Bücher mit dem Tag "metropolen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "metropolen" gekennzeichnet haben.

15 Bücher

  1. Cover des Buches Watcher. Ewige Jugend (Die Niemandsland-Trilogie, Band 1) (ISBN: 9783646600322)
    Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

    Watcher. Ewige Jugend (Die Niemandsland-Trilogie, Band 1)

     (110)
    Aktuelle Rezension von: Schlehenfee

    Die Niemandsland-Trilogie subbt bei mir schon ein paar Jahre. In dieser Zeit habe ich einige Dystopien gelesen und bin aufmerksamer, was Worldbuilding und Logik angeht. 

    Leider weist "Watcher" für mich ein paar Ungereimtheiten auf, zudem bleiben sehr viele Fragen offen. Ich hoffe, dass diese im Lauf der Trilogie beantwortet werden, bleibe aber skeptisch.

    Zunächst konnte ich mich kaum in Jolettes und Cys Welt zurechtfinden, da überhaupt nicht erwähnt wird, wie es zu der Aufteilung in Metropolen und Niemandsland kam, wo Industrielle herrschen. Außerdem ist unklar, wie weit in der Zukunft wir uns befinden. Somit fehlte mir immer der Bezug zu heute.

    Daneben ist mir rätselhaft, was es mit den Cupids und den Heilern auf sich hat. Woher stammen sie? Die Watcher werden ja zum Beispiel durch Chips manipuliert.

    Immerhin wurde am Ende das Rätsel gelöst, warum die Cupids hinter Patience und anderen Kindern mit Heilerkräften her sind. Dennoch fand ich die Erklärung schwammig.

    Logiklöcher konnte ich zwischendurch leider auch entdecken. So ist es für Cy, Jo und Patience extrem schwierig auf ein Schiff zu kommen, im Epilog sind sie jedoch problemlos mit einer größeren Gruppe auf eine verlassene Insel gelangt. 

    Ein geheimnisvoller Junge namens "Skinner" schließt sich ihnen an, Jo vertraut ihm auch sehr schnell, obwohl er sich weigert, etwas von sich preiszugeben. 

    Zum Schluss deutet sich dann wieder mal ein Liebesdreieck an. Darauf hätte ich gut verzichten können! Mal sehen, ob der zweite Teil mich noch reizen kann.


  2. Cover des Buches Das große Los (ISBN: 9783328102687)
    Meike Winnemuth

    Das große Los

     (236)
    Aktuelle Rezension von: Igelchen

    Was tut man mit einem Gewinn von einer halben Million Euro? Für Meike Winnemuth stand schnell fest, dass sie um die Welt reisen möchte. Jeden Monat sollte es eine andere Stadt sein. Dabei standen unter anderem Städte wie Sydney, Buenos Aires, Honolulu und Kopenhagen auf der Liste der Städte als Zuhause auf Zeit.

    Meine Meinung zum Buch
    Was für ein kluges, warmherziges und lustiges Buch. Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Sie hat mich mitgenommen auf eine wunderschöne Reise um die Welt. Am Aufenthaltsende einer jeden Stadt reflektiert die Autorin 10 Dinge, die sie über oder durch die Stadt gelernt hat. Dabei geht es nicht darum, möglichst viele touristische Attraktionen abgeklappert zu haben. Es geht um eine Reise zu sich selbst. Was will ich wirklich vom Leben? Was erwarte ich von mir? Und sollten wir nicht mehr entschleunigen, statt Multitasking zu bejubeln?

    Wer sich auf eine ganz besondere Weltreise begeben möchte, der macht mit diesem Buch alles richtig. Es hat mir viele tolle Stunden Lesevergnügen beschert.

  3. Cover des Buches Lycidas (ISBN: 9783453320123)
    Christoph Marzi

    Lycidas

     (722)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Christoph Marzi hat hier einen tollen Roman im Bereich der Fantasy geschrieben. Litetatur aus Deutschland in einer Ausdrucksformen Sprache. Diese Welt liegt unter der Stadt. Wobei ich sagen muss, dass es ein Paar Ähnlichkeiten zu Neil Gaiman’s - Neverland. Mr. Fox und Mr. Wolf wirken sehr vertraut. Ich denke nicht, dass alles geklaut ist, sondern eher als Inspiration galt. Denn das Buch hat sehr viele eigene Ideen. Klasse Buch.

  4. Cover des Buches DuMont direkt Reiseführer Westliches Mittelmeer Kreuzfahrt (ISBN: 9783616010281)
  5. Cover des Buches Letzter Gruß (ISBN: 9783442377398)
    James Patterson

    Letzter Gruß

     (54)
    Aktuelle Rezension von: simonfun

    Solide Arbeit zweier guter Autoren, aber nicht mehr. Die Idee und der Verlauf sind sogar recht gut, aber der Schluss fast eine Katastrophe.
    Wie auch immer - nur was für nebenbei!
  6. Cover des Buches Faszinierende USA (ISBN: 9783881897099)
    Jost Wolf

    Faszinierende USA

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Lost Cities (ISBN: 9783806222074)
    Joel Levy

    Lost Cities

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Wer kennt Sie nicht, berühmte, verschollene und historisch wertvolle Metropolen aus der Geschichte der Menschheit. Babylon, Persepolis, Troja, Pompej, Groß-Simbabwe, Tanis, Angkor, Machu Picchu u.v.m. All diese Metropolen spielten und spielen immer noch eine wichtige Rolle in unserer Geschichte und in unseren Kulturen. Aus all diesen Metropolen sind, aus verschiedenen Weisen und Gesichtspunkten, unsere heutigen (Hoch-)Kulturen entstanden. Sie haben uns in unserer Architektur, in unseren Werten und Normen, in unserem Miteinander und in unserer Kultur geprägt und beeinflusst. Doch was ist mit diesen Metropolen vergangener Tage passiert? Wie konnte es sein das Städte, die teilweise mehr als 1000 Jahre Bestand hatten, auf einmal wie vom Erdboden verschluckt sind und die Zeit nicht überdauert haben? Waren es irdische Kräfte (Vulkanausbruch, Tsunami, …) die das Ende der Metropolen eingeleitet haben oder war es der Einfluss einer anderen Großmacht? Tauchen Sie ein in eine Welt voller Geschichte, Mythen und Wunder und erkunden Sie die Frage selbst. Dieses Buch stellt in 5 Kapiteln, sortiert nach den 5 Kontinenten, die 30 wichtigsten verschollenen Metropolen der Welt, kurz und bündig, aber dennoch informativ, vor. Der Leser erhält einen Einblick in die Geschichte und Mythologie der Städte und Ihre Funktion und Rolle in der Geschichte. Durch den lebhaften Schreibstil des Autors findet sich der Leser auf einer atemberaubenden Spurensuche in der Antike wieder. Geschichte hautnah erleben!
  8. Cover des Buches Die großen Städte der Welt (ISBN: 9783939128434)
    Marco Cattaneo

    Die großen Städte der Welt

     (1)
    Aktuelle Rezension von: ewigFernweh
    Dieses Buch vermittelt einen wirklichen schönen ersten Eindruck von unseren Großstädten unsere Erde. Gut Ausgewählte Bilder, die die Städte auch mal von der anderen Seite zeigen, und nicht nur immer die Stadtbilder mi den Wahrzeichen. Noch hinzu kommt ein kurzer Autorentext, der die Stadt kurz Charakterisiert.
  9. Cover des Buches The New York Times, 36 Hours: 125 Weekends in Europe (ISBN: 9783836526401)
    Barbara Ireland

    The New York Times, 36 Hours: 125 Weekends in Europe

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Carol-Grayson
    Wart Ihr schon mal jedes Wochenende in einer anderen Stadt Europas? Mit diesem Buch könnte Euch das gelingen - zumindest in Euren Gedanken und Träumen. Das umfangreiche Werk mit den Reisekolumnen aus der New York Times ist eine wahre Hommage an die Reisekultur und an den Kontinent Europa. Bereits von außen wirkt es wie ein edles Reisetagebuch mit dem textilüberzogenen Cover und dem teils erhabenen, teils geprägten Titel. Sortiert nach Himmelsrichtungen sind die einzelnen europäischen Länder im Innenteil durch farbige Markierungen und Einkerbungen sofort zu finden und aufzuschlagen. Mehrere farbige Lesebändchen erleichtern zudem das Merken besonders interessanter Stellen. Eine gelungene Mischung aus Handbuch und Erzählung erwartet uns und man ist versucht, den in diesem Buch beschriebenen Schönheiten von Ländern, Städten und Sehenswürdigkeiten nachzugehen und die Tipps in die Tat umzusetzen. Reich bebildert, detailliert beschrieben und mit kartographischen Ausschnitten versehen, ist es leicht, seine Lieblingsplätze zu finden. Außerdem beschreibt ein genauer Zeitplan an jedem Ziel, wie man es es als Reisender schafft, sich keine Besonderheit entgehen zu lassen. Wenn man dieses Buch auf Reisen mitnimmt - was zu empfehlen ist - so ist es bestimmt keine "leichte" Lektüre, dafür ein wahrer Schatz für Entdecker. Auf jeden Fall sollte man es für die nächsten Kurzreisen zu Rate ziehen! Ich bin sicher, dass man selbst von seinem eigenen Land plötzlich ganz neue Eindrücke gewinnt. Allerdings muss man dabei sagen, dass es komplett in Englisch geschrieben ist, doch ich glaube, das dürfte heutzutage kein Problem mehr sein. Da ein solches Werk wirklich schwer zu bewerten ist und keinerlei Vergleich fürchten muss, kann man verdienterweise die höchste Punktzahl geben.
  10. Cover des Buches Survivor (ISBN: 9783404162710)
    Tom Cain

    Survivor

     (13)
    Aktuelle Rezension von: TheSilencer
    Sein erster Einsatz ( Target) kostete ihn seinen Verstand. Psychisch in sich zurückgezogen, gefangen in Flashbacks, vegetiert er in einem Sanatorium vor sich hin.
    Seine Geliebte Aliks sorgt mit seinen Rücklagen für die bestmögliche Behandlung - bis die Reserven erschöpft sind.

    Nur widerwillig läßt sie sich vom russischen Geheimdienst wie in der Vergangenheit als Honigfalle einsetzen, mit dem Versprechen, für Carver würde dann gesorgt.

    Als Aliks nicht mehr täglich an seinem Krankenbett auftaucht, rebelliert sein Überlebensinstinkt. 
    Geschwächt und alles andere als professionell bricht er aus und beginnt seine eigene Therapie: auf der Suche nach seiner geliebten Aliks muß er seine letzten Reserven mobilisieren.

    Keine Frage: die Wandlung vom psychischen Wrack zurück zum toughen Auftragskiller im Namen der Guten gelingt etwas fix und glatt, doch dieser Roman ist mit Abstand der beste zweite Teil, der an die Qualität der ersten Folge anschließt.

    "James Bond, Jason Bourne, Jack Bauer - Zeit für einen neuen Helden" wirbt ein Querverweis. 
    Yep, Carver ist auf Augenhöhe mit diesen Recken. Mehr davon.

  11. Cover des Buches Der Attentäter (ISBN: 9783453810792)
    Andrew Britton

    Der Attentäter

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Asien (ISBN: 9783625105541)
    Dieter Kronzucker

    Asien

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Antike Metropolen (ISBN: 9783806220605)
    Walter Ameling

    Antike Metropolen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Ich bin kein Berliner (ISBN: 9783894804121)
    Wladimir Kaminer

    Ich bin kein Berliner

     (100)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Wladi berichtet uns nunmehr von seiner neuen Heimatstadt ("Rodina"), bei der er gar nicht so genau weiß, warum er mit Olga eigentlich dort klebengeblieben ist. Sein heimlicher Leitspruch "Wurst und Theater" für Berlin trifft es schon ganz gut, um die Seele der Stadt zu beschreiben, wie er sie sieht. Kaminer porträtiert ein gelassenes, weltoffenes Berlin, manche Sätze erschließen sich in ihrem Hintersinn erst beim zweiten oder dritten Mal lesen, und man möchte mit Wladimir gern mal einen Pfefferwodka auf der nächsten Grünen Woche süffeln. Daß die Auswahl der Berlintips von ihm natürlich nicht jeden begeistern kann (Wo ist das Ramones-Museum? Das Sparkassenpferd mit "Meppen" am Hintern?), liegt ja in der Natur der Sache. "Völker der Welt, schaut auf diese Stadt." hihi.
  15. Cover des Buches Arrival City: How the Largest Migration in History is Reshaping Our World by Doug Saunders (1-Sep-2011) Paperback (ISBN: B011T8P3J4)
  16. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks