Bücher mit dem Tag "panik"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "panik" gekennzeichnet haben.

435 Bücher

  1. Cover des Buches Das Paket (ISBN: 9783426199206)
    Sebastian Fitzek

    Das Paket

     (2.400)
    Aktuelle Rezension von: julia___

    Ein weiteres Fitzek Buch das durchdacht und raffiniert ist. Dieses Buch wirft einen in absolute Verwirrung. Zwischenzeitlich dachte ich mir nur „Waaaas?“. 

    Ich konnte mal wieder nur schwer zwischen den Zeilen lesen. Einiges konnte ich mir denken, aber die Komplexität dahinter ist so wahnsinnig gut!  Und die Umsetzung einfach grandios. 

    Die Geschichte fängt sachte und vorsichtig an, entwickelt sich aber zu einem wahren Pageturner. 

    Auch diesen Thriller kann ich nur wärmstes empfehlen!

  2. Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN: 9783736305274)
    Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.

     (1.962)
    Aktuelle Rezension von: Hannah_S_

    Unsere Hauptfigur Sage fand ich gleich von Anfang an sehr sympathisch und konnte mich gut in sie hineinfühlen. Auch wenn man ihre ganze Vergangenheit, der Grund für ihren Neustart, erst im Laufe der Geschichte erfährt, hat sie doch von Anfang an sehr authentisch auf mich gewirkt. Luca dagegen war mir zu Beginn des Buches noch ein wenig ein Rätsel, denn sein Verhalten hat irgendwie inkonsistent gewirkt. Im weiteren Verlauf lernt man ihn dann jedoch besser kennen und kann immer mal wieder einen Blick hinter seine Kulissen werfen. Die Chemie zwischen den beiden braucht zunächst ein bisschen, dann jedoch hat alles gepasst und ich habe das Buch nur so verschlungen!

    Die Handlung hat mir ebenfalls gut gefallen. Es passiert nicht allzu viel, wodurch die Emotionen zwischen Sage und Luca in den Vordergrund rücken und man sich ganz auf die beiden fokussieren kann. Gegen Ende kommt dann doch nochmal Wind in die ganze Handlung und das Buch endet mit einem gemeinem Cliffhanger. Leider fand ich das Ende jedoch ein wenig erzwungen dramatisch, denn schon ein Fünkchen mehr Kommunikation zwischen Sage und Luca hätte das Problem gelöst... So war es vor allem frustrierend zu lesen. Zum Glück liegt Band 2 jedoch schon parat, sodass meine Frustration nicht all zu groß wird.

  3. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.771)
    Aktuelle Rezension von: Sarah31

    Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst gezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen Lichtgestalten gesehen worden sein...

    Viel schlimmer findet Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.

  4. Cover des Buches Hope Forever (ISBN: 9783423716062)
    Colleen Hoover

    Hope Forever

     (2.224)
    Aktuelle Rezension von: Mirarim

    Handlung

    Sky hatte schon mit vielen Typen was, aber noch nie hat sie auch nur ein Fünkchen von Gefühlen gespürt. Bei keiner Umarmung, aber auch bei keinem Kuss. Sie fühlt sich fast schon taub, wenn sie mit Jungs zusammen ist. Aber dann trifft sie Dean Holder trifft und auf einmal spürt sie alles. 

    Zwischen den beiden funkt es heftig und Sky hat das Gefühl endlich die Liebe gefunden zu haben. Aber dann tun sich riesige Abgründe aus ihrer Vergangenheit auf, die Sky zu überwältigen drohen und schlimmer und dunkler sind, als sie es sich vorstellen kann.


    Meinung

    Wahnsinn! Auf Empfehlung habe ich parallel das zweite Buch schon mitgelesen, das aus der Sicht von Dean Holder geschrieben ist. Ich habe nicht komplett parallel gelesen, aber zumindest den Anfang. Deshalb hatte ich schon etwas Hingergrundwissen. Ich denke es war kein Fehler, aber noch überwältigender ist die Geschichte sicherlich, wenn man sie tatsächlich nacheinander liest.

    Colleen Hoover hat es mit dem Buch echt wieder geschafft verschwiegene Themen wahnsinnig authentisch in den Fokus zu stellen. (Meine Meinung - zum Glück musste ich ähnliches nicht erleben, es wirkt für mich aber sehr authentisch.) 

    Es ist wahnsinnig gut gelungen, die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Situation darzustellen, und auch wie die Wahrnehmung und der Grund des Handelns von jedem so gut begründet und nachvollziehbar ist. 

    Das Buch spricht tatsächlich ziemlich heftige Themen an und ist auf keinen Fall leichte Kost. Ich finde es absolut empfehlenswert und möchte auch gar nicht mehr dazu sagen, um nicht vorwegzugreifen.

  5. Cover des Buches Verliere mich. Nicht. (ISBN: 9783736305496)
    Laura Kneidl

    Verliere mich. Nicht.

     (1.543)
    Aktuelle Rezension von: Hannah_S_

    Nahtlos nach dem ersten Band ging es für mich weiter mit Teil 2. Ich war froh zu sehen, dass der Cliffhanger aus Band 1 relativ schnell aufgelöst wurde, sodass die Story fortfahren konnte. Allerdings lag nun während dem Lesen immer eine gewisse Spannung in der Luft, denn ich wusste nie, wann Sages "Problem" wieder auftauchen würde...

    Die Charaktere blieben dem ersten Band treu und ich habe mich schnell wieder eingefunden, sodass das Lesen sehr viel Spaß gemacht hat. Trotzdem hat mich die Story nicht so sehr packen können, wie Band 1. Es gab keinen großen Störfaktor, stattdessen war es glaube ich die Tatsache, dass wenig Neues passiert ist und stattdessen alte Handlungsstränge neu aufgerollt wurden. 

    Alles in allem hat mir die Duologie um Sage und Luca gut gefallen und ich kann sie mit gutem Gewissen jedem empfehlen, der gerne Liebesromane liest. Die Bücher sind kein absolutes Must-Read, aber mir hat das Lesen viel Spaß gemacht und ich war schon fast ein wenig traurig, als dann das Ende der Geschichte erreicht war.

  6. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.420)
    Aktuelle Rezension von: Pueppistar

    Der 2. Teil war super. Ich habe sehr mit Ella und Reed gefiebert, wie das ganze nun ausgehen wird. Und ich war sehr zufrieden. Es gab immer wieder Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte und daher bin ich super zufrieden auch mit dem 2. Teil!

  7. Cover des Buches Ich fürchte mich nicht (ISBN: 9783442478491)
    Tahereh H. Mafi

    Ich fürchte mich nicht

     (1.489)
    Aktuelle Rezension von: Talja

    ! Spoiler Warnung!

    .

    .

    .

    Der erste Band der Trilogie war ziemlich schwierig, ich fand den Schreibstil teilweise wirklich anstrengend und Juliette, die Protagonistin war anstrengend. Während die die ganze Zeit jammert und in Selbstmitleid versinkt geht um sie herum die Welt unter. Die neben Charakter haben es für mich gerettet, da sie spannend waren. 

    Ich bin absolut in Warner verliebt ! Hoffentlich kommt von ihm mehr. 


    Aber die Story ist großartig und ein erschreckendes Bild einer Welt die uns auch erwarten könnte. 

    Ich mag den Humor und das Buch hat viele schöne Zitate. 


    Das Cover ist wunderschön wie ich finde ! Sowas spricht mich total an !

  8. Cover des Buches BLACKOUT - Morgen ist es zu spät (ISBN: 9783442380299)
    Marc Elsberg

    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

     (1.386)
    Aktuelle Rezension von: Laurascrimetime

    Das Buch ist ziemlich langatmig. Man hätte das Buch viel kürzer fassen können. Schade fande ich auch, dass man die Katastrophe und die damit einhergehende Lebensumstellung größtenteils von der Oberschicht erfahren hat. Ich hätte viel lieber und viel mehr über die Sicht der Mittel- und Unterschicht gelesen.

    Die letzten 200 - 150 Seiten haben mir gefallen. Hier kam Action rein und es wurde spannend. 

  9. Cover des Buches Der Augensammler (ISBN: 9783426503751)
    Sebastian Fitzek

    Der Augensammler

     (5.251)
    Aktuelle Rezension von: Schaetze_auf_Papier

    Meine Meinung :

    Alexander Zorbach, ehemaliger Polizist und jetziger Zeitungsreporter, ist wie viele andere Kollegen auch an DER Story in Berlin dran. Er berichtet über den Augenjäger, der in Berlin Kinder entführt und ihre toten Mütter mit einer Stoppuhr zurück lässt. 45 Stunden hat die Polizei Zeit diese Kinder zu befreien. Als ehemaliger Kollege ist Zorbach gut vernetzt und hört regelmäßig den Polizeifunk. Beim neusten Fall des Augenjägers gerät jedoch Zorbach selbst in Verdacht, denn es werden erdrückende Beweise an den Tatorten gefunden. Auf der Flucht vor der Polizei trifft er auf die blinde Physiotherapeutin Alina Gregoriev. Sie hat manchmal bei Berührung einer Person eine Vision und glaubt den Augenjäger berührt zu haben. Gemeinsam begeben sie sich auf eine gefährliche Jagd nach dem Augensammler.

     So erst einmal das Staubtuch ausgeschüttelt und die Spinnweben entfernt. Das Buch der Augensammler ist bereits vor 11 Jahren erschienen. Soll man so ein altes Buch überhaupt noch rezensieren, oder gibt es dergleichen schon zu viele? Sebastian Fitzek selbst hat seine Bücher der Augensammler und der Augenjäger entstaubt. Sein neues Werk Playlist, welches 2021erscheint, hat die gleichen Hauptprotagonisten wie die beiden Bücher aus 2010 und 2011, und warum nicht auch mal seinen Senf zu älteren Büchern dazugeben.

    Der Augensammler ist das erste Buch, indem uns Alexander Zorbach vorgestellt wird. Der flotte Schreibstil und die Tatsache, dass man wissen möchte was dahinter steckt, lässt einen als Leser das Buch kaum aus der Hand legen. Spannend und in einem rasanten Tempo erzählt Fitzek die Story rund um dieses ungewöhnliche Duo. Selbst das Buch passt sich dem Duo an, denn auch hier völlig untypisch werden die Seitenzahlen rückwärts gelesen. 

    Fazit: Mir hat das Buch ein paar spannende Lesestunden bereitet und der nächste Teil steht bereits in den Startlöchern. Von mir eine klare Leseempfehlung  

  10. Cover des Buches Be with Me (ISBN: 9783492305730)
    Jennifer L. Armentrout

    Be with Me

     (847)
    Aktuelle Rezension von: buch_wunsch

    Dieses Buch hat mich zerrissen und wieder zusammengesetzt. Schon der erste Teil der Reihe hat mir gefallen, doch der zweite Teil ist noch viel besser! Das Buch deckt alles ab, was es für einen guten NA Roman braucht.

    Es geht um Tess, die aufgrund einer Verletzung nicht mehr ihrem Traum nachgehen kann, Profitänzerin zu werden und deshalb übergangsweise anfängt zu studieren, bis ihre Verletzung verheilt ist. Dabei trifft sie den besten Freund ihres Bruders wieder, in den sie seit einem Kuss in der Vergangenheit hoffnungslos verliebt ist. Doch er stößt sie immer wieder von sich weg.

    Die Geschichte zwischen Tess und Jase ist zum dahinschmelzen schön, hat aber durchaus spannende Höhen und Tiefen. Das Prickeln zwischen den beiden ist eindeutig zu spüren. 

    Die Geschichte um Tess Mitbewohnerin Debbie nimmt einen wirklich mit und sorgt dafür, dass Tess dunkle Vergangenheit immer wieder ans Licht gespült wird. Das sorgt dafür, dass dieses Buch ein einziges Wechselbad der Gefühle ist und auf keinen Fall langweilig wird oder Längen hat.

    Je mehr die Geschichte fortgeschritten ist, desto weniger konnte ich das Buch aus der Hand legen. Ein absolut fesselndes und lohnenswertes Buch, welches ich jedem empfehle, der auf New Adult Romanzen und dunkle Vergangenheiten steht.

  11. Cover des Buches Dry (ISBN: 9783737356381)
    Neal Shusterman

    Dry

     (482)
    Aktuelle Rezension von: Shimona

    Diese Geschichte erinnert mich an die aktuellen Brände auf der ganzen Welt. Als ich am Höhepunkt der Geschichte angelangt war, als beschrieben wird wie die wirklich sehr starken Charaktere sich durch ein Feuerinferno kämpfen müssen, so hat mich das vollends überzeugt. Das war sensationell und erschreckend dargestellt. Desto mehr ich las umso durstiger wurde ich. Nicht ohne Grund, denn die Passagen, die zeigen wie der Durst die Menschen quält, ist nirgendwo so gut beschrieben wie in diesem Buch

    Letztendlich hat die Geschichte von mir
    4,5 Sterne erhalten. Eigentlich 5, aber ich habe 0,5 abgezogen, weil es in der Mitte eine kurze Länge hatte, die mir nicht so gefiel. Alles andere ist herausragend, realitätsnah und ergreifend.


  12. Cover des Buches Die Arena (ISBN: 9783453435230)
    Stephen King

    Die Arena

     (1.178)
    Aktuelle Rezension von: Wepie

    Was passiert wenn eine Kleinstadt von der Außenwelt abgeschnitten ist und kein herkömmliches Gesetz mehr gilt? 

    Diese Grundidee hat mir gefallen und deshalb wollte ich das Buch auch lesen.

    Ich hab jetzt einen Monat gebraucht bis ich es gelesen habe. An manchen Stellen hat sich das Buch schnell weglesen lassen da die einzelnen Handlungen tolle Höhepunkte haben.   Bei anderen Stellen hab ich darüber nachgedacht ob ich es abbrechen soll. Der Roman hatte mir  einfach  zu viele Figuren die keine Handlungsträger sind. Aber sein  typischer plauderhafte Schreibstil von King hat mich weiterlesen lassen. Mir haben die Dialoge sehr gefallen.

    wer lange Romane mit vielen Figuren mag ist hier richtig.


  13. Cover des Buches Der Seelenbrecher (ISBN: 9783426637920)
    Sebastian Fitzek

    Der Seelenbrecher

     (3.239)
    Aktuelle Rezension von: Stranger54

    Zugegeben wollte ich schon sehr lange ein Werk von Fitzek lesen, kam doch nie dazu. Letztendlich habe ich eins in meine Hände bekommen und angefangen zu lesen. Ich konnte es nicht mehr weglegen. Ja, es ist ein wenig zu lang, aber das Gelesene ist relevant und wichtig für die Story.


    Den Inhalt kurzgefasst: Sie sind in einer Einrichtung und müssen überleben, bis Hilfe kommt. Wer ist dieser Seelenbrecher? Was ist ihr/sein Motiv?


    Sehr spannend gewesen, würde gerne wieder ein Buch von Fitzek lesen. Hätte niemals gedacht, dass ich ein Buch so schnell lesen kann.

    Wer sich unsicher ist, sollte diesem Buch definitiv eine Chance geben.
  14. Cover des Buches Night School 1 (ISBN: 9783841503213)
    C. J. Daugherty

    Night School 1

     (2.063)
    Aktuelle Rezension von: secreto

    Sehr gelungene Buchreihe von C.J. Daugherty. Habe die Bücher nicht mehr aus der Hand gelegt bis ich die Reihe vollständig gelesen hatte. Ein Mädchen (jugendlich) wird von seinen Eltern gegen seinen Willen aus ein Internat geschickt auf dem geheimnisvolle Dinge geschehen denen sie auf den Grund geht. Dabei findet sie neue Freunde sowie auch Feinde und verliebt sich in 2 Typen.... Für mich die perfekte Mischung aus Spannung, Liebe und Leben. Manche Stellen ziehen sich ein bisschen aber das ist normal, gibt es in fast allen Büchern. Auf jeden Fall empfehlenswert und gut zu lesen!

  15. Cover des Buches Kalte Asche (ISBN: 9783499241956)
    Simon Beckett

    Kalte Asche

     (3.400)
    Aktuelle Rezension von: Pappbecher
    • Buchtitel: Kalte Asche
    • Autor: Simon Beckett
    • Verlag: Rowohl
    • ISBN: 9783499241956 
    • Ausgabe: Taschenbuch
    • Erscheinungsdatum: 01.08.2008


    Inhalt:

    "Asche zu Asche, Staub zu Staub, Leben zu Tod.
    Asche ist alles, was von ihr übrig geblieben ist. Fast alles. Als der Rechtsmediziner David Hunter die Überreste der Frau in einem verfallenen Cottage auf der schottischen Insel Runa zum ersten Mal erblickt, weiß er sofort: Dieser Tod war kein Unfall. Er will seine Erkenntnisse dem Superintendenten mitteilen, doch die Leitung bleibt tot. Ein Sturm hat die Insel von der Außenwelt abgeschnitten. Da geschieht ein weiterer Mord."

    Meinung:

    Fangen wir einmal beim Cover an. Dieses finde ich auch bei "Kalte Asche" wiedermal sehr gelungen. Es ist zwar schlicht, aber genau das finde ich doch irgendwo ziemlich ästhetisch. Mal davon abgesehen, passt es perfekt zum ersten Teil.

    Nun möchte ich aber auch über den Inhalt des Buches sprechen. Da es auch separat vom ersten Buch, "Die Chemie des Todes", gelesen werden kann, möchte ich tatsächlich darauf eingehen. Ich muss ja sagen, dass mich die "David Hunter"-Reihe bisher echt begeistert hat und ich auch dieses Buch wieder regelrecht in mich aufgesaugt habe. Entgegen einiger Leserstimmen, die in dem Buch kaum Spannung gesehen haben, kann ich eigentlich nur das Gegenteil behaupten. Meiner Meinung nach hat sich die Spannung zwar langsam und schleichend, aber dennoch stetig, aufgebaut, bis sie in einer riesigen Explosion geendet hat, welche dann quasi von einem kleinen, aber doch passenden, "Aftermath" gefolgt wurde. Ich bin einmal wieder vollkommen begeistert vom Aufbau der Geschichte.

    Auch charakterlich hat sich in meinen Augen einiges beim Hauptprotagonisten getan. Dieser hat sich durchaus weiterentwickelt und hat Charakterzüge an den Tag gelegt, die man in seinem ersten Fall noch nicht von ihm erwartet hätte. Dass er trotzdem einige Grundzüge beibehalten hat, finde ich eigentlich ganz gut. So hat er einen Wiedererkennungswert und dieser zieht sich wie ein roter Faden durch die Bücher. Außerdem fand ich auch die anderen Protagonisten durchaus interessant und vor allem charakterlich spannend, da diese sich durchaus voneinander unterschieden. Vor allem hatten so ziemlich alle eine gewisse Unnahbarkeit, weswegen es anfangs durchaus schwer war herauszufinden, wer denn nun wirklich der Mörder oder die Mörderin ist. 

    Zum Schreibstil lässt sich auf jeden Fall sagen, dass ich ihn irrsinnig angenehm fand, auch wenn manchmal die ein oder andere Länge im Buch vorhanden war. Diese habe ich dann zeitweise sogar wirklich gebraucht, um das davor Geschehene etwas zu verarbeiten.


    Fazit:

    Alles in allem würde ich ich sagen, dass es eine nahezu perfekte Fortsetzung der "David Hunter"-Reihe ist und ich durchaus gespannt bin, wie es denn mit eben jenem Forensiker weiter gehen wird. Ich würde die Reihe jedem ans Herz legen, der Thriller liebt und zugleich keinen sensiblen Magen hat!

  16. Cover des Buches Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet (ISBN: 9783734102639)
    B.A. Paris

    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

     (345)
    Aktuelle Rezension von: goldfisch17

    unfassbar spannend, fesselnd und einsperrhaft!

    Seit der ersten Seite an, war mir Jack einfach nur unsympathisch. Tja und mit jedem Kapitel, welches sich immer abwechselnd in der Vergangenheit und Gegenwart abspielt, bestätigte sich mein Verdacht : Millie ist klüger als sie scheint, Grace eine unermüdliche Kämpfernatur, Esther eine treue Seele und Jack ein Arschloch. Achso, ich meine natürlich Jorj Kooni (;

  17. Cover des Buches Das Dorf (ISBN: 9783596198344)
    Arno Strobel

    Das Dorf

     (376)
    Aktuelle Rezension von: tobi101996

    In dem Buch Das Dorf von Arno Strobel, geht es um Bastian, welcher der Ex Freund von Anna ist und plötzlich ruft Anna ihn nach langer Zeit an und erzählt, sie habe Angst um ihr Leben. Da Bastian sie immer noch liebt fährt er zu ihr mit seinem besten Freund Zafi, in das Dorf in dem sie sich befindet, da die Polizei nicht viel tun kann. In dem Dorf erkennt ein Taxifahrer Anna's Bild und kann beiden helfen, ihnen zu zeigen wo er sie angeblich abholen wollte. Er bringt beide in ein Dorf, das weiter weg liegt und mitten im Wald ist. In einem Haus, welches dort steht, hat er angeblich Anna hinter einer Gardine gesehen. Als Bastian und sein Freund bei dem Haus sind, klingeln sie, aber keiner macht auf, also laufen sie um das Haus herum und sehen von draußen in ein Kellerfenster. In diesem Kellerraum stehen ein Bett mit Handschellen und einem Bett, dazu noch Anna's Tasche. Wo ist Anna und von wem wird sie dort festgehalten ?


    Meine Meinung:

    Ich fand die Geschichte spannend geschrieben und flüssig zu lesen und zu hören. Mit dem Ende der Geschichte habe ich nicht gerechnet und war vollkommen fassungslos. Ich wäre wohl von alleine nie auf die Auflösung gekommen und bin wirklich sehr beeindruckt von der Geschichte. Die Charaktere waren alle gut ausgearbeitet und auch Bastian hat normal gehandelt und war mir irgendwie sympathisch. 


    Fazit:

    Die Geschichte ist super geeignet für Thriller Fans und das wird nicht mein letztes Buch vom Autor sein, was ich lesen und oder hören werde.

  18. Cover des Buches Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben (ISBN: 9783423280716)
    Matt Haig

    Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben

     (246)
    Aktuelle Rezension von: Mira123

    Das hier war meine Urlaubslektüre an meinen letzten Tagen in Italien und am Wörthersee. Ich habe von Matt Haig bereits "Die Mitternachtsbibliothek" und "Mach mal halblang! Anmerkungen zu unserem nervösen Planeten" gelesen. Beides hat mir super gefallen.

    In "Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben" geht es, wie in den meisten von Haigs Büchern, um seine Depressionen und seine Angststörung. Hier liegt der Fokus auf der Krankheit an sich. Wie hat Haig gemerkt, dass etwas nicht stimmt? Wie wurde die Krankheit (nicht) behandelt? Wie gingen er und seine Angehörigen damit um? Und wie hat er es geschafft, dass es ihm heute wieder besser geht? All diesen Fragen und mehr widmet er sich in diesem Buch. Unterbrochen wird der Text immer wieder von genau dem, was der Titel verspricht: Gründen, am Leben zu bleiben, selbst wenn du gerade kein Licht sehen kannst. Und Tipps, wie man selbst damit umgehen kann, wenn man an Depressionen oder Angststörungen leidet. Gerade für meine Altersgruppe im Moment also eine wichtige Lektüre: Immerhin leiden unglaublich viele Studierende an psychischen Krankheiten. Angststörungen, Depressionen, Zwänge,... Das war auch schon vor Corona ein großes Problem, jetzt wird es aber zumindest für mich immer sichtbarer.

    Ich war überrascht, dass ein Buch wie dieses tatsächlich lebensbejahend sein kann. Natürlich, das Grundthema war ernst und einige der Kapitel haben es in sich. Man merkt, dass Depression eine hässliche Krankheit ist, die leider von vielen immer noch nicht so richtig ernst genommen wird. Aber gleichzeitig gibt uns Matt Haig unglaublich viele schöne Gedanken mit auf den Weg und hat mich zum Lachen gebracht. Besonders interessant für mich waren die handfesten Fakten, die Matt Haig seinen Leser:innen präsentiert. Statistiken und Zahlen mag ich einfach.

    Mein Fazit? Wenn ihr euch mit diesem sehr ernsten Thema auseinandersetzen wollt oder müsst, dann ist Matt Haig ein guter Einstieg. Sein Buch glänzt vor allem dadurch, dass er seine eigenen Erfahrungen teilt und gleichzeitig erstaunlich lebensbejahend schreibt.

  19. Cover des Buches Dark Canopy (ISBN: 9783839001448)
    Jennifer Benkau

    Dark Canopy

     (860)
    Aktuelle Rezension von: vib_very_important_books

    {Rezension auch auf meinem Blog zu finden 🙂}

    • ✒ Autor*in: Jennifer Benkau

    • 📖 Seitenanzahl: 525 

    • 🌎 Welt: Zukunft, Großbritannien (🌟🌟🌟🌟🌟)

     • 📚 Cover: 🌟🌟🌟🌟

     • 👱‍♀️ Charaktere: 🌟🌟🌟🌟🌟  

          - Lieblingscharakter: Neél, Joy, Matthial, Graves & Rick 

    • ✒ Schreibstil: 🌟🌟🌟🌟🌟+ • • Jennifer Benkau ist für mich einfach die Königin der Worte. So hat sie auch hier wieder eine unglaublich spannende & süße Dilogie geschrieben, die mich mal wieder vollkommen überzeugen konnte! ❤ 

    • Ich liebe Joy. Sie ist ein wenig rebellisch, ironisch & stark. In meinen Augen eine Protagonistin wie ich sie mag 🙈 Mit Neél hatte ich meine anfänglichen Problemchen, aber es dauerte nicht lange bis ich auch ihn in mein Herz schließen konnte. Durch die Reihe hindurch ist er einfach so unfassbar niedlich😍🤗💕 

    • Ich finde, dass hier weder die Action, noch der Nervenkitzel, die Lovestory oder der Humor zu kurz kommt. Ich habe von Seite zu Seite mitgefiebert & mich des öfteren gefragt, wie es denn weitergehen sollte, weil alles so aussichtslos erschien 😢 

    • Ja, ich wollte nicht wieder heulen & es wäre mir auch beinahe gelungen, aber dann hat Jennifer Benkau wieder einen ihrer berühmten Heulkrampfsätze raus gehauen und es war aus mit mir. Das Ende ist echt ein schlimmer Cliffhanger 😭💕 

    • Ich kann die Reihe nur jedem ans Herz legen! 🌟🌟🌟🌟🌟 von 5 Sternen 🤗💕

  20. Cover des Buches Das Parfum (ISBN: 9783257069334)
    Patrick Süskind

    Das Parfum

     (10.084)
    Aktuelle Rezension von: brilliantgenug

    Das Cover ist wunderschön und absolut ästhetisch!
    Es wurde genau mein Geschmack getroffen, schlicht aber das gewisse Etwas.

    Ich bin leider schwer in die Geschichte reingekommen und es war mir zum Großteil nicht möglich, mich voll und ganz auf den Weltbestseller einzulassen.

    Der Schreibstil war zwar nicht ganz leicht, dennoch fand ich ihn gut. Es wurde alles toll beschrieben und man konnte sich alles sehr gut vorstellen.

    Es ist ein spannendes Buch und empfehlen würde ich es trotzdem jeden, auch wenn die Geschichte einfach nicht so ganz meins war.

  21. Cover des Buches Forbidden (ISBN: 9783841503077)
    Tabitha Suzuma

    Forbidden

     (829)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_dc

    Ich habe es eben erst fertig gelesen und ich bin emotional am Ende.. Ein Buch was man gelesen haben sollte! Das Thema, die Umsetzung und der Schreibstiel sind unglaublich.

  22. Cover des Buches Splitterherz (ISBN: 9783839001424)
    Bettina Belitz

    Splitterherz

     (1.736)
    Aktuelle Rezension von: Morgenstern

    Die vollständige Rezension findet ihr unter:
    https://www.emilialynnmorgenstern.de/rezensionen-zu-autoren-mit-b/#Splitterherz

  23. Cover des Buches Der Erdbeerpflücker (ISBN: 9783570308127)
    Monika Feth

    Der Erdbeerpflücker

     (1.803)
    Aktuelle Rezension von: JennysWorldofBooks

    „Der Erdbeerpflücker“ von Monika Feth, 352 Seiten, Jugendthriller. Aus der Erdbeerpflücker-Reihe. 🍓 

    ⭐️Klappentext:


    Als ihre Freundin ermordet wird, schwört Jette öffentlich Rache – und macht den Mörder damit auf sich aufmerksam. Er nähert sich Jette als Freund, und sie verliebt sich in ihn, ohne zu ahnen, mit wem sie es in Wahrheit zu tun hat. 


    ⭐️Meinung:


    Zu Allererst muss ich sagen, dass das Cover erstmal nicht auf einen Thriller schließen lässt. Mit dem Wissen irritierte mich anfangs auch der Titel des Buches. Ich habe ihn als Metapher interpretiert, aber tatsächlich ist hier der Name auch Programm 😅

    Das Buch wird abwechselnd aus der Perspektive von Jette und aus der Erzählform der anderen Charaktere geschrieben. Jeder Einzelne davon wurde mit viel Liebe zum Detail beschrieben. Alle hatten ihre ganz eigenen Probleme oder Erlebnisse in der Vergangenheit, die sie beschäftigten und zu den Menschen gemacht haben, die sie jetzt sind. 

    Der Täter selbst lebt in seiner eigenen Welt aus Liebe, Unsicherheit, Gewalt und voller Gedanken. 

    Da für den Leser von Anfang an klar ist, wer der Mörder ist, fehlte mir dadurch der Nervenkitzel und die dadurch entstehenden, überraschenden Wendungen.

    Die Story war somit vorhersehbar, aber trotzdem interessant zu lesen, da durch den Perspektivenwechsel für mich keine Langeweile aufkam.


    Der Schreibstil gefiel mir sehr gut. Ich konnte mich mühelos sowohl in das Schöne, als auch in die dunklen Abgründe, hineinversetzen. Flüssig, detailreich und voller Authentizität.


    Es hat mir im Ganzen sehr gut gefallen, auch wenn die Story für mich nicht überraschend war.


  24. Cover des Buches Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle. (ISBN: 9783596705580)
    Arno Strobel

    Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

     (822)
    Aktuelle Rezension von: Alexandra_Wagner

    überschaubare Anzahl von Verdächtigen, abgeschiedener Ort ... das waren schon mal Voraussetzungen, die ich sehr gern mag. Und auch die Story ist sehr kurzweilig mit überraschenden Wendungen. Einzig das Ende hat mich nicht 100%ig überzeugt. Aber alles in allem empfehlenswert.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks