Bücher mit dem Tag "mandala"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mandala" gekennzeichnet haben.

28 Bücher

  1. Cover des Buches Darkness - Wettlauf mit der Zeit (ISBN: 9783426500316)
    Douglas Preston

    Darkness - Wettlauf mit der Zeit

     (179)
    Aktuelle Rezension von: Igelmanu66

    »Was hast du eigentlich herausgefunden, das dich bewogen hat, das Kloster in solcher Eile zu verlassen, Constance?«
    »Das ist schnell gesagt. … Ich habe mir deine Abschiedsbitte zu Herzen genommen. Ich habe Nachforschungen angestellt.«
    »Und wie macht man das in einem tibetischen Kloster?«
    »Mit Unverfrorenheit.«

     

    Endlich Frieden, Ruhe, wieder ganz zu sich kommen… Aloysius Pendergast und sein Mündel Constance haben sich für ein paar Monate in ein tibetisches Kloster zurückgezogen, um die schlimmen Vorfälle der letzten Zeit zu verarbeiten. Doch ein Spitzenagent wie Pendergast wird auch dort benötigt, denn die Mönche bitten ihn um Hilfe, weil ihnen ihre wertvollste Reliquie gestohlen wurde. Pendergast hat tatsächlich bald eine Spur, der er auf den gerade zu seiner Jungfernfahrt aufgebrochenen Luxusliner Britannia folgt. Die Überfahrt wird zu einem wahren Horrortrip, den diverse Passagiere nicht überleben werden…

     

    Auch dieser achte Band meiner aktuellen Lieblingsreihe konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Die Kapitel im Kloster schaffen gleich die passende mystische Atmosphäre, die Neugierde nagt an mir und ich frage mich, was an dem gestohlenen Gegenstand so gefährlich sein kann, dass er niemals in falsche Hände gelangen darf. Kurz nachdem Pendergast sich auf die Fährte des Diebs gesetzt hat, ereignet sich bereits der erste Mord, dem reichlich weitere folgen werden. Ein Serienkiller auf einem Kreuzfahrtschiff ist schon eine mehr als gruselige Vorstellung, der Horror auf dem Schiff lässt sich allerdings noch steigern.

     

    Pendergast agiert so kultig wie immer, diesmal darf man sich zudem auch auf sehr viel Ermittlungsarbeit durch Constance freuen. Sie läuft so langsam aber sicher zu Hochform auf und der Schluss, der ebenfalls im tibetischen Kloster spielt, macht sehr neugierig, wie wohl ihre Zukunft aussehen wird. Auf D’Agosta musste ich in diesem Buch verzichten, die ersten Seiten im Folgeband haben mich dafür aber bereits entschädigt. Ein bisschen arg mystisch und meditativ wurde es für meinen Geschmack zwischendurch, es passte allerdings zum Thema, daher darf ich nicht wirklich meckern.

     

    Dieser Band ist als Einzelband der Reihe ausgewiesen, vom Fall her sind auch keine Vorkenntnisse erforderlich. Da die Charaktere und ihre Entwicklung aber sehr wichtig sind und es zudem immer wieder zu Querverweisen kommt, würde ich empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten. Als Reiselektüre auf eine Kreuzfahrt würde ich das Buch vielleicht nicht mitnehmen, aber auf dem Trockenen verspricht es sehr spannende Unterhaltung.

     

    Fazit: Wieder ein sehr spannender und kultiger Band der Reihe. Schnell weiter zum Folgeband ;-)

  2. Cover des Buches Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (ISBN: 9783522183970)
    Michael Ende

    Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

     (360)
    Aktuelle Rezension von: Rodrik-Andersen

    Jim Knopf kommt als Baby durch einen Zufall auf die kleine Insel Lummerland, die lediglich von vier Menschen bewohnt wird: König Alfons der Viertel vor Zwölfte, Frau Waas, Herr Ärmel und Lukas, dem Lokomotivführer. Als Jim zu einem jungen Burschen heranwächst, sieht sich der König gezwungen, Platz für einen weiteren, zukünftigen Untertanen auf dem kleinen Eiland zu schaffen, indem die Gleise mitsamt der Lokomotive Emma weichen müssen. Doch Lukas denkt nicht daran, seine Emma und seinen Beruf an den Nagel zu hängen. Kurzerhand entscheidet er sich, die Insel zusammen mit seiner Lokomotive zu verlassen. Und als Jim davon Wind bekommt, schließt er sich seinem besten Freund prompt an. Das Abenteuer beginnt …

    Was gibt es zu diesem Klassiker zu sagen? Die meisten Menschen meiner Generation, die in Deutschland aufgewachsen sind, werden von Jim Knopf, Lukas dem Lokomotivführer und der Insel Lummerland gehört haben – sei es über die beiden Bücher oder die mehr als gelungene Interpretation der Augsburger Puppenkiste. Zudem kam 2018 eine Realverfilmung des ersten Bandes in die Kinos, die hoffentlich bei einem jüngeren Publikum das Interesse an den Romanen geweckt hat. Um es kurz zu machen: Was der Autor Michael Ende auf rund 250 Seiten an lustigen Ideen und Einfällen präsentiert, ist sowohl überwältigend als auch herzerwärmend. Zudem flößen die großartigen Zeichnungen von F. J. Tripp den Charakteren und Orten zusätzliches Leben ein, was die Geschichte lebendig werden lässt und erlebbar macht – und zwar nicht nur für Kinder.

    Fazit: Bei „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ handelt es sich um einen zeitlosen Klassiker, der in jedes Kinderzimmer gehört. Nicht umsonst wurde das Werk damals, vor rund 60 Jahren, mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet. An der einen oder anderen Stelle fallen zwar Szenen auf, die aufgrund ihrer längst überholten Geschlechterrollen unfreiwillig komisch wirken. Und auch die Thematisierung von Jims dunkler Hautfarbe mag heutzutage befremdlich, vielleicht sogar fragwürdig anmuten. Doch spiegelt dies die Vorstellungen der 60er Jahre wider. Und wer dieser Tage dem Autor gar rassistische Motive unterstellt, tut ihm, wie ich meine, unrecht. Denn, wenn es so wäre, warum hat Michael Ende ausgerechnet Jim Knopf die Hauptrolle zugedacht, weshalb sein Name auch den Titel schmückt? Stattdessen sollte der Fokus auf der Handlung, der Kreativität und den positiven Botschaften liegen, die sich in der Geschichte auf mannigfaltige Weise verbergen. Ein Jugendbuch wie gemacht, um seinen Kindern vor dem Zubettgehen daraus vorzulesen und nebenbei die herrlichen Zeichnungen zu bewundern.

  3. Cover des Buches Jim Knopf und die Wilde 13 (ISBN: 9783522183987)
    Michael Ende

    Jim Knopf und die Wilde 13

     (258)
    Aktuelle Rezension von: Rodrik-Andersen

    Nach einem Auffahrunfall des Postschiffs beschließt König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte, dass Lummerland einen Leuchtturm benötigt. Doch wo nur soll ein solcher Turm auf der kleinen Insel gebaut werden, auf der kaum genug Platz für seine Handvoll Bewohner ist? Da hat Jim Knopf einen genialen Einfall: Warum nicht den Scheinriesen Herrn Tur Tur nach Lummerland holen? So begeben sich Jim und sein Freund Lukas gemeinsam mit ihren Lokomotiven Emma und Molly auf eine Reise, bei der es so manche Gefahr zu meistern und zahlreiche Abenteuer zu bestehen gilt.

    Wer „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ kennt, dem wird auch der zweite Band, der sich um die Wilde 13 dreht, ein Begriff sein. Bestimmt habe ich das Buch vor einer halben Ewigkeit einmal gelesen, doch sind mir nicht sonderlich viele Aspekte der Handlung im Gedächtnis haften geblieben. An den Magnetfelsen und die durch die Luft schwebende Emma erinnerte ich mich, alles andere kam mir nur mäßig bekannt vor. Das liegt unter Umständen daran, dass die Geschichte des Nachfolgewerks an einigen Stellen zusammengeschustert wirkt. Ich vermisste ein großes, übergreifendes Ziel, wie die Befreiung der Prinzessin Li Si im Vorgängerband, also einen roten Faden, der sich durch die gesamte Geschichte zieht. Zudem tritt die Wilde 13 erst in der zweiten Buchhälfte in Erscheinung, so dass ich mich lange wunderte, woher der Titel eigentlich rührt.

    Dennoch handelt es sich erneut um ein fantastisches Kinder- und Jugendbuch, das vor Ideen nur so sprudelt. Hinzu kommt, dass es ein Wiedersehen mit alten, liebgewonnenen Bekannten gibt und jeder Figur eine würdige Rolle zugedacht wird. Aber auch neue Bekanntschaften werden geschlossen, die sich im Laufe der Geschichte als segensreich erweisen. Für mich die tollste Passage ist die Erfindung des Perpetumobils, mit der das Reisen nahezu mühelos erscheint – und noch dazu komplett emissionsfrei ist!

    Fazit: Zwar wirkt „Jim Knopf und die Wilde 13“ nicht ganz aus einem Guss, belohnt den Leser aber mit einer Fülle wunderbarer Einfälle, großartigen Figuren, einem spannenden Schiffskampf und der Auflösung von Jims Herkunft. Und natürlich darf ein krönendes Happy End auch nicht fehlen. Kinder und jung gebliebene Erwachsene kommen somit voll und ganz auf ihre Kosten. Ein würdiger Abschluss des Zweiteilers, der keine Fragen offenlässt.

  4. Cover des Buches Good Karma (ISBN: 9783710604164)
    Simone Raihmann

    Good Karma

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Jessyxonex

    Ich bin auf das Buch „Good Karma“ gestoßen, da ich mich für das Thema „Karma“ sehr interessiere. Ich bin nicht abergläubisch und glaube weder ans Schicksal noch an Freitag den dreizehnten, aber wenn ich an etwas glaube, dann ist es „Karma“.

    In diesem Buch gibt es viele praktische Anwendungen, wie man sein Karma verbessert und ich habe es lustig und entspannend zugleich gefunden, diese Aufgaben zu erledigen und darüber nachzudenken. Jedoch muss ich auch sagen, dass ich nicht daran denke, dass man, wenn man etwas erledigt, ein besseres Karma hat. Ich denke, jeder hat ein gutes Karma, solange man ein guter Mensch ist. Steht man zu seinen Fehlern und probiert diese wieder auszubessern, kann nichts schiefgehen“

  5. Cover des Buches Mein Phantastischer Ozean - Postkartenbuch (ISBN: 9783596036622)
    Johanna Basford

    Mein Phantastischer Ozean - Postkartenbuch

     (29)
    Aktuelle Rezension von: geister-uschi

    Super schönes Malbuch mit Unterwassermotiven und um den Ozean. Sehr detailliert und aufwendig gezeichnet. Am besten mit Fineliner oder Buntstiften ausmalen. Einfach mal an nichts denken und entspannen..

  6. Cover des Buches Das tibetische Orakel (ISBN: 9783746621364)
    Eliot Pattison

    Das tibetische Orakel

     (24)
    Aktuelle Rezension von: itwt69
    Dies ist mein 6.Buch der Reihe - immer wieder taucht man in die geheimnisvolle, spirituelle Welt von Tibet ein, ohne das Langeweile aufkommt. Dafür gebührt Eliot Pattison ein außerordentliches Lob. Ermittler Shan versucht wieder einmal verzweifelt, zwischen den chinesischen Besatzern und den einheimischen Tibetern zu schlichten - in einem Tal, das durch Ölbohrungen ausgeplündert werden soll. Zum ersten Mal, seit ich diese Serie lese, kommt ein wenig Hoffnung auf - ein chinesischer Offizier wird gezwungenermaßen Zeuge der unfassbaren Greueltaten und wird dennoch von den Tibetern gepflegt - und von Anya - dem tibetischen Orakel - geliebt wie ein Onkel. Wird er dadurch zum "besseren Chinesen"? Ein weiterer phantastischer Tibet-Krimi mit sagenhafter kultureller und spiritueller Tiefe. Leider habe ich die Reihenfolge nicht eingehalten - dies ist absolut von Vorteil, da viele Charaktere immer wieder auftauchen.
  7. Cover des Buches Meditation (ISBN: 9783833848360)
    Ulrich Hoffmann

    Meditation

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Claddy

    Der Meditations- und Yogalehrer Ulrich Hoffmann hat mit dem „Übungsbuch für mehr Wohlbefinden und Gelassenheit“ ein Mitmachbuch geschaffen, das ganz individuell jeden Leser persönlcih begleiten soll. 

    Das transzendente Moment der Meditation steht an sich in einem Widerspruch zu dem sehr pragmatisch aufgebauten Inhalt. So wie auch das Cover durch viele Schrifttypen eher verzettelt erscheint, findet man im Inneren des Buches Anleitungen, Tests, Informationen, Hinweise, die den Eindruck einer gewissen Beliebigkeit hinterlassen. Ganz klar: Hier soll für jeden etwas dabei sein. Also wurde zwar engagiert zusammen getragen und klar strukturiert, dennoch wirkt das Ganze ein wenig unrund. Da muss die Gelassenheit erst einmal wieder eingesammelt werden.

    Sieht man darüber hinweg und bedenkt, dass besonders denjenigen, die keine oder nur geringe Vorkenntnisse haben, hier ein niedrigschwelliger Zugang zu Meditationsgrundlagen vermittelt werden soll, kann man mit den erwähnten Schwächen leben. Denn die Übungen sind umfassend und doch gut verständlich beschrieben und ermuntern dadurch, sie tatsächlich auszuprobieren. Angefangen bei einfachen Atemmeditationen über Yoga bis zu Visualisierungen reicht die Bandbreite. Dazu ist jeweils die empfohlene Dauer angegeben. Eine Sternchenangabe von eins bis drei verweist auf den Schwierigkeitsgrad. Bei der Anzahl der unterschiedlichen aufgeführten Techniken ist es nicht schwer, etwas zu finden, das einen Einstieg ohne weitere Hilfe möglch macht. Nur bei den komplizierteren entsteht naturgemäß das Problem, dass die Aufmerksamkeit, die auf sich selbst gerichtet gehört, mit den Texten geteilt werden muss. 

    Die gute Nachricht: Ja, dieses Buch ist in der Lage, etwas zu bewirken. Wem es gelingt, sich einzulassen, kann mit tiefen und interessanten Erfahrungen belohnt werden und lernen, Ruhe und Achtsamkeit mit in den Alltag zu nehmen.

  8. Cover des Buches Der diamantene Weg (ISBN: 9783442711376)
    Bruno Baumann

    Der diamantene Weg

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Mandalas und Muster zum Ausmalen (ISBN: 9783739225760)
  10. Cover des Buches Natur-Mandalas malen (ISBN: 9783629003782)
    Sascha Wuillemet

    Natur-Mandalas malen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Jim Knopf und die Wilde 13 (ISBN: 9783522137102)
    Reinhard Michl

    Jim Knopf und die Wilde 13

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Mandalas zum Häkeln: Das Häkelbuch für Erwachsene mit Anleitungen, Muster und Designs zur Entspannung und für mehr Achtsamkeit (ISBN: 9783809436416)
    Marie-Line André

    Mandalas zum Häkeln: Das Häkelbuch für Erwachsene mit Anleitungen, Muster und Designs zur Entspannung und für mehr Achtsamkeit

     (2)
    Aktuelle Rezension von: AnnieHall
    Mandalas zum Häkeln von Marie-Line André präsentiert Häkelprojekte für Deko und Accessoires und ist 2016 im Bassermann Verlag erschienen.

    Neben einer anschaulichen Erläuterung der Grundtechniken, beinhaltet das Buch Anleitungen für Wandschmuck, Untersetzer, Schmuck, Taschen, Kissenhüllen und Teppiche. Die Anleitungen sind verständlich geschrieben und lassen sich gut nacharbeiten. Jede Anleitung wird durch eine Häkelschrift ergänzt, die mitunter nur in Teilbereichen abgebildet ist und dadurch bei komplizierteren Mustern für Anfänger nur bedingt geeignet ist.

    Alles in allem ein inspirierendes Buch mit wunderschönen und abwechslungsreichen Häkel-Mandalas in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, die ansprechend präsentiert zum Nachhäkeln einladen.
  13. Cover des Buches Mandalas auf schwarzem Grund - für spektakuläre Farbbillanz: mit 200 kostenlosen Bonus-Mandalas zum Ausdrucken (ISBN: B07PS85V1F)
  14. Cover des Buches Mandalas & Musik, m. 1 CD-Audio (ISBN: 9783927337961)

    Mandalas & Musik, m. 1 CD-Audio

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Malen und entspannen: Achtsamkeit (ISBN: 9783741520778)
    Christina Rose

    Malen und entspannen: Achtsamkeit

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Nelebooks
    Inhalt: "Dieses Malbuch soll dazu beitragen, sich auf das Gegenwärtige zu besinnen, einen Raum für sich selbst zu schaffen und mit klarem und hellwachem Verstand Stift und Farben sprechen zu lassen. Es bietet Momente der Ruhe und die Möglichkeit, sich für eine Weile von Stresssituationen des Alltags momentan zu befreien. Inspirierende Zitate begleiten die Motive und schaffen Anreize, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und schöne Gedanken zu fassen. Jede Seite mit Perforation zum einfachen Heraustrennen der Bilder."

    Cover: Das Cover zeigt einige Formen, die teilweise ausgemalt sind. Dies zeigt schon gut den Sinn des Buches, doch es hätte für meinen Geschmack bunter sein können.

    Zeichnungen: Die Zeichnungen sind immer auf der rechten Seite des etwa DIN A4-Buches. Viele Zeichnungen finde ich sehr kunstvoll und detailliert, was mir sehr gut gefällt. Doch einige Zeichnungen sind auch sehr grob mit dicken Linien, die ich gar nicht erst angefangen auszufüllen, da ich sie zu großformig finde. Die einzelnen Bilder kann man gut aus dem Buch trennen dank der Perforation. Das ermöglicht auch das Kopieren der Bilder, um es mehrmals ausmalen zu können.

    CD: Ich muss zugeben, dass ich in die CD bisher gar nicht reingehört habe, da ich Entspannungsmusik nie höre. Beim Malen / Zeichnen höre ich immer Hörbücher, was sich meiner Meinung nach super dafür anbietet. Generell finde ich es aber super, dass hier Musik dabei ist, da es einfach zu dem Entspannen und Malen passt.

    Fazit: Ein schönes Ausmalbuch mit CD, welches für mich teilweise Bilder hat, welche mir zu grob und / oder zu dick gezeichnet sind.

    (c) Nelebooks
  16. Cover des Buches Symbol (Hinduismus) (ISBN: 9781158850877)
    B Cher Gruppe

    Symbol (Hinduismus)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Aicher
    Ich gebe nur ein Herz, obwohl den eigentlichen Autoren dieses Buches sämtliche Herzen gebühren würden. ABER: Bei diesem seltsamen Werk über ein asiatisches Thema handelt es sich nicht um die originalen Ausführungen eines Autors, sondern um die bloße Zusammenstellung von Informationen, die aus verschiedenen Wikipedia-Artikeln stammen. Die Anschaffung des Buchs ist darum aus meiner Sicht eigentlich nicht nur im wirtschaftlichen Sinn völlig überflüssig, weil sich jeder die entsprechenden Inhalte ganz leicht selbst bei Wikipedia beschaffen kann. Ob man mit der Zusammenstellung und Kommerzialisierung eines solchen Buchs den vielen ehrenamtlichen Autoren bei Wikipedia einen Gefallen tut, wage ich zu bezweifeln. Aber was nutzt es dem Leser, wenn man Wikipedia-Artikel aneinanderreicht und verkauft?
  17. Cover des Buches Fantasiereisen und Mandalas zu Haus-, Wald- und Wiesentieren (ISBN: 9783871016455)
  18. Cover des Buches Mandala, das weiße Känguruh (ISBN: 9783770907168)
    Marion Lammers

    Mandala, das weiße Känguruh

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Lesewurm87
    Ein Kind bekommt ein weißes Stoff-Känguru geschenkt. Des Nacht´s wird es groß und lebendig ,und reist mit dem Kind in ein fernes Land und gemeinsam erleben sie ein aufregendes Abenteuer. Wirklich Lesenswert!
  19. Cover des Buches Symbol (Buddhismus) (ISBN: 9781158850839)
    B Cher Gruppe

    Symbol (Buddhismus)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Aicher
    Ich gebe nur ein Herz, obwohl den eigentlichen Autoren dieses Buches sämtliche Herzen gebühren würden. ABER: Bei diesem seltsamen Werk über ein buddhistisches Thema handelt es sich nicht um die originalen Ausführungen eines Autors, sondern um die bloße Zusammenstellung von Informationen, die aus verschiedenen Wikipedia-Artikeln stammen. Die Anschaffung des Buchs ist darum aus meiner Sicht eigentlich nicht nur im wirtschaftlichen Sinn völlig überflüssig, weil sich jeder die entsprechenden Inhalte ganz leicht selbst bei Wikipedia beschaffen kann. Ob man mit der Zusammenstellung und Kommerzialisierung eines solchen Buchs den vielen ehrenamtlichen Autoren bei Wikipedia einen Gefallen tut, wage ich zu bezweifeln. Aber was nutzt es dem Leser, wenn man Wikipedia-Artikel aneinanderreicht und verkauft?
  20. Cover des Buches Jim Knopf: Jim Knopf und Prinzessin Li Si (ISBN: 9783522436175)
    Michael Ende

    Jim Knopf: Jim Knopf und Prinzessin Li Si

     (7)
    Aktuelle Rezension von: buecherwurm1310

    Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer sind in diesem Buch in Mandala und wollen den Kaiser besuchen. Doch der Zutritt wird ihnen von einem dicken gelben Kopf mit einer hohen Stimme verwehrt. Sie schauen sich erst einmal in Mandala um und entdecken viel Fremdes. Zum Glück treffen sie Ping Pong, ein winzig kleines Kerlchen, das von sich berichtet, dass es ein Erbsen-Kleinkind sei. Es ist das zweiunddreißigste Kindeskind des kaiserlichen Kochs und kann ihnen Zugang zum Palast verschaffen. Der Kaiser und auch seine Tochter Li Si sind hocherfreut. Jim ist gleich ganz verliebt in die Prinzessin. Aber dem gelben Mondgesicht gefällt das gar nicht und es entführt Jim und wirft ihn in ein finsteres Verlies. Aber Ping Pong ist pfiffig und holt Hilfe.

    Es ist ein schönes Buch für kleine Kinder, allerdings hat diese Geschichte wenig mit dem Original zu tun. Aber da die Kleinen ihren Spaß daran haben, was soll’s. Die Illustrationen sind gewohnt farbenfroh, wie wir es auch schon aus den anderen Bänden kennen.

  21. Cover des Buches Energie und Kraft durch Mandalas (ISBN: 9783809423683)
  22. Cover des Buches Blütenpracht im Zaubergarten (ISBN: 9783958433182)

    Blütenpracht im Zaubergarten

     (2)
    Aktuelle Rezension von: ForeverAngel

    Das eine oder andere Malbuch für Erwachsene habe ich euch schon vorgestellt. Heute kommen zwei weitere dazu, die besonders durch ihre Aufmachung und ihre Motive überzeugen. Blütenpracht im Zaubergarten und Schmetterlinge im Muschelwald. Wie man schon an den Titeln erahnen kann, handelt es sich hierbei um sehr verspielte Naturmotive. 

    Die Malvorlagen befinden sich zwischen zwei sehr dicken Pappdecken, die das Buch stabil machen. Die Goldfolienprägung verleiht dem Cover das gewisse Etwas. Schon die äußere Gestaltung macht Lust, nach den Buntstiften zu greifen. Auf den ersten Seiten finden zunächst Tipps und Hinweise, welche Farben (Wachs, Öl, Pastell, etc) man verwenden kann und bei welchen man aufgrund der Feuchtigkeit vorsichtig sein sollte. In diesem Abschnitt steht auch das Thema "Achtsamkeit" deutlich im Fokus und es wird erklärt, warum Malbüche für Erwachsene im Moment so beliebt sind. Jedes der Bücher bietet je 85 Malvorlagen.

    Blütenpracht im Zaubergarten steht unter dem Thema "Märchen". Hier findet sich eine Vielzahl an Motiven. Ein Teeservice etwa, bei dem ich sofort an Alice im Wunderland denken musste. Ganzseitige Beerenstreucher und Blumenfelder. Tierische Motive wie Libellen, Schwalben, Kaninchen, Hirsche, Frösche. Manche Bilder erinnern an Mandalas, andere eher an Collagen. Einige Seiten sind zu einem Großteil weiß, sodass man die Bilder selbst ergänzen kann. Auch bei den Schwierigkeitsgraden gibt es große Unterschiede. Manchmal sind die zu bemalenden Flächen sehr groß, bei anderen Motiven wiederum unfassbar klein. Generell hätte ich mir mehr ganzseitige oder doppelseitige Motive gewünscht. Ich male lieber ein großes Motiv voller Details aus, als das gleiche Motiv ein Dutzend mal in leicht abgewandelter Form auf einer Seite vorzufinden. Lieber ein großer, besonders detailreicher Schmetterling, als zehn oder zwanzig kleine.

    Welches der beiden Bücher man letztendlich wählt, muss jeder selbst entscheiden. Oder man macht es wie ich und nimmt einfach beide. So oder so, es sind beides klasse Malbücher für Erwachsene, die mich einerseits durch ihre aufwendige, verspielte Covergestaltung und andererseits durch die Vielfalt an Malvorlagen begeistern. 

    (c) Books and Biscuit

  23. Cover des Buches Mein wundervolles Weihnachtsfest (ISBN: 9783596297313)
    Johanna Basford

    Mein wundervolles Weihnachtsfest

     (33)
    Aktuelle Rezension von: chloelenne

    Ich habe das Buch geschenkt bekommen zu Weihnachten und schreibe erst jetzt eine Rezi.... Alle Seiten sind ausgemalt. Ich habe es sehr gerne ausgemalt, da mir die Bilder so gut gefallen haben. :) Ein wirklich schönes Geschenk

  24. Cover des Buches Mandala Atmosphere (ISBN: 9783743101357)
    Michael Walch

    Mandala Atmosphere

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Nelebooks
    Allgemein: Das Cover verrät schön das Thema des Buches / den Inhalt, doch hätte man das Mandala schon bunt machen können, um auffälliger zu sein. Zumindest hätte es mich persönlich damit vermehrt angesprochen.

    Meinung: Es ist ein reines Ausmalbuch und keinerlei Theorie enthalten (wie auch anhand des Untertitels ersichtlich). Die Idee, das Mandala hinter Landschaften oder Städte zu setzen finde ich neuartig, gut und interessant. Teilweise sind diese jedoch sehr dunkel und hätten vielleicht auch etwas farbiger sein können. Die Seiten sind immer nur einseitig bedruckt. Die Mandalas selbst finde ich sehr schön, teilweise sind sie schön detailliert. Das Papier ist qualitativ gut und ich konnte es gut mit Holzfarbstiften und Stabilo bemalen.

    Fazit : Ein kleines feines Mandala-Ausmalbuch!

    (c) Nelebooks

    Ich habe mal ein Foto von einem ausgemalten Mandala angehängt. Ich habe die Formen jedoch teilweise noch detaillierter gestaltet und teilweise Zentangles eingearbeitet.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks