Bücher mit dem Tag "lamp"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "lamp" gekennzeichnet haben.

8 Bücher

  1. Cover des Buches Stunde der Vergeltung (ISBN: 9783802588570)
    Shannon McKenna

    Stunde der Vergeltung

     (41)
    Aktuelle Rezension von: DianaE

    Shannon Mc Kenna – Mc Cloud Brothers, 6, Stunde der Vergeltung


    Die knallharte Tamara Steele, die tödliche Schmuckstücke designt und mittlerweile in den Mc Clouds und deren Frauen sowas wie ihre Familie gefunden hat, eine nervende und übervorsorgliche Familie zwar, aber immerhin..., hat eine kleine Tochter adoptiert, die nun zur Zielscheibe gleich zwei Verbrecherorganisationen wird. Aber sie steht auch im Mittelpunkt einiger Ermittlungen, und so wird sie schnell zur Gejagten.

    Ausgerechnet der Auftragskiller Val Janos soll sie observieren, manipulieren und seinem Auftraggeber ausliefern, doch schon die Beschattung der kriminellen Schönheit stellt ihn vor einer Herausforderung. Das sie ein Kind hat, wurde ihm verschwiegen, dass sie ihn anturnt, darüber könnte er noch hinweg sehen, aber das er plötzlich damit konfrontiert wird, was der Auftraggeber tatsächlich mit ihr vor hat, das kann er nicht zu lassen.. aber er muss, denn ein ihm geliebter Mensch wird mit dem Leben bedroht und so geht er auf die Forderungen ein.

    Als er sich in ihr Leben einschleicht und ihre harte Schale zum schmelzen bringt, ist Val absolut klar, dass er dabei sterben könnte. Denn Tamara macht keine Gefangenen, wer sie hintergeht stirbt!


    Auf den sechsten Band der “Mc Cloud”-Reihe habe ich mich besonders gefreut. Wie immer kann jeder Band einzeln und unabhängig von den anderen gelesen werden, und auch wenn ein Vorwissen nicht nötig ist, empfehle ich die Storys in der Reihenfolge zu lesen. Ich persönlich bin immer noch kein Fan des allerersten Bandes, aber ich bin froh, damals die Reihe weiter gelesen zu haben.


    Auch hier ist der Schreibstil von Shannon McKenna flüssig und temporeich, die Geschichte hat eine gute Balance zwischen Action, Erotik und Spannung, auch eine Portion Humor und Emotionen dürfen nicht fehlen. Ich mag den verbalen Schlagabtausch zwischen den Figuren, die immer noch eins drauf setzen.

    Die Charaktere wirken gut ausgearbeitet, lebendig und facettenreich. Besonders gut hat mir hier Tamara gefallen, die wir in den letzten Bänden als eiskaltes Miststück kennenlernen durften, und die eine besondere Art hat, mit ihren Mitmenschen umzugehen. Wärme und Geborgenheit? Fehlanzeige. Sie wirkt immer beherrscht und auch irgendwie durchgängig distanziert, wütend, agressiv und angespannt. Doch in diesem Buch lernen wir ihre verletzliche Seite kennen, die Val Janos hervorbringt. Der Kontrast ist gut gelungen, absolut glaubhaft und nachvollziehbar.

    Val Janos ist der eiskalte Killer, der seine Aufträge ernst nimmt, aber wenn es um Kinder geht hat er (zum Glück) Hemmungen, auch wenn es seine derzeitigen Auftraggeber nicht interessiert. Deswegen hatte er schon einen Auftrag platzen lassen und steht nun unter Beobachtung. Schwer zu erraten, dass er auf der Abschussliste steht und mit dem Auftrag um Tamara eine letzte Chance erhält. Er ist dominant und auch ein wenig aufdringlich, aber seine Zerissenheit ist spürbar, die Fragen die ihn beschäftigen wirken authentisch und ich mochte ihn trotz seiner brutalen, rauen Art gern.

    Die beiden Bösewichte kennen wir bereits aus den Vorgängerbänden, und ich finde gut, wie die Autorin insgesamt die Parteien ausspielt. Dabei geht es natürlich um Leben und Tod, nicht zuletzt bringen sich die Hauptfiguren selbst in Lebensgefahr um an ihre Ziele zu kommen oder diejenigen zu schützen, die sie lieben.

    Diese Story war kurzweilig und unterhaltsam, für mich war es der beste Band der Reihe, auch wenn ein paar Kleinigkeiten mich nicht überzeugen konnten.

    Die erotischen Szenen wirken teilweise brutal, sind detailliert ausgearbeitet und das Buch ist sicherlich nichts für jüngere Leser.


    Das Cover passt sehr gut in die Reihe und ist ein netter Blickfang.


    Fazit: Für mich der beste Band der Reihe. Crime, Erotik, Spannung, Emotionen... Knappe 5 Sterne.

  2. Cover des Buches Jadestern (ISBN: 9783453060043)
    Catherine Coulter

    Jadestern

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    der titel gefällt mir sehr gut! es geht nämlich auch anders!muss nicht immer eine " begierde" vorkommen.die geschichte war von anfang an sehr spannend ( was für einen historischen liebesroman für mich eher ungewöhnlich ist).die protagonisten waren einfach nur sympathisch, auch die nebencharaktere.und obwohl das eigentlich unwichtig ist, stimmt endlich mal ihre haarfarbe mit der frau auf dem cover überein!das musste ich mal sagen... das buch kann man gut in einem zug durchlesen.für mich ist diese buch sehr speziell und ich habe es auch schon mehrmals gelesen.es kommt so viel mehr vor,als der klappentext vermuten lässt.wer also gerne historische liebesromane liest sollte sich dieses exemplar nicht entgehen lassen.klappentext:die schöne missionarstochter jules wird vom strand weg auf brutale weise entführt.auf dem schiff ist sie dem kapitän jameson wilkes hilflos ausgeliefert und erfährt alle möglichen erniedrigungen.esprst in san francisco gelingt es ihr , wilkes und seinen helfershelfern zu entfliehen.in den armen eines liebenden und verständnisvollen mannes versucht sie, die vergangenheit zu vergessen.da taucht eines tages wilkes wieder auf...
  3. Cover des Buches Der Preis des Blutes (ISBN: 9783499252181)
    Declan Hughes

    Der Preis des Blutes

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Leseratte1248
    Ein solider Krimi in bewährtem Ed-Loy-Stil. Das Ende ist überraschend, aber nicht weiter verwunderlich. Als vierter Roman der Reihe nett und solide, aber nicht der beste der Reihe.
  4. Cover des Buches The Darkest Night (ISBN: 0373772467)
    Gena Showalter

    The Darkest Night

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ACHTUNG! Erster Teil der LORDS OF THE UNDERWORLD-REIHE 🌃 Gesamthaft war der Anfang der Reihe nicht übel.Es gab immer wieder lustige und auch spannende Momente.Aber leider eben auch (dafür gab es einen Stern abgezogen) sehr viele langweilige Hänger,wenn auch nicht für lange.Es war ein Auf und Ab.Die Handlung hat definitiv noch Steigerungspotenzial,wobei das ja beim ersten Teil einer Reihe nicht gravierend ist.Die Charaktere fand ich unterhaltsam,lustig und auch spannend.Da freue ich mich schon auf den zweiten Teil.Da nicht extrem viel passiert und es daher nicht allzuviel zu sagen gibt,kann man anschliessend noch den Klappentext für inhaltliche Informationen lesen.Von mir gibts vier Sterne für dieses Buch ⭐️⭐️⭐️⭐️.KLAPPENTEXT : All her life,Ashlyn has been tormented by voices from the past.To end the nightmare ,she has come to Budapest seeking help from men rumored to have supernatural abilities,not knowing she'll be swept into the arms of Maddox,their most dangerous member - a man trapped in a hell of his own.Neither can resist teh instant hunger that calms their torments...and ignites an irresistible passion.But every heated touch and burning kiss will edge them closer to destruction - and a soul-shattering test of love...
  5. Cover des Buches Granny Squares (ISBN: 9783809434320)
    Susan Pinner

    Granny Squares

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Morgenschnecke
    Ich probiere gerne neue Handarbeitshobbys aus. Außer Stricken, damit bin ich bisher auf Kriegsfuß. Aber besonders das Häkeln hat mich immer begeistert. Als Kind begegneten mir in meiner Verwandtschaft gehäkelte Deckchen, Taschentücher, Gardinen sowie Sessel- und Sofabezüge.
     
    Besonders gut im Gedächtnis ist mir der Sofaüberwurf meiner Oma geblieben. Dieser war aus zahlreichen Granny Squares gehäkelt, Grundfarbe war grün, die Quadrate ansonsten bunt.
    Schon immer wollte ich diese Technik mal ausprobieren, leider komme ich so selten zum häkeln, daß ich nach einer Weile vergesse wie man welche Masche anschlägt.
    Wie oft umschlagen? Wann zuerst Faden holen, und dann durchziehen? Unterschied feste Masche und Kettmasche?
    Mit den Begriffen habe ich es nicht so, deswegen bleib mir der Häkel-Code immer ein Rätsel. 2Lm, 3 Stb in Lm-Bogen, bis Rd-Ende, Rd mit Km abschließen…. Ähm, na klar.
    Mit diesem Buch wollte ich mich mal in die Welt der schönen kleinen Quadrate einlesen, zumal ich von Oma eine ganze Kiste mit angefangenen Granny Squares geerbt habe, diese möchte ich unbedingt zu einer schönen Decke verbinden.
    Zuerst muss ich sagen, daß das Buch mich äußerlich sehr anspricht. Ich finde schon das Cover sehr schön, die Kombination von weiß und den vielen bunten Farben ist ein Genuss fürs Auge. So geht es dann auch auf den anderen Seiten weiter, es gibt zahlreiche Bilder der Projekte, alle sehr ansprechend und gut gemacht. Beim betrachten der Seiten fällt auf, wie verschieden die Squares ausfallen können und wie vielfältig und kreativ man hier sein kann.
    Es gibt jeweils ein Kapitel zum Thema Werkzeug und Garne, mit Tipps zu den verschiedenen Woll-Arten. Danach folgt schon das Kapitel zu den Techniken.
    Hier wird anhand von Zeichnungen und Erklärungen deutlich, was der Unterschied zwischen Kettmasche und feste Masche ist und wie das mit dem Stäbchen und Doppelstäbchen richtig geht. Genau das, was ich brauche!
    Wie mache ich den Anfangsring, wie nimmt man ab und zu, und wie werden die einzelnen Squares verbunden, all das ist gut erklärt.
    Es gibt auch ein Troubleshooting, eine Liste mit Problemlösungen falls das Ergebnis doch mal nicht so aussieht, wie man es sich gewünscht hat.
    Anschließend geht es schon los mit den Grundformen für die Häkelmotive und hier fängt der Häkel-Code, der mir bisher so geheimnisvoll vorkam plötzlich Sinn zu machen. Besonders gut gefällt mir die Seite mit Mustervorlagen. Diese Zeichnungen helfen evtl. bei der Auswahl des richtigen Musters für seine Arbeit. Denn anscheinend gibt es Granny Squares in alle Varianten, nicht nur die eine Art die ich bisher kannte.
    Die 20 Projekte, welche im Weiteren vorgestellt werden, sind abwechslungsreich und ansprechend.
    Positiv fand ich die Erklärungen für Kissenhüllen und Taschen. Bei diesen Projekten gibt es eine Zeichnung die man sich herauskopieren kann und anschießend zu einem 3D-Modell falten kann. Wenn man über kein ausgeprägtes räumliches Denken verfügt ist das eine große Hilfe beim verbinden der Quadrate. Hier hat sich die Autorin wirklich Gedanken gemacht.
    Ich denke, das Buch eignet sich gut für Anfänger, allerdings nur bedingt für solche, die noch nie eine Häkelnadel in der Hand hatten.
    Ich wusste zB nicht wie man mit einer zweiten Farbe beginnt, das wird nirgendwo erklärt, vielleicht weil es wirklich zu simpel ist.
    Zum Thema Spannung wird empfohlen auch mal einer Freundin beim Häkeln über die Schulter zu gucken. Nun tja, wenn ich eine häkelnde Freundin hätte, brächte ich höchstwahrscheinlich kein Buch welches mir das Häkeln erklärt. Aber bei solchen Kleinigkeiten kann man heutzutage ja sehr bequem das Internet bemühen.
    Mein Fazit, „Granny Squares- hübsch gehäkelt für zu Hause“ von Susan Pinner ist ein sehr schönes Buch für alle die mal in die Thematik eintauchen wollen, Anregungen und Ideen suchen um auch selbst mal ein paar Grannies zu häkeln.

  6. Cover des Buches WordPress als "klassisches" CMS (ISBN: 9781514714386)
    Vladimir Simovic

    WordPress als "klassisches" CMS

     (1)
    Aktuelle Rezension von: buchwanderer

    „WordPress ist mit Abstand das populärste Redaktionssystem. Es dominiert den Markt der Content-Management-Systeme mit mehr als 60% Anteil und fast jede vierte Website wird mit WordPress betrieben.“ (S.3)1)

    Zum Inhalt:

    Vladimir Simovic tritt mit seinem in der PDF-Version 123seitigen Text an, dem Leser WordPress einmal nicht als BLOG-System vorzustellen, sondern die Stärken des CMS in puncto klassisches Webseiten-Design zu präsentieren. Neben einer ausführlichen Darstellung der minimalen WordPress-Grundlagen, sowie Hinweisen zum Erhalt und der Installation der Software, weist Simovic für die Installation auch auf einige Fehlerquellen hin, die immer wieder für Ärger sorgen.
    Einen ausgesprochen großen Teil des Textes nimmt die detaillierte Beschreibung der Oberfläche von WordPress mit seinen vielen Einstellmöglichkeiten ein. Ein klein wenig tiefer geht es anschließend mit der Vorstellung von – aus der Sicht das Autors – sinnvollen Erweiterungen der WordPress-Installation durch entsprechende Widgets, sowie einem kurzen Exkurs ins Gebiet der Themes und deren Anpassungsmöglichkeiten.
    Den Abschluss bildet eine minimalistische Einführung in das Thema SEO und Verweise auf die Möglichkeiten hierzu, die WordPress per se schon mitbringt, sowie eine kurze Besprechung des Plugins wpSEO in diesem Zusammenhang.

    Fazit:

    Simovic ist WordPress-Enthusiasten und -Einsteigern gleicherweise durch seine legere, angenehm lesbare Art des Schreibens rund um das Thema WordPress bereits durch sein BLOG, sowie auch andere Veröffentlichungen bekannt (z.B: “WordPress für Autoren und Redakteure“„WordPress für Administratoren und Webmaster“). Dem Titel wird allerdings diese Veröffentlichung des Autors nicht gerecht. Recht viel mehr als eine Installations- und Bedienungsanleitung ist dabei leider nicht herausgekommen, wobei viele Rechtschreibfehler, sowie ein sehr abruptes Ende den Gesamteindruck noch zusätzlich trüben. Die wirklich relevanten Informationen, wie man WordPress als reines oder als Kombinations-CMS betreibt findet man im Web schneller und zuverlässiger. Als Einführung in WordPress kann der Einsteiger hier durchaus wertvolle Informationen gesammelt finden und auch die zahlreichen Verweise auf Ressourcen im Web erleichtern das anfängliche Recherchieren, wenn man seine ersten Gehversuche mit dem CMS unternimmt. Unterm Strich muss man aber für dieses Buch leider sagen, dass nicht drinnen ist, was draufsteht  .

  7. Cover des Buches Annie's Song (ISBN: 0380779617)
    Catherine Anderson

    Annie's Song

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    dies ist wiedereinmal ein buch,das ich bestimmt wieder lesen werde!annie habe ich sofort ins herz geschlossen.sie hat mir wirklich leid getan.nicht genug dass alle dachten sie wäre beschränkt.als sie schwanger wurde nach einer vegewaltung hörte sie auf zu essen,weil sie dachte dass sie davon "dick" würde.ihre ignoranten eltern die nur an sich selbst dachten und was andere leute über sie denken, hätte ich mehr als einmal kraftig schütteln wollen.zum glück war da noch des vergewaltigers bruder,der verantwortung übernahm und zumindest versuchte etwas ordnung in die katastrophe zu bringen.der schreibstil ist flüssig und ich habe es richtig genossen das buch zu lesen.volle punktzahl von mir...klappentext: annie trimble lives in a solitary world that no one enters or understands.as delicate and beautyful as the tender blossoms of the oregon spring ,she is shinned by a town that misinterprets her affliction.but cruelty cannot destroy the love annie holds in her heart.alex montgomery is horrified to learn his wild younger brother forced himself on a helpless " idiot girl" .tormented by guilt ,alex agrees to marry her and raise the babe she carries as his own.but he never dreams he will grow to cherish his lovely ,mute,misjudget annie - her childlike innocence ,her womanly charms and the wondrous way she views the world.and he becomes determined to break through the wall of silence surrounding her - to heal...and to be healed by annies sweet song of love.
  8. Cover des Buches Vamp City - Hinter den Zeiten (ISBN: 9783802594083)
    Pamela Palmer

    Vamp City - Hinter den Zeiten

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Titel: Hinter den Zeiten
    Autor: Pamela Palmer
    Reihe: Vamp City #1
    Verlag: LYX
    Genre: Romantasy|Vampir|Magie
    Seitenanzahl: 406


    "Wie kannst du einem solchen Monster treu ergeben sein ?"
    "Er ist mein Herr. Er kann nichts dafür, wie er ist, genauso wenig wie ich etwas dafür kann, wie ich bin."
    Sie blickte Arturo an, sein gefährlich gut aussehendes Gesicht war in diesem Saal bei Weitem am leichtesten anzuschauen.
    "Es muss für ihn doch eine andere Möglichkeit geben, sich zu ernähren."
    Arturo zuckte mit den Schultern "Er bevorzugt es auf diese Art."
    "Weil er ein Psycjopath ist. Und Sadist."
    //S.193//

    Klappentext:
    Auf der Suche nach ihrem Bruder gerät Quinn Lennox in eine dunkle Unterwelt, die nur sie sehen kann. Dort begegnet ihr der Vampir Arturo Mazza, der sie mit seinem gefährlichen Charme völlig in seinen Bann schlägt. Quinn glaubt, ihm nicht trauen zu können, doch wenn sie ihren Bruder retten will, ist sie auf seine Hilfe angewiesen.

    Meine Meinung:

    Ich habe dieses Buch das erste Mal 2014 gelesen, als es gerade frisch rauskam. Schon ihre "Krieger des Lichts" Reihe konnte mich echt begeistern, sodass ich diese Geschichte sofort haben musste.

    Anscheinend gefiel sie mir so gut, dass ich auch Teil 2 las...
    Danach erschien ja kein Band mehr und nachdem ich beide Teile Jahre nach dem 1. Mal wieder las, ist diese Tatsache umso logischer !

    Denn....
    Auch wenn es mal etwas anderes in diesem ganzen Vampireinheitsbrei ist und diese neue Welt durchaus mich interessiert...im großen und ganzen ist das alles nur mega langweilig und völlig überholt !

    Die ganze Story wirkte nur überhetzt und ließ meiner Meinung nach keinerlei Entfaltung für die Charaktere oder die Struktur der Welt.
    Das Grobe....klar, das kapiert man schnell, aber Palmer hätte da echt mehr rausholen können.

    Die meiste Zeit beim Lesen langweilte ich mich und so recht kann ich meine damalige "Begeisterung" auch nicht verstehen.
    Es gibt schlimmeres, blöderes, das schon, aber so wirklich was innovatives ist diese "Vamp City" Welt auch nicht.

    Mich störte dieses Mal leider ganz schön der Schreibstil und nachdem ich letztes Jahr die "Krieger des Lichts" Reihe ein 2. Mal las, wundert es mich auch, dass dieser mich bei ihrer 2. Reihe so anätzte :O
    Denn....er ist langweilig & leider teils sehr blumig.
    Die Liebes/Sexszenen fand ich einfach nur grauenvoll und generell...er war einfach schlecht dieses Mal !

    Die Charaktere empfand ich auch nicht als Hit....sie waren okay, aber sie gefielen mir hier einfach nicht. Sie wirkten teils sehr überzogen, irgendwie langweilig, fade und manchmal auch klischeehaft : /

    Bewertung:
    Pamela Palmer hat meine Meinung nach hier echt Mist geschrieben.
    Von vorne bis hinten war es nicht meine Story und mit den Charas wurde ich kein Stück warm....
    Von mir gibt es:

    2 von 5 Sterne

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks