Bücher mit dem Tag "licia troisi"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "licia troisi" gekennzeichnet haben.

12 Bücher

  1. Cover des Buches Die Eiskriegerin (ISBN: 9783453318991)
    Licia Troisi

    Die Eiskriegerin

     (35)
    Aktuelle Rezension von: TrustInTheLord

    Ich liebe Fantasy! Und eine meiner liebsten Fantasy-Autoren ist Licia Troisi. 🥰 Nach »Die Drachenkämpferin« hat sie mit »Die Eiskriegerin« nicht nur ein neues Universum geschaffen, sondern auch eine neue, starke Protagonistin!
    Myra erinnert mich zwar manchmal an Nihal die Drachenkämpferin, und doch ist Myra auch ganz anders. In einem Land aus Eis bereitet sie sich mit ihrem Heerführer Acrab auf den Krieg vor. Ein Krieg, der das Land in die Freiheit führen soll. Doch vorher muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen und den Tod ihres Vaters rächen. Auf ihrer Reise kommt sie nicht nur dem Geheimnis ihrer Geburt näher und findet neue Gefährten, sondern muss sich auch alten Verbündeten stellen. Eine Reise, die nicht mit »Die Eiskriegerin« endet. Ich bin schon so auf »Der Feuerkönig« gespannt! 😍

  2. Cover des Buches Die Drachenkämpferin - Der Auftrag des Magiers (ISBN: 9783453532892)
    Licia Troisi

    Die Drachenkämpferin - Der Auftrag des Magiers

     (322)
    Aktuelle Rezension von: sunny_sun

    Die Fortsetzung der Trilogie bewegt sich auf einem ähnlichen Niveau wie auch schon der erste Teil. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir persönlich leider nicht, Höhepunkte werden viel zu kurz abgehandelt während andere Ereignisse viel zu detailliert beschrieben werden. 

    Besonders zu Beginn fand ich den zweiten Band allerdings wesentlich spannender als den ersten. Dadurch dass das Buch aus der Sicht von zwei Protagonisten geschrieben ist, kam mehr Abwechslung mit rein. Gegen Ende kommt die zweite Sicht leider absolut zu kurz. Zudem lässt die Spannung nach und es wird langatmiger. 

    Bei der Protagonistin erkennt man einen Reifeprozess im Vergleich zum ersten Band, sie setzt sich mit Dingen auseinander und agiert nicht mehr so unbedacht und naiv. 

    Für ein Fantasy Buch fehlt mir persönlich ein wenig die Magie und die detaillierte Beschreibung der wundervollen Drachen.

  3. Cover des Buches Die Drachenkämpferin 3 - Der Talisman der Macht (ISBN: 9783453533035)
    Licia Troisi

    Die Drachenkämpferin 3 - Der Talisman der Macht

     (294)
    Aktuelle Rezension von: ElOlorDeUnLibro

    Sennar hat es geschafft: Er konnte sich die Unterstützung der Menschen der verschwundenen Welt sichern. Auch Nihal ist ihrem Ziel sehr viel näher: Sie ist nun eine Drachenkämpferin. Doch all dies reicht nicht aus, um dem Tyrannen die Stirn zu bieten. Die beiden Freunde müssen durch alle Lande reisen, um die Heiligtümmer der Elemente zu finden - die Heiligtümmer vereint in einem Talisman allein haben die Macht, den Tyrannen zu stürzen und es ist Nihals Schicksal, den Talisman zu führen und die Länder von der Herrschaft und Unterdürckung des Tyrannen zu befreien.

    Meine Meinung:

    Oh, was soll ich sagen?? Das Buch habe ich einfach nur verschlungen! So spannend war bisher keines der Bücher und wenn ich mehr als 5 Sterne vergeben könnte, würde ich es tun. Einfach nur eine fantastische, hochkarätige Fantasy, die mich ganz in ihrer Welt gefangen hielt - ich musste einfach immer wissen, wie es weitergeht und war komplett an den Plot gefesselt.

    Nihals Entwicklung über die Jahre hinweg hat mir besonders gut gefallen - ihr Grundcharakter bleibt bestehen, aber die Zeit und die Schicksalsschläge verändern ihr Denken und Handeln - das war einfach fantastisch toll beschrieben.

    Vor allem das Ende des Buches und der finale Kampf gegen den Tyrannen hat mich überzeugt. Ich kann leider hier nicht schreiben, was genau mich zu dieser Meinung führt, da ich sonst spoilern müsste.

    Ich kann daher nur sagen:

    Fazit:

    Lest dieses Buch!

  4. Cover des Buches Die Schattenkämpferin 1 - Das Erbe der Drachen (ISBN: 9783453533042)
    Licia Troisi

    Die Schattenkämpferin 1 - Das Erbe der Drachen

     (233)
    Aktuelle Rezension von: Desiree_Miao_Miao

    Der erste Satz:“ Der Turm stürzte ein, zerbarst in unzählige Splitter schwarzen Kristalls, die die Ebene bedeckten, und eine ganze Weile waren alle wie blind.“


    Darum geht’s:


    Die Halbelfe Nihal und der Magier Sennar haben die Aufgetauchte Welt vom Tyrannen befreit, nun kämpft die blutrünstige Gilde der Assassinen um seine Wiederauferstehung. Allein Dubhe, die furchtlose junge Kämpferin, vermag sie aufzuhalten.


    Meine Meinung:

    Leider habe ich die Drachenkämpferin vorher nicht gelesen, ich würde empfehlen damit anzufangen! 

    Die Geschichte spielt in Dubhes Vergangenheit und in der Gegenwart. Man erfährt Dubhes Geschichte und es ist zugegebenermaßen schon sehr düster und auch traurig. Aber die Geschichte konnte mich voll erreichen und ich habe alles in mich herum vergessen können. Ich bin gespannt welche Entwicklung Dubhe weiterhin macht, auch das Thema schwarze Magie und wie es im Buch umgesetzt wurde, hat mir gut gefallen. Ich freue mich auf den zweiten Teil! Eine toller High Fantasy Auftakt mit tollem Worldbuilding. 

    5 von 5 Sternen

  5. Cover des Buches Die Feuerkämpferin 1 - Im Bann der Wächter (ISBN: 9783453533660)
    Licia Troisi

    Die Feuerkämpferin 1 - Im Bann der Wächter

     (116)
    Aktuelle Rezension von: JeyeL

    Ich habe mit der Feuer Kämpferin Angefangen (kenne also die anderen beiden Reihen nicht)

    Ich habe mich sofort wohl gefühlt in der Welt von Die Aufgetauchte Welt. Die Geschichte ist erfrischend und sehr interessant geschrieben. 

    Adhara wacht auf einer Wiese auf und kann sich an nichts erinnern. Und so beginnt Ihre Reise damit herauszufinden wer Sie ist und woher Sie kommt. Im Verlauf der Geschichte lernt Sie Ahmal Kennen und Lieben. 

    Die Beiden Figuren haben mir gut gefallen, vor allem wie Ihr Schicksal zu Anfang Sie zusammen Verband und zum Ende eine Wendung bekommt, die es Spannend macht, die weiteren beiden Bände zu Lesen.

    Die Seuche/Pandemie, die in der Aufgetauchten Welt ausbricht und nicht Erklärbar ist macht Neugierig zu Erfahren was es damit auf sich hat. (Und erinnert ein wenig an „Corona“, obwohl das Buch schon vor 10 Jahren geschrieben wurde)        


  6. Cover des Buches Die Drachenkämpferin - Im Land des Windes (ISBN: 9783570306062)
    Licia Troisi

    Die Drachenkämpferin - Im Land des Windes

     (376)
    Aktuelle Rezension von: sunny_sun

    Hatte mir leider mehr erhofft, nachdem es eine Empfehlung für alle Fans von Eragon sein soll. Kommt allerdings um Welten nicht an die Geschichte in Alagaësia ran.

    Die Hauptfigur ist sehr naiv und verhält sich oft sehr dumm. Trotzdem erreicht sie oft aus unerklärlichen Gründen genau das, was sie möchte ohne große Anstrengung. 

    Leider kam zu keiner Zeit eine wirkliche Spannung auf, da die Story nur eine Aneinanderreihung von Ereignissen ist. Die Kapitel sind sehr langwierig und die Kapitelüberschriften verraten meistens schon genau was passieren wird. Dadurch habe ich das Buch auch oft innerhalb eines Kapitels aus der Hand gelegt.

    Das Ende fand ich allerdings sehr schön und macht Interesse auf den nächsten Band. Werde nun aber erst einmal ein paar Thriller zwischendurch lesen, um wieder etwas mehr Spannung zu haben. ;-)

  7. Cover des Buches Nashira (ISBN: 9783453314269)
    Licia Troisi

    Nashira

     (35)
    Aktuelle Rezension von: GrueneRonja

    „Sie hatte Angst, aber in die Angst mischte sich eine eigentümliche Erregung. In diesen Himmel zu schauen, bedeutete Freiheit, eine Freiheit, die, nach dem Willen der Priesterinnen, niemandem außer ihnen selbst vergönnt sein sollte.“ (S. 250)

    In Nashira gibt es zwei Rassen: die Talariten und die Femtiten. Erstere herrschen über die zweiten, welche schon seit Jahrhunderten versklavt sind. Talitha gehört nicht nur zu den Talariten, sondern ist auch eine Grafentochter und somit behütet und mit allen erdenklichen Privilegien aufgewachsen. Saiph ist ihr Sklave, mit dem sie trotzdem eine Freundschaft pflegt. Er folgt ihr überall hin, auch in das Kloster, das ganz oben im Talareth von Messe liegt.

    Jede Stadt wird von einem überaus groß gewachsenen Baum überschattet, den Talarethen, denn sie produzieren Atemluft und sichern so das Überleben aller Lebewesen, die unter ihren Kronen wohnen. Selbst die Wege zwischen den großen Städten und verschiedenen Reichen sind mit sogenannten Baumpfaden verbunden, die durch kleinere Talarethe mit Atemluft versorgt werden.

    Die Welt von Nashira ist grausam, egal ob man zu den Sklaven oder der Herrscherrasse gehört. Macht, Gewalt und Intrigen beherrschen alle, insbesondere die Priesterinnen. Jeder ist sich selbst der Nächste, was vor allem für die Talariten gilt.

    Als zweite Tochter eines Grafen aus der Stadt Messe, kann Talitha sich ihre Berufung aussuchen und möchte in der Garde dienen. Ihre Schwester Lebitha hat sich vor Jahren den Priesterinnen angeschlossen und soll einmal dem Kloster vorstehen, um die Macht des Grafen in Messe zu erweitern. Doch dann verstirbt sie überraschend und ihr Vater entscheidet, daß Talitha Lebithas Stelle einnehmen soll. Im Wipfel des Talareth entdeckt Talitha ein furchtbares Geheimnis, das sie zur Flucht aus dem Kloster und mit Saiph an ihrer Seite einer gefährlichen Reise durch Nashira zwingt.

    Zu Beginn hat Talitha einen netten Eindruck gemacht: sie ist mit Saiph mehr befreundet, als daß sie Herrin und Sklave sind und scheint einen starken Willen zu haben. Außer gegenüber ihrem Vater, dem sie einfach nichts entgegen zu setzen hat. Doch im Laufe der Geschichte wirkt sie verwöhnt, übereifrig und gedankenlos. Wenn sie Saiph nicht an ihrer Seite hätte, wäre sie vermutlich nicht mal aus dem Kloster entkommen.

    Saiph dagegen wirkte anfangs ein wenig rebellisch und wie ein treu ergebener Diener, wie es im Klappentext heißt. Doch ist er vor allem ein Sklave, der macht, was ihm gesagt wird. Zwar widerspricht er durchaus Talitha und bremst sie in ihren Unternehmungen aus, doch ist seine oberste Priorität den Kopf einzuziehen.

    Anders als der romantische Klappentext vermuten lässt, ist in dem Buch keine Spur von Romantik zu finden. Dafür ist die Welt von Nashira zu grausam und die Geschehnisse zu gewalttätig. Nichtsdestotrotz ist die Geschichte langatmig, fast langweilig, unterbrochen von kurzen Szenen, in denen sich die Ereignisse überschlagen. Grundsätzlich ist die gesamte Welt spannend und unterhaltsam, die Umsetzung leider nicht und so werde ich den zweiten Teil nicht lesen. Ich habe schon viele Bücher von der Autorin verschlugen und habe mich sehr auf eine neue Welt gefreut. Leider wurde ich mit diesem Buch enttäuscht.

  8. Cover des Buches Die Feuerkämpferin 2 - Tochter des Blutes (ISBN: 9783453534070)
    Licia Troisi

    Die Feuerkämpferin 2 - Tochter des Blutes

     (76)
    Aktuelle Rezension von: JeyeL

    Ich habe  die Fortsetzung sehr gerne gelesen, der schreibstill der Autorin und des Übersetzer sind sehr gut. 

    Die Story geht da weiter wo der  erste Band aufgehört hat Trotzdem finde ich man braucht keine Vorkenntnisse aus dem ersten Buch. 

    Ich freue mich auf den dritten Teil. 

  9. Cover des Buches Die Drachenkämpferin (ISBN: 9783453533585)
    Licia Troisi

    Die Drachenkämpferin

     (117)
    Aktuelle Rezension von: Seaice

    Die Bücher hab ich als Mädchen verschlungen. Wie alt war ich da? 11? 12? 13? Genau kann ich es nicht sagen, aber in dem Alter haben sie mich in ihren Bann gezogen. Jetzt über zehn Jahre später wagte ich mich nochmal ran - und ich will nicht sagen, ich fand es furchtbar, aber gut waren sie bestimmt nicht.

    Die Dialoge sind platt, die Charaktere oft oberflächlich, die Story vorhersehbar. Natürlich ist mein Anspruch gestiegen und in dem Alter - obwohl ich mir heutzutage denke, uff, in dem Alter und so viel Krieg als Thema, naja - jedenfalls, für damals super. Weil auch die Sprache sehr einfach ist. Ich habe ganze Absätze nun übersprungen, weil einfach nichts relevantes passiert ist - aber auch nicht so beschrieben oder erzählt, dass es mich als Beschreibung oder Ähnliches begeistern hätte können. Die Story (magische Welt, Gut gegen Böse, Bösewicht der alle vernichten will), ist jetzt nichts Neues, aber man hätte schon was daraus erarbeiten können, die Zutaten mit der Welt, den Geheimnissen und den Charakteren wären da gewesen - aber es wurde schlecht gewürzt. Zum Teil nicht ausgearbeitet, gerade im letzten Band viel zu schnell und zu einfach gelöst, bleibt mir die Geschichte zwar als gute Kindheitserinnerung zurück, als mehr aber auch nicht.

  10. Cover des Buches Die Schattenkämpferin 3 - Der Fluch der Assassinen (ISBN: 9783453533622)
    Licia Troisi

    Die Schattenkämpferin 3 - Der Fluch der Assassinen

     (167)
    Aktuelle Rezension von: austrianbookie99
    Das Buch ist echt klasse zum Lesen. Hab es im Sommerurlaub in Italien gekauft. War leider ein Reinfall - der Urlaub.
    Hat mir sehr gut gefallen

    Die Zeit rinnt dahin: Wenn es Dubhe nicht gelingt, das Rätsel ihrer Herkunft zu lösen und sich vom Siegel des Todes zu befreien, wird sie die Gilde der Assassinen auf ihrem Siegeszug nicht mehr aufhalten können. Begleitet von Theana, der jungen Magierin, macht sich Dubhe auf den Weg ins Land der Sonne, wo sie ein geheimnisvolles Dokument zu finden hofft. Mittels eines Zaubertrankes nehmen sie die Gestalt von Bäuerinnen an, und es gelingt ihnen, sich unerkannt durch die Kriegsgebiete zu schlagen. Doch sie geraten in einen Hinterhalt und werden auf einen Sklavenmarkt verschleppt. Ein junger Prinz kauft sie frei. Es ist Learco, der Sohn des grausamen Königs Dohor. Dubhe überzeugt ihn, sie und Theana an Dohors Hof zu schmuggeln. Ein gefährliches Unterfangen, doch Dubhe weiß, dass es ihre einzige Chance ist, die Gilde aufzuhalten. Wird Dubhe ihre Mission beenden können? Wird sie ihre Welt vor der düsteren Macht des Bösen bewahren?

    ICH GLAUB ICH MUSS ES SAGEN: DUBHE& LEARCO
    THEANA& LONERIN

    WEITER BRAUCH ICH JA NICHTS ZU SAGEN...... :-)
  11. Cover des Buches Die Schattenkämpferin 2 - Das Siegel des Todes (ISBN: 9783453533424)
    Licia Troisi

    Die Schattenkämpferin 2 - Das Siegel des Todes

     (186)
    Aktuelle Rezension von: leucoryx
    Im zweiten Teil der Trilogie macht sich Dubhe zusammen mit Lonerin auf den Weg, um den Magier Sennar zu finden. Dubhe braucht regelmäßig einen Trank, um ihrer inneren Bestie zu entkommen. Was macht sie, wenn der Trank alle sein wird? Und werden sie Sennar finden?

    Ich finde das Cover einfach großartig. Es passt recht gut zu Dubhe und stellt auch die fantastische Welt dar. Das Buch selbst habe ich öfter zur Hand genommen, aber ich bin nie über die ersten 100 Seiten hinausgekommen. Jetzt habe ich es endlich zu ende gelesen. Was mich hauptsächlich gestört hat, war der langatmige Erzählstil und die geringe Handlungsdichte. Sicherlich müssen Dubhe und Lonerin einige Abenteuer bestehen, Gefahren ausweichen und werden von der Gilde verfolgt. Aber wirklich spannend wurde es dennoch nie. Es wird ziemlich viel geredet und es gibt sogar einige Rückblenden in Form von Erinnerungen verschiedenster Protagonisten. Zwischendurch gab es dann zwar auch Kämpfe und Gefahren, aber im Großen und Ganzen schien es doch alles machbar zu sein. Mir sind die Charaktere nicht wirklich ans Herz gewachsen, so dass ich dadurch auch nicht mitfiebern konnte. Die Gefühle, die sich zwischen Lonerin und Dubhe anbahnen, sind recht schnell und oberflächlich abgehandelt. Es gibt der Handlung keine neue Tiefe, sondern höchstens ein kleines Konfliktpotentzial zum Ende des Buches hin.
    Die Geschichte besitzt typtische Elemente eines Fantasyromans wie Gnome, Drachen und Könige, aber wirklich fasziniert war ich davon nciht. Die Autorin versuchte ihre Welt zwar teilweise anzupreisen, konnte mich aber nicht davon überzeugen. Es wird sogar in der Geschichte selbst öfter auf ihre andere Trilogie "Die Drachenkämpferin" hingewiesen, aber dennoch ermutigt mich dies nicht, diese Trilogie auch zu lesen. Eigenwerbung, die nciht funktioniert.

    Die Grundidee ist für High Fantasy nicht neu: jemand begibt sich auf eine lange Reise. Aber überzeugen konnte es mich leider nicht. Ich werde den dritten Teil wohl dennoch lesen, da er (ebenso wie der zweite Teil) schon ewig in meinem Regal steht.
  12. Cover des Buches Die Feuerkämpferin 3 - Im Land der Elfen (ISBN: 9783453534087)
    Licia Troisi

    Die Feuerkämpferin 3 - Im Land der Elfen

     (58)
    Aktuelle Rezension von: JeyeL

    Gerne tauche ich in die Aufgetauchte Welt, immer wieder erstaunlich das wir in neue Orte mitgenommen werden.

    Die Autorin schreibt sehr Spannend und holt den Leser mit Ihrem schreibstil ab, der flüssig und stimmig ist.

    Auch wenn das Ende traurig ist musste es ja zu diesem Ende kommen.



  13. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks