Bücher mit dem Tag "pumuckl"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "pumuckl" gekennzeichnet haben.

25 Bücher

  1. Cover des Buches Das Vorzelt zur Hölle - Wie ich die Familienurlaube meiner Kindheit überlebte (ISBN: 9783426784761)
    Tommy Krappweis

    Das Vorzelt zur Hölle - Wie ich die Familienurlaube meiner Kindheit überlebte

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Kurzgefasst

    Der Autor beschreibt, als echter Camping-Hasser, die frühen Camping-Urlaube mit seiner Familie. Und natürlich passieren gerade ihm auch immer die absurdesten und furchtbarsten Dinge.


    Ich habe selten beim Lesen so laut lachen müssen.

    Dass im Buch an einigen Stellen auch der camping-begeisterte Vater zu Wort kommt, ist sehr gut gelöst und liefert, neben der wirklich lustigen Handlung, ein kleines, aber feines Familienportrait.


    Sehr empfehelnswert!

  2. Cover des Buches Pumuckl Vorlesebuch Weihnachtsgeschichten (ISBN: 9783440169971)
    Ellis Kaut

    Pumuckl Vorlesebuch Weihnachtsgeschichten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Der Sammelband vereint 24 weihnachtliche, neue Geschichten - frei erzählt nach Ellis Kaut - von Uli Leistenschneider:

    - Der Adventskalender,
    - Der Wunschzettel,
    - Der Lebkuchendieb,
    - Schiefe Weihnachtslieder,
    - Die Maus vom Nikolaus,
    - Pumuckl will das Christkind austricksen,
    - Der Weihnachts(b)engel

    uvm.


    Altersempfehlung:

    ab 4 Jahre


    Illustrationen:

    Nataša Kaiser erweckt den liebenswert frechen Kobold durch viele farbenfrohe Illustrationen zum Leben.

    Zusätzlich zu einer Vignette neben den Kapitelüberschriften (Pumuckl in einer Weihnachtssocke, nummeriert von 1 bis 24) finden sich auf jeder Doppelseite ein bis drei Zeichnungen, um die Handlung aufzugreifen und die vorweihnachtliche Atmosphäre der Erzählungen widerzuspiegeln.

    Die Gestaltung des kleinen Kobolds mit seinen roten Wuschel-Haaren gefällt sehr und dank seines fröhlich-schelmischen Gesichtsausdrucks und seinem Schabernack schließt man ihn sogleich ins Herz. 


    Mein Eindruck:

    Die Vorweihnachtszeit wird durch Bastel- und Backnachmittage oder gemütliche Vorlesestunden zu einer ganz besonderen Zeit.

    Dieser Vorleseband lässt sich - dank der 24 kurzen Erzählungen - auch hervorragend als Adventskalender nutzen. In der ersten Geschichte dreht sich zudem alles um die Tradition, jeden Tag bis zum heiligen Abend ein Türchen zu öffnen und eine kleine Überraschung zu erhalten.

    Mit Humor und Liebe werden die einzelnen Episoden erzählt:

    Vom Zimtsternebacken mit Puderzucker-Schneegestöber über Wunschzettel für's Christkind malen, den Nikolaus treffen und Christbaum schmücken bis hin zur Schneeballschlacht und zum Schneemann- und Schneekoboldbau sind viele zauberhafte und unterhaltsame Situationen dabei.

    Der kindlich-neugierige Pumuckl, seine unvoreingenommene (und andere) Sicht auf die Dinge machen den Charme der Erzählungen aus. Das freche Kerlchen kommt aber auch manchmal auf unglaubliche Ideen. Doch Meister Eder ist ebenfalls zum Scherzen zumute und bringt so Vorleser:innen zum Schmunzeln.

    Für Nostalgie sorgen unter anderem Eders donnerndes "Ja, Herrschaftszeiten!" und Pumuckls lustige Gedichte. Denn was sich reimt, ist gut ;-)

    Zuhörer:innen erfahren Interessantes wie Wundersames über Advent, Nikolaus und Rituale zur Weihnachtszeit (ohne dass hierbei Geheimnisse verraten oder der Mythos rund um Christkind usw. zerstört werden).

    Eine wunderschöne Art, die Zeit bis zum Heiligen Abend zu versüßen. Und wem diese zu langsam vergeht: der Pumuckl kennt auch hierfür einen ganz besonderen Trick ;-)

    Für diesen weihnachtlichen Bücherschatz vergeben wir 5 von 5 funkelnde Sterne und geben eine (Vor-)Leseempfehlung für Jung und Alt!


    Fazit:

    Wer den frechen Kobold und seinen Schabernack liebt, wird auch an diesen weihnachtlichen Kurzgeschichten seine Freunde haben.

    Zahlreiche farbenfrohe Illustrationen erwecken Pumuckl zum Leben.

    Die 24 lustigen und stimmungsvollen Erzählungen wecken Kindheitserinnerungen und können auch als Adventskalender genutzt werden.



    ...
    Rezensiertes Buch: "Pumuckl - Weihnachtsgeschichten" aus dem Jahr 2021

  3. Cover des Buches Pumuckl und die Silberblumen /Pumuckl und das Telefon (ISBN: 9783897655959)
    Ellis Kaut

    Pumuckl und die Silberblumen /Pumuckl und das Telefon

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Pumuckl forever
  4. Cover des Buches Buwockl (ISBN: 9783950309782)
    Daniel Jokesch

    Buwockl

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Pumuckl und das Schloßgespenst (ISBN: 9783499208737)
    Ellis Kaut

    Pumuckl und das Schloßgespenst

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches Pumuckl Weihnachten - CDs (ISBN: 9783933281906)
    Ellis Kaut

    Pumuckl Weihnachten - CDs

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Pumuckl und Puwackl (ISBN: 9783440500811)
    Ellis Kaut

    Pumuckl und Puwackl

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl feiert Geburtstag (ISBN: 9783440167717)
    Ellis Kaut

    Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl feiert Geburtstag

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt: 

    Meister Eder und sein Kobold Pumuckl haben am gleichen Tag Geburtstag.

    Das haben die beiden so vereinbart, damit sie beide gleichzeitig Geschenke bekommen.

    Am Morgen des großen Tages ist Pumuckl ganz aufgeregt.

    Doch oje ... kein Paket im Briefkasten! Kein Geburtstagskuchen von Meister Eders Schwester?

    Kurzerhand nehmen der freche Kobold und der Schreiner die Sache selbst in die Hand. Ob bis zur Feier alles rechtzeitig fertig und ob Pumuckls großer Wunsch erfüllt werden wird?


    Altersempfehlung: 

    ab 4 Jahre (zum Vorlesen)
    oder für Leseanfänger/Erstklässler (zum Selberlesen)

    Die Fibelschrift und der Zeilenabstand sind groß, in jeder Zeile stehen maximal fünf Wörter und die Sätze sind kurz und leicht verständlich. 


    Das Buch ist bei Antolin gelistet, falls weitere Verständnisfragen beantwortet und Lesepunkte gesammelt werden sollen.


    Illustrationen: 

    Das Abenteuer wurde illustriert von Nataša Kaiser.

    Auf jeder Doppelseite finden sich ein bis drei farbige Illustrationen, um die Handlung aufzugreifen. Die Gestaltung des kleinen Kobolds mit seinen roten Wuschel-Haaren gefällt sehr. Besonders das Schelmische in seinem Gesichtsausdruck ist wunderbar getroffen.


    Mein Eindruck:

    Meister Eder und sein Pumuckl sowie deren Vorgeschichte werden in Kurzform im Vorsatz des Buches vorgestellt, so dass auch Pumuckl-Neulinge ohne Probleme sofort in die Geschichte eintauchen können.

    Mir gefällt zudem, dass sich das Kind die Erzählung dank der sechs Kapitel sehr gut einteilen kann. Außerdem gibt es am Ende eines jeden Kapitels eine Frage oder Aufgabe, um zu schauen, ob das Gelesene auch verstanden wurde. Abschließend findet man die Übersicht mit den Lösungen.

    Das Abenteuer selbst ist kurzweilig und humorvoll erzählt und steckt voller Schabernack und Überraschungen.

    Pumuckl dichtet wieder ganz meisterlich, dieses Mal unter anderem ein Geburtstagsgedicht für Meister Eder.


    "Geburtstag ist ein schöner Tag,

    ich jeden Tag Geburtstag mag."


    Fazit:

    Ein lustiger und verrückter Geburtstag voller Überraschungen.

    Dank großer Fibelschrift und kurzen, einfachen Sätzen ist das Abenteuer perfekt für Leseanfänger geeignet.

    Mit Leserätsel am Ende jedes Kapitels und vielen farbigen Illustrationen.

    Wir freuen uns immer über weitere Abenteuer!


    ... 

    Rezensiertes Buch "Bücherhelden - 1. Klasse - Pumuckl feiert Geburtstag" aus dem Jahr 2020

  9. Cover des Buches Pumuckl Abenteurgeschichten (ISBN: 9783803235961)
    Ellis Kaut

    Pumuckl Abenteurgeschichten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Das Hörbuch enthält vier Geschichten:


    - Pumuckl und das Glück
    - Pumuckl auf Hexenjagd
    - Pumuckl und die Katze
    - Kapitän Pumuckl

    "Pumuckl und das Glück" ist eine neue Geschichte - frei erzählt nach Ellis Kaut von Uli Leistenschneider. Die anderen drei Abenteuer stammen aus der Feder von Ellis Kaut.


    Mein Eindruck zur Hörbuch- bzw. Buchreihe:

    Es gibt Bücher/Hörbücher, die in keinem Kinderbuchregal fehlen sollten. Hierzu gehört auf jeden Fall der kleine freche und doch so liebenswerte Kobold Pumuckl.
    Auch wenn er den Meister Eder oft auf die Palme treibt, ist er doch so herzlich und sympatisch, dass man ihm einfach nicht böse sein kann.
    Der Charakter ist - da er dem kleiner Kinder derart ähnelt - für Jungen wie Mädchen, für große wie kleine Zuhörer gleichermaßen geeignet. Mittlerweile lesen/hören wir in der dritten Generation ;-)


    Meine Meinung zur Umsetzung als Hörbuch:

    Das Buch wird ohne Kürzungen gelesen von Stefan Kaminski, der bereits einige andere Pumuckl-Geschichten gelesen hat. Mit der Stimme waren wie daher schon vertraut.

    Er spricht den Pumuckl sehr gut und kommt dem Original recht nah. Auch den Meister Eder finde ich gelungen.
    Je nach Charakter wird die Stimmlage gewechselt, so dass man klar heraushören kann, wer gerade spricht.

    Den alten Sprechern Hans Clarin und Gustl Bayrhammer steht dieses Hörbuch in nichts nach.Natürlich hat man den "alten" Pumuckl als Nostalgiker immer im Hinterkopf, aber das Buch ist derart gelungen umgesetzt und es ist ein kurzweiliges Hörerlebnis!
    Nur das Lied zum Abschluss hätte man sich sparen können und wir schalten an dieser Stelle immer bereits ab, da der Gesang des Jungen alles andere als ein Ohrenschmaus ist ;-) Da hätte lieber Pumuckl zum Ende sein Kapitäns-Lied gesungen.


    Meine Meinung zum Inhalt der Geschichten:

    Die Abenteuer sind eine bunte Mischung und haben nicht wie die Vorgänger-Hörbücher ein Oberthema.
    Die Geschichten sind kurz gehalten und eignen sich sehr gut zum Hören vor dem Einschlafen. Während einer langen Autofahrt oder an verregneten Nachmittagen kann man sie aber auch prima in einem Rutsch hören.

    "Pumuckl und das Glück" ist ein kurzweiliges Abenteuer rund um Pumuckl und einen (Un)Glücks-Marienkäfer.

    Das Abenteuer "Pumuckl auf Hexenjagd" ist im Vergleich zu den anderen etwas gruseliger und düsterer, denn der arme Kobold lauscht bei den Nachbarn einer Geschichte und denkt, dass tatsächlich eine Hexe ihr Unwesen treibt und zwei kleine Kinder gefangen hält. 

    In "Pumuckl und die Katze" wird der kleine Pumuckl sogar ein wenig eifersüchtig auf die zugelaufene Katze.

    Unsere Lieblingsgeschichte ist aber Pumuckls und Meister Eders "Seefahrt" in "Kapitän Pumuckl". Den kleinen Klabauter packt das Fernweh und er möchte endlich zur See fahren. Mithilfe von Meister Eder schippern die beiden vergnügt über den See und Pumuckl dichtet wieder meisterlich.

    Die Gedichte des kleinen Pumuckls gefallen mir immer sehr gut. Selbst kleine Zuhörer merken schnell, das er einige Wörter derart verbiegt, dass sie lustig klingen und sich zumindest ein bischen reimen.

    Wer aus Kindertagen bereits vernarrt in den frechen Kobold ist, wird diese Geschichten lieben. Einerseits, weil die alten Erzählungen Kindheitserinnerungen wecken und andererseits, weil die neuen Geschichten den alten in keiner Weise nachstehen.


    Fazit:

    Alte und neue Streiche des frechen, aber sympatischen Kobolds.
    Die Abenteuer sind zeitlos und generationenübergreifend und deren Umsetzung als Hörbuch ist wieder sehr gut gelungen!


    ...

    Rezensiertes Hörbuch: "Pumuckl Abenteuergeschichten" aus dem Jahr 2019


  10. Cover des Buches Pumuckl und der Geburtstag / Pumuckl und die Blechbüchsen (ISBN: 9783897655928)
    Ellis Kaut

    Pumuckl und der Geburtstag / Pumuckl und die Blechbüchsen

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    ohne pumuckl ist das leben nur halb so kustig
  11. Cover des Buches Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl und der Kakadu (ISBN: 9783440161951)
    Ellis Kaut

    Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl und der Kakadu

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Pumuckl lernt den Kakadu der Nachbarin kennen.

    Plötzlich taucht ein fremder Mann im Hof auf und verschwindet mit dem Fahrrad vom kleinen Tim.

    Die zwei Freunde Pumuckl und Berti, der Kakadu, machen sich auf die Suche nach dem Dieb ...


    Illustrationen: 

    Das Abenteuer wurde illustriert von Barbara von Johnson.

    Auf jeder Doppelseite finden sich ein bis drei farbige Illustrationen, um die Handlung aufzugreifen. Während uns Pumuckl sehr gut gefällt, sind die Menschen, insbesondere Meister Eder, nicht allzu gut getroffen.


    Altersempfehlung: 

    ab 4 Jahre (zum Vorlesen)

    oder für Leseanfänger/Erstklässler

    Die Fibelschrift und der Zeilenabstand sind groß, in jeder Zeile stehen maximal vier Wörter und die Sätze sind kurz und leicht verständlich. 


    Mein Eindruck:

    Meister Eder und sein Pumuckl sowie deren Vorgeschichte werden in Kurzform im Vorsatz des Buches vorgestellt, so dass auch Pumuckl-Neulinge ohne Probleme sofort in die Geschichte eintauchen können.

    Mir gefällt sehr gut, dass sich das Kind die Erzählung dank der fünf Kapitel sehr gut einteilen kann. Außerdem gibt es am Ende eines jeden Kapitels eine Frage oder Aufgabe, um zu schauen, ob das Gelesene auch verstanden wurde. Abschließend findet man die Übersicht mit den Lösungen.

    Das Buch ist bei Antolin gelistet, falls weitere Verständnisfragen und Lesepunkte gesammelt werden sollen.

    Das Abenteuer selbst ist spannend geschrieben und kurzweilig und humorvoll erzählt. Die Charaktere sind liebenswert und man fiebert mit den beiden Freunden mit, ob es ihnen gelingt, den Dieb zu fassen und Tims Fahrrad wiederzubeschaffen.


    Fazit:

    Eine spannende und lustige Detektivgeschichte.

    Dank großer Fibelschrift und kurzen, einfachen Sätzen perfekt für Leseanfänger.

    Mit Leserätsel am Ende jedes Kapitels und vielen farbigen Illustrationen.



    ... 

    Rezensiertes Buch "Pumuckl und der Kakadu" aus dem Jahr 2019

  12. Cover des Buches Pumuckl Tl.2 (ISBN: 9783803235114)

    Pumuckl Tl.2

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Pumuckl Gute-Nacht-Geschichten (ISBN: 9783897483804)
    Ellis Kaut

    Pumuckl Gute-Nacht-Geschichten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Dieser Sammelband enthält zehn Erzählungen in gekürzter Fassung:

    - Pumuckl in Seenot,

    - Pumuckl und die Maus,

    - Pumuckl und Puwackel,

    - Pumuckl und die Schlagsahne,

    - Pumuckl und der Wellensittich,

    - Pumuckl und das grüne Gemälde,

    - Pumuckl und der Wollpullover,

    - Pumuckl und das goldene Herz,

    - Pumuckl und das eigene Zimmer,

    - Pumuckl und der rätselhafte Hund.


    Illustrationen:

    Auf jeder Doppelseite ist mindestens eine kleine bis mittelgroße farbige Illustration vorhanden. Zusätzlich haben alle Seiten einen farbigen Hintergrund und an ein bis zwei Rändern einen Rahmen z.B. aus Farbklecksen (das grüne Gemälde) oder roter Wollfäden (der Wollpullover).

    Die Darstellung des Pumuckl ist in Ordnung, jedoch haben mir die restlichen llustrationen nicht gefallen. Das ganze Buch wirkt durch die farbigen Seiten und zusätzlichen Rahmen viel zu unruhig.

    Hier wäre weniger definitiv mehr gewesen!


    Mein Eindruck:

    Die Geschichten sind kurz und sehr gut geeignet zum Vorlesen.

    Da die Schrift nicht besonders groß ist und die Geschichten im Fließtext geschrieben sind, können die Abenteuer nur von geübten Lesern selbst gelesen werden.

    Der Sammelband enthält eine gelungene Mischung aus verschiedenen Abenteuern, wobei keines davon einen besonderen Bezug zum Schlafengehen, Einschlafen, Abendruhe oder ähnlichem hat.

    Zu meinen Lieblingsgeschichten gehören:

    - "Pumuckl und der Wollpullover", denn humorvoll und abwechungsreich wird erzählt, wie Pumuckl endlich zu einem warmen Pullover für den Winter kommt. 

    - "Pumuckl in Seenot", da der Kleine Kobold gegen den Willen vom Meister Eder baden möchte und in Seenot gerät. Für Kinder lehrreich ohne ermahnend zu wirken.

    - "Pumuckl und das goldene Herz", denn diese Geschichte habe ich als Kind schon geliebt. Pumuckl möchte unbedingt den gefundenen Herzanhänger behalten, doch die kleine Bärbel vermisst das Herz ganz schrecklich, denn ihr Vater hat es ihr geschenkt. Auch hier eine kindgerecht vermittelte Moral ohne den erhobenen Zeigefinger zu deutlich zu machen.


    Die Gestaltung der Charaktere kommt trotz der Kürze der Abenteuer nicht zu kurz.

    Pumuckl ist auch deshalb so ein liebenswertes Kerlchen, weil er abenteuerlustig und unbedarft ist und wie kleine Kinder gerne testet, wie weit er seinen Schabernack treiben darf. Über den frechen Kobold können Jungen und Mädchen, Alt und Jung gleichermaßen schmunzeln.

    Ein Stück Kindheitserinnerung für die Großen und kurzweiliger und humorvoller Lesespaß für die Kleinen.

     

    Fazit:

    Wer aus Kindertagen bereits vernarrt in den frechen Kobold ist, wird diese Geschichten lieben, denn sie wecken Kindheitserinnerungen.

    Leider sind die Illustrationen und die Gestaltung des Buches nicht gut gelungen. Die Darstellung des Pumuckl ist in Ordnung, jedoch wirkt das ganze Buch zu kunterbunt und ablenkend.

    Als Gute-Nacht-Buch zu überdreht!

    Thematisch haben die Abenteuer sowieso keinen Bezug zum Schlafengehen, Abend usw.


    ...


    Rezensierte Ausgabe: "Pumuckl Gute-Nacht-Geschichten - Geschichten zum Vorlesen und Selberlesen" von Ellis Kaut nacherzählt von Ursula Bagnali aus dem Jahr 2001

  14. Cover des Buches Pumuckl Wintergeschichten (ISBN: 9783803235930)
    Ellis Kaut

    Pumuckl Wintergeschichten

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhaltsverzeichnis:

    Alle Geschichten befassen sich mit dem Thema Winter:
    - der Wollpullover,
    - Pumuckl und der erste Schnee,
    - das Weihnachtsgeschenk,
    - Pumuckl und der Nikolaus.

    Mein Eindruck zur Hörbuch- bzw. Buchreihe:

    Es gibt Bücher/Hörbücher, die in keinem Kinderbuchregal fehlen sollten. Hierzu gehört auf jeden Fall der kleine freche und doch so liebenswerte Kobold Pumuckl.


    Auch wenn er den Meister Eder oft auf die Palme treibt, ist er doch so herzlich und sympatisch, dass man ihm einfach nicht böse sein kann.
    Der Charakter ist - da er dem kleiner Kinder derart ähnelt - für Jungen wie Mädchen, für große wie kleine Zuhörer gleichermaßen geeignet. Mittlerweile lesen/hören wir in der dritten Generation ;-)


    Meine Meinung zur Umsetzung als Hörbuch:

    Das Buch wird ohne Kürzungen gelesen von Stefan Kaminski, der bereits einige andere Pumuckl-Geschichten gelesen hat. Mit der Stimme waren wie daher schon vertraut.

    Er spricht den Pumuckl sehr gut und kommt dem Original recht nah. Auch den Meister Eder finde ich gelungen.

    Je nach Charakter wird die Stimmlage gewechselt, so dass man klar heraushören kann, wer gerade spricht.

    Den alten Sprechern Hans Clarin und Gustl Bayrhammer steht dieses Hörbuch in nichts nach.Natürlich hat man den "alten" Pumuckl als Nostalgiker immer im Hinterkopf, aber das Buch ist derart gelungen umgesetzt und es ist ein kurzweiliges Hörerlebnis!


    Meine Meinung zum Inhalt der Geschichten:

    Die Abenteuer sind eine bunte Sammlung und thematisch wunderbar zur Einstimmung in die Advents- und Weihnachtszeit geeignet. Mit den neuen Geschichten "Silvester" und "Fasching" wird sogar die komplette Winterzeit abgedeckt.

    Die Geschichten sind kurz gehalten und eignen sich sehr gut zum Hören vor dem Einschlafen. Während einer langen Autofahrt oder an verregneten Wintertagen kann man sie aber auch prima in einem Rutsch hören.

    Unsere Lieblingsgeschichten ist ganz klar: der Wollpullover.
    Nicht nur wegen der lustigen Reime (es wärmeln Pullover mit zwei Ärmeln) sondern auch wegen der irrwitzigen Versuche, für den kleinen Kobold einen passenden und vor allem wärmenden Pullover für den Winter zu besorgen. Angefangen bei Eders Versuch, einen Puppenpullover zu kaufen, und der schnippischen Verkäuferin, die plötzlich ganz gleinlaut wird, beim Gedanken an ein Kind ohne Tanten und ohne Mutter. Bis hin zu den Versuchen, einen Pullover von der Nachbarin bzw. vom Nachbarskind stricken zu lassen.

    Meine persönlichen Lieblingsstellen sind die Gedichte des kleinen Pumuckls. Und selbst kleine Zuhörer merken schnell, das einige Wörter derart verbogen werden müssen, damit sie sich doch noch reinem ;-) Beim Hören sieht man schon fast den Pumuckl dichtend und in seiner Schiffsschaukel schwingend vor sich.

    Wer aus Kindertagen bereits vernarrt in den frechen Kobold ist, wird diese Geschichten lieben. Einerseits, weil die alten Erzählungen Kindheitserinnerungen wecken und andererseits, weil die neuen Geschichten den alten in keiner Weise nachstehen.

    Fazit:

    Alte und neue Streiche des frechen, aber sympatischen Kobolds.

    Die Abenteuer sind zeitlos und generationenübergreifend und deren Umsetzung als Hörbuch ist sehr gelungen!


    ...

    Rezensiertes Hörbuch: "Pumuckl Wintergeschichten" aus dem Jahr 2017

  15. Cover des Buches Pumuckl Gute-Nacht Geschichten (ISBN: 9783803235954)
    Ellis Kaut

    Pumuckl Gute-Nacht Geschichten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhaltsverzeichnis:

    Vier "alte" Erzählungen (teilweise in gekürzter Fassung) von Ellis Kaut:

    - das verkaufte Bett, 

    - der verdrehte Tag, 

    - das Spielzeugauto, 

    - Pumuckl und Puwackl.


    Mein Eindruck zur Hörbuch- bzw. Buchreihe:

    Es gibt Bücher/Hörbücher, die in keinem Kinderbuchregal fehlen sollten. Hierzu gehört auf jeden Fall der kleine freche und doch so liebenswerte Kobold Pumuckl.

    Auch wenn er den Meister Eder oft auf die Palme treibt, ist er doch so herzlich und sympatisch, dass man ihm einfach nicht böse sein kann.

    Der Charakter ist - da er dem kleiner Kinder derart ähnelt - für Jungen wie Mädchen, für große wie kleine Zuhörer gleichermaßen geeignet. Mittlerweile lesen/hören wir in der dritten Generation ;-)


    Meine Meinung zur Umsetzung als Hörbuch:

    Das Buch wird ohne Kürzungen gelesen von Stefan Kaminski, der bereits einige andere Pumuckl-Geschichten gelesen hat. Mit der Stimme waren wie daher schon vertraut.

    Er spricht den Pumuckl sehr gut und kommt dem Original recht nah. Auch den Meister Eder finde ich gelungen.

    Je nach Charakter wird die Stimmlage gewechselt, so dass man klar heraushören kann, wer gerade spricht.

    Den alten Sprechern Hans Clarin und Gustl Bayrhammer steht dieses Hörbuch in nichts nach.

    Natürlich hat man den "alten" Pumuckl als Nostalgiker immer im Hinterkopf, aber das Buch ist derart gelungen umgesetzt und es ist ein kurzweiliges Hörerlebnis!


    Meine Meinung zum Inhalt der Geschichten:

    Die Abenteuer sind eine bunte Sammlung und nicht zwingend zur guten Nacht bestimmt.

    Die Geschichten sind kurz und knapp und eignen sich sehr gut zum Hören vor dem Einschlafen. Während einer langen Autofahrt kann man sie aber auch prima in einem Rutsch hören.

    Diesmal sind aber leider sehr wenige Gedichte dabei, obwohl Pumuckl doch so sonst so gerne reimt. Jedoch tauschen Meister Eder und Pumuckl in "der verdrehte Tag" die Rollen und so wird der "PuMeister" zum Dichter während der "EderMuckel" nur brummelig und grummelig vor sich hin schimpft. Durch den Tausch erwartet den Hörer jede Menge Situationskomik.

    Weitere Lieblingsgeschichten sind: das verkaufte Bett (man fiebert mit, ob Pumuckl es wieder erlangt) und das Spielzeuggauto (wegen der "bösen" Buben).

    Wer aus Kindertagen bereits vernarrt in den frechen Kobold ist, wird diese Geschichten lieben. Einerseits, weil die alten Erzählungen Kindheitserinnerungen wecken und andererseits, weil die neuen Geschichten den alten in keiner Weise nachstehen.


    Fazit:

    Alte und neue Streiche und Abenteuer des frechen, aber sympatischen Kobolds, nicht zwingend zur Guten-Nacht bestimmt.

    Die Umsetzung als Hörbuch ist sehr gelungen!

    ...

    Rezensiertes Hörbuch: "Pumuckl Gute-Nacht-Geschichten" aus dem Jahr 2018

  16. Cover des Buches Pumuckl Vorlesebuch - Gute-Nacht-Geschichten (ISBN: 9783440161715)
    Ellis Kaut

    Pumuckl Vorlesebuch - Gute-Nacht-Geschichten

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien
    In unserem Kinderbücher-Regal finden sich bereits die Winter- und die Sommergeschichten vom Pumuckl.

    Da ich die lustigen Streiche des frechen Kobolds als Kind schon mochte und mir die beiden ersten Sammelbände so gut gefallen haben, ist nun auch das Gute-Nacht-Buch bei uns eingezogen.

    Neben sechs "alten" Erzählungen (teilweise in gekürzter Fassung) enthält der Sammelband drei neue Geschichten - frei erzählt nach Ellis Kaut von Uli Leistenschneider:
    - das verkaufte Bett,
    - der verdrehte Tag,
    - das Spielzeugauto,
    - die Grippetabletten,
    - Pumuckl und Puwackl,
    - Pumuckl auf Hexenjagd,
    - neue Erzählungen: Pumuckl kann nicht schlafen, der neue Fernseher und Pumuckl und das Glück.

    Die Abenteuer sind eine bunte Sammlung und nicht zwingend zur guten Nacht bestimmt.

    Die Geschichten sind kurz und knapp zum Vorlesen oder selbst lesen  (große Schrift für Anfänger) und mit wunderschönen farbigen Illustrationen begleitet.

    Pumuckls Reime und Gedichte sind optisch vom Text abgehoben (Fettdruck, zentriert und in krakeliger Schriftart), so dass man die Stimme des frechen Kerlchens beim Lesen gleich im Kopf hat. 

    Diesmal sind aber nur wenige Gedichte dabei, obwohl Pumuckl doch so gerne reimt.

    Lieblingsgeschichten: das verkaufte Bett und das Spielzeuggauto.



    Fazit: Wer aus Kindertagen bereits vernarrt in den frechen Kobold ist, wird diese Geschichten lieben. Einerseits, weil die alten Erzählungen Kindheitserinnerungen wecken und andererseits, weil die neuen Geschichten den alten in keiner Weise nachstehen.

    Der Sammelband ist der dritte der Reihe. Weitere dürfen gerne folgen.


    Rezenzierte Ausgabe: "Pumuckl  Gute-Nacht-Geschichten" von Ellis Kaut bzw. Uli Leistenschneider - 2018
  17. Cover des Buches Pumuckl Vorlesebuch - Sommergeschichten (ISBN: 9783440158593)
    Uli Leistenschneider

    Pumuckl Vorlesebuch - Sommergeschichten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien
    In unserem Kinderbücher-Regal finden sich bereits die Wintergeschichten vom Pumuckl.

    Da ich die lustigen Streiche des frechen Kobolds als Kind schon mochte und mir der erste Sammelband schon so gut gefallen hat, konnte ich an dieser Ausgabe mit Sommergeschichten nicht vorbei.

    Neben sechs "alten" Erzählungen in gekürzter Fassung enthält der Sammelband drei neue Geschichten - frei erzählt nach Ellis Kaut von Uli Leistenschneider.

    Alle Geschichten befassen sich mit dem Thema Sommer:
    - Kapitän Pumuckl,
    - die neugierigen Buben
    - der Geist des Wassers,
    - Der Gartenzwerg,
    - Die Gummiente,
    - Pumuckl im Zoo,
    - neue Erzählungen: die Gewitterhexe, das Eisgespenst und der Ferienhund.


    Die Geschichten sind kurz und knapp zum Vorlesen oder selbst lesen und mit wunderschönen farbigen Illustrationen begleitet.

    Pumuckls Reime und Gedichte sind optisch vom Text abgehoben (Fettdruck, zentriert und in krakeliger Schriftart), so dass man die Stimme des frechen Kerlchens beim Lesen gleich im Kopf hat.

    Der Sammelband ist der zweite der Reihe. Die Wintergeschichten des Pumuckls sind im Herbst 2017 erschienen. Für Oktober 2018 ist ein weiteres Buch geplant.


    Fazit: Wer aus Kindertagen bereits vernarrt in den frechen Kobold ist, wird diese Geschichten lieben. Einerseits, weil die alten Erzählungen Kindheitserinnerungen wecken und andererseits, weil die neuen Geschichten den alten in keiner Weise nachstehen.


    Rezenzierte Ausgabe: "Pumuckl Sommergeschichten" von Ellis Kaut bzw. Uli Leistenschneider - 2018
  18. Cover des Buches Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl geht in die Schule (ISBN: 9783440161975)
    Ellis Kaut

    Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl geht in die Schule

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Meister Eder erhält den Auftrag, in der Schule Tisch und Stühle zu reparieren.
    Natürlich möchte Pumuckl mit, denn in der Schule ist immer viel los und es gibt einiges zu entdecken.
    Doch kaum angekommen ist der freche Kobold bereits verschwunden.
    Und mit ihm mal ein Lineal oder ein Radiergummi ...


    Illustrationen:
     
    Das Abenteuer wurde illustriert von Nataša Kaiser (statt Barbara von Johnson).

    Auf jeder Doppelseite finden sich ein bis drei farbige Illustrationen, um die Handlung aufzugreifen. Die Gestaltung des kleinen Kobolds und der Schulkinder (besonders Paul mit seinen roten Wuschel-Haaren)  gefällt sehr gut. Die Erwachsenen, insbesondere Meister Eder, aber sind nicht allzu gut getroffen.


    Altersempfehlung:
    ab 4 Jahre (zum Vorlesen)
    oder für Leseanfänger/Erstklässler
    Die Fibelschrift und der Zeilenabstand sind groß, in jeder Zeile stehen maximal vier Wörter und die Sätze sind kurz und leicht verständlich. 



    Mein Eindruck:

    Meister Eder und sein Pumuckl sowie deren Vorgeschichte werden in Kurzform im Vorsatz des Buches vorgestellt, so dass auch Pumuckl-Neulinge ohne Probleme sofort in die Geschichte eintauchen können.

    Mir gefällt sehr gut, dass sich das Kind die Erzählung dank der sechs Kapitel sehr gut einteilen kann. Außerdem gibt es am Ende eines jeden Kapitels eine Frage oder Aufgabe, um zu schauen, ob das Gelesene auch verstanden wurde. Abschließend findet man die Übersicht mit den Lösungen.

    Das Buch ist bei Antolin gelistet, falls weitere Verständnisfragen und Lesepunkte gesammelt werden sollen.

    Das Abenteuer selbst ist kurzweilig und humorvoll erzählt. Die Streiche sind lustig und sorgen für großes Gelächter. Die Charaktere sind liebenswert und man fragt sich, was der Pumuckl sich als nächstes für Schabernack ausdenkt.


    Noch dazu wird herrlich viel und schräg gedichtet.


    Fazit:

    Ein sehr lustiges Abenteuer in der Schule mit reichlich Streichen und einer großen Portion Schabernack.

    Dank großer Fibelschrift und kurzen, einfachen Sätzen perfekt für Leseanfänger.

    Mit Leserätsel am Ende jedes Kapitels und vielen farbigen Illustrationen.


    ... 
    Rezensiertes Buch "Pumuckl geht in die Schule" aus dem Jahr 2019





  19. Cover des Buches Hallo, hier Pumuckl (ISBN: 9783440500798)
    Ellis Kaut

    Hallo, hier Pumuckl

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Pumuckl Vorlesebuch - Wintergeschichten (ISBN: 9783440156711)
    Ellis Kaut

    Pumuckl Vorlesebuch - Wintergeschichten

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien
    Ich bin immer auf der Suche nach neuem Lesestoff für das Kinderbücher-Regal und bin zufällig auf die Wintergeschichten vom Pumuckl gestoßen.

    Da ich die lustigen Streiche des frechen Kobolds als Kind schon mochte, konnte ich an dieser Ausgabe nicht vorbei.

    Neben sechs "alten" Erzählungen in gekürzter Fassung enthält der Sammelband drei neue Geschichten - frei erzählt nach Ellis Kaut von Uli Leistenschneider.

    Alle Geschichten befassen sich mit dem Thema Winter:
    - der Wollpullover,
    - Pumuckl und der erste Schnee,
    - das Weihnachtsgeschenk,
    - Pumuckl und der Nikolaus,
    - Pumuckl und die Christbaumkugeln,
    - Pumuckl geht auf's Glatteis,
    - neue Erzählungen: der Adventskalender, Silvester und Fasching.


    Die Geschichten sind kurz und knapp zum Vorlesen oder selbst lesen und mit wunderschönen farbigen Illustrationen begleitet. Pumuckls Reime und Gedichte sind optisch vom Text abgehoben (Fettdruck, zentriert und in krakeliger Schriftart), so dass man die Stimme des frechen Kerlchens beim Lesen gleich im Kopf hat.

    Der Sammelband ist der erste der Reihe. Die Sommergeschichten des Pumuckls sind im März 2018 erschienen. Für Oktober 2018 ist ein weiteres Buch geplant.

    Fazit: Wer aus Kindertagen bereits vernarrt in den frechen Kobold ist, wird diese Geschichten lieben. Einerseits, weil die alten Erzählungen Kindheitserinnerungen wecken und andererseits, weil die neuen Geschichten den alten in keiner Weise nachstehen.


    Rezenzierte Ausgabe: "Pumuckl Wintergeschichten" von Ellis Kaut bzw. Uli Leistenschneider - 2017
  21. Cover des Buches Pumuckl Sommergeschichten (ISBN: 9783803235947)
    Ellis Kaut

    Pumuckl Sommergeschichten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhaltsverzeichnis:

    Neben "alten" Erzählungen in gekürzter Fassung enthält das Hörbuch, welches zum zeitgleich zum gleichnamigen Sammelband erschienen ist, neue Geschichten - frei erzählt nach Ellis Kaut von Uli Leistenschneider.

    Alle Geschichten befassen sich mit dem Thema Sommer:
    - die neugierigen Buben
    - der Geist des Wassers,
    - der Gartenzwerg,
    - der Ferienhund.


    Mein Eindruck zur Hörbuch- bzw. Buchreihe:

    Es gibt Bücher/Hörbücher, die in keinem Kinderbuchregal fehlen sollten. Hierzu gehört auf jeden Fall der kleine freche und doch so liebenswerte Kobold Pumuckl.

    Auch wenn er den Meister Eder oft auf die Palme treibt, ist er doch so herzlich und sympatisch, dass man ihm einfach nicht böse sein kann.

    Der Charakter ist - da er dem kleiner Kinder derart ähnelt - für Jungen wie Mädchen, für große wie kleine Zuhörer gleichermaßen geeignet. Mittlerweile lesen/hören wir in der dritten Generation ;-)


    Meine Meinung zur Umsetzung als Hörbuch:

    Das Buch wird ohne Kürzungen gelesen von Stefan Kaminski, der bereits einige andere Pumuckl-Geschichten gelesen hat. Mit der Stimme waren wie daher schon vertraut.

    Er spricht den Pumuckl sehr gut und kommt dem Original recht nah. Auch den Meister Eder finde ich gelungen.

    Je nach Charakter wird die Stimmlage gewechselt, so dass man klar heraushören kann, wer gerade spricht.

    Den alten Sprechern Hans Clarin und Gustl Bayrhammer steht dieses Hörbuch in nichts nach.

    Natürlich hat man den "alten" Pumuckl als Nostalgiker immer im Hinterkopf, aber das Buch ist derart gelungen umgesetzt und es ist ein kurzweiliges Hörerlebnis!


    Meine Meinung zum Inhalt der Geschichten:

    Alle Abenteuer sind Sommer-Erzählungen und eine schöne bunte Sammlung. Klassiker wie "der Geist des Wassers" oder "der Gartenzwerg" wecken Erinnerungen bei den großen Zuhörern und gleichzeitig sind spannende neue Erzählungen, z.B. der Ferienhund.

    Alle Geschichten sind kurz und sehr gut geeignet zum Hören vor dem Einschlafen. Während einer langen Autofahrt kann man sie aber auch prima in einem Rutsch hören.

    Unsere Lieblingsgeschichten sind: der Gartenzwerg (weil Pumuckl sich so herrlich über ihn aufregt und diese dummen Dinger einfach nicht loszuwerden sind) und der Geist des Wassers (wegen der "bösen" Buben, die mit Meister Eders Geschick wunderbar aufs Glatteis geführt werden).

    Meine persönlichen Lieblingsstellen sind die Gedichte des kleinen Pumuckls. Und selbst kleine Zuhörer merken schnell, das einige Wörter derart verbogen werden müssen, damit sie sich doch noch reinem ;-) Beim Hören sieht man schon fast den Pumuckl dichtend und in seiner Schiffsschaukel schwingend vor sich.

    Wer aus Kindertagen bereits vernarrt in den frechen Kobold ist, wird diese Geschichten lieben. Einerseits, weil die alten Erzählungen Kindheitserinnerungen wecken und andererseits, weil die neuen Geschichten den alten in keiner Weise nachstehen.


    Fazit:

    Alte und neue Streiche und Abenteuer des frechen, aber sympatischen Kobolds.

    Die alten Streiche haben mir (wahrscheinlich aus Nostalgie) am besten gefallen, aber auch die neuen sind spannend und humorvoll.

    Die Umsetzung als Hörbuch ist sehr gelungen!


    ...

    Rezensiertes Hörbuch: "Pumuckl Sommergeschichten" aus dem Jahr 2018 

  22. Cover des Buches Immer dieser Pumuckl. Sonderausgabe. 13 Geschichten (ISBN: 9783776703726)
  23. Cover des Buches Immer dieser Pumuckl (ISBN: 9783440500750)
    Ellis Kaut

    Immer dieser Pumuckl

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Meister Eder und sein Pumuckl (ISBN: 9783440500743)
    Ellis Kaut

    Meister Eder und sein Pumuckl

     (16)
    Aktuelle Rezension von: baronessa

    Meister Eder ist durcheinander, denn dauernd verlegt er sein Werkzeug. Eines Tages entdeckt er den Verursacher - einen Kobold, der an dem Leimtopf hängen geblieben ist. Pumuckl ist sauer, weil er bei dem Menschen bleiben muss, der ihn gesehen hat, zudem bleibt er für ihn sichtbar. Meister Eder ist begeistert, denn jetzt ist er nicht mehr allein. Er fertigt für den Kobold ein Bett und eine Komode für seine Sachen. Pumuckl gefällt es und die beiden werden Freunde.

     

    Ich liebe den kleinen frechen Kobold. Auch seine Reime, wie: „Willst du was von tragen sagen, musst du an andern Tagen fragen.“

    Die Geschichte lässt sich sehr gut lesen, sie eignet sich zum Vorlesen und selber lesen. Langeweile gibt es nicht, denn die Erzählung ist ereignisreich, lustig und schlagfertig.

    Das Cover ist sehr schön und lustig. Wundervoll finde ich auch die Abbildungen im Innenteil, welche die Vorstellungskraft erheblich erleichtern.

    Kann ich nur empfehlen - ein echter Klassiker!

    Nur eins möchte ich wissen - welche Diät hat Pumuckl hinter sich?


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks