Bücher mit dem Tag "kyss verlag"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kyss verlag" gekennzeichnet haben.

15 Bücher

  1. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

     (1.082)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Eine sehr schöne Lovestory und gleichzeitig Band eins der »Redwood Love«-Reihe, die man jedoch auch unabhängig davon lesen kann. Es geht dabei um Avery, die nach ihrer schlimmen Scheidung mit ihrer autistischen  Tochter Hailey ins verschlafene Städchen Redwood zieht, um näher bei ihrer Mutter zu leben und einen Neuanfang zu wagen. Doch schneller als gedacht kommt sie dabei dem charmanten Tierarzt Cade näher als sie in dessen Praxis den Job als Empfangsdame übernimmt. Dabei verarbeitet sie eigentlich immer noch ihre letzte Ehe und hat Schwierigkeiten, sich völlig auf Cade einzulassen, aber dieser lässt sich nicht so leicht abwimmeln. Die Story überzeugt schnell mit ihrem gemütlichen Kleinstadt-Setting und auch sonst ist die Geschichte so entspannt und heimelig, dass man sich schnell darin fallen lassen kann. Dabei gibt es auch kein unnötiges Drama oder Kitsch, was einen nerven könnte, und es werden durchaus wichtige Themen wie Behinderungen oder der Verlust eines geliebten Menschen aufgegriffen, jedoch ohne zu ernst darauf einzugehen und die Stimmung runter zu ziehen. Die Charaktere sind dabei relativ gut ausgearbeitet und wirken ganz nett und der Schreibstil, der untypisch für einen Liebesroman aus der Erzählerperspektive verfasst ist, passt sogar erstaunlich gut und liest sich einfach und behaglich.  Insgesamt ein wirklich gemütlicher Read für Zwischendurch, der sich super für den Herbst oder Winter eignet, und einem einfach dabei hilft, sich zu entspannen und schön einzukuscheln.

  2. Cover des Buches The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman (ISBN: 9783499002649)
    Lyssa Kay Adams

    The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman

     (658)
    Aktuelle Rezension von: FantasyBookFreak

    Gibt der Liebe eine zweite Chance!

    Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!

    Meine Meinung

    „Ein fast perfekter Liebesroman“ ist der erste Teil der The Secret Book Club Reihe von Lyssa Kay Adams. Mich hat die Idee zu der Reihe sofort angesprochen und so wird es bestimmt jedem Bücherwurm gehen. Obwohl die Idee so genial und erfrischend ist, scheitert es leider an der Umsetzung. Die Buchclubtreffen, spielen hier nicht mal die zweite Geige. Um ehrlich zu sein kann ich mich nur an ein richtiges Buchclubtreffen erinnern, das auch wirklich so aufgebaut war, wie man sich das eben vorstellt. Das jeder seine Meinung zu dem Buch äußert und sie zusammen versuchen die Frauen besser zu verstehen. Die anderen Treffen, waren eher von der Sort „Wie bringen wir Gavin und seine Frau iweder zusammen?!“. Ich hoffe das ändert sich noch in den anderen Büchern der Reihe.

    Die meiste Zeit wird das Buch aus Gavins Sicht erzählt, was für einen Liebesroman auch mal ganz erfrischend war. Mit der Zeit bin ich mit Gavin auch langsam aufgetaut, aber richtig sympathisch wurde er mir nie ganz. Mein einziger Lichtblick war Mack in dem ganzen Buch und auf seine Geschichte freue ich mich wirklich. Auch die anderen Nebencharaktere waren eher blass und flach und wenig sympathisch.

    Thea war noch viel schlimmer als Gavin. Ich hatte schon lange keine so unsympahtische Protagonistin, die immer gleich die Flinte ins Korn wirft, wenn es mal ungemütlich wird. Klar, am Ende hat sie eine recht gute Charakterentwicklung, aber ganz ehrlich viel zu spät. Noch unsympathischer ist ihre Schwester. Mir ihr wird Mack noch viel Arbeit bekommen.

    Der Schreibstil ist ganz okay. Er lässt sich recht gut lesen und ist für eine leichte Liebeslektüre genau richtig. Mal sehen was sich die Autorin in den nächsten Bänden noch so ausgedacht hat.

    Fazit

    Ein eher mäßiger Auftakt zu einer Reihe, die so viel Potenzial gehabt hätte. Ich hoffe dieses Potenzial wird im nächsten Band mehr genutzt. Ich freu mich auf jeden Fall auf Band 2. Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen.

  3. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss (ISBN: 9783499275395)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

     (638)
    Aktuelle Rezension von: buecher_keks

    Redwood ist für mich eine besonders schöne Bücherreihe die zu den ungemütlicheren Tagen draußen passt. Eingekuschelt in einer Decke auf meinem Lieblingsplatz, habe ich dieses Buch verschlungen. Die emotionalen auf und abs haben mir sehr gut gefallen, da dadurch nie ein Tief entstanden ist, und die Spannung gehalten wurde. Ich fühle mich immer wie Zuhause wenn ich nach Redwood eintauche. Die Menschen und die Umgebung geben mir ein wohlfühlendes warmes Gefühl 😍.

  4. Cover des Buches Show me the Stars (ISBN: 9783499275999)
    Kira Mohn

    Show me the Stars

     (664)
    Aktuelle Rezension von: Finifee

    Der Anfang hat mich jetzt nicht besonders gepackt, war aber durch aus interessant. Der Rückzieher der Schauspielerin hat es dann aber durch aus interessant gemacht. Das dieses Thema dann erst im letzten Drittel erwähnt wird hat mich enttäuscht und auch die Auflösung war mir viel zu schnell durch. Etwa eine halbe Seite war die Auflösung und dann war es auch fertig. Dabei hatte diese "Sache" durchaus Folgen die aber nicht erwähnt wurden.

    Was mir dagegen sehr gut gefallen hat war, dass die beiden Protagonisten aus Band 2 und 3 direkt vorgestellt wurden und sogar eine mehr oder weniger große Rolle gespielt haben. Ich habe mich direkt dann auf die folge Bände gefreut und die damit zusammenhängenden Geschichten von den beiden.

    Das komplette Flair der Insel hat mich komplett umgehauen. Sofort bei der Ankunft auf Matthew  hat mich das Fernweh gepackt. Das Meer, Matthew, die Klippen, alles hat sich so real angefühlt genauso wie die Menschen auf der Insel. 

    Das Ende mit Kjer und Liv kam mir dann ein bisschen zu schnell. Es ging sehr lange hin und her zwischen den beiden und plötzlich war da das perfekte Happy End. Das kam mir dann leider sehr gewollt vor.

    FAZIT: Ein Buch das in  einen so realen und wunderschönen und realen Schauplatz hatte. Wirklich besonders und trotz kleiner Kritikpunkten eine riesige Empfehlung.

  5. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht (ISBN: 9783499275401)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht

     (476)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Elfe

    Ich bin mittlerweile ein großer Redwood-Lave-Fan.


    Band 1 und 2 konnten mich absolut überzeugen und ich war sehr gespannt auf den dritten O‘ Grady Bruder.

    Von Beginn an war mir klar, dass dieses Buch sehr emotional werden wurde, da es kein Geheimnis ist, dass Drake verwittert ist. Und das ‚erst' seit vier Jahren und bereits mit nur 31. All seinen Zukunftsplänen wurde ein Strich durch die Rechnung gezogen. Auf diesem schwierigen Weg war ihm seine gute Freundin Zoe stets an der Seite und eine enorme Unterstützung. Und um die beiden geht dieses

    Buch auch.


    Dieses Buch ist sehr emotional wie bereit vermutet. Vor allem Trauer wegen des Verlusts sowie Verwirrung über Gefühle, sind bei den beiden Protagonisten zu finden. Diese sind aber gut in die Geschichte eingebunden und fesseln den Leser. Ich bin immer wieder begeistert, wie sehr ich die Autorin allein durch die Emotionen an ihre Geschichte binden kann. Ich habe einige Tranen vergossen, was nur zeigt wie sehr mich die Geschichte gepackt hat. Dieses Buch ist aber nicht nur traurig. Die Charaktere sind humorvoll und schlagfertig, dadurch gibt es viele unterhaltsame Passagen, aber auch sehr romantische. Absolut gelungener Romance Roman! Ich freu mich auf mehr aus dem Redwood- Universum.

  6. Cover des Buches Wild like a River (ISBN: 9783499003998)
    Kira Mohn

    Wild like a River

     (504)
    Aktuelle Rezension von: __traeumerkind__

    Ein absolutes Wohlfühlbuch welches ganz ohne künstliches übertriebenes Drama auskommt sondern einfach nur Herz zeigt. Dadurch wirkte es viel „reifer“ und leichter als andere Bücher aus dem Genre.

    Ich mochte sowohl Haven als auch Jackson als Protagonisten sehr und in einiges ihrer Charakterzüge haben sie mich jeweils an mich selbst erinnert.

    Und was ist das bitte für ein unglaubliches und atemberaubendes Setting? Man kann sich jedes nich so kleine Detail des Nationalparks vorstellen. Von den Bäumen über die Flüsse und Wasserfälle bis hin zu den Tieren. Fliegt jemand mit mir nach Kanada?

  7. Cover des Buches It was always love (ISBN: 9783499003158)
    Nikola Hotel

    It was always love

     (348)
    Aktuelle Rezension von: KerstinsWortMelodie

    Nachdem ich die letzten Tage Band 1 gelesen habe musste ich den zweiten gleich hinterher schicken. Und was soll ich sagen? Dieser hat mir noch besser gefallen. In "It was always love" waren soviel Emotionen, die mich alle erreicht haben. Ich musste schmunzeln, den Kopf schütteln und auch ein paar Tränen wegwischen..... Und noch einiges mehr. Hier hat mich die Autorin zu 100% abgeholt. Und wenn ich beim ersten Teil noch die Vorhersehbarkeit bemängelt habe, kann ich das dieses Mal nicht bestätigen. Da Noah so ein vielschichtiger Charakter ist konnte ich nicht erkennen wohin diese Reise tatsächlich geht. Das mochte ich wirklich gerne. Zwischenzeitlich hatte ich Vermutungen, die sich dann aber gottseidank nicht bestätigt haben. Ich kann euch also Band 2 noch einen Ticken mehr empfehlen als Band 1.

  8. Cover des Buches Save me from the Night (ISBN: 9783499000065)
    Kira Mohn

    Save me from the Night

     (307)
    Aktuelle Rezension von: jennysbuecherliebe

    Klappentext:

    Seanna liebt das Meer. Nein, sie braucht es sogar. Nur wenn sie tief die salzige Luft einatmet, nur wenn sie sich ganz vom Geräusch der Wellen erfüllen lässt, kommen ihre Gedanken zur Ruhe. Dann kann sie für kurze Zeit vergessen, was vor einem Jahr passiert ist. Daher geht sie jede Nacht, sobald ihre Schicht im einzigen Pub des kleinen irischen Dorfes Castledunns vorbei ist, hinunter zum Strand – bis sie dort Niall Kennan begegnet, ihrem neuen Chef. Gegen ihren Willen fühlt sie sich von dem ruhigen Mann mit den faszinierenden Tattoos angezogen, und im Licht des Mondes beginnt etwas, das Seannas sorgsam errichtete Mauern einzureißen droht…

     

    Meinung:

    Nachdem ich den ersten Teil sehr gerne gelesen habe, habe ich mich darauf gefreut wieder nach Castledunn zurückzukehren.

     

    Charaktere

    Die Geschichte dreht sich um die junge Seanna, welche als Kellnerin im Pub von Castledunn arbeitet. Sie ist vor 2 Jahren in das kleine Dorf gezogen und lebt seitdem sehr für sich alleine. Seanna ist daher eine eher zurückgezogene Persönlichkeit, welche nur schwer andere Menschen an sich ranlässt. Lieber verlässt sie nur auf sich. Über ihre Vergangenheit redet sie nur sehr ungern und lässt sich von ihr auch noch sehr verunsichern. Doch wenn man sie näher kennt, ist sie eine starke und verantwortungsvolle Frau, welche man sehr gerne mag. 

    Niall zieht nach Castledunn um den Pub zu übernehmen, wo Seanna arbeitet, da der bisherige Chef Dean wegzieht. Er bleibt von Anfang an sehr geheimnisvoll und mysteriös. Erst mit der Zeit lernt man ihn besser kennen und versteht ihn. Niall ist ein wirklich verständnisvoller Mann, welcher Seanna den nötigen Abstand gibt. 

     

    Handlung

    Die ganze Geschichte besticht wieder durch ihre ruhige Erzählweise und das tolle Setting in Irland. Mir war es aber teils zu ruhig. Besonders am Anfang passierte relativ wenig und auch die Liebesgeschichte nahm erst in der Mitte an Fahrt auf. Somit fehlte mir Teils der Anreiz weiterzulesen. Dadurch hat es auch etwas gedauert bis ich mit den Charakteren warm geworden bin. Auch hat mir die Chemie zwischen Seanna und Niall gefehlt. Ich konnte einfach keine Anziehung spüren. Erst gegen Ende kam diese langsam auf. 

    Danach habe ich die Geschichte aber sehr gerne gelesen. Die Landschaft wurde wieder traumhaft beschrieben und besonders toll fand ich es, dass einige Kapitel auf der Insel mit dem Leuchtturm „Matthew“ spielten.

    Es wurden einige wichtige und ernste Themen behandelt, die einem nah gingen. Da hätte ich mir eine Triggerwarnung am Anfang des Buches gewünscht. Solche Thematiken sind keine leichte Kost und können viele unerwartet treffen.

     

    Schreibstil

    Die Geschichte war sehr angenehm zu lesen und man kam gut voran. 

     

    Fazit

    Insgesamt eine durchwachsene Geschichte mit einigen Schwächen. Ich gebe dem Buch daher 3 von 5 Sternen. 

  9. Cover des Buches Kissing Lessons (ISBN: 9783499275364)
    Helen Hoang

    Kissing Lessons

     (310)
    Aktuelle Rezension von: Lenchen2707

    INHALT

    Stella kommt nach einem Kommentar eines Kollegen, auf die Idee einen Escort anzuheuern um ihr mit ihren Schwierigkeiten, bezüglich körperlichem Kontakt zu helfen. Zusammen mit Michael möchte sie die Grenzen, die der Autismus ihr setzt, überschreiten.

    CHARAKTERE

    Das Herz dieses Buches waren definitiv die Charaktere! Schon vom Klappentext her merkt man, dass sie eine einzigartige Mischung sind, denn wie oft habt ihr schon über ein ökonomisches Genie mit Autismus und ein Escort Junge, der ein Herz aus Gold hat gelesen? Ich jedenfalls noch nie und dieses Buch hat für mögliche kommende Romane die Messlatte sehr hoch gestellt. Hier wird nicht nur mit einer tollen Grundidee experimentiert, sondern auch mit den Geschlechterrollen. Ich bin immer noch so begeistert davon, dass Stella diejenige mit viel Geld und dafür weniger sozialem Geschick ist und Michael mit einem herzlichen Charakter, dafür aber nur wenig Geld ausgestattet ist. Es verleiht der Geschichte einen einzigartigen Touch und hat mir als typische "Badboy" "Good Girl"- Leserin gezeigt, wie toll es sein kann wenn ein "Golden boy" auf ein "Golden Girl" trifft, aber eben doch noch Hindernisse dazwischen kommen. Ich kann nur sagen, dass es mir unmöglich war die Beiden nicht ins Herz zu schließen, denn über solch liebevolle Charaktere, die BEIDE richtiges Girlfriend/Boyfriend Material sind, wird nur selten geschrieben. Dieses Buch ist also die perfekte Abwechslung!
    Die Nebencharaktere sind in diesem Buch ebenso vielversprechend und so freue ich mich auch schon riesig auf die folgenden Bücher, mit denen uns Helen Hoang als nächstes verzaubern wird.

    HANDLUNG

    Wer einen schockierenden Plottwist oder eine dramatische Vergangenheit, die einem zum heulen und toben bringt ist hier leider falsch. Da trifft dieses Buch nämlich eher auf die Kategorie "Cozy Romance2 zu. Zwar gibt es tatsächlich unschöne, unverarbeitete Vergangenheiten, die an den Charakteren nagen und ein realistisches Bild ergeben, doch es wird eben nicht überdramatisiert und der Fokus liegt auf der herrlichen Liebesgeschichte, die sich zwischen Michael und Stella anbahnt. Diese ist jedoch Schritt für Schritt reine Perfektion! Die Beziehung der Beiden, oder eher gesagt das Kennenlernen, trifft das richtige Maß an Sexyness und Sweetness. Wer also auf Gefühl und Spice steht hat mit diesem Buch die richtige Mischung direkt vor sich. Das Tempo indem die Beziehung fortschreitet finde ich persönlich sehr angenehm und auch die kleine "Explosion", die für ein Stück Drama sorgt, wurde nicht zu sehr ausgereizt, sodass man gerne weiterliest, was der Fakt, dass ich diese Rezension um 5 Uhr nach langen fröhlichen Lesestunden schreibe, wohl beweist.

    SCHREIBSTIL

    Hier tritt bei mir wieder einmal das bekannte Problem auf. Helen Hoang hat sich dazu entschieden das Buch aus der Erzählerperspektive zu schreiben, was zumindest bei mir, immer mal wieder zu Irritierung führte. Öfters ist nicht klar, wer gerade spricht und was genau damit gemeint ist, was mich leider echt gestört hat, da dieses Buch sonst so toll war! Dieser lockere und trotzdem gefühlvolle Schreibstil in der Ich- Perspektive und ich sehe dieses Buch im Lesehimmel!

    Fazit: Jeder der eine Abwechslung von Badbooys braucht oder allgemein eine kleine Schwäche für die Herzensjungen dieser Bücherwelt hat, sollte sich Michael nicht entgehen lassen! In diesem Buch findet ihr die perfekte Mischung zwischen Spice und den herzergreifenden Szenen, die eine liebevolle Beziehung ausmachen perfektioniert mit einzigartigen, authentischen Charakteren!

  10. Cover des Buches Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln (ISBN: 9783499001284)
    Kelly Moran

    Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

     (285)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Elfe

    Nachdem ich die Redwood- Love-Trilogie geliebt und verschlungen habe, war ich super gespannt auf die Spin-Off-Reihe, da man ihre beiden männlichen Protagonisten bereits im dritten Band kennenlernen durfte. Und dieser Band war genauso toll wie seine Vorgänger. Der Schreibstil der Autorin ist vielseitig. So gibt es super süße und romantische Szenen, aber auch so emotionale, dass ich Tränen vergossen habe. Die Geschichte von Ella und Jason ist keineswegs rosarot und leicht. Beide müssen mit einem großen Verlust und Trauer umgehen, wobei sie es unterschiedlich handhaben. Dadurch haben mich manche Handlungen sehr überrascht. Aber vor allem der emotionale Faktor hat mich an dieses Buch gebunden, sodass ich es in einem Rutsch durchlesen musste.Die Autorin hat es definitiv geschafft all die Sorgen, den Kummer, die Ängste und Zweifel sowie die Trauer dem Leser authentisch zu vermitteln. Einfach nur wow und alles andere als langweilig.

  11. Cover des Buches Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern (ISBN: 9783499001291)
    Kelly Moran

    Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern

     (227)
    Aktuelle Rezension von: PIA79

    #Cover#

    Mir gefällt das Cover sehr gut. Ich mag es, dass auf den Covern Polaroid-Bilder sind, so wirkt das ganze in meinen Augen irgendwie authentisch, wenn man versteht was ich meine. Außerdem bekommt man bei diesem Cover gleich ein wohliges Gefühl und möchte es sich mit diesem Buch gemütlich machen.

    #Schreibstil#

    Ich mag den Schreibstil von Kelly Moran immer wieder gerne. Sie schreibt sehr schön. So dass ich mich jedes Mal wieder gleich wohlfühle in Redwood. Es ist mit jedem Buch wieder ein Stück weit nach Hause kommen für mich. Diese Reihe ist für mich echt eine absolute Wohlfühlreihe und auch für mich ein Highlight in diesem Jahr.

    #Charaktere#

    Parker war ein sehr sympathischer junger Mann. Er war so liebevoll und ich habe immer mit ihm mitgefühlt. Man konnte wirklich sehen, dass er für die Leute die er liebt alles tun würde. Alleine die Aktion ganz am Ende hat mich zu Tränen gerührt und auch die Aktion vorher bei der Versammlung hat mein Herz berührt. Er war einfach ein toller Typ, ich konnte verstehen, dass Maddie sich in ihn verliebt hat. Das einzige was mich etwas störte war, dass er anfangs echt lange gebraucht hat, um zu verstehen was das Drachentrio im Schilde führt. 

    Maddie war eine interessante Protagonistin, aber auch sie mochte ich sehr gerne. Sie hatte es in ihrem Leben nicht leicht und ihre gesamte Situation war doch nochmal etwas anders als die typischen Situationen in Büchern. Es tat mir jedes Mal leid wenn sie etwas nicht tun wollte oder konnte und auch das Benehmen der anderen ihr gegenüber tat mir im Herzen weh. Aber trotz alledem war sie mir manchmal etwas stur und ich finde auch, dass sie zu Parker ehrlicher hätte sein können.

    #Fazit#

    Mir hat Redwood Dreams sehr gut gefallen und ich bin echt traurig, dass es nun vorbei ist. Diese ganze Reihe hat in meinem Herzen einen großen Platz eingenommen und ich werde sie noch oft rereaden. Ich kann jedem dieses Reihe und insbesondere auch dieses Buch ans Herz legen. Dieses Buch ist mein liebstes der Reihe und bildet für mich einen schönen Abschluss. Ich kann nur sagen, Lest dieses Buch.


  12. Cover des Buches Broken Darkness: So verführerisch (ISBN: 9783499275210)
    M. O'Keefe

    Broken Darkness: So verführerisch

     (208)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Als ich anfing dieses Buch zu lesen, war ich skeptisch. Mir ging das alles mit den beiden viel zu schnell am Telefon. Aber das ist wohl dem Genre geschuldet, den schließlich soll es ja „schnell zur Sache“ gehen. Der Plot ist nicht unbedingt neu, aber zumindest die Idee, sich via Telefon zu verlieben, anders und interessant. Richtig gepackt hat mich der Roman jedoch erst, als ich herausfand, dass es auf eine Art Die-Schöne-und-das-Biest-Geschichte hinausläuft. Allen Klischees und des immer gleichen Helden, mit dunkler Vergangenheit zum Trotz wollte ich das Buch lesen und nach dem echt gemeinen Ende sofort zu Band 2 greifen.

  13. Cover des Buches The Secret Book Club – Liebesromane zum Frühstück (ISBN: 9783499002663)
    Lyssa Kay Adams

    The Secret Book Club – Liebesromane zum Frühstück

     (183)
    Aktuelle Rezension von: Ilona67

    Klappentext

    Liebesromane sind auch (k)eine Lösung

    Noah Logan hat ein Problem: Er ist in seine beste Freundin Alexis verliebt. Und das ist ein Problem, weil … na ja, weil sie eben seine beste Freundin ist. Er will Alexis auf gar keinen Fall verlieren. Nur, wenn er ihr seine Gefühle gesteht, könnte genau das passieren. Noah hat keine Ahnung, wie es weitergehen soll. Und verzweifelte Männer tun verzweifelte Dinge. Wie sich dem Secret Book Club anzuschließen. Die Jungs aus dem Buchclub sind der Überzeugung, dass sich jede Beziehung mit Hilfe von Liebesromanen verbessern lässt. Noah hat da seine Zweifel. Vor allem als der erste Kuss mit Alexis katastrophal endet … 


    Für mich eine tolle Reihe von der ich hoffe, dass es doch noch einen neuen Band geben wird. Obwohl vorhersehbar sind die Charaktere einfach liebenswert und der Humor kommt auch nicht zu kurz. Man bekommt was man sich beim Kauf  des Buches erhofft und ich finde diese Männer einfach herzerfrischend. Eine Reihe die bei mir weiterhin im Buchregal stehen darf ohne weiterverkauft zu werden.

  14. Cover des Buches Free like the Wind (ISBN: 9783499004001)
    Kira Mohn

    Free like the Wind

     (221)
    Aktuelle Rezension von: Feelina06

    ~Rezension~

    Der zweite Teil der Kanada-Reihe von Kira Mohn hat mich tief bewegt und von Herzen berührt. 

    Inhalt:

    Rae wirkt nach außen hin eigentlich wie jede andere, doch tief in ihrem inneren ist sie zerbrochen. Ihre Welt ist nach einem schrecklichen Ereignis einfach stehen geblieben, sie scheint gefangen zu sein in ihrem Leben und weiß weder ein noch aus. Bis eine Freundin sie auf die Idee bringt eine Weile durch Kanadas Nationalparks zu wandern, nur sie und die Natur. Doch das ausgerechnet Cayden sie begleiten würde, derjenige, der alles und nichts ernst nimmt, ein Aufreißer schlecht hin, damit hätte sie nicht gerechnet und auch nicht, daß sie in ihm eine Seite bemerken würde, die ihr nur schmerzhaft bekannt ist...

    Meinung:

    Die Geschichte von Rae und Cayden hat mich wirklich sehr berührt und bewegt und damit hätte ich niemals gerechnet, denn der Anfang wirkte zunächst alles andere als emotional und bewegend. 

    Man lernt Rae und Cayden in ihrem ganz normalen Alltag kennen, zwei Menschen, die sich über Bekannte kennen und so eher weniger miteinander zu tun haben. Beide Charaktere habe Probleme, man merkt das tatsächlich schon recht schnell und doch plätschert die Geschichte erstmal nur so vor sich hin. Was aber in keinster Weise den Handlungsverlauf erschwert. 

    Die Geschichte baut sich langsam auf. Man kann in aller Ruhe die Charaktere kennen lernen und sich mit ihren Problemen befassen, ohne das ein großer Spannungsverlauf davon ablenkt. 

    Beide Protagonisten haben mir auf ihre Weise wirklich gut gefallen und ihr Schicksal hat mich wirklich tief bewegt. 

    Im letzten Drittel des Buches, als sich Rae und Cayden endlich öffnen, habe ich wirklich mitgelitten und vor allem mit gefühlt, denn man spürte richtig gehend eine tiefe Verbundenheit zwischen den beiden. 

    Diese Geschichte ist nicht spannend oder actionreich, sie erzählt aber von etwas ganz wunderbarem, was einem genau so sehr die Sprache verschlägt. 

    Diese Liebesgeschichte ist klar und sanft, ruhig und einfach nur wunderschön und sie könnte tatsächlich genau so, irgendwo auf dieser Welt geschehen. Mir hat dieses Buch unglaublich gut gefallen und ich kann es jedem nur ans Herz legen. 

  15. Cover des Buches Prince of Passion – Logan (ISBN: 9783499273933)
    Emma Chase

    Prince of Passion – Logan

     (145)
    Aktuelle Rezension von: DaniLeseBunny

    Der dritte Teil der Reihe hat mir mit Abstand am besten gefallen. Ich finde Ellie fantastisch. Lustig, süß, tollpatschig, aber trotzdem kess und intelligent. Das Buch hat wirklich Spaß gemacht! Dass es ausgerechnet Logan ist, in den sie sich verliebt, passt perfekt. Sie ergänzen sich wunderbar und wie sich ihre Geschichte Stück für Stück über einen sehr langen Zeitraum anbahnt, gefällt mir so viel besser als in den vorangegangenen Teilen. Es steigert die Spannung. Einen besseren Abschluss der Trilogie hätte es nicht geben können. :)

  16. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks