Bücher mit dem Tag "land art"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "land art" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Flammenwerfer (ISBN: 9783499238833)
    Rachel Kushner

    Flammenwerfer

     (16)
    Aktuelle Rezension von: thursdaynext

    Vorab ein Warnhinweis. Flammenwerfer hat, abzüglich des Nachwortes, 540 Seiten, die Rezensentin, im weiteren Text als ich bezeichnet, kam nur bis Seite 467.

    Ab da gab ich gelangweilt auf, was schon früher geschehen wäre, hätte ich nicht immer im Hinterkopf gehabt, etliche herausragende amerikanische Schriftsteller sich voll höchstem Lob über Flammenwerfer werbewirksam äußerten.Für mich war es "Warten auf Godot".

    Anfangs liess sich alles gut an. Junge Motorradrennfahrerin, New Yorker Kunstszene der Siebziger Jahre, zeitliche Rückblenden nach Italien im Faschismus, zweiter Weltkrieg, Kolonialzeit, berühmte Persönlichkeiten der Künstlerszene,  etc.

    Gut angefüttert um weiterzulesen.

    Stilistisch, sowie sprachlich von hoher Qualität, es las sich dahinplätschernd kurzweilig, mit einigen amüsanten Stellen durchsetzt, um dann immer zäher zu werden. Die Extravaganzen Kunstszene und ihrer Handlungsträger ermüdeten auf die Dauer, die Vermengung der Kunst mit politischen Ambitionen geriet wenig überzeugend, wenn auch authentisch; zumindest mich erreichte sie nicht. Und da lag es dann das Buch anklagend, aber vernachlässigt zugunsten gefälligerer Lektüre.

    Für mich blieb unklar welche Geschichte die Autorin denn nun erzählen wollte, was die Aussage des Buches sein sollte. Alles las sich recht interessant, aber beliebig. Die wenig herausgearbeiteten Charaktere und die, bis Seite 467 sehr distanziert beobachtende Ich – Erzählerin vermochten trotz immer wieder mit kleinen Highlight Häppchen angefüttert, nicht zu packen. Die versprochene Aussicht auf literarischen Hochgenuss verkochte zu Molekularküche. Für mich schaumig geschlagener Pamps mit hochkarätigen Zutaten, was die Angelegenheit noch bedauerlicher macht.

    Zusammengewürfelt kam es mir vor ohne, dass ich den Sinn, die Relevanz auch nur ansatzweise zu erhaschen vermochte. Das, und die junge, recht clevere, aber unbedarfte, relativ ziellose Protagonistin  - auf der Suche nach sich selbst, verlor sie sich zusehends, hemmten jegliche Weiterleselust.

    Mich interessiert das Ende nicht mehr, aber immerhin, zur Vervollständigung der persönlichen Leseerfahrungs Empirie, wurde wieder einmal ein Hype Buch klar entzaubert. 

    Völlig abraten kann ich daher nicht, immerhin kann man, wie mit jedem Buch grundsätzlich an Erfahrung gewinnen. Wie sich diese gestaltet möge jede/r selbst entscheiden.

    Fazit:

    Lesen oder lassen, wer keine zusammengemixte Molekularküche mag, weil er sie für Chichi hält, oder wie ich womöglich nicht sensibel genug ausgebildete Geschmacksnerven hat sollte womöglich Abstand nehmen.Für mich persönlich, da fällt mir der Textteil eines wunderschönen Queen Songs ein "nothing really matters to meeeeeee" https://www.youtube.com/watch?v=3p4MZJsexEs

  2. Cover des Buches Time (ISBN: 0810944820)
    Andy Goldsworthy

    Time

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  3. Cover des Buches Land Art (ISBN: 9783822856123)
    Michael Lailach

    Land Art

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  4. Cover des Buches ANDY GOLDSWORTHY (ISBN: 9780906506042)
    Andy Goldsworthy

    ANDY GOLDSWORTHY

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Bri
    Kunst um der Kunst willen. Vergänglich und wunderschön. Mit viel Liebe und Geduld erschaffen. Immer wieder von vorne angefangen, wenn die Natur sie vor der Vollendung zerstört. Geschaffen für den Augenblick und trotzdem ein Augenöffner. Jeder der einmal ein "Objekt" von Goldsworthy gesehen hat, wird begeistert sein und es nie wieder vergessen.
  5. Cover des Buches Passage (ISBN: 9783861506454)
    Andy Goldsworthy

    Passage

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Kaivai
    Als Kind hab ich oft,wenn ich auf einer Brücke stand,auf der einen Seite einen Stock in den Fluß geworfen und auf der anderen Seite hab ich geschaut,wo der Stock herauskam und wie er weitertrieb."Fluß der Zeit" hätte ich dies Spiel nennen können und genauso heißt ein Film,der Andy Goldsworthys Kunst zum Thema hat.Diese Kunst heißt Landart und Andy Goldsworthy ist ihr führender Vertreter.In diesem seinem Buch "Passage" wird sein Schaffen von 1999 bis 2004 ausgebreitet.Viele Fotos,die solche Titel haben wie "Ulmenblätter auf den nassen Stamm einer Ulme geklebt" oder "Zu einer Kugel geformte Ulmenäste in einer Mauer eingearbeitet die quer durch den Bach führt" oder "Eiszapfen an einem Flußstein festgefroren in der Nacht Temperaturen unter Null am nächsten Morgen zurückgekehrt" (2 Fotos) oder "Sand-Stein jede Skulptur weggewaschen von der Flut bevor die nächste entstand" (7 Fotos).Ganz irdisch ist der Stoff aus dem seine Kunstwerke sind,überirdisch sind die Bilder die hieraus entstehen.So schön.Bilder zum träumen.Ich schau auf einen "See aus Licht" und am Ende des Buches spazier ich auf einem "Nachtpfad".Jeder Kunstinteressierte der Andy Goldsworthy noch nicht kennt,geht jetzt gefälligst zum Zahnar(z)t und läßt sich die Bildungslücke schließen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks