Bücher mit dem Tag "mario palinski"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mario palinski" gekennzeichnet haben.

12 Bücher

  1. Cover des Buches Pastetenlust (ISBN: 9783899776409)
    Pierre Emme

    Pastetenlust

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Silent_Darkness

    Ich kam eigentlich eher zufällig zu dem Buch "Pastetenlust" von Pierre Emme. Auf den ersten Blick gefiel mir das Cover gar nicht und auch der Klappentext überzeugte mich nur mittelmäßig. Gott weiß, warum ich dem Buch trotzdem eine Chance gab!

    Und es war die absolut richtige Entscheidung dieses Buch zu lesen! Emme hat einen wundervoll flüssigen Schreibstil, der einen nur so durch die Seiten fliegen lässt. Ermittler Mario Palinski habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sein dezenter Hang zur Exzentrik gefiel mir unheimlich gut. 

    Auch das Verbrechen oder besser gesagt die beiden Verbrechen, die im Mittelpunkt der Geschichte stehen sind spannend und logisch aufgebaut. Man kann mitraten und wird nicht völlig im Dunkel gelassen. 

    Mir hat besonders gut gefallen, dass es auch Passagen gab, in der Palinski seine Gedankenwelt beschrieb. Diese kurzen Absätze frischten das Leseerlebnis ungemein auf.

    Alles in allem ist "Pastetenlust" ein Krimi, der 5 Sterne mehr als wert ist!

  2. Cover des Buches Tortenkomplott (ISBN: 9783839233474)
    Pierre Emme

    Tortenkomplott

     (7)
    Aktuelle Rezension von: haberlei

    Ein pensionierter Polizeibeamter wird mitten in der Nacht von Hilferufen auf der Straße geweckt, wird Zeuge eines Vergewaltigungsversuches und gibt vom Fenster aus mit einer Schreckschusspistole Schüsse in die Luft ab. Doch das Liebespaar wird tödlich getroffen. Nicht nur die Ermittlungen und die Suche nach dem Mörder entwickeln sich spannend und überraschend, sondern parallel dazu wird die Tochter des privaten Ermittlers Palinski, eine namhafte Patisseuse, entführt und im Zuge dessen auch noch ein sog. Cold Case aufgeklärt.
    Das Buch ist spannend, abwechslungs- und actionreich, es agieren sowohl auf privater als auch auf polizeilicher Ebene sympathische Protagonisten.
    Der Schreibstil ist flüssig und kurzweilig.
    Ich fand: Lesevergnügen pur. Ein Krimi mit Wiener Flair.

  3. Cover des Buches Pizza Letale (ISBN: 9783839210550)
    Pierre Emme

    Pizza Letale

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Dieser vorletzte Palinski war meiner Meinung nach einer der Besten - das kann man nun so oder so sehen, denn er wurde ja nicht mehr vom Autor selbst sondern posthum nach seinen Entwürfen von jemand anderem geschrieben.

    Sehr locker und flüssig zu lesen, das fehlte den letzten Bänden leider etwas und mit einer göttlich komisch-skurilen Eingangsszene.

    Nun find ich es schon fast schade, dass nur noch ein Teil zu lesen übrig bleibt.
  4. Cover des Buches Florentinerpakt (ISBN: 9783899777703)
    Pierre Emme

    Florentinerpakt

     (6)
    Aktuelle Rezension von: tedesca
    Wien im Advent! Christkindlmarkt, Lebkuchen, Punsch.... wobei es schön langsam übertrieben wird, und das karitative Saufen ganz schön ins Geld geht, noch dazu, wo der Punsch dann eh nix mehr heisst. Vor dieser Kulisse ermittelt Mario Palinski in einem wirklich aussergewöhnlichen Fall. Wie immer sind es ja eigentlich zwei Fälle, die aber dann letztendlich doch auf nicht zu erwartende Art und Weise miteinander verbunden sind. Spannend, originell und witzig, mit viel Lokalkolorit erfüllt auch Teil 8 der Serie meine Erwartungen, und ich freu mich auf weitere Begegnungen mit dem liebenswerten Ermittlerteam.
  5. Cover des Buches Schneenockerleklat (ISBN: 9783899778038)
    Pierre Emme

    Schneenockerleklat

     (8)
    Aktuelle Rezension von: tedesca
    Palinski organisiert eine internationale Konferenz von Ermittlern, im Hotel "Semmering Grand", dessen Geschäftsführer nicht zufällig fast so heisst wie der, der das Hotel Panhans seit vielen Jahren leitet :-) Der erste Mord passiert gleich auf der Fahrt im historischen Zug, der zweite Anschlag lässt nicht lang auf sich warten. Und dazwischen muss Mario auch noch immer wieder nach Wien fahren und seine Familie beruhigen, die durch die Entführung von Wilmas Cousin völlig aus dem Häuschen geraten ist. Amüsant, aber sprachlich ein bisserl zu bemüht, würde ich sagen. Das, was mich an Teil 1 genervt hat, findet ich hier komischerweise wieder, wo doch die 7 Teile dazwischen kaum diese Satzkonstrukte enthalten, die das Ganze etwas anstrengend machen. Alles in allem aber trotzdem lesenswert, wenn man wissen will, wie es mit Mario Palinski und seinen Lieben weitergeht.
  6. Cover des Buches Killerspiele (ISBN: B004UFH8ZQ)
    Pierre Emme

    Killerspiele

     (6)
    Aktuelle Rezension von: tedesca
    Dort, wo die Polizei nicht mehr weiter weiß, greift sie auf die Dienste von Mario Palinski zurück, der in einer Datenbank reale und fiktive Verbrechen erfasst und so über Stichwortsuche eine völlig neue Art der Kriminalarbeit ermöglicht. Bisher musste Mario nur in Wien aktiv werden, diesmal ruft ihn ein Freund aus Deutschland zu Hilfe, der u.a. auch den Mordversuch an einem Kollegen aufklären soll. Die Fäden entwirren sich nur langsam und führen bis ins Zentrum des organisierten Verbrechens. Nur Marios Kontakten aus der Vergangenheit ist es zu verdanken, dass letztendlich so gut wie alles ein glimpfliches Ende findet. Nette Dialoge, alt bekannte Charaktere und ein nicht uninteressanter Einblich in die Welt der Mafiosi machen auch diesen fünften Teil der Serie zu einem erfreulichen Leseerlebnis.
  7. Cover des Buches Würstelmassaker (ISBN: 9783839227732)
    Pierre Emme

    Würstelmassaker

     (17)
    Aktuelle Rezension von: twentytwo

    Ein Serienmörder, der Einzelteile seiner Opfer im Grünen verteilt, eine tote Kommerzialrätin im noblen Seniorenstift und amtliches Kompetenzgerangel – im Wiener Bezirk Döbling geht es rund. Nur wenigen, unter ihnen der erprobte Polizeiberater Mario Palinski, gelingt es die Nerven zu behalten und sich ohne Profilierungsabsichten oder andere selbstsüchtige Hintergedanken mit der Aufklärung dieser sonderbaren Fälle zu befassen. Dass es dabei zu etlichen Kollateralschäden kommt, versteht sich von selbst und liegt in der Natur der Dinge. Doch dank entsprechender Nervennahrung relativiert sich so manches und gibt den Ermittlungen neuen Auftrieb. Als sich dann auch noch Kommissar Zufall einschaltet, scheint es nur noch eine Frage der Zeit bis der Mörder dingfest gemacht werden kann. Ganz so rund wie erhofft läuft es dann allerdings doch nicht und so manch einem wird es bis zum dramatischen Showdown noch ganz schön mulmig.

    Fazit
    Eine vergnüglich, unterhaltsame Kriminalposse, die es nicht versäumt mit kleinen Spitzen für eine gute Portion Systemkritik zu sorgen.

  8. Cover des Buches Schnitzelfarce (ISBN: 9783899776447)
    Pierre Emme

    Schnitzelfarce

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Zitronenfalter
    Der Palinski schlittert immer so in seine Fälle hinein. Vor seinen Augen wird eine Frau erschossen! Just in diesen Moment wo die Sieger des Schnitzelwettbewerbs gekürt werden. Palinskies Schnitzel soll unter den ersten drei sein und dann das! Zur gleichen Zeit stirbt ein Entführungsopfer. Und so hat Palinski gleich zwei spannende Fälle zu lösen.
  9. Cover des Buches Heurigenpassion (ISBN: 9783899776683)
    Pierre Emme

    Heurigenpassion

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Zitronenfalter
    Dieser Krimi ist ein echter Genuß und ich hab in in kürzerster Zeit verspeißt! Er hat mir sehr geschmeckt die Pointen sind runtergegangen wie steirisches Kürbiskernöl obwohl der Krimi ein echtes Wiener Produkt ist! Der Herr Palinski ist ein Wiener Juwel und ein wortwitziger und intelligenter Kriminalist! Ich freu mich schon auf die kommenden Genüsse die auf mich zukommen! Und ich kann mit guten Gewissen sagen: Probiert ihn aus er wird euch ebenso hervorragend munden wie mir!!!!
  10. Cover des Buches Diamantenschmaus (ISBN: 9783839210796)
    Pierre Emme

    Diamantenschmaus

     (7)
    Aktuelle Rezension von: tedesca
    Die Asche kremierter Leichen kann zu Diamanten gepresst werden, das ist zwar eine kostspieliger Weg, seine Lieben immer um sich zu haben, aber einer, der immer populärer wird. Und da ist die Idee doch naheliegend, dass ein Promi-Diamant sich sicher gut verkaufen würde - darüber hab ich wirklich schmunzeln müssen. Aber natürlich muss der Promi dafür tot sein, und wenn's sein muss, wird die Leiche einfach gefladert, wie das in Wien so schön heisst. Wenn dann noch am Dachboden ein toter Kettenraucher gefunden wird, ist Mario wieder voll im Einsatz, und Wilma überlegt sich ernsthaft, ob sie nicht doch einmal auch nach links und rechts schauen soll, so lange sie noch attraktiv genug ist. Einmal mehr ein unterhaltsam spannendes Lesevergnügen mit den altbekannten Protagonisten, ein paar originellen Ideen und etlichen lokalen Eigenheiten, die diese Serie so amüsant machen. Leider muss ich jetzt Abschied nehmen von Mario und seinen Freunden, denn der Autor ist nach Beendigung dieses Buches sehr plötzlich verstorben, mit weiteren Folgen ist also nicht zu rechnen. Vielleicht eh gut so, manche Serien verlieren ja auch irgendwann ihren Charme, das ist bei dieser aber nicht der Fall.
  11. Cover des Buches Pasta Mortale (ISBN: 9783839210185)
    Pierre Emme

    Pasta Mortale

     (7)
    Aktuelle Rezension von: yesterday

    Dieser Fall ist mein zweiter mit Palinski. Besser als „Totenkomplott“ ist er für mich jedenfalls nicht, da hier einfach zu viele Dinge zu unwahrscheinlich sind, die die Handlung aber maßgeblich mitbestimmen. Die Geschichten schwankt von vorne bis hinten zwischen einem ernsten, soliden Krimi und einer Slapstick-Ermittlung á la Johnny English. Ich habe nichts gegen witzig, satirisch angehauchte Krimis, aber das sollte dann durchgehend so erkennbar sein, nur dann ist es lustig. Hier fehlt diese Entscheidung einfach.
    Ein weiterer Schwachpunkt ist, dass man als Leser ungefähr zur Hälfte des Buches zwei der „Bösewichte“ schon selbst herausgefunden hat, wo aber die Polizei noch keine Ahnung hat. Das liest sich ab dann etwas seltsam.
    Auch ändert sich der Name einer Nebenfigur plötzlich von Marlene zu Jolante. Da geht es nicht um einen Buchstaben, das ist ein großer Unterschied. Schade.

  12. Cover des Buches Ballsaison (ISBN: 9783899777444)
    Pierre Emme

    Ballsaison

     (7)
    Aktuelle Rezension von: tedesca
    Fußball-EM in Wien - ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern. Und obwohl das Buch eigentlich vor Beginn der EM erschienen ist, beschreibt es recht anschaulich die Atmosphäre in der Stadt. Die vielen Betrunkenen Fußballfans, das Public Viewing, die Situation vor den Stadien.... und natürlich geht's nicht ohne Mord, schließlich handelt es sich ja um einen Krimi, und Mario Palinski kann ja nicht ohne Beschäftigung bleiben. Und dann soll er auch noch ein Attentat verhindern, was ihn ganz schön ins Schwitzen bringt. Wie die 6 Vorgängerbücher ist auch dieses geprägt von den mittlerweile liebgewonnen Figuren und deren Schrullen, die Geschichte ist spannend und unterhaltsam, und die Serie wird im üblichen ansprechenden Stil weitergeführt.
  13. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks