Bücher mit dem Tag "paranorma"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "paranorma" gekennzeichnet haben.

21 Bücher

  1. Cover des Buches Eisige Schwestern (ISBN: 9783426520147)
    S. K. Tremayne

    Eisige Schwestern

     (572)
    Aktuelle Rezension von: abuelita

    Nun, aufgrund der Beschreibung dachte ich an einen raffinierten Psychothriller, der mir Gänsehaut beschert und der knifflig und raffiniert ist.

    DAS aber habe ich leider nicht bekommen. Hier geht es um einen großen Verlust – Angus und Sarah haben ein Kind durch einen tragischen Unfall verloren. Lydia und Kirstie waren Zwillinge. Die Familie will wieder zusammen finden und zieht mit Kirstie auf eine einsame Privatinsel der schottischen Herbriden. So weit so schlecht. Denn wie wahrscheinlich ist so etwas, eine totale Abschottung?

    Die Schilderung der Insel, des Hauses dort, des Lebens – anfangs ganz nett, und dies Stimmung ist auch beklemmend und gut dargestellt! - aber dann wiederholt sich das endlos. Auch das Zwillings Hin-und Her nervt mit der Zeit. Denn Kirstie behauptet, SIE wäre Lydia und die Eltern hätte die falsche Schwester begraben…

    Sicher ist es für einen Zwilling nicht einfach, seinen Gegenpart zu verlieren. Aber so wie das hier dargestellt wird, war es mir einfach zu viel. Dass etwas nicht stimmt – das merkt der Leser auch nach und nach, nur was genau denn nun? Das entwickelt sich sehr langsam und man muss schon Geduld haben, um all den verworrenen Gedankengänger z.B. der Mutter folgen zu können.

    Völlig misslungen aber empfinde ich das Ende und daher gibt es von mir auch nur 3 Sterne und eine bedingte Leseempfehlung….

     

     

  2. Cover des Buches Jonah (ISBN: 9783739212548)
    Laura Newman

    Jonah

     (195)
    Aktuelle Rezension von: butterflyinthesky

    Zusammenfassung:
    Emily freut sich auf den Sommer im alten Ferienhaus ihrer Großmutter. Jedes Jahr kommt sie nach Devlins Hope und genießt die Einsamkeit der kleinen Siedlung.
    Als jedoch plötzlich dieser Typ auftaucht, geraten Emilys Ferienpläne ins Wanken. Jonah ist nicht nur impulsiv und sieht gut aus, seine Vergangenheit birgt außerdem ein großes Geheimnis. Ein Geheimnis, von dem Emily beschließt, es zu lüften!
    Eine außergewöhnliche Geschichte zwischen zwei Menschen, die sich über Genregrenzen hinwegsetzt.

    Meine Meinung:

    Ich folge Laura Newman schon seit Jahren auf Youtube und habe nun endlich "Jonah" gelesen. Wahnsinn wie viel "Wildnis" in dem Buch ist! Ich mochte es super gerne. Kriegt von mir 4,5 Sterne! Es war toll geschrieben, die Story war interessant. Vor allem weil es ein Mix zwischen "normalem" Roman und Fantasy ist. Werde ich definitiv noch ein zweites Mal lesen.


  3. Cover des Buches Poison Princess (ISBN: 9783570308981)
    Kresley Cole

    Poison Princess

     (281)
    Aktuelle Rezension von: Einhornbeby

    Ich liebe die gesamte Reihe von Arcana Chronicles...

    Ehrlichgesagt kann ich gar nicht mehr zählen, wie oft ich die Reihe schon gelesen habe. 

    Das Buch hat alles was man als Fantasy-Leser/-in liebt! Eine Welt die sich komplett verändert hat, Action, Fantasy (in diesem Fall Tarot), Freundschaft und natürlich DIE Liebesgeschichte. 

    Aufgrund der Kämpfe der Jugendlichen untereinander, hat es ein wenig etwas von die Tribute von Panem. Jedoch stört mich dies gar nicht, da Poison Princess eher ins Fantasy geht. 

    Das Einzige was wirklich schade ist, ist dass die Buchreihe nur bis zum dritten Band auf Deutsch übersetzt wurde. Diesbezüglich war ich gezwungen den 4 und 5 Band auf Englisch zu lesen, was für mich nicht ganz einfach war.

    Die Reihe kann ich jedoch jedem empfehlen der gerne in eine etwas andere Welt abtauchen möchte.
  4. Cover des Buches Chosen - Das Erwachen (ISBN: 9783522505567)
    Rena Fischer

    Chosen - Das Erwachen

     (142)
    Aktuelle Rezension von: spozal89

    Chosen Band eins hat mich damals wirklich gepackt, Band zwei hingegen fand ich etwas konfus und konnte mich nicht so packen wie der Vorgänger. Ich hatte echt Schwierigkeiten, wieder in die Geschichte hineinzufinden und hätte vorher nochmal Band eins lesen müssen. Das ist immer das Problem, wenn viel Zeit zwischen den Bänden vergeht, vor allem wenn man Vielleser ist. Einiges kann man sich dann nicht mehr merken und da wäre eine kurze Zusammenfassung am Anfang echt super. Dennoch war es teilweise echt spannend und man weiß nie wen man nun trauen kann und wem nicht. Das Ende fand ich gelungen und schließt die Diologie schön ab.

  5. Cover des Buches Sunshine Girl - Die Heimsuchung (ISBN: 9783845814032)
    Paige McKenzie

    Sunshine Girl - Die Heimsuchung

     (102)
    Aktuelle Rezension von: Buchperlenblog

    Inhalt

    Alles beginnt mit dem Umzug. Raus aus dem sonnigen Austin, Texas, rein ins regnerische Ridgemont, Washington. Doch der sechzehnjährigen Sunshine ist die meiste Zeit im neuen Heim kälter, als es sein sollte. Außerdem hört sie kindliches Lachen im oberen Stockwerk, trampelnde Schritte und Schreie aus dem Badezimmer. Ganz im Gegensatz zu ihrer Mutter. Aber warum?

    Kalt und Nass

    Sunshine Girl ist eine Geistergeschichte. Doch hinter dem hübschen Cover, dass auf ganz eigene Weise weder gruselig noch ungruselig wirkt, verbirgt sich noch so manches Geheimnis. Aber zunächst beginnt es wie eine typische Haunted House Geschichte.

    Sunshine und ihre Mutter ziehen in ein düsteres altes Haus. Der Schimmelgeruch ist praktisch überall, und die Kälte, die scheinbar nur Sunshine spüren kann, ist durchdringend. Während ihre Mutter eher der wissenschaftliche Mensch ist und nicht an Spuk und Geisterwesen glaubt, ist Sunshine durchaus empfänglich für diese Schwingungen. Hat ihre Mutter jedoch zunächst die Anzeichen im Haus nur in Frage gestellt, so nimmt sie sie mit der Zeit nicht einmal mehr wahr, hört nichts, sieht nichts. Überhaupt stumpft sie förmlich ab, ist abwesend und gereizt. 

    Nun liegt es also an Sunshine herauszufinden, was der Auslöser für all das ist. Gemeinsam mit dem nerdigen Nolan aus ihrer Schule – ihrem einzigen neuen Freund in der neuen Heimat – kommt sie Stück für Stück an ein großes Geheimnis, und lernt ihre eigene Vergangenheit kennen. Denn dass sie Geister wahrnehmen kann, hat einen ganz besonderen Grund.

    Die Geschichte hat durchaus ihr Potenzial und entwickelt sich nach und nach von einer Haunted House Story zu etwas phantastischerem, dem vermutlich in weiteren Bänden mehr Platz eingeräumt werden könnte. Allerdings empfand ich den Weg manchmal als etwas holprig und auch der Showdown wurde für meinen Geschmack zu gewollt zurechtgelegt.

    Fazit

    Eine gute Geschichte, die noch besser hätte werden können. Manche Passagen waren mir persönlich zu langgezogen, manche Aussagen irrelevant für die weitere Geschichte. Aber die Idee fand ich interessant genug, um mir möglicherweise auch Band 2 zu gönnen.

  6. Cover des Buches Watcher - Ewige Jugend (ISBN: 9783646600322)
    Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

    Watcher - Ewige Jugend

     (110)
    Aktuelle Rezension von: Schlehenfee

    Die Niemandsland-Trilogie subbt bei mir schon ein paar Jahre. In dieser Zeit habe ich einige Dystopien gelesen und bin aufmerksamer, was Worldbuilding und Logik angeht. 

    Leider weist "Watcher" für mich ein paar Ungereimtheiten auf, zudem bleiben sehr viele Fragen offen. Ich hoffe, dass diese im Lauf der Trilogie beantwortet werden, bleibe aber skeptisch.

    Zunächst konnte ich mich kaum in Jolettes und Cys Welt zurechtfinden, da überhaupt nicht erwähnt wird, wie es zu der Aufteilung in Metropolen und Niemandsland kam, wo Industrielle herrschen. Außerdem ist unklar, wie weit in der Zukunft wir uns befinden. Somit fehlte mir immer der Bezug zu heute.

    Daneben ist mir rätselhaft, was es mit den Cupids und den Heilern auf sich hat. Woher stammen sie? Die Watcher werden ja zum Beispiel durch Chips manipuliert.

    Immerhin wurde am Ende das Rätsel gelöst, warum die Cupids hinter Patience und anderen Kindern mit Heilerkräften her sind. Dennoch fand ich die Erklärung schwammig.

    Logiklöcher konnte ich zwischendurch leider auch entdecken. So ist es für Cy, Jo und Patience extrem schwierig auf ein Schiff zu kommen, im Epilog sind sie jedoch problemlos mit einer größeren Gruppe auf eine verlassene Insel gelangt. 

    Ein geheimnisvoller Junge namens "Skinner" schließt sich ihnen an, Jo vertraut ihm auch sehr schnell, obwohl er sich weigert, etwas von sich preiszugeben. 

    Zum Schluss deutet sich dann wieder mal ein Liebesdreieck an. Darauf hätte ich gut verzichten können! Mal sehen, ob der zweite Teil mich noch reizen kann.


  7. Cover des Buches Eine Hexe zum Verlieben (ISBN: 9783000477294)
    Kristina Günak

    Eine Hexe zum Verlieben

     (100)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Elinore Brevent ist tagsüber Maklerin und zeigt ihren Kunden schicke Häuser. Jedoch in der Nacht ist sie Hexe und widmet sich anderen Dingen. Ihr Doppelleben hat Eli fest im Griff. Bis sie bei einem neuen Objekt sonderbare Magie spürt. Dabei trifft sie auf einen ziemlich attraktiven Vampir und in ihren Garten taucht dann auch noch ein sehr ansehnlicher Werjaguar auf. Als dann noch eine Horde Seltsamer Elfen auftauchen und eine Mission für Eli haben. Gerät ihr Leben total durcheinander.... 

    Oh, die Geschichte finde ich toll. Es beginnt spannend, interessant und mit sehr viel Humor. Man lernt Elionore kennen und lieben. Nicolas und Vincent sind sehr geheimnisvolle Männer, die aber einen an das Buch fesseln. Die Geschichte ist leicht, humorvoll und fesselnd. Genau das richtige, wenn man eine Fantasygeschichte lesen möchte, die einen sehr gut Unterhält. Neben den tollen Humor, kommt die Magie nicht zu kurz und auch Liebe bekommt ihren Teil in dieser Geschichte. Man wird in einer Welt gezogen, die man so gut kennt, wie die eigene. Die aber einem so fremd ist, dass man nur staunen kann. 

  8. Cover des Buches The Unbecoming of Mara Dyer (ISBN: 9781442421769)
    Michelle Hodkin

    The Unbecoming of Mara Dyer

     (60)
    Aktuelle Rezension von: herbalecca

    Die Story an sich liest sich ganz gut, auch wenn der Love-Interest mal wieder Bad-Boy maßig verwegen, aber trotzdem stink-reich ist, selbstverständlich mit einer total hinreißenden kleinen Schwester. Naja.

    Was mich am meisten gestört hat, war aber, dass die Protagonsitin selber nicht so genau weiß, was passiert. Sie wechselt zwischen Realität und Wahnvorstellungen hin und her, was mich mit der Zeit ganz schön genervt hat. Vielleicht macht das für viele Leser auch gerade den Charme der Story und ihre Spannung aus - für mich war es leider eher verwirrend. 


  9. Cover des Buches Schicksalsbund (ISBN: 9783453527614)
    Christine Feehan

    Schicksalsbund

     (38)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ACHTUNG! 8. Teil der DER BUND DER SCHATTENGÄNGER - Reihe Es gäbe wirklich volle Punktzahl,wenn nicht immer alles so langatmig wäre. Am Anfang habe ich mich krummgelacht bei den Wortgefechten zwischen den Protagonisten.Es störte mich auch noch nicht,dass die Handlung auf der Strecke blieb.Ich war ja bestens unterhalten.Dann kamen sich Mack und Jaimie wieder näher.Sie zickt noch etwas rum.Er findet sie gehört nur ihm alleine und dann gibts nebenbei noch ein paar Actionszenen die nicht der Rede wert sind.Da war ich aber erst im ersten Drittel des Buches.Sonst passiert wirklich nicht mehr viel und man dreht sich nur noch im Kreis bis zum Showdown.Ich war auch hin und her gerissen ob ich sogar nur drei Sterne vergeben soll.Ich möchte auch auf die Gefahr hin, das ich mich wiederhole,anmerken,dass es wirklich keine 566❗️❗️❗️ Seiten braucht um die Geschichte von Mack und Jaimie zu erzählen.ABER...dies ist für mich noch einer der besseren Teile der Reihe.So und nun kann man noch weiterlesen , wenn man wissen will worum es in dieser " Episode" geht.KLAPPENTEXT : 📖 Sie sind die Schattengänger,eine Gruppe herausragender Kämpfer,deren Fähigkeiten von dem brillanten Wissenschaftler 👨‍🔬Dr. Peter Whitney noch verstärkt wurden. Mack , der Anführer einer Elite - Einheit der Schattengänger, wird mit allem fertig.Nur nicht damit,dass er bei einem Einsatz unerwartet seiner einstigen grossen Liebe Jaimie gegenübersteht.Leidenschaft und verletzte Gefühle lassen erneut die Funken zwischen ihnen sprühen.Doch Jamie schwebt in grosser Gefahr.Denn sie weiss zuviel über das geheime Netzwerk der Schattengänger und ist damit ins Visier von Männern geraten, die vor nichts zurückschrecken...
  10. Cover des Buches Das Nachthaus (ISBN: 9783453436978)
    Dean Koontz

    Das Nachthaus

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Carol-Grayson

    Hätte ich es nicht besser gewusst, hätte ich diese Geschichte eher Stephen King zugeordnet. Das Pendleton ist ein hochherrschaftliches Gebäude, das in moderne Wohneinheiten unterteilt wurde und in dem jetzt zahlreiche Mieter wohnen. Alle 38 Jahre geschehen allerdings recht seltsame, paranormale Dinge darin. Menschen sehen schattenhafte Wesen, andere Leute verschwinden spurlos. Immer wieder wechseln sich alltägliche Szenen aus dem Leben der Bewohner mit schockierenden horrormäßigen Sequenzen ab. Auch das "Übersinnliche" selbst kommt zur Wort. 
    Auch wenn die Thematik wenig Neues beinhaltet ist die Geschichte doch spannend erzählt, trotzdem kein typischer Koontz-Titel. Mich hat sie nicht so ganz überzeugen können, da sie eher auf Schockwirkung als auf Spannung setzt.
  11. Cover des Buches Pentecost. Ein ARKANE Thriller (ISBN: 9783844293852)
    J.F. Penn

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Books-have-a-soul
    Es gibt zwei Gruppen und einen Einzelkämpfer, alle auf der Suche nach den 12 Pfingststeinen. Diesen wohnt angeblich eine Macht inne, die manche für sich beanspruchen möchten! Während die eine Gruppe die Steine nur schützen möchte, haben die anderen größeres geplant! Es beginnt eine Suche nach den 12 Hütern der Steine. Als die Familie der Hüterin Morgan entführt wird, schließt sie sich den ARKANE bei der Suche an, um die Steine für ihre Liebsten einzutauschen! Es beginnt eine Hetzjagd rund um die Welt, doch was sind eigentlich die Ziele von ARKANE? Wird Morgan ihre Familie wieder sehen? Der Schreibstil hat mir gut gefallen, Protagonisten und vor allem die verschiedensten Orte und Sehenswürdigkeiten wurden toll beschrieben! Hier wurden sehr viele Nachforschungen angestellt und man merkt die Liebe zum Detail! Die Geschichte war größtenteils sehr spannend, wobei immer wieder ausschweifende Abschnitte dabei waren, die es mir leicht machten, das Buch auch mal länger wegzulegen! Es kommt eine Menge Action vor, aber die Tiefgründigkeit geht leider teilweise verloren, wodurch der Leser emotional nicht erreicht wird! Die Idee und der allgemeine Inhalt zum Buch hat mir aber sehr gut gefallen, der Einbezug verschiedener Religionen und der vielen Örtlichkeiten auf der ganzen Welt erinnert auch ein wenig an Dan Brown! Das Ende hätte ich mir etwas detaillierter und klarer gewünscht, ansonsten ein passabler Thriller! Lesenswert aber kein absolutes Muss!
  12. Cover des Buches If I Die (Soul Screamers) (ISBN: B006OUAZEQ)
    Rachel Vincent

    If I Die (Soul Screamers)

     (3)
    Aktuelle Rezension von: MikkaG
    Kaylee wird sterben. Nicht irgendwann. Nicht nach einem langen, erfüllten Banshee-Leben... Bald. Sehr bald. In wenigen Tagen. Ihr Name steht auf der Liste, und für sie gibt es keine weitere Ausnahme mehr. Wie geht sie damit um? Wie verkraften es ihre Freunde, ihre Familie?
    Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet - was für eine Wendung! Die ganze Geschichte hat etwas Surreales; wer erlebt schon als kerngesunder Teenager seine letzten Tage in vollem Wissen, dass das Ende naht? Kaylee nimmt es unglaublich tapfer, obwohl es ihr manchmal das Herz zerreisst. Die Menschen um sie herum tun sich paradoxerweise schwerer als sie, ihren Tod zu akzeptieren. Vor Allem ihr Vater lässt nichts unversucht, um seine Tochter zu retten.

    Ist das wirklich das Ende? Wird der Vorhang für Kaylee fallen, für immer?

    Im Versuch, ihrem Ableben wenigstens einen Sinn zu verleihen, stürzt Kaylee sich in eine letzte Rettungsmission: an ihrer Schule hat sich ein Inkubus eingenistet - ausgerechnet in Gestalt des gutaussehenden Mathelehrer Mr. Beck, in den Emma verschossen ist. Aber sie ist nicht das einzige Mädchen, dass seinem Charme verfällt, und für ein paar davon wird es zu einer Sache auf Leben und Tod...

    Pros:

    Ich war sehr beeindruckt, mit welcher Sensibilität das Thema Tod hier behandelt wird, und wie besonnen und tapfer Kaylee damit umgeht. Binnen weniger Tage wird sie zu einer reifen Erwachsenen, die ihrem Ende unerschrocken ins Auge sieht und schwierige letzte Entscheidungen trifft. Sie ergeht sich nicht endlos in Selbstmitleid, auch wenn das durchaus verständlich wäre. Die Reaktionen der anderen Charaktere sind durchweg glaubwürdig und haben mir ab und an die Tränen in die Augen getrieben.

    Ich will hier nicht zu viel verraten, deswegen muss ich meine anderen Pros verschweigen. ;)

    Kontra:

    Das Ende war vielleicht ein wenig zu glatt. Versteht mich nicht falsch, es war spannend und temporeich und unerwartet, aber manche Dinge lösten sich meiner Meinung nach etwas zu praktisch in Luft auf. Allerdings wäre das sonst wohl auch das jähe Ende der Serie gewesen...

    Insgesamt muss ich sagen, dass das mein absolutes Lieblingsbuch der ganzen Reihe ist (ich habe inzwischen alle auf englisch gelesen). Ich konnte es nicht weglegen, bis ich es durch hatte!

    Kaylee is going to die. Not at some point down the line. Not after a long, fulfilled ban sidhe life... Soon. Very soon. In a couple of days, in fact. Her name is on The List, and there are not further loopholes for her. How does she handle this? How do her friends and family cope?
    This development caught me completely by surprise - what an unexpected whammy! The whole story has something surreal about it; there aren't many healthy teenagers who spend their last few days in the full knowledge that their end is coming for them. Kayle is unbelievably brave about it, even though her heart sometimes feels like it's about to break. But she is much more accepting of her death than the people around her. Especially her father tries everything and anything to save his daughter one more time.

    Is this really the end? Is this the last curtain for Kaylee, forever?

    Trying to give her death some purpose and meaning, Kaylee embarks on her last rescue mission: an incubus has infested her school, in the guise of her handsome Maths teacher Mr. Beck - that an infatuated Emma is drooling over. But she's far from the only girl that succumbs to his charms, and for a few of them it quickly turns into a matter of life and death...

    Pro:

    I was very impressed by how delicate and sensitive the author handles a very serious topic in this novel - the death of a young person way before her time. Within a few short days, Kaylee grows mature beyond her years and looks towards her end with dignity and composure, taking a few difficult, final decisions along the way. As understandable as that would be, she doesn't wallow in self-pity, and yet it never is less than a tragedy. The other characters' reactions are very different, but all believable and heart-wrenching.

    I don't want to give too much away, so I'll just stay mum about the other pros! ;)

    Contra:

    The ending was maybe a bit too... convenient, with all the hard, jagged edges smoothed out. Don't get me wrong, it was suspenseful, unexpected and fast-paced, but a few things get solved too easily. On the other hand, maybe it had to be this way or there wouldn't be a book 6.

    All in all, I have to say that this is my favorite book of the whole series (I have read them all already). I could not put it away until I was done!
  13. Cover des Buches Team Zero - Heißkaltes Verlangen (ISBN: 9783902972897)
    Eva Isabella Leitold

    Team Zero - Heißkaltes Verlangen

     (37)
    Aktuelle Rezension von: abendsternchen
    Bei Team Zero Heisskaltes Verlangen handelt es sich um Teil 2 der Reihe. Vielen Dank an den Verlag der mir auch dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hatte.

    Nachdem ich Band 1 gelesen hatte, folgte recht schnell der zweite Teil. Denn ich wollte wissen wie es mit dem Team Zero weiter geht und ob die beiden Protagonisten aus Band 1 weiterhin auftauchen. Ich kann sagen ja, auch wenn in diesem Band 2 andere Protagonisten vertreten waren.

    In Heisskaltes Verlangen geht es um Cass und Jeff. Cass arbeitet in einer psychiatrischen Klinik und wird eines nachts angegriffen, bei dem auch ein Patient ums Leben kommt. Jeff hat in derselben Nacht einen Alptraum und erlebt den Angriff von Cass in diesem. Als er am nächsten Tag davon in den Nachrichten hört, macht er sich auf die Suche nach Cass. Was er zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht weiß, das auch Cass eine außergewöhnliche Gabe besitzt.

    Jeff findet sie und bietet ihr und ihrer Großmutter Schutz im Hause des Team Zero. Beide lehnen ab. Als Cass jedoch erneut angegriffen wird und auch noch plötzlich wie ferngesteuert des nachts aus ihrem Haus verschwindet, bereift Jeff das hier weit größere Gefahr bedroht. Und das wo sie in der kurzen Zeit seine Gefühlswelt völlig durcheinander gebracht hat.

    Wenn ihr mehr erfahren möchtet, dann solltet ihr dieses Buch lesen. Ich kann es euch auf jedem Fall empfehlen.

    Band 2 hat mir auch sehr gut gefallen. Es ließ sich, wie Teil 1 bereits, sehr gut und flüssig lesen. Man kam schnell voran da man auch unbedingt wissen wollte wie es mit Cass weiter geht und ob sich zwischen ihr und Jeff etwas entwickelt oder auch nicht.

    Die beiden Charaktere waren auch sehr gut ausgearbeitet und wurden auch dementsprechend gut herüber gebracht. Auch war ich von dem Raben Achak fasziniert, der eine mentale Verbindung zu Cass besitzt. Er war immer in ihrer Nähe. Auch er spürte die Gefahr.

    Die Spannung und auch das knistern war durch das gesamte Buch zu spüren, so das man es einfach nicht aus der Hand legen konnte.

    Nun muss ich zusehen das auch bald Band 3 bei mir einzieht, denn ich möchte wissen wie es mit dem Team Zero weitergeht.

    Klare Leseempfehlung und 5 Sterne.
  14. Cover des Buches BEWITCHED Box Set:  Paranormal stories including Angels, Alphas, Ghosts, Greek gods, Succubae, Vampires, Werewolves, Witches, Magic, Genies, Mermaids, Vampires, Fae, Werewolves, And More! (ISBN: B0153PVWYO)
  15. Cover des Buches White Hot Kiss (ISBN: 9789034754691)
    Jennifer L. Armentrout

    White Hot Kiss

     (22)
    Aktuelle Rezension von: April
    Inhalt

    Halb Wächter, halb Dämon- das ist Layla. Als sie ein kleines Kind war, wurde sie verlassen von den Wächtern gefunden, die sie zu sich genommen haben und sie großzogen. Im Grunde ist sie genau wie ihre Adoptivfamilie, mit der einen Ausnahme: Sie ist zu Hälfte Dämon. Seit ihrem siebzehnten Geburtstag geschehen gehäuft merkwürdige Dinge. Layla wird von anderen Dämonen angegriffen und begegnet einem geheimnisvollen, gutaussehenden Dämon, der anscheinend großes Interesse an ihr hat. Doch sie wurde von den Wächtern so erzogen, Dämonen als Feinde zu sehen und somit auch einen Teil von sich selbst zu hassen. Doch mit der Zeit wird ihr bewusst, dass sie vielleicht gar nicht zwangsläufig zu den Wächtern gehört, sondern auch den anderen Teil von ihr ernstnehmen muss. Denn sie scheint eine große Rolle für die Dämonen zu spielen und Roth, der geheimnisvolle Daemon, der sie beobachtet, scheint einen bestimmten Auftrag bekommen zu haben, der Layla betrifft.

    Cover

    Ach du meine Güte, das Cover ist so unglaublich scheußlich! Es tut mir leid, aber ich hasse das Cover. Es sieht aus wie ein Erotikroman!!! Aber davon darf man sich nicht täuschen lassen. Ich kaufe eigentlich nur Bücher mit schönen und ansprechenden Covern, doch für dieses Buch habe ich mich aus einem anderen Grund entschieden. Ich habe vor kurzem die Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout gelesen und war total begeistert von der Autorin. Deshalb hab ich mir eine andere Reihe von ihr vorgenommen zu lesen. Und die Beschreibung von White hot kiss hat mich sehr angesprochen, entgegen dem Cover.

    Schreibstil

    Im Allgemeinen die englische Sprache recht leicht zu verstehen. Dennoch hab ich mich mit white hot kiss schwerer getan, als mit Obsidian. Denn in diesem Buch geht es um Gestalten, über die man sonst nicht so viel liest, weshalb es manchmal etwas schwieriger zu verstehen war. Es hat zum Beispiel etwas länger gedauert sich mit den Begriffen "Warden" und "Gargoyle" verstaut zu machen. Aber im Großen und Ganzen konnte man es schnell und gut lesen.

    Die Personen

    Ich meine das wirklich nicht negativ, aber ich muss ehrlich sein: Layla hat den gleichen Charakter wie Kat und Roth hat den gleichen Charakter wie Daemon (beide aus Obsidian).
    Layla ist das hübsche Mädchen, unerfahren in Sachen Jungs und will immer bei allem dabei sein, egal wie gefährlich es ist. Ein Unterschied zu Kat ist jedoch, dass Layla nicht so naiv ist. Darüber bin ich sehr froh, denn das war der größte Kritikpunkt von mir an Kat.
    Layla hat keinerlei Erfahrung mit Jungs und das, obwohl sie schon siebzehn ist. Das liegt jedoch lediglich daran, dass sie halb Dämon ist und somit die Fähigkeit besitzt, Menschen die Seele auszusaugen. Aus diesem Grund hält sie sich von Jungs fern, denn ein Kuss könnte ihren Gegenüber umbringen.
    Außerdem wird Layla sehr hübsch beschrieben. Ich finde ihr Äußeres sehr ansprechend, da es mal was ganz anderes ist, als sonst. Sie hat sehr langes weißblondes Haar und hellgraue Augen. Sie selbst scheint sich jedoch nicht über ihre Schönheit im Klaren zu sein.
    Ganz generell ist mir Layla sehr sympathisch. Man fühlt mit ihr mit und alles was sie tut oder denkt ist nachvollziehbar. Das Einzige, was mich an ihr gestört hat, war, dass sie nicht bereit war, die Wächter zu verlassen. Ich an ihrer Stelle wäre, nachdem ich die Wahrheit erfahren hätte, nie wieder zurückgegangen. Zayne hin oder her...
    Und noch eine kurze Anmerkung: Layla ist genauso leidenschaftlich veranlagt wie Kat. Als sie Roth kennengelernt hat, hat sie sich immer wieder so sehr danach gesehnt, von ihm geküsst, berührt und anderes... zu werden.
    Sobald sie in seiner Gegenwart war, wollte sie mehr von ihm (hust, hust, genau wie Kat). Aber sie ist wirklich ein tolles Mädchen und ich habe sie sehr in mein Herz geschlossen!
    Roth, ja, Roth, was soll man da sagen? Es ist eben ein unglaublicher Arschloch-Dämon. Seine Persönlichkeit war der von Daemon sehr ähnlich, aber er hat nicht so sehr seine weiche Seite durchblitzen lassen. Roth blieb die ganze Zeit relativ arrogant. Aber auch er hat solche Seiten, die einem das Herz zum Zerspringen bringen. Zum Beispiel ist er nicht nur der gut aussehende, arrogante Dämon, der ein Auge auf Layla geworfen hat, sondern hat in seiner Wohnung drei süße Kätzchen. Außerdem hat er auf dem Dach einen Garten, den er hegt und pflegt. Das lässt einen doch dahinschmelzen...
    Aber diese Seite ist gut gehütet und nur Layla bekommt diese Einblicke. Auf andere wirkt er entweder anziehend oder abschreckend. Er hat mehrere Tätowierungen, unter anderem eine Schlange und einen Drachen. Und haltet euch fest: Die Schlange, ihr Name ist Bambi (ja sehr ironisch), ist lebendig und kann Roth Körper verlassen. Sie ist wie ein Kämpfer an seiner Seite. Wenn Roth oder andere in Gefahr sind, steht Bambi ihm bei.
    Ansonsten ist es noch an diversen Stellen gepierct, unter anderem hat er ein Zungenpiercing (das bemerkt Layla, als Roth sie das erste Mal küsst).
    Zayne dagegen ist sozusagen Laylas Bruder. Er ist der Sohn von Abbot, dem Häuptling der Wächter. Es ist unumstritten, dass Layla etwas für Zayne emfindet, doch dieser behandelt sie wie eine kleine Schwester. Ich persönlich mag Zayne nicht so sehr, da ich generell nicht die Art von Junge mag, die sich ständig um das Mädchen sorgen und immer so überfürsorglich auf sie acht geben.
    Aber meine Lieblingsfigur ist definitiv Bambi!

    Die Story

    Es war mal eine ganz neue Idee. Ich kenne kein Buch, in dem es um Gargoyles geht, weshalb ich es ziemlich gut fand. Es war dauerhaft Spannung vorhanden und es wurde auch nie langweilig. Es gab, vor allem zu Ende hin, Wandlungen, die mir fast das Herz gebrochen haben, aber ich denke, gerade das macht das Buch so gut.

    Lieblingszitate

    "If I say thank-you, will you go away?
    "Yes."
    "Thank you", I said eagerly.
    "I lied."
    "What?" I looked up at him, frowning. "That's messed up."
    -Roth zu Layla, Seite 119

    "People with the purest souls are capable of the greatest evils. No one is perfect, no matter what they are or what side they fight for."
    -Roth, Seite 127

    "Your life isn't about all you can't do. It's about what you can do."
    -Roth, Seite 137

    "You shouldn't look at me that way", he murmured.
    A different kind of heat swamped my cheeks and I cleared my throat. "I'm not looking at you in any way."
    -Roth zu Layla, Seite 188

    "I think you like me", Roth said suddenly.
    I stopped pacing and my heart did a funny little jump.
    "What? No."
    -Seite 202

    "I'm not a purity princess, for crying out loud."
    "No. No, you're definitely not." He rolled onto his side, facing me. A funny smile played on his lips. Roth suddenly looked young and... completely at ease. "You're actually a wild little thing."
    -Seite 292

    "I lost myself the moment I found you."
    My voice broke, and my heart...
    -Roth zu Layla, Seite 372




  16. Cover des Buches HexenLust 2 (ISBN: 9783862772070)
    Sharon York

    HexenLust 2

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Satz zum Inhalt kann sich der Leser hier auf der Buchseite durchlesen. Damit ist zur Handlung bereits alles Wesentliche gesagt. 

    Das Buch ist der zweite Band der ""HexenLust-Trilogie" und setzt inhaltlich direkt an den ersten Band an. Es geht mal wieder um nicht weniger als darum die Welt vor der Herrschaft des Teufels bzw. seiner Söhne zu bewahren.

    Der Spannungsanteil ist ziemlich gering und aufgelockert durch eine Portion Action. Hauptsächliche Komponente ist der erotische Part, der das gesamte Buch dominiert. Für meinen Geschmack war das entschieden zu viel, mit der Zeit werden die ewigen (oftmals gleichen ) sexuellen Handlungen einfach langweilig. 

    Allerdings muss ich zugestehen, dass es auch eine ganze Reihe sehr anregende erotische Passagen enthält, die geeignet sind Lustgefühle zu erwecken. Echte Gefühle oder gar sinnliche Momente sucht man aber vergebens. Dafür lässt die Autorin kaum eine denkbare sexuelle Handlung aus, ob nun Blowjobs, Analsex oder den Sex einer Frau (Hexe natürlich) mit immerhin 5 Männern gleichzeitig. Da geht es schon heiss her und alle Körperöffnungen werden gleichzeitig herangenommen. Ein Schuss Soft-BDSM darf auch nicht fehlen.

    Mal sehen, ob die Autorin sich für den dritten und letzten Teil mal etwas Neues hat einfallen lassen, oder ob es im alten Trott weitergeht....! 

  17. Cover des Buches Sonnentochter - Die Nacht der Elemente 4 (ISBN: 9789963533886)
    Lia Haycraft

    Sonnentochter - Die Nacht der Elemente 4

     (13)
    Aktuelle Rezension von: LadySamira091062

    In der Welt in der Nayara lebt kann jeder etwas Besonderes: fliegen oder sich in Feuer oder Wind verwandeln ,doch sie nicht  .Sie ist gezwungen immer in der Nähe des Vulkans zu bleiben ,dessen Wärme sie zum leben braucht .

    Nayara wartet sehnsüchtig auf den Tag an dem sie die Sonne sehen kann und sie sich endlich verwandeln kann. Doch ihre Eltern haben Angst davor ,das sie nicht lange genug leben kann ,denn bisher hat noch keine Sonnentochter lange genug überlebt um sich zu verwandeln.

    Zusammen mit Aidan ,der das feuer beherrscht macht si esich auf in die Welt der Menschen um endlich die Sonne zu sehen. Wird er sie schützen können ? Oder wird die Sonne sie verbrennen ?

    Nayara ahnt nicht das diese Reise nicht nur für sie gefährlich ist ,denn es gibt jemand der verhindern will das die Reisen zwischen den Welten bleiben können.

    Dieser 4. Band kann auch unabhängig von den anderen gelesen werden doch fürs bessere Verständnis sollte man die anderen gelesen haben.

  18. Cover des Buches Moonbow - Auge um Auge (ISBN: 9789963722303)
    Stephanie Madea

    Moonbow - Auge um Auge

     (50)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Mein zweites Buch dieser Autorin, das erste war ein Romantic-Thrill.
    Ich war gespannt, was mich diesmal erwartet.
    View, eine junge Frau mit einer besonderen Begabung: durch ihren Blickkontakt erblinden Menschen. Eine schreckliche Vorstellung, deshalb ist sie auch in einem Labor untergebracht und hofft auf Heilung.
    Tag für Tag verbringt sie einsam in ihrem Zimmer und hat keinerlei Kontakt zur Außenwelt, ihren Pflegern tritt sie nur mit Spezial-Kontaktlinsen entgegen und ihr einziger Freund ist ein Computer im Taschenformat mit menschlichen Zügen.
    Ihr Leben dort hat einen geregelten Ablauf und das nimmt sie auch so hin.
    Bis Zac in ihr Leben tritt. Er nimmt sie eines Abends mit hinaus und will ihr den Mond zeigen.
    Durch ihn erfährt sie einen Teil der grauenvollen Wahrheit.
    Gemeinsam wollen sie fliehen, Zac hat genaue Pläne.
    Alles liest sich ganz gut und flüssig. Dennoch stellten sich mir des öfteren Fragen, bezüglich Zac.
    Zum Beispiel: warum kann er reiten, aber kein Boot fahren?
    Irgendwie war mir das nicht schlüssig. Ich hoffte auf eine Erklärung. Und die kam dann auch.
    Kindes-Entführung, Missbrauch, Verfolgung und die Entdeckung neuer Gefühle (liebt View Zac?) - all das eine Mischung, die mir sehr gefiel.
    Ich fieberte die letzten Seiten regelrecht dem Ende entgegen - wird sie es schaffen?
    Und ich wurde enttäuscht - selber schuld! Ich habe vorher nicht gelesen, dass es zu "Moonbow - Auge um Auge" noch eine Fortsetzung gibt. Also bleibt mir nichts anderes übrig, als mir auch noch die Fortsetzung zu kaufen. Mach ich gerne :-) 
     


  19. Cover des Buches Die Geister, die mich riefen (ISBN: 9783785760734)
    Peter Wagner

    Die Geister, die mich riefen

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Traeumeline
    Der Autor Dr. Walter von Lucadou ist Gründer der einzigen parapsychologischen Beratungsstelle in Deutschland. Seit 1989 schreiben ihm Menschen Briefe Emails (oder er führt auch Telefonate), in denen sie von Erlebnissen berichten, die sie sich nicht erklären können. Sie hoffen auf Antwort bei Dr. von Lucadou; hoffen, dass er sie nicht für verrückt erklärt.

    Ein Satz ist mir hängen geblieben und er begründet eigentlich die ganze Thematik im Buch: "Der Spuk ist ihre [Annemaries] psychosomatische Reaktion, die sich in ihrer Umgebung auswirkt." (S. 175 

    In Fallbeispielen (echte Abdrucke von Briefen/Emails/Telefongesprächen von Betroffenen) erklärt er, dass der Grund eigentlich in UNS liegt; wir der aktive Part für Spukerscheinungen sind. Ist ein Mensch in einer schweren, emotionalen Lebenslage, scheint diese psychosomatische Kraft stärker zu sein und ein Ventil zu suchen. Daher passieren so Dinge, wie der berühmte Fall von Annemarie und dem vermeintlichen "Poltergeist" im Büro.

    Ein spannendes Buch mit einigen Längen; für Interessierte empfehlenswert!
  20. Cover des Buches Saphirherz (ISBN: 9781505298208)
    Narcia Kensing

    Saphirherz

     (38)
    Aktuelle Rezension von: Anni84

    Klappentext:

    In Lillys Leben läuft einiges schief. Sie ist Single, ohne Job, ohne eigene Wohnung und seit dem frühen Tod ihrer Mutter auch noch ohne eine Schulter zum Ausweinen. Als sei das noch nicht schlimm genug, wird sie von verstörenden Visionen heimgesucht. Wer ist die Frau, die in ihrem Kopf herumgeistert? Die Spur führt sie mitten nach New York City, ausgerechnet in die Stadt, in der ihre Mutter starb und um die Lilly seitdem einen großen Bogen macht. Sie entscheidet sich dennoch, in der Metropole noch einmal neu anzufangen, schließlich braucht sie dringend einen Job und Abstand vom Provinzleben. Als Lilly im Big Apple tatsächlich Arbeit findet und den attraktiven Mason kennenlernt, scheint es endlich wieder bergauf zu gehen. Doch der junge Mann wird von Geheimnissen umnebelt, die in Zusammenhang mit Lillys seltsamen Visionen zu stehen scheinen. War es Schicksal, dass sich ihre Wege kreuzten? 


    Meinung:

    Das Buch war für zwischendurch wirklich gut zu lesen. Ich habe es ziemlich schnell durchgelesen da ich es doch sehr interessant fand. Man sollte wissen das dass Buch ein Fantasy -Romantikroman ( so nenn ich es einfach mal :-)) ist und nicht ein normaler Romantikroman. Aber die Geschichte um Lilly und Mason hat einen schon in seinem Bann gezogen.


  21. Cover des Buches Feuersturm (ISBN: 9783404206742)
    Laura Bickle

    Feuersturm

     (3)
    Aktuelle Rezension von: 182anni
    Meine Meinung 
    Der zweite Band der Reihe hat mir von der Geschichte her besser gefallen, war aber leider  in der ersten Hälfte etwas schwach und konnte mich nicht fesseln. Erst die letzten 100 Seiten konnten mich so richtig packen. 
    In diesem Band kommt man Anya  sehr viel näher und bekommt Einblicke in ihre tiefen Ängste. Sie ist mir immer noch sehr sympatisch und ich bewundere ihre toughe Art. Doch am liebsten mag ich immer noch Sparky, :D der in diesem Teil eine kleine Überraschung für uns hat ;) davon war ich total angetan. 
    Der Fall, den Anya lösen muss, ist dieses mal noch um einiges komplexer und kann nur auf eine gefährliche Art gelöst werden.  Leider geht es bei Anya in sachen Liebe nicht wirklich weiter und so gibt es auch wenig romantische Momente zu erleben. 
    Daran, dass mich das Buch auf den letzten Seiten doch noch fesseln konnte, ist ein ganz besonderer Geist schuld. Er ist einfach cool, witzig und hat mir die Geschichte versüßt. 
    Alles in allem leider nicht ganz so spannend wie Band 1. Es konnte mich auf den letzten Seiten dann aber doch noch überzeugen. Mit seinen tollen Charakteren und Sparky macht das Buch echt Spaß.  Leider reicht es mit dem ruhigen Einstig nicht für 4 Sterne. 
    Schreibstil: 3,5 Spannung:3 Charaktere:4 Humor: 4 Originalität: 3,5 Liebesgeschichte:2 Cover:3,5

      3,5von 5 ***
  22. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks