Bücher mit dem Tag "passio"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "passio" gekennzeichnet haben.

10 Bücher

  1. Cover des Buches After passion (ISBN: 9783453504066)
    Anna Todd

    After passion

     (4.684)
    Aktuelle Rezension von: Lesebesessen

    Tessa ist jung und kommt auf das College, wo sie bald Hardin trifft. Sie hat ein geordnetes Leben und ist ordentlich. Hardin ist das genaue Gegenteil, denn er kränkt alle Leute in seiner Umgebung und besonders Tessa. Leider ist seine Anziehungskraft auf Tessa zu groß, als dass die unerfahrene Frau widerstehen könnte.

     

    Meinung:

     

    Ein Jugendliebesroman.

    Die Geschichte ist grausam. Die Charaktere der Protagonisten sind unpassend. Tessa ist brav, naiv und lebt geplant und hat klare Ziele. Hardin ist ein arroganter selbstverliebter Egomane der mit seinen Mitmenschen nicht umgehen kann und eigentlich dringend eine Psychotherapie braucht. Er ist ein Wrack. Legt sich mit allen an und verletzt jede Menge Frauen und es ist ihm scheißegal. Er ist das genaue Gegenteil von Tessa: ohne klares Ziel, lebt ungeplant, ist erfahren und verletzt alle Leute, denen er begegnet.

    Zitat: „Da ich nicht weiß, wie ich mit dieser Art von Gefühlen umgehen soll, Tessa, tue ich das Einzige, was ich gut kann. Nämlich mich wie ein Arschloch benehmen.“ Ich bin von dieser Geschichte derart hin- und hergerissen, dass dauernd überlege, warum ich mir den Rest der Geschichte noch antun soll.

    Ein derart kindisches Verhalten ist für einen achtzehn Jährigen einfach unwürdig. Warum tut sich Tessa das eigentlich an? Diese ganzen Beleidigungen und Kränkungen. Sie ist eindeutig masochistisch Veranlagt! Wer tut sich so was freiwillig an?

    Tessa ist naiv und diese Liebe zu Hardin eher kindlich und unbeholfen und so stolpert sie Schritt für Schritt weiter in ihr Verderben. Sie hat in dieser ganzen Sache nur selten die Kontrolle, denn was sie spürt deutet auf Liebe hin, aber sein destruktives Verhalten hilft ihr manchmal zum wieder klar denken zurück. Und was sie definitiv nicht kann, ist ihre Wünsche durchsetzen. Ständig lässt sie sich manipulieren: von der Freundin und vor allem von Hardin. Es wirkt wie Selbstzerstörung in Raten.  Wie eine Frau in einer ersten Beziehungskrise, ohne dass sie die Ausmaße oder die Zerstörung wahrnimmt.

    Noah, ihren Kindheitsfreund liebt sie eher auf eine brüderliche Art und merkt es nicht. Und sie merkt auch nicht, dass sie Noah andauernd verletzt, denn sie bekommt Hardin nicht aus ihrem Leben wieder raus.

    Fazit:

    Es ist unerträglich. Nach der Hälfte des Buches ist meine Entscheidung gefällt und ich breche mit dem Lesen ab: das ist der absolute Tiefpunkt, den ich bisher in Büchern gefunden habe: leider kann ich null Sterne nicht vergeben.

  2. Cover des Buches Perfect Passion - Verführerisch (ISBN: 9783404171583)
    Jessica Clare

    Perfect Passion - Verführerisch

     (132)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Der erste Teil der Reihe war so vielversprechend, dass ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut habe, aber leider wurde ich ziemlich enttäuscht.

    Gretchen, die man im ersten Teil schon kurz kennen lernt, wirkte für mich einfach aufdringlich und nervig. Sie wird bei Hunter untergebracht und drängt sich ihm ziemlich auf. Nicht dass er es nicht herausgefordert hätte, trotzdem für mein Empfinden sehr unangenehm. 

    Der Klappentext verspricht, dass der Roman, wie jeder Roman des Genre aufgebaut ist, was aber leider überhaupt nicht so ist.

    Von dem Beschützer und Liebhaber kann man hier leider nur träumen. Es wird zwar versucht durch Gretchens Handeln Erotik einzubauen, aber wie oben gesagt, habe ich es als aufdringlich empfunden.

    Hunter versinkt in Selbstmitleid und schließt sich lieber ein, was meiner Meinung nach absolut nicht das ist, was ich von einem Erotikroman erwarte. 

    Dadurch dass ich zu keinem der Charaktere eine Bindung aufbauen konnte, fand ich das ganze Buch eher langweilig. 

  3. Cover des Buches 84, Charing Cross Road (ISBN: 9783455650747)
    Helene Hanff

    84, Charing Cross Road

     (293)
    Aktuelle Rezension von: Lalalenii

    Helene Hanffs unverhoffte Brieffreundschaft mit einem Londoner Buchantiquariat lässt die Herzen aufgehen. Durch geteilte Leidenschaft hält eine Freundschaft über Jahrzehnte hinweg über den Atlantik fest. Noch dazu ein faszinierender Einblick in den Alltag in London und New York der 1950er und 1960er Jahre. 

  4. Cover des Buches Die Farben des Verzeihens (ISBN: 9783741215469)
    Alexandra Mazar

    Die Farben des Verzeihens

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Petra54

    Neben dem etwas unklaren, doch sehr schönem Titelbild und dem interessanten Titel fällt die angenehm große Schrift und der Zeilenabstand im Text auf, was das Lesen erleichtert.

    Jedes neue Kapitel beginnt mit einem etwas unbegreiflich schwermütigem Vers verschiedener bekannte Dichter, dessen Sinn mir nicht einleuchtete und mich wegen seiner Besonderheit leider aus der Geschichte herausriss.


    Die Autorin versteht es hervorragend gut, den äußerst schwierigen Charakter der Hauptperson Eliza zu beschreiben, die alle Menschen ziemlich brutal ablehnt, doch Landschaften, vor allem Andalusien, in ihr gefühlskaltes Herz lässt. Eliza ist

    vom Hass auf ihre Großmutter zerfressen und ansonsten auf sich und ihre seltsamen Befindlichkeiten reduziert. So kann sie sich nicht in andere Menschen wie ihren Freund Sergej und ihren Bruder Conny hineinversetzen. Sie beendet die enge Beziehung zu Conny, als er sich weigert, Medikamente zu nehmen und in die Psychiatrie zu gehen. Die Großmutter beschützt Conny, doch das versteht Eliza nicht. Sie betrachtet ihren Bruder als ihren Besitz und fragt: „Wem gehört Conny? Die Oma siegte“. Deshalb verließ sie ihr zu Hause.


    Dass im Nachwort die Lektorin genannt wird, versöhnt mich ein wenig.

    Mich fesselte diese ungewöhnliche und sehr spannende Geschichte, die sehr gut und flüssig erzählt ist. Ich wünsche diesem Buch viele Leser.

  5. Cover des Buches Valerie, Flammen über Cottonfields (ISBN: 9783426613320)
  6. Cover des Buches Prinzessin meiner Liebe (ISBN: 9783548267906)
    Claire Delacroix

    Prinzessin meiner Liebe

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches The Darkest Kiss (ISBN: 0373772327)
    Gena Showalter

    The Darkest Kiss

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ACHTUNG ‼️ Zweiter Teil der Lords of the Underworld - Reihe Gena Showalter hat mich definitiv überzeugt! Ihr Schreibstil hat Wiedererkennungswert und kann mich in den Bann ziehen.Die Charaktere können wirklich überzeugen und man fühlt richtig mit! Kopfkino vom Feinsten, kann ich da nur sagen. Warum ich dann „ nur“ 4 ⭐️⭐️⭐️⭐️ vergebe? Ganz einfach... für die volle Punktzahl darf das Buch einfach keine langatmigen Stellen oder Hänger haben. Auch wenn es hier wenige Schwachstellen sind. Ich kann das Buch sehr empfehlen ( um die ganze Reihe zu empfehlen habe ich zu wenige Teile gelesen. Aber ich wage zu behaupten es könnte ein Renner werden ). Ich freue mich definitiv auf den dritten Teil und bin gespannt wie es weitergeht! KALPPENTEXT : 📖 Doomed to escort the souls of the innocent - and wicked - to their final resting... Lucien walks alone, even among the other Lords of the Underworld. His curse allows him little time or inclination for pleasure. Then Anya arrives. Anya is the goddess of anarchy and chaos, ans she delights in wreaking havoc on Lucien‘s ordered life. But her playfulness hides a dark secret. She may be drawn to the Keeper of Death, but she isn‘t going to let him get too close. When Lucien is ordered by the gods to kill anya, their flirtation becomes a battle - one that can only end when Lucien takes her soul...🥀🥀🥀
  8. Cover des Buches Just One Touch: A Slow Burn Novel (Slow Burn Novels) (ISBN: 9780062410191)
    Maya Banks

    Just One Touch: A Slow Burn Novel (Slow Burn Novels)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ACHTUNG ❗️ 5. Teil der SLOW - BURN Reihe Dieser Teil war eigentlich wieder sehr gut.Einen Stern abgezogen habe ich, weil es häufig wirklich extrem kitschig/übetrieben war.In der Geschichte wurde das Thema Sekte eingebunden.Das fand ich abwechslungsreich (verglichen mit den vorherigen Teilen) .Sonst hat mir das meiste eigentlich gefallen, und man "hört" wieder etwas von Tori, die im ersten Teil der Reihe verschleppt und misshandelt wurde.Man merkt , und ich habe gehofft,dass es im nächsten Teil um sie und Dane geht.Wer Maya Bank's Bücher mag und kennt,wird auch hier wieder voll auf seine Kosten kommen.Zum Schluss wird es so richtig spannend und man freut sich auf den nächsten Teil.Eine klare Leseempfehlung also von mir, mit ⭐️⭐️⭐️⭐️ Sternen bewertet.Für inhaltliche Informationen bitte weiterlesen.KLAPPENTEXT : 📖 Raised in a strict religious cult since she was a young girl,Jenna has no connection to the outside world beyond vague flashes of memory that seem to be from another life.Memories she clings to when the cult leaders discover her extraordinary ability to heal - and punish her.Years held captive and forced to do the cult's bidding have turned Jenna into a meck, timid woman ... or so they think.in truth , she is merely biding her time , waiting for the perfect moment to escape. When a terrified young woman tries to steal the SUV of Deveraux Security's toughest recruit,Isaac's anger quickly turns into a strange sort of protectivness for the beautiful , bruised stranger.But when they are caught in a firestorm of bullets and Isaac is hit,he's sure the end is near,until Jenna touches him and closes his wounds.As he tries to bring Jenna to safety,she refuses to tell him what danger haunts her or how she healed him, but Isaac vows to do whatever it takes to gain her trust ... and her heart.Because with just one touch,Isaac knows he wants Jenna to be his - forever.
  9. Cover des Buches Gentle Rogue (Malory Novels) (ISBN: 9780062106506)
    Johanna Lindsey

    Gentle Rogue (Malory Novels)

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Savage Intrigue (ISBN: 0786298944)
    Cassie Edwards

    Savage Intrigue

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    hm, na ja.was soll man da sagen?ein nettes kleines geschichtlein über indianer,die nach lincoln's tod abgeschlachtet oder vertrieben werden.dann darf natürlich die arme junge frau nicht fehlen , die in diesem fall ihren vater verloren hat ( er wurde von einem weissen mann erhängt) und verletzt von einem indianer gefunden wird.er bringt sie zu seinem stamm wo sie sich relativ schnell ( gefühlte drei sekunden ) in den häuptlich verliebt, bla,bla,bla.die geschichte ist farblos und hinterlässt überhaupt keine emotionen bei mir.die protagonisten zeichnen sich durch gar nichts spezielles aus, wie ich es gewohnt bin bei geschichten die grosse ähnlichkeit mit anderen haben .es hat einfach das gewisse etwas gefehlt.der schreibstil war wie immer gut.mehr als drei sterne mag ich aber nicht vergeben weil es dafür einfach zu wenig pepp hatte.klappentext:to be a dakota indian in 1862 minnesota was to live in constant fear of lynching and hanging,even a white doctor known for treating native americans was viciously murdered,leaving his daughter, sheleen , to fight off his attacker and flee for her life...
  11. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks