Bücher mit dem Tag "linda chapman"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "linda chapman" gekennzeichnet haben.

8 Bücher

  1. Cover des Buches Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs (ISBN: 9783570175606)
    Linda Chapman

    Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs

     (20)
    Aktuelle Rezension von: book_cactus

    Meine Meinung

    Kennt ihr „das magische Baumhaus“? Die Geschichte hat mich auf nostalgische Weise daran erinnert. Dies waren nämlich als Kind meine absoluten Lieblingsbücher! Das Setting in diesem magischen Wald und das Abenteuer, das sie erlebten war echt spannend! Normalerweise lese ich ja keine Kinderbücher und finde (zwar sehr selten) auch Fantasyromane für Erwachsene „schwach“. Deshalb hat es mich umso mehr begeistert, dass dieses Buch mich so „packen“ konnte. Klar, auf eine ganz andere Weise als Bücher für mein Alter – aber trotzdem eine süsse Geschichte.

    Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und ohne viele Fremdbegriffe oder schwierigen, langen Sätze. Locker leichte aber fantasievolle Geschichte für ca. Grundschulalter.

    Im Buchinneren findet ihr übrigens wunderschön gezeichnete Illustrationen von Lucy Fleming! Und das Cover glitzert.


    Meine Bewertung

    Eine wirklich süsse und schöne Geschichte! Wäre in jüngerem Alter bestimmt ein ganz grosser Favorit von mir gewesen! Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

  2. Cover des Buches Wald der tausend Augen (ISBN: 9783570224663)
    Linda Chapman

    Wald der tausend Augen

     (25)
    Aktuelle Rezension von: MsChili

    Sophie lebt derzeit mit ihrem Zwillingsbruder Anthony bei ihrem Großvater, denn ihre Eltern sind viel unterwegs. Sie ist anders als normale Mädchen, liebt Sport und ist am liebsten mit ihrem besten Freund Sam unterwegs. Ihr Großvater verbringt lieber Zeit mit ihrem Bruder, bis zu ihrem 10. Geburtstag. Denn dann erfährt Sophie ein Geheimnis, das ihr Leben verändert.

     

    Dieses Kinderbuch hat mich direkt angesprochen. Das Cover weckt die Neugier und mir gefällt das Bild der beiden Kinder mit dem etwas gruseligen Wald der tausend Augen im Hintergrund. Die wunderschönen Illustrationen, welche die Geschichte untermalen, passen perfekt und gefallen mir gut. Sophie ist mir gleich ans Herz gewachsen und ihre Freundschaft mit Sam ist ein perfektes Vorbild und man spürt ihren Zusammenhalt. Besonders haben mir auch die letzten Seiten des Buches gefallen, denn sie beinhalten einen Auszug aus den Schattenakten und auch die Notizen von Sophie zu den Monstern.

     

    Eine süße Geschichte, schöne Illustrationen und der Zauber der Freundschaft. Perfekte Mischung und ein toller Reihenauftakt.

  3. Cover des Buches Dschinn - Das Geheimnis der Wunderlampe (ISBN: 9783570134955)
  4. Cover des Buches Sternenfreunde - Leonie und die Wildkatze (ISBN: 9783570175613)
    Linda Chapman

    Sternenfreunde - Leonie und die Wildkatze

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Tanpopo

    Die Gabe in die Zukunft sehen zu können, ist bisweilen gar nicht so toll, wie man anfangs vielleicht dachte. Maja geht es zumindest so.
    Nachdem ein paar Wochen seit dem ersten Kampf gegen einen Schatten vergangen sind, und sich alle Mädchen mehr in ihren Gaben geübt haben, erhält Maja besorgniserregende Einblicke in künftige Ereignisse. Doch bis auf die Tatsache, dass auch ihre Freundin Lottie von diesen Ereignissen betroffen sein könnte, kann Maja nicht genau ausmachen, wer genau in Gefahr ist und woher diese kommt. Voller Sorgen wendet sie sich an ihren Sternenfreund Jazinto um Rat. Noch bevor sie sich mit den anderen Sternenfreunden austauschen kann, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen – in der Akrobatikgruppe kommt es zu einem Ausfall nach dem Anderen …

    Das Buch schließt unmittelbar an den ersten Band an. Die Mädchen und ihre Sternentiere raufen sich nach und nach zusammen. Und obwohl es immer wieder kleinere Reibereien im Hinblick auf Leonie gibt, kommen die vier Mädchen ganz gut miteinander klar. Der Kampf gegen die „dunkle Magie“ eint die Gruppe. Denn so unterschiedlich die Charaktere auch sein mögen, allen gemein ist die Absicht, die Welt etwas besser zu machen und anderen zu helfen.
    Und hier sieht man auch wieder den Kern der Geschichte. Es geht sowohl um Freundschaft, Zusammenhalt und den Kampf gegen das Böse, aber auch Respekt und Akzeptanz. Also Themen, die Mädchen zumeist sehr ansprechend finden.

    Das 170 Seiten umfassende kleine Büchlein kommt in einer schönen Aufmachung daher. Fester Einband, kindgerechte Schriftformatierung und die schönen schwarzweißen Illustrationen von Lucy Fleming sprechen schon für sich. Dem Zeitgeschmack entsprechend funkelt das Cover ein wenig. In diesem Band sind Sterne und Reihentitel ganz in Gold.

    Lesetechnisch sind Kinder ab dem Ende des zweiten Grundschuljahres denke ich nicht mehr überfordert, den der Text ist sprachlich nicht so schwer gestaltet.

    Meine Empfehlung bekommt das Buch, das in erster Linie wohl Mädchen ansprechen wird, denn da hat es Vieles, das diese mögen – Magie, Freundschaft und sprechende Tiere.

  5. Cover des Buches Sternenschweif 4&5&6: Einhornträume (ISBN: 9783440120828)
    Linda Chapman

    Sternenschweif 4&5&6: Einhornträume

     (2)
    Aktuelle Rezension von: ilkagk

    Das Buch "Sternenschweif Einhornträume" hatte 395 Seiten, ist aus dem Kosmos Verlag und hat von mir 3 von 5 Sterne bekommen.


    Worum geht es in dem Buch?

    Das Buch beinhaltet drei Bände der Sternenschweif Reihe. In diesem Buch sind die Bände "Sternenschweif Lauras Zauberritt", "Sternenschweif Sternenschweifs Geheimnis" und "Sternenschweif Freunde im Zauberreich."

    In dem Band "Sternenschweif Lauras Zauberritt" geht es darum, dass Laura geheimnisvollen Waldgeistern. Wird es ihr und Sternenschweif gelingen, dass Geheimnis um die Waldgeister zu lüften und wird sie ihrem Bruder Max helfen, sein Stofftier wiederzubekommen? Und was meint Mrs Fontana damit, dass Sternenschweif nach Arkadia zurückkehren muss, wenn er viel Gutes tut?

    In dem Band "Sternenschweif Sternenschweifs Geheimnis" werden Sternenschweifs Zauberkräfte immer schwächer. Laura hat Angst ihn zu verlieren und dann verschwindet auch noch ihr kleiner Bruder Max. Werden Laura und Sternenschweif ihn finden können und wird Sternenschweif wieder gesund?

    In dem Band "Sternenschweif Freunde im Zauberreich" lernt Laura das kleine Pony Mondlicht kennen. Sie ist sich sicher, dass Mondlicht ein Einhorn ist. Doch wer könnte Mondlicht helfen, ihr Geheimnis zu entdecken? Da lernt Laura Michael kennen. Er und Mondlicht verstehen sich auf anhieb und Laura ist entschlossen, Michael zu Mondlichts Einhornfreund zu machen.

    Wie fand ich das Buch?

    Wie bei jedem Linda Chapman Buch war der Schreibstil wieder angenehm. Die Charaktere haben mir auch wieder sehr gut gefallen und man konnte ihre Gefühle und Gedankengänge wieder sehr gut nachvollziehen. Leider denke ich, dass ich aus den Büchern rausgewachsen bin und höhere Ansprüche habe, denn die Geschichte war wieder nicht so meins. Aber ich werde die Bücher, die ich zuhause habe noch lesen, da sie eine Kindheitserinnerung sind.    

  6. Cover des Buches Abenteuer Dinoland 1 - Allosaurus in Not (ISBN: 9783440135556)
    Linda Chapman

    Abenteuer Dinoland 1 - Allosaurus in Not

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Normal-ist-langweilig
    Meine Tochter ist ein absoluter Fan von den Büchern "Das geheime Dinoversum" - davon haben wir alle 18 Bände gelesen und für gut befunden. Da von dieser Seite zur Zeit nichts Neues erscheint, machten wir uns auf die Suche nach neuen passenden Büchern. 

    Abenteuer Dinoland erschien da genau richtig.
    Band 1 - Allosaurus in Not - liest sich gut und einfach und auch die Geschichte kann gut verstanden werden. Der Hintergrund ist ähnlich wie bei den DgD Büchern. Ein Kind findet ein altes Fossil und kann zu den Dinosauriern reisen. Hier reist ein Junge in ein erfundenes Dinoland, in welchem seine Hilfe und sein Wissen benötigt wird. Im Dinoland leben "nur?" ein Mann und seine Tochter, die sich um kranke Dinos kümmern und hier speziell um ein Allosaurus Baby. Das Lesen dieses Bandes macht Spaß. Durch die große Schrift ist das Buch jedoch in zwei Tagen gelesen. Insgesamt ist diese Reihe kindlicher als die DgD Reihe. Hier wird bisher auch nicht so viel über Dinosaurier erklärt.

    Zum Selbstlesen ab 2. Klasse aber hervorragend geeignet - auch abends, trotz der Probleme mit den Fleischfressern :-)

    Band 2 liegt schon hier- mal sehen, wie es weitergeht! 
  7. Cover des Buches Abenteuer Dinoland 3 - Wo ist der Ankylosaurus? (ISBN: 9783440136904)
  8. Cover des Buches Abenteuer Dinoland 2 - Rettung für den Bactrosaurus (ISBN: 9783440135563)
    Linda Chapman

    Abenteuer Dinoland 2 - Rettung für den Bactrosaurus

     (1)
    Aktuelle Rezension von: baronessa

    Max beobachtet seinen Vater bei der Arbeit. Sein Fossil hat er dabei, denn er hofft, dass er bald Flora und ihren Vater im Dinoland besuchen kann. Als er ein Prickeln bemerkt, weiß Max genau, jetzt ist es soweit. Max freut sich über den Besuch im Dinoland. Seine Hilfe wird dringend auf der Station für verletzte Dinos benötigt. Er überlegt, was seine Eltern bei den Tieren zu Hause alles praktizieren. Aber jede Idee scheitert. Wie soll er da helfen?

     

    Das ist der zweite Band von Max und dem Dinoland. Auch hier wird die Lust zum Lesen oder auch Vorlesen geweckt. Die Geschichte ist spannend und jeder Junge könnte sich mit Max identifizieren. Die Geschichte ist wieder mit vielen Illustrationen unterlegt. Diesmal gibt es keine Sticker, sondern eine Aufstellung der Dinosaurier. Auch hier finde ich das Cover großartig. Lustig finde ich auch die Dinowitze im Buch. Das wird den Kindern sicherlich gefallen, wenn ich die Geschichte vorlese.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks