Bücher mit dem Tag "maya banks"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "maya banks" gekennzeichnet haben.

15 Bücher

  1. Cover des Buches Breathless - Gefährliches Verlangen (ISBN: 9783802591297)
    Maya Banks

    Breathless - Gefährliches Verlangen

     (295)
    Aktuelle Rezension von: Freedom4me

    Wer meine Rezensionen verfolgt weiß, dass ich die Surrender-Reihe von Maya Banks alles andere als gut fand. Breathless hingegen hat mir deutlich besser gefallen.

    Es ist ein klassischer Erotik-/Liebesroman, der stark an Fifty Shades of Grey erinnert. Wer die Bücher gerne gelesen hat, wird bestimmt auch Breathless genießen.

    Die Handlung würde ich als sehr klassisch beschreiben. Eine beginnende Liebesgeschichte mit typischem Drama. Teils war es mir etwas too much, aber irgendwie lese ich so etwas zwischendurch doch ganz gerne.
    Die Charaktere fand ich etwas menschlicher als bei Surrender, die Protagonistin hatte ein wenig mehr Tiefe und Rückgrat.

    Das Buch enthält sehr viele Sexszenen, die ziemlich ausführlich geschildert werden. Die Szenen sind allerdings alle leicht anders, sodass es interessant bleibt ;)
    Stellenweise war mir alles zu perfekt - der Sex aber auch der Rest der Beziehung zwischen den beiden--, aber das ist bei solchen Romanen ja meistens so. Außerdem war mir die Sprache manchmal etwas zu blumig und phrasenhaft, teils schon pathetisch. Auch in diesem Buch gab es teils redundante Wiederholungen, aber im Vergleich zur Surrender-Trilogie hat es sich in Grenzen gehalten.


    Alles in allem ein sehr klassischer Erotik-/Liebesroman. Keine sehr innovative Geschichte, sondern das klassische Liebesdrama - allerdings mit interessanten Sexszenen und einem Schreibstil, durch den man das Buch gut und schnell lesen kann.

    Daher bekommt "Breathless - Gefährliches Verlangen" von mir 4 Sterne . :)


  2. Cover des Buches Breathless - Verheißungsvolle Sehnsucht (ISBN: 9783802591310)
    Maya Banks

    Breathless - Verheißungsvolle Sehnsucht

     (167)
    Aktuelle Rezension von: Schlaflosleser

    Es wurden zuviele Klischees bedient. Die drei Geschäftsmänner und beste Kumpels einfach zu ähnlich und dazu unverschämt reich, schön, durchtrainiert und Sexgötter. Und die Mädels in der Geschichte sind immer die armen mittellosen, aber bildschöne Nymphen, sorry aber ich konnte Band 3 unmöglich fertig lesen.

  3. Cover des Buches Breathless - Geheime Lust (ISBN: 9783802591303)
    Maya Banks

    Breathless - Geheime Lust

     (205)
    Aktuelle Rezension von: Walking_in_the_Clouds

    Während seine Schwester Mia und sein Freund Gabe gerade Verlobung feiern, hatte Jace Crestwell bislang nicht den Drang nach irgendeiner Art von fester Beziehung. Stattdessen genießt er es, sich regelmäßig mit seinem anderen Freund Ash die Frauen zu teilen. Für ihre Menages sind sie inzwischen berüchtigt. Auf der Party aber fällt Jaces Blick auf eine der Bedienungen, und als Ash einen flotten Dreier mit ihr anbahnt, würde er sie am liebsten für sich allein beanspruchen. Die Nacht mit der etwas schüchternen Bethany Willis hält so manche Überraschung bereit, nicht zuletzt die am nächsten Morgen, als sie spurlos verschwunden ist. Da sie ihm nicht mehr aus dem Kopf geht, macht Jace sich auf die Suche nach ihr. Nur durch Zufall erfährt er, dass Bethany obdachlos ist. Schließlich nimmt er die geschundene Frau bei sich auf und hofft, dass sie seine devote Partnerin wird.

    Der erste Band der Breathless-Trilogie war eine kleine Enttäuschung, wirkte die Story um Mia und Gabe doch uninspiriert und zuweilen holperig. Da stellte sich die Frage, ob es in der Fortsetzung besser werden würde. Das kann eindeutig mit ‚ja‘ beantwortet werden. Zwischen den beiden Teilen liegen Welten. Schienen die Emotionen im ersten Teil irgendwie aufgesetzt, fühlen sich die zwischen Jace und Bethany echt an. Besonders das Schicksal der Heldin verursacht einen Kloß im Hals. Und wie Jace sich ihrer annimmt, ist nicht weniger bewegend. Sie ist für ihn nicht bloß eine verbotene Verlockung zum Vernaschen, er will sie auch besitzen, um ihr all das geben zu können, was sie nie hatte: Sicherheit, tollen Sex und Liebe. Im Gegenzug braucht er Kontrolle, was öfters zu Reibereien führt. Hier wiederholt sich Maya Banks etwas. Dafür glänzt sie in den erotischen Szenen, die gleichzeitig einfühlsam und heiß sind. (TD)

  4. Cover des Buches Dark Surrender - Leidenschaft (ISBN: 9783802594205)
    Maya Banks

    Dark Surrender - Leidenschaft

     (127)
    Aktuelle Rezension von: Maelle_Rose

    Ich habe mir das Buch aufgrund des Klappentextes und des Covers gekauft. Das Cover wirkt sehr ansprechend und stilvoll, die Idee der Story ist auch nicht schlecht ABER nicht gut umgesetzt.

    Ich musste das Buch nach 4 Kapiteln aus der Hand legen..ich habe es wirklich nicht länger ausgehalten..Das Buch hat mich nicht gepackt, es war viel zu übertrieben und kitschig. Ein bisschen kitsch ist ja ok aber Dash hat es übertrieben..in den unpassensden momenten... und ständig wiederholt er sich.. 

    Mir tut eine negative Kritik jedes mal leid..es ist natürlich nur mein persönliches empfinden.

  5. Cover des Buches Dark Surrender - Lust (ISBN: 9783802594212)
    Maya Banks

    Dark Surrender - Lust

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Freedom4me

    Das Buch war gar nicht meins. Schon den ersten Teil fand ich sehr schlecht, aber da ich bei Reihen nicht gut aufhören kann, habe ich Teil 2 jetzt doch noch gelesen - und den fand ich noch schlechter als den ersten Teil.

    Der Schreibstil gefällt mir gar nicht. Er ist total übertrieben und kitschig. Außerdem wird dauernd alles wiederholt. (Ich kann gar nicht zählen wie oft das Wort Schutzmauern in den ersten Kapiteln vorkam..) Die Charaktere analysieren sich selbst und stellen denn zigmal das gleiche fest. Alle Seiten wieder, damit es der/die Leser*in ja nicht vergisst. Die selben Formulierungen werden dauernd wieder wiederholt. Das macht das Geschehen aber trotzdem nicht real. Auch die Gespräche zwischen den Figuren sind so gestellt und unrealistisch. So reden nicht einmal Menschen in psychologischen Ratgebern. Alles in allem bleiben die Figuren einfach flache Figuren und wirken nicht wie echte Menschen.

    Die Story selbst hat mir auch überhaupt nicht zugesagt. Die Entwicklungen fand ich unrealistisch. Am Anfang ging alles zu schnell und die Entwicklung wirkte einfach nicht real und konnte mich auch nicht überzeugen, da es dafür einfach keinen Grund gab. Was ich sehr abstoßend fand waren die Kosenamen (Schätzchen, Schatz - so nennt ein Chef seine angestellte weder bei einem Geschäftsessen noch beim ersten Date!), die er ihr von Anfang an gibt, bevor überhaupt irgendeine Beziehung zwischen ihnen ist. Generell wird hier übergriffiges Verhalten und später auch Alkoholkonsum verherrlicht und romantisiert.
    Anstatt realistische Handlungen und Gespräche finden zwischen den Figuren eher Gedankenübertragungen statt. Sie sehen sich dauernd gegenseitig in die Augen und können bis in die Seele des anderen blicken und alle Emotionen des Gegenübers spüren - in meinen Augen einfach nur fernab von jeglicher Realität und Kitsch pur.

    Ich habe noch nie so eine schlechte Bewertung abgegeben und fühle mich auch nicht gut dabei, aber das Buch war in meinen Augen einfach auf jeglichen Ebenen schlecht und konnte mich nicht im geringsten überzeugen...


  6. Cover des Buches Slow Burn - Gefährliche Lust (ISBN: 9783736300798)
    Maya Banks

    Slow Burn - Gefährliche Lust

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Blubb0butterfly
    Eckdaten
    Band 3
    LXY Verlag
    Roman
    9,99 €
    ISBN: 978-3-7363-0079-8
    412 Seiten + 3 Seiten Buchvorstellungen der Autorin

    Cover
    Das Cover ist braungelborange und passt sich somit seinen Vorgängern an.

    Inhalt (Klappentext)
    Seit zwölf Jahren ist Zack Covington auf der Suche nach seiner Jugendliebe Gracie. Einst waren die beiden unzertrennlich, bis eine verhängnisvolle Nacht alles veränderte und Gracie spurlos verschwand. All seine Bemühungen, sie aufzuspüren, liefen ins Leere. Als Zack bei einem Auftrag für die Sicherheitsfirma Devereaux ein Gemälde entdeckt, das einen Ort zeigt, der für ihn und Gracie damals eine tiefe Bedeutung besaß, ist er sich sicher: Gracie ist am Leben und will ihm etwas mitteilen. Doch als er ihr endlich gegenübersteht, erlebt er einen Schock. Das lebensfrohe, junge Mädchen, das er kannte, ist verschwunden, und vor ihm steht eine verängstigte junge Frau, die glaubt, er habe sie vor all diesen Jahren verraten und sei verantwortlich für das Martyrium, das sie durchleben musste. Zack ist entschlossen, ihr Vertrauen und ihre Liebe zurückzugewinnen, doch Gracies seelische Wunden sitzen tief. Und als Zacks Feinde von ihrer Existenz erfahren, wird sie zur Zielscheibe für ihre Rache…

    Autorin (Klappentext)
    Maya Banks lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Texas. Wenn sie nicht schreibt, unternimmt sie gern Reisen mit ihrer Familie.

    Meinung
    Dieser Band war etwas enttäuschend, da das Übersinnliche nicht wirklich im Vordergrund stand. Für mich war das eher eine dramatische Liebesgeschichte und nicht wirklich Erotik oder Romance Fantasy. Echt schade.
    Zack wurde schon im zweiten Band eingeführt und da hat mich seine Lebensgeschichte wirklich sehr interessiert, aber sie jetzt so zu lesen, war irgendwie doch nicht so befriedigend, wie ich gedacht habe. Klar, seine Geschichte geht einem schon nahe, aber irgendwie fand ich den Band hier auch unnötig. Aber ich finde es trotzdem toll, dass den beiden ein glückliches Ende gegönnt wurde.
  7. Cover des Buches Maya Banks - Der Highlander und die Kriegerin (ISBN: B00JF66IE2)
    Maya Banks

    Maya Banks - Der Highlander und die Kriegerin

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Pitzi

    Rionna MacDonald hatte es in ihrem bisherigen Leben nicht unbedingt leicht.

    Ihr Vater, ein verräterisches Clanoberhaupt, dass mit den übelsten Verschwörern gegen den König gemeinsame Sache macht und auch keinem Weiberrock widerstehen kann (mit ein Grund, wieso Rionna schon von Kindesbeinen an beschlossen hat eine Kämpferin zu werden und sich ihre Brüste so an den Leib zu binden, dass man keine weiblichen Merkmale an ihr entdecken kann) und auch bei der Suche nach einem Bräutigam scheint sie nun vom Regen in die Traufe geraten zu sein.

    Rionna fühlt sich langsam als eine Art ungeliebter Trostpreis, denn bislang haben alle Männer aus dem Clan MacCabe, die Rionna eigentlich heiraten sollten, eine andere Frau fürs Leben gefunden. Ausgerechnet Caelen MacCabe soll nun aber alles richten und Rionna ehelichen. Ausgerechnet der Mann, der geschworen hat, nie wieder einer Frau zu vertrauen, nachdem seine große Liebe einst seinen Clan an die Camerons verriet und dem Feind Tür und Tor öffnete. Sowohl Vater als auch Schwägerin kamen beim damaligen Überfall der Camerons ums Leben, was für Caelen Grund genug ist, Rionna zwar zu heiraten, ihr jedoch keine großen Gefühle entgegenbringen zu wollen.

    Besonders missfällt es dem frischgebackenen Ehemann, dass Rionna die Angewohnheit besitzt in Männerkleidung herumzulaufen und sich im Schwertkampf zu üben. Vermag es die große sexuelle Anziehungskraft zwischen den beiden, auch Harmonie außerhalb des Ehebettes zu schaffen? Und wird Caelen seinen neuen Clan vor den Camerons beschützen können?

    Mit „Der Highlander und die Kriegerin“ geht die Trilogie um die MacCabes zu Ende, was ich ehrlich gesagt etwas schade finde, da mir der zweite und dieser dritte Teil so wunderbar gefallen haben.

    Das Sprichwort „Das Beste kommt zuletzt“ könnte man durchaus auch bei „Der Highlander und die Kriegerin“ anwenden, da es Maya Banks diesmal gelungen ist, eine rundum spannende, einfühlsame und tolle Geschichte abzuliefern, an der es nichts zu meckern gibt.
    Während ich den ersten Teil der Reihe „Im Bett mit einem Highlander“ als unterirdisch schwach empfand; auch das Heldenpaar und die misslungene Übersetzung trugen ihr übriges dazu bei, hatte mich die Steigerung zwischen ersten und zweitem Teil „Die Hure und der Krieger“ bereits in großes Erstauen versetzt. Doch in „Der Highlander und die Kurtisane“ kann die Autorin ihr Schreibniveau nochmals anheben.

    Im Mittelpunkt dieses tollen Historicals stehen zwei recht unterschiedliche Charaktere. Rionna, eine junge Frau und geübte Kämpferin zugleich und Caelen, der sich mit Schuldgefühlen seiner Familie gegenüber durchs Leben schlägt. Beide haben trotz ihrer äußeren harten Schale ein sehr weiches, verletzliches Herz. Daher wirken auch die sprichwörtlichen Fetzen, die zunächst zwischen beiden Protagonisten hin und herfliegen keinesfalls verletzend- eher amüsiert man sich über die beiden Kampfhähne, die eigentlich schon längst ineinander verliebt sind, ohne es jedoch zu bemerken.

    Obwohl die Liebesszenen (die nebenbei erwähnt ziemlich „hot“ sind) einen großen Raum in dieser Geschichte einnehmen, versäumt es Maya Banks jedoch nicht, auch ihrer Rahmenhandlung genug Glaubwürdigkeit zu verleihen, die übrigens einige spannende Momente beinhaltet. Auch kann man es diesem Heldenpaar zu hundert Prozent abnehmen, dass sie sich ineinander verlieben und so konnte mich diese Highlandromance, wunderbar unterhalten.

  8. Cover des Buches KGI - Jenseits des Sturms (ISBN: 9783736303300)
    Maya Banks

    KGI - Jenseits des Sturms

     (12)
    Aktuelle Rezension von: trademarks
    Eve ist auf der Flucht vor ihrem Stiefvater. Ihre beiden Halbgeschwister möchte er wieder in seiner Gewalt haben. Der Bruder landet als Aushilfe in dem Laden, in dem Rusty Kelly ( Tochter der Familie Kelly, und Schwester der KGI Leute) diesen arbeiten lässt, einer der Brüder verliebt sich in EVE und möchte sie und ihre Geschwister retten. Es geht recht schnell, Donovan rettet alle und es gibt ein Happy End. Die anderen Bände waren spannender geschrieben, und das Happy End nicht zum greifen nah.
  9. Cover des Buches Die stumme Braut des Highlanders (ISBN: 9783956497445)
    Maya Banks

    Die stumme Braut des Highlanders

     (37)
    Aktuelle Rezension von: Bücherfüllhorn-Blog

    Ich vergebe fünf von fünf Sternen für eine superschöne Liebesgeschichte. Vor allem die freundliche Eveline mit ihrem Handicap lässt einem das Herz aufgeben, wie sie für eine normale Ehe kämpft. Auch Graeme ist einfach zum wegschmelzen, manchmal sogar ein wenig „zu schön um wahr zu sein“. Aber alles passt, ein Wohlfühlroman. Ich hoffe jetzt darauf, weitere Romane rund um diese Clans zu lesen.

  10. Cover des Buches KGI - Gefährliche Hoffnung (ISBN: 9783802595516)
    Maya Banks

    KGI - Gefährliche Hoffnung

     (23)
    Aktuelle Rezension von: BeatesLovelyBooks
    Das Buch: Nach einem letzten Einsatz in Afghanistan will Nathan Kelly das Militär verlassen und sich dem KGI anschließen - dem Sicherheitsunternehmen seiner Brüder, dass von der Regierung für brisante Aufträge angeheuert wird. Aber dann ging alles schief. Nathan wird gefangen genommen, weggeschleppt und wochenlang aufs Grausamste gefoltert. Schwer verletzt und halb verhungert, ist er sich nicht sicher, wie lange er noch überleben kann. Doch als er kurz davor war, die Hoffnung aufzugeben, hört er plötzlich die Stimme einer Frau. Wieder und wieder spricht sie zu ihm, fleht ihn an durchzuhalten, scheint sogar seine schlimmsten Schmerzen zu lindern. Nathan kann sich das Band, dass ihn und die geheimnisvolle Shea verbindet, nicht erklären. Und obwohl er fürchtet verrückt zu werden, gelingt es ihm, durch sie neue Kraft zu schöpfen - und vor seinen Peinigern zu fliehen. Zurück in den USA ist Nathan überzeigt, dass er sich das ganze nur eingebildet hat. Die Retterin mit der telepathischen Gabe kann unmöglich wirklich existieren. Doch dann, sechs Monate später, empfängt er plötzlich rinen Notruf von niemand anderem als Shea. Sie ist auf der Flucht vor einer Verbrecherbande, die es auf ihre Fähigkeiten abgesehen hat. Nathan zögert keine Sekunde , der Frau zu Hilfe zu kommen, die ihm in seiner schlimmsten Stunde selbstlos zu Seite stand.

    Meine Meinung:Shea und ihre Schwester Grace haben eine besondere Begabung. Während Shea neben ihren telepathischen Fähigkeiten, anderen Menschen ihre Schmerzen nehmen kann, kann ihre Schwester Menschen telepathisch auch heilen.
    Dies ist der eigentliche Bestandteil des Buches. Beide sind getrennt auf der Flucht und Shea hat plötzlich telepathischen Kontakt zu Nathan, dem sie hilft aus der Gefangenschaft zu entkommen bzw. nimmt mit Hilfe von ihm mit seinem Bruder Kontakt auf.
    Nach seiner Befreiung geht es ihm mental nicht gut. Er fühlt sich leer. Er kann Shea nicht vergessen und jeder glaubt, dass er sich diese Frau nur eingebildet hat.
    Doch nachdem sie wieder Kontakt zu ihm aufnimmt, versucht Nathan ihr zu helfen.
    Seine Brüder und er versuchen herauszufinden, wer hinter Shea her ist. Sie finden Dinge heraus, die wirklich schockierend sind.
    Daneben wird natürlich auch Grace erwähnt, die aber immer noch auf der Flucht ist. Rio und sein Team machen sich auf die Suche nach ihr. Im Folgeband geht es damit weiter.
    Maya Banks hat mit Nathan einen Charakter erschaffen, der mir labil und doch wieder sehr stark vorkam. Er hat einen Zwillingsbruder, den man im Laufe der Geschichte auch kennenlernt.
    Während seiner Gefangenschaft war auch ein weitere Kamerad bei Nathan. Swanny hat genauso viel miterlebt wie er und dieser wird auch ganz wunderbar in die Familie Kelly aufgenommen.
    Die Autorin hat mich mal wieder überzeugt. Mit ihrem flüssigen Schreibstil hat es sie mir mal wieder sehr einfach gemacht das Buch innerhalb kurzer Zeit zu lesen.
    Ihre Charaktere sind authentisch. Ich mag die Art wie Maya Banks alle Protagonisten beschreibt und aufleben lässt.

    Mein Fazit: Das Buch war der Hammer und das beste ist, dass ich noch heute mit dem nächsten Band weitermache. Ich will unbedingt wissen, was aus Grace geworden ist, wo sie steckt und ob Rio sie findet.
    Ich liebe Maya Banks Romantic Thriller und kann diese Buchreihe absolut weiterempfehlen.

    Meine Bewertung: 5/5 
  11. Cover des Buches Unvergesslich wie deine Leidenschaft (ISBN: 9783864946356)
    Maya Banks

    Unvergesslich wie deine Leidenschaft

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Die Hure und der Krieger (ISBN: 9783956491665)
    Maya Banks

    Die Hure und der Krieger

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Pitzi

    Keeley lebt in einer kleinen Hütte, in der Nähe des McDonald Clans und verdient sich ihren Unterhalt durch ihre Heilkünste. Einst war sie auch eine McDonald, bis sie vom Clan verstoßen und als Hure gebrandmarkt wurde. Dabei war Keeley nur ein unschuldiges Opfer des lüsternen Lairds, der die damals Halbwüchsige gegen ihren Willen vergewaltigen wollte. Doch die Gattin des Clanoberhauptes und zugleich Tante von Keeley stellte sich blind und taub und verbannte ihre Nichte.

    Eines Tages findet Keeley in der Nähe ihrer Hütte einen schwer verletzten Mann auf, der mehr tot als lebendig erscheint. Sie pflegt ihn, versucht sein Wundfieber zu senken und bleibt an seiner Seite, bis sie wenige Tage später von fremden Kriegern überwältigt und entführt wird die sich als Brüder des Verletzten entpuppen. Keeleys Heilküste, sind auch für den Laird der McCabes von Nutzen, da seine hochschwangere Frau bald ein Kind gebiert und sein verletzter Bruder noch nicht über dem Berg ist. Obwohl Keeley sich darüber ärgert, von den McCabes aus ihrer Hütte geraubt worden zu sein, sieht sie darin auch eine Chance, endlich der Einsamkeit entfliehen zu können. Zudem hat sie bereits ihr Herz an den attraktiven Alaric verloren, der durch ihre Pflege bald wieder sein Krankenlager verlassen kann. Alaric fühlt sich ebenfalls zu seiner schönen Heilerin hingezogen, doch eine Ehe kann er Keeley nicht bieten, da er bereits einer Vernunftehe zwischen seinem und einem befreundeten Clans zugestimmt hat, um eine starke Allianz gegen ihren gemeinsamen Feind bilden zu können. Und Alarics Verlobte ist keine Unbekannte für Keeley- es ist ihre Cousine und ehemals beste Freundin, die sich seitdem Keeley von ihrem Clan verstoßen wurde, ebenfalls von Keeley fernhielt…

    Nach dem Lesen des ersten Teils der McCabe Reihe, schlich sich rasch Ernüchterung bei mir ein, denn die euphorischen Rezensionen zu „Im Bett mit einem Highlander“ konnte ich absolut nicht nachvollziehen. Mehr noch, ich fand den Roman unterirdisch schlecht, die Protagonisten entpuppten sich als überdrehte TSTL – Heldin und derber Höhlenmensch; dazu rundete eine meiner Meinung nach schlechte Übersetzungsleistung, mein lesetechnisches Fiasko vollkommen ab, so dass ich eigentlich nie wieder vorhatte, jemals wieder einen Roman der Autorin lesen zu wollen. Eigentlich…
    Doch meine Neugierde gewann trotz alledem Oberhand, zudem hasse ich es, wenn ich Serien vorzeitig abrechen muss und so habe ich mir „Die Hure und der Krieger“ letztendlich dann doch zu Gemüte geführt und bin im Nachhinein froh, dass ich den zweiten Teil der McCabe Serie gelesen habe; ein Unterschied wie Tag und Nacht im Vergleich zum ersten Teil! Kaum zu glauben, dass hier die gleiche Autorin am Werk war!

    Ein sympathisches Paar; eine sehr ausweglose, spannende Situation und diesmal stimmt auch die Charakterisierung der Haupt und Nebenfiguren. Vor allem die Übersetzung/Bearbeitung des Romans hat hier viel besser geklappt! Sicherlich sollte man anmerken, dass Leser, die Liebeszenen in Romances eher züchtig mögen, Maya Banks Historicals eher mit Vorsicht begegnen sollten- es geht nämlich sehr „hot“ zur Sache, doch da die Romantik dabei nicht zu kurz kommt und auch das übrige Drumherum stimmt, konnte folgender Kritikpunkt mein Lesevergnügen auch nicht allzu sehr schmälern.

    In der Tat verhält es sich in „Die Hure und der Krieger“ so, dass die jungfräuliche Heldin kurz nach ihrer Entjungferung sexuell kein Ende mehr zu finden scheint und dabei ein Verhalten und Können an den Tag legt, dass eine erfahrene Kurtisane wahrscheinlich vor Neid erblassen lassen würde. Und auch Alaric strotzt nur so vor Potenz und beglückt seine Geliebte gleich mehrmals hintereinander ohne zwischenzeitlich großartige Pausen einzulegen. Aber abgesehen von den zahlreichen und in aller Ausführlichkeit beschriebenen Liebesszenen und Übertreibungen, gibt es von meiner Seite aus diesmal nicht viel zu meckern.

    Das Heldenpaar ist sympathisch; man schließt Keeley und Alaric schnell in sein Leserherz, deren ausweglose Situation bewegt den Leser und rührt so manches Mal auch zu Tränen. Bis ca. drei Seiten vor Romanende fragte ich mich, wie es die Autorin wohl hinbekommen könnte, jetzt noch eine Lösung zu schaffen und die Art und Weise, wie es ihr gelungen ist, sorgt für ein spannendes und (für Leser die nah am Wasser gebaut sind) tränenreiches Showdown mit Happy End.

    Das Heldenpaar des ersten Teils und Alarics charismatische und muffelige Brüder (im positiven Sinne), die aber ihr Herz auf dem rechten Fleck tragen, sorgen für eine schöne Wohlfühlatmosphäre beim Lesen und zum Glück hat auch Mairin (die Heldin des ersten Teils) ihren TSTL-Faktor weitestgehend abgestreift.

    Maya Banks Art zu schreiben, mutet stellenweise etwas modern an; man darf keinen klassischen historischen Liebesroman erwarten, doch dieses Mal konnte sie mich mit ihrer Story fesseln, da die Liebesgeschichte zwischen Alaric und Keeley tragisch und romantisch zugleich ist.

  13. Cover des Buches Das Feuer der Unschuld (ISBN: 9783864946370)
    Maya Banks

    Das Feuer der Unschuld

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches KGI - Stummes Echo (ISBN: 9783802597886)
    Maya Banks

    KGI - Stummes Echo

     (23)
    Aktuelle Rezension von: BeatesLovelyBooks
    Das Buch:Grace Peterson ist verzweifelt. Monatelang wurde sie von einer skrupellosen Verbrecherbande gefangen gehalten, die ihre Fähigkeit, andere Menschen zu heilen, auf grausame Art und Weise ausbeutete. Zwar ist Grace die Flucht aus ihrem Labor inzwischen gelungen, doch sie ist so geschwächt, dass sie sich dem Tod näher fühlt als dem Leben. Auch ihre einzige Rettungsleine - die telepathische Verbindung zu ihrer Schwester Shea - ist durchschnitten. Und die Verbrecher sind ihr weiterhin dicht auf den Fersen. Nur in letzter Sekunde gelingt es dem Agenten Rio, sie in den Bergen von Colorado ausfindig machen und von ihren Verfolgern in Sicherheit zu bringen. Der erfahrene Kämpfer hat schon einiges erlebt, aber auf seine Reaktion beim Anblick dieser verletzlichen und doch so tapferen Frau ist er nicht vorbereitet. Auch wenn er es sich nicht erklären kann, zählt in seinem Leben von nun an nur noch eins: Grace vor ihren Feinden zu beschützen. Und die Mission ist noch lange nicht vorbei. Denn nicht nur die Bande hat es auch Grace Gabe abgesehen, sondern auch ein Unbekannter ist bereit, alles dafür zu tun, um sie für seine Zwecke zu missbrauchen.

    Meine Meinung: Mein erster Gedanke in Bezug auf den vorherigen Band würde ich sagen, dass es bei Rio Liebe auf den ersten Blick war und als er Grace dann persönlich begegnet, wusste er das er diese Frau nicht so schnell wieder gehen lassen würde. Es war wie eine Bestimmung für ihn. Rio hätte nie gedacht, dass ihm irgendwann mal eine Frau begegnet, die solche Gefühle in ihm auslösen könnte.
    Nicht nur, dass Verbrecherbanden hinter Grace her sind, auch ein reicher Mann, dessen Tochter an Krebs leidet, und es nicht gut um sie steht, schreckt nicht davor zurück eine Söldnertruppe namens "Titan" auf Grace ansetzt.
    Diese Gruppe ist für Rio nicht unbekannt. Nun versucht er mit seinem Team diese Gefahr zu eliminieren.
    Natürlich spielt der Rest der KGI wieder eine große Rolle.
    Maya Banks hat mich wieder zum Dahinschmelzen gebracht. So schöne erotische Liebesszenen und ein hoher Thrill Anteil haben mich wunderbar unterhalten.
    Ihre Charaktere haben wieder das gewisse etwas. Mit Rio und Grace hat die Autorin mit Abstand die besten Charaktere bis jetzt erschaffen. Natürlich ist ihr Schreibstil flüssig und authentisch, absolut genial.

    Mein Fazit: Mit jedem Band bin ich immer mehr begeistert. Ich bin gespannt, wie es wohl weiter geht.
    Ich kann dieses Buch jedem der Herzschmerz, Dramatik und Action liebt, empfehlen.

    Meine Bewertung: 5/5 
  15. Cover des Buches KGI - Tödliche Rache (ISBN: 9783802586781)
    Maya Banks

    KGI - Tödliche Rache

     (43)
    Aktuelle Rezension von: Blubb0butterfly
    Eckdaten
    Band 2
    LXY-Verlag
    Übersetzung: Katrin Mrugalla und Richard Betzenbichler
    2013
    9,99 €
    ISBN: 978-3-8025-8678-1
    324 Seiten + 5 Seiten Buchvorstellungen

    Cover
    Das Cover ist schwarzblau. Links ist die Gesichtshälfte eines Mannes mit blauen Augen zu sehen. Wahrscheinlich haben alle Männer der Kelly-Familie blaue Augen. Die Frau läuft auf einem Steg Richtung Wasser.

    Inhalt (Klappentext)
    Der KGI-Agent Sam Kelly befindet sich auf einer Undercover-Mission in Mexiko, als er in einer zwielichtigen Bar auf die junge Sophie Lundgren trifft. Er ist sofort fasziniert von der Fremden und beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit ihr. Doch dann wird Sam zu einem gefährlichen Einsatz gerufen und muss die junge Frau zurücklassen. Als er kurze Zeit später versucht, sie wiederzufinden, ist Sophie verschwunden. Seitdem sind fünf Monate vergangen und Sam kann die geheimnisvolle Schönheit und die intimen Stunden, die er mit ihr verbrachte, noch immer nicht vergessen. Umso fassungsloser ist er, als Sophie plötzlich bei ihm auftaucht – verletzt und völlig verängstigt. Sie wird von Kriminellen verfolgt, die sie um jeden Preis tot sehen wollen. Doch nicht nur ihr Leben ist in Gefahr: Die Unbekannten haben es auch auf Sam und seine gesamte Familie abgesehen. Sam muss einsehen, dass Sophie nicht die Frau ist, für die er sie einst gehalten hatte. Und auch wenn er weiß, dass er ihr niemals wieder trauen kann, bleibt ihm keine andere Wahl, als Sophie vor der drohenden Gefahr zu schützen. Denn Sophie ist schwanger – mit Sams Tochter.

    Autorin (Klappentext)
    Maya Banks lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Texas. Wenn sie nicht schreibt, unternimmt sie gerne Reisen mit ihrer Familie.

    Meinung
    Ein weiterer toller Band der Reihe. Ich finde den Band sogar ein bisschen besser als den ersten Band. Hier geht es nämlich noch mehr Sache, vor allem wegen Sophies Familie. Und man kann diesen hier auch unabhängig vom ersten Band lesen.
    Ich hoffe, man erfährt noch mehr über Garrett. Er scheint nämlich Probleme zu haben und es wäre toll, wenn man seine Geschichte erfährt.
    Hier sind wirklich alle Familienmitglieder involviert und es geht richtig zur Sache. Und in Sophie findet sich eine unglaublich tapfere Frau wieder, die sich trotz Schwangerschaft immer noch standhaft zur Wehr setzen kann.
  16. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks