Bücher mit dem Tag "nudeln"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "nudeln" gekennzeichnet haben.

124 Bücher

  1. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551321282)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.961)
    Aktuelle Rezension von: liebe1904

    Unwirklich wie schnell ich den zweiten Teil der Reihe gelesen habe. Und ich habe ihn geliebt!

    Bis jetzt eine sehr starke Fantasy Reihe.

    Klasse Fortsetzung mit einigen Wendungen, die mich nach Luft schnappen ließen. Die letzten 100 Seiten? Alles um mich herum war zum Zerreißen gespannt.

    Die Liebe zwischen Daemon und Katy gefällt mir sooo gut. Die Nebencharaktere sind alle wunderbar ausgearbeitet und passen perfekt.

    Ben, Biff, Bilbo, ... ich habe Tränen gelacht. 

    Und nun - auf zu Teil Numero 3.

  2. Cover des Buches Mia liebt Pasta (ISBN: 9783799510752)
    Mirja Hoechst

    Mia liebt Pasta

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Thaliomee

    Ich bin eher zufällig auf dieses Kochbuch aufmerksam geworden, denn ich liebe Nudeln. Daher besitze ich auch schon einige Pasta-Bücher und hatte mir nicht mehr viel Hoffnung auf neue Ideen gemacht.

    Die Autorin hat es geschafft, mich wirklich zu überraschen. Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich, wirken aber gar nicht zusammengewürfelt. Ein wenig erkennt man den Stil einer Bloggerin, es gibt persönliche Kommentare und Erfahrungen zu den Rezepten. Ich habe Mia bei jedem Gericht hundertprozentig geglaubt, dass sie es selbst so kocht. Ihre Leidenschaft und Begeisterung ist voll auf mich übergesprungen.


    Die Spannbreite ist dabei groß, es gibt kaum „Klassiker“, der Nudelsalat wird mit Melone und Avocado zubereitet, Tortellini werden mit Tzatziki gefüllt und Cannelloni sind plötzlich LowCarb. Es gibt auch süße Pasta mit Schokolade oder Orangensauce. Trotzdem sind die Gerichte nicht so verrückt, dass sie nicht nachzukochen sind. Im Gegenteil, das meiste ist nicht schwer und schmeckt toll!


    Die Bilder sind professionell und machen Lust auf die Gerichte. Nur eins ist noch zu sagen, ich habe es anfangs gar nicht wahrgenommen und das will etwas heißen: Mia verzichtet komplett auf Fleisch. Alle Pastavariationen sind vegetarisch und ich wette, das dies nicht aufgefallen wäre, hätte die Autorin es im Buch nicht erwähnt. Fleisch fehlt hier an keiner Stelle und muss auch nicht permanent ersetzt werden.


    Ein tolles Kochbuch, das leider in der Masse etwas untergeht.

  3. Cover des Buches Simply Pasta, Pizza & Co. (ISBN: 9783706626187)
    Julian Kutos

    Simply Pasta, Pizza & Co.

     (22)
    Aktuelle Rezension von: SeilerSeite
    Ein gutes Kochbuch ist mehr als eine Sammlung von Rezepten. Es zeigt etwas von der Einstellung des Autors, seinen Vorlieben und macht Lust auf das eigene Ausprobieren und Nachkochen der Gerichte. Alle diese Voraussetzungen erfüllt das Buch "Simply Pasta, Pizza & Co" des Wiener Kochlehrers Julian Kutos.

    Gleich zu Beginn berichtet er von seiner Liebe zur italienischen Küche, die man auch bei den einzelnen Gerichten merkt. Unter dem Slogan "Einfach, edel, pur" stellt Kutos zunächst seine Philosophie des Kochens vor. Obwohl die Rezepte alles andere als banal sind, werden sie aus einfachen und leicht zu beschaffenden Zutaten bereitet. Das senkt die Hemmschwelle und ermutigt selbst zum Kochlöffel zu greifen. Die umfangreiche Einführung enthält des Weiteren Empfehlungen für die eigene Vorratskammer und wichtige Kochutensilien. Mit der sehr unterhaltsamen Beschreibung der fünf Geschmacksrichtungen, einer äußerst ausführlich bebilderten Anleitung der richtigen Schneidetechniken sowie Empfehlungen zum Kauf der Lebensmittel und der passenden Getränke dazu ist man bestens für den folgenden Rezeptteil gewappnet.

    Auch dieser lässt keinen Wunsch des Hobbykochs fehlen. Endlich einmal hat man die Grundrezepte für Pasta- und Pizzateig, Gnocchi und Pesto in einem Buch zusammen. Die wichtigsten Saucen werden ebenfalls erklärt. Danach gliedert sich das Buch in leichte Vorspeisen (Aperitivo), Pasta und schließlich Pizza Rezepte. Hier findet man all die schönen Begriffe, die man von italienischem Essen so kennt: von Tagliatelle über Fettuccine und Lasagne bis zu Pizza und Focaccia reicht die große Auswahl und bietet reiche Abwechslung. Der Anhang definiert wichtige Kochbegriffe, bietet ein Glossar mit Übersetzung der österreichischen Ausdrücke und macht Vorschläge für die Zusammenstellung von Menüs - von einfach bis elegant.

    Neben der guten Auswahl und Anleitung der Gerichte unterstützen vor allem die zahlreichen hervorragenden Bilder von Wolfgang Hummer den guten Eindruck des Buches. Das Foodstyling lässt dem Leser das Wasser im Mund zusammenlaufen und immer wieder erklären Bilderserien komplexere Handgriffe. Als etwas Besonderes fangen die Fotografien nicht nur das leckere Essen ein, sondern auch den Autor selbst, wodurch seine Freude am Kochen sehr greifbar wird und sofort ansteckend wirkt.

    Fazit: An diesem Buch stimmt einfach alles: die Rezeptauswahl, die Präsentation in Bild und Layout und die Mischung aus Gerichten und Hintergrundinfos. Eine klare Empfehlung für alle, die Freude am Kochen und einem guten Essen haben.

    Seitenzahl: 184
    Format: 20,5 x 25,1 cm, gebunden
    Verlag: Löwenzahn
  4. Cover des Buches Simple (ISBN: 9783869137599)
    Diana Henry

    Simple

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Jonas1704
    Ich muss sagen, obwohl Kochbücher zu meinen Lieblingsgenres gehören, da ich immer wieder mal versuche etwas Besonderes zu kochen, gelingt es mit bei den oftmals komplizierten Rezepten eher weniger erfolgreich. Anders war es bei diesem Kochbuch, das ein Geschenk war und ich endlich sagen kann, dass ich vieles mit einem guten Ergebnis nachkochen konnte. 
    Das Buch ist schon recht dick mit einem schönen Hardcover und stecht sofort ins Auge. Mir haben die Illustrationen sehr gefallen, etwas rustikal gestaltet und mit dezenten Farben präsentiert. Die Rezepte sehen natürlich alle mitsamt sehr lecker aus und die Zutaten sind fast alle leicht aufzufinden. Natürlich gibt es auch die komplizierten Zutaten dazu, heutzutage muss man als Koch um wahrscheinlich in Mode zu sein, ausfallende Zutaten beiinhalten, nur kommen diese nicht sehr oft vor. Die Ofenauberginen und die Räucherforelle gehören bereits zu meinen Lieblingsgerichten und ich habe auch schon versucht so manche Variante herzustellen, falls ich mal die eine order andere Zutat nicht im Haus hatte. Das ich ja bekanntlich beim Kochen einfacher als beim Backen. Da sollte man es lieber sein lassen. Die Desserts stehen noch auf meiner To do Liste. 
    Ich glaube die Autorin hat sich hiermit selbst übertroffen und einen ebenbürtigen Nachfolger zu ihrer Hühnchen Kochbuchversion herausgebracht.
  5. Cover des Buches Das wundersame Leben des Isidoro Raggiola (ISBN: 9783492056908)
    Enrico Ianniello

    Das wundersame Leben des Isidoro Raggiola

     (6)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Isidoro wächst sehr behütet und sehr geliebt in einem kleinen italienischen Dorf auf. Er hat ein sonderbares Talent fürs Pfeifen und kommuniziert so mit den Vögeln und tritt natürlich auch in einer Band auf.

    Sein Vater, ein alter Kommunist und leidenschaftlicher Briefeschreiber unterstützt ihn in seinem Tun und seine Mutter, die begnadete Nudelmacherin, liebt ihn über alles.

    Doch als ein verheerendes Erdbeben über dem Ort niedergeht, ändert sich mit einem Pfiff einfach alles…

    Eine wunderbare Geschichte über den jungen Isidoro, der seine Stimme an Worten verliert, sie aber mit seinem Pfeifen wiederfindet.
  6. Cover des Buches Rachs Rezepte für jeden Tag (ISBN: 9783833871016)
    Christian Rach

    Rachs Rezepte für jeden Tag

     (44)
    Aktuelle Rezension von: V_B

    Das Kochbuch verspricht keine außergewöhnlichen Rezepte, dafür aber mit wenig Zutaten viel Wirkung erzeugen und eine besondere „Kür“, wie der Autor es bezeichnet, der Essenskultur, sei es für Freunde oder Familie, zu präsentieren. Die Zutaten sind meist regional auf dem Wochenmarkt oder einem Lebensmittelladen erhältlich. In ein spezielles Feinkostgeschäft muss man nur für wenige Dinge.
    Das Buch ist aus Rezepten und auf der gegenüberliegenden Seite abgebildeten Fotografien der Mahlzeit aufgebaut.
    DIe Zutatenliste ist übersichtlich am rechten Rand, was das schnelle überfliegen der benötigten Menge der Zutat beim Kochen erleichtert.
    DIe Bilder sind minimalistisch und nicht überladen in schlichtem Design gehalten.
    Insgesamt ein gelungenes Kochbuch, das aus einfachen Zutaten etwas besonderes kreieren lassen.

  7. Cover des Buches Die Basic-Jubiläumsedition (ISBN: 9783833873348)
    Sebastian Dickhaut

    Die Basic-Jubiläumsedition

     (48)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Dieses Buch eignet sich wirklich für alle, die überhaupt nicht kochen können und vor einem geöffneten und vollen Kühlschrank ehrwürdig einen Schritt zurücktreten.

    Von A wie Artichocke bis Z wie Zwiebel wird hier von Handwerkszeug an erklärt, wie man Zwiebeln schneidet, und mit wirklich wenigen Zutaten ein gutes Drei-Gänge-Menü zaubern kann.

    Aufgeteilt in Zutaten, Rezepte und natürlich in Fisch, Fleisch, Vegetarisch und Dessert lässt sich einfach ein Gericht kochen. Die Rezepte sind klar gestaltet, einfach nachkochbar und immer noch mit einem guten Tipp versehen, der auch mal aus einer einfachen Lasagne ein außergewöhnliches Gericht gekocht werden kann.

    Dieses Basic-Kochbuch ist wunderbar geeignet für Studenten mit kleinem Geldbeutel, frisch bei Mama ausgezogenen und natürlich auch jedem anderen Leser, der plöztich und unerwartet ein Interesse am Kochen entdeckt hat.

    Leckere Rezepte und einfache Erklärungen stehen hier ganz im Vordergrund!
  8. Cover des Buches Schwestern für einen Sommer (ISBN: 9783596296620)
    Cecilia Lyra

    Schwestern für einen Sommer

     (90)
    Aktuelle Rezension von: nojules

    In dem Buch „Schwestern für einen Sommer“ von Cecilia Lyra geht es um Cassie und Julie, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Nach einer Tragödie haben sie 14 Jahre nicht mehr miteinander gesprochen. Doch als dann ihre Großmutter gestorben ist, müssen sie aufgrund ihres letzten Willens, zusammen einen ganzen Sommer verbringen.


    „Schwestern für einen Sommer“ ist eine leichte Sommerlektüre, die zum träumen einlädt. Cassie und Julie sind zwei sehr tolle Charaktere, die sich dem Leben und der Liebe stellen. Cassie ist die sachliche und stärkere von beiden. Julie ist sehr verträumt, romantisch und wird immer als die Hübsche bezeichnet. Ich persönlich mochte beide Schwestern sehr, doch Julie war heimlicher Liebling :)

    Das Buch ist einfach zu lesen und unkompliziert. Es hat keine überraschenden Wendungen und lässt sich somit super schön am Strand bzw. im Urlaub lesen. 

  9. Cover des Buches Pasta von Alfabeto bis Ziti (ISBN: 9783956145698)
    Rachel Roddy

    Pasta von Alfabeto bis Ziti

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Whale_in_the_Clouds

    Die Autorin gibt hier Hintergrundwissen mit Tipps zur Herstellung für viele Nudelarten. 

    Gespickt mit Rezepten die von ganz einfach wie Fettuccine mit Butter und Parmesan bis hin zur Minestrone mit selbstgekochter Brühe wird die ganze Bandbreite geboten. Viele der Rezepte sind sehr deftig, enthalten klassische und teilweise etwas altmodisch anmutende Zutaten, wie bspw. Hühnerleber. Zwischendrin sind immer wieder frische und wieder neue Zutaten und Anregungen zu finden. Dadurch, dass viele der Rezepte authentisch sind, lernt der Leser die alte Italienische Küche kennen. 

    Jeder Pasta-Liebhaber wird hier fündig werden! 

  10. Cover des Buches In die Füße atmen (ISBN: 9783462044478)
    Mark Welte

    In die Füße atmen

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Langeweile
    Die Geschichte handelt von Jan und Henrik,eineiige Zwillinge wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Henrik,der Erstgeborene, hat sich schon bei der Geburt vorgedrängt und tut das auch im weiteren Leben. Der schüchterne Jan ist unsterblich in Lina verliebt ,traut sich aber nicht ,sich ihr zu nähern.Lina möchte Schauspielerin werden und Jan schreibt ebenfalls Bewerbungen für die Schauspielschule,findet aber nicht den Mut diese auch abzuschicken.Das übernimmt ,ohne sein Wissen,Henrik für ihn und er besteht auch in seinem Namen die Aufnahmeprüfung. Jan fällt aus allen Wolken,als ihm schriftlich mitgeteilt wird ,daß er an der Otto- Falckenberg-Schule in München angenommen wurde.Er ist hin -und hergerissen zwischen seinen Selbstzweifeln und der Freude mit Lina zusammen zu sein. Der Arbeitsalltag in einer Schauspielschule wird anschaulich geschildert,wobei es manchmal für meine Begriffe sehr abgedreht zuging. Die Beschreibung der einzelnen Schüler fand ich gut,auch die witzigen Sprüche haben mir gefallen. Als nach einiger Zeit Henrik in München auftaucht, erfahren seine Mitschüler und Lina ,daß Jan einen Zwillingsbruder hat.Dadurch erklärt sich auch die plötzliche Veränderung von "Jan",den sie von der Aufnahmeprüfung ganz anders in Erinnerung hatten.Besonders bei Lina sorgt Henrik für einige Verwirrung. Insgesamt gesehen erschien mir das Buch eher wie ein Drehbuch ,es enthielt zu viele Dialoge.Gut gefallen haben mir die Zitate zum Anfang eines neuen Kapitels. Buchtitel: In die Füße
  11. Cover des Buches Simply Quick (ISBN: 9783706626200)
    Julian Kutos

    Simply Quick

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Mrs. Dalloway
    Oft fehlt die Zeit, oder die Zutaten... und trotzdem will man etwas Leckeres essen. Dann ist dieses Buch perfekt dafür gemacht. Hier gibt es schnelle Salate, Vorspeisen, Schnelles mit Brot, Pasta und Reis, Schnelles Gemüse und Fleisch sowie wirklich schnelle Desserts.


    Ich habe einige Gerichte getestet und bin ganz begeistert von diesem Buch. Mein Highlight ist auf jeden Fall der Schinken-Sauerrahm-Toast! Es ist so einfach und doch so genial. Ich werden diesen Toast auf jeden Fall noch öfter machen.
    Auch die Pasta Carbonara und die Penne alla Wodka (ohne Wodka) gehen schnell und machen richtig satt.
    Beim Gemüse mochte ich das/die (?) Potato Tostato sehr gern. Das geht nicht nur schnell, sondern ist auch ziemlich gesund.

    Das Buch kann ich nur wärmstens weiterempfehlen. Jeder, der gerne kocht und isst wird in dem reichhaltigen Rezeptfundus fündig werden.
  12. Cover des Buches 1 Nudel – 50 Saucen (ISBN: 9783833866173)
    Inga Pfannebecker

    1 Nudel – 50 Saucen

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Valentina97

    Die Rezepte sind recht einfach gehalten, also nichts für ein Nobel-Banquet, allerdings ist das auch nicht der Anspruch, den das Buch für sich erhebt. Es sind die Art von Rezepten, die man relativ entspannt auch einmal an einem Abend unter der Woche zubereiten kann, ohne dass man stundenlang in der Küche stehen muss. 


    Auch für Kochanfänger sind die Rezepte gut geeignet, da das Hauptaugenmerk eines Nudelgerichts schließlich bei der Sauce liegt. Die Nudeln als Beilage sind sehr einfach zuzubereiten und ein Großteil der Aufmerksamkeit, was besonders bei Anfängern wichtig ist, kann dementsprechend ganz bei der Sauce liegen.


    Die Zubereitung der Gerichte wird sehr anschaulich beschrieben, und ist sehr überschaubar angeordnet, was das Kochgeschehen auch sehr vereinfacht, da nicht dauerhaft nach der nächsten Textstelle gesucht werden muss, sondern direkt wieder ins Rezept eingestiegen werden kann.


    Auch wer gerne Nudelgerichte isst, sich allerdings irgendwann schwer tut, etwas neues zu finden, was man nicht schon so oft gemacht hat, dass man es im Schlaf kochen könnte, findet hier für den Alltag genau das richtige Kochbuch.


    Einen Stern Abzug gibt es, da mich dieses Buch jetzt nicht direkt vom Hocker genauen hat. Es sind einfach auch zu viele Nudelsaucen im Buch, wofür ich als erfahrenere Köchin jetzt nicht unbedingt ein Rezept gebraucht hätte. Aber für jemanden, der nicht so viel und experimentierfreudig ins Blaue hinein kocht, ist dieses Kochbuch genau das richtige.

            

  13. Cover des Buches Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters (ISBN: 9783641182229)
    Bobby Henderson

    Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Rumbuddel

    Ein sehr überzeugendes Evangelium, verglichen mit anderen nicht so namensreich, aber dafür wissenschaftlich voll fundiert und von hohem Nährwert für Leib und Seele. Liest sich manchmal wie ein Ulk, aber das mag Absicht sein, um den Leser auf die Probe zu stellen. Ich habe jedenfalls schlimmere Evangelien gelesen. Bedenkens- und dankenswert finde ich insbes. den Teil über Kiwis.

  14. Cover des Buches JETZT! Nudeln (ISBN: 9783517093581)
    Sebastian Dickhaut

    JETZT! Nudeln

     (9)
    Aktuelle Rezension von: sommerlese
    "*Sebastian Dickhaut*" ist Autor, Koch und Journalist und hat das Buch "*JETZT! Nudeln*" geschrieben. Der Untertitel heißt Internationale Rezepte, das Kochbuch erscheint seit 2015 im "*Südwest Verlag*".

    Dieses Buch habe ich im Buchladen gesehen, kurz durchgeblättert und dann sofort Hunger bekommen. Nudeln sind einfach Soulfood und dürfen in keiner Küche fehlen. Deswegen sind sie auch so international.
    Das Basiswissen und die Vielzahl der Rezepte gefallen mir hier ganz besonders gut, auch die hervorragenden Fotos und das Layout sind super. Nur der Rezeptaufbau hätte etwas übersichtlicher gestaltet werden können, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Denn wenn man sich häufiger mit dem Buch beschäftigt, wird man sich am Register orientieren und dort nach geeigneten Rezepten suchen.

    Es geht los mit "Allerlei von der Nudel", spezielle Kochzeiten und Saucen und zwischendurch immer mal wieder die Info-Rubrik "Tante Erika rät". Das Buch teilt von Anfang an Grundwissen mit und führt in den speziellen Rezepten dann höhere Standards und Schwierigkeitsstufen ein.

    Die Kapitel heißen:
    - Nudeln pur
    - Nudeln mit viel Sauce
    - Nudeln aus der Pfanne
    - Nudeln aus dem Ofen
    - Nudeln in Salaten und Suppen
    - Speisekammer

    Hier möchte ich nicht zu sehr auf die einzelnen Abschnitte eingehen, sondern eher die Besonderheiten dieser Nudelvielfalt hervorstellen.
    Es geht los mit verschiedenen Pestos, selbstgemachten Eiernudeln und Sugos, bei denen mir das Möhren-Sugo richtig gut geschmeckt hat.

    Die Idee der One-Pot-Pasta kenne ich bereits, hier gibt es einige Varianten, die mit Tomaten und Spargel ist für mich der Hit.

    In einem Basiswissenbuch dürfen natürlich Spaghetti Bolognese nicht fehlen, ich finde auch die Spaghetti in Lauch-Lachs-Sauce lecker.
    Wer einmal Spätzle selbstgemacht hat, weiß, wie gut die schmecken können. Natürlich werden hier die berühmten Kässpatzn vorgestellt, aber auch eine süße Variante ist vertreten.

    Bei den Nudeln aus der Pfanne sind meine Favoriten die Holsteiner Rühreinudeln mit Nordseekrabben und die Rahmspinatnudeln mit Käse klingen auch sehr lecker. Oder vielleicht doch eher die gebratenen Reisnudeln mit Garnelen? Man kann sich kaum entscheiden!
    Exotisch sind die Nudeltempura mit Meeresfrüchten oder Bami Goreng.

    Beim Thema Schupfnudeln gibt es sie typisch mit Kraut und Speck, aber auch süss mit Mohn und Puderzucker und auch noch mit Wirsing und Nüssen.

    Das Kapitel Nudeln aus dem Ofen liebe ich besonders. Hier stehen Canneloni mit Ricotta und Spinat, Lasagne, Mac and Cheese und sogar Muffins auf dem Plan. Den Nudelauflauf mit Tomaten und Speck mache ich schon seit Jahren fast genau wie das angebene Rezept, sozusagen unser Hausklassiker von Muttern an. Ist immer wieder gut.

    Weiter geht es mit Gnocchi und Salat- und Suppennudeln.
    Bei den fixen Suppen sind Tortellini in brodo mein Hit. Ein geniales Rezept, schnell, lecker und total einfach.

    Bei den asiatischen Suppen und Nudeln sieht das Singapore Laksa total lecker aus: Mit Garnelen, Currypaste, Hähnchenbrust und Kokosmilch, sowie asiatischen Weizennudeln.


    Die sogenannte Speisekammer ist eine Warenkunde über die verschiedenen Nudeln, 22 Seiten lang und endlich mal alle zusammengefasst. Bei den jeweiligen Nudeln findet man die im Buch zugehörigen Rezepte. Diesen Teil hätte ich mir eher am Anfang des Buches gewünscht.

    Ein dreiteiliges Register und ein Nachwort des Autors beschliessen dieses tolle Nudelkochbuch. Die Rezepte sind im Register wie folgt sortiert:
    - Rezeptregister A-Z
    - Nudelsortenregister
    - Zutatenregister

    Alles in allem ein wunderbares Buch über Basiswissen, spezielle internationale Rezepte besonders aus dem asiatischen Raum und mit diversen Tipps und Kniffen versehen, die von Bechamel Sauce bis Kalbsleber braten reichen und für jeden Hobbykoch oder auch die erfahrene Hausfrau mit Küchenwissen aufbauen.
    Es gibt jetzt Pasta, basta! :-)

  15. Cover des Buches Asiatisch kochen mit Nudeln. Mini-Kochbücher (ISBN: 9783898934916)
  16. Cover des Buches Studentenfutter (ISBN: 9783767009776)
    Dr. Oetker

    Studentenfutter

     (16)
    Aktuelle Rezension von: käutzchen

    Kurzbeschreibung von Buchrücken: Das Auslandsemster für studentische Hobbyköche und alle , die es werden wollen . Ob raffinierte Suppen , herzhafte Pfannengerichte , sättigende Aufläufe,  süsse Leckereinen oder Köstlichkeiten für das schmale Portemonnaie kurz vor Monatsende , hier finden Sie vielfältige Rezeptideen mit eingebauter Geling Garantie. 

    Überzeugen Sie sich und überraschen Sie Ihre ausländischen Studienkollegen mit Tiroler Gröstel , Köttbullar , Enchiladas, Couscous oder Sushi und über 50 weitere exotische Genüssen aus aller Herren Länder.  

    Mein Fazit: Nicht nur Studenten werden beim Nachkochen ihren spass haben beim Nachkochen , es ist auch gut geeignet für eine Wohngemeinschaft auch für die Familien küche die aussergewöhnliche,  exotische Küche ihre Familie überraschen wollen . Gleich zu Anfang gibt es einen Ratgeber für Vorrat und Küchenausstattung vieles Wissenwertes erfährt und leicht erklärt wird. Zu jeden Rezept gibt es ein Bild was einen den Mund wässerig macht und man Lust beim Nachkochen hat. Neben den zutaten und der Zubereitung der leckeren Speisen , gibt es Tipps , andere Varianten wie man das rezept nachkochen kann,  was zu passt .... es gibt Rezepte zb wie : 

    Schwedische Köttbullar,  fast wie im Möbelhaus ... 

    Currywurst , Exotisch Deluxe mit Garnelen 

    Texas Auflauf,  macht richtig satt 

    Spanische Zitronenkartoffeln , Leicht und lecker 

    Türkische Eierpfannenkuchen , mit Alkohol 

    Da bekommt doch schon einen wässrigen Mund oder ? Man bekommt direkt Lust die Rezepte nachzukochen,  alleine schon weil manch ein Rezept sehr Aussergewöhnliche ist und nicht nur sich selbst mit Überraschen kann .... 

  17. Cover des Buches Ich will Nudeln! (ISBN: 9783895652653)
    Stephanie Blake

    Ich will Nudeln!

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Librileo
    Am liebsten möchte der kleine Hase immer nur Nudeln essen. Aber man kann eben nicht immer das Gleiche essen, doch als es Suppe geben soll, sagt der kleine Hase nur: „IHHKÜRBISSUPPEISTEKLIG“.
    Darufhin schickt Mama Hase ihn in sein Zimmer, denn ihr reicht es nun wirklich. Der kleine Hase ist so wütend, dass er einen richtigen Wutanfall bekommt.
    Ein tolles Buch, wenn es darum geht zu zeigen, wie es allen Beteiligten bei solchen tagtäglichen Diskussionen bzw. Auseinandersetzungen am Esstisch geht.

    Wir haben über das Buch noch einiges mehr zu berichten. Also besucht uns doch einfach unsere Seite: hier.
  18. Cover des Buches Nudelglück (ISBN: 9783774257276)
  19. Cover des Buches Italien vegetarisch (ISBN: 9783850338066)
    Claudio Del Principe

    Italien vegetarisch

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Isabell47
    Das Buch ist wunderschön aufgemacht, gute Beschreibungen und schöne Bilder. Insbesondere die drei Bänder in den Farben Italiens als Lesezeicher sind praktisch und zugleich ein Hingucker. Die Rezepte sind teilweise einfach teilweise schwieriger nachzukochen, bezogen auch auf das Besorgen der Zutagen. Es ist ein tolles Buch für Liebhaber italienischer Küche und eignet sich nicht nur für Vegetarier. Bestimmt eine wunderbares Geschenk!
  20. Cover des Buches The Woman Who Wouldn't Die (ISBN: 9781780878348)
    Colin Cotterill

    The Woman Who Wouldn't Die

     (7)
    Aktuelle Rezension von: walli007

    Eigentlich könnte Dr. Siri die Pension genießen, soweit man die Pension im Laos des Jahres 1978 genießen kann. Doch als Dr. Siri mal wieder aneckt, wird er für ein paar Tage in paar Tage aufs Land geschickt, um zu klären, was es mit der Witwe auf sich hat, die zweimal starb. Diese Gelegenheit nimmt Dr. Siri ausnahmsweise gerne wahr. Denn so hofft er, seine Frau Daeng aus der Gefahrenzone zu bekommen. Nach ihr nämlich hat ein seltsamer alter Franzose gefragt, was nichts Gutes bringen kann. Zumal dieser Fremde auf recht unergründlichen Wegen ins Land kam und auch nicht auf den Pfaden wandelt, auf denen er behauptete wandeln zu wollen.


    Man möchte ihn nicht missen diesen Dr. Siri, wohl einen der ungewöhnlichsten Detektive in der Krimiwelt. Der ehemals einzige Leichenbeschauer im kommunistischen Laos der 1970er langweilt sich als Rentner doch etwas. Und seine Mühen, mit der Geisterwelt in Kontakt zu treten, scheinen auch vergeblich. Doch in diesem nunmehr neunten Krimi um Dr. Siri geht es tatsächlich nicht in erster Linie um den werten Doktor, sondern mehr um seine Frau Daeng. Diese ist die beste Nudelköchin in Vientiane, ihre Vergangenheit jedoch liegt im Dunkeln. Auf ihrer Fahr ins Blaue versucht Dr. Siri den Geistern näher zu kommen, während Daeng sich der Vergangenheit stellt. 


    Wie wir Dr. Siri kennen, seine ironische Art speziell mit Kadern umzugehen, so schnell ändert sich der alte Herr nicht. Witzig und zugleich spitz sind seine Kommentare und doch hat er ein weiches Herz, gegenüber seinem ehemaligen Mitarbeiter Mr. Geung, der mit dem Down-Syndrom geboren wurde und dem Hund Ugly, der ihm auf allen Wegen folgt. Und natürlich ist er ausgesprochen dankbar für die späte Liebe zu Daeng. Amüsant und fesselnd entwickelt der Autor die Geschichte von Dr. Siri und seiner Frau weiter und wie immer kleidet er das Ganze in einen spannenden Fall, in dem alles irgendwie ineinander greift und kein Wort überflüssig ist. Ein brillanter Plan, hinter den zu kommen, für den Leser nahezu unmöglich ist, selbst, wenn die Spürnase langsam in die richtige Richtung geführt wird. Sowie Dr. Siri denkt man manchmal, da kann doch was nicht stimmen. Doch erst die Erläuterungen des Doktors und seiner Gehilfen machen die Sache rund. 


    Dr. Siri ist immer eine Lektüre wert, möge der Autor ihn nur möglichst langsam altern lassen. 

    4,5 Sterne

  21. Cover des Buches Vegetarisch! Das Goldene von GU (ISBN: 9783833822018)
    Alessandra Redies

    Vegetarisch! Das Goldene von GU

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Flatter
    Aufgrund der Vielzahl der abwechslungsreichen Gerichte findet sich für jeden Anlaß das Passende. Aufgebaut in folgende Rubriken und mit umfangreichen Quickfinder am Anfang:

    - Salate und kalte Vorspeisen
    - Warme Vorspeisen und Snacks
    - Suppen und Eintöpfe
    - Kartoffeln, Gemüse und Hülsenfrüchte
    - Nudeln, Reis und Getreide
    - Tofu und Tempeh
    - Desserts und Süßspeisen.

    Dieses wunderbare und vielseitige Kochbuch bietet eine Menge Ideen leckerer Rezepte. Es ist sehr übersichtlich und sehr schön bebildert, so daß das Nachkochen ein reine Freude ist. Die meisten Zutaten sind leicht zu beschaffen und auch ungeübten Köchen gelingen die Gerichte. Zudem gibt es Tipps z.B. zum Eierkauf und eine kleine Nudel- und Reiskunde ist auch enthalten. Es ist sehr übersichtlich gestaltet und alles ist anschaulich und detailiert erklärt. Was ich ganz klasse finde ist, daß es neben der uns bekannten Kost auch Gerichte aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt enthält. Beispielsweise die Nuss-Muffins mit Steinpilzen, gegrillte Crepe-Saté oder die Kürbisgnoccis haben es mir angetan. Langeweile kommt mit diesen Gerichten nicht auf. Seit ich es habe ist es täglich im Einsatz und unser Fleischkonsum hat sich schon rapide verringert. Viele Gerichte lassen sich wunderbar vorbereiten, was für Berufstätige eine enorme Erleichterung ist.

    Dieses Kochbuch hat mich restlos begeistert und ist ständig im Einsatz.

  22. Cover des Buches Kochen! Das Gelbe von GU (ISBN: 9783833829765)
    Sebastian Dickhaut

    Kochen! Das Gelbe von GU

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Steffiii

    Dieses Kochbuch enthält eigentlich alles was man zum kochen für Gäste, die Familie oder Kinder benötigt. Es sind sogar Kuchenrezepte und Getränkerezepte enthalten. Die Rezepte zeigen zwar leider keine Bilder sind aber alleine durch den Text und die Zutatenliste sehr aussagekräftig. Mir gefällt es außerdem sehr, dass sie kurz und knapp sind. 

    Hier ist wirklich für jeden etwas dabei.

  23. Cover des Buches Hackfleisch (ISBN: 9783625114093)
  24. Cover des Buches Perfekte Pasta (ISBN: B002AXXJ80)
    Anne Wilson

    Perfekte Pasta

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks