Bücher mit dem Tag "redewendung"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "redewendung" gekennzeichnet haben.

8 Bücher

  1. Cover des Buches Denglisch for Better Knowers: Zweisprachiges Wendebuch Deutsch/ Englisch (ISBN: 9783548375366)
    Adam Fletcher

    Denglisch for Better Knowers: Zweisprachiges Wendebuch Deutsch/ Englisch

     (31)
    Aktuelle Rezension von: eleisou
    Das Buch an sich hatte eine humorvolle Seite, ich denke aber nicht das es letztendlich etwas ist was man unbedingt haben muss. Es werden deutsche Begriffe ins Englische übersetzt und zwar "haargenau" und inkorrekt was humorvoll rüberkommt, das allerdings auch nicht immer. Das Buch ist ziemlich klein, mach hat es schnell durch, da jede Sprache etwa 120 Seiten umfasst. Die Skizzen ab und zu sind lustig und frischen das Buch auf. 
    Im Endeffekt ist es nicht etwas was ich unbedingt weiterempfehlen würde, ein witzige Idee das schon, zum Zeitvertreib mal schön und gut aber nichts atemberaubendes. Deswegen dieses mal nur 2 Sterne von mir.
  2. Cover des Buches Luftikus & Tausendsassa (ISBN: 9783411711352)
    Katharina Mahrenholtz

    Luftikus & Tausendsassa

     (6)
    Aktuelle Rezension von: tragalibros
    In diesem Buch geht es darum, alte und heutzutage größtenteils fast vergessene Wörter und Redewendungen wieder aufleben zu lassen.
    Das Buch beinhaltet 100 Ausdrücke, die man nur noch selten verwendet, aber eben eigentlich typische für die deutsche Sprache sind.

    Der Aufbau dieses Büchleins ist auch sehr schön. Die ersten Seiten bilden eine Übersicht zu den Wörtern, die hier erklärt werden. Auf den folgenden Seiten erfährt man etwas zur Herkunft und Entstehung des Begriffs, also einen kleinen Ausflug zu den historischen Hintergründen einiger Vokabeln und, als nette Information, auf welche anderen Wörter sich der Ausdruck reimt.

    Mir gefällt "Luftikus & Tausendsassa" sehr gut und empfiehlt sich, besonders für uns Rezensenten, als kleines Nachschlagewerk.
  3. Cover des Buches Klappe zu, Affe tot (ISBN: 9783499626326)
    Dr. Wort

    Klappe zu, Affe tot

     (16)
    Aktuelle Rezension von: KerstinnI

    `Mein lieber Schwan´, da hat Dr. Wort einige Redewendungen gut zusammengefasst, erklärt und die Herkunft ermittelt, so das auch `Hinz und Kunz´ im Alltag etwas mit ihrem Wissen angeben können. Es ist sicher kein Buch, bei dem ich `bis in die Puppen´ aufgeblieben bin, um es zu Ende zu lesen, aber es erfüllt seinen Zweck: Es ist unterhaltsam und ich konnte mich ein bisschen weiterbilden. Es bietet dem Leser `abgefahrenes´ Wissen mit dem er auf einer Party evtl. etwas angeben, trotzdem aber die ´Kirche im Dorf lassen kann.

    Die kleinen Erläuterungen sind unterhaltsam geschrieben, sie lassen den Leser hin und wieder ´grinsen wie ein Honigkuchenpferd´.

     

    Fazit: Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt: Ein unterhaltsames Buch für zwischendurch

  4. Cover des Buches Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Folge 1 (ISBN: 9783462301106)
    Bastian Sick

    Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Folge 1

     (1.859)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus

     Zum Inhalt:


    Die erfolgreiche Spiegel-Online-Kolumne Zwiebelfisch - als Buch über eine Million verkaufte Exemplare! Die oder das Nutella – diese Frage hat schon viele Gemüter am Frühstückstisch bewegt. Der, die, das – wieso, weshalb, warum? Ob Nutella nun weiblich oder sächlich ist, ist sicherlich keine Frage auf Leben und Tod, aber eine Antwort hätten wir schon gern. Wir? Ja, wir hilflos Verlorenen im Labyrinth der deutschen Sprache. Wir, die wir unsere liebe Not mit der deutschen Sprache haben. Und leichter, verständlicher oder zumindest nachvollziehbarer ist es nach der Rechtschreibreform auch nicht geworden. In seinen hinreißend komischen und immer klugen Kolumnen bringt Bastian Sick Licht ins Dunkel der deutschen Sprachregelungen und sortiert den Sprachmüll. Ist der inflationären Verwendung von Bindestrichen noch Einhalt zu gebieten, angesichts von Spar-Plänen und Quoten-Druck?Versinken wir sprachlich gesehen nicht längst im Hagel der Apostrophe, wenn Känguru’s plötzlich in den Weiten Australien’s leben? Derlei Unsinn scheint nicht mehr aufhaltbar, wenn es nicht dieses Buch gäbe. Darauf zwei Espressis!

     

    Cover:

    Das Cover ist nicht sehr spektakulär und würde mich jetzt so auch nicht unbedingt ansprechen. Wir sehen hier eine Art Ortsschild, auf dem der Titel des Buches prangert und noch ein bisschen Landschaftsgrün und das war es dann auch schon. Ehrlich gesagt, so gar nicht mein Fall. Aber gut, bei dem Inhalt ist es auch recht schwer ein passendes Cover zu finden.

     

    Eigener Eindruck:

    Deutsche Sprache, schwere Sprache. Nicht nur „Nichtdeutsche“, welche die deutsche Sprache lernen wollen, haben mit der Grammatik zu kämpfen, auch der Deutsche selbst neigt immer wieder dazu in den tiefen des Grammatikdschungel den einen oder anderen Fehler zu machen. Da gibt es banale Themen wie die Mehrzahl vom Kaktus – nein, das ist nicht die „Kacktusse“ – aber es gibt auch schwere Themen wie richtiges Ausschreiben von Worten, das Einfügen von diversen Satzzeichen und, und, und. Damit hat sich der Autor dieses Büchleins in regelmäßigen Kolumnen im „Spiegel-Online-Magazin“ ausgelebt und somit dem Leser auch vor Augen geführt, wie doof man eigentlich ist. Denn sind wir mal ehrlich, es gibt wohl kaum jemanden, der die deutsche Sprache zu hundert Prozent fehlerfrei beherrscht. Somit hat das Buch also einen sehr lehrhaften Charakter und sollte eigentlich stark in den Himmel gehoben werden. Aber das kann ich nicht. Als kurze Kolumne in einer Zeitschrift mag das alles noch recht verdaulich und witzig gewesen sein, aber wenn man das alles auf einem Haufen in einem Buch präsentiert bekommt, dann fällt vor allem eins auf. Sehr viel trockene Theorie – zwar sehr gut recherchiert – aber so bösartig verpackt, dass man eigentlich im Strahl kotzen möchte. Die hochnäsige und herabblickende Art des Autors ist irgendwann einfach nicht mehr lustig. Sie nervt einfach nur und vermittelt mir als Leser das Bild, dass eben alle Menschen doof sind, nur eben der gottgleiche Autor nicht. Schade eigentlich. Durch den ganzen trockenen Stoff und die heranlassende Art, war ich öfter gewillt, das Buch einfach in die Ecke zu pfeffern. Wirklich schade drum, weil es ein so wichtiges Thema ist.

     

    Fazit:

    Kann man mal gelesen haben, aber man sollte von vornherein wissen, dass diese Thematik hier sehr trocken und langweilig ist und auch der Humor des Autors teilweise sehr fragwürdig ist.

     

     

    Gesamt: 3/5

     

    Daten:

    • Herausgeber : KiWi-Taschenbuch; 29. Edition (19. August 2004) 
    • Sprache : Deutsch 
    • Taschenbuch : 240 Seiten 
    • ISBN-10 : 3462034480 
    • ISBN-13 : 978-3462034486 
    • Abmessungen : 12.5 x 1.38 x 19 cm 

     

  5. Cover des Buches Warum der Ohrwurm einen Frosch im Hals hat (ISBN: 9783949431005)
    Anna Biss

    Warum der Ohrwurm einen Frosch im Hals hat

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Buchzwergerl

    Seid ihr schon mal durch den Kakao gezogen worden? Lebt ihr auf großem Fuß oder habt ihr vielleicht sogar ein paar Leichen im Keller?

    Falls eure Kinder euch mal fragen sollten, was es mit diesen und anderen Redewendungen und Metaphern auf sich hat seid ihr von nun an mit diesem Buch bestens gewappnet! Und ich muss sagen, ich selbst hab auch einen Narren daran gefressen!


    Inhalt des Buches:

    Ihr habt sicher schon einmal was durch die Blume gesagt, habt etwas in den Sand gesetzt oder ward sogar schon mal die beleidigte Leberwurst. Und wer ist eigentlich der Bücherwurm, der Dreckspatz, der Klammeraffe oder der Frechdachs?


    Persönliche Meinung:

    Seid ihr so neugierig wie ich auf die Antworten? Denn diese findet ihr alle in diesem höchst interessanten Buch. Ich kannte selbst nur eine Bedeutung einer Redewendung, nämlich „die Arschkarte haben“. Von tatsächlich allen (!) anderen kannte ich die ursprüngliche Bedeutung und Herleitung nicht! Viele Redewendungen gehen noch auf das Mittelalter oder noch weiter zurück und es ist auch spannend zu erfahren, wie sich einige Redewendungen sogar durch die Jahrzehnte verändert haben (z.B. bei „durch den Kakao ziehen“ leitet sich eigentlich her von „durch die Sch*** ziehen“ 😅). 

    Zwei Redewendungen kannte ich persönlich zudem noch gar nicht bzw. sind bei uns nicht gebräuchlich. Umso besser, denn nun hat sich sogar noch mein Redewendungen-Wortschatz erweitert. 

    Dank des Illustrators Tim Möller-Kaya sind die wissensreichen Texte auf amüsante Weise aufgelockert. Die Zeichnungen nehmen die jeweilige Redewendung noch zusätzlich auf die Schippe.


    Fazit: ein amüsantes und lehrreiches Buch über die Herkunft allerlei Redewendungen.

    Da es meiner Familie extrem gut gefallen hat werden wir das Buch zu Weihnachten an Freunde und Familie mit Kindern ab Schulalter verschenken.

  6. Cover des Buches Der Ernst des Lebens: Neues vom Ernst des Lebens (ISBN: 9783522184533)
    Sabine Jörg

    Der Ernst des Lebens: Neues vom Ernst des Lebens

     (2)
    Aktuelle Rezension von: AnneMayaJannika
    Cover:
    Ernst und Annette mit den Tüten vor der Schule

    Zum Buch:
    Ernst und Annette sind nun in der ersten Klasse und erleben viele Abenteuer. Sehr oft stellen sie fest, das ihre Lehrerin Frau Jäger Redewendungen und Sprichwörter benutzt, bei denen man erst mal den Sinn erfragen darf.

    Meine Meinung:
    Die Redewendungen und Sprichwörter sind gut beschrieben, wann man es sagt, aber beim Frosch im Hals und den Eselsohren, fehlt einem der Moment, wo die Redewendung auch erklärt wird. Das muss ich dann mit den Kindern machen.

    Fazit:
    Ein sehr schönes Erstlesebuch
  7. Cover des Buches Spanisch lernen mal anders - 333 Spanische Redewendungen: Sprichwörter, Vokabeln, Eselsbrücken und Fun Facts machen aus dir einen Spanisch-Profi (ISBN: 9798735087465)
    Sprachen lernen mal anders

    Spanisch lernen mal anders - 333 Spanische Redewendungen: Sprichwörter, Vokabeln, Eselsbrücken und Fun Facts machen aus dir einen Spanisch-Profi

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Spreeling

    Nach einer kurzen Einleitung wie das Buch am besten genutzt wird, kommen schon die Redewendungen. 

    Als erstes steht die deutsche Redensart, danach die spanische Übersetzung und zusätzlich die Wort für Wort Übersetzung vom Spanischen ins Deutsche. So bekommt man auch einen Eindruck für den Satzaufbau. 

    Jetzt folgen aber nicht stur alle anderen Redensarten, sondern zu fast jeder gibt es eine Lernhilfe. Diese kann aus Eselsbrücken bestehen, oder zusätzlichen Wörtern und ihrer Bedeutung. Sehr gut fand ich auch die Zusammenhänge zur Redensart im spanischen. Manche Wendungen machen in Spanien einfach anders Sinn. Wenn bei uns "Zeit ist Geld" gesagt wird, ist es in Spanien das wertvollere Gold. 

    Man sollte die Sprache schon etwas kennen, da es keine Lautschrift für die Aussprache gibt. Wenn man eine bestimmte Redewendung sucht, wird es schwierig, da es kein Verzeichnis gibt , oder ähnliches.

  8. Cover des Buches Langenscheidt Universal-Sprachführer Dänisch (ISBN: 9783468231018)

    Langenscheidt Universal-Sprachführer Dänisch

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Nele
    Bei diesem kleinen Büchlein handelt es sich um einen Sprachführer "Dänisch". Aufgeteilt in verschiedene Kategorien wie Essen & Trinken, Freizeit oder Ankommen werden typische dänische Floskeln vorgestellt. Dabei wird der deutsche Satz ins Dänische übersetzt. In einigen Fällen werden auch dänische Sätze in das Deutsche übersetzt, wenn es zum Beispiel darum geht was der Arzt zu einem sagt. Gut war auch die Übersetzung einer möglichen Speisekarte, aufgeteilt in Kategorien (Fleisch, Fisch, Gemüse, etc.). Alles in Allem ein ganz guter Sprachführer, obwohl ich mir im Nachhinein lieber ein stinknormales Dänisch - Deutsch / Deutsch - Dänisch Büchlein gewünscht hätte. Für den schnellen Urlaub oder den Kurztrip ist er aber durchaus in Ordnung.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks