Bücher mit dem Tag "rezeptbuch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "rezeptbuch" gekennzeichnet haben.

44 Bücher

  1. Cover des Buches Novemberschokolade (ISBN: 9783453359062)
    Ulrike Sosnitza

    Novemberschokolade

     (101)
    Aktuelle Rezension von: blumiges_buecherparadies

    Die Geschichte fängt gut an und man sympathisiert sofort mit der Protagonistin Lea Winter, denn sie versucht trotz der Schwierigkeiten die Ruhe zu bewahren, damit sie auch ihre Freundin und Mitarbeiterin nicht unnötig beunruhigt. Die Beschreibung der Gerüche war schön, denn man lernt, dass einige Menschen unheimlich gut riechen und Bestandteile erkennen können. Die Liebe zu Alessandro ist sanft und vielversprechend.
    Mit ihrer Mutter Anne konnte ich mich nur schwer anfreunden, denn die Frau war für mich absolut unsympathisch und ihre Handlungsstränge waren für mich verwirrend. Sie war unglaublich launisch und sprunghaft. Auch dass sie wissentlich ein Pralinenrezept ihres verstorbenes Mannes weitergibt ist für mich tabu und nicht nachvollziehbar.

    Dennoch ist es ein schönes Buch über Schokolade, das sich leicht lesen lässt und ein Wohlfühlbuch.

  2. Cover des Buches Die Kirschen der Madame Richard (ISBN: 9783745700176)
    Tania Schlie

    Die Kirschen der Madame Richard

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee

    Miriam ist 48 Jahre alt, lebt in Hamburg und verliebt sich spontan in ein altes verwunschenes Häuschen in Frankreich mitten in einem verwilderten Kirschhain. Kurzerhand kauft sie das Haus und verlässt Deutschland. Fortan möchte sie in Frankreich leben und ihren Lebensunterhalt durch ihre Kirschernte bestreiten. Doch so einfach ist das natürlich nicht... 

    Es ist ein Wohlfühlbuch; alleine das Setting ist wunderbar. Dieses alte romantische Häuschen, die blühenden Kirschbäume,... Es muss wunderschön sein! 

    Es ist auch schön zu lesen und hat mir gut gefallen, dennoch hatte das Buch ein paar Längen für mich. Mir sind die Charaktere nicht so wirklich nahe gekommen, so dass die Emotionen auch nicht immer wirklich bei mir angekommen sind. Vielleicht lag es daran; es ist eine schöne Geschichte, aber wirklich berührt hat sie mich leider nicht.


  3. Cover des Buches Das Tal der Orangen (ISBN: 9783959673136)
    Béatrice Courtot

    Das Tal der Orangen

     (41)
    Aktuelle Rezension von: tortuga

    Ein spannender Roman der zwei Geschichten vereint: die Geschichte von Magdalena die zur Zeit des spanischen Bürgerkriegs in ihrer Bäckerei dem Widerstand angehört und die Geschichte von Anaïs, die auf der Suche nach den Spuren ihrer Urgroßmutter selbst eine neue Heimat und die Liebe findet.

  4. Cover des Buches Die Schamanin (ISBN: 9783442726257)
    Marcia Rose

    Die Schamanin

     (64)
    Aktuelle Rezension von: Petzipetra
    Die Autorin schafft es das Buch von Anfang an spannend und leicht lesbar zu machen. Trotz der 600 Seiten fliegt man förmlich über die Seiten.

    Ein sehr interessantes Buch über die Heilkünste.
    Begonnen bei den Indianer bis zur heutigen Medizin.
    Sehr spannend auch die Heilung mit diversen Kräuter.
    Auch geschichtlich sehr informativ.

    Eine eindeutige Leseempfehlung von mir.
  5. Cover des Buches Die Glücksbäckerei – Das magische Rezeptbuch (ISBN: 9783596856930)
    Kathryn Littlewood

    Die Glücksbäckerei – Das magische Rezeptbuch

     (240)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Die Familie Glyck betreibt eine Bäckerei in dem kleinen Dorf Calamity Falls. Doch diese Bäckerei ist besonders, denn dort wird gezaubert. In der Bäckerei existiert ein Familienbackbuch, welches für die Kinder nicht zugänglich ist. Als die Eltern dann aber für einige Tage verreisen müssen, sollen die Kinder auf die Bäckerei und vor allem auf das Backbuch aufpassen. Doch dann bekommen sie überraschend Besuch von Tante Lilly, an die sie sich gar nicht erinnern können. Und diese möchte das Rezeptbuch haben…

    Dieses Buch habe ich zuerst auf Bookbeat entdeckt. Ich bin durch die App gescrollt und habe nach interessanten Geschichten gesucht. Und dabei habe ich diese entdeckt. Und ich bevor ich beschlossen habe mir die ganze Reihe als Gebundene Ausgaben zu kaufen habe ich mir erst das Hörbuch angehört. Dieses war wunderschön vertont und die Geschichte konnte mich von Anfang an fesseln. Und selbst das Buch was ich danach noch einmal gelesen habe konnte mich überzeugen.

    Und das Cover ist ja mal der absolute Hammer. Dieses Cover wurde mit so viel Liebe gestaltet, was man klar und deutlich beim Anschauen merkt. Auf dem Cover sehen wir einen Teil von der Glücksbäckerei, wodurch man sich diese noch ein wenig besser vorstellen konnte. Gerade die silbernen Streifen und die wunderschönen Pastelltöne harmonieren perfekt miteinander. Auch die kleinen und feinen Blumenmuster ergänzen das ganze Bild.

    Rosemarin, genannt Rose ist ein 10 jähriges Mädchen, das sich beweisen möchte und unbedingt einen Blick in das Backbuch werfen möchte. Rose ist ein Vorbild für viele kleine Kinder, die dieses Buch lesen. Die Autorin hat mir Rose einen tollen Charakter geschaffen. Abgesehen davon gefällt mir ihre Disziplin und ihren Mut sehr. Sie hat ein Herz aus Gold und unterstützt ihre Eltern in der Bäckerei, wo sie nur kann. Und auch um ihre kleinen Geschwister kümmert sie sich. Mit ihren 10 Jahren ist sie schon recht weit entwickelt.

    Auch die Nebencharaktere wurden gut ausgearbeitet. Gerade die Namen der Kinder gefallen mir sehr gut. Alle Namen haben einen Bezug zu Gewürzen. Rose – Rosemarin. Tymo –Thymian. Basil – Basilikum. Und zu guter Letzt haben wir noch Nella, die den Namen Pimpinella trägt. Diese Idee gefällt mir total gut und ich habe jeden einzelnen dieser Kinder in mein Herz geschlossen.

    Der Schreibstil von Kathryn Littlewood hat mir echt gut gefallen. Die Schriftart und die Wortwahl sind recht einfach gehalten und als Leser kommt man recht schnell durch die Seiten. Außerdem ist die Schrift auch recht groß, wodurch die unsere kleinen Leser einfacher durch die Geschichte kommen.

    ,,Die Glücksbäckerei – Das magische Rezeptbuch‘‘ hat mich auf zwei Wegen in seinen Bann ziehen und mich faszinieren können. Die Handlung ist schlüssig und die Idee wurde sehr gut umgesetzt. Die Geschichten sind leicht geschrieben, wodurch man sich immer wieder in ihnen Verlieren kann und seinem Alltag entfliehen kann. Ich bin mir sehr sicher, dass die nächsten Bände dieser Reihe mit ziemlicher Sicherheit bei mir einziehen werden. 

  6. Cover des Buches 1 Salat - 50 Dressings (ISBN: 9783833868795)
    Inga Pfannebecker

    1 Salat - 50 Dressings

     (82)
    Aktuelle Rezension von: wanderer-of-words

    Ich bin großer Salat-Fan, aber meine Dressings haben ehrlich gesagt sehr lange Zeit nur aus einer Essig-Öl-Kräuter-Mischung bestanden, maximal noch mit Honig oder Senf aufgepeppt. Mit der Zeit wird das dann doch recht langweilig, daher habe ich mir dieses Buch gekauft.

    Die Kapitel sind unterteilt in Vinaigretten, cremige Dressings und internationale Dressings. Man braucht für die Rezepte nicht viele Zutaten und hat das Meiste davon oft sogar zu Hause, das finde ich sehr praktisch. Sehr hilfreich finde ich auch, dass bei den Dressings immer dabeisteht zu welchem Salat (Blattsalate, Tomaten, Gurken, ...) sie gut passen. Für mich als Singleköchin ist auch die Personenzahl sehr wichtig, so kann ich die Menge für mich passend herunterrechnen (ja, es gibt Rezeptbücher, bei denen diese Angabe fehlt...).

    Fazit: Ob fruchtige, scharfe oder deftige Dressings, ich habe durch das Buch viele neue Anregungen erhalten und bin voll zufrieden

  7. Cover des Buches Meine glutenfreie Weihnachtsbäckerei (ISBN: 9783708807850)
    Tanja Gruber

    Meine glutenfreie Weihnachtsbäckerei

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Philina

    Die Rezepte sind leicht verständlich und das Buch beinhaltet eine tolle Auswahl und Bandbreite an köstlichen Leckereien für die Advents- und Weihnachtszeit für Menschen mit Zöliakie oder anderen Glutenunverträglichkeiten!

  8. Cover des Buches Superfood Heimische Wildpflanzen (ISBN: 9783800103737)
    Karin Greiner

    Superfood Heimische Wildpflanzen

     (22)
    Aktuelle Rezension von: Sommerregen

    Wer Pflazenpower für Detox, Anti-Aging, Immunboosting oder Wellness sucht, muss kein Geschäft aufsuchen, denn vieles wächst so auch vor der eigenen Haustür. Dieses Buch zeigt 28 Wildpflanzen zum Selbersammeln, Inhaltsstoffe und ihre Wirkweise auf den Körper, bietet herzhafte und süße Rezepte mit Wildkräutern und -früchten. Dabei stehen Regionalität und Saisonalität im Vordergrund.

    Was mich an diesem Buch schwer beeindruckt hat, sind die unfassbar abwechslungsreichen Rezepte: Ob Brombeer-Flammkuchen, Fichtenspitz-Eis, Kartoffelplätzchen, Kleeblütensahne, vegetarischer Nussbraten, Rotkleesprossen ziehen, alkoholfreier Schlehenpunsch oder Vogelbeer-Chutney - die Möglichkeiten scheinen schier unbegrenzt. So wird man ans Experimentieren gebracht und lernt heimische Wildpflanzen von den unterschiedlichsten Seiten kennen.
    Außerdem unterscheidet ein weiteres Detail dieses Buch von anderen Wildpflanzenbüchern, die ich bisher kenne. Normalerweise sind derartige Bücher in einen Teil zu den Pflanzenportraits und einen zu den Rezepten gegliedert - hier wechselt sich dies jedoch ab. Erst wird die jeweilige Pflanze vorgestellt und dann das entsprechende Rezept angefügt. Das ist sehr praktisch, da man nicht nachblättern muss, welches Rezept wozu gehört und welche Kräuter man wofür sammeln muss. Zudem sind die vorgestellten Pflanzen nach Jahreszeiten sortiert, was ich auch für sehr sinnvoll halte und die (Vorrats-)Planung erleichtert.
    Insgesamt ist dieses Werk sehr ansprechend gestaltet und es sind viele vegane, laktose- oder glutenfreie Rezepte vorhanden, sodass jeder etwas für sich passendes finden dürfte. Man findet wunderbar übersichtliche Vorstellungen mit detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Wildpflanzen, sodass absolut nichts schief gehen kann.

    Somit ist hier auf 127 kompakt das Wichtigste vorgestellt und Dank des Formates ist es perfekt für die Handtasche oder den Rucksack geeignet.
    Von mir gibt es daher eine ganz klare Empfehlung und 5 Sterne!

  9. Cover des Buches Die Kraft der Kräuter nutzen (ISBN: 9783706625623)
    Irene Hager

    Die Kraft der Kräuter nutzen

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Maikken


    Die Kraft der Kräuter nutzen von den Autorinnen Irene Hager, Alice Hönigschmid und Astrid Schönweger mit 350 Rezepte und Tipps für Wohlbefinden, Schönheit, Küche, Haus und Garten ist im Löwenzahn Verlag erschienen. 


    Der Löwenzahn Verlag (aus Österreich, Lieferung erfolgt kostenfrei nach Deutschland) druckt die Bücher auf höchstem ökologischen Standard und verzichtet auf Plastikfolie. 


    Dieses umfassende Werk (455 Seiten!) beschäftigt sich mit den Themen Hausapotheke (z.B. Kräuter-Tees, Tinkturen, Kräuter Öle, Salben, Cremen und Balsame), Körper und Schönheitspflege (z.B. Hautpflege, Deodorants, Haarpflege, Zahn- und Lippenfplege), Küche (z.B. Kräuter Sirupe, Kräuter Brote, Kräuter Aufstriche und Dips, Kräuter Gewürze und Salze) und dem Thema Haus und Garten (z.B. Kräutersäckchen, Kräuter für die Gartenpflege, Putzen). 


    Zu den jeweiligen Themen gibt es mal mehr und mal weniger Einführungslektüre, sodass die Leser ein Basiswissen über die jeweilige Thematik erlangen, bevor es losgeht. Viele, viele Rezepte, mit vielen, vielen Bildern machen diesen Buch zu einem umfassendem Nachschlagewerk. 


    Mein erster Blick geht immer in das Inhaltsverzeichnis. Schon dort konnte ich nach kurzer Zeit nicht mehr entscheiden, welche Seite ich zuerst aufschlagen möchte. Zuviele Themen sprachen mich an. Ich schlug willkürlich eine Seite auf und beschloss, das vorgestellte auch zu produzieren. So habe ich zunächst Brennessel-Keckse gebacken (Brennesseltee ist bekannt, aber Kekse?) - anders als gedacht sind sie sehr lecker. Gegenüberliegend wurde der Karotten-Apfel-Löwenzahn-Kuchen vorgestellt und von mir nachgebacken. Gelungen und auch lecker! Vor einigen Tagen habe ich mich dann an das Latschen-Öl herangetraut. Die Herstellung las sich recht einfach und so war es am Ende auch. 


    Perfekt. Nun habe ich mein Buch, bei dem ich immer mal wieder gerne rein blättere, einen Klebi hinterlasse und ab und zu etwas daraus kreiere. Es gibt keinerlei Verbesserungsvorschläge meinerseits, nur reine Dankbarkeit, dass die drei Damen sich so viel Mühe gemacht haben und damit auch mir ihre Geheimnisse auf schönsten Buchseiten verraten haben!





























  10. Cover des Buches La Veganista backt (ISBN: 9783833840005)
    Nicole Just

    La Veganista backt

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Amber144
    Ein tolles Buch. Mein Mann und ich ernähren und zum größten Teil vegan und das Buch ist größtenteils ohne besondere Zutaten, die man speziell kaufen muss. Das macht es einfach die Rezepte auszuprobieren. Es sind wenig Rezepte, die mir gar nicht zugesagt haben. Wirklich ein tolles Buch. Ich werde fleißig weiter durchtesten. Knapp drei viertel der Rezepte habe ich bereits getestet
  11. Cover des Buches Zeit für Fleisch! (ISBN: 9783706626378)
    Sarah Krobath

    Zeit für Fleisch!

     (22)
    Aktuelle Rezension von: Lealein1906
    Fleisch genießen - aber nachhaltig. Genauso finde ich es richtig. Ich esse gerne Fleisch, dazu stehe ich auch, aber man soll es eben nicht übertreiben und lieber beim Metzger des Vertrauens kaufen, als billig produzierte Massenware.
    Genau diese Grundhaltung findet sich auch im Kochbuch "Zeit für Fleisch" wieder und darin habe ich mich wirklich wunderbar aufgehoben gefühlt. Die Rezepte, die ich schon probiert habe, waren wirklich sehr lecker und vor allem gibt es viele wertvolle Tipps und Tricks. Das Buch teilt sich nach kurzen Einführungen nach den verschiedenen Fleischsorten auf: Geflügel, Rind&Kalb, Schwein, Ziegenkitz&Lamm.
    Vor allem die Einführungen am Anfang des Buches haben mir super gefallen, weil man dort alles Wichtige, was man schon immer über Fleisch und seine Zubereitung wissen wollte, sofort findet.
    Viele Rezepte klingen super spannend und ich freue mich schon, sie alle mal auszuprobieren, abwechslungsreich sind sie auf jeden Fall genug.
    Besonders gut hat mir auch die Gestaltung gefallen. Diese Aufteilung mit den schlichte gehaltenen Zeichnungen zusammen mit interessanten Sprüchen oder Facts finde ich eine tolle ansprechende Idee. Und die Kochbilder innen drin sind auch einfach nur gelungen und laden sofort zum Nachkochen ein.
    Bei den Rezepten muss man manchmal die Zeit zu Garen anpassen, deswegen würde ich das Buch nicht unbedingt für Einsteiger empfehlen, das ist in meinen Augen schon eher für Fortgeschrittene oder für ganz ambitionierte Anfänger :). Deswegen gibt es im Fazit 4 Sterne, aber auf jeden Fall eine ganz klare Empfehlung zum Kaufen!
  12. Cover des Buches Paleo-Diät für Einsteiger (ISBN: 9783833842979)
    Elisabeth Lange

    Paleo-Diät für Einsteiger

     (36)
    Aktuelle Rezension von: bookish_autumn

    Die Autorin Elisabeth Lange stellt uns eine neue bzw. alte Ernährungsweise vor - Paleo. Essen und Trinken wie unsere Vorfahren vor 2,5 Millionen Jahren. Eine Diät - im eigentlichen Sinne - ist es nicht, denn man darf so oft und viel essen wie man will, nur auf gewisse Lebensmittel (die in der Steinzeit nicht zur Verfügung gestanden sind) soll man verzichten. Mit einer Ernährungsumstellung allein ist es allerdings nicht getan, auch Bewegung spielt eine große Rolle. Paleo ist eine komplette Lebensumstellung. 

    Das Buch ist in zwei Teile gegliedert: Theorie und Rezepte. Der erste Teil, in dem alles rund um das Thema Paleo erklärt wird, hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte einiges mitnehmen und möchte es in meinen Alltag integrieren. Die Rezepte sind abwechslungsreich und ich werde das ein oder andere nachkochen - auch wenn ich einige Gerichte abändern muss. Denn sein wir uns mal ehrlich, in welchen herkömmlichen Supermarkt kann ich Hirschfleisch kaufen? Den Tipp im Internet zu recherchieren und anschließend das Fleisch online zu bestellen fand ich total daneben.

    Ansonsten ein interessantes Buch, aus dem man allerhand mitnehmen kann.

  13. Cover des Buches Japanisch und koreanisch Kochen (ISBN: 9783829002622)
    Anne Wilson

    Japanisch und koreanisch Kochen

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Schulkochbuch. Das Original (ISBN: 9783767003576)
    August (Dr. Oetker) Oetker

    Schulkochbuch. Das Original

     (14)
    Aktuelle Rezension von: nic
    Ebenso wie der Klassiker, was Backrezepte angeht, war auch dieses Buch von Dr. Oetker gleich in meinem eigenen Haushalt. Wenn ich zuvor meist mit Maggifix-Produkten gekocht hatte, habe ich hieraus gelernt, wie man Gulasch oder Rouladen und andere leckere Dinge zubereitet. Einfach nachzukochen, schmecken die Gerichte wirklich absolut klasse. Mit ein bißchen Übung hat man die Kniffe irgendwann im Kopf und kocht wie selbstverständlich alles nach. Seit gut 20 Jahren leistet mir das Buch immer wieder gute Dienste und hat die Grundlage für meine Kochkünste gelegt. Als Einstieg ins Leben, sobald man von zu Hause ausgezogen ist und sich selbst bzw. eine eigene Familie zu versorgen hat - und auch, um Gäste damit zu beeindrucken. So alt das Buch ist, so genial ist es. Auch wenn es mit der heutigen Fittness-Küche, in der alles schnell und fettarm sein soll, nicht viel zu tun hat, ist es eins meiner Lieblingskochbücher und erinnert mich an das gute Essen bei meiner Oma. Absolut empfehlenswert.
  15. Cover des Buches Kuchen. Schnell und schmackhaft (ISBN: 9783895081439)
    Anne Wilson

    Kuchen. Schnell und schmackhaft

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches GU Aktion Ratgeber Junge Familien - Snacks - Natürlich und gesund (ISBN: 9783833877261)

    GU Aktion Ratgeber Junge Familien - Snacks - Natürlich und gesund

     (55)
    Aktuelle Rezension von: xxxxxx
    Der GU-Ratgeber Smoothies- Obstpower im Glas von Tanja Dusy stellt viele gesunde und vitaminreiche Getränke vor. 
    Smoothies sind relativ einfach herzustellende Getränke. Aus frischem Obst, Milch oder Jogurt wird mit Hilfe eines Mixers eine trinkbare Köstlichkeit.

    Die Smoothies werden im Buch in den drei Kapiteln, die Fruchtigen, die Cremigen und die Ausgefallenen präsentiert. Dabei kommen Beeren, Zitrusfrüchte, Melonen, Steinobst, Äpfel und Birnen und Exoten zum Einsatz. 

    Jedes Rezept enthält die Zutaten, die Zubereitung und ein Foto des Getränkes. Manchmal steht auch noch ein praktischer Tipp mit dabei. Die tollen Kreationen reichen von Ananas-Erdbeer bis Kirsch-Schoko-Smoothie. Sogar ein Smoothie-Trifle ist im Buch enthalten. Besonders lecker fand ich den Pfirsich-Mango-Smoothie mit Banane und Limettensaft. 

    Die Autorin gibt auch Tipps zum Dekorieren. Das Register listet die Rezepte und verschiedene Früchte als Zutaten alphabetisch geordnet auf. Und mit der kostenlosen App kann man seine Lieblingsrezepte sammeln. 

    Dieses Buch ist wirklich ein Paradies für Smoothie-Fans! Guten Appetit! :-)
  17. Cover des Buches GU Aktion Ratgeber Junge Familien - Outdoorküche (ISBN: 9783833876684)

    GU Aktion Ratgeber Junge Familien - Outdoorküche

     (77)
    Aktuelle Rezension von: loly6ify


    Dieses Kochbuch erkundet bisher relativ unberührte Bereiche der kulinarischen Finesse. Beim Campen muss man mit besonderen Rahmenbedingungen rechnen. Neben begrenzten Kochutensilien, sind auch Lebensmittelvielfalt und Aufwärmkapazität beschränkt. Kein Wunder, dass die meisten zu einfachen Dosenessen greifen. Jedoch gibt dieses Kochbuch für alle Campingbegeisterten, eine nette Abwechslung zu Ravioli und Grillfleisch. Gerade bei längeren Campingtouren, kann man sich hier viele tolle Ideen holen. Es inspiriert und regt zum Ausprobieren an. Und ein zusätzlicher Bonus: die Rezepte sind auch viel gesünder als die Fertigvarianten. Neben bunten Pfannen und Fischgerichten findet man hier auch kreative Salate. Das einzige Manko an dem Buch ist, dass der Koch über eine gute Campingausrüstung verfügen muss. Doch auch hier hält gleich zu Beginn das Buch Informationen und Ratschläge zu den begrenzten Möglichkeiten bereit. Für Camper auf jeden Fall einen Blick wert!


  18. Cover des Buches Kaffee-Kult (ISBN: 9783833846588)
    Marianne Zunner

    Kaffee-Kult

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Müsliriegel (kreativ & köstlich) (ISBN: 9783772480423)
    Jasmin Schlaich

    Müsliriegel (kreativ & köstlich)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: wortberauscht

    Aus "Quickies | 3 Bücher ~ 3 Eindrücke"

    Ich kann einfach nicht an Rezeptbüchern vorbei und Müsli selber herstellen, wer kann da nein sagen?! Optisch sind die Rezepte schon mal sehr einladend und auch der Umsetzung sehr einfach. Hier wird jede+r fündig, ich kann nur sagen es lohnt sich! Und man weiß genau was sich alles in seinem Riegel befindet. Einen Rezepteinblick gebe ich Euch beim „Bananen-Schoko-Müsliriegel“ und nachdem ich dieses ausprobiert hatte und nur ein drittel der angegebenen Schokolade nahm, kann ich sagen: man will sich nicht ausrechnen wie viel Zucker dann in einem gekauften Riegel ist, denn süß sind diese ebenfalls – immer. Bei der selbst Herstellung habe ich in der Hand we viel von der angegebenen Menge wirklich darin landet, als – kaufen, ausprobieren, genießen!


    | © Janna von www.KeJas-BlogBuch.de

  20. Cover des Buches Die besten Tapas (ISBN: 9783881177412)
    Cornelia Adam

    Die besten Tapas

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Die kleinen Häppchen schmecken nach Urlaub am Mittelmeer. YAMI!!! Kleines nettes Büchlein mit einigen netten Ideen und Rezepten sowie ansprechenden Fotos, machen Appetit. Hmmm, lecker!!! Glatte 5 Sternchen von mir.
  21. Cover des Buches Yum Cha: Asiatische Leckerbissen (ISBN: 9783895084188)
    Anne Wilson

    Yum Cha: Asiatische Leckerbissen

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Alma macht die Turbo-Diät (ISBN: 9783811814134)
    Ralph Beckmann

    Alma macht die Turbo-Diät

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Weiße Smoothies (ISBN: 9783863555610)
    Tanja Dusy

    Weiße Smoothies

     (1)
    Aktuelle Rezension von: wortberauscht

    Optisch ist dieses Rezeptbuch schon ein Hingucker! Passend zum Titel ist das Cover hell gestaltet & die abgebildeten Smoothies wollen sofort nachgemacht werden!

    Zunächst werden einige Grundlagen geschildert & das Rezept eines classic white Smoothie beschrieben.

    Dann geht es auch schon mit den 20 Rezepten los: Jeder Smoothie besteht aus zwei Seiten innerhalb des Rezeptbuches. Das abgebildete Getränk mit einer kleinen Info & dann die Zutaten bildlich dargestellt. Eine hübsche Lösung, denn für was braucht man bei Smoothies noch eine große Anleitung?!
    Jedes Rezept ist ein Glas [ein bis zwei Portionen] vitamingeladener Sattmacher. Meine Gläser umfassen 490ml & diese waren immer gut gefüllt.

    Gesund & cremig ja! Hier aber wirklich in Maßen, denn Ei, Mus oder Sahne tauchen in den Rezepten auf. Wenn es mal schnell gehen soll oder an viel zu heißen Tagen, ersetzt solch ein Glas gut eine Mahlzeit!

    Ich ziehe ganz bewusst einen Stern ab, das Preis|Leistungsverhältnis: Einige Zutaten sind im Kauf teurer als sich mal eben einen fertigen Smoothie zu kaufen, gerade wenn man diese nicht weiter nutzen möchte [Beispiel: weißes Mandelmus]. Ebenso sind nicht alle Zutaten beim Supermarkt nebenan zu erhalten und auch nicht unbedingt in jedem Haushalt griffbereit. Dies sind jedoch meine einzigen Kritikpunkte & eine Kaufempfehlung kann ich dennoch aussprechen! Die zwei ausprobierten Rezepte haben meine Tochter & mich mehr als überzeugt, es werden auch nicht die letzten Smoothies aus diesem Buch gewesen sein:

    Virgin White Pina Colada

    White Lassi

    Danke an den Edition Michael Verlag [EMF] für das Rezensionsexemplar

  24. Cover des Buches Simple (ISBN: 9783869137599)
    Diana Henry

    Simple

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Jonas1704
    Ich muss sagen, obwohl Kochbücher zu meinen Lieblingsgenres gehören, da ich immer wieder mal versuche etwas Besonderes zu kochen, gelingt es mit bei den oftmals komplizierten Rezepten eher weniger erfolgreich. Anders war es bei diesem Kochbuch, das ein Geschenk war und ich endlich sagen kann, dass ich vieles mit einem guten Ergebnis nachkochen konnte. 
    Das Buch ist schon recht dick mit einem schönen Hardcover und stecht sofort ins Auge. Mir haben die Illustrationen sehr gefallen, etwas rustikal gestaltet und mit dezenten Farben präsentiert. Die Rezepte sehen natürlich alle mitsamt sehr lecker aus und die Zutaten sind fast alle leicht aufzufinden. Natürlich gibt es auch die komplizierten Zutaten dazu, heutzutage muss man als Koch um wahrscheinlich in Mode zu sein, ausfallende Zutaten beiinhalten, nur kommen diese nicht sehr oft vor. Die Ofenauberginen und die Räucherforelle gehören bereits zu meinen Lieblingsgerichten und ich habe auch schon versucht so manche Variante herzustellen, falls ich mal die eine order andere Zutat nicht im Haus hatte. Das ich ja bekanntlich beim Kochen einfacher als beim Backen. Da sollte man es lieber sein lassen. Die Desserts stehen noch auf meiner To do Liste. 
    Ich glaube die Autorin hat sich hiermit selbst übertroffen und einen ebenbürtigen Nachfolger zu ihrer Hühnchen Kochbuchversion herausgebracht.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks