Bücher mit dem Tag "mediterrane küche"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mediterrane küche" gekennzeichnet haben.

10 Bücher

  1. Cover des Buches Römer-Kochbuch (ISBN: 9783938922866)
    Edgar Comes

    Römer-Kochbuch

     (6)
    Aktuelle Rezension von: bine_2707
    Ich war sehr gespannt auf dieses Kochbuch, was sich komplett zu meinen bisherigen unterscheidet. 
    Die Aufmachung des Buches finde ich klasse. Es ist alles einheitlich auf Römer abgestimmt. So vermitteln Einband, Bilder zu den Rezepten und die Einleitung einen einheitlichen Eindruck. Zudem gibt es eine Menge Hintergrundwissen, was mir sehr gut gefällt. 
    Die Rezepte sind gut erklärt und einfach nachzukochen. Auch die Bilder sind sehr schmackhaft getroffen. 
    Bei den Vorspeisen gefiel mir besonders der Gurkensalat. 
    Bei den Beilagen finde ich die rote Bete mit Lauch sehr interessant. 
    Zu den Hauptspeisen kann ich weniger sagen, da ich vegetarisch lebe. Das ist auch ein geringer Minuspunkt für mich an dem Buch, dass in fast jedem Rezept Liquamen (thailändische Fischsauce) genutzt wird. 
    Ansonsten finde ich die Rezepte und das Buch insgesamt gut. Besonders ansprechend finde ich auch die Menüvorschläge am Ende des Buches. 
  2. Cover des Buches Reisehunger (ISBN: 9783833843143)
    Nicole Stich

    Reisehunger

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Linker_Mops
    "Reisehunger" war seit langem mal wieder ein Kochbuch, was ich in die Hand genommen habe und sofort wusste, das will ich. Ansprechende Bilder, tolle Rezepte und vor allem eben von allem etwas. Von der USA geht es über Europa in den Orient bis nach Südostasien. Für jeden Geschmack findet sich also etwas in diesem Kochbuch. Und schön finde ich auch, dass aus jeder Region auch wirklich ein paar Vor- sowie Hauptspeisen zu finden sind sowie mindestens ein Nachtisch. So kann man auch fix ein Gänge-Menü zaubern.
  3. Cover des Buches Mediterrane Sommerküche (ISBN: 9783572081417)
    Corinne Jausserand

    Mediterrane Sommerküche

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Amber144
    Gerade in diesem warmen Sommer kommen locker-leichte mediterrane Rezepte genau richtig.
    Ganz wichtig sind mit bei Kochbüchern Rezepte, die einfach zuzubereiten sind und bei denen ich nicht lange nach den Zutaten in den verschiedenen Supermärkten suchen muss.

    Genau das trifft alles in diesem Buch zu. Die Zutaten habe ich sofort in meinem kleinen Supermarkt um die Ecke gefunden und die Rezepte waren sehr einfach und schnell gemacht. Gerade bei der Wärme hat man keine Lust stundenlang in der Küche zu stehen und zu kochen.

    Ich finde die Auswahl an Rezepte auch sehr gut und vielseitig. Es ist viel Fleisch, aber auch vegetarisches dabei. Außerdem kann man die Rezepte mit Fleisch ganz einfach vegetarisch umwandeln.

    Insgesamt gibt es verschiedene, sehr übersichtliche Abschnitte: Kleine Köstlichkeiten; Vorspeisen, Salate und Suppen;  Herzhaft Gebackenes; Fisch und Meeresfrüchte Saison; Fleischgerichte; Sommerliche Beilagen und Desserts.

    Insgesamt ein sehr schönes Kochbuch mit einfachen und schnellen Rezepten.

    Verdiente 4 Sterne.
  4. Cover des Buches 100 Ideen Mediterrane Küche (ISBN: 9783735913890)
    garant Verlag GmbH

    100 Ideen Mediterrane Küche

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Peace Food - Vegano Italiano (ISBN: 9783833841972)
    Ruediger Dahlke

    Peace Food - Vegano Italiano

     (47)
    Aktuelle Rezension von: neverlandprincess

    Vegano Italiano!
    Wie der Name schon sagt, ein veganes Kochbuch mit dem Schwerpunkt 'Italienische Küche'.
    Als Liebhaberin von italienischem Essen und 'ich-möchte-gern-' Veganerin habe ich mich natürlich sofort für die Leserunde beworben!
    Name, Optik und Beschreibung haben mich wahnsinnig neugierig gemacht und so habe ich mich natürlich tierisch gefreut, es wirklich gewonnen zu haben!

    Das Buch beginnt mit einer Einleitung des Autors, die ich jedoch erst einmal übersprungen habe [und bei bestem Willen auch immer noch nicht ganz gelesen habe. 28 Seiten sind mir dann doch sehr viel, vorallem da es auch inhaltlich nicht dem entspricht, was ich mir bei so etwas als EInleitung gewünscht hätte^^].
    Die weitere Gestaltung finde ich jedoch sehr gelungen!

    Rezepte sind gegliedert in:
    - Antipasti (Vorspeisen)
    - Primi Piatti (Der erste Gang)
    - Secondi Piatti & Contorni (Der zweite Gang & Beilagen)
    - Dolci (Desserts & Gebäck)

    Einzig die Einteilung von Primi- und Secondi Piatti ist teilweise nicht ganz nachvollziehbar, da sich z.B. Nudeln und Eintöpfe in beiden Kategorien befinden. Hier hätte ich mir eine differenziertere EInteilung wirklich gewünscht, da sonst wenn nach etwas bestimmtem gesucht wird immer Beide ganz durchgeblättert werden müssen.

    Jedes Rezept ist mit einer Liste, genauerer Anleitung und einem großen, wirklich ansprechenden Bild ausgestattet.

    Die Anleitung ist (größtenteils zumindest) nachvollziehbar und ausführlich beschrieben.
    Auch die Zubereitung war relativ einfach und auch nicht allzu zeitaufwendig. [Dazu muss ich vielleicht aber auch sagen, dass ich mir bisher garantiert nicht die kompliziertesten Gerichte ausgesucht habe;) von daher sei das jetzt nur mal so dahingestellt..]
    Und auch geschmacklich konnten mich die Gerichte, die ich bisher nachgekocht habe ( wie z.B. das Bruschetta-Brot und Blumenkohlcremesuppe) überzeugen!
    >leider auch hier die Anmerkung: an die wirklich ausgefallenen Gerichte habe ich mich bisher noch nicht herangetraut.. klingen tutn sie aber jedenfalls sehr interessant!

    Auch wenn man mit einigen Zutaten als 'Vegan-Neuling' beim lesen, sowie auch bei der geschmacklich Vorstellung zunächst nicht allzu viel anfangen kann, wird durch den Glossar schon einiges erklärt. Und ansonsten gilt eben einfach ausprobieren!

    Genauso verbesserungswürdig wie die EInleitung sind jedoch die Tipps, die auf manchen Seiten noch hinzugefügt wurden..
    Meist unnötig, wie z.B. nicht sonderlich originelle, sondern eher logische Aufbewahrungs- oder Anrichtvorschläge.
    Mit den 'Volumen-mess'-Vorschlägen kann ein Anfänger leider auch nicht so viel anfangen, und zudem wiederholen sich diese Tipps auch noch..
    Statt diesen hätte man also gut und gerne Nährwertangaben oder auch einfach Hilfreiches hinzufügen können.


    Alles in allem bietet das Buch tolle und sehr unterschiedliche Rezepte, von einfach zubereitet und für jeden noch so ungeübten/chaotischen Koch (Beispiel: Ich!) zu meisternden, bis eher anspruchsvoll und auch außergewöhnlichen ist alles dabei!
    Definitiv einige gute Ideen, die ich auch noch öffter kochen werde, im großen und ganzen aber etwas Luft nach oben!


    4 / 5 ★

  6. Cover des Buches Sarah Wieners Mediterrane Küche (ISBN: 9783827012104)
    Sarah Wiener

    Sarah Wieners Mediterrane Küche

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Die Leidenschaft des Schnüfflers (ISBN: 9783499430602)
    Manuel Vázquez Montalbán

    Die Leidenschaft des Schnüfflers

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Duffy
    Da ja das Essen für Privatdetektiv Carvalho einen großen Stellenwert hat und auch die Romane von Montalban immer wieder mit Rezepten angereichert werden, gibt es hier ein Rezeptbuch. Es sind jedoch nicht nur die Rezepte gelistet, sondern auch Passagen aus den jeweiligen Büchern, in denen gerade dieses Gericht vorkommt. Sehr kurzweilig für Hobbyköche, die sich gleichzeitig noch Appetit auf die Abenteuer des Pepe Carvalho holen wollen. Da von mir die Gerichte nicht nachgekocht wurden und auch ansonsten die Romane schon bekannt sind, unterbleibt hier die Sterne- bewertung. Trotzdem: allerbesten Appetit
  8. Cover des Buches Römische Gelage (ISBN: 9783906840314)
    Eckhard Freytag

    Römische Gelage

     (3)
    Aktuelle Rezension von: rebus7

    Ich hatte jetzt nicht unbedingt völlig authentische altrömische Küche aus der Zeit der römischen Republik erwartet, aber doch Rezepte, die etwas jenseits des üblichen "italienischen Kochbuchs" liegen. Und doch ist das genau das, was einen hier erwartet, ein Kochbuch mit italienischen Gerichten.

    Das Kochbuch ist per se nicht schlecht. Die Rezepte sind koch- und essbar, das Buch, wie von der Reihe gewohnt, schön aufgemacht. Doch bei einem Buch mit dem Titel "Römische Gelage" noch dazu mit einem römischen Legionär auf dem Cover hatte ich halt eher etwas altrömisches erwartet. Vielleicht hätte mir die Ähnlichkeit des Römers auf dem Titelbild mit Rory aus Doctor Who zu denken geben sollen. Es war halt doch nur ein Zeitreisender aus dem 21ten Jahrhundert und kein echter Römer.

    Fazit:

    Ein nett aufgemachtes italienisches Kochbuch, zum Rekonstruieren eines römischen Gelages sollte man aber vielleicht doch lieber wieder auf das Kochbuch des Apicius zurückgreifen von dem es ja inzwischen auch gute und anwendbare Übersetzungen gibt

  9. Cover des Buches Staats‘ Geheimnisse – Mediterrane Rezepte und Storys von den Jachten der Superreichen (ISBN: 9783954531066)
    Stephan Staats

    Staats‘ Geheimnisse – Mediterrane Rezepte und Storys von den Jachten der Superreichen

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Gise
    Stephan Staats verbindet seinen Beruf als Koch mit seinem Drang nach Abenteuer: Er ist Schiffskoch auf luxuriösen Jachten und bekocht seine schwerreichen Dienstherren mit allem, wonach diese gelüstet. Das Buch verbindet Anekdoten und persönliche Erinnerungen mit Rezepten, die er auf diesen Fahrten gekocht und von bestehenden Rezepten abgeändert hat. Dadurch entsteht ein sehr persönliches Buch seiner Fahrten rund ums Mittelmeer. In lockerem Plauderton erzählt der Autor von seinen Erlebnissen, die „manchmal abenteuerlich, bisweilen bizarr oder sogar lebensbedrohlich“ sind (siehe Klappentext).
    Für den stolzen Preis von knapp 40 Euro ist das Buch auch sehr aufwändig aufgemacht, mit aussagekräftigen Bildern zu jedem Gericht. Aber auch seine Erzählungen werden mit Bildern und Skizzen sowie Landkarten zu den jeweiligen Ländern aufgelockert. Sehr schön ist das Cover aufgemacht, das sogar haptisch einen besonderen Eindruck hinterlässt. Die Rezepte sind einfach nachzumachen und gut erklärt, die meisten Zutaten sind inzwischen auch bei uns erhältlich.
    Ein wunderschönes Buch, das Fernweh weckt und bis dahin mit interessanten Rezepten und ausgefallenen Erzählungen lockt. Ein Buch zum Schmökern und Nachkochen, zum Verschenken und Sich-selber-schenken.
  10. Cover des Buches Olio Extravergine d'Oliva. Das Gold Italiens (ISBN: 9783903057029)
    Dario Santangelo

    Olio Extravergine d'Oliva. Das Gold Italiens

     (3)
    Aktuelle Rezension von: WilliBrandt
    Beeindruckend in
  11. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks