Bücher mit dem Tag "los alamos"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "los alamos" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (ISBN: 9783570585016)
    Jonas Jonasson

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

     (5.857)
    Aktuelle Rezension von: Jana03

    Ein sehr tolles Buch, das viel schwarzen Humor und Ironie enthält.                                                  Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Der Schreibstil von Jonasson ist sehr humorvoll und flüssig, sodass es viel Freude beim Lesen bereitet.                                    Allerdings ist an manchen Passagen das Buch etwas langatmig, aber das macht der Autor mit dem schon benannten Schreibstil wieder gut.

    Diesen Autor kann ich nur weiterempfehlen und ich werde auf jeden Fall noch mehr Bücher von ihm lesen.                  

  2. Cover des Buches Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer (ISBN: 9783423143745)
    Alex Capus

    Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

     (180)
    Aktuelle Rezension von: Federfee
    Es begann langweilig, doch dann interessierte mich die Durchführung einer originellen Idee: Drei Personen, die überhaupt nichts miteinander zu tun haben, hätten sich begegnen können oder sind sich ganz flüchtig begegnet.

    Da ist das Zeichentalent Emile Gilliéron, der lange Jahre ein enger Mitarbeiter Heinrich Schliemanns war und es mit der wissenschaftlichen Dokumentation archäologischer Funde nicht so genau nahm, Felix Bloch, Physiker, der in der atomaren Forschung jener Zeit (Einstein, Oppenheimer, Schrödinger) eine Rolle spielte und Laura d'Oriano, von deren Spionagetätigkeit ich nur im Klappentext las, denn in der Mitte des Buches waren wir immer noch nicht so weit.

    Und da habe ich abgebrochen, weil mich das Buch nicht auf Dauer fesseln konnte. Sicher, es ist intelligent geschrieben, man erfährt einiges über Atomphysik, über die Ausgrabungen in Griechenland und auch die Sprünge hin und her zwischen den Personen, die so gar nichts miteinander zu tun haben, haben mich nicht gestört.

    Aber es fehlte der Funke, der bei mir ein nachhaltiges Interesse hätte entzünden können. Manche Passagen werden im Zeitraffer erzählt, darunter einiges, wo ich gerne mehr erfahren hätte. Und anderes zu detailliert Geschilderte hat mich gähnen lassen und letztlich zum Abbruch dieses Romans mit biografischen Elementen geführt.
  3. Cover des Buches Countdown - Jede Sekunde zählt (ISBN: 9783426509135)
    Douglas Preston

    Countdown - Jede Sekunde zählt

     (41)
    Aktuelle Rezension von: andre-neumann

    Schnell geschriebener Thriller in typischer Preston/Child-Manier. Sehr flott und spannend zu lesen - und mit einigen Drehungen und Wendungen, die die Spannung stets hochhalten. Der Protagonist, Gideon Crew, durchlebt wieder etliche gefährliche und Action lastige Momente, bevor die finale Wendung die wahren Bösewichte entlarvt. Lesenswert!

  4. Cover des Buches J. Robert Oppenheimer (ISBN: 9783548609805)
    Kai Bird

    J. Robert Oppenheimer

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Buecherkai
    "Ich bin der Tod, der alles raubt, Erschütterer der Welten", zitiert Robert Oppenheimer im Juli 1945 nach der Explosion der ersten Atombombe in der Wüste New Mexicos aus dem Bhagavadgita-Epos und benennt damit das Dilemma, in dem sich die amerikanischen Wissenschaftler des Manhattan-Projects in Los Alamos befanden. Vor allem Oppenheimer, der "American Prometheus" (so der passende Titel der Originalausgabe) beginnt zu zweifeln, ob es tatsächlich notwendig ist, dass alles was gedacht wird auch gemacht wird. Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges beginnt diese Distanz und Zurückhaltung negativ auf ihn zurückzufallen. Er wird in der McCarthy-Ära zum Kommunisten gemacht, zum Sicherheitsrisiko erklärt, Kollegen distanzieren sich, wenden sich ab und er verliert damit seine Beteiligungsmöglichkeit an Regierungsprojekten. Bird und Sherwin, deren 25jährige Arbeit an diesem Buch man auf jeder Seite spüren kann, spannen den faszinierend weiten Bogen zwischen diesen beiden Extremen und füllen ihn mit Leben. Lebendig wird eine zerrissene Person in einer komplizierten Weltlage, die Ideen, Wünsche und Hoffnungen, die großen Erfolge und noch größeren Niederlagen, der Mensch J. Robert Oppenheimer.Eine großartigte Biografie, zurecht ausgezeichnet mit dem Pulitzer Preis.
  5. Cover des Buches Agenten kennen kein Pardon. (ISBN: 9783453003200)
    Heinz G. Konsalik

    Agenten kennen kein Pardon.

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches Maxis Nächte (ISBN: 9783898095136)
    Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ich muss sagen, dass ich das Buch nicht bis zum Ende gelesen habe, weil es mich nicht wirklich gepackt hat. Der Anfang war so vielversprechend, doch als es zur allgemeinen Thematik kam, war ich gelangweilt. Nicht mein Interessengebiet...
  7. Cover des Buches Tigerauge (ISBN: 9783860422304)
    Judy Blume

    Tigerauge

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches In der Sache J. Robert Oppenheimer (ISBN: 9783518188583)
    Heinar Kipphardt

    In der Sache J. Robert Oppenheimer

     (45)
    Aktuelle Rezension von: Yaya
    Eigentlich stehe ich Schullektüren immer skeptisch gegenüber, da ich allerdings im Master of Education bin und somit auch Deutsch unterrichten werde, dachte ich mir, dass es schon sinnvoll wäre wenn ich einen gewissen Wissenshintergrund habe und somit lese ich immer brav Schullektüren. Ich muss sagen, dass mir diese Lektüre besonders gut gefallen hat. Es ist ziemlich simpel zu erklären. J.Robert Oppenheimer ist Physiker und hat an einem Atomprojekt mitgearbeitet. Zurzeit steht er vor einem Ausschuss, wo überprüft wird ob er seinem Land noch loyal gegenüber steht, da er durchaus Kontakte zu Kommunisten pflegt. In meinen Augen eine spannende und auch lesenswerte Lektüre. Sie ist verständlich geschrieben und nicht zu lang, wodurch Schüler sie sicherlich sowieso gut finden. Im Einzelnen erfährt man allgemeines Wissen vor allem im Bezug auf die Physik, ohne Fachchinesisch! Definitiv eine Lektüre die ich weiter empfehlen würde und das nicht nur als MUSS im Bezug auf Schullektüren.
  9. Cover des Buches Tiger Eyes (ISBN: 9780330398121)
    Judy Blume

    Tiger Eyes

     (10)
    Aktuelle Rezension von: mysticcat
    I have an older edition of Tiger Eyes and bought this book cheap on a boot sale in my church.

    Judy Blume wrote this book in the 1990s already, so "high" prices that time seem quiet cheap today. The plot starts on the funeral of Davie's father, who was shot when his shop was robbed. Davie's uncle and aunt offer them to leave Atlantic City and come to stay with them in Los Alamos.

    Davie does a lot of development in this book, and the characters are easy to imagine. This book made me feel sad several times - it has a good style and is easy to read.

    I dislked the end between Davie and Martin in this book, but I love the rest of the plot.

    Great book for young readers!
  10. Cover des Buches Die Tage vor Los Alamos (ISBN: 9783841900111)
    Joseph Kanon

    Die Tage vor Los Alamos

     (4)
    Aktuelle Rezension von: PaulTemple
    Los Alamos, New Mexiko: Die im Rahmen des Manhattan-Projekts Vorbereitungen zur Entwicklung der Atombombe laufen auf Hochtouren, als plötzlich ein Mitarbeiter ermordet wird. Zur Aufklärung wird Spezialagent Michael Connolly entsandt, der im Laufe der Ermittlungen eine Entdeckung macht, die den Ausgang des Zweiten Weltkriegs beeinflussen könnte. Joseph Kanon verbindet in diesem Roman geschickt die Kriminalgeschichte mit einem Wissenschaftsroman, so dass der Leser "nebenbei" viele Details zum Alltag, den wissenschaftlichen Grundlagen und Fortschritten in Los Alamos erfährt.
  11. Cover des Buches Zone des Grauens (ISBN: 9783442362950)
    Jeff Long

    Zone des Grauens

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Buecherdiebin
    Nathan Lee Swift ist ein Archäologie-Student und wird von seinem Mentor dazu gezwungen, Reliquien und andere Ausgrabungsgegenstände zu stehlen und an Museen zu verkaufen. Miranda Abby ist ein Teenager - aber hochbegabt und einsam. Sie erschafft einen Klon von sich selbst und Frosch-DNA. Als Nathan Lee aussteigen will, wird er von seinem Mentor - und dem Onkel seiner Tochter - in einen Abgrund gestoßen. Langsam und quälend schmerzhaft schleppt er sich von dem Gletscher ins Leben zurück. Als er in der Zivilisation ankommt, wird er festgenommen und landet in einem tibetischen Gefängnis. Dort verpasst er das schlimmste Unheil der Menschheit - die Seuche. Ausgehend von einer Reliquie aus dem Jahr Null rafft das Virus große Teile der Menschheit dahin. Als er davon erfährt, flieht er aus dem Gefängnis und Asien um seine Tochter wiederzufinden. In der Zwischenzeit forschen die begabtesten Wissenschaftler der Welt in einem Hochsicherheitslabor in der Wüste von Los Alamos fieberhaft an einem Gegenmittel. Auch Miranda arbeitet dort, ihre Erfahrung mit dem Klonieren eröffnen neue Möglichkeiten - sie erweckt die Knochen von Golgatha aus dem Jahr Null wieder zum Leben. Doch wird dieses Gott-Spielen zu einem guten Ende führen? Dem Virus immer nur einen Schritt voraus erreicht Nathan Lee Los Alamos und verändert mit seiner Art das Leben der Menschen dort. Und im Endeffekt auch das Leben aller Menschen auf der Welt. Doch diese wird nie mehr so sein, wie es einmal war... Ein spannendes Buch, das allerdings ein bisschen braucht, bis es wirklich in Gang kommt. Doch dann kann man nicht mehr aus der Hand legen.
  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks