Bücher mit dem Tag "möhren"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "möhren" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Die Haferhorde – Teil 12: Jetzt geht's um die Möhre! (ISBN: 9783742408860)
    Suza Kolb

    Die Haferhorde – Teil 12: Jetzt geht's um die Möhre!

     (12)
    Aktuelle Rezension von: mangomops

    Inhalt: 

    Die Haferhorde ist entsetzt: Weil im Dorf ein neuer Supermarkt eröffnet hat, muss Frau Schulze möglicherweise ihren Laden dichtmachen. Dabei hat der neue Supermarkt keinen Ponyparkplatz, und sowieso wollen Schoko und Co. aus Prinzip nur die Mohrrüben der Ladenfrau futtern. Und natürlich die aus Marias Gemüsegarten, aber auch die sind in Gefahr. Denn dort ist eine Kaninchenfamilie eingezogen und rückt den kleinen Mohrrübenpflanzen zu Leibe. Plötzlich steht die Möhrenversorgung also allerorten auf wackeligen Hufen. Höchste Zeit für einen Rüben- Rettungsplan! 


    Meine Meinung: 

    Das ist echt ein süßes Hörbuch. Ich hatte meine Freude daran, auch wenn ich schon lange kein Kind mehr bin. Die Ponys haben einen tollen Charakter und sind super liebenswert. Ich mag auch die Kaninchen total.
    Es wurde super gelesen, witzig fand ich immer die Pupsgeräusche ^^
    Ich kann es auch nur empfehlen. 


  2. Cover des Buches Hase Hibiskus und der Möhrenklau (ISBN: 9783473447114)
    Andreas König

    Hase Hibiskus und der Möhrenklau

     (2)
    Aktuelle Rezension von: ChrischiD

    Unfassbar – ein gemeiner Dieb hat sich erdreistet Hase Hibiskus’ Möhren zu stehlen. Aber welcher Waldbewohner würde wohl so niederträchtig sein? Glücklicherweise findet Hibiskus Spuren, die ihn hoffentlich zum Übeltäter führen. Was er dann aber entdeckt ist fast noch unglaublicher…

    Wer war denn da so fies den armen Hibiskus um seine Möhren zu erleichtern? Regelrecht empört sind (Vor-)Leser und Zuhörer, so dass man gleich bereit ist auf Spurensuche zu gehen. In Luft aufgelöst haben wird das Gemüse sich wohl kaum. Nahezu zeitgleich mit Hibiskus entdeckt man verräterische Spuren. Aber sollte es wirklich so einfach sein? Egal, hauptsache erst einmal etwas tun und nicht die Hände in den Schoß legen, sonst kommt der Möhrendieb womöglich ungeschoren davon.

    Wie Hibiskus anhand von Pfotenabdrücken auf die Suche geht, mag es ein wenig an den Maulwurf erinnern, der seinerseits den Übeltäter für ein Geschäft der etwas anderen Art sucht, schnell jedoch wird deutlich, dass die Parallen dann auch schon wieder aufhören. Dem (Vor-)Leser mag im Verlauf aufgehen wie die Misere sich voraussichtlich auflösen wird, Zuhörer der eigentlichen Zielgruppe haben aber natürlich einen anderen Blick und verfolgen das Geschehen gebannt, immer in Erwartung neuerlicher Ermittlungserfolge und Überraschungen.

    Die liebevoll gestalteten Illustrationen unterstreichen das Geschriebene gekonnt. Außerdem gibt es auf jeder einzelnen Seite so viel zu entdecken, dass man schonmal ein wenig dort verweilen kann. Im Zusammenspiel ergibt sich ein wundervolles Bilderbuch, das nicht nur zu Ostern empfehlenswert ist. Und wer weiß – das Ende lässt einigen Raum für Spekulationen was eine mögliche Fortführung der Geschichte angeht – vielleicht gibt es ja mal ein Wiedersehen mit Hibiskus und seinen Freunden.

  3. Cover des Buches Kochen nach den Jahreszeiten (ISBN: 9783426272374)
    Martina Meuth

    Kochen nach den Jahreszeiten

     (3)
    Aktuelle Rezension von: mabuerele

    „...Unser Nachbarland Österreich ist hier Vorbild: In ganz normalen Supermärkten findet man nicht nur große Marken und Massenware, sondern auch die sehr individuellen Erzeugnisse kleiner Betriebe, deutlich ausgeschildert und natürlich etwas teurer...“


    Im Vorwort erklären die Autoren, Woran die Nahrungsmittelproduktion krankt, welche Fehlentwicklungen es gab und wohin die Entwicklung bei gesunder und hochwertiger Ernährung gehen sollte. Obwohl die erste Auflage des Buches ca. 15 Jahre zurückliegt, hat sich nicht allzu viel geändert.

    Danach beschäftigen sich die Autoren jeden Monat mit einem saisonalen Nahrungsmittel und geben dazu eine Reihe von Rezepten an.

    Im Januar stehen die Möhren im Mittelpunkt, im März geht es um den Fenchel und im August wird der Chinakohl in den Mittelpunkt gesetzt. Andere Monate beschäftigen sich mit Matjes oder verschiedenen Arten von Kartoffelsalat.

    Eine Doppelseite enthält spezielle Informationen zu diesem Nahrungsmittel, dann folgt je Doppelseite ein Rezept mit Zutatenliste und exakter Handlungsanweisung, die Schritt für Schritt bebildert ist. Die Rezepte stammen sowohl aus der nationalen als auch aus der internationalen Küche. Zu einigen gibt es zusätzliche Tipps, zu anderen wird ein passendes Getränk empfohlen.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es bringt auch neue Ideen zu bekannten Lebensmitteln.

  4. Cover des Buches Juli Löwenzahn - Schatzsuche im Möhrenbeet (ISBN: 9783401094960)
    Andreas H Schmachtl

    Juli Löwenzahn - Schatzsuche im Möhrenbeet

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Catwoman
    Die Geschichte besticht hauptsächlich durch ihre wunderschönen Bildern und die liebevolle Ausschmückung der Geschichte. Die Wortlaute sind einfach, Kinder müssten aber schon lesen können oder es muss vorgelesen werden Eine schöne Geschichte mit viel Gefühl. Empfehlenswert! .
  5. Cover des Buches Krümel & Karlotte (ISBN: 9783649611677)

    Krümel & Karlotte

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks