Bücher mit dem Tag "lebensgefahr"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "lebensgefahr" gekennzeichnet haben.

307 Bücher

  1. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.928)
    Aktuelle Rezension von: bibliotheka_yva

    Darum geht es:
    Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

    Obsidian und Onyx waren ja einmalig gut, die konnte ich nicht mehr aus der Hand legen... Ich finde in Teil drei verliert sich das ganze in der Mitte etwas, bis es am Ende wieder spannend wir.
    Mal sehen wie es weitergeht...

  2. Cover des Buches Das Kind (ISBN: 9783426512173)
    Sebastian Fitzek

    Das Kind

     (2.352)
    Aktuelle Rezension von: Fili_S

    Inhalt

    Aufgrund des Klappentextes bin ich davon ausgegangen, dass durch ein Kind alte Morde aufgeklärt werden, auf schaurige Weise, wie man es von Fitzek kennt. Natürlich werden Erwartungen nicht immer erfüllt, jedoch ging es hier später nicht mehr wirklich um besagten Jungen, sondern viel mehr um ein anderes Kind.

    Also ein wenig weg vom eigentlichen Thema. 


    Spannung 

    Um ehrlich zu sein hat mir die Spannung ab und an wirklich gefehlt. Manchmal dachte ich, man hätte mehr draus machen können. Andererseits sind auch Spannungen auf anderer Art vorhanden. Also so ein Misch aus perfekt und geht so. Schwer zu beschreiben. 


    Allgemein 

    An sich ein recht gutes Buch, dem es jedoch hier und da an Spannung fehlt. Es ist nicht die Qualität, die man von Fitzek gewöhnt ist und inhaltlich weicht es schnell von den Erwartungen, ausgehend vom Klappentext, ab. Dennoch eine solide Basis und eine Geschichte, die es Wert ist, gelesen zu werden. Trifft halt auch meinen persönlichen Geschmack nicht unbedingt. 

  3. Cover des Buches Night School 1 (ISBN: 9783841503213)
    C. J. Daugherty

    Night School 1

     (2.071)
    Aktuelle Rezension von: secreto

    Sehr gelungene Buchreihe von C.J. Daugherty. Habe die Bücher nicht mehr aus der Hand gelegt bis ich die Reihe vollständig gelesen hatte. Ein Mädchen (jugendlich) wird von seinen Eltern gegen seinen Willen aus ein Internat geschickt auf dem geheimnisvolle Dinge geschehen denen sie auf den Grund geht. Dabei findet sie neue Freunde sowie auch Feinde und verliebt sich in 2 Typen.... Für mich die perfekte Mischung aus Spannung, Liebe und Leben. Manche Stellen ziehen sich ein bisschen aber das ist normal, gibt es in fast allen Büchern. Auf jeden Fall empfehlenswert und gut zu lesen!

  4. Cover des Buches Cassia & Ky – Die Ankunft (ISBN: 9783596195923)
    Ally Condie

    Cassia & Ky – Die Ankunft

     (1.520)
    Aktuelle Rezension von: Freedom4me

    Mir hat der Abschluss der Reihe sehr gut gefallen.

    Diesmal kommt noch eine neue Erzählperspektive hinzu: Es gibt Kapitel aus der Sicht von Cassia, welche aus der Sicht von Ky und welche aus der Sicht von Xander. Da alle zwischenzeitig an verschiedenen Orten sind und verschiedene Dinge tun, war das sehr interessant und man hat so einen guten Eindruck von allen Geschehnissen bekommen.

    Inhaltlich hat es mir gut gefallen. Sehr zentral ist die ausgebrochene Seuche und ihre Bekämpfung und natürlich die Gesellschaft und der Versuch, sie abzuschaffen. In diesem Buch verläuft die Revolution ganz anders als in anderen Dystopien und ich fand den Gedanken sehr interessant.
    Zusätzlich werden die Archivare nochmal aufgegriffen und auch in ihr Leben erhalten wir Einblicke.
    Außerdem gefällt mir sehr gut, wie der Stellenwert von Gedichten und der Fähigkeit zu schreiben und selbst Kunst zu erzeugen immer wieder angeschnitten wird. Und die Adaption der Sisyphusgeschichte finde ich beispielsweise auch super cool.

    Bei allen drei Charakteren gibt es nochmal eine ordentliche Weiterentwicklung und auch in der Dreiecks-Liebeskonstellation tut sich einiges. Die Entwicklungen fand ich sehr interessant und authentisch. Neben den Dreien tauchen auch andere Charaktere wie zum Beispiel Indie wieder auf und auch in diesem Band gibt es nochmal einige neue Charaktere.

    Was mich etwas gestört hat war, dass Cassia in den ersten zwei Dritteln des Buches von ihrer Familie getrennt ist und nie an diese denkt. Ihre Gedanken drehen sich um Ky, Xander und andere Dinge, aber um ihre Eltern und Bram macht sie sich keine Sorgen. Das fand ich generell und gerade hinsichtlich der ausbrechenden Seuche dann irgendwie unrealistisch.


    Fazit: Insgesamt hat mir der Abschluss der Reihe und auch das Ende sehr gut gefallen. Es geht viel um die Seuche und ist anders als in anderen Dystopien, aber gerade das macht das Buch einzigartig und unverwechselbar. In diesem Buch findet nochmal viel Charakterentwicklung statt und auch in der Dreieckskonstellation tut sich einiges. Ich kann die Reihe wirklich empfehlen! ♥

    Cassia & Ky III: Die Ankunft bekommt von mir 4,8 (also gerundet 5) / 5 Sterne.

  5. Cover des Buches Kalte Asche (ISBN: 9783499241956)
    Simon Beckett

    Kalte Asche

     (3.406)
    Aktuelle Rezension von: mattder

    Dr. David Hunter wird auf ein einsame Schottische Insel gerufen, weil die Polizei alle Kräfte der Spurensicherung eingebunden sind in ein Zugunglück. Er fährt auf diese Insel und wird in Fall reingezogen in dem nichts ist wie es Scheint. Ein Tolles Buch schöne rund Geschichte guter Schreibstill. 

  6. Cover des Buches Die Brut - Sie sind da (ISBN: 9783596035533)
    Ezekiel Boone

    Die Brut - Sie sind da

     (227)
    Aktuelle Rezension von: ScriptumFelicis

    Klappentext:

    Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören.
    In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben.
    In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich.
    In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche aus der etwas Schwarzes kriecht.
    Biologin Melanie Guyer erhält in Washington eine FedEx-Sendung. Ein mysteriöser Fund von den Nazca-Linien.

    Meinung:

    Ich mag keine Spinnen und finde sie richtig eklig. Doch gerade diese menschenfressenden, immer hungrigen, Achtbeiner sind die Antagonisten der Buchreihe. Trotzdem habe ich zum Buch gegriffen, weil ich mir davon Nervenkitzel und Gänsehaut versprochen habe und ich wurde wirklich nicht enttäuscht.

    Die ersten hundert Seiten waren jedoch zäh und langatmig. Es werden die verschiedenen Charaktere vorgestellt und die Beziehungsgeflechte eingehend beleuchtet. Zudem erfährt man ausführlich, wer mit wem schläft und wie attraktiv doch allesamt sind. Einige der Charaktere strotzen nur so vor Klischees, so zum Beispiel Agent Mike Rich, welcher den neuen Mann seiner Ex-Frau nicht leiden kann und zu wenig Zeit für seine Tochter hat. 

    Meiner Meinung nach, gab es zu viele Charaktere und Handlungsstränge. Mit jedem Kapitel wechselt man zu einem anderen Charakter und zu einer anderen Szene. Einige Charaktere wurden nur eingeführt, um wenige Seiten später von den Spinnen angefallen und gefressen zu werden. Da man von einem Handlungsstrang in den nächsten gerissen wurde, war es etwas schwierig einen Bezug zu den handelnden Personen aufzubauen. Einige Male habe ich mich dabei ertappt, wie ich deshalb den Überblick verloren habe. 

    Nichtsdestotrotz nimmt die Spannung in der zweiten Hälfte der Geschichte rasant zu, weshalb ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen konnte. Ezekiel Boone besticht durch eine actionreiche Handlung und eine bildliche und detailreiche Beschreibung des Horrors. Leider konzentriert sich die Geschichte vorwiegend auf Amerika, was einerseits durch die amerikanischen Protagonisten logisch aber auf der anderen Seite doch ziemlich schade ist. Einige Länder wurden zwar oberflächlich beleuchtet aber ich hätte zu gerne gewusst, wie der Rest der Welt reagiert und mit den Horden von Spinnen umgeht. 

    Fazit/Empfehlung:

    Trotz der genannten Kritikpunkte, fühlte ich mich super unterhalten. Das Buch hat sich in der zweiten Hälfte zu einem richtigen Pageturner entwickelt. Nun bin ich sehr gespannt wie es Ezekiel Boone schafft, die verschiedenen Handlungsstränge miteinander zu verknüpfen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

    Empfehlen würde ich das Buch all jenen, die gerne in Untergangsszenarien versinken und sich auch etwas gruseln möchte. Spinnen-Phobikern würde ich von dem Buch abraten.

  7. Cover des Buches Die Chirurgin (ISBN: 9783442360673)
    Tess Gerritsen

    Die Chirurgin

     (1.960)
    Aktuelle Rezension von: JennyWa

     Klappentext:
    In Boston dringt ein Unbekannter nachts in die Wohnungen von allein stehenden Frauen ein, unterzieht sie einem gynäkologischen Eingriff und tötet sie. Die einzige Spur führt Detective Thomas Moore und Inspector Jane Rizzoli zu der jungen Chirurgin Catherine Cordell, die drei Jahre zuvor nach ähnlichem Muster überfallen wurde, den Täter aber in Notwehr erschoss. Und bald wird klar, dass Catherine erneut zur Zielscheibe eines psychopathischen Mörders geworden ist.

    Charaktere:
    Jane Rizzoli: Rizzoli ist dreiunddreißig Jahre alt, eine kleine Frau mit scharf geschnittenen Zügen. Sie ist eine taffe Polizistin und versucht sich in der Männerwelt durchzusetzen. Möchte den gefürchteten Killer "den Chirurgen" schnappen, um allen zu beweisen, dass auch Frauen dazu fähig sind.

    Catherine Cordell: Eine angesehene Unfall-Chirurgin. Hat sich eine steile Karriere erarbeitet. Trotz eines Traumas in ihrer Vergangenheit, lässt sie niemanden hinter ihre Fassade blicken. Durch die neu verübten Morde, wird jedoch ihr ganzes Leben wieder auf den Kopf gestellt.
    >> Ganz gleich, wie sehr du dich bemühst, in deinem Leben für Ordnung zu sorgen; ganz gleich, wie sehr du auf der Hut bist vor Fehlern und Unvollkommenheiten - immer lauert im Verborgenen irgendein Fleck, ein Makel, und wartet nur darauf, dir eine böse Überraschung zu bereiten. << S. 39


    Meinung:
    Tess Gerritsen macht einen süchtig. Ihr Schreibstil ist flüssig und sie erklärt dem Leser alles bis ins letzte Detail.

    Es gab in dieser Geschichte Anfangs ein Detail, dass mich störte. Ich hatte bereits die gesamte Rizzoli & Isles Serie gesehen und liebte sie. Nun, als ich das Buch begonnen hatte, war mir die Jane Rizzoli aus dem Buch äußerst unsympathisch, da sie keine Ähnlichkeit hatte, mit dem Charakter aus der Serie. Für mich, hab ich dann beschlossen, das Buch als eigenständig zu betrachten und es nicht mit der Serie zu vergleichen.

    Das Team der Mordkommission bestand aus fünf Männern und Rizzoli als einzige Frau. Da verdrehte ich natürlich als weibliche Leserin erst mal die Augen. Es war eine Männerwelt, in der sich Jane erst einmal ihren Platz erkämpfen musste. Zwar sahen Moore und Frost mehr in ihr, als nur das schwache Glied der Kette, jedoch setzten sie sich nicht so stark für sie ein, wie wahrscheinlich für einen männlichen Kollegen. Da konnte ich den Charakter von Jane Rizzoli schon etwas besser verstehen.

    Der Inhalt der Geschichte packte mich vom ersten Kapitel an. Die Spannung lies nie ab. Immer versuchte ich mit zu rätseln, wer jetzt der Serienmörder sein könnte.
    >> Die intimste Erfahrung, die zwei Menschen miteinander teilen können, ist weder Liebe noch Lust, sondern Schmerz. << S. 189

    Die gedanklichen Ausschnitte des "Chirurgen" faszinierten mich und schreckten mich gleichzeitig ab. Sich o tief in die Überlegungen eines Serienmörders zu wagen, bescherte mir ab und an eine Gänsehaut!
    >> Die Azteken verwendeten Knochenbohrer und Agavennadeln, um ihre eigene Haut zu durchstechen, bis das Blut floss. Sie bohrten sich Löcher in die Lippe, in die Zunge oder in die Brust, und das Blut, das daraus hervortrat, war ihre persönlich Opfergabe an die Götter. Heute würde man solche Selbstverstümmelunge als krankhaft und grotesk bezeichnen, als Anzeichen von Geisteskrankheit. << S. 272

    Bewertung:
    Schreibstil: *****
    Handlung: *****
    Spannung: *****
    Atmosphäre: ****

  8. Cover des Buches Kein Ort ohne dich (ISBN: 9783453418400)
    Nicholas Sparks

    Kein Ort ohne dich

     (677)
    Aktuelle Rezension von: Graufi

    Sehr schön und flüssig zu lesen, mit schöner Handlung

  9. Cover des Buches Verblendung (ISBN: 9783453438200)
    Stieg Larsson

    Verblendung

     (6.195)
    Aktuelle Rezension von: Der_Buchklub

    Hier geht's zur vollständigen Buchbesprechung: https://buchklub.podbean.com/e/stieg-larsson-verblendung/

    Vorsicht, Spoiler!

  10. Cover des Buches Red Rising - Im Haus der Feinde (ISBN: 9783453534421)
    Pierce Brown

    Red Rising - Im Haus der Feinde

     (177)
    Aktuelle Rezension von: CherryFairy

    Cover

    Zu sehen ist der bekannte "Lorbeerkranz", der in Flammen steht!

    Der Kranz selbst ist leicht fühlbar, vergleichbar wie ein dünner Sticker. Der Titel genauso. Der Hintergrund ist in matt schwarz gehalten.

    558 Seiten (Story) 

    575 mit Leseprobe Band 3 

    -> Achtung! Broschierte Ausgabe biegt sich sehr leicht durch, zu schwache Pappe für die Seitenanzahl, also schön aufpassen beim Lesen! ^-°


    Inhalt

    Band 2 der 3 teiligen Reihe, 

    wobei das Red Rising Universum inzwischen weitergeht und nochmal mit einer Trilogie nachrückt!

    Der Rachefeldzug und die Intrigen gehen weiter!


    Meine Meinung

    Eine Mischung aus genial und verwirrend!

    Ich muss zugeben, dass ich mit Red Rising meine Probleme hatte was die extreme Anzahl an Charakteren angeht, ich finde es unglaublich kompliziert, dass es so viele Namen, Häuser, Ränge und dazu auch noch Spitznamen und Adelstitel gibt, die dann in einem Kapitel als vollen Namen beschrieben werden, im nächsten Abschnitt dann wieder mit Spitznamen benannt werden. Ich musste oft nachschauen, wer jetzt wer war x.x 

    (Kurze Namensliste steht auf den ersten Seiten, allerdings enthält die Spoiler in der Beschreibung, wenn man mit dem Buch noch nicht durch ist!)

    Von der Ich-Erzählweise bin ich persönlich nicht so der Fan, dass hatte ich bereits im ersten Band geschrieben, denn dadurch bekommen die vielen anderen Charaktere keine Tiefe... über die Gefühlswelt der Anderen kann man nur aus Darrows Sichtweise spekulieren und das finde ich wirklich schade!

    ABER ansonsten ist die Story bei mir einfach lange im Gedächtnis geblieben und die Idee dahinter gefällt mir richtig gut. 

    Es gibt meega viele Intrigen und in diesen Teil auch so einige WHAT!-Momente, die das ganze dann wieder spannend und interessant machen. 

    Darrow selbst nervte mich im ersten Band tierisch, nun im zweiten Band bekommt er aber richtig sein Fett weg und das war großartig! *hehe* :D


    Mein Fazit

    Obwohl ich wenig Sci-Fi lese hat diese Story einfach das gewisse Etwas, es ist zwar sehr Kriegs lastig und sehr komplex, aber durchaus interessant und empfehlenswert!

    Hätten die Charaktere noch mehr Tiefe und würde Herr Brown einige Perspektivwechsel anbieten, würde ich es sogar als episch beschreiben!

    Ich werde auf jeden Fall zu Ende lesen, auch wenn ich mir dafür wieder sehr viel Zeit einplanen muss, denn Red Rising ist kein Buch für Zwischendurch, aber es lohnt sich ^-°

    4 * von mir




  11. Cover des Buches Die letzte Spur (ISBN: 9783442383719)
    Charlotte Link

    Die letzte Spur

     (1.133)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Wie oft in Charlotte Links Büchern, fallen manche Abschnitte länger aus, als nötig. Dennoch hat mich das Buch in seinen Bann gezogen. Ich wollte wissen, was passiert war. Viele einzelne Fäden führen dann doch zum gleichen Knäuel. Die psychologische Betrachtungsweise der Autorin imponiert mir immer wieder. Bei manchen Darstellern war es etwas schwierig, sich einzufühlen, bei anderen gelang es mühelos. 

  12. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe 1 – Dornen und Rosen (ISBN: 9783862319862)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe 1 – Dornen und Rosen

     (127)
    Aktuelle Rezension von: Ilona67

    Feyre versucht ihre Familie über Wasser zu halten. Doch als sie eines Tages einen Wolf im Wald tötet erscheint danach ein Fae und fordert von ihr Wiedergutmachung. Sie soll ihn begleiten und für immer bei ihm bleiben. Er würde dafür sorgen dass es ihrer Familie gutgehen würde aber sie dürfe auf keinen Fall zurück.

    Nach und nach entdeckt sie Geheimnisse rund um Tamlin, ihren Entführer und bald bemerkt sie das die Fae wohl doch nicht immer so böse sind. Doch dann ist es zu spät und ihr bleibt nichts anders mehr übrig als um Tamlin zu kämpfen und das obwohl sie doch als Mensch kaum eine Chance gegen eine Fae - Königin hat....


    Ich bin schon immer ein großer Fan von Sarah J. Maas und nachdem ich Crescent City gehört habe dacht ich mir das ich auch dringend mal Das Reich der sieben Höfe hören sollte das sich schon länger in meinem SUB befindet. Mir hat es gefallen, wenn es auch ein paar Längen gab die nicht hätten sein müssen aber die Atmospähre und Chraktere sind absolut packend.

  13. Cover des Buches Sophia oder Der Anfang aller Geschichten (ISBN: 9783446249417)
    Rafik Schami

    Sophia oder Der Anfang aller Geschichten

     (107)
    Aktuelle Rezension von: elsterpopelster

    Zwei Handlungsstränge ziehen sich durch den Roman, die durch kleine Verästelungen bis zum endgültigen Kreuzungspunkt ein feines Netz der Erzählkunst abbilden. Zum einen ist da Salman, ein junger Rebell, gezwungen zur Flucht aus seiner Heimatstadt Damaskus. Er führt in Rom mit Frau und Sohn ein glückliches Leben, doch wächst seine Sehnsucht nach den Orten der Kindheit und lässt ihn vierzig Jahre später dorthin zurück kehren. 🧳


    Wie sehr hatte er die kleinen Gassen der Stadt, die Gastfreundschaft der Syrer und seine Verwandten vermisst. In seinem Herzen war ein Teil für Damaskus reserviert, dessen Erinnerungen er im Exil sorgsam pflegte. Doch hat sich in seiner Abwesenheit viel verändert und seine Erinnerungen werden zur Fata Morgana. Sein im Ausland aufgebauter Wohlstand soll ihm in Syrien zum Verhängnis werden. Umzingelt von Spitzeln begibt er sich erneut auf die Flucht. 🌦


    Der zweite Handlungsstrang erzählt von der Liebe und bildet damit ein Gegengewicht. ⚖️


    Beim Lesen habe ich deutlich Rafik Schamis gespaltenen Gefühle zu seinem Heimatland gespürt. Aus seinen geschriebenen Worten spricht seine Liebe für die syrische Kultur, doch auch sein Zorn auf das Regime, die Überwachung und Willkür des Staates. Der Roman wird durch sie sehr lebendig und vermitteln ein Verständnis für die komplizierten Gründe, die Menschen zur Flucht treiben. Zeitlich endet das Buch noch vor dem 2011 begonnenen Bürgerkrieg. Der Roman gibt aber auch Hoffnung, denn so sehr die Gesellschaft auch unterdrückt wird, findet sie in ihrer Unterdrückung auch Zusammenhalt. Ein sehr lesenswerter Roman, den ich mit Freude endlich verschlungen habe. 💙

  14. Cover des Buches Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele (ISBN: 9783789121272)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

     (17.561)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Catniss und Gale sind ein eingespieltes Team, wenn es darum geht, Nahrung zu beschaffen und durch den Hob an etwas Geld ranzukommen. Doch einmal im Jahr fordert das Capitol einen Tribut, um an den Aufstand zu erinnern. Ein Junge und ein Mädchen je Distrikt müssen sich den Hungerspielen unterziehen, das einzige Ziel, das sie haben: einander zu töten bis nur noch einer übrig bleibt.

    Ich habe dieses Buch verschlungen, seit Divergent wieder eine atemberaubende Dystopie, die mich in Atem hält!❄️❄️❄️❄️❄️ sind sicherlich noch zu wenig.


  15. Cover des Buches Biss zum Abendrot (ISBN: 9783551316622)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Abendrot

     (6.967)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Nachdem mit der zweite Teil nicht so gefallen hätte, war die Neugierde sehr groß, wie es jetzt weiter geht.

    Edward ist jetzt wieder im Rennen. Aber der Pakt zwischen den Werwölfen und Vampire besteht trotzdem noch. Bella kann sich nicht entscheiden ... Edward oder Jacob?

    Ich mag beide, und kann Bella vollkommen verstehen, dass sie sich nicht entscheiden will oder kann. Gar nicht so einfach, wenn neugeborene Vampire nach Forks kommen und kaum Zeit mehr übrig bleibt.

    Dieser Teil konnte mich wiederum fesseln, wobei der zweite an vielen Stellen schwächelt. Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig und lässt alles drumherum vergessen.

  16. Cover des Buches Zorn - Kalter Rauch (ISBN: 9783596031924)
    Stephan Ludwig

    Zorn - Kalter Rauch

     (102)
    Aktuelle Rezension von: mamenu

    Klappentext

    Der fünfte Fall für Zorn und Schröder

    Mache ich ihnen Angst? Das ist gut.Es gehört zu meinem Job.Und ich bin gut darin.Sehr gut.

    Es regnet Fische auf der Stadt.Erst landet eine kleine Elritze in der Dachrinne der Kirche auf dem Hasenberg,kurz darauf klatschen Aale und Lachse auf die nächtlichen Straßen und Wege.Bei Morgengrauen wird das Ausmaß des ungewöhnlichen Phänomens sichtbar.Doch während der Aufräumungsarbeiten kommt etwas viel Seltsames zutage:Ein künstliches Hüftgelenk liegt im Mülleimer unter einer glitschigen Rotfeder.Zorn und Schröder ermitteln,dass es einer Frau eingesetzt wurde.Doch diese Frau ist verschwunden.Die beiden Kommissare treffen nur ihren Mann Gregor Zettl an,der,wie Schröder feststellt,vor Jahren ein gefeierter Popstar war.Je mehr Zorn und Schröder ermitteln,desto mehr Fragen tauchen auf:Warum ist Zettls Frau verschwunden?War sie in dunkle Machenschaften verstrickt? Warum kann Gregor Zettl den Ermittlern keine Informationen liefern? Ist er wirklich der unwissende Ehemann,der er vorgibt zu sein? Ist Zettls Frau tot?

    Was die beiden Ermittler nicht wissen:Jemand ist hinter Zettl her,er schüchtert ihn ein und droht ihn umzubringen.

     

    Meine Meinung

    Ich mag diese Reihe und lese sie sehr gerne, deshalb bin ich auch dran, alle Teile der Reihe nach zu lesen. Dies ist der 5 Teil der Reihe, die mich auch wieder einmal nicht enttäuscht hat. Ich würde sogar sagen, das ist jetzt der beste Teil dieser Reihe ist. Wie auch schon bei den Vorgängern, war hier auch mal wieder die Spannung von Anfang bis Ende da. Stephan Ludwig hat mich mal wieder mit seiner Schreibweise richtig in den Bann ziehen können. So, das ich wieder einmal das Buch nicht aus der Hand legen konnte, was mir immer wieder gut gefällt. Was mir auch immer wieder sehr gut gefällt, das die Charakteren sehr gut dargestellt wurden und ich Zorn und auch Schröder immer mehr kennen lernen darf. So das immer wieder Ecken und Kanten bei den beiden auftauchen, die ich noch nicht kannte. Dies macht die Reihe sehr interessant und auch abwechlungsreich. Auch wenn die Teile immer für sich abgeschlossen sind, würde ich trotzdem sagen, man sollte schon der Reihe nach lesen. So kann man wirklich richtig Bezug zu Zorn und Schröder aufbauen. Wie schon oben geschrieben konnte mich der Autor auch diesmal wieder mit seiner Geschichte überzeugen und somit freue ich mich schon auf den nächsten Teil.

     

  17. Cover des Buches Scherbenmond (ISBN: 9783839001516)
    Bettina Belitz

    Scherbenmond

     (809)
    Aktuelle Rezension von: Morgenstern

    Die vollständige Rezension findet ihr unter:
    https://www.emilialynnmorgenstern.de/rezensionen-zu-autoren-mit-b/#Scherbenmond

  18. Cover des Buches Vergebung (ISBN: 9783453438224)
    Stieg Larsson

    Vergebung

     (2.303)
    Aktuelle Rezension von: juliakerscher

    In Vergebung wird die Geschichte, die im zweiten Teil begonnen hat, fortgesetzt. Der erste Teil ist ziemlich langsam, was aber nicht schlecht sein muss. Es kommt ganz darauf an, was der Leser bevorzugt. Für meinen Geschmack war es manchmal ein bisschen langatmig, aber nicht so sehr, dass es mich groß gestört hätte. 

    Ein toller Abschluss der Trilogie! 


  19. Cover des Buches Gefangene des Blutes (ISBN: 9783802581311)
    Lara Adrian

    Gefangene des Blutes

     (991)
    Aktuelle Rezension von: JennyWa

    Klappentext:

    Bei der Tierärztin Tess Culver taucht ein Mann auf, der aus mehreren Schusswunden blutet. Verzweifelt kämpft sie um sein Leben, ohne zu ahnen, dass es sich bei dem gutaussehenden Fremden um einen Vampir handelt. Da schmiedet ein verhängnisvoller Kuss das Schicksal der beiden auf ewig aneinander und macht sie zu Verbündeten im Kampf gegen die Mächte der Finsternis. 

    Meinung:

    Der zweite Teil dieser Vampir-Story war um einiges besser als der Start. Die Geschichte von Dante und Tess ist spannend und mitreißend. Mir gefiel besonders, dass es nicht nur um die Liebesgeschichte der zwei Hauptcharaktere ging, sondern auch um die Gefühle und Probleme anderer Personen. 

    Der Schreibstil gefiel mir nicht ganz so gut, da immer wieder von der ICH-Perspektive in den Schreibstil der 3ten Person gewechselt wird. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es ein Problem der Übersetzung ist.

  20. Cover des Buches Silber - Das zweite Buch der Träume (ISBN: 9783596522903)
    Kerstin Gier

    Silber - Das zweite Buch der Träume

     (4.357)
    Aktuelle Rezension von: Philippa

    „If you can dream it, you can do it.”
    -Walt Disney

    Dieses Zitat befindet sich auf den ersten Seiten des zweiten Bandes der Silber-Trilogie von Kerstin Gier.
    Für alle, die den ersten Band bereits mit Freuden verschlungen haben, ein absolutes Muss.
     Meiner Meinung nach ist diese Fortsetzung mehr als nur erfolgreich geglückt. Die Geschichte entwickelt sich weiter schockt den Leser mit manchen überraschenden Handlungswendungen, behält aber all die Dinge bei, die den ersten Band so besonders gemacht haben. 

  21. Cover des Buches Das Erbe der Macht - Silberknochen (ISBN: 9783958342675)
    Andreas Suchanek

    Das Erbe der Macht - Silberknochen

     (107)
    Aktuelle Rezension von: meggies_fussnoten

    Leonardo da Vinci ist noch immer in Gefangenschaft; Thome noch in Bernstein eingeschlossen, die Schattenfrau noch nicht gefasst. Johanna von Orleans sieht nur ein Möglichkeit: unliebsame Personen müssen in den Rat geholt werden, um so die Möglichkeit zu schaffen, die nötigen Mittel zu erreichen. So wird die Mutter der Schattenfrau in die Geheimnisse der Lichtkämpfer eingeweiht. 

    Der nächste Auftrag führt alle - bis auf Kevin - nach Russland. Dort sollen sie nach den Silberknochen suchen. Diese führen angeblich zum dritten Splitter. 

    Max hüllt sich immer mehr in seine Geheimnisse und verschweigt, dass er mit einem Schattenkämpfer namens Marcus Kontakt hat.  

     

    So langsam wird klar, dass Alex Jen mehr mag, als er selbst weiß. Sein Verhalten dahingehend deutet jedenfalls darauf hin. Er wirkt eifersüchtig auf Jens Affäre mit Dylan. Wenn Jen und Alex aufeinander treffen, spielen sie sich ständig Streiche. Auch bringt Alex Jen regelmäßig auf die Palme.
    So langsam wird es Zeit, dass die beiden merken, dass sie ineinander verliebt sind.

     

    Ein neuer Unsterblicher wird in die Geschichte eingeführt. Captain Nemo. Seine Station liegt tief unter Wasser und das Team will ihn um Hilfe bitten, die Silberknochen zu finden. Nur scheint die Station angegriffen, zumindest ist Nemo nirgends zu finden. Grünliche Algen haben die Herrschaft übernommen.
    Dank Sunita, die schon in Indien mit von der Partie war, merken alle, dass etwas Dunkles hinter allem steckt.

     

    Ungewöhnlich ist diesmal, dass der Autor sich eines fiktiven Charakters bedient. Captain Nemo ist die Erfindung des Autors Jules Verne und taucht in dem Buch "20.000 Meilen unter dem Meer auf". Bislang hat der Autor jedoch nur historisch belegte Charaktere als Unsterbliche auftauchen lassen. Dies birgt noch so einige Möglichkeiten.

     

    Max muss sich mit dem Misstrauen der Unsterblichen im Castillo herumschlagen, traut sich aber nicht, die Wahrheit zu sagen. 

     

    Gegen Ende des Buches schockt der Autor, um kurz darauf die lange Nase zu zeigen und zu sagen: Ätschibätsch, ist doch nicht so. Ist ganz anders.

    Wendungen, die einem gleich aufatmen aber auch denken lassen: Schon wieder rein gefallen!

     

    Doch dann kommt so ein böser Cliffhanger, dass man den Autor am liebsten schütteln möchte und schreien will: Warum tust Du mir das an? Denn hier taucht ein Charakter auf, der aus meinen Lieblingsbüchern stammt. Ich bin sehr gespannt, wie dieser noch weiter agiert.

     

    Bislang ist der 9. Teil der Reihe der für mich beste, weil einfach sehr viel passiert: Action, Witz, Spannung, Trauer und Überraschung.

    Das Auftauchen von Captain Nemo und die Ereignisse im Castillo ergaben eine tolle Mischung aus Abyss, Alien und Sherlock Holmes. 

     

    Meggies Fussnote:

    Absolut lesenswert.

  22. Cover des Buches Schiffbruch mit Tiger (ISBN: 9783596196982)
    Yann Martel

    Schiffbruch mit Tiger

     (1.014)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Worum geht's

    Pi Patel, der Sohn eines indischen Zoodrektors und praktizierender Hindu, Moslem und Christ erleidet mit einer Hyäne, einem Orang-Utan, einem verletzten Zebra und einem 450 Pfund schweren bengalischen Schiffbruch. Bald stehen sich nur noch zwei gegenüber - Pi und der Tiger

    Cover

    Ein schönes Cover, wobei ich die ältere Ausgabe des Covers schöner finde.

    Meine Meinung

    Eins vorweg: Ich habe dieses Buch bei Seite 280 abgebrochen. Ich hatte so meine Probleme mit diesem Buch, was 1.) daran lag, dass die ersten 120 Seiten nur über Zoo und Religion geredet wird und dadurch 2.) kaum Spannung in diesen ersten 120 Seiten und auch in den folgenden ist kaum Spannung vorhanden. Yann Martel schreibt alles so genau, was mich bei einigen Sachen einfach gar nicht interessiert. Auch seine Vergleiche mag ich nicht.

    Fazit

    Ich empfehle dieses Buch nicht, da sich das Vorgeplänkel einfach sehr lange zieht und der eigentliche Schiffbruch (worum es ja eigentlich geht) eher Nebensache in diesem Buch ist.

    1 von 5 Sternen!


  23. Cover des Buches Sommer in Atlantikblau (ISBN: 9783453422131)
    Miriam Covi

    Sommer in Atlantikblau

     (94)
    Aktuelle Rezension von: mama_liestvor

    Ein wirklich wunderschöner Sommerroman von der Autorin Miriam Covi, der viel zu lange auf meinem SUB lag.Nach dieser schönen Geschichte, bleibt es bestimmt nicht bei diesem einen Buch,denn die Autorin hat noch weitere Bücher geschrieben,die ab jetzt auf meiner Wunschliste stehen.

    SOMMER IN ATLANTIKBLAU - schon das farbenfrohe Buchcover beamt den Leser sofort ans Meer. " Folge dem Ruf der Wellen und du findest dein Glück" Für Lotte Seliger,ihren zwei Schwestern samt Mama,steht eine fantastische Kurzreise nach New York bevor. Lottes absolute Lieblingstante Charly ist verstorben und ihr großer,letzter Wunsch war,das die Seliger Mädels samt Mama,diese New York Reise unbedingt durchführen.Tante Charlys letzter Wunsch geht in Erfüllung. Das auf dem Rückflug nach Deutschland,ihr Flieger in Kanada an der Ostküste notlanden muss,damit hat keiner der Vier gerechnet. Leichte Panik breitet sich bei Lotte aus,denn in einer Woche findet ihre Hochzeit statt. Es hilft alles nichts,eine zwischenzeitliche Unterkunft muss organisiert werden. Zum Glück lernen sie am Flughafen den etwas verschlossenen aber sehr attraktiven Connor kennen,der in einem malerischen Städtchen direkt am Atlantik lebt und die Vier in einer zauberhaften Bed & Breakfast Pension unterbringt. Können sie die geschenkten,zusätzlichen Urlaubstage an der malerischen, kanadischen Ostküste genießen ?...

    Ein Roman,der jetzt schon zu einer meinen Lesehighlights 2021 zählt. Beim Lesen habe ich mich sofort in die Seliger Mädels verliebt,auch wenn die drei unterschiedlicher nicht sein konnten.Einfach zauberhaft. Ich selbst komme auch aus einem Dreimädel Haushalt und kann die Verhaltensweise und Wesensart der drei Schwestern,sehr gut nachvollziehen.Die Geschichte hat mich von der ersten Seite ab gefesselt und am Ende wurde ich beim Lesen immer langsamer , weil ich einfach nicht wollte das die Geschichte endet. Sehr atmosphärisch,romantisch,turbulent und für mich auch filmreif, erzählt. Von mir eine ganz große Leseempfehlung.Eine Geschichte zum Mitfiebern,mitweinen und mitlachen. Einfach fantastisch !

  24. Cover des Buches Die Suche (ISBN: 9783548287362)
    Nick Louth

    Die Suche

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Benni91

    Protagonist dieses Thrillers ist Max Carver, der nach Amsterdam reist, um seine Freundin Erika zu besuchen, die eine anerkannte Expertin für Malaria ist und auf einem Forum einen Vortrag zu einer faszinierenden Innovation im Kampf gegen Malaria halten soll...::::: Schon auf dem Flug nach Holland ereignet sich ein seltsamer Zwischenfall und kurz vor ihrem Vortrag ist Erika plötzlich spurlos verschwunden...… Zudem erkranken nacheinander mehrere Personen in Amsterdam an einem Malaria-Erreger, der durch Moskitos übertragen wird.... 

    Max begibt sich in der Folge auf die verzweifelte Suche nach seiner Freundin und gerät dabei in einen Strudel tödlicher Ereignis.....Nachdem auch Erikas Laptop verschwunden ist, findet Max, der Kunstaussteller ist und früher bei der Marine war, eine erste Spur..... Unterstützung bekommt er dabei von mehreren Personen, wie Lisbeth, die ein bisschen überdreht ist, aber mir dennoch sehr gut gefallen hat und mit Max ein gut funktionierendes Duo bildet......Da er allerdings zu großen Teilen auf einige Faust ermittelt, ohne Zustimmung der Polizei, macht Max sich nicht nur Freunde und gerät selbst schnell in die Bredouille..... 

    Gleichzeitig wird man mit Erikas Vergangenheit in Form ihres Tagebuchs vertraut gemacht,..... Dieses war Anfang der Neunziger auf einer Expedition für einige Zeit in Afrika, dort unter anderem in Gefangenschaft von Guerilla-Kämpfern und hat einige schreckliche Dinge erlebt und mitgemacht....

    Man taucht in viele unterschiedliche Standpunkte in diesem Thriller ein, unter anderem in die Interessen der Pharmaindustrie bei der Malaria-Bekämpfung, aber auch in Widerstandskämpfe Afrikas.... 

    Man kann diesen Thriller auch zu großen Teilen als Wirtschaftsthriller bezeichnen, der explizit die Strategien von Pharmaunternehmen im Kontext von Schutzmaßnahmen gegen Malaria darstellt..... Das fand ich teilweise ein bisschen zu viel, wird aber gut erklärt, genauso, wie die medizinischen Aspekte bezüglich der Malaria-Übertragung.....

    Insgesamt ist der Thriller auch sehr actionreich und die Kämpfe gegen Max Widersacher werden blutig beschrieben.... Dennoch zieht sich die Suche von Max meiner Meinung nach ein wenig zu lang....

    Die letzten 5 Kapitel entschädigen aber dafür, denn die verschiedenen Handlungsstränge werden gut zusammengeführt und die Identifizierung der wahren Identität der im Thriller zu erst auftauchenden Person hat mich wirklich aus den Socken gehauen und positiv überrascht.... Deshalb kann ich mich zu 3,75 Sternen durchringen und runde auf 4 Sterne auf! 

    Zu empfehlen meines Erachtens nach für diejenigen, die Interesse an der Krankheit Malaria bzw. entsprechenden Entstehungsfaktoren und medizinischen Aspekten in dieser Hinsicht, Wirtschaftskriminalität, pharmazeutischen Zusammenhängen und einer actionreichen Verfolgungsjagd haben....

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks