Bücher mit dem Tag "noch nicht gelesen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "noch nicht gelesen" gekennzeichnet haben.

10 Bücher

  1. Cover des Buches Weil ich Layken liebe (ISBN: 9783423715621)
    Colleen Hoover

    Weil ich Layken liebe

     (3.788)
    Aktuelle Rezension von: Mirarim

    Handlung

    Layken hat gerade ihren Vater verloren und zieht mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Noch beim Umzug freundet sich ihr kleiner Bruder mit dem neuen Nachbarn an und Layken trifft auf dessen großen Bruder Will. Will, in den sie sich direkt verliebt, Will, mit dem alles zu passen scheint. Doch das Glück weilt nicht lange - alles stellt sich dem Glück der beiden in den Weg ...


    Meinung

    Wie auch alle anderen Bücher, die ich bisher von der Autorin gelesen habe, hat mir auch dieses gefallen - allerdings nicht ganz so gut. Man merkt finde ich schon, dass das noch die Anfänge der Autorin waren, was ja auch völlig in Ordnung ist. Ich musste mich doch immer mal wieder dazu "zwingen" weiter zu lesen.

    Für mich war die Geschichte etwas zu krass, in dem Sinne, dass ich es einfach zu viel des ganzen fand. Kann sein, dass auch genau solche Geschichten passieren, mir war es aber einfach zu viel.

    Ich bin auch nicht ganz so gut in die Story rein gekommen, bzw. habe die Liebe der beiden nicht wirklich spüren können, es war alles so plötzlich und einfach da. Das hat mir etwas gefehlt. 

    Aber natürlich war nicht alles schlecht. Die Charaktere an sich hat mir gefallen, besonders die zwei kleinen Brüder mochte ich gern. Es hat mir auch super gefallen, dass Poetry Slam thematisiert wurde und so eine große Rolle gespielt hat. 

    Insgesamt finde ich, dass man das Buch lesen kann, es ist aber kein muss und ich werde es vermutlich auch kein zweites mal lesen.

  2. Cover des Buches Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde (ISBN: 9783596194285)
    Shelle Sumners

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

     (206)
    Aktuelle Rezension von: Mrs-Jasmine
    Nach endlos vielen Jugendbüchern, in denen die Romantik und die "Gefühlsduselei" überwiegt, hab ich dieses Buch einfach wunderbar gefunden und es kam mir grad recht! Nach den letzten Büchern (allesamt Jugendbuchreihen) war mir das geschnulze um die "Ach so tollen, jungen, romantischen oder verstört brutalen Anfang 20er Männer" schon zu viel. Tyler Wilkie und Grace Barnum, sind ganz tolle Persönlichkeiten. Und es ist toll geschrieben wie sie sich kennenlernen, total ungezwungen und ohne auf ständige Wiederholungen der Augenfarbe oder der Schönheit des anderen! Hat mir wirklich sehr gut gefallen, obwohl mir zum Ende hin die Romantik dann doch ein bisschen gefehlt hat 🤔😉 Kann ich hier aber nicht genauer ausführen ohne zu Spoilern😇 Jeden der denkt, er möchte keinen Herzschmerz Roman lesen, in dem die Gefühle ins Tausendste zerpflückt und zerkaut werden, ist mit diesem Buch gut beraten!
  3. Cover des Buches Beim Leben meiner Schwester (ISBN: 9783492262668)
    Jodi Picoult

    Beim Leben meiner Schwester

     (1.853)
    Aktuelle Rezension von: GothicQueen

    Das ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult handelt von der Familie Fitzgerald und dem Designer-Baby Anna, welches sie als Ersatzteillager für ihre Leukämie-kranke Tochter Kate zeugen. Um den Krebs von Kate besiegen zu können, brauchen sie Knochenmark mit der DNA von Kate. Deshalb wird Anna im Reagenzglas gezeugt. Als kleines Kind kann sich Anna nicht gegen die Eingriffe wehren, in denen ihr unter Schmerzen Knochenmark aus dem Rücken entnommen wird. Sie lebt damit, dass sie das von Zeit zu Zeit eben für ihre Schwester machen muss. Doch dann erleidet Kate Nierenversagen und braucht eine Spenderniere. Nun soll Anna eine Niere spenden. Und sie fängt an sich zu wehren. Sie nimmt sich einen Anwalt, weil sie das Recht auf ihren eigenen Körper einklagen möchte. Das Buch ist der Hammer gewesen. Es ist so toll geschrieben. Nicht nur das Thema ist genial. Wie das Buch ausgeht, schreibe ich jetzt nicht. Jedenfalls anders, als im Film. Und das Filmende habe ich, ehrlich gesagt, besser gefunden. Dennoch lohnt es sich dieses Buch zu lesen. Ich kann es jedem empfehlen. Ich habe kurze Zeit nach diesem Roman noch ein weiteres Buch der Autorin gelesen, was auch echt gut war. Kürzlich habe ich in der Buchhandlung ein weiteres Buch von ihr erstanden, was eines meiner nächsten Bücher sien wird, die ich lesen werde.

  4. Cover des Buches Beautiful Liars, Band 2: Gefährliche Sehnsucht (ISBN: 9783473585533)
    Katharine McGee

    Beautiful Liars, Band 2: Gefährliche Sehnsucht

     (188)
    Aktuelle Rezension von: vaSe

    Erwartungen:

    Den ersten Band fand ich nicht besonders gut, irgendwie war die Stimmung ein bisschen weird, aber mir wurde gesagt, dass der zweite Teil besser sein soll, deswegen habe ich auch genau das erwartet und gehofft.

    Fazit:

    Ich kann mich nicht mehr an meine Sternebewertung des ersten Bands erinnern, aber den zweiten fand ich auf jeden Fall besser. Mir wurden die Figuren alle sympathischer und ich konnte ihre Handlungen besser nachvollziehen. Nur Mariel, die ich im ersten Teil geliebt habe, fand ich jetzt richtig unsympathisch. Außerdem hätte ich gerne zwischendrin mehr vonbihr erfahren und nicht nur am Anfang und am Ende, wie es leider der Fall war. 

    Ich vergebe 3,5 von 5 Quants.

  5. Cover des Buches Friesensommer (ISBN: 9783499267390)
    Janne Mommsen

    Friesensommer

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Brigitte04
    Die Autorin hat einen wunderbar leichten und beschwingten Sommerroman geschrieben.Die Protagonisten Mund die Nebencharaktere sind liebevoll beschrieben  und werden lebendig vor dem Leseauge.Von mir gibt es volle 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.
  6. Cover des Buches Wenn nicht jetzt, wann dann? (ISBN: 9783548284613)
    Astrid Ruppert

    Wenn nicht jetzt, wann dann?

     (61)
    Aktuelle Rezension von: rose7474

    Der Roman konnte mich gleich in seinen Bann ziehen und wollte kaum aufhören zu lesen. Die Charaktere waren nett dargestellt und der Schreibstil gefiel mir sehr gut. Von der Autorin möchte ich auf jeden Fall noch mehr lesen. 

    Die Geschichte konnte mich begeistern und passt gut in die Frühlings-oder Somnerzeit. Gut gefiel mir auch, dass die Gefühle der 3 Protagonisten sehr gefühlvoll beschrieben wurde. So hatte der Roman etwas Tiefgang. Er zählt zu meinen Lieblingsfrauenromanen und werde ihn irgendwann auf jeden Fall wieder mal lesen. Daher eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne von mir. 

  7. Cover des Buches Andere tun es doch auch (ISBN: 9783548284392)
    Matthias Sachau

    Andere tun es doch auch

     (75)
    Aktuelle Rezension von: KerstinTh

    Kai Findling ist Architekt und hat ein eigenes Büro in Berlin. Außerdem hat er einen ausgeprägten Schuhtick! Er hält gerne Predigten über seine Schuhe und sie sind ihm auch extrem heilig – es darf also nichts auf sie kommen, außer Schuhwachs. Lara Rautenberg arbeitet derzeit als mobile Hotelrezeptionistin. Das heißt, sie wird, vor allem zu ungünstigen Zeitpunkten, angerufen und muss die Reservierungen der Hotelgäste entgegennehmen. Eigentlich ist sie Cutterin. Nicht nur als Beruf, sondern aus Leidenschaft. Doch durch einen Fehler oder besser eine mutige Tat, auf die erst am Ende des Buches eingegangen wird, wurde sie gefeuert. Kai und Lara treffen in diesem Roman aufeinander. Ihre ersten Begegnungen sind gekennzeichnet durch Missverständnisse. Das fand ich am Anfang sehr nervig, weil es einfach zu viele Missverständnisse waren und einem die ganze Geschichte sehr dumm und überzogen vorkam. Zum Glück hat sich die Sache mit den Missverständnissen im Laufe der Geschichte etwas gegeben und es gab eine anständige Handlung. Dennoch waren weiterhin die Missverständnisse an der Tagesordnung. Alles in allem war dieser Roman unterhaltsam, auch wenn die vielen Missverständnisse doch etwas übertrieben rüber kamen. Fazit: Ein für zwischendurch oder zur leichten Lektüre geeigneter Roman.

  8. Cover des Buches Sprich (ISBN: 9783407789082)
    Laurie Halse Anderson

    Sprich

     (141)
    Aktuelle Rezension von: FairyOfBooks

    Emotionale Lektüre mit einem Hang zur tiefen Melancholie, das ist eigentlich schon mal komplett meins. Manchmal brauche ich solche Geschichten einfach, um ein wenig von meinen Gedanken verschluckt zu werden. Und mir fehlen immer noch die Worte für dieses Buch!
    Es ist nicht so, dass es mich mega begeistert hat, doch es hat mich teilweise wirklich berührt. Obwohl das Buch nicht unbedingt mit einem poetischen oder tollen Schreibstil punkten kann, dieser ist nämlich eher durchschnittlich bis sehr direkt in der Erzählweise, was nicht negativ ist, das passt zu der Geschichte, die eher sachlich erzählt wird. Dennoch schleichen sich Gefühle ein, wenn man sie zulässt. Am Ende fragt man sich dann, warum man einen Kloß im Hals hat, weil man das selber nicht versteht.

  9. Cover des Buches Der nötige Minimalismus (ISBN: 9783839115176)
    Suht Sirikit

    Der nötige Minimalismus

     (14)
    Aktuelle Rezension von: elRinas
    nur Kapitel, sonst keine Struktur, ein wirklich minimalistisches Buch. etwas mühsam zu lesen aber absolut geistreich und teilw. herausfordernd: Ein Wust an selbst-& gesellschaftskritischen Gedanken mit Potential & Zutrauen! werd es mir einscannen und redaktionell bearbeiten. Ich glaube, die Mühe wird sich lohnen
  10. Cover des Buches Frühstückspension (ISBN: 9783839230565)
    Sigrid Hunold-Reime

    Frühstückspension

     (13)
    Aktuelle Rezension von: makama
    Frühstückspension klingt so gar nicht Krimi, doch darauf läuft es hinaus.....
    Teresa macht sich nach 30 Jahren Ehe  allein auf den Weg an die Nordsee..... Unterwegs hat sie einen schweren Unfall und überlebt mit einem Schock....
    Sie sucht nach einem Krankenhausaufenthalt ein Zimmer und landet bei deretwa gleichaltrigen Tomke Heinrich ....
    Auch sie hat ein Problem mit ihrem Ehemann.
    Dann ist da noch Maike, die ist Krankenschwester auf der Intensivstation in Wilhelmshaven und ist sehr sauer auf ihren Ex..... denn der hat sich mehr als fies ihr gegenüber verhalten.
    Bald haben die drei eine Leiche zuviel.
    Wie schaffen es die drei Frauen sich aus dieser Situatuion zu befreien und das ohne selbst Schaden zu nehmen?
    Und wer ist eigentlich  der schwerveletzte Mann auf der Intensivstation, der mit Teresa im Auto saß???????
    Fazit:
    Das Buch lies sich gut und locker lesen und hat mir auch nicht schlecht  gefallen, allerdings fand ich auch etwas ungewöhnlich und man kann sich nicht vorstellen, wie sich so nette Frauen ihrer Probleme entledigen und das fast ohne mit der Wimper zu zucken....
    Ich gebe hier knappe 4 Sterne





  11. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks