, das zu dieser Reihe passt und sie zu einem guten Abschluss bringt, der auch realistisch für die Reihe ist und mir für alle Charaktere gut gepasst hat😁 

    🌟🌟🌟🌟/5🌟Sternen

  4. Cover des Buches Hades' Hangmen - Styx (ISBN: 9783736308114)
    Tillie Cole

    Hades' Hangmen - Styx

     (133)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin72

    Mein erstes Buch von Tillie Cole. Und ich bin geplättet.
    Ein Bikerroman der anderen Art. Ein Präs, der stottert und die Zeichensprache beherrscht. Wer das als Schwäche ansieht, wird schnell eines Besseren belehrt.
    Mae, eine junge Frau, die ihr Leben lang in einer unmenschlichen Sekte verbracht hat. Mißhandlungen jeglicher Art standen täglich auf dem Programm der "gottesfürchtigen" Sektenherrscher. Am Tag ihrer Zwangshochzeit gelingt ihr die Flucht. Sie landet schwer verletzt vor dem Clubhaus der Hangmen. Und zwei Welten prallen aufeinander.
    Bikerroman mit außergewöhnlichem Thema. Der Leser erhält Einblicke in das Leben einer Sekte (siehe Vorwort), was mich manchmal hat schwer schlucken lassen. Die vielen negativen Kommentare zur Übersetzung/Rechtschreibung kann ich nicht nachvollziehen, obwohl ich selbst ein sehr kritischer Leser bin diesbezüglich. Wahrscheinlich wurde es überarbeitet. Denn bis auf paar einzelne Komma/Rechtschreibfehler hab ich nichts Störendes gefunden. Dagegen nervte mich etwas, daß gefühlte 100000x von seinen Haselnußaugen und ihrer winzigen Figur gesprochen wurde. Ja, ich hab es schon beim ersten mal kapiert.
    Trotzdem fünf Sterne für diese ungewöhnliche, aufwühlende Story. Und eine klare Kaufempfehlung.


  5. Cover des Buches Hades' Hangmen - Kyler (ISBN: 9783736308121)
    Tillie Cole

    Hades' Hangmen - Kyler

     (77)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin72

    Wie im ersten Teil geht es auch diesmal um eine junge Frau, die ihr ganzes Leben in einer unmenschlichen Sekte verbracht hat. Doch im Gegensatz zu ihrer Schwester Mae wollte sie die Sekte nie verlassen. Nun ist sie unfreiwillig in einer neuen Hölle gelandet und kommt mit diesem Leben nicht klar. In ihren Augen sind sie Hangmen Sünder, vom Teufel besessene Männer. Trotz ihrer Angst vor ihnen fühlt sie sich in Ky's Gegenwart sicher und beschützt. Der ist einserseits von ihr fasziniert, kann aber nichts mit der hirngewaschenen Psychobraut anfangen.
    Spannend, actionreich, brutal und blutig geht es weiter. nichts für schwache Nerven, denn die beschriebenen Mißhandlungen gehen an die Nieren. Mußte manchmal das Buch weglegen und durchatmen.
    Von mir gibt's fünf Sterne für die Story und eine ganz klare Kaufempfehlung.

  6. Cover des Buches Die Ankunft (ISBN: 9783839840320)
    Ally Condie

    Die Ankunft

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Leseeule96
    Ich habe dieses Buch als Hörbuch rereadet, nachdem ich es bereits vor wenigen Jahren schon einmal gelesen habe.

    Cassia und Ky sind wieder in der Gesellschaft. Diese wird aber nun von der Erhebung geleitet und kontrolliert. Aber die Seuche zieht immer größere Kreise und mutiert schließlich zu einer neuen Art, gegen die es kein Heilmittel gibt. 
    Cassia, Ky & Xander machen sich auf in die äußersten Provinzen um dort nach einem Heilmittel zu suchen bzw den Zutaten dafür. Doch einer unter ihnen ist bereits infiziert. Kann er oder sie gerettet werden und werden sie ein Heilmittel finden, was die Menschheit heilen kann?

    Ich erinnere mich noch, dass ich dieses Buch ziemlich schleppend und ziehend empfunden habe, als ich es das erste Mal gelesen habe. 
    Das ist mir dieses Mal wieder aufgefallen, aber nicht so negativ wie zuvor. 
    Das lag sicher auch an den tollen Erzählern. Lediglich den Erzähler von Xander mochte ich nicht. 

    Dieses Buch ist also zum ersten Mal aus drei Sichten beschrieben. In jedem Teil kam eine Sicht mehr hinzu. Erst Kys und nun auch noch die von Xander. 

    Da ich ja bereits wusste, wie das Buch ausgeht, war dies keine Überraschung mehr für mich, trotzdem hatte ich einige Kleinigkeiten, aber auch einige Details vergessen gehabt, die mir erst nun wieder eingefallen sind. 

    Alles in allem war es eine schöne, wenn auch für mich nicht neue, Unterhaltung. 
    Allerdings finde ich mittlerweile, dass dies der schwächste Teil der Reihe ist, welcher nach dem ersten Lesen für mich der zweite Band war. Das hat nun getauscht. Trotzdem ein tolles Buch, einer tollen Reihe, die mit zu meinen liebsten zählt.
  7. Cover des Buches Die Flucht (ISBN: 9783839811351)
    Ally Condie

    Die Flucht

     (42)
    Aktuelle Rezension von: Corra_ClaflinCruz
    In diesem Band erzählen Ky und Cassia immer wieder abwechselnd aus ihrer Sicht. Sie werden, als Kirsche auf der Sahne, sogar noch von unterschiedlichen Sprechern gelesen! 

    Ich fand es sehr gut mehr über die Gesellschaft und auch über Kys Vergangenheit zu erfahren, aber dazwischen diesen kleinen wirklich unnötigen Streit der beiden ertragen zu müssen ist nicht sonderlich chön. Da hat man förmlich gespürt, wie dringend die Autorin einen "spannenden" Twist haben wollte!

    Zum Inhalt: 
    Cassia geht weiterhin ihrem Plan nach Ky zu finden auch wenn sie sich dafür unter illegalen Bestimmungen zu den Außenbezirken geben muss! 
    Ky kämpft derweil gegen die "Bedrohung" des Systems.
    Es dauert gar nicht so lange und sie finden sich. Aber dennoch ist nicht alles Friede, Freude ...
    Schlussendlich erreichen sie die Erhebung und werden wieder getrennt.
  8. Cover des Buches Tödliche Wasser (ISBN: 9783839210246)
    Wolfgang Burger

    Tödliche Wasser

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Cherrygirl_Tina
    In diesem Buch haben 16 Autoren (nicht 20, wie im Klappentext zu lesen ist) Krimi-kurzgeschichten zum Thema "Wasser" verfasst. Dabei war es egal, ob das Wasser die Tatwaffe oder Tatort war. Die Geschichten sind in der Regel nicht länger als 25 Seiten lang, also kann man sie auch zwischendurch lesen und muss sich nachher nicht erinnern, was nochmal in der Handlung vorher gewesen ist. Es hat mich doch erstaunt, auf wie viele Arten man Geschichten über Wasser schreiben kann. Keine Geschichte ähnelt der anderen, sie haben nur eines gemeinsam: den Tod. Besonders gefallen haben mir die Werke von Simone Knierim-Busch (Wasserträger), Ky (Schneidenes Wasser) und Achim Stegmüller (Kappa, Tokyo - Heidelberg). Schade war, dass der Herausgeber Wolfgang Burger (Heidelberg Krimis) nichts zum Besten gegeben hat. Ich hätte gerne gelesen, was er aus dem Thema gemacht hätte. Alles in allem ein gutes Buch für zwischendurch, hat mir gut gefallen.
  9. Cover des Buches Die Auswahl (ISBN: 9783839840092)
    Ally Condie

    Die Auswahl

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Corra_ClaflinCruz
    Zu der Geschichte: Ja sie hat Parallelen zu anderen, aber der Werdegang der Protagonistin ist dann doch ein anderer. Der Schluss hat mir gut gefallen und ich habe gleich den 2. Teil begonnen.

    Zu den Charakteren: Ich mag die Entwicklung von Cassia, erst dieses brave, gefolgsame Mädchen und zum Schluss mit einem Schuss selbstbewusstsein mehr! Ky ist interessant, könnte aber auch ein wenig mehr pep vertragen! Zander ist ein sehr netter Junge, ich hätte erwartet dass sich das ändert.. aber nein.

    Erst empfand ich die Stimme der Vorleserim etwas anstrengend, nach und nach passte sie aber immer mehr hinein.
  10. Cover des Buches Matched (ISBN: B0051XVUXM)
    Ally Condie

    Matched

     (127)
    Aktuelle Rezension von: Lonechastesoul

      “Every minute you spend with someone gives them a part of your life and takes part of theirs.”

      

    That beautiful cover is mean. It drew me right in with its pretty lime green bubble, unfortunately that is where my fascination ended.

    Cassia who has been excited about getting matched, discovers that she’s matched with her best friend, Xander, which is shocking because matches usually happen between people that live in different cities/societies and especially not with someone you’ve known your own life. Not only that, there was a mistake made and she had another match with ‘Ky’. Although she’s told it’s a mistake, she can’t stop thinking about mysterious Ky.

    I guess my biggest problem was that I was bored for most of the novel. I was bored with the story, the characters.... everything. Cassia was selfish, and dull. I tried to like her, but she never really gave me much reason to. Her relationships with Xander and Ky were impassive, I understand that Xander was chosen for her, so there were going to be fireworks every time they touched, but I still didn't even understand their appeal as friends, not just as a romantically involved couple. And the obsession with Ky... why? And that's all that it felt like to me, an obsession. I didn't feel or see the energy between them.

    The Society wasn't explained very well. Why is The Society there? How did it come to be? Why the current precautions? Why are there people that live in The Society and others that don't? There is a war going on? Why? Where? With who? I had more questions than anything.

    Matched was not what I expected at all. What a total snore-fest. I was prepared to be blown away by the awesomeness hidden in these pages. Instead, I was so so disappointed. Such a shame, because the idea sounded amazing and I was so excited. I was expecting it to be fantastic, but unfortunately, it wasn’t. Not at all. It didn’t even come close to fantastic. Frankly, it was boring. I can't whole-heartedly recommend this book to anyone, it simply doesn't offer anything new or noteworthy. Do I really need to say I am not coming back for more?

  11. Cover des Buches Reached (ISBN: 9780606344562)
    Ally Condie

    Reached

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Sarahlicious
    Am Ende fehlt ein wenig der Aufbruch, da alles relativ friedlich von Statten geht, wenn man es mit anderen Büchern vergleicht. Ansonsten krönender Abschluss!
  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks