Bücher mit dem Tag "neustart"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "neustart" gekennzeichnet haben.

117 Bücher

  1. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

     (1.055)
    Aktuelle Rezension von: xbooksaremypassion

    "Du musst mich fragen, ob es den Schmerz wert ist, ob ich es wieder tun würde, selbst wenn ich wüsste, wie es ausgeht. (...) Und zur Hölle, ja. Ich würde es tun" ~ Drake

    Inhalt:
    Als Avery nach einer schwierigen Scheidung gemeinsam mit ihrer autistischen Tochter Hailey nach Redwood kommt, steht sie dem Städtchen erstmal kritisch gegenüber, hofft aber trotzdem, hier neu anfangen zu können. Kaum hat sie sich etwas eingelebt, stellt sie schnell fest, dass ihr das Leben dort gut tut und sie eventuell eine ganz kleine Schwäche für den Tierarzt Cade entwickelt hat ... aber kann sie sich auf ihn einlassen? Oder sollte sie zum Schutz ihrer Tochter lieber auf Abstand bleiben?

    Diese Rezension könnte man in einem Satz zusammenfassen: ich habe alles daran geliebt und ein neues Herzensbuch gefunden. Warum? Die Charaktere waren für mich einer der Gründe. Sie waren vielschichtig und brachten eigene Geschichten, Probleme und Vergangenheiten mit sich - wenn es über jeden Charakter (auch die Nebencharaktere) ein Buch geben würde, würde ich sie alle lesen und wahrscheinlich auch alle lieben. Meine Favoriten waren aber klar die Autistin Hailey, deren Verhalten sehr gut recherchiert und genau und liebevoll beschrieben wurde, sodass ich mit ihr mega schnell warm geworden bin. Und dann war da noch Flynn, Cades taubstummer Bruder, der sich nur in Gebärdensprache unterhält, immer ein offenes Ohr hat und bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite steht. Doch natürlich mochte ich auch Cade und Avery sehr gerne - Avery, weil wir viele gemeinsame Eigenschaften haben und Cade, weil er mit seinem geduldigen und unvoreingenommenen Verhalten einfach mein Traum-Bookboyfriend war. Aber auch in das kleine Städtchen Redwood mit seinen tratschenden Bewohnern habe ich mich verliebt und freue mich jetzt schon auf meine Rückkehr dorthin. Mein Highlight des Buches war der gesamte Umgang mit Autismus, Gebärdensprache und Selbstzweifeln - drei wahnsinnig wichtige und berührende Themen, die hier sehr liebevoll miteingeflochten und für mich die Geschichte zu einem absoluten Herzensbuch gemacht haben, das klare 5/5 🌟 und eine absolute Leseempfehlung verdient hat

  2. Cover des Buches Glück ist, wenn man trotzdem liebt (ISBN: 9783404173648)
    Petra Hülsmann

    Glück ist, wenn man trotzdem liebt

     (648)
    Aktuelle Rezension von: Susann82

    Ein wirklich gut geschriebenes Buch, was mich öfters zum schmunzeln brachte. 

  3. Cover des Buches Wie das Feuer zwischen uns (ISBN: 9783736303560)
    Brittainy C. Cherry

    Wie das Feuer zwischen uns

     (574)
    Aktuelle Rezension von: BlueLeo

    High & Lo, Alyssa und Logan, Feuer und Wasser. Logan wächst in einer instabilen Umgebung auf, Drogen immer in Reichweite. Alyssas Mutter hat genau Vorstellungen über die Leben ihre zwei Töchter, in welche sich Alyssa nicht einfügen kann. Beide könnten unterschiedlicher nicht sein und doch ergänzen sie sich nahezu perfekt. Wäre da nicht dieser eine Tag, der alles ändert. Wäre da nicht diese eine Entscheidung, die alles zerstört.

    Ich habe noch nie ein Buch mit so vielen Höhen und Tiefen in der Hand gehalten. Ich war beim Lesen dauerhaft angespannt, immer in Erwartung, dass etwas Schlimmes passiert. Die Charaktere sind unglaublich detailliert und liebevoll gestaltet. Es hat mich extrem mitgenommen unter welchen Umständen Logan aufgewachsen ist. Die Rückblicke haben mich schockiert und ich kann nicht nachvollziehen wie man das Leben eines Kindes so nachhaltig zerstören kann. Ich habe mit Logan mitgefiebert und gehofft, dass er sein Leben in den Griff bekommt.

    Alyssa ist unglaublich lieb und stark, trägt viel Liebe in sich und teilt diese mit ihren Liebsten. Sie erkennt das Gute in Menschen und hat die Fähigkeit dies hervor zu locken. Die Kehrseite der Medaille ist, dass sie beinahe zu gut ist. Logans Umgang mit ihr ist häufig mehr als unangemessen. Ich fand es jedoch nicht gut, wie Alyssa dieses Verhalten hinnimmt und immer wieder verzeiht. Die Beziehung fühlte sich für mich oft viel zu toxisch an und ich kann das Verhalten von Alyssa nicht nachvollziehen.

    -Kleiner Spoiler-

    Ein weiterer Punkt der mich persönlich gestört hat war, dass Logan beinahe den gesamten ersten Teil über high ist und auch nach seinem Entzug noch Dope konsumiert. Ich habe mich immer gefragt, wer der echte Logan hinter dem Schleier ist. Trotz der hier angebrachten Kritik möchte ich anmerken, dass mich das Buch absolut gefesselt hat und ich es beim Lesen nur schwer aus der Hand legen konnte. Es ist ein tolles Buch und mit vier von fünf Sternen immer noch eine klare Leseempfehlung.

  4. Cover des Buches Wir fliegen, wenn wir fallen (ISBN: 9783764170721)
    Ava Reed

    Wir fliegen, wenn wir fallen

     (584)
    Aktuelle Rezension von: rebell

    Inhaltsangabe: Eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.


    Cover: Das Cover ist wiedermal ein Traum und passt herrvoragend zur Geschichte.


    Sichtweise/Erzählstil: Wir erleben alles abwechselnd aus Yara's und Noel's Sicht. In Ich-Form schlüpft man direkt in beide Protagonisten hinnein und wird von ihren Gedanken und Gefühlen eingenommen. Ich habe mich mit den beiden sehr wohlgefühlt, mit ihnen gelacht und geweint.


    Spannung/Story: Man wird ohne Vorkenntnisse in die Geschichte geworfen, aber man erfährt auch in kurzen Sätzen immer was über Yara und Noel. Die jeweiligen Hintergrundgeschichten kann man vorrausahnen, was jedoch den Lesespaß in keinsterweise mildert.

    Es ist eine emotionale Geschichte über das zusich selbst finden, das Akzeptieren der Vergangenheit, mit Verlust und Trauer zurecht zu kommen. Themen, die jede Altersklasse kennt und mit dem man sich nur schwer auseinander setzt.

    Auch wenn das Buch für Jugendliche geschrieben wurde, hat Ava Reed es trotzdem geschafft, mich umzuhauen. Die Liebesgeschichte zwischen Noel und Yara hat meinen Mann und mich selbst erinnert. Es war wunderschön und schmerzhaft zugleich in diese Geschichte zu tauchen und der Titel ist mehr als passend gewählt.

    Trotz der Umstände liest diese bewegende Geschichte sich sehr leicht und man fliegt durch die Seiten. Schnell folgt man den beiden Protagonisten auf den Spuren ihrer Reise und man kann sich für ein paar Stunden herrlich fallen lassen.


    Fazit: Ein Reise-Abenteuer, der besonderen Art...

  5. Cover des Buches Ein ganzes halbes Jahr (ISBN: 9783499266720)
    Jojo Moyes

    Ein ganzes halbes Jahr

     (11.675)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes

    Das Buch ist sehr flüssig geschrieben worden und man kommt sehr gut in die Geschichte hinein. Persönlich fand ich es teilweise sehr langatmig, hätte etwas verkürzt werden können.

    Die Protagonisten waren alle sehr gut beschrieben worden und man lernte sie im Verlauf des Buches besser kennen.

    Das sich Lou zu einer positiveren Person entwickelt hat, finde ich sehr gut, schade finde ich nur, dass Will seine Meinung nicht geändert hat, obwohl er auch Lou liebt. Sie ist eine starke Frau, ich hätte das nicht geschafft, was sie alles durchgestanden hat.
    Ein sehr gefühlvolles Buch, das mich am Ende auch zum weinen gebracht hat.

  6. Cover des Buches Das Leben fällt, wohin es will (ISBN: 9783404175222)
    Petra Hülsmann

    Das Leben fällt, wohin es will

     (427)
    Aktuelle Rezension von: Ani

    Marie lebt ihr Leben so, wie es ihr gefällt. Das bedeutet, keine großen Verpflichtungen einzugehen, sich mit wechselnden Jobs über Wasser zu halten, Party, Spaß und Feiern, die bis in den Morgengrauen dauern. Doch plötzlich erkrankt ihre Schwester Christine an Brustkrebs. Christine bittet Marie darum, zu ihr zu ziehen, sich um die Kinder zu kümmern und ihr durch die schwere Zeit der Chemotherapie zu helfen. Marie sagt sofort zu, denn sie liebt ihre große Schwester. Doch plötzlich verlangt der Vater auch noch von ihr, Christines Arbeit in der familieneigenen Werft zu übernehmen. Darauf hat Marie gar keine Lust, denn der Geschäftsführer Daniel bringt sie mit seiner spießigen Art regelmäßig auf die Palme. Doch es hilft alles nichts, Marie muss für ihre Schwester einspringen. Das Chaos scheint vorprogrammiert....

    Die Handlung wird in der Ich-Form, aus der Sicht von Marie, geschildert. Man steckt also quasi in ihrer Haut und bekommt deshalb einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Zunächst wirkt sie nicht unbedingt sympathisch, denn sie scheint nur für den Augenblick zu leben. Partys und Spaß scheinen den größten Stellenwert bei ihr einzunehmen. Doch wenn man sie ein wenig näher kennenlernt, dann ändert sich dieser erste Eindruck schnell. Man kann sich ihrem Charme und dem, was wirklich in ihr steckt, nur schwer entziehen.

    Der Schreibstil von Petra Hülsmann ist locker und leicht. Dennoch gelingt es ihr, Christines Brustkrebserkrankung und die Nebenwirkungen der Therapie, glaubhaft in die Handlung einzuflechten. Man fühlt mit Christine mit und würde sie am liebsten in den Arm nehmen, um sie zu trösten, genießt aber dennoch die Momente, in denen Marie versucht, die Situation aufzulockern. Marie ist alles andere als perfekt, doch man merkt, dass sie versucht, sich für ihre Schwester zu verändern, um ihr beizustehen. Dennoch kommt es natürlich zuweilen zu chaotischen Szenen. Trotz des ernsten Hintergrundthemas ist die Handlung locker, humorvoll und sehr abwechslungsreich. Man kann mit den Charakteren lachen, aber auch mit ihnen weinen. Denn die Gefühle werden authentisch vermittelt.

    Ein wunderbarer Roman, der durch lebendige Charaktere und große Emotionen überzeugt.





  7. Cover des Buches Ein ganz neues Leben (ISBN: 9783499291395)
    Jojo Moyes

    Ein ganz neues Leben

     (1.820)
    Aktuelle Rezension von: Victorias_Bibliophilie

    Wer kennt sie nicht die Geschichte von Will Traynor & Louisa Clark?! Mich hat sowohl der Film, als auch das Buch » Ein ganzes halbes Jahr « sehr berührt. Bei beiden sind wirklich einige Tränen geflossen ❤️ 

    Die Buchreihe besteht aus 3 Bänden & ein Sequel, was ich bis vor kurzem überhaupt nicht wusste. Den zweiten Band » Ein ganzes neues Leben « habe ich diesen Monat gelesen. Es war wirklich schön Lou wieder zu begegnen und herauszufinden was nach Will’s Tod alles passiert. Mit seinen knapp 500 Seiten ist es eine lange Geschichte, in der wirklich so einiges verpackt ist. Manchmal wurde es doch ein wenig langatmig, es hatte auf jeden Fall seine Höhen und Tiefen. Wieder treffen wir auf ein Paar bekannte Charaktere, und lernen gleichzeitig tolle Neue kennen. Im Großen und Ganzen eine sehr schöne Fortsetzung, aber für mich überhaupt kein Vergleich zum ersten Band der einem einfach das Herz zerreißt. Das Ende konnte aber nochmal so einiges an Emotionen rausholen. Bin gespannt auf den letzten Teil.

    4/5 ⭐️


  8. Cover des Buches Up All Night (ISBN: 9783736309678)
    April Dawson

    Up All Night

     (361)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Taylor verliert an einem Tag ihren Job, ihr Auto wird geklaut und ihr Freund betrügt sie mit der Nachbarin... Als sie dann völlig aufgelöst in einem Cafe auf ihren besten Freund aus Kindertagen trifft, weint sie sich bei ihm aus. Dieser bietet ihr ein WG-Zimmer an, und sie nimmt diesen nur an weil er ihre versichert das er Homosexuell ist an... und doch kommen sich die beiden näher

    Das zweite Buch, der Autorin das ich lese und ich mag ihren Schreibstil und wie sie die Geschichte aufbaut. Es hatte ein nettes Setting mit dem verschneiten NY und der Clique die man kennenlernt. Die Liebesgeschichte ist zart und baut sich von Tag zu Tag auf und je näher sie sich kommen um so schlimmer steht die Lüge zwischen ihnen. Es war unterhaltsam die Geschichte der beiden mitzuverfolgen, wie aus eins guter Freundschaft im Erwachsenalter nun bei einem neuen zusammentreffen diese wieder aufblüht und mehr daraus wird. Der Schluss war irgendwie etwas knapp und dahingeworfen, trotzdem ein gutes Buch für unterhaltsame Momente.

    Für alle die gerne diese Clique-Bücher haben und Friends to Lover Geschichten mögen.

  9. Cover des Buches Ich finde dich (ISBN: 9783442482580)
    Harlan Coben

    Ich finde dich

     (447)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Um was gehts ?
    Jake Fischers große Liebe hat einen anderen Mann geheiratet, nach sechs Jahren sieht er seine Todesanzeige und macht sich auf die Sucher nach seiner großen Liebe Natalie. Es gibt zunächst keine Spur von ihr und er stellt sich die Frage, was mit Natalie passiert ist.

    Für mich ist es das beste Buch von Coben. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, das Buch lässt sich schön flüssig lesen. Die Geschichte hatte durchweg einen roten Faden und was mir am besten gefallen hat, waren die vielen Wendungen, womit ich beim Lesen des Buches nicht gerechnet habe.

    Ich kann jedem wärmstens dieses Buch empfehlen !

  10. Cover des Buches Zweite Chancen (ISBN: 9783453418547)
    Monica Murphy

    Zweite Chancen

     (328)
    Aktuelle Rezension von: mona537
    Klappentext:
    Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren - vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputtmachen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens ... und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch genauso oft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß - und so verdammt verletzlich, dass ich nicht mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da zu sein.

    Sie zu lieben.

    Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würde sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer.

    Erster Satz:
    Hast du jemals etwas so unfassbar Dummes getan, dass Schuldgefühle und Reue wie eine dunkle, schwere Wolke über dir hängen?

    Meinung:
    Nachdem ich den ersten Teil „Total verliebt“ inhaltiert hatte, musste ich sofort wissen, wie die Geschichte rund um Drew und Fable ausgeht. Mit diesem Ende konnte ich mich noch nicht abfinden. Aus diesem Grund habe ich mir sofort Band 2 besorgt.

    Der Schreibstil ist wieder angenehm flüssig zu lesen und es hat mir Spaß gemacht, den beiden Protas zu folgen, denn das Buch wird wieder aus beiden Sichtweisen erzählt. Das finde ich hier sehr wichtig, da wir viele Emotionen zu Gesicht bekommen.

    Achtung! Wer Teil 1 nicht gelesen hat, sollte ab hier nicht weiter lesen!

    Drew ist sichtlich am Ende. Die Trennung hat ihm sehr zugesetzt. Um seine Vergangenheit aufzuarbeiten, geht er mittlerweile zu einer Therapeutin. Ich konnte gut mit ihm fühlen und er hat mir wirklich leidgetan. Er hätte ihre Unterstützung bitte nötig, und doch ist er der Meinung, dass er nicht gut genug für sie ist.

    Fable hat mittlerweile einen neuen Job, aber ihre Gedanken drehen sich ständig um Drew. Als sich die beiden nach gut zwei Monaten zufällig wieder begegnen, sprühen die Funken sofort. Das hat mir gut gefallen, denn es zeigt uns, dass es sich nicht nur um oberflächliche Gefühle handelt, sondern doch etwas „Ernstes“ ist. Fable beweist wieder, dass sie die stärkere Person der beiden ist. Mir hat das gefallen, denn nicht immer muss sich alles um die „starken“ Männer drehen. Sowohl Drew als auch Fable entwickeln sich während ihrer Geschichte weiter, sie werden erwachsender. Das merkt man an ihren Handlungen.

    Bis es jedoch zu einem würdigen Happy End kommt, erleben wir sämtliche Höhen und Tiefen. Ich war mir zeitweise sicher, dass es nicht noch schlimmer kommen kann. Nur um dann eines besseren belehrt zu werden – es geschah wieder etwas Furchtbares. So ging es ständig. Ein wenig viel Drama für meinen Geschmack, aus diesem Grund ziehe ich auch einen Stern ab.

    Nichtsdestotrotz handelt es sich um eine schöne Liebesgeschichte!
  11. Cover des Buches Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen (ISBN: 9783404175857)
    Petra Hülsmann

    Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

     (453)
    Aktuelle Rezension von: Alinchen

    Karo hat es geschafft! Nach Jahren der Doppelbelastung aus Vollzeitjob und Studium hat sie ihren Bachelor in der Tasche und eine Trainee-Stelle in einer Unternehmensberatung in Hamburg, wo passenderweise in der WG ihrer besten Freundin ein Zimmer frei ist. Doch dann wird aus der Stelle bei der Unternehmensberatung aufgrund von illegalen Geschäften nichts und nach einigen Wochen der Arbeitslosigkeit findet sich Karo in der Geschäftsstelle des Fußball-Bundesligisten Eintracht Hamburg wieder. Dort soll sie nebenbei dem anderen Praktikanten in der Presseabteilung zuarbeiten und sich hauptsächlich um Patrick Weidinger, den Star der Mannschaft kümmern. Bei dem läuft es nämlich irgendwie nicht mehr rund und er hält sich lieber in Kneipen als auf dem Fußballplatz auf. Patrick (oder "Weidi" wie ihn Fußball-Deutschland nennt) ist alles andere als begeistert, dass er nun eine Aufpasserin hat und zwischen den beiden fliegen ordentlich die Fetzen. Doch was sich neckt, das liebt sich bekanntlich. Und schon bald stellt Karo fest, dass sie sich in Patrick verliebt hat. Gleichzeitig kann sie sich aber überhaupt nicht vorstellen, mit einem Promi zusammen zu sein und so nimmt das Chaos seinen Lauf.

    Der Roman ist sehr unterhaltsam geschrieben (so wie alle Bücher von Petra Hülsmann). Ich habe mit Karo, Patrick und den anderen Figuren gelacht und geweint und hätte das Buch am liebsten nie beendet. Nicht nur die Protagonisten, sondern auch die Nebenfiguren sind so schön beschrieben. Die Nebengeschichte mit Saskia und Nils fand ich so süß und von Pekka bin ich ein so großer Fan, dass ich hoffe, er möge mir nochmal in einem anderen Buch von Petra Hülsmann begegnen. Insgesamt eine klare Leseempfehlung!

  12. Cover des Buches Wir sehen uns beim Happy End (ISBN: 9783785725993)
    Charlotte Lucas

    Wir sehen uns beim Happy End

     (145)
    Aktuelle Rezension von: Pueppistar

    Das Buch über Ella und Oskar ist wirklich süß. Es handelt - kurz gefasst - von 2 Seelen, die sich irgendwo und irgendwie auf ihrem (Lebens-)Weg selbst verloren haben und versuchen sich selbst wieder zu finden. Ella, die sich nicht damit abfinden kann, dass eine Geschichte auch mal nicht gut ausgeht, hat für ihren Partner alles und irgendwie auch sich selbst aufgegeben. Eine blöde Idee, denn als sie herausfindet, dass er sie betrügt, ist Schluss und alles aus und sie weiß auch nicht mehr wohin und wie sie irgendwie zurück auf den selbstständigen Lebensweg zurück findet. 

    Sie trifft Oskar und auch er hat sich und seine Struktur im Laufe der Zeit völlig verloren. Nach einem missglückten Selbstmordversuch beschließt Ella sich einzumischen und sich um ihn zu kümmern, weil sie das gut kann und er bitter nötig hat. 

    Die Geschichte ist süß und einfach geschrieben. Manche Stellen waren mir etwas zu unrealistisch und etwas zu kitschig. Wenn ich mir das Ganze als Film vorstelle, dann als einen, der donnerstags Abends im ZDF läuft und vielleicht läuft Veronika Ferres mal durchs Bild ;-)  Ich glaube die meisten wissen, dass das vielleicht auch als Ersatzprogramm für*s Traumschiff gereicht werden könnte ;-)


    Ich fand das Buch trotzdem süß und mochte es. Es war eine leichte, seichte Geschichte. Eine schöne Unterhaltung für graue Nachmittage - man ist aber auch ohne großes Drama schnell durch.

  13. Cover des Buches Nur noch ein bisschen Glück (ISBN: 9783864931505)
    Simona Ahrnstedt

    Nur noch ein bisschen Glück

     (199)
    Aktuelle Rezension von: Susanna_Schober

    Als Stella - ein Großstadtmädchen, im kleinen Örtchen Laholm landet, ist sie erstmals erschlagen von der Stille um sich herum. So schnell wie nur möglich will sie das Haus, das sie geerbt hat verkaufen und wieder abhauen. Dabei hat sie aber die Rechnung ohne ihren 'Nachbarn' gemacht, der ihr nach und nach immer mehr und mehr unter die Haut geht ...

    'Nur noch ein bisschen Glück' war für mich ein süßer Roman für zwischendurch. Weder gab es großes Drama, noch war es irgendwie großartig spannend. Dennoch war die Geschichte eine Schöne und so habe ich sie mir bis Schluss (Hörbuch) angehört. Es ist eben ein Liebesroman, der mit einem niedlichen Happy End endet. (Sorry für den Spoiler.)

    Ich hätte mir vielleicht etwas mehr Spannung gewünscht, etwas mehr 'Nervenkitzel'. Aber auch so bereue ich die Zeit nicht, die ich mit diesem Roman verbracht habe :)

  14. Cover des Buches Silver Linings (ISBN: 9783499230356)
    Matthew Quick

    Silver Linings

     (302)
    Aktuelle Rezension von: misery3103
    Nachdem Pat aus der Psychiatrie entlassen wurde, zieht er wieder bei seinen Eltern ein. Obwohl seine Frau ein Kontaktverbot gegen ihn erwirkt hat, träumt er davon, wieder mit Nikki glücklich zu sein und ihr zu zeigen, wie sehr er sich verändert hat. Da er nicht in Kontakt mit ihr treten kann, verbringt Jake seine Zeit damit Sport zu treiben, u. a. mit Joggen. Auf seinen Joggingrunden begegnet ihm immer öfter Tiffany, die Schwägerin seines Kumpels, die aufgrund von Depressionen nach dem Tod ihres Mannes auch etwas merkwürdig ist. Während Pat mehr und mehr gesundet, spielt ihm Tiffany etwas vor, das beinahe in einer Katastrophe endet.

    Pat und seine chaotische Familie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Da ich die Verfilmung des Buches sehr mag, ging ich mit einiger Erwartung an das Buch, wurde aber nicht enttäuscht. Obwohl die Geschichte von der des Films abweicht, habe ich mich sehr über Pat, Tiffany und deren seltsames Verhalten amüsiert, wobei ich die Schwere von Pats Erkrankung trotzdem nie aus den Augen verlor, denn das Buch ist in dieser Hinsicht sehr gut geschrieben. Der Leser kann das obsessive Verhalten, das Pat wegen Nikki an den Tag legt, sehr gut nachvollziehen und so mit ihm leiden. Gleichzeitig sorgt Pats sehr spezielle Familie ständig dafür, dass ich laut lachen musste. Ihre Liebe zu den Philadelphia Eagles, die zelebrierten Spieltage des Footballteams, Pats Ausflüge zu den Spielen und dem bunten Treiben vor der Arena übertrifft wirklich alles, was ich vorher gelesen habe. Man muss kein Fan dieses Sports sein, damit einem die Rituale der Familie gefallen. Mich hat es köstlich amüsiert. Überhaupt ist die Familie sehr speziell, besonders Pats Vater, dessen Launen von den Hochs und Tiefs der Mannschaft beeinflusst werden.

    Pats langsamer Heilungsprozess, der nochmalige Absturz als ihm endlich alle Wahrheiten klar werden, Tiffanys Gefühle für ihn haben mich sehr mit ihm mitleiden lassen. Das Ende des Buches empfand ich dann als wirklich schön und liebenswert.
  15. Cover des Buches P.S. Ich liebe Dich (ISBN: 9783596297153)
    Cecelia Ahern

    P.S. Ich liebe Dich

     (8.771)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    ist eine wunderbare Liebesgeschichte über die Größe Wahre liebe diese Geschichte ist einfach wunderschön geschrieben wurden der Schreibstill ist toll und die Hauptfiguren sind ebenfalls mega da gestellt wurden.

     ich habe auch den Film dazu geschaut aber ich finde das Buch besser 

    !!!!!!!!SEHR ZU EMPFEHLEN!!!!!!

  16. Cover des Buches Das Tal. Das Spiel (ISBN: 9783401505305)
    Krystyna Kuhn

    Das Tal. Das Spiel

     (999)
    Aktuelle Rezension von: Nadine_Heinrich

    Das Tal Season 1 das Spiel
    Von Krystyna Kuhn

    Mitten in den kanadischen Wäldern liegt das berühmte Grace-College, Ausbildungsschmiede für Hochbegabte. Doch seltsame Dinge gehen in dem abgeschlossenen Tal vor sich: Warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Was hat es mit der Gruppe Jugendlicher auf sich, die Mitte der 70er in den Bergen verschwanden? Julia und ihre Clique sind ahnungslos, als sie ihr erstes College-Jahr beginnen. Doch sie werden bald herausfinden, dass im Tal nichts ist, wie es scheint. Und dass sie alle nicht ganz zufällig an diesem Ort sind.

    Meinung
    Die Reihe steht schon länger in meinem Regal und endlich habe ich mich entschlossen sie zu lesen. Es ist der erste Teil von Season 1. Die Protagonisten im College haben alle ihre Geheimnisse, vorallem Julia und Robert. Die beiden Geschwister beginnen ihr ersten Jahr und es passieren schon merkwürdige Dinge im Tal. Man merkt gleich das beide ihre Vergangenheit unter Verschluss halten wollen und als Leser will man einfach wissen, was da los ist. Ich habe beide ins Herz geschlossen, sowie die anderen Personen in dem Buch. David, Katie und Chris z.b mag ich sehr, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein können. Sie sind alle sehr authentisch und ich kann ihre Handlungen gut nachvollziehen.
    Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen und man kann der Geschichte sehr gut folgen. Am Anfang war es etwas Langatmig, da man erstmal alle Figuren des Buches so nach und nach kennenlernt und es sich ein wenig zieht. Doch ziemlich schnell verändert sich die Stimmung und die Spannung setzt ein. Diese kommt immer wieder in sehr heftigen Schüben und man fiebert richtig mit.
    Das Ende bieten eine unglaubliche Wendung und man erfährt endlich, was es mit Julia und Roberts Vergangenheit auf sich hat.

    Fazit
    Freue mich auf die nächsten Bände und auch die Protagonisten weiter begleiten zu können. Bin gespannt was für Geheimnisse das Tal und das College noch so bereit halten.
    4 ⭐

  17. Cover des Buches Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht (ISBN: 9783453410534)
    Nicholas Sparks

    Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht

     (878)
    Aktuelle Rezension von: noelli

    Das Buch ist von Anfang an sehr vorhersehbar. Die Geschichte war leider überhaupt nicht meins. Auch wenn ich grundsätzlich nichts gegen kitschige Liebesromane habe, war mir dieses Buch  tatsächlich zu viel.

    Der super sympathische Alex, der der schüchternen Katie ihre halbe Lebensgeschichte ansieht. Nur beim beobachten von ein paar Gesten und dem wechseln von einiger belanglosen Sätzen. Und schon nach ein paar Seiten lässt sich das Ende voraus sagen. 

    Schade

  18. Cover des Buches Glück ist meine Lieblingsfarbe (ISBN: 9783404178360)
    Kristina Günak

    Glück ist meine Lieblingsfarbe

     (112)
    Aktuelle Rezension von: ckfree

    Dieses Buch ist leicht und flüssig zu lesen. Viele Details erfährt man über die Landschaft und die Kultur der Insel La Palma, die Eigenheiten der Bewohner und Julias Alltag zwischen Dogsitting und Sandwich-Verkauf.

    Dass sie eigentlich auf der Suche nach Glück und dem Sinn ihres Lebens ist, kommt hingegen wenig bis gar nicht zur Sprache. Auch verläuft die (Liebes-)Geschichte zwischen Julia und Quinn eher nebenbei. Von angekündigten fliegenden Funken war nichts zu merken.

    Die Protagonisten bleiben blass und können mich nicht an sich binden. Warum beide so sind, wie sie sind, welche Vergangenheit sie mit sich tragen, wird zum Schluss nur nebenbei abgehandelt; so als müsste es noch schnell erwähnt werden, um das Buch zum Abschluss zu bringen. Schade, denn das wäre ausbaufähig gewesen.

    Da sich die Geschichte zu wenig mit dem eigentlichen Thema befasst, werden es nur 2,5*.

  19. Cover des Buches Lügenmeer (ISBN: 9783570103531)
    Susanne Kliem

    Lügenmeer

     (67)
    Aktuelle Rezension von: DanielaN

    Anwalt Magnus Berg kehrt in sein Heimatdorf bei Kiel zurück, um nach 19 Jahren endlich zu beweisen, dass er nicht der Mörder ist, für den ihn alle hielten und halten.

    In dieser Geschichte, die auf zwei Zeitebenen erzählt wird (Gegenwart und Vergangenheit vor 19 Jahren,) blättert die Autorin die Geschehnisse vor der Leserin Schicht für Schicht auf. Sie nimmt sich dabei viel Zeit für Stimmungen und Beschreibungen der Atmosphäre. Man kann Gerüche, Geräusche, Geschmack regelrecht herausspüren und für mich als Süddeutsche entstand ein wunderbares Landschaftbild der Region um Kiel. Auch die Gedanken und Motive der Figuren sind intensiv. denn man ist als Leserin immer nah an einer Perspektivfigur dran. Mir hat dieses Atmosphärische besonders gut gefallen, auch die psychologische Plausibilität, die die Figuren so denken und handeln lässt, wie sie es tun. Nur nach hinten raus wird das Ganze etwas zu sehr in die Länge gedehnt - ohne Not meiner Meinung, da hätte man auf den letzten Metern etwas straffen können.

    Dennoch hat mir die Geschichte und die Art, wie sie geschrieben ist, sehr gefallen.

  20. Cover des Buches Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe (ISBN: 9783442485277)
    E. L. James

    Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe

     (4.281)
    Aktuelle Rezension von: _AveryAnn_

    Der erste Teil der Trilogie war leider ein ziemlicher Flop und ich hatte mir deshalb umso mehr von den anderen zwei Teilen erhofft.
    Doch auch der zweite Teil hat mich sehr enttäuscht und ich bin immer weniger interessiert daran den dritten und damit auch letzten Teil zu lesen.

    Viel kann ich jedoch nicht zu dem Buch sagen, da ich sonst Spoilern würde.

    Die Protagonistin Anastasia ist nach wie vor unreif und das totale Klischee der Frau im 18/19.Jahrhundert. Der Schreibstil ist sehr langatmig und die Wortwiederholungen sind einfach nur noch anstrengend.
    Auch diesmal ist die Story an sich einfach nur langweilig und das Verhalten von Christian hat mich oftmals aufgeregt und ich musste mich mal wieder zwingen das Buch zu lesen.

    Das schlimmste ist jedoch, dass ich wirklich alles was im Buch passiert ist vergessen habe, als ich es nach den 600 Seiten zu Ende gelesen habe! 

  21. Cover des Buches Das kleine Inselhotel (ISBN: 9783499266485)
    Sandra Lüpkes

    Das kleine Inselhotel

     (106)
    Aktuelle Rezension von: Monalisa73
    Jannike, Sängerin und Moderatorin in Köln wird Schleichwerbung vorgeworfen und so fliegt sie kurzerhand aus ihrem Job.
    Sie flüchtet sich auf die wunderschöne Nordseeinsel, die sie mit ihren Eltern im Sommer immer besucht hatte. Auf Anhieb verliebt sie sich in ein heruntergekommenes Haus, direkt am Leuchtturm. Doch nur für sich bekommt sie das Haus nicht. Sie wird verpflichtet die anderen Zimmer an Gäste zu vermieten. So will die Inselpolitik verhindern, dass die Häuser nur für ein paar Wochen genutzt werden und ansonsten leer stehen.
    Jannike kauft es kurzentschlossen und weiß noch gar nicht wie sie das alles bewerkstelligen soll...und die Inselbewohner scheinen zunächst nicht begeistert von der Neuen...
    Vom Sender weiß auch niemand wo Jannike untergetaucht ist und so soll es auch bleiben, aber dann taucht urplötzlich das ganze Team vom Sender in ihrem Hotel auf und das ausgerechnet am Leuchtturmfest...

    Es ist eine wunderbare Geschichte, eingebettet in die Landschaft einer Nordseeinsel.  Die Protagonisten kann man sich bildlich vorstellen und so manch humorvolle Szene sorgt für Erheiterung beim Lesen.
    Mir gefällt der Schreibstil sehr, da er flüssig ist und nicht zu viele Ausschmückungen hat.
    Dieses Buch ist der erste Band.
    Es folgen noch zwei weitere: "Inselhochzeit" und "Inselträume"
    Leichte Lektüre, mit zum Teil Tiefgang und Humor.

  22. Cover des Buches Ein Geschenk von Tiffany (ISBN: 9783442478866)
    Karen Swan

    Ein Geschenk von Tiffany

     (168)
    Aktuelle Rezension von: Buchgespenst

    Cassie Fraser erfährt ausgerechnet an ihrem zehnten Hochzeit, dass ihre Ehe eine Lüge ist: ihr Mann betrügt sie schon seit dem Tag ihrer Hochzeit und das Kind, das er ihr immer vorenthalten hat, das hat er mit der anderen. Verstört und verzweifelt flüchtet Cassie zu ihren besten Freundinnen. Die entwerfen einen Schlachtplan, um Cassie aus ihrem Tief zu holen: Alle drei Monate wird eine andere sie bei sich aufnehmen, ihr einen Job geben und dafür sorgen, dass Cassie wieder zu sich selbst findet bis sie für eine neue Liebe bereit ist.

    Die Idee ist nicht neu, aber sie klang doch so interessant, dass ich mir einiges von dieser Lektüre versprochen habe. Ich wurde zutiefst enttäuscht. Klischeeverhaftet lassen sich die Ereignisse problemlos vorhersagen. Trotz einiger sympathischer Charaktere konnte mich die Geschichte überhaupt nicht packen. Die Welt der Reichen und Schönen, in der Jobs, Freunde, Reisen und Liebhaber immer nur einen Fingerschnips entfernt sind, in der Konsum, Alkohol und Sex die Lösung für alles ist, blieb mir fremd und widerte mich immer wieder an. 

    Knapp drei Sterne kann ich vergeben, da es durchaus auch nette Szenen gab, die immer wieder Hoffnung auf eine entscheidende Wendung machten, die nie eintrat. Banal und nichtssagend.

    Sehr schade!

  23. Cover des Buches Dünentraumsommer (ISBN: 9783959674140)
    Tanja Janz

    Dünentraumsommer

     (70)
    Aktuelle Rezension von: YviG1974

    Die Bücher von Tanja Janz verschlinge ich nur so und bin immer wieder begeistert. 

    Es sind Wohlfühl-Bücher und immer wie ein kleiner Urlaub am Meer.

    Alleine die Cover sind traumhaft schön, dorthin träumt man sich doch gerne. 

    Die Protagonisten sind liebenswert,man muss sie einfach mögen.

    St.Peter-Ording ist so schön beschrieben, dass ich da unbedingt einmal Urlaub machen will.

    Ich hoffe,Tanja Janz schreibt noch viele schöne Bücher 

  24. Cover des Buches Herzmuscheln (ISBN: 9783732542208)
    Elaine Winter

    Herzmuscheln

     (96)
    Aktuelle Rezension von: kindergartensylvi

    Herzmuscheln von Elaine Winter

    zur Geschichte:

    Kyla will nach einer herben Enttäuschung von vorne anfangen und verwirklicht ihren Lebenstraum: Sie kauft ein Cottage an der irischen Küste, um daraus ein hübsches Guesthouse zu machen. Noch während der Renovierung taucht der erste Gast auf, der äußerst eigenbrötlerisch ist: Ryan will vormittags absolut nicht gestört werden und nachmittags verschwindet er Hals über Kopf. Die beiden geraten wegen des Renovierungschaos ständig aneinander. Doch eines Tages bittet er Kyla um einen Gefallen: Sie soll vor seiner im Sterben liegenden Großmutter seine Verlobte spielen. Und so bekommt Kyla die Chance, hinter Ryans Fassade zu blicken ...

    mein Fazit:

    Den Leser erwartet ein locker, leicht und flüssig geschriebener Roman, der turbulent, witzig und sehr unterhaltsam ist. Humorvoll werden die beiden Protagonisten Kyla und Ryan in Szene gesetzt. Sie sind sympathisch, authentisch und bildhaft beschrieben. Schnell war ich in Gedanken mitten in der Geschichte. Auf humorvolle Weise werden witzige Begebenheiten aufgezeigt, die so mitten aus dem Leben sind mit Höhen und Tiefen. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks