Bücher mit dem Tag "lon"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "lon" gekennzeichnet haben.

10 Bücher

  1. Cover des Buches Wie ein einziger Tag (ISBN: 9783453408708)
    Nicholas Sparks

    Wie ein einziger Tag

     (2.407)
    Aktuelle Rezension von: annilittle

    Meinen ersten Sparks ("Mit dir an meiner Seite") habe ich vor fast sechs Jahren gelesen und regelrecht verschlungen. Dementsprechend habe ich mir gedacht, als  ich dieses Werk im öffentlichen Bücherschrank entdeckt habe: "Wieso nicht? Dein letztes gelesenes Buch liegt schon sehr lange zurücl und hat dir ja auch eigentlich ganz gut gefallen, obwohl dich die anderen Titel sonst nicht wirklich interessieren."

    Tja und irgendwie hat sich hier wieder bestätigt, warum ich einfach keine Romanleserin bin. Es catcht mich nicht und ist mir schlicht irgendwie zu langweilig.

    Dabei hätte der Inhalt mich eigentlich abholen können. Es ist eine Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Menschen, die aus unterschiedlichen Welten stammen und das alles vor der Kulisse des Zweiten Weltkriegs. Im Erwachsenenalter treffen die beiden dann nach vielen Jahren wieder aufeinander. Im zweiten Teil des Buchs sind die beiden dann schon alt und haben den Großteil ihres Lebens hinter sich und trotzdem immer noch diese besondere Verbindung.

    Nicholas Sparks Schreibstil ist gut, das muss man definitv festhalten. Er ist total romantisch, aber trotzdem nicht übermäßig kitschig. Auch die Charaktere waren eigentlich sympathisch. Dennoch hat mich das Ganze irgendwie überhaupt nicht gecatcht und auch bis zum zweiten Teil nicht wirklich berührt. Ich kann nicht sagen, woran es liegt, manchmal ist das leider irgendwie so... Und hätte es den gerade angesprochenen zweiten Teil nicht gegeben, wäre meine Bewertung definitiv schlechter ausgefallen.

    Hier sind nämlich endlich viele Dinge passiert, die ich in der ersten Buchhälfte vermisst habe. Es hat mich total abgeholt und war unheimlich emotional, sodass ich meine Tränen gerade so zurückhalten konnte. Das war zwar schön, aber kam leider einfach zu spät.

    Fazit: Ein mäßiger Liebesroman mit schwachem Start und umso emotionalerem zweiten Teil, der mich trotzdem nicht abholen konnte und ich ihn dadurch auch nicht noch einmal lesen, aber vielleicht den Film anschauen würde.

    3/5

    Kleine Anmerkung: Da ich keine Reihen angefangen lassen kann, sondern sie immer auch fertig lesen möchte, habe ich Band 2 der Dilogie bereits auf dem SuB und werde diesen auch noch lesen!

  2. Cover des Buches Barry Trotter und die schamlose Parodie (ISBN: 9783442458158)
    Michael Gerber

    Barry Trotter und die schamlose Parodie

     (191)
    Aktuelle Rezension von: Herbstlaub
    Rezi von 2006

    Manchmal sollte man einem Autor einfach Glauben schenken. Es steht „schamlos“ auf dem Buch. Groß und eindeutig. Und es ist genau das: Schamlos. Warum also erwartete ich, es sei jemandem gelungen, das ganze Marketing-Rad hinter dem Potter-Imperium pfiffig aufs Korn zu nehmen? Warum zum Henker habe ich mir dieses Buch gewünscht? Ich arme Harry-Sympathisantin erhoffte mir eine erfrischend witzige Parodie, vielleicht eine Karikatur der Charaktere, wie es zur Zeit dieser Buchveröffentlichung einer FanFiction Autorin mit ihren „Secret Dairys“ der LotR-Charaktere gelungen war. Aber dieses Buch hier… nein, der Autor hat nicht gelogen, es ist schlicht und ergreifend schamlos.

    Nach den ersten paar Seiten war ich bereits extrem gelangweilt von den flachen und geschmacklosen Späßen, so dass ich mich wirklich zwingen musste weiterzulesen, nur um schließlich doch nach der Hälfte dieses harmlos aussehenden Büchleins entnervt aufzugeben…
    Worum es geht ist schnell zusammengefasst: Hogwarts steht vor der endgültigen Vernichtung durch die dunkelsten aller Mächte: Hollywoods Filmindustrie! Klingt witzig? Joa, dachte ich auch. Ist es aber nicht.


    Wer auf hirnlosen Witz ala „Lord of the Weed“ [wobei, selbst das war nicht sooo übel] steht, darf vermutlich getrost zugreifen, wer aber auch – oder gerade – in einer Parodie ein winzig winzig wiiinzig kleines bisschen Anspruch sucht, ist hier vollkommen falsch. Ron=Lon mit einem Klatscherballloch im Kopf und dem Gehirn eines Golden Retrievers.. aaaahja… Harry/Barry als Kiffer der sich von seinen Mitschülerinnen den Zauberstab polieren lässt… *schnarch*
    Was? Achso, ja, das war mir noch als „ganz nett“ im Gedächtnis geblieben. Dumbledore [Bumblemore *rolleyes*] als sabbernder alter Greis, der versucht den Schülerinnen unter die Röcke zu gucken ist hingegen schlicht unerträglich… Jeder einzelne Satz wirkt gezwungen und versucht gleich mehrere „Späße“ einzubringen. Selbst wenn sie zünden würden, wäre das sicher etwas zuviel, aber es gelingt leider nicht. Bzw. nie.

    Wer eine gute Parodie erwartet hat, vielleicht an Pratchetts McBest oder so denkt.. *wildkopfschüttel* Nein, das hier ist einfach nur unterste Schublade. Wer Harry Potter Parodien mit Witz und Charme lesen möchte, der sollte vermutlich besser das Internet nach diversen FanFics durchsuchen, statt auf dieses Buch zurückzugreifen. Jeder Viertklässler, der Harry Potter auch nur ein winziges bisschen kennt und mag sollte in der Lage sein eine bessere und intelligentere Verballhornung zustande zu bringen. Vielleicht eine, die nur im Entferntesten die Leistung hinter der „Geldmaschine Potter“ anerkennt und nicht bloß alles in den Schmutz zieht. Ein winziges bisschen Respekt hätte nicht geschadet.

    Mein Fazit:
    Nein. Nein, nein, nein! Nein. Dumm, dümmer, geht gar nicht.
    Hier erlischt jeder Wertungsstern. Und Harry täte es wohl auch, wenn er könnte. Der Autor sollte sich entweder schämen oder den Beruf wechseln. Aber wie bereits erwähnt, er hats sogar groß drangeschrieben. Schamlos! Vertraue den Menschen, liebe Mi, vertraue… *seufz*

  3. Cover des Buches Barry Trotter und die überflüssige Fortsetzung (ISBN: 9783442460175)
    Michael Gerber

    Barry Trotter und die überflüssige Fortsetzung

     (65)
    Aktuelle Rezension von: DarkMaron
    Der 2. Band der Parodie und ich kann nur sagen, es lohnt sich sehr es zu lesen.
    Barry Trotter ist inzwischen, verheiratet und hat zwei Kinder, besser kann es ihm nicht gehen. Dann bekommt er noch zusammen mit seiner Frau die Stelle als Schuldirektor, aber irgendjemandem passt dies nicht und dieser jemanden verflucht Barry. Nach und nach wird er immer Jünger und keiner weiß warum oder wie sie es aufhalten können.
    Die Geschichte  ist sehr gut geschrieben und es gibt auch wieder einige Stellen, wo man lachen tut (liegt an gewissen Wörtern).
    Was ich gut fand ist, dass man bei einigen Wörtern eine sehr gute Beschreibung bekommen tut. Man findet hinter dem Wort ein * und unten auf der Seite wird es in einer kleineren Schrift erklärt.
    Die Harmonie zwischen Berry und Hermeline, hat der Autor Michael Gerber sehr gut rüber gebracht, in seinen Sätzen, da vergeht einem nie die Lust mit dem lesen aufzuhören, eher das Gegenteil, nämlich es weiter zu lesen.
    Im Großen und Ganzen, dass Buch war wirklich klasse.
  4. Cover des Buches Barry Trotter und der unmögliche Anfang (ISBN: 9783442416653)
    Michael Gerber

    Barry Trotter und der unmögliche Anfang

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Faunee
    Rezension kommt bald
  5. Cover des Buches The Spitfire (ISBN: 9781419966071)
    Bertrice Small

    The Spitfire

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    zuerst einmal möchte ich der autorin ein grosses kompliment machen für das einbringen des sympathischen,schottischen akzents in den roman!da merkt man nämlich beim lesen noch viel deutlicher den unterschied zwischen engländern und schotten.die geschichte selber ist sehr vorhersehbar und eher im dornenvögel oder fackeln im sturm- stil.einfach das sich das ganze ab dem jahr 1483 ereignet.vom titel her ( spitfire ) hatte ich mir mehr pepp und spannung erhofft.ich bin immer wieder geschockt wie wenig frauen ,auch adlige, früher wert waren.hauptsache sie sahen einigermassen gut aus und sobald sie gebärfähig waren, ging es ans kindermachen.trotzdem war ich von arabellas mutter enttäuscht, dass sie einerseits ihre tochter im glauben liess dass sich ihr verlobter für sie interessiert,obwohl sie genau wusste dass dem nicht so war.andererseits war jasper ( arabellas verlobter) ein perverser , wiederlicher lustmolch und sie unternahm nichts um die hochzeit zu verhindern.im gegenteil , sie redete ihrer tochter noch ein , sie sei nicht gut genug für so einen tollen mann . zwischendurch gibt es immer wieder lustigen schlagabtausch zwischen den hauptprotagonisten.zwei negativpunkte die zwar nur ein detail sind möchte ich noch erwähen. erstens glaube ich nicht dass man im jahr 1483 die brust als "titties"bezeichnet hat.das fand ich halt etwas doof. zweitens habe ich nicht das gefühl, dass zu dieser zeit ein mann die genauen anzeichen einer schwangeren frau kannte ( tavis der hauptprotagonist konnte sie aber arabella ( der hauptprotagonstin ) alle einzeln aufzählen. wie gesagt ,sind es nur details,die mich aber gestört haben. manchmal hatte ich das gefühl , die geschichte könnte jetzt eigentlich bald fertigsein.und dann ging es trotzdem immer weiter und weiter.sehr langatmig das ganze. ich würde sagen das buch ist so mittelmässig. klappentext: the year is 1483. tavis steward , earl of dunmore, abducts beautyfull lady arabella grey, cousin of king richard III, as she is about to marry sir jasper keane.tvis wants revenge for jasper's murder of his fiancée.irresistibly,deliciously ,arabella surrenders to her enemy with fierce abandon - knowing that there may be onlyone way to get what is rightfully hers.
  6. Cover des Buches Whispering Rock (Virgin River) by Robyn Carr (2007-02-26) (ISBN: B01N0BR3B0)

    Whispering Rock (Virgin River) by Robyn Carr (2007-02-26)

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Steffi_the_bookworm

    It has been forever since my last time in Virgin River and since I needed a comfort read it was great too return to this little town.


    I enjoyed the previous books in the series and even though I expected every book to center another couple, it is great to read about all the other inhabitants and previous couples as well. 
    By now I would say that the Virgin River series is a bookish soap opera, and I mean this absolutely positive.
    I love the little town and every single character as well as the things happening there. I can always rely to feel comfortable in the books.


    Robyn Carr has an enjoyable writing style which makes you feel right at home in Virgin River.
  7. Cover des Buches Vampire Diaries: Volume 1: The Awakening & The Struggle (Books 1 & 2) (ISBN: B004N62CLW)
    L. J. Smith

    Vampire Diaries: Volume 1: The Awakening & The Struggle (Books 1 & 2)

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    In diesem Buch sind die ersten zwei Teile der VAMPIRE DIARIES Reihe enthalten : THE AWAKENING und THE STRUGGLE .Bis jetzt habe ich nur die Serie geschaut und war restlos begeistert.Dann habe ich die Bücher in einem Second-Hand Bücherladen entdeckt und zugeschlagen.Wie so oft ist das Buch nicht übereinstimmend mit der Serie.Das stört mich in diesem Fall aber nicht.Im Buch gibt es Charaktere die ich noch nicht kannte und Elena die Hauptprotagonistin ist oberflächlich und anfangs (zumindest mir ) eher unsympathisch.Es gefällt mir sehr gut wie die Autorin zum Beispiel aus Stefans Sicht seine "Probleme" schildert.Das kam wirklich gut zur Geltung.Der Schreibstil ist sehr flüssig da kann man nichts bemängeln.Die beiden "Geschichten" oder Teile sind für mich aber leider etwas zu kurz geraten.Da hätte man die Einteilung etwas besser machen müssen für meinen Geschmack.Nichtsdestotrotz vergebe ich ⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne für einen guten Start in diese Reihe.KLAPPENTEXT : 📖 The Awakening : Elena Gilbert is used to getting what she wants and she wants mysterious new boy,Stefan.But Stefan is hiding a deadly secret - a secret that will change Elena's life for ever... The Struggle : Elena is torn between her boyfriend, Stefan, and his brother, Damon.But these brothers hide dark secrets and a tragic past that threatens them all.Damon wants to lead Elena astray - and he'd rather kill Stefan than let him possess her...
  8. Cover des Buches Barry Trotter und die schamlose Parodie, 4 Audio-CDs (ISBN: 9783898133005)
    Michael Gerber

    Barry Trotter und die schamlose Parodie, 4 Audio-CDs

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Kerry

    Harry Potter hat eine reale Vorlage: Barry Trotter. Dieser ist noch immer Schüler der Hogwash-Schule für Zauberer, denn trotz mehrfacher Wiederholungen der Klassen packt es Barry einfach nicht und der Schulleitung ist nicht daran gelegen, ihren prominentesten Schüler rauszuschmeißen. Nun sieht es aber so aus, dass Hogwash, das immer wieder vermehrt von menschlichen Fans belagert wird, bald schließen muss, denn die Bücher um Barry Trotter sollen verfilmt werden und das wäre für Hogwash das Ende.


    Barry fühlt sich eigentlich ganz wohl, so wie es ist. Sicherlich, er ist chronisch pleite, aber immerhin hat er einen Harem direkt vor Hogwash und einige der Menschenmädchen sind gar nicht so übel. Als ihm jedoch die Schulleitung eröffnet, dass bei einer Verfilmung seines Lebens die Schule letztendlich schließen muss und Barry dann einer bezahlten Arbeit nachgehen müsste, weiß auch er, dass die Zeiten des Müßiggang erst einmal vorbei sind und er alles tun muss, um die Verfilmung zu verhindern.


    Zusammen mit Lon und Hermeline macht er sich auf dem Weg, um die Autorin der Bücher ausfindig zu machen und mit ihr ein Übereinkommen zu treffen, dass die Bücher auf keinen Fall verfilmt werden dürfen. Allerdings ist dies leichter gesagt als getan, denn besagte Autorin ist verschwunden bzw. wird, wie sich später herausstellt, von ihrem Verlag gefangen gehalten. Doch auch nachdem Barry und seine Getreuen sie befreien konnten, ist noch lange nicht geklärt, ob es diesen Film jetzt geben wird oder nicht und ohne eine endgültige Absage des Films müsste Barry arbeiten gehen und das will der ewige Zauberschüler nun gar nicht.



    Ich hatte mir deutlich mehr versprochen! Wer die Harry-Potter-Bücher kennt, kann sich in etwa vorstellen, mit welchen Erwartungen ich an das Buch herangegangen bin, jedoch wurde die in diesem Buch die ganze Harry-Potter-Welt ins Lächerliche gezogen, ohne allerdings komisch zu wirken. Die Figuren wurden sind ein billiger Abklatsch der Originale. Barry Trotter ist ein Taugenichts, der immer Geldprobleme hat, keinen Ehrgeiz und sich einfach nur treiben lässt - immerhin ist er dank der Bücher ein Held, was soll er sich sonst noch groß anstellen. Lon hat das Gemüt eines Hundes, nachdem ihm ein Hundegehirn eingesetzt wurde, da sein eigenes auf Grund eines Unfalls zu schwer beschädigt wurde. Hermeline ist nach wie vor strebsam und zwar als Lehrerin an einer Sonderschule und ist noch dazu eine Nymphomanin. Der Sprecher, Ingolf Lück, machte das Ganze auch nicht besser, wobei ich davon ausgehe, dass nichts und niemand dieses Buch hätte retten können. Sicherlich ist eine Parodie auf die Harry-Potter-Bücher keine schlechte Idee, doch hier scheiterte es vollkommen an der Umsetzung, von Witz weit und breit keine Spur, dafür werden sämtliche Niveaulosigkeiten, die man sich vorstellen kann, hervorgekramt. 

  9. Cover des Buches Ich war erst 13 (ISBN: 9783847514145)
    Julia Manzanares

    Ich war erst 13

     (50)
    Aktuelle Rezension von: buchfeemelanie
    Lon, eine von vielen Kinderprostituierten in Thailand. Mit 13 Jahren das erste Mal missbraucht, ist eigentlich ein Weg in die Prostitution schon vorprogramiert. Auf der Straße will sie genug Geld verdienen um sich schöne Sachen zu kaufen und ihrer Schwester ein besseres Leben zu ermöglichen. Bei der Bewertung gibt es einiges zu beachten: Generell gut finde ich, dass sie für ihre Schwestern aufkommen möchte. Andererseits hat Lon es beispielsweise nur aufs Geld abgesehen und geht damit über Leichen .. upps, über Männer. Somit weiß sie nicht, ob es mal einer erst meint, wenn sie sich nur Männer sucht, die sie aushalten und wenn sie einen besseren findet fährt sie gleich mehrgleisig oder wendet sich dem hören Geldbetrag zu. Das macht sie stellenweise so unsympatisch, wie ich es in einem Buch noch nie erlebt habe. Es ist nicht so, dass ich es nicht verstehen kann. Welcher geistig normal entwickelte Mann von 40, 50 oder vielleicht 60 Jahren vergreift sich an einem Kind bzw jungen Mädchen (und ja, für mich ist es "vergreifen"), und denkt, dass es ihr Spaß macht und das sie ihn liebt. Es träumt bestimmt keiner davon, von vielleicht stinkenden und fetten alten Männern zum Sex gezwungen zu werden und in einem armseeligen Verhältnissen zu leben. Da zerbricht eine unschuldige Kinderseele. Solche " Perverse" haben es meiner Meinung (fast) verdient, um einiges an Geld erleichtert zu werden. Allerdings wird mit immer fortschreitenderen Lesen immer mehr die geldgierige Lon sichtbar, die nur Männer mit Geld ausnutzt; Geld, Geld und noch mehr Geld für schöne Sachen sind die Wichtigsten Begriffe, die ihr Verhalten prägen.
  10. Cover des Buches Black Raven's Lady: Highland Lairds Trilogy (Highland Lairds Trilogy Series) (ISBN: 9780062226358)
    Kathleen Harrington

    Black Raven's Lady: Highland Lairds Trilogy (Highland Lairds Trilogy Series)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    was soll ich sagen? die geschichte ist nicht neu erfunden.dann kommt noch dazu dass sich das ganze fast nur auf dem schiff abgespielt hat.da kam leider schnell langeweile auf und ich musste mehrmals anlauf nehmen um das buch zu beenden.zwar konnten die protagonisten teilweise schon unterhalten, aber für meinen geschmack war es zuwenig.es gibt wirklich nicht viel zu sagen.daher nur noch der klappentext: feisty lady raine cameron has been surrounded her whole life by gossip claiming she is not her father's daughter.detremined to find hervtrue heritage , the dark- haired beauty boards the black raven under false pretenses in search of the man who she believes is her father, a man who is also a traitor to scotland.only the black raven himself stands in her way... laird keir macneil has a reputation for being a ruthless and powerful ship captain.on a mission to apprehend scotland's most wanted traitor, he never expected to see raine on his ship.keir vows to keep raine out of harm's way and return her to her family untarnished.but as his lust for her grows ,he must choose between honor and the woman he never expected to desire...
  11. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks