Bücher mit dem Tag "liebevoll gezeichnet"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "liebevoll gezeichnet" gekennzeichnet haben.

12 Bücher

  1. Cover des Buches Armstrong (ISBN: 9783314103483)
    Torben Kuhlmann

    Armstrong

     (63)
    Aktuelle Rezension von: Anna0807

    In den 1950er Jahren lebtin Amerika iene kleine Maus deren größter Traum es ist zum Mond zu fliegen. Jeden Abend sitzt sie am Fenster und betrachtet den Mond durch ihr Teleskop. Doch ihre Artgenossen sind ihr bei der Umsetzung ihres Plans keine große Hilfe. Für sie ist der Mond aus Käse und deshalb kann niemand dorthin reisen. Doch die kleine Maus ist entschlossen ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen, denn aus Käse ist der Mond ganz bestimmt nicht.


    Nachdem ich Einstein aus der Reihe gelesen habe und ganz angetan von der Umsetzung war habe ich mich sehr auf das Leseerlebnis mit diesem Buch gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht.

    Schon von der ersten Seite an konnten mich die Illustrationen und die Aufteilung der Seiten wieder voll in den Bann des Buches ziehen. Auf jeder Seite gibt es wieder sehr viel zu entdecken und die Details sind einfach zum verlieben. Auch die Geschichte an sich hat eine ganz tolle Handlung, der ich gerne gefolgt bin. Die Maus ist als Protagonist wirklich beeindruckend. Sie hat tolle Eigenschaften wie Ehrgeiz und Mut. Auch das Verhältnis zu den Menschen hat mir gut gefallen und mich wieder zum Schmunzeln gebracht.

    Insgesamt konnte auch dieses Buch mich wieder begeistern. Ich kann die Reihe wirklich nur jedem, egal ob großer oder kleiner Leser, nur ans Herz legen. Für mich war es bestimmt nicht das letzte Buch aus der Reihe.

  2. Cover des Buches Briefe vom Weihnachtsmann (ISBN: 9783608983852)
    J. R. R. Tolkien

    Briefe vom Weihnachtsmann

     (124)
    Aktuelle Rezension von: lesemama

    🎅🏽 Jedes Jahr haben Tolkiens Kinder einen Brief vom Weihnachtsmann bekommen, mal kürzer und mal länger. Oft mit einer bunten Zeichnung und immer mit der krakeligen Handschrift des Weihnachtsmanns. Die Briefe erzählen von den Geschehnissen am Norpol, was dem Polarbären passiert, von Kobolden und Wichteln und vom Mann im Mond.

    ❄️ Nach einer kurzen Einleitung, beginnt das Buch mit dem ersten Brief von 1920 und einer wunderschönen Zeichnung. Am Anfang sind die Briefe noch recht kurz, werden dann aber mit den Jahren häufig länger und detaillierter. Neben den Bildern sind auch die Originalbriefe abgedruckt, denn neben dem Weihnachtsmann schreibt auch manchmal der Polarbär oder Ilbereth, der Sekretär des Weihnachtsmanns. Jeder hat seine eigene Schriftart und Erzählweise, was die Briefe sehr lebendig macht. In der Übersetzung sind die verschiedenen Teile der Briefe je nach schreibendem Charakter gekennzeichnet mit normaler, dicker oder kursiver Schrift. So weiß man sofort wer schreibt. Ganz besonders mochte ich ein Gedicht, was vom Weihnachtsmann, dem Polarbären und Ilbereth verfasst wurde. An dieser Stelle musste ich wirklich lachen und ist meine Lieblingsstelle im Buch geworden.
    Als Kind hätte ich mich sehr über solche Briefe gefreut, die so liebevoll gestaltet wurden und Antworten auf die eigenen Briefe an den Weihnachtsmann waren. Ich kann mir gut vorstellen, dass jeder dieser Briefe einen ganz besonderen Weihnachtszauber in das Haus Tolkien gebracht haben.
    Es ist ein schönes Buch für zwischen durch und bekommt von mir ⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne. An manchen Stellen war mir die Aufteilung zwischen Originalen und der Übersetzung etwas zu unübersichtlich und ich bin durcheinander gekommen. Trotzdem hat es Spaß gemacht die Briefe zu lesen und für kurze Zeit selbst wieder Kind sein.

  3. Cover des Buches Der kleine Igel und die rote Mütze (ISBN: 9783765567643)
    M Christina Butler

    Der kleine Igel und die rote Mütze

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Joenna

    Das Buch der kleine Igel und die rote Mütze. Ist ein richtiges Winterliches Kinderbuch.

    Bei einem Schneesturm erwacht der kleine Igel und ein Packeleien fällt vom Himmel. Darin hat es eine rote Mütze. Doch leider Passt sie dem kleinen Igel überhaupt nicht. Und somit kommt er auf die Idee die Mütze weiter zu Verschenken. Er bringt sie zu seinem Freund den Hasen.... und so geht die Mütze auf Reise. Bis die Mütze am Schluss wieder den Igel Wärmt. 

    Eine schöne Geschichte zum Vorlesen für Kinder.

  4. Cover des Buches Jojo Kleiner Hund - großes Abenteuer (ISBN: 9783785578780)
    Bengt Birck

    Jojo Kleiner Hund - großes Abenteuer

     (2)
    Aktuelle Rezension von: CWPunkt
    Inhalt:
    Der kleine Hund Jojo kommt auf einem Bauernhof zur Welt. Er erlebt viele lustige Dinge auf dem Bauernhof und soll einmal ein Schäferhund werden. Dafür muss er jedoch noch einiges lernen.

    Rezension:
    Dieses Buch ist vom Vater geschrieben und vom Sohn illustriert und beide haben ihre Arbeit hervorragend gemacht. Die Erlebnisse von Jojo sind witzig und äußerst kurzweilig. Meine Tochter und ich waren richtig begeistert. Es ist ein Buch für Jungen und Mädchen gleichermaßen und macht auch den Eltern beim Vorlesen viel Freude. Einziger Nachteil: Ich musste es am Stück vorlesen, weil es meiner Tochter so sehr gefallen hat. Die Geschichten umfassen wenige Seiten und sind auf jeder Seite illustriert, so ist dieses Buch für Erstleser und zum Vorlesen bestens geeignet.

    Fazit:
    Von uns gibt es eine ganz klare Leseempfehlung. Wir werden dieses Buch bestimmt häufiger zur Hand nehmen. Es ist eins der besten Kinderbücher, die wir in letzter Zeit gelesen haben.
  5. Cover des Buches Die große Wörterfabrik (ISBN: 9783958541610)
    Agnès de Lestrade

    Die große Wörterfabrik

     (129)
    Aktuelle Rezension von: nur-noch-ein-bisschen

    Ein Land, in dem Wörter Geld kosten und die Menschen deswegen gar nicht reden – was für eine fürchterliche Vorstellung. Hergestellt werden die Wörter in der großen Wörterfabrik, sie werden verkauft und wer sie aussprechen möchte, muss sie schlucken. Doch was ist, wenn man nicht so viel Geld hat? Dann sucht man nach weggeworfenen Worten im Müll, kauft Wörter im Schlussverkauf oder versucht, herumflatternde Wörter zu fangen.

    Paul hat Wörter für einen ganz besonderen Anlass gesammelt: Für Maries Geburtstag. Doch als er sie Marie schenken will ist Oskar auch da. Er ist reich und kann ganz einfach mit Marie sprechen. Paul kann sie nur anlächeln. Und dann sagt er die Wörter, die er für sie aufbewahrt hat: ‚Kirsche‘, ‚Staub‘, ‚Stuhl‘. Marie lächelt ihn an und gibt ihm einen Kuss. Paul hat noch ein einziges Wort, das er sich für einen ganz besonderen Moment aufbewahrt hat. Jetzt sagt er es: ’nochmal‘.

    Was für ein zauberhaftes Buch über die Sprache, über die Liebe und das Glück und darüber dass es doch manchmal nur ganz wenige Worte braucht. Beginnt das Buch noch etwas düster, mit dunklen etwas bedrohlicheren Bildern, werden diese zum Ende immer schöner, bunter und leichter. Der Inhalt und die Illustrationen machen es dann auch mehr zu einem Kinderbuch für Erwachsene und Altersempfehlung ab 3 Jahre meiner Meinung nach etwas zu jung.

  6. Cover des Buches Der kleine Igel feiert Weihnachten (ISBN: 9783765568992)
    M Christina Butler

    Der kleine Igel feiert Weihnachten

     (9)
    Aktuelle Rezension von: gaby2707

    Es geht auf Weihnachten zu und der kleine Igel backt und sucht für seine Freunde die Geschenke zusammen. Vieles machen sie auch gemeinsam. Aber am Weihnachtsabend merkt der kleine Igel, das etwas fehlt. Seine Freunde. Denn das Wichtigste an Weihnachten ist doch, dass man mit denen zusammen feiert, die man lieb hat.


    Dieses Kinder-Weihnachtsbuch ist mir als erstes durch das Cover aufgefallen. Hier glitzern die Geschenke und die Mütze des kleinen Igels um die Wette. Nach dem Motto „sieh und fühl doch mal“ ziehen sich diese Glitzereffekte, die man auch sehr gut erspüren kann, durch das ganze Buch. Das ergibt beim Anschauen eine ganz besondere Stimmung und auch die kleinen Finger der jungen Leser oder Anschauer haben etwas zu tun. Dazu die kleinen Texte, die genau zu dem passen, was man gerade sieht. Und eine Geschichte, die eine klare Botschaft hat: Geschenke - gut und schön, aber die Menschen, die man lieb hat, müssen auch dabei sein.

    Ein tolles Buch zum Vorlesen in der Vorweihnachtszeit für unsere ganz kleinen Leseratten bei dem es so viel zu entdecken und zu erfühlen gibt. 

  7. Cover des Buches Die Spinne Lilo (ISBN: 9783944793634)
    Marion Klara Mazzaglia

    Die Spinne Lilo

     (5)
    Aktuelle Rezension von: SilkeundIngo

    Angst vor Spinnen, davon kann mein Mann ein Lied singen. Doch vor Lilo braucht niemand Angst zu haben. Lilo ist eine neugierig kleine Spinne die Kindern und bestimmt auch Erwachsenen auf spannende Weise Wissen rund um Spinnen vermittelt. 

    In dem Pappbilderbuch von Marion Klara Mazzaglia macht sich Lilo oft alleine auf Abenteuerwege oder wird von ihrem Menschenfreund Max vorsichtig auf der Hand mitgenommen. Lilo liebt es die Welt zu entdecken. Auf 22 Seiten erzählt die Autorin kindgerecht was Lilo dabei alles so erlebt. Sie begegnet Tieren im Dschungel, entdeckt die Tautropfen und auch der Igel der Lilos Netz eines Nachts zerstört, lässt die kleine Spinne nicht von ihrer Entdeckungsfreude ablenken. Nebenbei erfahren wir wie ihr Netze aussehen, wie sie läuft, was sie frisst. Besonders wie sie hört, war für unsere beiden Mädels spannend. Die liebevollen Zeichnungen runden das Abenteuer wunderbar ab. Unsere Kinder konnten Lilo direkt ins Herz schließen.

    Fazit: 

    Ein starkes Spinnenabenteuer für alle die Natur und Tier lieben.

  8. Cover des Buches Nashorn reißt aus (ISBN: 9783945648001)
    Christoph Güsken

    Nashorn reißt aus

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Mit jedem Jahr (ISBN: 9783458176992)
    Simon Van Booy

    Mit jedem Jahr

     (69)
    Aktuelle Rezension von: Steffi1611

    Wir begleiten in dem Buch Harvey, welche Besuch von ihrem Vater in Paris bekommt.
    In Rückblicken wird uns ihre Geschichte erzählt.
    Nach einem tragischen Unfall ist Harvey mit 6 Jahren eine Waise und wächst bei ihrem nächsten Verwandten Jason auf. Jason ist alles andere als der perfekte Vater oder Mensch. Bei seiner Vergangenheit zweifelt man schon daran, ob er der Richtige für die diese Aufgabe ist.

    Dem Autor gelang es mich mit auf diese Reise zu nehmen. Obwohl ich an einigen Stellen wirklich gezweifelt habe, wo mich das jetzt hinführt. Jason ist ein Hitzkopf und Harvey tut mir oft einfach leid. Die Charaktere haben mich nicht so berührt, wie ich es erwartet habe.
    Grade die Rückblicke waren manchmal so eingebaut, dass man nicht wirklich mitbekam, ob man im Jetzt oder der Vergangenheit ist.
    Die Kapitel waren ersichtlich getrennt, aber ohne wirklich einen Absatz oder Ende zu markieren.

    Die knapp über 300 Seiten haben sich flüssig lesen lassen und hinterlassen bei mir aber auch keine weiteren Wünsche nach mehr. Das Ende hat mich überrascht und froh gemacht, aber wenn dies nicht gekommen wäre, hätte ich das Buch auch ohne weitere Gedanken geschlossen und weggestellt.

    Das Cover gefällt mir sehr und ebenso der Klappentext versprechen eine viel gefühlvollere Geschichte. Leider hat sich das beim Lesen nicht bewahrheitet.

  10. Cover des Buches Henry, Smuti und die Woche der doppelten Wunder (ISBN: 9783958820128)
    Anke Girod

    Henry, Smuti und die Woche der doppelten Wunder

     (3)
    Aktuelle Rezension von: ola
    Das Buch ist wirklich ein fesselnder Kinderkrimi, aber fantastischerweise auch eine tolle Integrationsgeschichte! Selten habe ich so viel Spaß und Tiefsinn gleichzeitig in einem Kinderbuch gelesen. Und selten, dass ein SOS-Kinderdorf so selbstverständlich mit eingebaut wird. 
    Die Geschichte ist bis ins Detail durchdacht und super spannend. Von der ersten Seite bis zur letzten hat uns die Geschichte in ihren Bann gezogen und erst wieder losgelassen, als wir endlich die Auflösung herausfinden konnten. Besonders war, dass diese Spannung ohne Angst erzeugt wurde, was ich für ein Kinderbuch für diese Altersstufe klasse finde, was aber eher selten der Fall ist.

    Neben der Auflösung des „Kriminalfalls“ geht es darum, dass ein Mädchen, dass schon mehrere Pflegefamilien durch hat, aufgrund ihrer schwierigen Lebensgeschichte eine Besonderheit entwickelt hat, die für die Auflösung des Krimis sehr praktisch ist. Sie selbst ist nun mit ihrem Bruder seit kurzem in einem SOS Kinderdorf untergebracht und so geht es in der Geschichte auch darum, ob und wie das Mädchen in diesem Kinderdorf gemeinsam mit ihrem Bruder eine neue, wirkliche Heimat finden kann. Der ältere Bruder wünscht es sich inständig, dass sie beide dort endlich zur Ruhe kommen können, denn er fühlt sich dort bereits gut aufgehoben und liebt „seine neue Mutter“. Das Mädchen, Liliana, hat es schwerer, aber durch die gute Integration in die neue Bande von Henry und Smuti, in der sie Stück für Stück immer ernster genommen wird und sehr viel Wertschätzung erfährt, beginnt sie wieder Mut und Vertrauen zu fassen und nun ihrem neuen Zuhause eine echte Chance zu geben. 

    Fazit: Es ist eine sehr warmherzig erzählte und trotz des Tiefsinns, lustige und humorvolle Geschichte. Der Fall selbst ist toll ausgedacht, absolut modern.
    Ich kann das Buch sehr, sehr empfehlen – für Mädchen, für Jungs und zum Vorlesen.
  11. Cover des Buches Schnurrdoodle - das Ausmalbuch für Katzenfreunde (ISBN: 9783738623048)
    Sabine Ruthenfranz

    Schnurrdoodle - das Ausmalbuch für Katzenfreunde

     (2)
    Aktuelle Rezension von: DrOliverR
    Zunächst fand ich es komisch mir als Erwachsener ein Malbuch zu kaufen, aber dieses Buch ist wirklich toll. Ich habe es als Katzenfan nicht selber gekauft, sondern bereits auch drei mal verschenkt. Es macht nicht nur Spaß die liebevollen Motive auszumalen, sondern man entspannt sich ganz nebenbei auch... sozusagen eine Art Malmeditation.
  12. Cover des Buches Diary of a Wombat (ISBN: 054707669X)
    Jackie French

    Diary of a Wombat

     (7)
    Aktuelle Rezension von: I-heart-books

    Did you ever think about how a wombat’s daily routine might look like? If you are a fan of Australia or Wombats or lovely drawn pictures, you absolutely should have a look at this book for kids.

    Even if you are not a kid anymore ;) Just adorable! I heart this Wombat!!!

  13. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks