Bücher mit dem Tag "mauerblümchen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mauerblümchen" gekennzeichnet haben.

34 Bücher

  1. Cover des Buches Breathe – Jax und Sadie (ISBN: 9783492306942)
    Abbi Glines

    Breathe – Jax und Sadie

     (482)
    Aktuelle Rezension von: YaBiaLina

    Eigentlich bin ich ein großer Fan von Abbi Glines, nachdem ich ihre Reihe rund um Rosemary Beach gelesen habe. Jedoch konnte mich der Auftakt "Breathe - Jax und Sadie", aus der Sea Breeze Reihe erstmal nicht überzeugen.

    Das lag ganz allein an der Handlung und keinesfalls am Schreibstil der Autorin, denn dieser war wieder angenehm und flüssig zu lesen, so das man relativ schnell voran kam, auch wenn mich zwischendurch Langeweile befiel, aufgrund des Geschehens im Buch.

    Den Ansatz fand ich wirklich noch prima, denn Sadie ist die Vertretung für ihre Mutter, die aktuell hochschwanger ist und muss im Haus von Jax, was sie zuvor nicht wusste, Küchen- und Gartenarbeit verrichten. Das Kennenlernen war noch ganz niedlich und man schwärmte für Jax und Sadie, jedoch war das schon alles im gesamten Buch. Kennt ihr diese Liebesromane, mit viel Drama, Eifersucht, Streit und mit Auf und Abs?! Ich ja und ich liebe sie, aber das habe ich hier vergeblich gesucht. Die Stimmung war stets gleich, bis auf den Moment, in dem Jax sie "kurz" verlassen musste. Und auch da gab es keine Steigerung für mich.

    Es war zwar ein netter Roman, mit schönen Momenten für die beiden, aber hier hat mir auf jeden Fall das Drama gefehlt, was für mich einfach in ein Liebesroman gehört. Ich bin sehr gespannt, wie es in den restlichen Teilen weitet geht, denn diese habe ich schon in meinem Regal stehen.

  2. Cover des Buches Izara - Das ewige Feuer (ISBN: 9783522506366)
    Julia Dippel

    Izara - Das ewige Feuer

     (889)
    Aktuelle Rezension von: Eziane

    Ich bin total begeistert. Ich habe schon lang nicht mehr so eine gute Romantasy-Reihe gelesen. Vor allem, ganz klassisch in nur einer Perspektive geschrieben. Das gefällt mir irgendwie am besten. Viele von euch sehen das mit Sicherheit anders. Aber ich persönlich finde ein Buch so viel spannender und packender. Denn wenn es nicht zusätzlich aus der Perspektive des Book Boyfriends geschrieben wird, wirkt dieser für mich viel Geheimnisvoller und attraktiver 😏.
    Natürlich ist die Story auch richtig, richtig gut und mal was total neues - zumindest für mich. Die Autorin hat es geschafft, dass ich oft nicht dahinter gekommen bin, wie sich alles wieder zum guten Wenden soll. Meine Theorien haben sich oft zerschlagen.

    Es war durchgehend spannend und absolut flüssig geschrieben. Meine Gefühle machten eine Achterbahn 🎢 fahrt mit und lösten auch die ein oder andere Träne aus. Weshalb es wirklich Potenzial als mein Jahreshighlight hat 🥰🥰.

    Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen. Daher natürlich volle 5 Sterne! 😁

  3. Cover des Buches Göttin der Liebe (ISBN: 9783596193875)
    P.C. Cast

    Göttin der Liebe

     (329)
    Aktuelle Rezension von: xAika

    Ich mochte die Story so gerne! Venus in einem anderen Licht kennen zu lernen war schön!

  4. Cover des Buches Die verlorene Ehre der Katharina Blum (ISBN: 9783462031454)
    Heinrich Böll

    Die verlorene Ehre der Katharina Blum

     (825)
    Aktuelle Rezension von: Paperboat

    Ich schreibe wahrscheinlich nichts neues, wenn ich über die verlorene Ehre der Katharina Blum berichte, es ist schließlich Heinrich Bölls bekanntestes Werk.

    Der Einstieg in die Lektüre fiel mir nicht leicht. Man wird direkt mit reichlich Namen bombardiert in einem literarischen Szenario, das an Prozessakten erinnert. Abschnittweise wird die Vernehmung der Katharina Blum nacherzählt, die einem flüchtigen Verbrecher Hilfe geleistet hat dem Zugriff der Polizei zu entkommen. Den Mann lernte sie auf einer Feier kennen, nahm ihn mit nach Hause und verliebte sich Hals über Kopf nach einer gemeinsamen Nacht in ihn. Die Loyalität zu ihm zu halten ungeachtet des Verbrechens, das er begangen haben mag, wird ihr zum Verhängnis, als ein sensationsheischendes Tageblatt (im Buch nur die „ZEITUNG“ genannt) ihren Anteil an der Flucht nicht nur veröffentlicht, sondern ihr Privatleben auf eine pervers tatsachenverdrehende Weise ausschlachtet. Aus einer unbescholtenen, unscheinbaren Bürgerin wird dann eine Täterin, als ihr Hass auf den Verantwortlichen der verdrehten Berichterstattung sie dazu treibt den Journalisten der ZEITUNG zu töten.

    Interessant ist wie wenig sich an manchen Methoden seit 1974 geändert hat, als Böll das Buch veröffentlichte. Sein in „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ verarbeitetes Thema ist in einer Zeit, in welcher der Begriff „Fake News“ entstanden ist, aktueller denn je.
    Ein wirklich gutes Buch trotz des gewöhnungsbedürftigen Anfangs!

  5. Cover des Buches The Perks of Being a Wallflower (ISBN: 9781471100482)
    Stephen Chbosky

    The Perks of Being a Wallflower

     (596)
    Aktuelle Rezension von: wieso

    Ich habe das Buch empfohlen bekommen und bin jetzt wirklich froh, dass ich angefangen habe, es zu lesen. Die Geschichte hat mich sofort in den Bann gezogen, ich konnte gar nicht aufhören...
    Von Anfang an konnte ich gut mit dem sozial etwas unbeholfenen Charlie mitfühlen, der in Briefform verfasste Roman lässt einen sehr in Charlies Gedanken hineinschauen. Man lernt im Laufe des Buches alle Facetten der Hauptfigur kennen, von philosophisch bis witzig, von intelligent bis tollpatschig. Außerdem werden in "The Perks of Being a Wallflower" auch ernste Themen wie Vergewaltigung und sexueller Missbrauch behandelt, was wohl dazu beiträgt, dass das Buch nicht für jeden geeignet ist.
    Trotzdem unbedingt weiterzuempfehlen!

  6. Cover des Buches Kiro's Emily - Für immer (ISBN: 9783492985062)
    Abbi Glines

    Kiro's Emily - Für immer

     (98)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Wir reisen zurück ins Jahr 1992 und erleben mit, wie Harlows Eltern Kiro und Emily sich kennen und lieben lernen. Emily verändert Kiro und es ist schön zu lesen, allerdings kommt mir die Geburt und auch der Autounfall zu kurz. Ansonsten eine nette Geschichte und für jeden Fan der Reihe ein Muss.

  7. Cover des Buches Böses Mädchen (ISBN: 9783257235524)
    Amélie Nothomb

    Böses Mädchen

     (153)
    Aktuelle Rezension von: lovelines

    >>Blanche und Christa sind Freundinnen. Bis Blanche das wahre Gesicht ihrer Freundin erkennt: Sie ist die Antichrista. Gekommen, nicht um sie zu erretten, sondern um sie zu zerstören.<<
    „Böses Mädchen“ von Amelie Nothomb ist wie ich finde eine doch sehr vorhersehbare Geschichte. Dennoch hat sie mir gut gefallen und der besondere Stil der Autorin kam meiner Meinung nach auch hier wieder gut zur Geltung. Insgesamt hat mich auch dieses Buch von Amelie Nothomb wieder sehr gefesselt, obwohl ich sagen muss, dass mir einiges doch etwas zu abstrus war und gerade Blanches Eltern mehr als unglaubwürdig rüber kamen. Zumindest habe ich das so empfunden. Mein Fazit: Eine nette Abendlektüre, aber leider kein Nothomb-Highlight.

  8. Cover des Buches Carrie (ISBN: 9783404180066)
    Stephen King

    Carrie

     (1.449)
    Aktuelle Rezension von: Patrick_Eicher

    Puuh, ich muss sagen: Dieses Buch war für mich Chaos pur! Die Geschichte an sich ist interessant und ich war gerne Teil der Story um Carrie und ihrer übernatürlichen Gabe. Allerdings hat es mir Stephen King hier nicht sehr einfach gemacht in einen Lesefluss zu kommen. Immer wieder wird dieser durch Gedanken oder Anmerkungen unterbrochen, die in Klammern stehen und für mich das Lesevergnügen definitiv geschmälert haben. An einigen Stellen im Buch war ich wirklich gefesselt und gespannt wie es weitergeht. Diese Passagen hielten für mich aber nie sehr lange an, immer wieder stockte der Lesefluss und es wurde wieder zur Qual. Es war ein einziges Hin und Her und somit kann ich dieses Buch nicht besonders gut bewerten. Ich bin dennoch froh es gelesen zu haben, alleine um nun den ersten King von der Liste streichen zu können 😇 ich bin gespannt ob die nächsten King-Bücher mich mehr überzeugen können.

  9. Cover des Buches Der und kein anderer (ISBN: 9783442383580)
    Susan Elizabeth Phillips

    Der und kein anderer

     (272)
    Aktuelle Rezension von: Lesebesessen

    Bobby Tom kommt nicht in die Gänge und Gracie soll ihm Beine machen. Eine sehr undankbare Aufgabe, die sie mit großem Elan und Einsatz angeht. Bobby Tom versucht sie mit seinem Charme und Tricks abzulenken, aber Gracie ist nicht wie die anderen Frauen, die er kennt.

    Meinung:

    Man trifft ein paar alte Bekannte aus den Vorgängerbüchern, ohne, dass man diese unbedingt gelesen haben müsste. Bobby Tom und Gracie könnten nicht unterschiedlicher sein: er manipuliert alle mit seinem Charme, während sie sehr guter Organisator und einfach hilfreich ist und helfen will. Und doch sind sich beide in gewisser Hinsicht ähnlich: denn beide wollen helfen. Aber vor allem entspricht Gracie nicht dem Standardbild seiner bevorzugten Frauen: vollbusige Feger. Gracie ist die erste Frau, die ihm Paroli bietet und die Dialoge sind teilweise so gut und spritzig, dass man laut lachen muss. Einfach herrlich gemacht. Gracie war mir von der ersten Sekunde an sympathisch.

    Die Geschichte ist einfach zu lesen und bildhaft geschrieben. Zu jeder Zeit spannend, denn auf Gracie warten jede Menge Herausforderungen. Ihre Unbefangenheit und ihr aufopfernder Einsatz ist zum niederknien. Nur der Held hat eine heftige Ladehemmung, ab der ca. Hälfte der Geschichte, und versucht mit allen Mitteln, dass unabwendbare zu umgehen. Zum Schluss muss er teuer bezahlen.

    Fazit:

    Super unterhaltsame Liebesgeschichte mit Erotikszenen, spannend bis zum Ende mit Knalleffekt: Fünf Sterne.

  10. Cover des Buches Dieser Mann macht mich verrückt! (ISBN: 9783442363001)
    Susan Elizabeth Phillips

    Dieser Mann macht mich verrückt!

     (333)
    Aktuelle Rezension von: Buechersmartiii

    Blue&Dean

    Ich liebe diese Geschichte! Bis zum Ende weiß man nicht, ob sie wirklich zusammenkommen, denn ihre Liebe ist sehr kompliziert. Erst sind die beiden durchgängig genervt voneinander, Dean lässt Blue nur bei sich mitfahren, weil er sie amüsant und interessant findet und Blue ist komplett mittellos uns ist darum auf Deans Hilfe angewiesen.

    Die beiden spielen ein gefährliches Spiel der Liebe und setzen ihre Herzen. Kann das gut gehen?

    Die `Spiele´ die die beiden miteinander spielten waren lustig und spannend mitzuerleben, allerdings etwas undurchsichtig. Ich hab manchmal einfach gar nix mehr gecheckt...

     Was mir so gut gefiel und was die Geschichte so anders machte als andere ist, dass beide wirklich so ihre Macken haben und Blue zum Beispiel nicht wunderschön ist, so wie die meisten weiblichen Protagonisten in Lovestorys. Dean ist zwar unglaublich attraktiv, allerdings macht er es einem schwer, ihn so richtig zu mögen, da er oft sehr gemein werden kann, spöttisch und genervt. Aber ich hab ihn trotzdem schnell ins Herz geschlossen, ebenso wie Blue. Die beiden sind wirklich etwas ganz besonderes: Blue kann keine Wurzeln schlagen, da sie in ihrer Kindheit zu oft enttäuscht wurde. Dean hatte ebenfalls keine schöne Kindheit, aber bei ihm ist es so, dass er seine Familie hasst. Aber in seiner neuen Farm treffen seine gesamten Familienmitglieder aufeinander und das gibt natürlich viel Stress. Ist er fähig, ihnen das zu verzeihen, was sie ihm angetan haben? Und ist Blue mehr für ihn als eine nervige Klette?

    Die anderen Nebenpersonen haben auch ihre eigenen Storys, die zeitgleich spielen und aus deren Perspektiven berichtet werden. Die anderen Charaktere tauchen erst so nach und nach auf. Erst sind alle einem recht unsympathisch, aber sie sind mir sehr vertraut geworden. Die heftigste Wandlung hat Mrs Garrison mitgemacht. Erst hab ich sie wirklich gehasst, aber sie wird echt cool...

    Mit Blue und Dean musste ich auch erst warm werden. Ihre Macken waren gewöhnungsbedürftig, aber ich hab sie zu schätzen gelernt und beide total ins Herz geschlossen.

    es wurde aus den unterschiedlichsten Perspektiven berichtet, aber vor allem aus Blues und deans.

    Der Schreibstil war gewöhnungsbedürftig, aber nach ungefähr einem Viertel war ich total drin und konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Der Gefühlsfunken ist übergesprungen, mitten ins Herz.

    Ich will das Buch an alle, wirklich alle weiterempfehlen. Es weckt jedes Kämpferherz, einfach durch die unglaublich ironischen und schlagfertigen Dialoge zwischen Blue und Dean. 

    PS: Meine Leseerwartungen wurden wirklich überhaupt nicht erfüllt. Die zwei sitzen nur kurz im Auto, viel mehr geht es um die Farm und die familie. Außerdem war Blue von Deans Attraktivität anfangs gar nicht beeindruckt. Aber all das hat das Buch eher besser gemacht!!!

  11. Cover des Buches Beautiful Danger - Vertrau mir nicht (ISBN: 9783736309364)
    Any Cherubim

    Beautiful Danger - Vertrau mir nicht

     (57)
    Aktuelle Rezension von: Engel_Manu

    Was für ein tolles Buch. ❤️ Ich liebe die Geschichte von Julia und Levin. Ich bin zufällig auf das Buch gestoßen. Allein das Cover hat mich überzeugt, bevor ich überhaupt den Klappentext kannte. Nachdem ich den Klappentext kannte, war ich neugierig. Ich mag den Schreibstil der Autorin. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und toll zu lesen. Das Buch hat wirklich alles, was man sich wünscht. Die beiden Hauptdarsteller könnten nicht unterschiedlicher sein. Mit der Zeit nähern sich Julia und Levin an. Eine sehr spannende Geschichte. Wie bereits geschrieben hat das Buch alles, was man sich an einem guten Buch wünscht. Ich hatte tolle Lesestunden. ❤️

  12. Cover des Buches Verficktes Herz (ISBN: 9783499630392)
    Nora Gantenbrink

    Verficktes Herz

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Ein aufregendes Debüt einer vielversprechenden Nachwuchsschriftstellerin: In "Fucked heart" werden Leben und Lieben der Twentysomethings abgebildet, häufig tieftraurig wie nicht enden wollender Liebeskummer, dem man sich nur tanzend-trinkend entziehen kann, oder die Geschichte vom "Rö" (meine Lieblingsgeschichte übrigens), kennt nicht jeder jemanden wie ihn in seinem Bekanntenkreis? Der Abschnitt über die drei Frauen mit Liebeskummer, die nicht wissen, wie sie damit fertigwerden sollen, hat mich an "Liegen lernen" von Frank Goosen erinert, nur dort aus männlicher Perspektive. Und die beiden letzten Geschichten fand ich etwas schlechter, aber insgesamt hat das leider zu kurze Büchlein mich in einen Leserausch versetzt. Bitte mehr davon!
  13. Cover des Buches Naschmarkt (ISBN: 9783426511206)
    Anna Koschka

    Naschmarkt

     (221)
    Aktuelle Rezension von: Lesebegeisterte

    Anna Koschka ist ein Pseudonym der Autorin Claudia Toman. „Naschmarkt“ ist ihr erster Roman und ich fand das Buch super! Der ideale Roman für verregnete Nachmittage auf dem Sofa. Dotti ist witzig und schreibt sehr bissig über das Thema Internetdating. Ich war sehr gefesselt von dieser Geschichte. Natürlich hofft man, dass Dotti sich so richtig verliebt und die große Liebe findet. Ob dieser Fall eintrifft müsst ihr selbst herausfinden!! Die Seiten flogen nur so dahin und ich war sehr neugierig, wer sich hinter „djfleming“ verbirgt.  Ich hoffe es gibt schon bald noch mehr Abenteuer mit Dotti.

  14. Cover des Buches Engel der Verdammnis (ISBN: 9783570306338)
    Lisa J. Smith

    Engel der Verdammnis

     (167)
    Aktuelle Rezension von: ReaderButterfly

    Gillian steht wartend vor der Schule, als sie jemanden im Wald weinen hört. Langsam geht sie hinein und trifft auf einen Bach, doch als sie sich vorbeugt, rutscht sie aus und fällt hinein. Durch die Anstrengung und Unterkühlung wird sie ohnmächtig.  Als sie zu sich kommt ist es als würde sie aus ihrem Körper steigen und fliegen, als würde sie auf ein Licht zufliegen und durch eine Tür gehen. Hinter einer Art Tür taucht ein Schatten auf, der sich als Junge heraustellt. Dieser fordert sie auf eine Entscheidung zu treffen. Will sie leben oder sterben. Gillian entscheidet sich zu leben, doch das wird ihr Leben auf den Kopf stellen.

    Dieses Buch war meine älteste SuB Leiche, denn sie lag 3 Jahre, weil ich erst die anderen Bände haben wollte. Doch jetzt hab ich mich entschieden die Bände zu lesen die ich habe. Anfangs dachte ich die Geschichte ist so lala, doch dann wurde es besser. Eigentlich beschriebt der Klappentext die ersten 200 Seiten, trotzdem war die Geschichte anders als erwartet. Der Schluss war dann auch noch mal eine unerwartete Wendung, sodass ich das Buch doch gut gefunden habe.
  15. Cover des Buches Kleine Lügen, große Liebe: Sparks of Love (ISBN: B08M6G64DZ)
    Caitlyn Young

    Kleine Lügen, große Liebe: Sparks of Love

     (54)
    Aktuelle Rezension von: dido_dance

    Gundi Funzel ist 25 Jahre alt und arbeitet trotz einser Abitur als Kassiererin in einem Drogeriemarkt.  Sie ist eine Einzelgängerin, hat wenig Selbstbewusstsein und ist mit ihrer äußeren Erscheinung nicht zufrieden.  Beim Tod ihrer Freundin Anne,  die in Berlin Karriere gemacht hat, stellt sie plötzlich ihr ganzes Leben in Frage und erfindet sich auf einer social Media Plattform als Sarah Sparks neu.

    Was sie dabei alles so erlebt,  beschreibt die Autorin sehr witzig. Aber auch der nötige Tiefgang kommt nicht zu kurz. 

    Ich mochte den Schreibstil und die Seiten flogen nur so dahin. 

    Auch wenn ich nicht alle Handlungen der Protagonistin nachvollziehen konnte, hat mich die Geschichte gut unterhalten. 

    Es ist eine schöne Wohlfühlstory, die eine junge Frau auf dem Weg zu sich selbst begleitet. 

    Auf jeden Fall lesenswert. 

  16. Cover des Buches Ein Millionär will mehr (Dublin Friends) (ISBN: B075XRF7T8)
    Annabelle Benn

    Ein Millionär will mehr (Dublin Friends)

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Xena1975
    Das Cover passt wie alle anderen dieser Reihe wieder perfekt. Dieser tolle Teil über Rick, den man ja schon aus den ersten beiden Teilen kennt ist einfach wieder so fesseln. Es hat mich so in seinen Bann gezogen, da kann man nicht aufhören und liest es in einem durch.
    Rick ist seit dem ersten Teil, einer meiner beliebtesten Protas. Er schaut, dass die Freunde zusammenhalten, und dass alles glatt läuft in diesem so zu sagenden WG-Wohnhaus.
    Er ist ein super sympathischer Mann, der einfach noch nicht die richtige Arbeit für sich und seine Interessen gefunden hat. Aber ein Mann mit dem Herz am richtigen Fleck.
    Ciara geht Rick seit einer nicht geraden glücklichen Begegnung nicht mehr aus dem Kopf.
    Sie ist aus ihrem Elternhaus sozusagen buchstäblich geflohen. Denn sie will sich nicht zwingen lassen, von ihrem Vater zwangsverheiratet zu werden.
    Das dies natürlich auch zu einigen dramatischen Situationen führt, ist klar.
    Rick will ihr die Sonnenseite des Lebens zeigen, als er erfährt wie und wo Ciara wohnt.
    Beruflich muss er sich selbst entscheiden was und wie er etwas macht. Sein Vater hilft zu ihm und unterstützt ihn, und lenkt alles in die richtigen Bahnen. Rick bekommt durch seinen Durchbruch in seinem Projekt endlich das Selbstbewusstsein, das ihm lange gefehlt hat.
    Ciara will unbedingt nach Australien. Ihr großer Traum.
    Doch ist dies noch immer das, was sie sich vorgestellt hat?
    Kann sie Rick vergessen?
    Kann sie akzeptieren, dass Rick reich ist und sie eher aus ärmeren Verhältnissen kommt?
    Wird Rick sie umstimmen können? Haben sie eine Chance?
    Lasst euch entführen in das super tolle Dublin friends WG-Haus.
    Fazit: Emotional, Tiefgründig, Freundschaftlich, Zusammenhalt, Liebe und sehr viel Gefühl.
    Lachen, mitfiebern, zittern, bangen und aber auch ein Gefühlswirr warr aus Bauchschmerzen, Kummer, Tränen und Herzschmerz.
    Ich liebe diese tolle Reihe und freue mich auf Melanie und Natalie, was aus den beiden Zwillingen wohl wird.
    100 Prozent Kaufempfehlung und 5 Sterne +

  17. Cover des Buches Mohnschnecke (ISBN: 9783426511381)
    Anna Koschka

    Mohnschnecke

     (88)
    Aktuelle Rezension von: secretworldofbooks
    Mir hat der erste Teil von Anna Koschka " Naschmarkt" sehr gut gefallen und somit war klar , die " Mohnschnecke" muss her! Ich wurde nicht enttäuscht. 
    Im zweitel Teil des Mauerblümchensclub ist Dotti Wilcek wieder single und sehr unglücklich darüber. Ihre Freundinnen entwickeln für sie die Mauerblümchentherapie. Diese bringt Dotti des Öfteren in komplizierte Situationen die für Dotti peinlich sind.
    Bei einem weiteren Versuch Dotti aus ihrer ausweglosen Lage zu holen, stoßen sie auf ein altes Rezeptbuch. Dies soll Dotti helfen, die Liebe wieder zu finden. Daraufhin beginnt eine spannende Suche nach des Rätsels Lösung.

    Auch in "Mohnschnecke" konnte  Dotti mich unterhalten. Ich fühlte mich von Anfang an wohl in diesen Roman und die Handlung wurde durch die Suche nach der Liebe sogar spannend. 
  18. Cover des Buches Skip Beat! 1 (ISBN: 9783551769817)
    Yoshiki Nakamura

    Skip Beat! 1

     (28)
    Aktuelle Rezension von: xxxSunniyxxx
    Es ist schon ewig her das ich diese Geschichte in der Zeitschrift Daisuki gelesen hatte. Kürzlich habe ich dann die Mangas zufällig in meiner Lieblings Buchhandlung wiedergesehen und musste sie unbedingt haben.

    Schon damals wie heute finde ich die Idee der Grundstory ziemlich interessant und abwechslungsreich. Besonders die Charaktere sind sehr unterschiedlich und toll ausgearbeitet sodass man ihre Handlungen und Gefühle gut nachvollziehen konnte.

    Wie es so in einer Geschichte üblich ist fiebert man mit der Heldin, in dem Fall Kyoko, mit aber auch die anderen Beteiligten kommen dabei nicht zu kurz. Ein besonderes Augenmerk möchte ich darauf legen das die wunderbar ausgearbeiteten Charaktere sich treu blieben egal in welche Situation sie geraten sind.


    Dieser Manga ist humorvoll aber auch ernst, denn gerade das Thema sich von jemanden ausnutzen zu lassen oder denjenigen zu vergessen dem mann etwas verdankt sticht in diesem Band sehr heraus. Deswegen kann man Kykos Reaktion sehr gut nachvollziehen und ehrlich gesagt hatten wir so ne Situation nicht schon mal alle?



    Alles in allem ist es eine wirklich schöne Geschichte bzw traurige Liebesgeschichte die lust auf mehr macht. Ich bin sehr gespannt was mich in den nächsten Bänden erwartet den diese Reihe hat ja noch so einige.

  19. Cover des Buches Der Geschmack von Sommerregen (ISBN: 9783945932438)
    Julie Leuze

    Der Geschmack von Sommerregen

     (311)
    Aktuelle Rezension von: Marinas_Geschichtensammlung

    Wir haben hier einen typischen YA Roman, der mir eigentlich ganz gut gefallen hat. 

    Die Geschichte ist schön, die Protas waren mir meistens recht sympathisch. Die bildhafte Farbenbeschreibung von Sophies „innerem Monitor“ finde ich ganz wunderbar, ich konnte mir dadurch alles richtig gut vorstellen. Es ist mal eine außergewöhnliche Thematik und ich finde es richtig und wichtig und toll, dass die Autorin eine solche Protagonistin erschaffen hat. 

    Allerdings störte mich Sophies Entwicklung im Laufe der Geschichte, denn es gibt keine. Ihr Charakter legt nämlich eine urplötzliche Kehrtwende hin, von „unsicherer, beeinflussbarer Teenager“ zu „selbstbewusste, starke junge Frau“ - quasi in einer Nacht und leider erst ziemlich am Ende. 

    Womit wir zum zweiten Kritikpunkt kommen: für die gewünschte Charakterentwicklung ist einfach kein Platz, denn das Buch ist voll von Dialogen, die nicht stattfinden. Die Unfähigkeit der Figuren, miteinander zu sprechen war auf jeder Seite präsent und brachte mich mit der Zeit völlig auf die Palme.

    Alles wird konsequent bis zum Schluss totgeschwiegen, sodass jedes Vorwärtskommen in der Handlung im Keim erstickt wird.

    An vielen Stellen habe ich auch gemerkt, dass ich der Geschichte entwachsen bin - ich bin nicht sicher, ob ich mich mit 16 besser mit Sophie hätte identifizieren können.

    Deshalb kann ich den Roman zwar trotz allem empfehlen, aber wirklich nur für die Zielgruppe. Ich kann mir vorstellen, dass sie einige Situationen anders wahrnehmen wird.

  20. Cover des Buches Twenty-Eight and a Half Wishes (Rose Gardner Mystery) (ISBN: B0058UXHHK)
    Denise Grover Swank

    Twenty-Eight and a Half Wishes (Rose Gardner Mystery)

     (2)
    Aktuelle Rezension von: takaronde
    Rose Gardner ist das, was man ein Mauerblümchen nennt. Sie wohnt zuhause bei ihrer Mutter, die sich ständig runtermacht, obwohl Rose alles für sie tut.
    Rose ist ein Medium, sie kann Dinge vorhersehen, allerdings hat sie keine Einfluss darauf, wann die Eingebung kommt. So knallt sie auch schon mal mit dem Kopf auf ihren Schreibtisch bei der Arbeit, weil sie gerade eine Eingebung hat.

    Bislang waren diese Eingebungen immer harmloser Art. Doch diesmal ist es anders. Rose sieht ihren eigenen Tod voraus. Sie sieht sich selbst im Wohnzimmer tot auf der Couch liegen.

    Allerdings kommen die Dinge dieses Mal anders. Denn nach der Arbeit, als ihre Mutter sie mal wieder so richtig fertig macht, lässt Rose sie einfach stehen und geht davon. Zum ersten Mal in ihrem Leben hat sie sich gegen ihre Mutter durchgesetzt und hat es nicht eilig zu der alten zänkischen Frau zurück zu kehren.

    Als sie schließlich nach Stunden zurückkehrt, ist ihre Mutter tot. Rose ruft sofort die Polizei, doch dank einiger geschwätziger Nachbarn wird die plötzlich zur Hauptverdächtigen.

    Rose muss alle Hebel in Bewegung setzten damit sie nicht im Kittchen landet...

    Mir hat die chaotische Rose wunderbar gefallen. Wie sie sich langsam hocharbeitet, um mit sich selbst besser klar zu kommen, das ist ein witziger Selbstfindungstripp. Dazu noch der nette, heiße Nachbar, der gerne beim Erfüllen von Wunsch 15 helfen möchte.

    Nebenbei wird noch der Mord geklärt und das, worum es eigentlich geht, wird auch noch aufgedeckt.

    Denise Grover Swanks Buch ist nicht einfach einzuordnen. Es ist gleichermaßen Krimi wie Liebesromanze. Wobei für mich der Krimi mit den Vorhersehungen von Rose eindeutig der interessantere Bereich war. Denn man ist als Leser nicht gewillt dieses Buch zur Seite zu legen, bis das Rätsel gelöst ist und Rose wieder ihre Ruhe hat.

    Manchmal wäre ich liebsten ins Buch geklettert und hätte Rose in den Arm genommen, so dreidimensional ist sie und alle anderen Figuren gezeichnet.

    Einfach spitze, ich habe den folgenden Roman schon geordert.
  21. Cover des Buches Leben gehen (ISBN: 9783596128082)
    Anne Tyler

    Leben gehen

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Herbstfeuer (ISBN: B001G2FDT4)
    Lisa Kleypas

    Herbstfeuer

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Mauerblümchen küsst er nicht (ISBN: 9783964432155)
    Vivian Hall

    Mauerblümchen küsst er nicht

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Linny1
    Die Idee, dass ein Frauenheld sich wegen einer Wette an ein Mauerblümchen heranmacht und dabei sein Herz verliert, ist nicht unbedingt neu. Mir fallen da spontan Filme wie "Eiskalte Engel" oder "Eine wie keine" ein. Aber das macht überhaupt nichts, denn Vivian Hall hat einen so sympathischen und einfühlsamen Erzählstil, dass man trotzdem ab Seite 1 voll dabei ist.
    Roman, der Juniorchef eines Spielzeugherstellers, wettet darum, bei einer bestimmten Party mit der unscheinbaren Maus Lilly als Date zu erscheinen. Doch Lilly ist nicht grundlos so schüchtern, denn in der Vergangenheit ist sie durch die Hölle gegangen. Je besser er sie kennenlernt, desto tiefer ist er von ihrer Ehrlichkeit und Freundlichkeit ergriffen und er entwickelt echte Gefühle. Da wir die Geschichte aus der Perspektive beider Figuren erfahren, fällt es leicht, sich in sie hereinzufühlen. Das Buch macht Spaß und berührt einen auch emotional. Ich kann es absolut weiterempfehlen.
  24. Cover des Buches Das Ding mit Jane Spring (ISBN: 9783442735853)
    Sharon Krum

    Das Ding mit Jane Spring

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Kristin84
    Knallharte Karriere-Frau sucht Mann fürs Leben und muss feststellen, dass ein Hauch von Nerz eindeutig mehr bringt, als ein messerscharfer Verstand und eiserne Disziplin. Das Buch ist meiner Meinung nach nicht schlecht. Die Idee ist an sich ganz gut, jedoch ist die Umsetzung in meinen Augen etwas daneben gegangen. Es geht um Jane Spring, Staatsanwältin und knallhart. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und noch weniger Rücksicht auf die Gefühle anderer. In ihren Augen ist kein Mensch gut genug, der nicht wie sie auf einer Militärbasis groß geworden ist und die entsprechende Erziehung genossen hat. Aufgrund ihrer direkten Art macht sie sich in ihrem Umfeld nicht wirklich Freunde. Trotzdem wundert sie sich, dass sie keinen Mann abkriegt und fragt sich, was Männer von einer Frau eigentlich erwarten. Und hier ist für mich der erste Haken: Wenn ich eine intelligente und erfolgreiche Frau bin, muss mir doch klar sein, dass mir mit einem Verhalten wie bei der Bundeswehr nicht gerade die Männerherzen zufliegen. Außerdem hat Jane Spring wirklich keine Ahnung was Männer wollen, was in meinem Augen im 21. Jahrhundert nun wirklich sehr unwahrscheinlich ist. In jeder Zeitung, im Fernsehen oder im Internet gibt es so viel Beziehungstipps, dass das an einem Menschen nicht spurlos vorüber gehen kann. Der zweite Haken folgt direkt auf den Fuß: An einem verschneiten Wochenende schaut Jane Spring einen Doris-Day-Film nach dem anderen und begreift, dass das genau der Typ Frau ist, den Männer wollen. Und sie "verwandelt" sich in Doris Day: sie zieht rosa Kostüme an (vorher trug sie nur schwarze Hosenanzüge), verändert ihr Appartement und ihr Stimme und ist fortan zu jedem nett - so wie Doris Day. Und hier ist der Knackpunkt: eine selbstbewusste Frau, wie Jane Spring es ist, verändert sich in meinen Augen nicht von einem auf den anderen Tag in einem anderen Menschen. Das ist irgendwie unrealistisch. Wenn sie eine schüchterne, an sich selbst zweifelnde Frau wäre, würde die Geschichte eher passen. Auch fehlt der Geschichte ein wenig an Pepp. Sie plätschert so vor sich hin, schafft es aber wenigstens auf den letzten 50-100 Seiten den Leser ein wenig zu fesseln. Mein Fazit: Ein Buch, das man lese kann, aber nicht muss. Da der Schreibstil der Autorin ganz okay ist und die Geschichte in ihren Grundsetzen nicht verkehrt ist, gebe ich diesem Buch 3 Sterne.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks