Bücher mit dem Tag "letzte worte"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "letzte worte" gekennzeichnet haben.

18 Bücher

  1. Cover des Buches Eine wie Alaska (ISBN: 9783446246676)
    John Green

    Eine wie Alaska

     (2.461)
    Aktuelle Rezension von: LovelyPinkCloud

    Habe mich manchmal dabei erwischt, wie mir Tränen geflossen sind beim lesen!

    Wie man es nicht anders von John Green kennt ist auch dieses hier ein Buch, dass sehr tiefgründig ist und einem zum nachdenken anregt. Habe wirklich mit den Figuren geweint und geschmunzelt. So ein hartes Thema wie Suizid in einem Jugendbuch altersgerecht zu behandeln ist wenn man mich fragt eine Kunst für sich, aber es ist hier super gelungen.


    Mir gefiel es wie alle Charaktere ihre eigene Persönlichkeit haben und Gedichte von Lyrikern gezeigt werden.

    Was mir nicht gefiel war dass es manchmal unnötig dramatisch war.

    Insgesamt ist es ein klasse Buch dass ich immer wieder lesen werde!




  2. Cover des Buches Letzte Worte (ISBN: 9783442378166)
    Karin Slaughter

    Letzte Worte

     (297)
    Aktuelle Rezension von: Readrat

    Kurz-Rezi 

    Dieser Thriller ist Teil 4 der "Will Trent Reihe" von Karin Slaughter. Aber für mich war es der erste Band. Man kann diesen zwar schon einzeln lesen, war auch ein spannender Fall, aber ich empfehle dennoch ganz dringend, alle Bücher von Karin Slaughter der Reihe nach zu lesen. 

    Die Protagonisten haben alle eine Vergangenheit, viele sogar eine gemeinsame Vergangenheit. Und hier fehlte mir eindeutig Wissen, um das Buch vollständig genießen zu können. So zumindest hatte ich den Eindruck.

    Der Fall selbst war sehr spannend. Schöne Ermittlerarbeit, toller Spannungsbogen, interessante Charaktere und dazu ein flüssiger Schreibstil. Bis zum Schluss habe ich gerätselt, wer wohl der Mörder ist. Kam ich bis zuletzt nicht drauf. 

    Aber wie gesagt, um auch die Nebengeschichte, nämlich die berufliche Entwicklung sowie das private Leben der Ermittler*innen richtig einordnen zu können, hätte ich besser von Vorne begonnen. 

    Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen.

  3. Cover des Buches Krieger des Feuers (ISBN: 9783453523371)
    Brandon Sanderson

    Krieger des Feuers

     (207)
    Aktuelle Rezension von: VoiPerkele
    Zum Inhalt möchte ich nicht viel verraten, da ich sonst wahrscheinlich spoilern müsste und das will ich um jeden Preis vermeiden, denn diese Fortsetzung von "Kinder des Nebels" ist einfach gigantisch.

    Brandon Sanderson hat die Geschichte an so einen beeindruckenden, unfassbaren Wendepunkt gebracht und die Probleme bzw. Herausforderungen von Vin, Weher, Hamm, und Co werden noch größer und gefährlicher.

    Es kommen auch neue Charaktere hinzu, welche man zum einen lieben lernt, zum anderen aber nur verprügeln möchte.

    Ich kann es jedem Fantasy-Fan nur empfehlen sich dieser Reihe zu widmen. Einfach atemberaubend.
  4. Cover des Buches Mörder ohne Gesicht (ISBN: 9783423212120)
    Henning Mankell

    Mörder ohne Gesicht

     (973)
    Aktuelle Rezension von: Peradan
    Ein Polizist mit Macken und Makeln, macht ihn irgendwie Sympathisch. Die ganze Story ist wohl eher eine Gessellschaftskritik, diese Meinungsbildung hat mich ein wenig gestört. Wozu der zweite Fall dann noch eingebaut werden musste, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ausserdem mag ich Krimis bei denen man miträtseln kann, hier baut sich das eigentliche Ende auf den letzten 30 Seiten auf.
  5. Cover des Buches Eine Handvoll Worte (ISBN: 9783499266911)
    Jojo Moyes

    Eine Handvoll Worte

     (1.751)
    Aktuelle Rezension von: Vivien_Neudek

    normalerweise Lese ich eher Gegenwartsliteratur, aber das Buch konnte mich trotzdem begeistern.


    Da ich "Ein ganzes halbes Jahr" so geliebt habe, muss ich jedes weitere Buch der Autorin auch lesen und war positiv überrascht!

  6. Cover des Buches Postscript - Was ich dir noch sagen möchte (ISBN: 9783596296835)
    Cecelia Ahern

    Postscript - Was ich dir noch sagen möchte

     (256)
    Aktuelle Rezension von: Claudia_de_Mora

    Vor sieben Jahren ist Hollys geliebter Mann Gerry gestorben. Er hat ihr Briefe hinterlassen, die sie in ihr neues Leben begleitet haben. Nachdem sie in einem Podcast über die Briefe gesprochen hat, wird der «P.S. Ich liebe dich»-Club ins Leben gerufen. Die Mitglieder, welche selbst todkrank sind, versuchen Holly für ihren Club zu gewinnen, damit sie ebenfalls solche Nachrichten an ihre Lieben verfassen können. Holly wird so gezwungen, sich nochmals mit Gerrys Briefen auseinanderzusetzen und wird dadurch heftig in die Vergangenheit zurückgeworfen.

    Die Autorin Cecelia Ahern hatte mit «Postscript – Was ich dir noch sagen wollte», eine sehr schöne Idee. Das Buch ist die Fortsetzung von «P.S. Ich liebe Dich». Als Leser*in erhält man nochmals viele Einblicke in das frühere Leben von Hollys und Gerry Beziehung. Der Schreibstil ist gewohnt unterhaltend. Die Handlung ist relativ simpel aufgebaut. 

    Der Roman spricht wichtige Themen wie Trauer, Verlust und Abschied an, was mich nachdenklich gestimmt hat. Es gibt ausserdem einige Stellen im Buch, die mich auch berührt haben. Jedoch hat mir das gewisse Etwas gefehlt, weshalb mich das Buch nicht richtig fesseln konnte.

    Die bekannten Figuren mussten zu Gunsten von neuen Protagonisten etwas in den Hintergrund weichen. Deshalb gab es auch nicht mehr diese vielen lustigen Momente zwischen Holly und ihren Freunden und Familie. Alles in allem sind die Figuren ernster geworden. Am wenigsten verändert hat sich aus meiner Sicht Holly selbst. Die Beziehung zu ihrem neuen Freund Gabriel beurteile ich mit weniger Tiefe.

    Die neuen Protagonisten berühren durch ihre Schicksale auf ihre Art und Weise. Alle haben eine individuelle Geschichte und sind sehr unterschiedlich. Die Autorin hat es mit ihren neuen Figuren geschafft, trotz deren Schicksalsschläge eine Portion Hoffnung und Freude zu versprühen.

    Hat mich der erste Band viel mehr berührt und überzeugt, so fällt für mich «Postscript – Was ich dir noch sagen wollte» durchschnittlich aus. Es gibt sehr tolle Inhalte, die zum Nachdenken anregen. Das Ende war etwas dahingeplätschert und der Epilog hätte meines Erachtens weggelassen werden können.

  7. Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783570311950)
    Jay Asher

    Tote Mädchen lügen nicht

     (4.846)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    mir hat dieses Buch gefallen und kann man auf jeden fall weiter Empfehlen und ist sehr gut geschrieben und liest sich sehr gut.

    es ist spanend und es werden Sachen angesprochen die sehr Wichtig sind z.b Selbstmord ,mobbing ,Liebe 

    alles was man in einem drama Triller                                                     

  8. Cover des Buches Looking for Alaska (ISBN: 9781410477545)
    John Green

    Looking for Alaska

     (614)
    Aktuelle Rezension von: Alwiiine


    Eines der besten und bewegendsten Jugendbücher, die ich je gelesen habe. Für mich war der „Clou“ des Buches sehr überraschend

    Ich würde es allen heranwachsenden Kindern und Jugendlichen empfehlen, die durch leichte jugendliche Sprache und nachempfindbare Alltagsbeschreibungen mitgenommen werden wollen - die großen Fragen des Lebens zu erkennen, besprechen und der Antwort der Menschheit und der Antwort für einen selbst näher zu kommen.


    Das Buch handelt von Freundschaft, Liebe, Trauer, Erwachsen-werden, Schuldgefühlen, Scham, Witz und davon wie eine Gruppe Freunde sich selbst findet. 

  9. Cover des Buches Der Löwe des Kaisers - Der Aufstieg (ISBN: 9783906739472)
    Cornelia Kempf

    Der Löwe des Kaisers - Der Aufstieg

     (38)
    Aktuelle Rezension von: Ladybella911

    Cornelia Kempf ist mit diesem exzellent recherchierten Roman ein wunderbarer historischer Roman gelungen, der mich von Anfang bis zum Ende in seinen Bann gezogen hat.

    Hier geht es um Zwillingsbrüder, deren Wege sich nach einer unbekümmert verbrachten Kindheit trennen.

    Einer der Brüder zieht mit Kaiser Friedrich Barbarossa gegen die Lombarden, und der andere stellt sich in den Dienst von Heinrich dem Löwen, seines Zeichens Herzog und eine der schillerndsten Figuren des Mittelalters. Und man kann gar nicht genug über diese Zeit erfahren.

    Der Autorin gelingt es, diese so anschaulich und bildhaft zu beschreiben, dass man sich inmitten der Geschichte wähnt. Auch die Charaktere der Protagonisten und vieler Nebenfiguren sind fein und stimmig herausgearbeitet.

    Unglaublich viel Hintergrundwissen über die damaligen Lebensumstände, Gepflogenheiten und auch die Mode der Zeit bringt die Autorin auf sehr spannende Weise dem Leser Nahe. So macht Geschichte wirklich Spaß.

    Dieser erste Band hat mich komplett begeistert und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Meine absolute Leseempfehlung für alle, die vergangene Zeiten leben und erleben wollen.

  10. Cover des Buches Letzte Worte (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) (ISBN: 9783960872672)
    Steffen Schulze

    Letzte Worte (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Laudia89

    Was kann man seinen Freunden die man schön ewig kennt in der letzte SMS mitteilen?

    Eine gut und knackige Kurzgeschichte. Man kommt zwar sehr schnell dahinter um was es genau geht, aber trotzdem ist die Geschichte gut geschrieben und man ist auch schnell durch. Es hinterlässt aber einen kleinen bitteren Geschmack.


  11. Cover des Buches Ein Schritt ins Leere (ISBN: 9783596168903)
    Agatha Christie

    Ein Schritt ins Leere

     (50)
    Aktuelle Rezension von: Daniel89
    Worum geht es in "Ein Schritt ins Leere";

    Bobby Jones geht mit einem Freund Golfen und hört einen Schrei, ein Mann fiel einen ungesicherten Graben herunter und liegt nun im Sterben. Bobby klettert hinab und die letzten Worte des Unbekannten sind "Warum haben sie nicht Evans gefragt?“. Er fragt einen anderen Golfer, ob der bei dem sterbenden bleiben würde und eilt Hilfe zu holen.
    Als er zurück kommt, ist der Mann Tod aber etwas stimmt nicht. Irgendwas an dem Mann hat sich verändert und so beginnt Bobby mithilfe einer Freundin über das Gesagte nachzudenken und was sich an dem Toten verändert hat.


    Meine Meinung;

    Ich fand den Aufbau des Buches recht eigenartig. Was genau wäre gespoilert.
    Miss Christie versucht zwar den Leser in die Irre zu führen aber wenn man 2 Minuten nachdenkt, stößt einen bestimmt etwas auf.
    Über ihren Schreibstil muss ich sicher nichts mehr sagen.
  12. Cover des Buches Ich habe meine Sache hier getan (ISBN: 9783833307614)
    Hans Halter

    Ich habe meine Sache hier getan

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Ailis
    Hans Halter hat in diesem Buch die letzten Worte berühmter Persönlichkeiten gesammelt, doch ich denke, wäre es allein dabei geblieben, wäre dieser kleinen Sammlung kein Erfolg beschieden gewesen. Denn eins zeigt Halter recht eindrücklich: auch die bedeutenden Menschen unserer Geschichte finden nicht immer bedeutende Worte. Daher fügt Halter jeder zitierten Berühmtheit eine kurze Charakterisierung und einen kleinen Abriss zu den Umständen ihres Todes hinzu, damit die Zitate nicht in der Schwebe bleiben, sondern dadurch verständlicher werden. Dies gelingt natürlich nicht in allen Fällen und auch nicht jedes letzte Wort eines Menschen ist bemerkenswert, berühmt hin oder her. Letztendlich hatte ich an diesen kleinen Kurzbiographien mehr Freude als an den Zitaten. Ich habe über mir bekannte Persönlichkeiten noch ein wenig dazugelernt und bin in diesem Buch auch Namen begegnet, die mir bis dato nichts sagten. Mein persönliches Fazit lautet also: ich habe mit diesem Buch noch etwas lernen können. Und im Angesicht des Todes scheint den meisten Menschen selten daran gelegen zu sein, sich noch zu erklären, weswegen die letzen Worte der meisten hier zitierten Berühmtheiten auch recht unspektakulär sind.
  13. Cover des Buches Die Totenliste (ISBN: 9783453106697)
    Philip MacDonald

    Die Totenliste

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Lexikon der letzten Worte (ISBN: 9783821816180)
    Werner Fuld

    Lexikon der letzten Worte

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Ein Tag mit Herrn Jules (ISBN: 9783406699139)
    Diane Broeckhoven

    Ein Tag mit Herrn Jules

     (175)
    Aktuelle Rezension von: -BuchLiebe-
    Es ist ein schmales Buch das schnell gelesen ist.

    Die Geschichte ist ganz ruhig und still aber irgendwie total schön. Nicht zu emotional aber trotzdem gefühlvoll. Trotz der großartigen Liebe erfährt man auch von Höhen und Tiefen in der Ehe.

    Das Buch endet etwas abrupt und gibt dem Leser das Gefühl die Geschichte könnte ewig so weiter gehen. Auch wenn das in der Realität natürlich nicht der Fall sein kann.

    Auch wenn man die Beweggründe der Hauptfigur sehr gut nachvollziehen kann, denke ich, dass man in der Realität doch anders reagieren würde. Wesentlich mehr geschockt. 
    Wen das nicht stört wird das Buch gefallen.
  16. Cover des Buches Der vierte Mann (ISBN: 9783442043392)
    William H. Hallahan

    Der vierte Mann

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Tiger von Rangoon, Der (ISBN: B006NXAH24)
    Lee (Gross, Leon Harrison (28. Aprilo 1911 - 13. Marto 1999) Falk

    Tiger von Rangoon, Der

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Phantom ist mir seinem treuen Begleiter Wolfshund Devil in den Gassen des Chinesenviertels von Morristown unterwegs, als er auf eigenartige Geräusche in einer Seitengasse aufmerksam wird. Dort wird er Zeuge, wie jemand gerade von zwei Männern abgestochen wurde und in seiner Blutlache liegt. Dem Opfer kann er kaum noch helfen, es raunt ihm nur noch "Der Tiger von Rangoon....ooooh!" ins Ohr, bevor es das Zeitliche segnet. Einen der Angreifer kann Phantom stoppen, aber als er den Mordbuben bei der Polizei abliefert, interessiert dies nur, ob das Opfer noch etwas gesagt hat vor seinem Tod, genauso wie ein gutgekleideter Chinese, der Phantom nach Verlassen der Polizeiwache das Gleiche tut. Alles scheint mir einem Tigerkäfig zusammenzuhängen, über den das Opfer als Matrose Bescheid wußte...Glücklicherweise gibt es noch den integren (chinesischen) Ermittler, sonst könnte man den Comic als Chinesenbashing und Chinesenklischeeparade abstempeln. Aber spannend ist es alle mal, aber daß "Phantom" einen Tiger mit bloße Händen töten kann, glaubt nun echt keiner.

  18. Cover des Buches 'Hier kann ich doch nicht bleiben' (ISBN: 9783423101981)
  19. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks