Bücher mit dem Tag "mehlspeisen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mehlspeisen" gekennzeichnet haben.

16 Bücher

  1. Cover des Buches Mohnschnecke (ISBN: 9783426511381)
    Anna Koschka

    Mohnschnecke

     (89)
    Aktuelle Rezension von: secretworldofbooks
    Mir hat der erste Teil von Anna Koschka " Naschmarkt" sehr gut gefallen und somit war klar , die " Mohnschnecke" muss her! Ich wurde nicht enttäuscht. 
    Im zweitel Teil des Mauerblümchensclub ist Dotti Wilcek wieder single und sehr unglücklich darüber. Ihre Freundinnen entwickeln für sie die Mauerblümchentherapie. Diese bringt Dotti des Öfteren in komplizierte Situationen die für Dotti peinlich sind.
    Bei einem weiteren Versuch Dotti aus ihrer ausweglosen Lage zu holen, stoßen sie auf ein altes Rezeptbuch. Dies soll Dotti helfen, die Liebe wieder zu finden. Daraufhin beginnt eine spannende Suche nach des Rätsels Lösung.

    Auch in "Mohnschnecke" konnte  Dotti mich unterhalten. Ich fühlte mich von Anfang an wohl in diesen Roman und die Handlung wurde durch die Suche nach der Liebe sogar spannend. 
  2. Cover des Buches Eingemacht (ISBN: 9783706626170)
    Ulrike Hagen

    Eingemacht

     (15)
    Aktuelle Rezension von: lehmas

    Das tolle Cover sieht so richtig nach Sommer aus, der Zeit wo am meisten eingekocht und eingelegt wird. Das Buch ist mit 280 großen Seiten so richtig schwer und dick und hat für jede Jahreszeit Rezepte parat. Aber nicht nur Rezepte für Marmeladen, Chutneys und Co sondern auch Pestos, Salsas, eingelegtes Gemüse, Saucen, Sirups, Liköre und vieles mehr gibt es in diesem Kochbuch zu entdecken. Das Besondere des Buchs ist das Konzept, dass es zu vielen Einmachrezepten auch ein Koch- oder Backrezept gibt. So hat man auch gleich eine wunderbare Anregung zur Verwendung der Köstlichkeiten.

    Nach einer kurzen knackigen Einführung zum Thema Hygiene, Gläser und Lagerung geht es auch schon los mit dem Rezepten. Am besten nenne ich euch die Kapitel mit ein paar Rezeptbeispielen. Zuerst nenne ich jeweils das Einmachrezept und dahinter das Anwendungsrezept sofern vorhanden.

    Betörende Chutneys
    Mango-Chutney / Indisches Hühner-Curry mit Basmati-Gewürzreis
    1001-Nacht-Chutney / Orientalisches Lammragout
    Birnen-Chutney / Mini-Wraps mit Brie und geräucherter Entenbrust

    Verführerische Pestos und Salsas
    Basilikumpesto / Linguine mit Basilikumpesto
    MInze-Petersilien-Salsa / Evas Lammspießchen mit Wassermelone und Feta
    Scharfe Chili-Kräuter-Salsa / Ceviche vom Lachs, Maissüppchen

    Köstliches Gemüse
    Süß-saure Radieschen
    Sandwich-Pickles / Mein Club-Sandwich
    Gegrillte Paprika in Öl / Rote-Linsen-Paprika-Suppe

    Geniale Dips & Saucen
    Ananas-Chili-Ketchup / Karibische Entenbrust
    Honig-Senf-BBQ-Sauce
    Knoblauch-Dip
    Teriyaki-Sauce / Teriyaki Meatballs

    Meine Crazy Specials
    Pepper Jelly
    Tomato Jam / Ofen Camenbert
    Karamellisierte Zwiebelmarmelade / Knuspriger Schweinebauch

    Zauberhafte Marmeladen
    Weiße Pfirsichmarmelade
    Carrot Cake Jam
    Zwetschgenmarmelade mit Zimt

    Wundervolle Früchte
    Apfelmus / Omas Grießschnitten
    Gewürzbirnen / Rehrücken mit Kräuter-Nuss-Kruste
    Holunderkoch / Eisgekühltes Holundersüppchen mit Joghurtnockerln

    Entzückende Sirups & Liköre
    Apfel-Zimt-Sirup
    Erdbeerlimes
    Mandellikör

    Ich habe einige der Rezepte getestet. Alles war sehr schmackhaft. Die Beschreibung der Zubereitung ist ausführlich und verständlich. So hatte ich ruckzuck ein paar tolle Weihnachtsgeschenke zusammen.
  3. Cover des Buches Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch (ISBN: 9783710401466)
    Josef Zauner

    Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Bellis-Perennis

    Josef Zauner beschenkt sich und seine Fans zum 185. Bestehen der gleichnamigen Konditorei mit diesem opulenten Bildband.

    „Der Zauner“ ist wohl das Mekka aller Mehlspeistiger und Monarchie-Nostalgiker, haben doch Kaiser Franz Josef und seine Gemahlin Elisabeth regelmäßig ihren Sommer hier in Bad Ischl verbracht.

     

    Josef Zauner selbst ist 1948 in Tamsweg (Salzburg) als Josef Ferner geboren. Seine Konditorlehre absolvierte er beim Zauner. 1987 wurde er von der Firmenchefin Hildegard Zauner adoptiert und führt die Institution in der bewährten Tradition, mit behutsamen Änderungen bis heute fort.

     

    Zum Buch:

     

    Schön übersichtlich ist es in acht Kapitel unterteilt:

     

    • Kuchen, Strudel und Gebäck

    • Schnitten und Rouladen

    • Torten

    • Parfait und Gekühltes

    • Kleine Desserts

    • Warme Süßspeisen

    • Weihnachten

    • Grundrezepte

     

    Jedes Rezept enthält eine genaue Zutatenliste sowie eine, auch für den normalen Haushalt, praktikable Anleitung. Natürlich sind einige Rezepte leichter oder schwieriger auszuführen. Die „Maroni-Torte“ wäre mein Favorit, doch sei sie aufwändig herzustellen.

     

    Die wunderbaren Fotos lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wie ein Gemälde sieht das ganzseitige Bild der „Ribiselschaumschnitte“ (S. 62) aus.

    Ergänzt wird das Buch durch einen Abriss der Firmengeschichte und dazu passenden Fotos.

     

    Es ist fast schade, das Buch in die Küche mitzunehmen und es mit Fettflecken u.ä. zu verunzieren.

     

    Fazit:

     

    Ein wunderschönes Buch, das mit einer kleinen essbaren Beigabe wie einer Schote echter Bourbon-Vanille oder einer hochwertigen Schokolade als Geschenk bestimmt seine Liebhaber findet.

  4. Cover des Buches Patisserie (ISBN: 9783875162806)
    Kurt Matheis

    Patisserie

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Schneenockerleklat (ISBN: 9783899778038)
    Pierre Emme

    Schneenockerleklat

     (8)
    Aktuelle Rezension von: tedesca
    Palinski organisiert eine internationale Konferenz von Ermittlern, im Hotel "Semmering Grand", dessen Geschäftsführer nicht zufällig fast so heisst wie der, der das Hotel Panhans seit vielen Jahren leitet :-) Der erste Mord passiert gleich auf der Fahrt im historischen Zug, der zweite Anschlag lässt nicht lang auf sich warten. Und dazwischen muss Mario auch noch immer wieder nach Wien fahren und seine Familie beruhigen, die durch die Entführung von Wilmas Cousin völlig aus dem Häuschen geraten ist. Amüsant, aber sprachlich ein bisserl zu bemüht, würde ich sagen. Das, was mich an Teil 1 genervt hat, findet ich hier komischerweise wieder, wo doch die 7 Teile dazwischen kaum diese Satzkonstrukte enthalten, die das Ganze etwas anstrengend machen. Alles in allem aber trotzdem lesenswert, wenn man wissen will, wie es mit Mario Palinski und seinen Lieben weitergeht.
  6. Cover des Buches Das große Sacher Backbuch (ISBN: 9783929626285)
    Monika Kellermann

    Das große Sacher Backbuch

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Mein großes Grundkochbuch (ISBN: 9783817466948)

    Mein großes Grundkochbuch

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Dampfnudel und Germknödel: Mehlspeisen-Rezepte, Hefeteig und Rohrnudeln. Rezepte zum Nachbacken (ISBN: B07GTQDTVD)
  9. Cover des Buches Das neue Sacher-Kochbuch (ISBN: 9783884726440)
    Alexandra Gürtler

    Das neue Sacher-Kochbuch

     (5)
    Aktuelle Rezension von: ChaosQueen13
    "Österreichische Schmankerln" Ein Koch- und Backbuch mit einer großen Portion Wiener Charme. Als Einleitung in die österreichische Küche wird mit kleinen kurzen witzigen Geschichten alles über die Tradition des „Hotel Sacher“ erzählt. Hier findet man eine auserlesene Rezeptsammlung vom exquisiten Frühstück bis hin zu bekannten Spezialitäten des Hauses Sacher. Die berühmte Sacher-Torte darf natürlich nicht fehlen. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und wunderbar illustriert. Wer mit dem österreichischen Wortschatz nicht so vertraut ist, am Ende des Buches ist eine Übersetzung.
  10. Cover des Buches Die Pastakönigin (ISBN: 9783822505366)
    Maria Orsini Natale

    Die Pastakönigin

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    In dieser ausladenden Familiensaga wird die Entstehung der italienischen Nudelindustrie geschildert, von ganz einfachen Anfängen bis zur hohen Professionalität und USA-Export. Nebenbei aber erfährt man auch viel über die italienische Staatsgründung und die Entstehung der Camorra. Und so ganz nebenher-beiläufig wird über das Schicksal der Familienangehörigen berichtet, die im Satz zuvor noch die Hauptperson waren, eine sehr interessante Erzählperspektive, wie ich finde. Man taucht auch häufig nur ganz kurz in einzelne Zeitabschnitte ein, um die Veränderungen bis dahin zu erfahren, und ist schon wieder weg. Ein schönes Buch einer viel zu ubekannten Autorin!
  11. Cover des Buches So backt Südtirol (ISBN: 9788882663414)
    Heinrich Gasteiger

    So backt Südtirol

     (5)
    Aktuelle Rezension von: ChaosQueen13
    »So backt Südtirol« das Buch kostet 34,00 Euro und ist jeden einzelnen Cent wert. Die Rezeptanleitungen sind einfach und gut erklärt mit wunderschönen Bildern. Selbst für Backanfänger ein sehr nützliches Buch. Die Rezeptauswahl ist extrem vielseitig, von einfachen Pfannkuchen, trioler Mehlspeisen, raffinierten Kuchen, Torten, Oster- und Weihnachtsbackkunstwerke, verschiedene Brote, Pralinen u.v.m. ist hier alles vertreten. Backprofis teilen jede Menge, Tipps und Tricks mit u.a. auch wie man verschiedene Lebensmittel richtig lagert, welche Hilfsmittel zu dem jeweiligen Rezept benötigt werden. Auf den letzten Seiten gibt es noch Zusatzinformationen über die Herstellung von besonders leckeren Kaffee-Rezepte, Milchkaffee, Café au Lait, Coffee to go, Coffee, Latte macchiato, Eiskaffee, Café de Cuba und verschiedenen Drinks. Das Buch ist nicht wie die meisten Backbücher, das hier hat das gewisse Extra, eigentlich möchte man es gar nicht weglegen.
  12. Cover des Buches Die Küche Norddeutschlands (ISBN: 9783455095258)
    Astrid Gravert

    Die Küche Norddeutschlands

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Kochvergnügen wie noch nie. Neuausgabe (ISBN: 9783774252233)
    Annette Wolter

    Kochvergnügen wie noch nie. Neuausgabe

     (10)
    Aktuelle Rezension von: misery3103
    In dem Kochbuch „Kochvergnügen wie noch nie“ werden auf 238 Seiten Rezepte in den Kategorien:

    - Rat für die Praxis
    - Feine Vorspeisen, kleine Gerichte
    - Suppen, die gut schmecken
    - Salate für viele Anlässe
    - Fische und Krustentiere
    - Rindfleischgerichte
    - Kalbfleischgerichte
    - Schweinefleischgerichte
    - Lamm- und Hammelfleischgerichte
    - Innereien, köstlich zubereitet
    - Hackfleisch-Variationen
    - Von Hähnchen bis Puter
    - Wild und Wildgeflügel
    - Gemüse und Kartoffeln
    - Getreide, vielfältig verwendet
    - Kräftige Eintöpfe
    - Aufläufe als Hauptgericht
    - Mehlspeisen und Desserts
    - Besonderes für Gäste
    - Vom Kochvergnügen zur Küchenmeisterschaft

    vorgestellt. Jedes Rezept ist mit Bild, so dass man sich das Ergebnis sehr schön vor Augen führen kann. Besonders gefallen hat mir der Einstieg ins Buch mit dem „Rat für die Praxis“, in dem auch viele Grundrezepte zu Spätzle, Reis oder verschiedenen Saucen vorgestellt werden. Auch „Die Kunst des Würzens“ kommt hier nicht zu kurz und es wird aufgezeigt, welche Gewürze besonders gut zu welchen Gerichten passen.

    Die Gerichte sind einfach und schnell zuzubereiten und bieten für jeden Geschmack etwas.

    Insgesamt ein schönes Kochbuch mit vielen Rezepten, die ich gerne nachgekocht habe.
  14. Cover des Buches Himmlische Mehlspeis! (ISBN: 9783854315896)
    Berthold Heigl OSB

    Himmlische Mehlspeis!

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Bellis-Perennis

    Dies ist eine wunderbare Ergänzung zu „Gesegnete Mahlzeit! – Gutes und Gesundes aus der Klosterküche“. Irmengard Hofmann und Co-Autor Berthold Heigl verwöhnen Mehlspeisenliebhaber mit Köstlichkeiten aus den Klosterküche.

    Die Rezepte stammen aus dem umfangreichen Archiv des Klosters Seitenstetten. Jedes wurde liebevoll nachgekocht/gebacken und gefällig in Szene gesetzt. Die Fotos sind ein wahrer Augenschmaus! Die einzelnen Kapitel sind durch Abbildungen von Stillleben aus dem Stift Seitenstetten getrennt. 

    Sehr gut hat mir auch gefallen, dass von einige der traditionellen Rezepte als Faksimile abgedruckt sind und die in Kurrentschrift (= Sütterlin) geschriebenen Texte in originaler Sprache wiedergegeben sind. Ein Beispiel gefällig? 

    „Nimb Seitelt Öpfel hakhs khlein, Rests in schmalz fein waich, schlag ayr daran, tue einperl, Zimet stup unnd Zugger darünter ..“ Alles klar? 

    Die Übersetzung:

    „Nimm säuerliche Äpfel, hacke sie klein, röste sie in Schmalz gut weich, schlage Eier daran und mische Weinbeeren, Zimtpulver und Zucker darunter.“ (S.50)  

    Die Rezepte sind einfach, wie Versunkener Obstkuchen", oder festlich, wie Rosen-Charlotte", fruchtig wie "Quittentorte mit Bienenstich", oder traditionell wie „Wespennester“.  

    Interessant finde ich „Wespennester“ (S. 36), da hier gekochte Erdäpfel verwendet werden. 

    Unser Favoriten: Erdbeertorte (S. 60) und Mohn-Gugelhupf (S.130). 

    Fazit: 

    Eine Freude nicht nur für geübte Bäcker! Klare Sprache, einfache Zutaten und wunderschöne Farbfotos zu fast jedem Rezept. Da muss ich doch 5 Kochlöffel geben!

  15. Cover des Buches Dungls Vollwertbackbuch (ISBN: 9783701503919)
    Willi Dungl

    Dungls Vollwertbackbuch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: LEXI
    Willi Dungl's Erzeugnisse lassen sogar den verwöhntesten Gaumen vor Vergnügen seufzen ..... und das Buch ist optimal für begnadete Bäckerinnen.... zu denen ich leider nicht gehöre fg. Die Rezepte sind aber gut erklärt, gut nachzumachen und absolut wohlschmeckend. Sehr empfehlenswert !!!
  16. Cover des Buches Das österreichische Mehlspeisen Kochbuch (ISBN: 9783218003339)
  17. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks