Bücher mit dem Tag "nfl"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "nfl" gekennzeichnet haben.

17 Bücher

  1. Cover des Buches The Hardest Fall (ISBN: 9783958183681)
    Ella Maise

    The Hardest Fall

     (111)
    Aktuelle Rezension von: elvira

    Dieses Buch hatte so viel Potential. Leider wurde es nicht ganz ausgeschöpft meiner Meinung nach. Der Anfang war wirklich vielversprechend. Rasant und witzig wird die erste Begegnung von Zoe und Dylan erzählt. Leider hält diese Erzählweise nicht lange an. Es ist langatmig und es verstreicht einfach so viel Zeit. Weniger Seiten hätten der Geschichte gut getan. Dabei mochte ich Zoe und Dylan so gerne. Dylan ist ein echtes Goldstück und Zoe ist liebenswert. Aber bis zur ersten Annäherung der beiden dauert es einfach viel zu lange! Ich konnte es kaum erwarten, bis es mal soweit war. Die Spannung zwischen den beiden war nämlich immer spürbar. Das alles klingt eher negativ, dennoch gab es auch positive Punkte. Das Cover finde ich wirklich hübsch und passend. Auch der Schreibstil hat mir gefallen. Ich fand das Collegefeeling wunderbar sowie die Charaktere. Trotzdem war es für mich nur Mittelmaß.

    Fazit: Wer auf ausführliche New Adult-Romane steht, ist hier genau richtig. Mir hat diese Ausführlichkeit einiges kaputtgemacht an der Geschichte. Nach dem starken Beginn, habe ich einfach etwas erwartet.

  2. Cover des Buches The Memories We Make (ISBN: 9783736314498)
    Maya Hughes

    The Memories We Make

     (132)
    Aktuelle Rezension von: Liddl

    Ich bin kein großer New Adult Fan, vereinzelt mag ich Geschichten aus diesem Genre, vor allem wenn es sich um Sport-Romanzen handelt. Nur deswegen habe ich dieses Buch überhaupt lesen wollen, aber es war für mich einfach nicht das, was ich gehofft hatte.

    Zum Inhalt:
    Persephone Alexander kommt aus einem sehr strengen Elternhaus. "Typische" Sachen wie Feiern, Spielen, auch nur ins Café gehen - all das kannte sie nicht. Doch nun ist sie auf dem College und möchte alles nachholen. Doch wie schafft man es, alles nachzuholen und Freunde zu finden, mit denen sie ihre Ziele erreichen kann? Kurzerhand gibt sie eine Anzeige auf, welche sie über kuriose Zufälle an den Star-Footballspieler Reece bringt. Der erklärt sich tatsächlich bereit, ihr zu helfen.

    Meine Meinung:
    Während der Klappentext noch recht vielversprechend klang, wurde ich in der Geschichte schnell ernüchtert. Ich lese gerne Sport-Romance, weil mich dieser Aspekt irgendwie interessiert.
    Aber hier kommt der Sport Teil irgendwie zu kurz. Ich meine, ja er ist da. Und ich glaube für viele ist der auch absolut ausreichend, aber für mich eben nicht. Ich verstehe Football immer noch nicht.
    Der Rest der Geschichte war halt für mich einfach nichts Neues und typisches New Adult, sodass mir das nicht ganz zugesagt hatte.

    Die Charaktere:
    Vor allem - oder gerade die Hauptprotagonistin - war einfach nicht meins. Das hochbegabte, nerdige Genie, dem nicht bewusst ist, wie hübsch es eigentlich ist, trifft auf durchtrainierten Sportler, der von ihr fasziniert ist und sie beschützen will. Nebenbei hat dann die Hauptprotagonistin mit ihrer schlimmen Vergangenheit (aka ihre superstrengen Eltern, die ihr nichts gönnen) zu kämpfen.
    Und zu guter letzt die Namen.
    Persephone Alexander.
    Und Reece Michaels.

    Ja keine Ahnung, vermutlich waren Nachnamen, die wie Vornamen klingen oder es sind für die Autorin schöner. Ich weiß, dass es so was gibt. Aber gleich beide Protagonisten?

    Fazit: 3 Sterne.
    Einfach um neutral zu bleiben. Als Sport-Romanze war das für mich leider zu wenig Sport und mehr das typische New Adult.

  3. Cover des Buches Suddenly Forbidden (ISBN: 9783958184596)
    Ella Fields

    Suddenly Forbidden

     (191)
    Aktuelle Rezension von: Traumwelt-Buch

    Das Buch "Suddenly Forbidden" von Ella Fields ist der Einstieg in die Gray Springs University Trilogie.

    -----

    Wie würde es dir gehen, wenn du nach Jahren deine erste und einzige Liebe wiedersieht und er ohne dich weitergelebt hat?
    Daisy hat ihr Versprechen gehalten und ist an das College ganz in der Nähe ihrer Heimat gekommen. Quinn und sie hatten sich das versprochen. Aber er hatte ohne sie weitergemacht. Und seine neue Freundin ist ausgerechnet ihre ehemalige beste Freundin.
    Für Daisy geriet das Leben in wanken und auch Quinn kann seinen Augen kaum trauen. 

    MEINE MEINUNG:
    Wer jetzt denkt, dass dies eine völlig normale Collegegeschichte ist, liegt falsch.
    Daisy und Quinn sind zwei sehr sympathische Protagonisten mit dem Herzen am rechten Fleck. Quinn hat mich mit seiner Art direkt in den Bann gezogen. Auch die Nebencharaktere passten alle wunderbar in die Geschichte. Sogar Lex konnte man doch irgendwie verstehen.
    Ich habe dennoch das ganze Buch über mit Quinn und Daisy gefiebert. Mein Herz zerbrach ein paar Mal und wurde dann am Ende wieder zusammen gesetzt. Hach, Herzschmerz vorprogrammiert. 

    Mir gefiel die abwechselnde Erzählweise von Quinn und Daisy sehr gut, auch dass die Handlung teilweise in die Kindheit beider springt. 

    Einzig der Schreibstil war einfach nicht ganz so meins. Das Buch ließ sich nicht ganz so flüssig lesen und mich störte vermehrt, dass anstelle "Ja" immer ein "Yeah" verwendet wurde. Dieses passte in der deutschen Übersetzung einfach nicht.

    FAZIT: Ich kann das Buch nur empfehlen, da die Geschichte einfach mal etwas anderes ist. Es gibt keinen Bad Boy oder einen neuen Mann, der Daisy Quinn vergessen lässt. Wenn zwei Herzen zusammen gehören, dann soll es so sein.  

  4. Cover des Buches Make love und spiel Football (ISBN: 9783499269332)
    Poppy J. Anderson

    Make love und spiel Football

     (233)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

     dieser teil ist sehr unterhaltsam und man kann sich ein lächeln nicht verkneifen und es macht großen spaß diesen wunderbaren teil lesen das Team bekommt ein neuen Team Besitzer und es ist die Tochter des verstorbenen Tram Besitzer. Brian Palmer kann sich natürlich kein Kommentar verkneifen.

    einfach nur ein sehr toller teil


  5. Cover des Buches The Dream Of Us (ISBN: 9783736316621)
    Yvy Kazi

    The Dream Of Us

     (77)
    Aktuelle Rezension von: coldi1

    "The Dream of us" ist der erste Teil der "St. Clair Campus" Reihe. Jeder Teil kann völlig unabhängig voneinander gelesen werden, in jedem Buch geht es um ein anderes Collage Pärchen. 


    Ich finde das Cover wirklich großartig. Ich liebe Cover die mit eher sanften Tönen bestechen und ohne großartiges Tam-Tam auskommen. Es hat mich vom ersten Moment an angezogen, so das ich mir das Buch unbedingt genauer anschauen musste. 


    Zwischendurch lese ich ja unheimlich gerne College- Romancen. Es sind meistens Bücher die man mal eben so weg lesen kann ohne darüber großartig nachzudenken. Doch dieses Buch ist dabei etwas ganz besonderes. Hier werden Themen angesprochen über die ich so noch nichts gelesen habe und gerade das hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Ich habe damals, als kleines Kind, auch einmal ein wenig die Gebärdensprache lernen dürfen. Mein bester Freund war schwerhörig und ist die ersten Jahre auf eine besondere Schule gegangen. Heute ärgere ich mich, das ich das nicht weiter verfolgt habe, denn ich finde diese Sprache wahnsinnig interessant. Vielleicht, irgendwann....


    Ich habe mit dem Buch in meiner Mittagspause angefangen zu lesen und war ab der ersten Seite im Bruch drinnen. Ich hätte fast das Ende der Pause verpasst, da ich leider einen langen Arbeitstag bzw. Woche hatte, habe ich für dieses Buch leider ein wenig länger gebraucht. Aber ich freue mich schon sehr, bald wieder an den Campus zurückkehren zu dürfen. 


    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, locker und leicht. Ich habe gelacht und mir liefen die Tränen. Das Buch hat mir sehr viel Spaß gemacht. Dankeschön das ich es lesen durfte. 


    July ist Cheerleaderin mit Leib und Seele und möchte das unbedingt zu ihrem Beruf machen. Um ihrem Vater einen Gefallen zu tun führt sie den neuen Quarterback Andrew über den Campus. Zwischen den Beiden sprühen sofort die Funken, doch wenn sich ihr Traum erfüllen soll, darf sie ihn nicht wiedersehen...

  6. Cover des Buches Ausgerechnet den? (ISBN: 9783734103216)
    Susan Elizabeth Phillips

    Ausgerechnet den?

     (366)
    Aktuelle Rezension von: Lesebesessen

    Phoebe erbt den Football-Club in Chicago des verhassten, verstorbenen Vaters, allerdings unter harten Auflagen. Phoebe hat keine Ahnung von Football und will sich auch nicht an die Bedingungen halten. Als der Club dann Führerlos in immer größere Schwierigkeiten gerät, bricht der Trainer des Clubs Dan auf nach New York, um Phoebe zu zwingen, ihren Aufgaben gerecht zu werden, damit wenigstens nicht der Club in die Insolvenz gerät.

    Meinung:

    Die Charaktere von Dan und Phoebe sind brillant, die Mischung ist explosiv wie Feuer und Benzin. Phoebe wird als männermordender Bimbo dargestellt, aber in Wahrheit ist das nur Passade und dahinter steckt eine sehr unsichere und vom Leben enttäuschte Frau. Phoebe war mir spontan sympathisch.

    Dan ist das genaue Gegenteil: ein Kämpfer im Sinne des Wortes, der keiner, auch handfesten, Auseinandersetzung aus dem Weg geht. Trotzdem schafft es Phoebe mit geschickter Argumentation und überraschenden Reaktionen, Dan immer wieder das Wasser von der Mühle zu nehmen und das mit forstschreitender Geschichte immer besser. Ich musste an vielen Stellen laut lachen.

    Ron (alias Ronald) ist der einzige der Phoebe hilft, in dem Club zu Recht zu kommen. Aber Phoebe hilft auch Ron und so entsteht ein starkes Gespann, das dann nicht nur  Dan austrickst. Einfach herrlich gemacht.

    Und natürlich sind auch noch zwei schmierige Charaktere dabei, die zum Ende der Geschichte noch überraschende Wendungen beisteuern: Phoebes Cousin Reed und der Privatfeind von Dan: psychotische Ray Senior Hardesty.

    Ein Liebesroman mit erotischen Szenen, interessanter Rahmenhandlung aus dem Football. Leicht zu lesen, mit bildhafter Sprache, Wortwitz, spannend bis zum Finale mit Show Down.

    Fazit:

    Sehr unterhaltsame Liebesgeschichte mit zahlreichen, spannenden Wendungen: Fünf Sterne.

  7. Cover des Buches Dieser Mann macht mich verrückt! (ISBN: 9783442363001)
    Susan Elizabeth Phillips

    Dieser Mann macht mich verrückt!

     (335)
    Aktuelle Rezension von: Buechersmartiii

    Blue&Dean

    Ich liebe diese Geschichte! Bis zum Ende weiß man nicht, ob sie wirklich zusammenkommen, denn ihre Liebe ist sehr kompliziert. Erst sind die beiden durchgängig genervt voneinander, Dean lässt Blue nur bei sich mitfahren, weil er sie amüsant und interessant findet und Blue ist komplett mittellos uns ist darum auf Deans Hilfe angewiesen.

    Die beiden spielen ein gefährliches Spiel der Liebe und setzen ihre Herzen. Kann das gut gehen?

    Die `Spiele´ die die beiden miteinander spielten waren lustig und spannend mitzuerleben, allerdings etwas undurchsichtig. Ich hab manchmal einfach gar nix mehr gecheckt...

     Was mir so gut gefiel und was die Geschichte so anders machte als andere ist, dass beide wirklich so ihre Macken haben und Blue zum Beispiel nicht wunderschön ist, so wie die meisten weiblichen Protagonisten in Lovestorys. Dean ist zwar unglaublich attraktiv, allerdings macht er es einem schwer, ihn so richtig zu mögen, da er oft sehr gemein werden kann, spöttisch und genervt. Aber ich hab ihn trotzdem schnell ins Herz geschlossen, ebenso wie Blue. Die beiden sind wirklich etwas ganz besonderes: Blue kann keine Wurzeln schlagen, da sie in ihrer Kindheit zu oft enttäuscht wurde. Dean hatte ebenfalls keine schöne Kindheit, aber bei ihm ist es so, dass er seine Familie hasst. Aber in seiner neuen Farm treffen seine gesamten Familienmitglieder aufeinander und das gibt natürlich viel Stress. Ist er fähig, ihnen das zu verzeihen, was sie ihm angetan haben? Und ist Blue mehr für ihn als eine nervige Klette?

    Die anderen Nebenpersonen haben auch ihre eigenen Storys, die zeitgleich spielen und aus deren Perspektiven berichtet werden. Die anderen Charaktere tauchen erst so nach und nach auf. Erst sind alle einem recht unsympathisch, aber sie sind mir sehr vertraut geworden. Die heftigste Wandlung hat Mrs Garrison mitgemacht. Erst hab ich sie wirklich gehasst, aber sie wird echt cool...

    Mit Blue und Dean musste ich auch erst warm werden. Ihre Macken waren gewöhnungsbedürftig, aber ich hab sie zu schätzen gelernt und beide total ins Herz geschlossen.

    es wurde aus den unterschiedlichsten Perspektiven berichtet, aber vor allem aus Blues und deans.

    Der Schreibstil war gewöhnungsbedürftig, aber nach ungefähr einem Viertel war ich total drin und konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Der Gefühlsfunken ist übergesprungen, mitten ins Herz.

    Ich will das Buch an alle, wirklich alle weiterempfehlen. Es weckt jedes Kämpferherz, einfach durch die unglaublich ironischen und schlagfertigen Dialoge zwischen Blue und Dean. 

    PS: Meine Leseerwartungen wurden wirklich überhaupt nicht erfüllt. Die zwei sitzen nur kurz im Auto, viel mehr geht es um die Farm und die familie. Außerdem war Blue von Deans Attraktivität anfangs gar nicht beeindruckt. Aber all das hat das Buch eher besser gemacht!!!

  8. Cover des Buches Cheerleader küsst man nicht (ISBN: 9781508719410)
    Poppy J. Anderson

    Cheerleader küsst man nicht

     (87)
    Aktuelle Rezension von: niknak
    Inhalt:
    Taylor Roberts studiert Zahnmedizin an der Uni, aber ihre wahre Leidenschaft liegt beim Tanzen. Sie ist Cheerleader bei den New York Titans und sie hält nicht viel von Footballspielern. Der Grund dafür liegt in ihrer Vergangenheit am Collage. Ian Carlisle ist der neue Wide Receiver der Titans. Er und Taylor kennen sich bereits vom Collage, aber sie haben sich nicht im Guten voneinander getrennt. Wie reagieren die beiden, wenn sie wieder aufeinander treffen?

    Mein Kommentar:
    Dies ist der 11. Band der Reihe über die erfundene NFL Mannschaft New York Titans. Ich kenne die Meisten davon, aber noch nicht alle. Die Bücher lassen sich unabhängig davon lesen, aber natürlich macht es Spaß mehrere Teile zu kennen, da man so immer wieder auf bekannte Personen trifft, und auch etwas über ihre Vergangenheit weiß.

    Das Buch ist abwechselnd aus den Sichten von Ian und Taylor geschrieben. Ich liebe diese Erzählweise, da man dadurch, meiner Meinung nach, den besten Einblick ins Buch und in die Gefühle der Protagonisten bekommt.

    Taylor Roberts steht sehr unter der Fuchtel ihres Vaters. Sie lässt sich von ihm kontrollieren und auch manipulieren. Es fällt ihr sehr schwer ihren eigenen Weg zu gehen und ihren eigenen Willen durchzusetzen. Eine kleine Rebellion ihrerseits gibt es jedoch, da sie Cheerleaderin bei den Titans ist. Dies ist von ihrem Vater gar nicht gerne gesehen, da er Angst um den guten Ruf seiner Familie beziehungsweise seines Namens hat. Sie ist Freunden gegenüber sehr loyal und freundlich. Taylor ist ein emotionaler Mensch und gerade im Umgang mit Ian kochen die Gefühle gerne mal über.

    Ian Carlisle ist ein junger NFL Profi, der weiß was er will. Frauen sind für ihn nur gut fürs Bett und er kann es sich gar nicht vorstellen sich zu binden. Er geht oft gerne den leichten Weg, wenn es möglich ist. Ian kommt aus einer sehr schwierigen familiären Situation. Sein Großvater war für ihn die wichtigste Person. Es gibt nicht viel Kontakt zwischen Ian und seiner Familie, dies möchte er jedoch ändern. Seine Familienverhältnisse haben ihn geprägt und sind mit dafür verantwortlich, dass er die Person geworden ist, der er nun ist.

    Taylor und Ian kennen sich bereits einige Jahre und sie waren für kurze Zeit auch schon im Collage zusammen, bis Ian auf sehr unrühmliche Art und Weise mit ihr Schluss gemacht hatte. Als sie sich erneut treffen, gibt es sofort wieder eine Vertrautheit, auch wenn diese nicht von jedem gewünscht ist. Er erweckt die rebellische Seite in Taylor und unterstützt sie dabei sich gegen ihren Vater zu stellen. Im Umgang mit Taylor ist er ansonsten sehr bemüht und liebevoll. Sie kennen sich bereits, wissen was der jeweils andere bevorzugt oder eben auch nicht mag.

    Inhaltlich gab es für mich einige Überraschungen, die ich so nie erwartet hätte. Dies sorgte nochmal für extra Spannung und für extra Drama. Dadurch war das Buch auch nicht so vorhersehbar, wie ich am Anfang gedacht habe.

    Mein Fazit:
    Ein sehr schönes Buch das mir sehr gut gefallen hat. Die New York Titans sind eine Reihe, die mich nicht loslässt. Ich liebe es mehr von ihnen zu lesen und so die Charaktere noch besser kennenzulernen. Es gibt unerwartete Wendungen, die das Buch sehr spannend machen. Dieses Buch und auch die gesamte Reihe erhält eine klare Kauf Empfehlung von mir.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak
  9. Cover des Buches Touchdown (ISBN: 9783453406285)
    John Grisham

    Touchdown

     (96)
    Aktuelle Rezension von: benfi
    KURZBESCHREIBUNG: 
    Mit drei fatalen Fehlpässen wirft der dritte Quarterback Rick Dockery nicht nur seine Cleveland Browns aus den Playoffs, sondern sich selber aus der NFL. Dazu droht eine Schwangerschaftsklage - so nimmt Rick den Rat seines Agenten Arnie an und flüchtet nach Italien, um dort immerhin noch American Football spielen zu dürfen. Die Parma Panthers holen sich Dockery für seine Dienste unter Vertrag, allerdings ist diese Sportart in dem südeuropäischen Land ein Amateursport, bei dem nicht das große Geld sondern die Leidenschaft zählt. Mit einer für amerikanische Verhältnisse doch ungewohnter Lebensart kommt Rick nur allmählich in dem Land zurecht, findet aber durch die Unterstützung seiner liebevollen Teamkollegen mehr und mehr Gefallen an seinem Europa-Abenteuer. Als er aber dann durch Arnie ein Angebot aus der kanadischen Football-Liga erhält, muss sich der Quarterback entscheiden: Geld oder Freundschaft!

    KOMMENTAR:
    Seinen Bekanntheitsgrad erlangte der amerikanische Autor John Grisham durch Thriller wie 'Die Firma' oder 'Die Jury'. Seine Vielseitigkeit beweist er immer wieder mit einigen Ausreißern. Das Buch 'Touchdown' ist ein solcher. Grisham verbindet in diesem Roman zwei große Leidenschaften: American Football und den italienischen Lebensstil. Und ich muss sagen, dass er diese beiden Zuneigungen in dem Werk aus dem Jahre 2007 hervorragend vermittelt. Die Berichterstattungen zu den Footballspielen, sowie Trainingsmethoden sind authentisch und spannend, wobei ich hier doch auch ein Lob an den Übersetzer Karsten Singelmann machen muss. American Football ist trotz steigender Popularität im deutschsprachigen Raum noch immer eine Randsportart und ohne Kenntnisse sind da schon etliche Romane sehr gruselig übersetzt worden. Singelmann beschreibt jedoch Spielzüge oder Positionen so, wie es sich gehört und sogar auch für einen Laien verständlich sein sollte. Für diesen sind übrigens dem Buch die wichtigsten Begriffe der Sportart erklärend angehangen worden. Italien, seine Essgewohnheiten und sein außergewöhnlicher Flair - das alles packt Grisham sehr routiniert und liebevoll in die Geschichte um Rick Dockery, einem Quarterback, der auf der großen Sportbühne gescheitert ist und eher unfreiwillig sein Abenteuer in Südeuropa startet. Durch diese Charaktere gelingt es dem Schriftsteller die verschiedensten Anhaltspunkte der italienischen Kultur Schritt für Schritt abzuarbeiten. Und wer Italien schätzt und kennt, kann nur bestätigen, dass dem amerikanische Autor dies wirklich sehr gut gelungen ist. Grishams Recherchen über die Struktur und den Stellenwert der italienischen Football-Liga sind tadellos, die erwähnten Teams sind real und der Aufbau der Mannschaften genaustens geschildert. Allerdings muss ich einwerfen, dass nördlich von Italien mit Österreich und Deutschland zwei noch bessere Strukturen in diesem Sport geschaffen wurden. Allerdings hätte er mit diesen nun mal nicht die Schönheit des stiefelförmigen Landes herüberbringen können. Somit ist 'Touchdown', welches im Originalen den wunderbaren Titel 'Playing For Pizza' besitzt, unterm Strich ein sehr schönes und mit Leidenschaft geschriebenes Buch, welches nicht nur Kenner des Sportes oder dem geschichtsträchtigen Land ans Herz gelegt werden darf, sondern besonders neugierigen Lesern neue Welten aufzeigt. Es lohnt sich wirklich...

    8,0 Sterne

  10. Cover des Buches Gelbe Karte für die Liebe (Ein Liebe am Spielfeldrand Football-Roman 1) (ISBN: B01MS4TTE3)
    Virna DePaul

    Gelbe Karte für die Liebe (Ein Liebe am Spielfeldrand Football-Roman 1)

     (10)
    Aktuelle Rezension von: viktoria162003

    Meinung

    Bei diesem Buch habe ich zugeschlagen als es eine Zeitlang kostenlos zu ergattern gewesen ist und ich mir dachte, hört sich doch toll an. Die Autorin ist mir bis daher unbekannt gewesen. Ihr Schreibstiel ist gut und so lässt sich die Geschichte leicht und flüssig lesen.

    Geschildert wird es abwechselnd aus der Perspektive von Camille und Heath.

    Der Klappentext erklärt schon einiges von der Geschichte, so beginnt es ein kleinwenig klischeehaft. Typisch High-School mäßig eben. Aber lieben wir so etwas nicht trotzdem alle.

    Nach diesem besonderen Fauxpas kommt es Jahre später wieder zu einem aufeinander treffen der beiden. Sie natürlich verändert, zum hässlichen entlein zur sexy Fotografin. Da kann Heath natürlich nicht nein sagen.

    Beide kommen sich trotz dem inneren Konflikt von Camille näher, was ich durchaus als Romanze bezeichnen kann. Durch die Vergangenheit fällt es Camille schwer ihr Herz zu öffnen, dazu ihren jetzigen stand und schon ist die Romanzen-Problematik geschaffen.

    Die steht auch hauptsächlich hier im Fokus, was nichts Verwerfliches ist, da es eben auch ein Liebesroman ist.

    Hin und wieder lassen sich heiße Szenen finden die aber nicht derb werden… wer so etwas nicht mag könnte diese auch überspringen ohne zu viel zu verpassen.

    Die Charaktere sind ganz in Ordnung, hätten aber bei der Seitenlänge auch ein wenig tiefer gehen können.  So kann man aber mit ihnen fühlen und sie sind mir auch durchaus sympathisch gewesen.

    Ich hätte mir hin und wieder ein paar witzige Momente gewünscht oder ein kleinwenig mehr Spannung. Das Ende ist ganz nach meinem Geschmack.

     

    Fazit

    Eine tolle Liebesgeschichte die einem sicherlich den Leseabend unterhalte wird. Die Romanze ist gut und der Verlauf der Geschichte im ganzen auch. Ein klein wenig spannendere oder witzigere stellen hätte ich mir gewünscht. Trotzdem lesenswert  daher 3 Sterne von mir.

  11. Cover des Buches Roman (Raleigh Raptor Book 2) (English Edition) (ISBN: B08BXQ9WYJ)
  12. Cover des Buches Nixon (Raleigh Raptor, Band 1) (ISBN: 9798640298000)
    Samantha Whiskey

    Nixon (Raleigh Raptor, Band 1)

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Boston Campus - Only for You (ISBN: 9783736312128)
    Lex Martin

    Boston Campus - Only for You

     (48)
    Aktuelle Rezension von: DawnWoodshill

    Mit "Boston Campus- Only for you" hat die Autorin Lex Martin einen wunderschönen und gefühlvollen Abschluss der "Dearest"-Reihe geschaffen. 

    Das Cover ist wunderschön und passt auch wieder hervorragend zu dem Rest der Reihe.
    Da mir die anderen beiden Bände wirklich gut gefallen haben, stand es außer Frage auch diesen zu lesen. 

    Im dritten Band der Reihe stehen Madeline und Daren im Vordergrund. Während man von Madeline zwar in den Vorgänger Bänden nicht allzu viel gehört hat, hat man dafür umso mehr von Daren erfahren.
    Während Madeline eine aufstrebende und ehrgeizige Reporterin ist, die wir im ersten Band schon kennengelernt haben als sie ein Interview mit Clementine gedreht hat, ist Daren der Exfreund von Clementine, der in aller Munde ist.
    Ich muss sagen, durch die beiden Bücher davor hatte ich schon eine kleine Meinung zu Daren und war aber froh, das er auch seine Geschichte bekommt und so eine Chance.
    Madeline ist sehr echt und eine Kämpferin, zudem hat sie gerade erst eine Trennung hinter sich und hat Männern abgeschworen. Insbesondere Sportlern. Ihr letzter Freund war Sportler und hat sie betrogen, jetzt möchte sie sich umso mehr auf ihre Karriere fokussieren.
    Daren ist ein gutaussehender Sportler und auch dafür bekannt, Clementine damals betrogen zu haben. Demnach ist er eigentlich genau das, was Madeline nicht sucht. Und dennoch ist die Anziehungskraft zwischen den beiden enorm groß.

    Ich liebe dieses Buch, die Geschichte ist so echt und realistisch. Es geht nun mal nicht immer alles gut in einer Beziehung und man kann sich noch weniger aussuchen in wen man sich verliebt.

  14. Cover des Buches B.C. 2 (ISBN: 9783752672589)
    Jaliah J.

    B.C. 2

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Kati-Books

    Kraftvoll und vor Männlichkeit strotzend ist das Cover und der Buchtitel hätte nicht passender gewählt werden können. Wie schon im ersten Band ist auch hier im zweiten wieder zu viel Augenmerk auf die Kleidung gelegt. Auch die inhaltlichen Wiederholungen sind vorhanden, aber es konnten doch des Öfteren Emotionen und die Gefühlswelt der Protagonisten vermittelt werden, was sich positiv auf den Lesefluss ausgewirkt hat. 

    Da die Hauptprotagonistin, Mira, Kanada kennenlernen wollte, ist es schade das über Kanada oder selbst Vancouver so gut wie nichts geschrieben wird. Sehr gut sind die Zusammenspiele der einzelnen Protagonisten ausgearbeitet.

    Nach dem Vertrauensbruch von Reign, geht es nicht nur Mira schlecht und vermisst Reign, sondern auch Reign möchte nur noch Mira zurück an seiner Seite. Parker versucht immer wieder auf Violet zuzugehen, doch trotz das sie kein Interesse mehr an Mr. Drawn, dem Geschichtslehrer hat, will sie sich nicht auf einen Footballspieler einlassen. Noel wollte doch eigentlich nur Spaß mit Nolan, doch obwohl er mit Mercedes Hernandez, der Cheeleaderin, zusammen ist, geht er immer wieder auf Noel zu. Und dann verlässt sie plötzlich das College, noch bevor sie es beendet hat. Reign wollte immer Football-Profi in der NFL werden, doch als er die Chance bekommt zögert er. Welche Entscheidung trifft Mira, eine mit Verstand oder eine mit Herz?

    Reign ist für mich der interessanteste Charakter und ich bin doch sehr gespannt was er noch mit oder ohne Mira erleben wird.

    In diesem 2 Buch der B.C. Triologie ist der Spannungsaufbau über das gesamte Buch hinweg besser gelungen, was mich dies auch in einem weg hat durchlesen lassen. Wieder mit einem Cliffhanger geendet, bin ich nun schon ganz kribbelig wie der 3. und letzte Band sein wird.

  15. Cover des Buches Sports from Hell (ISBN: 9783596187973)
    Rick Reilly

    Sports from Hell

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Rick Reilly hat als Sportjournalist von den größten Sportereignissen berichtet, bis ihn das Ganze nur noch angeödet hat und er sich auf die Reise machte, um die verrücktesten Sportarten der Welt zu finden. Er nimmt beim Extremsaunieren in Finnland teil, bei dem den Teilnehmern der obere Teil ihrer Ohren wegschmorte und man daumendicke Brandblasen davontrug, ebenso wie beim Bullenreiten im Hochsicherheitsgefängnis, das ua darin bestand, beim Bullenpoker am Pokertisch sitzen zu bleiben, während ein 900 kg schwerer Bulle auf einen zugeprescht kommt. Das Ganze ist sehr humorvoll geschrieben und insgesamt rundherum zu empfehlen!
  16. Cover des Buches Hendrix (Raleigh Raptor Book 3) (English Edition) (ISBN: B08LBYHM35)
  17. Cover des Buches The Blind Side (ISBN: 0393330478)
    Michael Lewis

    The Blind Side

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Nele
    "The Blind Side" von Michael Lewis beschreibt die Geschichte des schwarzen Ausnahmetalents Michael Oher. Als Kind einer sechzehnfachen Mutter, die sich aufgrund ihrer Drogen- und Alkoholsucht nicht um ihn kümmern konnte, meint es das Schicksal gut mit ihm und er kann an einer christlichen High-School unterrichtet werden. Dort wird die reiche Familie der Tuohys auf ihn aufmerksam und nach und nach wird Michael in diese Familie aufgenommen. Er erfährt Liebe, Geborgenheit und weiß nun was es heißt ein zu Hause zu haben. Sein Talent, Football zu spielen, wird von ihnen gefördert und Michael wird zu einem der bestgehandeltsten Jungtalente Amerikas. ... Eine Geschichte, die bis jetzt noch kein Ende hat, Michael Oher spielt erfolgreich Football und ist seiner Ersatz-Familie den Tuohys treu geblieben. Seine Geschichte ist spannend und nicht vergleichbar. Ohne schulische Bildung und soziales Umfeld entwickelt sich Michael zu einem guten Schüler und einem Profi-Sportler. Ein wunderbares Buch. Dennoch nur 3 Sterne? Mir waren die Football-Ausführungen oft zu lang und für mich als Nicht-Kenner dieses Sportes auch eindeutig zu langweilig. Aber nichts desto trotz ist es eine schöne wahre Geschichte!
  18. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks