Bücher mit dem Tag "mila olsen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "mila olsen" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Whisper I Love You (ISBN: B07PXFLDTF)
    Mila Olsen

    Whisper I Love You

     (95)
    Aktuelle Rezension von: Ann-Christine_Gibhardt

    Oh mein Gott, was für ein wahnsinnig gefühlvolles Buch.

     

    Nach dem ich die Entführt Reihe verschlungen und geliebt habe, wollte ich unbedingt auch dieses Buch von der Autorin lesen. 

     

    Zum Inhalt an sich werde ich nichts schreiben, außer dass die Protagonisten sehr lebensecht wirken.

     

    Der Schreibstil hat mich komplett gefesselt und war unglaublich leicht und angenehm zu Lesen. Durch die bildlichen Beschreibungen hatte ich von Beginn an das Gefühl mitten im Geschehen zu sein.

    Als ich das Wort ENDE gelesen habe, musste ich schnell weiterblättern, ob es nicht vielleicht doch noch mehr zu lesen gibt. 

     

    Dieses Buch regt zum Nachdenken an und zeigt, das nicht immer alles GOLD ist was glänzt. 

    Liebe Mila, ich hoffe sehr das du noch viele weitere tolle Bücher schreibst.

  2. Cover des Buches Entführt - Zwischen Himmel und Wind (ISBN: B07BDRNBTG)
    Mila Olsen

    Entführt - Zwischen Himmel und Wind

     (52)
    Aktuelle Rezension von: Jukebook_juliet

    ‚Entführt – Zwischen Himmel und Wind‘ ist Mila Olsens Fortsetzungsroman zu ‚Entführt – Bis du mich liebst‘.

    Ein Jahr nachdem Bren Lou in den Yukon entführt hat und sie ihn lieben lernte, treffen sie nun auf dem Campingplatz, auf dem alles begann, wieder aufeinander um gemeinsam durchzubrennen. Doch auf ihrem Trip merkt Lou bald, dass Bren noch immer nicht ganz gesund ist. Außerdem sind ihnen Lou`s Brüder, allen voran der wütende Ethan, auf den Fersen um das junge Glück zu zerstören.

    Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung der Liebesgeschichte von Lou und Bren gefreut, denn ich habe den ersten Band sehr ins Herz geschlossen. Mila Olsen schreibt mit sehr viel Gefühl und Liebe zum Detail. Die beiden Liebenden kämpfen gegen Bren’s Dämonen und Lou‘s Brüder, doch lassen trotzdem einander niemals ganz los. Das ist wahre Liebe!

    Ich verzeihe dem Buch auch ein paar Längen in der Geschichte, einfach weil es Bren und Lou sind. 

    Ich freue mich jetzt sehr auf den finalen Band ‚Entführt - wohin die Träume uns tragen‘ und hoffe, dass es für die beiden ein Happyend gibt.

  3. Cover des Buches Entführt (ISBN: 9783963570452)
    Mila Olsen

    Entführt

     (311)
    Aktuelle Rezension von: Bibi1999

    Die 16-jährige Louisa wird dazu verdonnert mit ihren Brüdern einen Campingurlaub zu machen. Doch dort wird sie von Brendan entführt. Er möchte sie nie wieder gehen lassen, da er der Meinung ist, er würde sie lieben. Für Louisa beginnt eine schlimme Zeit. Nach einigen Wochen wird sie immer weiter mit Brendans Vergangenheit konfrontiert. Nach und nach beginnt sie ihn zu verstehen und fühlt sich zu ihm hingezogen. Sie ist sich aber nicht sicher, ob sie ihren Gefühlen trauen kann.

    Das Buch umfasst 326 Seiten und ist aus der Ich-Perspektive von Louisa geschrieben. Durch diese Perspektive kann man sich sehr gut in Louisa hineinversetzen und ihre verschiedenen Gefühle nachvollziehen.

    Der Start in die Geschichte fiel mir leicht. Louisa war zu Beginn der rebellische Teenager. Relativ zeitnah passiert die Entführung und ab da merkt man, welche Entwicklung sie nach und nach durchmacht. Sie beginnt über ihr altes Leben und Verhalten nachzudenken und dieses zu reflektieren. Macht sich viel Gedanken über ihre Brüder und was sie ihr mit ihrem Verhalten sagen wollten. Doch auch Brendan entwickelt sich im Buch weiter. 

    Die Autorin hat es geschafft, mich mit dieser Geschichte zu fesseln. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und wissen, wie es mit Louisa und Brendan weitergeht. Gegen Ende hat es die Autorin geschafft, dass mir die Tränen gekommen sind. Ganz klare Leseempfehlung.

  4. Cover des Buches Entführt - Wohin die Träume uns tragen (ISBN: B07BKT4685)
    Mila Olsen

    Entführt - Wohin die Träume uns tragen

     (46)
    Aktuelle Rezension von: lealiebtlesen

    Nachdem ich den ersten Band der Reihe gelesen hatte, war ich skeptisch, ob ich die weiteren Bände lesen sollte, da ich Angst vor zu viel Schmalz und Langeweile hatte. Die überwiegend positiven Rezensionen haben mich letztlich aber doch dazu verleitet weiterzulesen - und ich habe es nicht bereut!

    Der zweite Band war schon ein echtes Leseerlebnis, dieser Band toppt aber alle seine Vorgänger. Die Geschichte ist so unglaublich abwechslungsreich, spannend und emotional, dass ich nach jedem Kapitel wissen wollte, wie es weitergeht.

    Die Entwicklung der Geschichte hat mich an sehr vielen Stellen fast sprachlos zurückgelassen. Durch den tollen Schreibstil der Autorin laufen die gesamten Geschehnisse wie ein Blockbuster vor den eigenen Augen ab.
    Auch wenn die emotionale Liebesgeschichte im Vordergrund steht, wird es niemals schmalzig oder unglaubwürdig.

    Mein persönliches Highlight war hier - wie auch schon in den Vorgängerbänden - die Beziehung von Lou zu ihren Brüdern, die fast genauso einzigartig ist, wie ihre Beziehung zu Bren.

    Ich konnte mich die gesamte Geschichte über mit der Protagonistin identifizieren, obwohl sie in nahezu allen Situationen anders gehandelt hat, als ich es je tun würde. Ihre Gedanken, Gefühle und Motive werden aber durch die Schilderungen der Autorin und den Erzählstil (Ich-Perspektive) sehr gut deutlich.


    Fazit:
    Der dritte Band der 'Entführt-Reihe' ist ein absolutes Leseerlebnis. Er ist zu gleichen Teilen spannend, fesselnd, emotional und schockierend. Zudem lässt sich die Geschichte durch den grandiosen Schreibstil der Autorin wunderbar lesen.
    Alles in allem kann ich das Buch nur empfehlen und hätte gerne weitaus mehr als 5 Sterne gegeben!

  5. Cover des Buches Entführt - Lous Sammelband: (Drei Bücher in einem Band) (ISBN: B07KV6NJ4P)
    Mila Olsen

    Entführt - Lous Sammelband: (Drei Bücher in einem Band)

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Leseschneckchen555

    Weil Louisa sich nach Action und einem Erlebnis sehnt, lässt sie sich zu Dingen verleiten, die nur Ärger mit sich ziehen. So auch ihre letzte Aktion: ein Aufnahmetest für den „Hades in Love Club“ an ihrer Schule. Natürlich fliegt Lou auf. Das bringt ihr Ärger ein. Als Strafe wird sie zum Campen in den Sequoia Nationalpark mit ihren vier Brüdern verdonnert, statt die Ferien mit ihren Freundinnen im Model-Camp zu verbringen.
    Bereits kurz nach dem Eintreffen im Park wird sie von dem abenteuerlich wirkenden Brandon auf eine falsche Fährte gelockt und entführt. Dass Brandon nicht zufällig vor Ort ist, stellt sich erst später heraus. Bis zur Bewusstlosigkeit betäubt und in eine Kiste gesteckt, wird sie von ihm in einem Campingwagen bis tief in die Wälder Kanadas verschleppt. Da Brandon nicht vorhat, sich jemals wieder von Lou zu trennen, ist er bestens vorbereitet, um mit Lou über Monate in der Wildnis zu überleben.

    Brandon ist fasziniert von Louisa, die vor Lebensenergie und Abenteuerlust nur so strotzt. Ihm selbst wurde diese Lebensfreude genommen. Als er sie auf einer sozial Media Plattform im Internet entdeckt, scheint Lou seine einzige Rettung zu sein, sein Leben wieder wertzuschätzen. Statt sie auf übliche Weise kennenzulernen, wählt Brandon den verkorksten Weg, der zum Rest seiner Vorgeschichte passt. Er entführt Lou. In Brandon herrscht ein Vulkan, der jederzeit auszubrechen droht. Zwei Gestalten kämpfen gegeneinander. Seine Vergangenheit hat ihn zerstört und lockt immer wieder ein Monster aus ihm hervor. Allerdings braucht Lou nicht lange, um auch die guten Seiten an Brandon zu entdecken. Sie erkennt schnell den Grund für sein Handeln und warum er von diesen Aussetzern, die sein Denken komplett ausschalten, geplagt wird. Nachdem sie Stück für Stück seinem grausamen Lebensweg auf die Spur kommt, empfindet sie tiefes Mitgefühl für ihren Entführer. Zu ihrem eigenen Entsetzen muss sie bald feststellen, dass sie den guten Brandon mehr mag, als sie sich eingestehen will. Wie kann sie für ihren Entführer etwas empfinden, nachdem er ihr all das angetan hat?

    Aus Hass entwickelt sich Liebe, die keine Fesseln mehr benötigt. Als Brandons Liebe erwidert wird, erkennt auch er, dass ein Festhalten unmöglich ist und Lou niemals ohne ihre Familie glücklich wird. Er lässt sie gehen. Gerade jetzt, wo Lou sich gar nicht mehr von Brandon trennen will. Doch die Liebe zu ihren Brüdern, die sie seit Wochen vergeblich suchen, ist stark. Die Ungewissheit, in der sie leben, ist unerträglich, dem ist sich Lou ganz sicher. Das mag sie ihren geliebten Brüdern nicht antun und kehrt, als Brandon sie wegschickt, zurück nach Hause.

    Doch schnell sehnt sich Lou zu Brandon zurück. Gemeinsam mit ihm will sie den darauffolgenden Sommer verbringen.

    Endlich zurück im Camper und bei Brandon angekommen, muss Lou zu ihrem Entsetzen feststellen, dass die Bilder der Erinnerung sie immer wieder einholen. Sie werfen einen Schatten über diesen neuen Sommer. Ebenso die Gewissheit, dass es niemals einfach und normal zwischen ihr und Brandon werden kann. All das lässt ihre Situation immer hoffnungsloser wirken.

    Auf unterschiedliche Weise und durch verschiedene Ereignisse geprägt, trennen sich ihre Wege im Verlauf des Buches immer wieder. Lou setzt alles daran, um in Brandons Nähe sein zu können. Sie will um jeden Preis ihre besondere Liebe aufrechterhalten. Dafür trifft sie oft unüberlegte und waghalsige Entscheidungen. Gerade in schwierigen Situationen überkommen sie aber auch Zweifel. Sie hinterfragt ihre Gefühle zu Brandon und ist sich manchmal einfach nicht mehr sicher. Ist es wirklich Liebe, die auf solch tragische, untypische und angsteinflößende Weise ihren Anfang nahm?

     

    In Lous Sammelband haben gleich drei Geschichten auf 764 Seiten ihren Platz gefunden. Vermutlich ist das auch der Grund, warum das Format ein normales Taschenbuch um einiges überragt. Hier hat man schon richtig was in der Hand und eine Unterlage beim Lesen ist durchaus angebracht.

    Erst vor einigen Wochen habe ich mein erstes Buch von Mila Olsen gelesen, was mich direkt zum Fan mutieren lassen hat. Nicht nur ihr Schreibstil, der so leicht aufzusaugen ist, hat mich gepackt. Sie beeindruckt mich einfach restlos durch ihre fesselnden Geschichten, die auf jeder Seite etwas Neues bereithalten. Immer wieder schafft sie es, Spannung zu erzeugen und aufrecht zu halten, auch wenn es sich oft nur um eine einsame Kulisse, wie zum Beispiel die Wälder Kanadas, dreht. Das Faszinierende beim Lesen ist, dass ich Bilder vor Augen hatte, als sei ich selbst vor Ort. Die Autorin beherrscht es perfekt, einen aufregenden Abenteuertrip mit einer berührenden Liebesgeschichte zu verweben und Lebensfreude, sowie Energie mit Unmut und Aussichtslosigkeit auf kreative Weise zu verbinden. Der Story fehlt es weder an wunderschönen, prickelnden Momenten, noch an berührenden, traurigen oder grausamen Augenblicken. Ein Auf und Ab der Gefühle ist vorprogrammiert und ich habe diesen Rausch genossen. Außerdem schafft Mila Olsen es, etwas Neues aus dem Ärmel zu schütteln und damit einzigartig zu wirken. Eine Liebesgeschichte dieser Art, habe ich bisher noch nicht gelesen.

    In mir hat das Buch viele Emotionen geweckt. Brandons Vergangenheit hat mich erschüttert. Sein darauf aufbauender Kampfgeist hatte heldenhafte Züge und hat mir sehr gefallen hat. Lous Abenteuerlust und ihre Lebensenergie haben mich beeindruckt. Berührt hat mich ihre Liebe, die sie bereit war zu teilen, mit ihren Brüdern und mit Brandon. Nicht zu vergessen ist auch der junge Wolf Grey, den Lou und Brandon als Welpen aufnehmen und ihn zwischen sich aufwachsen lassen. Er hat vom ersten Augenblick an mein Herz erobert. So haben mich sein Verhalten und seine Wesenszüge hin und wieder sogar zu Tränen gerührt. Außerdem hat es mir unglaublich Spaß gemacht, gemeinsam mit Lou ein wenig vom Abenteuer zu kosten. Ein grandioses Leseerlebnis, welches die große Hoffnung in mir weckt, dass diese Autorin niemals mit dem Schreiben aufhört.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks