Bücher mit dem Tag "oop"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "oop" gekennzeichnet haben.

17 Bücher

  1. Cover des Buches Im Bann des Vampirs (ISBN: 9783548266015)
    Karen Marie Moning

    Im Bann des Vampirs

     (241)
    Aktuelle Rezension von: elsbeere
    Vorneweg, der Buchtitel passt mal so überhaupt nicht. Wurde wohl nur gewählt, weil dank Twilight und Co. Vampire gerade in sind. Der einzige Vampir der in der Geschichte vorkommt, hinterläßt ein eigentlich total unpassenden Eindruck und ist für die Geschichte auch nicht von Relevanz. Man hätte dafür auch irgendeinen reichen Schnösel, Mafiaboss oder sonst wen mit Macht, Geld und Einfluss wählen können. Vampiristische Neigungen dieser Nebenfigur sind jedenfalls völlig unerheblich für den Verlauf der Geschichte. Die ist dafür aber gigantisch gut. Mit den Mysterien der Highland-Saga verwoben, erlanden diese jedoch eine völlig andere Tiefe. Zwar ist die Protagonistin wie man es von K.M. gewohnt ist, wieder mal so ein Typ oberflächliche Modetussie, aber die muss dann im Verlauf der Geschichte so einiges einstecken und sich bewähren. Dazu will ich nicht spoilern, nur soviel, diesmal geht es nicht in die schottischen Highlands, sondern nach Irland. Aber auch hier sind es die Feen und andere geheimnisvolle Wesen, die die Macht besitzen.
  2. Cover des Buches Im Schatten dunkler Mächte (ISBN: 9783548280837)
    Karen Marie Moning

    Im Schatten dunkler Mächte

     (140)
    Aktuelle Rezension von: elsbeere
    In Band 3 geht Macs Suche nach dem Mörder ihrer Schwester und dem Sinsar Dubh weiter. Jericho Barrons, ihr geheimnisvoller Gastgeber wird immer undurchsichtiger und gleichzeitig interessanter. Und dann taucht auch noch ein alter Bekannter aus der Highland-Saga auf. Der Feenmann Darroc,  der schon in Schottland unliebsam auffiel und sich mit Adam Black anlegen musste. Welche geheimnisvolle Rolle er in der Fever-Saga spielt wird nicht verraten. Nur soviel: Ich konnte das Buch mal wieder nicht aus der Hand legen.
  3. Cover des Buches Im Reich des Vampirs (ISBN: 9783548266022)
    Karen Marie Moning

    Im Reich des Vampirs

     (194)
    Aktuelle Rezension von: elsbeere
    Jericho Barrons ist ein fantastischer Protagonist. Der wohlhabende Buchhändler mit den mysteriösen Geheimnissen ist im Gegensatz zu den ganzen Helden der Highlanderserie von K.M. nicht der typische Gentleman, der die hilflose Frau rettet. Nein, er ist oft eher spröde und regt sich z.B. darüber auf, dass sie sein kostbares Mobilar versauen könnte. Aber ich liebe ihn. Gemeinsam mit der weiblichen Hauptfigur geht es weiter mit der Suche nach dem geheimnisvollen Buch mit dem Namen Sinsar Dubh. Es wird sehr viel Spannung aufgebaut, die erotische Komponente des Paares kommt jedoch etwas langsamer daher als in den Büchern der Highland-Saga. Dafür findet sich hier deutlich mehr Handlung, die in die Richtung einer epischen Erzählung geht. Das gefällt mir sehr gut.
  4. Cover des Buches Gefangene der Dunkelheit (ISBN: 9783548280844)
    Karen Marie Moning

    Gefangene der Dunkelheit

     (147)
    Aktuelle Rezension von: elsbeere
    Wir erfahren mehr aus der Welt der Feen, die sich in Seelie und Unseelie einteilt. Die Barriere zur Welt der Menschen ist nun gefallen und die Unseelie drohen alles zu ersticken. Die Geschichte ist an Spannung fast nicht mehr zu überbieten und auch die Beziehung zwischen Mac und Barrons kommt endlich so richtig in Fahrt. Und dann dieses dramatische Ende, das Schlimmstes erahnen lässt.
  5. Cover des Buches Darkfever (ISBN: 0385339151)
    Karen Marie Moning

    Darkfever

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Maaya
    spannende Urban Fantasy, an der auch aeltere Leser Spass haben koennen. Wenig Romantik und ziemlich duester. An dem Buch habe ich wirklich nichts auszusetzen.
  6. Cover des Buches Dreamfever (ISBN: 9780440244400)
    Karen Marie Moning

    Dreamfever

     (19)
    Aktuelle Rezension von: MartinaBookaholic
    Handlung: Die Welt zwischen den Menschen und den Feen ist zu einer Welt verschmolzen, Mac konnte es nicht verhindern und die Mauern zwischen diesen zwei Welten, welche nie hätten vermischt werden sollen, sind gefallen. Auch in Mac ist etwas gestorben und sie hat keine Erinnerungen mehr, durch das was ihr der Lord Master und die dunklen Feenprinzen angetan haben. Jericho Barrons rettet sie aus den Händen von Rowena und den Sidhe Seers, die sie wie eine Aussätzige behandeln und zum Sterben in einem Keller liegen lassen, und bringt sie und ihren Verstand wieder zurück. Doch das war nur der erste harte Weg den Mac in diesem Teil bestreiten musste, viele liegen noch vor ihr,… Wege die auch ihre Eltern bedrohen und auch sie selber und niemand kann ihr helfen, niemanden kann sie vertrauen, nicht mal sich selbst… . Meine Gedanken: Das ist mit Abstand das beste Buch dieser Serie! Ich habe es genossen und fast das ganze Buch war toll. Der Anfang war einfach unglaublich und ich bekam fast keine Luft mehr… ich liebe es!! (Wer das Buch gelesen hat, weiß welche Szenen ich hier meine) Mein Gott, es war einfach unbeschreiblich knisternd, erotisierend und prickelnd. Ein Wahnsinns- Gefühl, dass ich noch nie in einem Buch gelesen habe und man konnte einfach nicht genug davon bekommen – Klasse Frau Moning. :) Und obwohl die Leidenschaft im ganzen Buch nicht zu fassen war, war es so, dass man Jericho manchmal gehasst hat und danach wieder geliebt. Er ist einfach ein unbeschreiblicher Charakter, ein wahnsinniger Mann, aber ich bin mir sicher am Ende dieser Serie werden wir alle wissen was er ist und warum er sich manchmal so abweisend und kühl verhält. Ich bin mir ganz sicher dass uns noch ein tolles Finale bevor steht in dem die Leidenschaft zwischen Mac und Jericho keine Grenzen kennen wird – ich freu mich darauf! :o) Abgesehen von der ‚Liebesgeschichte‘, wenn man es den so nennen möchte, muss ich sagen, dass auch die Handlungsstränge im allgemeinen immer interessanter uns spannender werden und langsam die ersten wichtigen Fragen eine Antwort finden und Dinge erklären. Meiner Meinung nach hat Moning bisher einen sehr passablen Job abgeliefert und wenn sie so weiter macht, wird der letzte Teil einfach atemberaubend gut werden! . Cover: Klasse ‘Pose’ von Mac auf dem Cover mit ihrem Sperr in der Hand. Gefällt mir wahnsinnig gut. . Fazit: Umwerfende und spannende Geschichte, die einem in andere Welten versetzt und man danach total schockiert aufsieht, wenn man wieder zu sich kommt und bemerkt wo man sich eigentlich befindet. :) . . This is the best book of this series so far and I enjoyed almost everything of it. The beginning was great - I couldn't get enough of it/them! ;) And also throughout the passion was incredible, sometimes you hate Jericho, then you love him again... but I'm sure in the end we'll see the reason for his "sometimes - Jackass behavior" and that deep in his heart he's one of the good guys! And that Jericho and Mac finally be together - I adore them together - they are great! :)
  7. Cover des Buches Objektorientierte Programmierung (ISBN: 9783836214018)
  8. Cover des Buches Bloodfever (ISBN: 0440240999)
    Karen Marie Moning

    Bloodfever

     (14)
    Aktuelle Rezension von: MartinaBookaholic
    Handlung: Auch im zweiten Teil ist Mac noch immer auf der Suche nach dem Mörder ihrer Schwester Aline und kommt damit kein Stückchen weiter, weil sie sich nun auch anderen Dingen stellen muss. Zu einem muss sie heraus finden wer sie wirklich ist, was es mit den Sidhe- Seers auf sich hat und ob sie ein Teil von ihnen ist. Noch hinzu kommt, dass Jericho Barrons sie nach wie vor als OOP Detektor verwendet und dies einige Zeit beansprucht, auf seiner wilden Jagd nach dem mysteriösen, zu tiefst bösen Buch, dem ‚Sinsar Dubh‘. . Meine Gedanken: Mir hat das zweite Buch nun noch besser gefallen, als der erste Teil. Obwohl es noch immer genügend offenen Raum gegeben hätte um mehr Action rein zu bringen, war der Plot dieses Mal noch interessanter und spannender. Ich habe es vielleicht schon erwähnt, aber obwohl Moning Schreibstil ein wenig herb und eine spur vulgär klingt, ist er flüssig zu lesen und packt einem einfach und reißt einen mit – besonders wenn man auch die Absicht hat mal etwas ‚härteres‘ zu lesen. :) Außerdem kann man feststellen, dass der Hauptcharakter Mac langsam an Tiefe und Erfahrung und Charakterstärke hinzu gewinnt und wie sie sich verändert. Besonders gefällt mir die Spannung zwischen Barrons und Mac und ich bin mir sicher da erwartet uns noch einiges aufregendes. . Cover: Gefällt mir und ist mit dem ‘ganz in Rot’ gehalten edel gestaltet. . Fazit: Eine Steigerung zum Vorgänger und ich habe das gefühl es wird noch besser. . . I liked the second book better than the first one. Though there were again enough open space to fill with more action, the plot was more interesting and thrilling than the "Darkfever". I like Monings writing still but I also would like if there were more action in the books, she sometimes stretches some parts and then its get boring. Hope it becomes better with the third book and that we'll finally find out who or what Barrons is.
  9. Cover des Buches Java als erste Programmiersprache (ISBN: 9783834806567)
  10. Cover des Buches Java ist auch eine Insel - Programmieren für die Java 2-Plattform in der Version 1.5/5 (Tiger-Release), mit CD (ISBN: 9783898425261)
  11. Cover des Buches Visual Basic 6 (ISBN: 9783827266125)
    Rudolf Huttary

    Visual Basic 6

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Shadowfever (ISBN: 9780440244417)
    Karen Marie Moning

    Shadowfever

     (17)
    Aktuelle Rezension von: sabisteb
    Harder. Deeper. Come on, Barrons. More. McKayla Lane sitzt immer noch im Lande hinter den Spiegeln fest. Barrons ist tot und sie gibt sich die Schuld. Als Darroc auftaucht, sieht sie ihn als Möglichkeit der Buße an, um doch noch zu erreichen, was Barrons geplant hatte: Das Sinsar Dubh in ihre Hände zu bekommen, mit ihm zu verschmelzen, die Mauer zwischen den Welten erneut zu errichten und mit dem Lied der Schöpfung die Welt zu heilen. Dafür braucht sie Darroc, denn dieser scheint eine Abkürzung des Rituals zu kennen. Der fünfte Band setzt an der Stelle an, an welcher Band 4 MacKayla Lane verließt: Am Rande der Klippe, neben der Leiche Barrons. Die ersten 3 Bände waren spannende Urban Fantasy, Band 4 driftete bereits in eine parallele Fantasy Welt ab und Band 5 ist leider nur noch ein feuchter Nackenbeißer für gefrustete Hausfrauen, bei dem die eigentlichen Handlung zu schmückendem Beiwerk degradiert wurde. Im ersten Teil der Handlung macht MacKayle Lane Betsy Taylor der Vampirkönigin in Selbstmitleid und Selbstbetrachtungen Konkurrenz: Der Mord an Alina, ihr verpfuschtes Leben, Barrons Tod Seitenweise wird darauf herumgekaut, warum sie trauert, um wen sie trauert, eine Nabelschau der Gefühle. Man sagt ja, Erwachsene sagen alles dreimal, so leider auch in diesem ersten Teil des Romans. Es würde reichen, wenn einmal erörtert wird was MacKayla fühlt und warum, aber alle paar Seite wiederholen sich die Argumente Gebetsmühlenartig und ermüdend und das seitenlang. Hätte man hier gekürzt hätte man sicherlich 30 Seiten einsparen können, midnestens. Im zweiten Teil balzen Barrons und MacKayla übelst. Sie haben beide nur einen Gedanken: Sex, gleich, hier und jetzt, aber es kommt immer was dazwischen. "I needed rough, hard, fast sex, followed by hours and hours auf slow and intimately throuough f..." und überhaupt, die Welt geht unter, die Menschen sterben um sie herum und MacKayla denkt nur an eines "Every instinct in my body wanted to have sex, here, now, with anyone." Sehr wählerisch ist die Dame ja nicht. Die Wortgefechte sind platt und voller noch platterer sexueller Anspielungen. "I watched you die. I need to f... you." Barrons kann auch nur an das Eine denken und formuliert dies auch sehr eloquent, da stellt sich mir die Frage: Wann wurde das Fenster in MacKaylas Schlafzimmer denn repariert und was MacKayla an diesem typen eigentlich findet. Als es endlich, endlich, nach vielen zähen Seiten in denen nicht wirklich viel passiert endlich Richtung Showdown geht, haben die beiden nichts Besseres zu tun, als sich ein paar Tage in ein kleines Liebesnest zu verziehen "I moan, I whimper, I writhe. It's inceredible. He's filling me up, gliding deep and deliciously inside me where I've never felt a man before. Oh, God! I come. I explode. I hear someone roaring.[...] We've had sex so many times, so many ways, I can barely move. I've come so many times I think it's impossible for me to even want to come again, but he's inside me and my body tells a different story. I need so badly I ache. I slip my hand down and, as soon as I touch myself, I come. He shoves into me deep, rocking into my climax..." Soooooo genau wollte ich das nicht wissen. Vielleich bin ich nicht voyeuristisch genug, aber das ist Groschenheftniveau und keine urban Fantasy mehr! Des Rätsels Lösungen werden letztendlich in ein paar Seiten gegen Schluss so nebenbei schnell und lieblos abgearbeitet und die Auflösung ist teils extrem konfus bis mythisch verschwurbelt. Hätte man diese Geschichte auf die Länge der ersten vier Bände gekürzt, also mehr Handlung im Verhältnis zu sexuellen Anspielungen und Beschreibungen in Kombination mit weniger Selbstmitleid, hätte das vielleicht noch was werden können. So jedoch habe ich mich tagelang durch diese zähe, permanent mit irrelevanten sexuellen Beschreibungen und Nebenhandlungen unterbrochene Erzählung gequält. Was den deutschen Titel angeht, nun hat man nach 4 Bänden endlich kapiert, dass Vampir so gar nicht passt, weil in 5 Bänden nicht einer vorkommt. Das ist doch irgendwie peinlich und wird bei Neuauflagen wohl zu Umbenennungen und Verwirrungen führen.
  13. Cover des Buches C++ in 21 Tagen (ISBN: 9783827256249)

    C++ in 21 Tagen

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Exploring JavaScript (ISBN: 9783939084280)
    Markus Nix

    Exploring JavaScript

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Das Einsteigerseminar Objektorientierte Programmierung in Java (ISBN: 9783826674143)
  16. Cover des Buches Faefever (ISBN: B0053UQE2A)
    Karen Marie Moning

    Faefever

     (17)
    Aktuelle Rezension von: MartinaBookaholic
    Handlung: Mac spürt, dass sie dem Mörder ihrer Schwester immer näher kommt, aber gleichzeitig rücken auch andere Gefahren und Übel immer näher an Mac ran. Nicht nur, dass das Sinsar Dubh ein Spielchen mit ihr spielt und sie keine Antwort darauf findet wie es zerstören zu ist, und V’ Lane und Barrons sie immer weiter hineinziehen in ihre alten, verstrickten Fäden und jeder sie weiterhin benutzt für seine eigenen Absichten, wollen nun auch die Sidhe Seers Antworten und eine Entscheidung. Mac muss rasch eine Entscheidung machen bevor es zu spät ist und die Mauern zwischen unserer Welt und der Feenwelt zusammen bricht - den dann kann uns keiner mehr retten… . Meine Gedanken: Diese Serie wird wirklich immer besser, von Buch zu Buch hantelt es sich nach oben. Obwohl ich denke, dass noch mehr möglich wäre und es noch mehr Potential hätte, mochte ich diesen Teil wirklich sehr und noch um einiges mehr als den ersten und den zweiten Teil. Mac wird mit jedem weiteren Buch liebenswerter und bekommt endlich einen Charakter mit dem man etwas anfangen kann, bzw. dem man etwas Gutes wünscht, weg von ihrer Oberflächlichkeit hin zu Mut, Tapferkeit und Fürsorge für andere. Obwohl die Geschichte immer düsterer wird und die Spannung förmlich zu explodieren droht, fühlt man unten drunter mehr Gefühl und Sensibilität aufkommen zwischen Barrons und Mac und ich bin gespannt was zwischen denen beiden noch raus kommen wird – es knistert unbeschreiblich und man spürt die Funken bis in den kleinen Finger. Barrons ist einfach der harte Typ, der alles probiert um als ‚Arschloch‘ (sorry) zu gelten und unnahbar zu bleiben, aber innerlich ist er mit einem guten Herzen ausgestattet, dass er versucht vor anderen zu verbergen. Go Jericho, Go!! love him Und das Ende war einfach atemberaubend! Kann jetzt leider nicht schön sagen, sondern es war einfach nur Nervenaufreibend und ein Cliffhanger der mich zum Wahnsinn getrieben hätte, wenn ich nicht sofort den nächsten Teil neben mir liegen gehabt hätte. Ich bin nun sehr gespannt wie es weiter geht… . Cover: Finde ich mit der Lila Farben extreme schön und es spielt darauf an wo Mac steht – zwischen Welten und ganz alleine. Großartig! . Fazit: Wahnsinns Geschichte bei der richtig froh bin, sie gelesen zu haben und langsam verstehe ich auch, warum mich alle gedrängt haben es endlich zu lesen. Danke . . This series is still getting better with every book. Though I think there is still some potential in the story, I liked this book even more than the first and the second one. Mac is with every book more likeable and the reader can see and sympathize how she develop herself through the book. And really exciting and curious about the next book and I hope that we'll finally find out all about Barrons - I just like him and I still don't believe that he's evil - I think he's good at heart and only tries everything that Mac think he is a bad guy. So ... I go one with the next book :)
  17. Cover des Buches Objektorientierte Programmiersprachen (ISBN: 9783827414496)
  18. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks