Bücher mit dem Tag "pisa"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "pisa" gekennzeichnet haben.

25 Bücher

  1. Cover des Buches Generation Doof (ISBN: 9783404605965)
    Stefan Bonner

    Generation Doof

     (660)
    Aktuelle Rezension von: hannaxp

    Ich hab das Buch “Generation Doof” sehr sehr lange vor mir her geschoben und war auch nicht wirklich positiv überrascht. Der Schreibstil ist ziemlich langweilig und zieht sich sehr in die Länge, was ich persönlich nicht sehr gut fand. Am Anfang musste ich ab und zu mal lachen, aber danach wurde es irgendwie immer “schlechter”. Ich gebe dem Buch trotzdem 3 Sterne, weil der Gedanke für dieses Buch eigentlich sehr gut und kreativ war und es sich trotzdem mit einem wichtigem Thema befasst. 

  2. Cover des Buches Die Geschichte eines neuen Namens (ISBN: 9783518469521)
    Elena Ferrante

    Die Geschichte eines neuen Namens

     (331)
    Aktuelle Rezension von: beccaris

    Der zweite Band dieser neapolitanischen Saga erzählt die spannende Freundschaftsgeschichte von Elena und Lila weiter. Es geht nun um die jungen Erwachsenenjahre der beiden Frauen. Die eine widmet sich mit ganzem Ehrgeiz ihrem Studium, die andere gleitet immer tiefer in familiäre Schwierigkeiten. Zeitweise verlieren sich die beiden aus den Augen und leben vollständig ihr eigenes Leben, doch bleiben sie verbunden unter anderem durch die Liebe zu demselben Mann.


    Man liest sich einfach und schnell in die Fortführung der Geschehnisse und auch dieser Band kann als Unterhaltungsliteratur auf gehobenem Niveau bezeichnet werden.

  3. Cover des Buches Der Eid der Kreuzritterin (ISBN: 9783404270835)
    Ricarda Jordan

    Der Eid der Kreuzritterin

     (69)
    Aktuelle Rezension von: Werda_Angela
    erfolgt noch
  4. Cover des Buches Bildung (ISBN: 9783641263089)
    Dietrich Schwanitz

    Bildung

     (312)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Mir ist bekannt, dass Dietrich Schwanitz nicht wenige Kritiker hatte. Ich gehöre nicht dazu. Ich bin eine Bewunderin von ihm. Und dieses Buch gehört für mich zu den Büchern, die ich immer wieder in die Hand nehme. Im Wunsch, etwas faktisch nachzuschlagen oder einfach nur im Wunsch, mich köstlich und niveauvoll zu amüsieren.

    Nur in einem möchte ich widersprechen: Dietrich Schwanitz spricht diejenigen unter uns an, die sich mit kulturellem Wissen bereichern wollen, wenn man sie nur ließe. Ich sage: Jeder ist Herr seiner selbst. Und eigenständig ist jeder von uns in der Lage, sich Wissen anzueignen.

    Welch ein Jammer, dass Dietrich Schwanitz nicht mehr lebt. Man stelle sich vor, es gäbe HIER eine Leserunde mit ihm ...

  5. Cover des Buches Das Geheimnis des Frühlings (ISBN: 9783809025740)
    Marina Fiorato

    Das Geheimnis des Frühlings

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Vanillecreme
    Spannender und kurzweiliger Roman über Intrigen, Verschwörungen und Politik im 15. Jahrhundert in Italien. Auch wenn sich die Autorin in ihrem Roman hinsichtlich der Ereignisse künstlerischer Freiheit bediente, so klang das Beschriebene absolut nachvollziehbar und vorstellbar.
    Alles in allem ein schöner Roman, den ich allen weiterempfehlen kann, die gerne Bücher über Verschwörungen, Geheimnisse und Rätsel gepaart mit einer Prise Liebe und Herzschmerz lesen. :)
  6. Cover des Buches Best of Schule (ISBN: 9783218010412)
    Niki Glattauer

    Best of Schule

     (20)
    Aktuelle Rezension von: coala_books

    Wer ist heutzutage nicht mehr verwirrt, wenn er an das Schulsystem denkt. Ob nun in Deutschland oder Österreich oder andere Länder – das System ist komplex und nahezu undurschaubar. Der Autor nimmt das bei in seinem Buch das Schulsystem in Österreich unter die Lupe und deckt Missstände auf. Dies geschieht allerdings auf höchst amüsante Weise, die mit jeder Menge Sarkasmus daherkommt – einfach nur herrlich. Die Botschaft kommt in dieser Form meiner Meinung nach noch viel besser an, da das doch etwas anstrengende Thema nicht so trocken daherkommt, sondern locker und unterhaltsam präsentiert und dadurch hoffentlich noch mehr gelesen und überdacht wird. Denn es ist definitiv notwendig.

    Der Schreibstil ist locker, leicht und amüsant. Kurze und prägnante Kapitel erleichtern das Lesen und durch die Abwechslung vieler unterschiedlicher Formen wie tollen Schüler-Lehrer-Dialogen, Kolumnen, Essays und Interviews kommt hier definitiv keine Langeweile auf, sodass das Buch wahrlich schneller gelesen wird, als zunächst angenommen. Man merkt, dass trotz der komödiantischen Ausmachung jede Menge Substanz und Recherche in dem Buch steckt. Das Buch schafft es daher nicht nur zu unterhalten, sondern vor allen auch zum Nachdenken anzuregen und hoffentlich auch zur Diskussion und zum Austausch. Denn Missstände erkannt ist nur der erste Schritt zur Lösung. Das Buch berichtet zwar über das Schulsystem Österreichs, vieles kann meiner Meinung nach jedoch auch für andere Schulsysteme gesehen werden, besonders in Deutschland.

    Ein wirklich fundiertes und aufklärendes Buch zum österreichischen Schulsystem, welches Missstände aufdeckt und hoffentlich als Denkanstoß genutzt wird. Dabei kommt es jedoch auf höchst unterhaltsame Weise und mit jeder Menge Witz und Charme daher, sodass gute Unterhaltung auch bei diesem Thema sichergestellt ist, denn es sollte jeden etwas angehen, ob nun selbst im Moment betroffen oder nicht.
  7. Cover des Buches Lernen (ISBN: 9783827417237)
    Manfred Spitzer

    Lernen

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Ralf_Carsten_Jann

    Wer sich damit beruflich beschäftigt verliert gelegentlich den Blick für das Einfache. Dieses Buch sollte allen Pädagogen gegeben werden.

  8. Cover des Buches Wie gut ist Ihre Allgemeinbildung? (ISBN: 9783462042214)
    Markus Verbeet

    Wie gut ist Ihre Allgemeinbildung?

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Xirxe
    Nachdem Wissensquiz sowohl im Fernsehen, online wie auch als App der große Renner sind, darf die gedruckte Ausgabe ja wohl nicht fehlen. 149 Seiten hat dieses Buch und gerade mal eine Frage mehr als Inhalt - das ist doch etwas mager. Man hätte gut das Doppelte unterbringen können ohne dass die Lesbarkeit oder die Inhalte der Antworten darunter gelitten hätten. Statt dessen gibt es allgemeingültige Aussagen zum Thema Wissen (Ältere Teilnehmende schnitten besser ab als jüngere - wie überraschend) sowie zwei Interviews mit einem 'Wer-wird-Millionär'-Gewinner und dem Moderator Günther Jauch, was ich persönlich lieber durch zusätzliche Fragen ersetzt gesehen hätte.
    Der Frageteil ist aufgegliedert in die fünf Abschnitte Politik, Geschichte, Wirtschaft, Kultur und Naturwissenschaften zu jeweils 30 Fragen, die entweder frei oder durch Auswahl beantwortet werden sollen. Vom Zeitraum her werden sowohl historische Ereignisse wie auch aktuelles Geschehen abgefragt, was das Buch vermutlich schneller altern lässt. Denn nicht alles Aktuelle ist es wert, auch nach vier oder fünf Jahren noch gewusst zu werden beziehungsweise hat sich einfach mittlerweile geändert (Zum Beispiel: Wie heisst der Chef der Europäischen Zentralbank? Jean-Claude Trichet). Ob es zur Allgemeinbildung dazugehört, berühmte Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft usw. auf einem Bild zu erkennen, sei dahingestellt. Doch immerhin werden durch die Fotografien das Layout des Fragenkatalogs aufgelockert.
    Das Ergebnis ergibt sicherlich keine verlässliche Aussage über den eigenen Stand der Allgemeinbildung. Aber wie auch beim Quizduell ist das gemeinsame 'Abarbeiten' der Fragen ein netter Zeitvertreib - und man erfährt durchaus auch ein paar interessante wissenswerte (?) Dinge.
  9. Cover des Buches Der engagierte Lehrer und seine Feinde (ISBN: 9783852188898)
    Nikolaus Glattauer

    Der engagierte Lehrer und seine Feinde

     (7)
    Aktuelle Rezension von: WildRose
    Zur Situation an österreichischen Schulen und zur Lage der Lehrer habe ich schon Besseres gelesen. Zwar bemüht Niki Glattauer sich, auf verschiedene Punkte einzugehen, doch leider streift er dabei alle Themen nur sehr oberflächlich.
    Die kleinen Dialoge, die in dem Buch immer wieder vorkommen, mögen ja für manch einen Leser erheiternd sein, können andererseits aber auch als störend empfunden werden. Zudem hat man den ein oder anderen Dialog schon anderswo einmal gelesen und zweifelt daher daran, ob sich alles tatsächlich so zugetragen hat wie vom Autor geschildert.
    Der Autor vermittelt einem als Leser das Gefühl, verzweifelt "znyisch" und "witzig" wirken zu wollen. Dadurch leidet die Qualität des Buches.
    Viel Neues erfährt man eigentlich auch nicht. Am Ende des Buches bleibt man etwas ratlos zurück und fragt sich, was man denn nun alles erfahren hat. Die Antwort: Leider nicht viel...
    Außerdem fragt man sich gelegentlich, wieso der Autor auf vieles, was er anspricht, dann nicht genauer eingeht, z.B die Elternhäuser der Schüler. Zwar versucht er nicht, die Eltern als "schlechte Menschen" dastehen zu lassen, doch einige der in dem Buch gemachten Bemerkungen über die "heutigen" Eltern könnte man auch als recht ungerecht betrachten.
    Das Buch ist kein absoluter Reinfall, aber durch den wenig ansprechenden Schreibstil und durch eine mangelnde Gliederung wirkt es sehr durcheinander und teilweise unzusammenhängend.
  10. Cover des Buches Sektfrühstück mit einem Unbekannten (ISBN: 9783404161942)
    Jule Brand

    Sektfrühstück mit einem Unbekannten

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Man merkt schon das es aus der Feder von Kerstin Gier stammt. Gut geschrieben und sehr schnell zu lesen, aber ob das auch alles mal so eintreffen würde? Urlaub mit dem langweiligen Verlobten und den geizigen Freunden, man lernt zwei Blondinen mit Kind kennen und schon beginnt ein Abenteuer. Entführung und viele Missverständnisse lassen nicht lange auf sich warten. Witzig geschrieben
  11. Cover des Buches PISA zufolge PISA - PISA According to PISA (ISBN: 9783825809461)
  12. Cover des Buches Wir sind das Salz von Florenz (ISBN: 9783732503452)
    Tilman Röhrig

    Wir sind das Salz von Florenz

     (63)
    Aktuelle Rezension von: 65_buchliebhaber

    Die fast 900 Seiten sind mit vielen historischen Begebenheiten gefüllt, die hervorragend in die fiktive Geschichte einfließen. Im Mittelpunkt stehen die realen florentinischen Familien de Medici, Strozzi und Pazzi, der Papst in Rom mit seinen Kardinälen sowie der fanatische Dominikanermönch Girolamo Savonarola mit seinen „Jüngern“. Der Roman folgt den historischen Begebenheiten sehr detailliert und baut die fiktiven Charaktere auf faszinierende Art und Weise ein. Der Leser taucht tief in die Welt der Renaissance ein, denn dieser opulente Roman bietet auch viele Informationen zu Kunst und Kultur, so trifft man auf Botticelli, Michelangelo und da Vinci.

    Der Autor überzeugt mit detailliert ausgearbeiteten Charakteren, erzählt gekonnt das Spiel der Mächtigen und das pulsierende Leben im Italien des späten 15. Jahrhunderts. Durch den lebendigen Schreibstil fühlt man sich hinein versetzt in die damalige Zeit, die farbenfroh im Kopf des Lesers entsteht. Die fiktive Protagonistin, durch deren Augen wir dies erleben, ist sehr sympathisch; man lebt und leidet mit ihr.

    Ein wunderbarer und lehrreicher Roman, der für Liebhaber gut recherchierter historischer Romane sehr interessant und absolut empfehlenswert ist. Das Lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht.

  13. Cover des Buches Idioten Made in Germany (ISBN: 9783426784693)
    Klaus Norbert

    Idioten Made in Germany

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches »Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt« & »Sorry, wir haben uns verfahren« (ISBN: 9783548376745)
    Antje Blinda

    »Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt« & »Sorry, wir haben uns verfahren«

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    das buch hat mir super gut gefallen!!ich schaue es an als eine art "witzbuch" das man immer wieder hervornehmen kann und daraus lesen.auch in einer geselligen runde kommt es sicher gut an ,wenn man von den verschiedenen erlebnissen vorliest die die passagiere erlebt haben.lachen ist dabei garantiert.da es "nur" das thema fliegerei beinhaltet kann es halt schon sein,dass wenn man das buch in einem zug liest,mit der zeit etwas langweilig wird oder das eine oder andere erlebnis ähnlich klingt.darum einfach in der nähe behalten und immer wieder reinlesen.nebenbei bemerkt: auch nach beenden des buches werde ich noch fliegen! klappentext:dieses buch hat mehr als 500000 leser an den rand der flugangst getrieben.aber die turbulenzen sind noch lange nicht überstanden.denn die erweiterte jumbo- ausgabe enthält über 50 neue beängstigende wahrheiten aus dem cockpit und wertvolle tipps für passagiere : " sollte es einen notfall geben - hören sie bitte auf zu schreien!"
  15. Cover des Buches Die letzte Lüge (ISBN: 9783442452958)
    Thomas Kastura

    Die letzte Lüge

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbote
    Der Autor Thomas Kastura überrascht hier mit sorgfältig gezeichneten Figuren, die sich in einem schier unentwirrbaren Handlungsgeflecht verfangen. Besonders beeindruckend die Entwicklung der jungen Phil(omena), der Teenager-Tochter. Auch Randfiguren wie Gwizdek bestechen durch ihre Tiefe und schaffen so, den/die LeserIn emotional zu binden. Alles in allem ein hochspannendes aber gleichzeitig überaus unterhaltsames Buch, das man unbedingt in seinem Thriller-Regal stehen haben sollte. Zumal Kastura immer auch sprachlich sehr interessant schreibt. Sehr empfehlenswert.
  16. Cover des Buches Globale Eliten, lokale Autoritäten (ISBN: 9783518125601)
  17. Cover des Buches Theorie der Unbildung (ISBN: 9783492252201)
    Konrad Paul Liessmann

    Theorie der Unbildung

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Bellis-Perennis
    Der Wiener Philosophieprofessor Konrad Paul Lissmann trifft mit diesem Buch den Nerv jener Eltern, die für ihre Kinder eine fundierte Ausbildung inklusive humanistischer Bildungsinhalte wollen. Er trifft den Nerv der Lehrkräfte, die ordentlich und engagiert Wissen, und nicht ständig „Kompetenzen“ für irgendwelche Tests à la „PISA“ u. ä., vermitteln wollen. Er trifft den Nerv jener Schüler, die sich ein umfassendes Bild der Wirklichkeit erarbeiten und nicht ausschließlich „fit für den Kreuzerl-Test“ sein wollen.

    Manchmal könnte der Leser den Eindruck gewinnen, dass der Autor in die momentan übliche Polemik und Anklage abgleitet. Nein, er tut beides nicht. Er macht eine Bestandsaufnahme der aktuellen Diskussionen – manchmal augenzwinkernd, manchmal eine Spur bösartig.

    Lissmanns Sätze sind gedrechselt, philosophisch eben. Daher ist das Buch für „Zwischendurch“ nicht geeignet. Man sollte sich Zeit und Muße dafür nehmen. Mit dem glasklaren Blick und genauen Beobachtungen des Autors ist das Buch eine Pflichtlektüre für alle jene, die sich mit Bildung und Wissen im ureigensten Sinn beschäftigen.
  18. Cover des Buches Ganz Pisa (ISBN: B00289777K)

    Ganz Pisa

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Forza Maggiore (ISBN: 9783746616049)
    Nino Filastò

    Forza Maggiore

     (4)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010


    Eine höhere Macht hat es also auf Avvocato Scalzi abgesehen?

    Wie praktisch, wenn ein unliebsamer Ehemann plötzlich tot in seinem Wirtshaus liegt. Scalzi erhält das Mandat für die verdächtige Tochter und für die Ehefrau des Mordopfers und ist sich gleich klar, das die beiden zwar allen Grund gehabt hätten, den Ehemann und Vater zu töten.

    Scalzi ermittelt und tritt einem Verdächtigen nach dem anderen auf die Füße bis es für ihn selbst brenzlig wird. Doch mit seinem außergewöhnlichen Talent gelingt es ihm, hier im Dschungel der Verdächtigen den entscheidenden Weg einzuschlagen.

    Wunderbare Charaktere!
  20. Cover des Buches Einführung in die Literaturdidaktik (ISBN: 9783476123176)
  21. Cover des Buches Tilt (ISBN: 9781781125656)
    Mary Hoffman

    Tilt

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Bildungspanik (ISBN: 9783446250352)
    Heinz Bude

    Bildungspanik

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Sokrates
    Eine knallhart und ehrlich geschriebene Bestandsaufnahme unseres deutschen (Schul-)Bildungssystems. Treffsichere Analysen, knallharte Beobachtungen; leider nur Kritik (im Wesentlichen). - Heinz Bude bleibt ein wenig alternative Lösungswege schuldig, doch die hier und da genannten "idealeren" Beispiele lassen sachte ahnen, für was der Autor sich begeistern könnte. Als Gesellschaftskritik jedoch unbedingt lesenswert.
  23. Cover des Buches Migration und Bildung (ISBN: 9783531148564)
    Franz Hamburger

    Migration und Bildung

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches DuMont direkt Reiseführer Toskana (ISBN: 9783616010663)
    Tobias Garst

    DuMont direkt Reiseführer Toskana

     (1)
    Aktuelle Rezension von: StMoonlight

    "Das Wasser und das Volk kann man nicht zurückhalten." [Toskanisches Sprichwort"]

    Dieser Reiseführer ist schön kompakt und eignet sich, auf Grund des Formates, sowie des geringen Gewichtes, sehr gut, um ihn z.B. im Rucksack mitzunehmen. Wer ihn lieber zur Vorbereitung nutzt, dem kann zumindest der Faltplan am Ende des Buches von Nutzen sein. Zwar ist dieser eingeklebt, da er aber nur mit zwei Klebepunkten fixiert ist, lässt er sich vorsichtig herauslösen. - Hier wäre eine Einschubhülle o.ä. durchaus sinnvoller gewesen.

    Gesa Pölert, Tobias Garst und Christoph Henning führen den Reisenden durch die Toscana. Ob nun eine kulinarische Route über den „Kilometero zero“ über den Strand von „Marina di Pisa“ oder, künstlicherisch, in den „Giardino die Tarocchi“, die Autoren bietet hier allerlei Abwechslung. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Sei es nun für Urlauber, die einfach nur Entspannen möchten oder solche, die das Land in vollen Zügen genießen möchten. Ausschnitte von Stadtplänen führen, von prägnanten Punkten, an die jeweiligen Ziele. Zudem sind immer auch Öffnungszeiten und (Eintritts)Preise genannt. So lässt sich eine eigene Route schnell und unkompliziert selbst zusammenstellen.

    Bedacht werden sollte, dass so ein kompakter Reiseführer natürlich nicht alles von (möglichem) Interesse zeigen kann. Für meinen Geschmack ist jedoch alle dabei, was ich persönlich benötige. - Allerdings entscheide ich meist auch eher vor Ort, je nach Lust, Laune und Wetter.

    Ob nun für die Vorbereitung, als Nachschlagewerk oder doch zum Mitnehmen im Rucksack, dieser Reiseführer überzeugt durch den  nützlichen Inhalt, sowie den modernen Schreibstil und natürlich durch das handliche Format.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks