Bücher mit dem Tag "rock"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "rock" gekennzeichnet haben.

287 Bücher

  1. Cover des Buches Rock my Heart (ISBN: 9783734102684)
    Jamie Shaw

    Rock my Heart

     (874)
    Aktuelle Rezension von: HappyKatY

    Wie in der "Überschrift" schon geschrieben, war mir Adam sofort sympathisch. Mit seiner lockeren, aber zugleich verständnisvollen und mitfühlenden Art hat er mich sofort in seinen Bann gezogen ;-) Absolut empfehlenswert! Schöne und humorvolle Geschichte!

  2. Cover des Buches Rock my Body (ISBN: 9783734103551)
    Jamie Shaw

    Rock my Body

     (517)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Dee und Joel wissen beide was sie wollen und wie sie es erreichen. Sie sind starke und sympathische Persönlichkeiten. Was zu Beginn als Spiel beginnt, wird nach einem traumatischen Erlebnis für Dee, bald Ernst. Doch Dee will sich lange nicht eingestehen, was sie für Joel empfindet, was für mich als Leser oft zu Kopfschütteln führte. Durch einige Schicksalsschläge in der Kindheit, haben Beide ihre eigene Definition von Liebe, was die ganze Story so besonders macht. Es ist ein Wiedersehen mit alten Bekannten und ein Kennenlernen von Neuen.

  3. Cover des Buches Wenn ich bleibe (ISBN: 9783442384044)
    Gayle Forman

    Wenn ich bleibe

     (1.180)
    Aktuelle Rezension von: gedankengarten

    Dieses Buch hat mich von Seite 1 gepackt und nicht mehr losgelassen. Das Buch ist aus Sicht von Mia geschrieben und abwechselnd spielt die Geschichte in der Gegenwart und in der Vergangenheit. So bekommt man langsam nach und nach Einblicke, wie es zur aktuellen Situation kam und wieso Mia so handelt und fühlt. Ich mag die Idee der Geschichte sehr, ich fand sie unglaublich berührend und außergewöhnlich. Die Emotionen der Charaktere waren für mich so intensiv spürbar, als wäre ich Teil der Geschichte. Ich habe die Personen richtig lieb gewonnen und fand jeden einzelnen Charakter detailliert und liebevoll ausgearbeitet. Was mich jedoch anfangs irritierte, war die Liebesbeziehung von Mia und Adam. Ich hatte den Film zuerst gesehen und dort war der Fokus ganz klar auf ihre Liebe gelegt und auch sehr deutlich herausgearbeitet worden. Im Buch habe ich dies nicht so empfunden. Mia war sich der Beziehung oft unsicher, es gab in der vergleichbar kurzen Geschichte öfter Streitthemen (die ich absolut nachvollziehen kann) und selbst Mia konnte die Liebe nicht immer so greifen. Gegen Ende fand ich ihre Liebe greifbarer und ich bin sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergehen wird.

  4. Cover des Buches Rock my Soul (ISBN: 9783734103568)
    Jamie Shaw

    Rock my Soul

     (495)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Kit ist schon seit ihrer Jugend in Shawn verliebt und als seine Band, einen neuen Gitarristen sucht, sieht sie ihre Chance gekommen, ihre Leidenschaft für die Musik zum Beruf zu machen. Als sie sich beim Casting durchsetzen kann, beginnt für Kit eine aufregende, aber auch emotionale Zeit.

    Zu Beginnt versucht Shawn ihr das Leben schwer zu machen, er kritisiert sie bei der Bandprobe so sehr, das Kit versucht ist, alles hinzuschmeißen. Doch Shawn sieht seine Fehler ein und er ist sogar bereit ihr zu helfen, was zeigt wie gut beide miteinander harmonisieren. Allerdings wird Kit schnell klar, dass sie über ihre Jugendliebe noch lange nicht hinweg ist, was sie vor einige Probleme stellt.

    Auf der gemeinsame Tour kommen sich beide näher und Kits Gefühle für Shawn entflammen erneut. Doch kann sie diesmal Shawn vertrauen?

    Durch ihre starke und willensstarke Art, ist Kit ein interessanter Charakter, der die ganze Band durch ihre Sprüche und Humor zum Lachen bringt. Doch auch der Leser kommt auf seine Kosten, denn die Autorin hat einen fesselnden, humorvollen Schreibstil.

  5. Cover des Buches Frostnacht (ISBN: 9783492280358)
    Jennifer Estep

    Frostnacht

     (1.073)
    Aktuelle Rezension von: magic_and_crazy_reader16
    Frostnacht ist der fünfte und vorletzte Teil der sechsteiligen Mythos Academy von Jennifer Estep. 


    In diesem Band sorgt Jennifer Estep mit dem ein oder anderen neuen Handlungsstrang , der natürlich nicht ganz unerwartet aber auf jeden Fall interessant war,  sorgte dafür, dass die Reihe wieder ein wenig spannend wurde. 


    Gwen selber fand ich vorallem am Anfang etwas sympathischer Sie setzt sich für ihre Mitmenschen ein und hat nach sehr schweren Hürden, damit meine ich Hürden für den Leser 😂, endlich den Glauben an die Götter gefunden und hat sich mit ihrem Schicksal zu mindestens in den meisten Fällen abgefunden. 


    Die Idee, dass sie, Daphne, Oliver, Alexei und Ajax nach Colorado zur Mythos Academy reisen fand ich unglaublich cool. Dadurch wurde auch noch einmal deutlich, das das ganze Mythos Universum zusammenhält und eine große Familie darstellt. Auch die neuen Charaktere brachten ein wenig mehr Schwung in die Geschichte und sorgten für mehr Spannung und Abwechslung. 


    Das Setting in den Schluchten/Bergen hat die Autorin sehr gut rübergebracht und war mal wieder was ganz neues. 


    Mystischer wurde das ganze dann noch abgerundet, indem Jennifer Estep viele neue Gestalten, Götter, Altertümer und mythologische Wesen in die Welt der Mythos Academy mit einbrachte. 



    Insgesamt kann ich also sagen, dass dieser Band wieder um einiges spannender und vielschichtiger war, als Band 4 und deswegen mit 4 von 5 Sternen bewertet wird 💕💖


  6. Cover des Buches Der letzte erste Song (ISBN: 9783736309135)
    Bianca Iosivoni

    Der letzte erste Song

     (277)
    Aktuelle Rezension von: Sofie21

    Der letzte Teil einer tollen Reihe war auch wirklich toll. Ich habe dieses Buch geliebt und konnte es gar nicht weglegen. Auch wenn ich das Gefühl hatte, das dieses Buch doch weniger mit der Clique zu tun hatte. Also natürlich ging es auch um die anderen aber mir haben sie dann doch ein bisschen zu viel gefehlt. Dafür hat man mehr über die Band erfahren und den Rest davon auch kennengelernt, was mir wirklich gut gefallen hat. Genauso wie die Protas in diesem Buch. Mason mochte ich von Anfang an schon und Grace wurde mir in ihrem Band auch wirklich sympathisch. Es hat mich gefreut das Mason nun endlich jemanden gefunden hat und nicht mehr an Jenny hängt. Mich macht es nur traurig das es jetzt vorbei ist. Ich habe die komplette First-Reihe verschlungen und mir fällt es ein bisschen schwer jetzt Abschied zu nehmen.

    Das Cover ist mal wieder nicht so meins, aber die Geschichte und der tolle Schreibstil lässt es sowieso vergessen.

  7. Cover des Buches Jamaica Lane - Heimliche Liebe (ISBN: 9783548286358)
    Samantha Young

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe

     (574)
    Aktuelle Rezension von: Freedom4me

    Ich habe erst nach dem Lesen erfahren, dass es sich hier um eine Reihe handelt. Man kann das Buch auch als Stand-Alone lesen. Trotzdem wird auf die vorherigen Bände(, die ich nicht kenne) Bezug genommen.
    Dadurch kam es für mich, dass ich von den vielen Nebencharakteren und deren Lebenssituationen etwas erschlagen wurde. Ich konnte nicht ganz nachvollziehen, wer familiär zu wem gehört und die Charaktere des großen Freundeskreises nicht gut auseinander halten. Dass dann noch Namen wie "Jo" und "Joss" innerhalb der Clique vorkommen, hat es nicht erleichtert...
    Also: Wer die anderen Teile nicht kennt, ist vielleicht etwas überfordert von den vielen Nebencharakteren, die sehr schnell eingeführt werden. Allerdings sind diese für die Geschichte nicht wirklich wichtig. Es dreht sich eigentlich alles um Olivia und Nate.

    Zuerst einmal das Lobenswerte: Die Sexszenen haben mir sehr gut gefallen. Der Sex war recht klassisch für das Genre, wurde aber gut beschrieben, ohne dass ich mich beim Lesen fremdschämen musste.

    Die Geschichte war die typische Lovestory mit den bekannten Mustern von Auf- und Ab und sehr vorhersehbar. Ob das gut oder schlecht ist, muss jede:r selbst entscheiden. Leider muss ich sagen, dass mich die Geschichte nicht ergreifen konnte und ich nicht mitfühlen und -leiden konnte.

    Was mich aber echt gestört hat, da ich die Charaktere (besonders die Protagonistin Olivia, aus deren Perspektive alles geschildert wird) in diesem Punkt echt nicht nachvollziehen konnte:
    Wie kann man denn denken, dass es eine gute Idee ist, den besten Freund, für den man auch noch leicht schwärmt, zu küssen?
    Das Unheil war echt vorprogrammiert und in der ersten Hälfte des Buches war sie echt sehr naiv, das nicht zu erkennen...
    Außerdem wird hier irgendwie ein falsches Bild von Selbstwert vermittelt, da Olivia ihren Selbstwert an die Komplimente von Männern bindet und sich nur dann schön findet, wenn ihr andere sagen, sie sei schön. Das fand ich sehr sehr problematisch...

    Das Cover hat mich auch gestört. Ich mag es lieber, wenn ich meine Vorstellungskraft spielen lassen kann und daher hat mir die Abbildung von echten Menschen nicht gefallen.


    Ich würde sagen, dass das hier eine schöne Geschichte für zwischendurch mit gut geschriebenen Sexszenen ist, die ansonsten aber sehr durchschnittlich ist und einen nicht überraschen kann.

    "Jamaica Lance - Heimliche Liebe" bekommt von mir 3,6 (also gerundet 4)/5 Sterne.

  8. Cover des Buches Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug (ISBN: 9783802599255)
    Nalini Singh

    Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug

     (225)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    jede liebes Geschichte ist einzig artig und diese ist ganz besonders 

    als fox molly trifft ist er ganz begeistert von ihr und als er mit ihr mal alleine im Aufzug waren bittet er sie ihn mit zu ihr nach hause zu nehmen und eine wunder volle Nacht zu verbringen.


    molly ist schon seit einer weile in den Sänger Fox verliebt und als er sie bitten sie mit zu ihr nach Hause zu nehmen und eine schöne Nacht zu verbringen was sie aber nicht weis ist das er mehr als eine Nacht will  

  9. Cover des Buches Because of Low – Marcus und Willow (ISBN: 9783492306935)
    Abbi Glines

    Because of Low – Marcus und Willow

     (277)
    Aktuelle Rezension von: HMo

    Mit Marcus und Willow lernt man den Ort und die BewohnerInnen von Sea Breeze besser kennen und auch Folgecharaktere werden eingeführt. 

    Ich mochte die Clique in Sea Breeze sehr gerne mit der Freundesgruppe, die sich schon seit der Kindheit kennt. 

    Marcus und Willow und ihre Liebe habe ich gern verfolgt. Es gab auch spannende Familiendrama-Momente. Meine Favourites der Reihe sind sie aber nicht geworden.

    An Rosemary Beach von Abbi Glines kommt die gesamte Reihe jedoch nicht an.

  10. Cover des Buches Nur diese eine Nacht (ISBN: 9783442384051)
    Gayle Forman

    Nur diese eine Nacht

     (461)
    Aktuelle Rezension von: Eva_G

    Adam ist erfolgreicher Rockmusiker. Gemeinsam mit seiner Band "Shooting Star" darf er auf Tournee gehen, die Fans liegen ihnen zu Füßen und die Journalisten geben alles für ein Interview mit ihnen. Doch der Schein trügt, denn Adam ist einsam und ausgebrannt. Die Bühne macht ihm Angst und er fühlt sich jedes Mal einsam, deshalb schluckt er Pillen. Der Grund für all das, ist die Trennung von Mia, die sich nach ihrem Unfall und der erfolgreichen Reha ein neues Leben in New York aufgebaut hat und ihn nicht mehr in ihrem Leben haben wollte. Als er nun den letzten Abend vor dem Auftakt einer langen Tournee in New York verbringt, sieht er ein Plakat, das für ein Cello-Konzert von Mia wirbt. Ohne groß nachzudenken, geht er hin und sieht sich ihr großartiges Konzert an. Nach dem Abend lässt sie ihn zu sich rufen und für Beide beginnt ein Abend, den sie wohl nie mehr vergessen werden...

    Gayle Forman schreibt wunderbar. Ihre emotionalen Romane sind nie banal oder vorhersehbar. Die Sprache ist flüssig und so einfach, dass man nicht mit Fremdworten oder kompliziertem Satzbau kämpfen muss. 

    Dieser zweite Teil hat mich total begeistert, denn er knüpft perfekt an den ersten Teil an, obwohl er komplett anders gestaltet ist. Hier ist Adam der Erzähler, nicht mehr Mia. Er schildert die vergangenen Jahre aus seiner Sicht und der Leser erfährt so von den vielen traurigen Wendungen im Leben der beiden Protagonisten. Mich hat diese Fortsetzung mehr gepackt als der erste Teil und sie hat deshalb 4,5 Sterne von mir bekommen!

  11. Cover des Buches A Long Way Down (ISBN: 9783426615362)
    Nick Hornby

    A Long Way Down

     (2.393)
    Aktuelle Rezension von: jannehanne

    4 Menschen treffen sich in der Sylvesternacht auf einem Hochhaus, um Selbstmord zu begehen. Wechselseitig erzählt jeder aus der Ich-Perspektive über die Beweggründe und über das, was nach dieser Nacht passiert. Die Figuren werden gut eingeführt, jeder hat seinen eigenen sprachlichen Ton. Flüche und Beleidigungen reihen sich später in einer Dosierung aneinander, dass ich das Gefühl hatte, nur noch durch sprachlichen Müll zu waten. Auch beim Überblättern hatte ich den Eindruck, dass es nicht wirklich besser wird, so dass ich es letztendlich einfach entnervt zur Seite gelegt habe. 

  12. Cover des Buches While It Lasts – Cage und Eva (ISBN: 9783492306911)
    Abbi Glines

    While It Lasts – Cage und Eva

     (235)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Versum
    Erstmal vorab hier handelt es sich um den 3. Teil der Sea Breeze Reihe, diese können unabhängig voneinander gelesen werden, da Sie in sich abgeschlossen sind.
    Ich warne aber gerne vor, ihr verpasst dann Cage von seiner verführerischen, charmanten Seite. Herausstechend für mich war nämlich seine harte Fassade und Bad Boy Image, das immer wieder zerbröckelt und sehr intensiven Gefühlen platz macht. Nicht desto trotz könnt ihr die Geschichte auch ohne Vorwissen genießen.

    Das Cover ist wie alle dieser Reihe in Pärchen Formation, zärtlich, kreativ und harmonisch gestaltet.

    Die Geschichte beginnt mit Einblicken in Cages verbannten Leben, da dieser auf einer Farm Schwerstarbeit wegen Trunkenheit am Steuer verrichten muss.
    Dort trifft er auf die Farmers Tochter Eva, die mit einem Verlust zu kämpfen hat, der mich mit den Prolog in Form eines Briefes sofort zu Tränen gerührt hat.
    Die gegensätzlichen Charaktere ziehen sich immer wieder an, wollen hinter die Fassade des jeweilig anderen Blicken und ziehen dabei in einen Leserausch, der mich nicht mehr losließ.

    Was natürlich auch an dem genialen Schreibstil von Abbi Glines lag: locker, leicht, flüssig und doch emotional und amüsant zugleich. Sie schafft es immer wieder mich mitzureißen, mich von den Charakteren einzunehmen, diese zu lieben, nervenaufreibend und erstaunt am Ende zufrieden zurück zu bleiben.

    Das Buch sprüht außerdem von einer sehr leidenschaftlichen Anziehungskraft und bringt auch verschiedene erotischen Szenen zum Vorschein, wird aber sehr amerikanisch gehandelt, da die weibliche Hauptprotagonisten sehr unerfahren und der männliche natürlich schon über ausreichende verfügt.
    In diesem Hinblick passt es aber zu Eva und ihren Charakter, da diese bisher nur kurz die Möglichkeit hatte mit ihrem vorhergehenden Partner die Zeit zu genießen.

    Als Sahnehäubchen und überraschenden Zusatz bekommt man noch die Kreativität und die Liebe zur Musik und ein sehr emotionales Lied geboten, das einen verzaubert und rührt.
    Besonders haben mich auch wieder die vorherigen Charaktere erfreut, wieder Teil von ihrem Leben zu sein und zu erfahren wie sie glücklich vereint miteinander leben, ihr Happy End weiterhin genießen. Die Insider, wie z.B.  Cage immer noch wichtig im Leben von Willow ist.
    Außerdem man kleine Details geboten bekommt, die darauf hinweisen wer im als nächstes sich in ein Gefühlschaos verstricken wird.

    Ein geniales Lesevergnügen, das süchtig nach mehr macht. Das Buch hat mich begeistert und sehr mitgenommen, in die Charaktere vernarrt und verlangt nach mehr aus der Sea Breeze Reihe und den wundervollen Personen aus dieser idyllischen Stadt am Meer.

    Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
    Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

    #WhileItLasts
    #CageundEva
    #SeaBreeze
    #AbbiGlines
    #piper
    #werbung
  13. Cover des Buches Just for Now - Preston und Amanda (ISBN: 9783492306959)
    Abbi Glines

    Just for Now - Preston und Amanda

     (227)
    Aktuelle Rezension von: DarkMaron

    Preston ist ein Bad Boy mit einem Geheimnis wie er sein Geld verdient. Amanda hat schon lange ein Auge auf ihn geworfen und hofft sehnsüchtig das mehr drauß wird. Eines Abends wird ein Teil ihres Wunsch war, doch war es eine einmalige Sache oder wird mehr drauß.

    Wieder eine sehr schöne Geschichte von Abbi Glines, komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. Die Gefühle kommen so gut rüber, wo man nur mitfühlen kann. 

  14. Cover des Buches Midnight Blue (ISBN: 9783736309920)
    L. J. Shen

    Midnight Blue

     (189)
    Aktuelle Rezension von: Buecher_lesen_traeumen

    Die Geschichte hat mich gleich gepackt, nicht mehr losgelassen, mich zum Lachen und zum Weinen gebracht. 😂🥺😭😂💙

    Ich fand die Idee mit dem "Babysitter" für Alex einfach genial und mit Indigo wurde die perfekte Besetzung für diese Stelle gefunden.

    Indigo ist eine soooo coole, taffe Socke und ihr Schicksal hat mich absolut berührt! 🥺 

    • 

    Der Schreibstil hat mich oft zum schmunzeln gebracht. Ich habe zum ersten Mal die Wörter pupsen und furzen in einem Buch gelesen. 😂

    Die Wortwahl hat das Rockstarleben für mich greifbarer gemacht und auch in dieser Geschichte hat  L.J. Shen es geschafft, mich wieder mit unvorhersehbaren Wendungen zu überraschen. 🥺💙

    Wer also Lust auf eine humorvolle und dennoch tiefgründige Rockstargeschichte hat, der sollte dieses Buch gaaaanz unbedingt lesen 😁✌🏻! 

     

    -> Achja! Eins noch - @chantals.bookparadise und ich waren uns absolut einig, dass Alex NICHT braunhaarig ist, sondern in Wahrheit Machine Gun Kelly ist 🎸😎

  15. Cover des Buches In einer kleinen Stadt (Needful Things) (ISBN: 9783453433991)
    Stephen King

    In einer kleinen Stadt (Needful Things)

     (587)
    Aktuelle Rezension von: Aleshanee

    Dieser re-read hat eine Menge Spaß gemacht! Auch wenn hier wirklich schlimme, schlimme Dinge passieren, haben die Verwicklungen in manchen Fällen einfach eine Note, bei der man ein schadenfrohes Grinsen kaum unterdrücken kann :D

    Schon der Einstieg in die Geschichte ist sehr cool, denn ich werde als Leser direkt angesprochen und begrüßt wie ein alter Freund. Der Schauplatz wird mir gezeigt, als würde eine Kamera über die Hauptstraße zoomen und mir schonmal einige wichtige Charaktere der Geschichte zeigen. Und davon gibt es hier ziemlich viele!

    Castle Rock ist eine Kleinstadt - und wie es Vorurteile so an sich haben, breiten sie sich auch hier sehr anschaulich aus. Eine Gerüchteküche brodelt zwischen den Einwohnern, was ein willkommenes Geschenk für den neuen Laden ist, der sich "Needful things" nennt. Leland Gaunt, der Besitzer, hat eine anziehende Ausstrahlung und entwickelt recht schnell eine eigentümliche Beziehung zu seinen Käufern. Hier lässt King wieder wunderbar sein Talent spielen, indem er das subtile Grauen einschleichen lässt, jedes Mal, wenn ein Kunde diesen sonderbaren Laden betritt.
    Gaunt´s Geschäft ist der Handel mit Wünschen, tiefe, sehnsuchtsvolle Wünsche, die er mit Freuden erfüllt, aber einen bitteren Beigeschmack haben. Seine Beeinflussung reicht so weit, dass jeder bereit ist, alles, wirklich alles dafür zu tun, um es zu besitzen. Für kleine Gefälligkeiten.
    Diese intriganten Spielchen und "Streiche" schaukeln sich immer mehr auf, ohne dass es jemand zu bemerken scheint, denn Gaunt ist natürlich geschickt darin, seine (Un)Taten zu verschleiern.

    Das typische Kleinstadtleben wurde vom Autor perfekt getroffen und spiegelt viele interessante Figuren wider. Er gibt jedem davon Zeit, in den Köpfen der Leser ein Gespür für sie hervorzurufen und jeden von ihnen gut genug kennen zu lernen, um die weiteren Verwicklungen mit Vergnügen oder Entsetzen weiterzuverfolgen. Durch die vielen unterschiedlichen Menschen kommt auch keine Langeweile auf und ich hab jede neue Entwicklung mit Spannung verfolgt!
    Auch die kleinen Traditionen, die Menschen entwickeln die in einer so eingeschworenen Gemeinschaft leben, lassen das ganze authentisch und typisch wirken. Geben dem ganzen eine verschrobene und dadurch umso authentischere Atmosphäre.


    "Brian war auf eine der großen Wahrheiten kleiner Städte gestoßen: viele Geheimnisse - im Grunde alle wirklich wichtigen Geheimnisse - kann man niemandem anvertrauen. Weil Neuigkeiten die Runde machen, und zwar schnell."
    Zitat Seite 98


    Es gibt wirklich eine illustre Vielzahl an typischen Männern und Frauen: von Trunkenbolden über spielsüchtige Stadträte, fanatische Pfarrer, schlagkräftige Hausfrauen oder auch verschüchtere Mörderinnen, die alle ihre Lust und ihren Frust auf die unterschiedlichste Weise ausleben. Mittendrin Sheriff Alan Pangborn, derjenige, der gegen die finsteren Machenschaften immun zu sein scheint.
    Doch die Situation eskaliert schneller als gedacht, die Ereignisse überstürzen sich und die Konsequenzen sind mörderisch!
    Wirklich großartig aufgebaut, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag, weil plötzlich alles Schlag auf Schlag passiert. Als hätte man die ganze Stadt im Blick und wüsste gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll, weil die dunkle Saat scheinbar überall gleichzeitig aufgeht.

    Aber der Autor hat auch hier wieder einige sehr schöne, berührende Momente mit eingebracht. Die Gespräche zwischen Alan und Polly zum Beispiel, ein Paar, dass schon vieles durchgemacht hat und sich mit Aussprachen über Probleme hinwegsetzt. Ohne Streit, sondern auf respektvoller Ebene. Selbst wenn nicht immer alles so läuft, wie beide Seiten gerne hätten...

    "Die Lüge hatte ihn weder geärgert noch beunruhigt. Es gab Leute, die zu ihrem Vorteil logen, Leute die logen, weil sie Schmerzen hatten, Leute, die logen, weil ihnen der Begriff der Wahrheit völlig fremd war - und dann gab es Leute, die logen, weil sie sich darauf verließen, dass die Zeit zum Erzählen der Wahrheit kommen würde. Er glaubte, dass Pollys Lüge über Kelton in die letzte Kategorie gehörte, und er war zufrieden, zu warten. Eines Tages würde sie sich entschließen, ihm ihre Geheimnisse zu offenbaren."
    Zitat Seite 189


    Alles, was man preisgibt, macht einen angreifbar; weshalb viele, die verletzt wurden, vorsichtig werden ihrer Offenheit. Diesen Rückzug zu akzeptieren ist nicht immer einfach, umso schöner aber dann der Moment, wenn das Vertrauen auf einer Basis gewachsen ist mit der Zeit, die einfach nötig war.

    Eine Menge Anspielungen auf andere Bücher hab ich hier auf wieder gefunden. Zum einen ist Castle Rock ja öfter mal der Schauplatz in den Geschichten von Stephen King, zum anderen gibt es aber auch Andeutungen zu anderen Figuren, was ich immer besonders cool finde.

    Die Verfilmung zum Buch ist übrigens auch gut gemacht. Allerdings wurde da einiges etwas abgeändert, vor allem was die zweite Hälfte des Buches betrifft, dennoch eine sehenswerte Umsetzung.

  16. Cover des Buches Until the End - Rock und Trisha (ISBN: 9783492308113)
    Abbi Glines

    Until the End - Rock und Trisha

     (150)
    Aktuelle Rezension von: HMo

    Dieses Buch und die Geschichte von Rock und Trisha sind der perfekte Abschluss. Ich musste sogar heulen am Ende. Die ganze Sea Breeze Story wurde mit diesem Teil einfach nur perfekt abgerundet. 


    Am komplett kompletten Ende war ich einfach nur...shook!!!! Niemals, nie, niemals, hatte ich, nicht einmal ansatzweise, geahnt, was Abbi Glines am Ende von Sea Breeze eingebaut hatte. 


    Es gab damals noch kein Fortsetzungsbuch, sie hat diese Worte einfach hingeworfen für ein offenes Ende. Ich wusste gar nicht mehr weiter! Deswegen liebe ich Abbi Glines und ihre Geschichten!

  17. Cover des Buches Daisy Jones and The Six (ISBN: 9783550200779)
    Taylor Jenkins Reid

    Daisy Jones and The Six

     (111)
    Aktuelle Rezension von: book_cactus

    “I had absolutely no interest in being somebody else’s muse.
    I am not a muse.
    I am the somebody.
    End of fucking story.”
    ― Taylor Jenkins Reid, Daisy Jones & The Six


    Meine Meinung

    Könnte ich mein Leben lang nur noch ein einziges Buch lesen, wäre es dieses hier. Der Hype, rund um Daisy Jones und ihre Band, war riesig - vor allem im englisch sprachigen Bereich. Ich habe das Buch so ziemlich überall gesehen und wollte deswegen selber testen, ob es wirklich hält, was es verspricht.

    Spoiler: Ja, das tut es. Und zwar weit über das Ziel hinaus!

    Die Geschichte wird in Interviewform erzählt, was für mich neu war. Lustigerweise erwartete ich die Charaktere deshalb distanzierter und weniger greifbar, doch die Autorin hat es geschafft, dass ich beim Zuklappen des Buches dachte, dass ich diese Musiker*innen persönlich kenne.

    Das Buch in drei Worten: Sex, Drugs and Rock’n’Roll. Doch zum Glück darf ich hier mehr als nur drei Worte verfassen und möchte allen wärmstens empfehlen dieses Buch zu lesen. Die Zitate allein sind schon wunderschön und ich würde sie mir am liebsten alle tätowieren lassen. Die Protagonist*innen sind total sympathisch, realistisch und liebenswürdig. Das Ende war einfach unglaublich emotional und so gut durchdacht! Einfach ein Meisterwerk.

    Übrigens: Daisy Jones ist ja nicht wirklich eine Band, doch wer ein bisschen das Feeling haben möchte, sollte unbedingt “Fleetwood Mac” dabei oder danach hören. Ich finde, das passt ganz wunderbar. Und: bald gibt es eine Serie dazu - also der perfekte Anlass das Buch zu kaufen.


    Meine Bewertung

    Was für eine Frage - 5 von 5 Sterne

  18. Cover des Buches Veilchens Feuer (ISBN: 9783709978320)
    Joe Fischler

    Veilchens Feuer

     (81)
    Aktuelle Rezension von: peedee
    Valerie Mauser, Band 2: Es ist als DAS Ereignis überhaupt angekündigt – das Abschiedskonzert des Musikers Wolf Rock in seiner alten Heimat Innsbruck. Doch es gibt Drohungen gegen ihn und somit werden Oberstleutnant Valerie „Veilchen“ Mauser und ihr Team auf den Plan gerufen. Veilchen soll herausfinden, für welche Schandtat aus 1976 der Sänger büssen soll. Die Zeit drängt – das Konzert, wo 30‘000 Fans erwartet werden, ist bereits in drei Tagen!

    Erster Eindruck: Eine Reihe mit Wiedererkennungswert durch die schwarzen Cover mit den Blumen – gefällt mir gut.

    Dies ist Band 2 einer Reihe und lässt sich ohne Kenntnisse des Vorgängerbandes lesen (wer jedoch Band 1 auslässt, verpasst etwas!).

    Es gibt ein Wiedersehen mit Veilchen, ihrem Team, Stolwerk und selbstverständlich auch mit Landeshauptmann Hubertus Freudenschuss (mir gefällt der Name immer noch ausgezeichnet). Wolf Rock, gebürtig Gotthilf Semmelweis, will sein letztes Konzert geben. So hat es zumindest Gustav Benz, sein Manager, angekündigt. Doch Benz ist ein bisschen undurchsichtig und Veilchen fragt sich, ob das alles nur Propaganda für das Konzert und Merchandise-Verkauf ist. Das Team stürzt sich mit Volleifer in die Sache. Was ist 1976 alles passiert, das mit Wolf Rock zu tun haben könnte? Der Sänger selbst kann sich an die 1970er nicht mehr erinnern. Schmatz, der IT-Crack, wurde mittlerweile zum Assistenten von Veilchen befördert. Er ist jung und amüsant. Es ist witzig, als er in einer Zeit recherchieren soll, in der es noch kein Internet gab. Was – kein Internet? Er musste sogar Daten auf Mikrofilmen durchgehen – er wusste gar nicht, dass es so etwas mal gab. Herrlich, oder? Obwohl, es zeigt, dass man eindeutig älter wird… Ich musste lachen, als Veilchen Schmatz den Auftrag gab, mal kurz bei Facebook anzurufen und eine bestimmte Seite abzuschalten. Ach, Veilchen…
    Es werden immer wieder Ausschnitte von einer vergangen Geschichte einer anderen Person eingewebt. Die Neugier wächst mit jedem Abschnitt, was diese Zeilen mit der Gegenwart zu tun haben. Die Protagonisten und Örtlichkeiten sind sehr gut beschrieben und ergaben ein gutes Bild vor Augen.

    Grossereignis, Social Media, drohende Massenpanik, Stalking, Rache – dies sind nur einige der behandelten Stichworte. Ein spannender Showdown mit einem überraschenden Ausgang; ich hatte, wie bei Band 1, einen Verdacht betreffend Täterschaft, aber ich lag – schon wieder – falsch. Bravo!
  19. Cover des Buches Abingdon Hall - Der letzte Sommer (ISBN: 9783442383047)
    Phillip Rock

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

     (42)
    Aktuelle Rezension von: emma3210
    Abingdon Hall von Phillip Rock ist ein historischer Roman, der zu Zeiten des ersten Weltkriegs spielt.

    Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Allerdings war ich zwischendurch als Leser ein bisschen verwirrt, da der Autor in vielen Kapiteln einen Bruch vom chronologischen Inhaltsgeschehen gemacht hat und sich der Zusammenhang erst beim Weiterlesen erklärt. Man hat also erst das Gefühl etwas in der Geschichte überlesen zu haben, es klärt sich aber am Ende alles wieder auf... Ach Aufgrund der vielen verschiedenen Namen und Städte war ich oft ein bisschen überfordert beim Lesen.

    Vom Inhalt war ich etwas enttäuscht, da ich aufgrund des Klappentexts davon ausgegangen bin, dass es sich lediglich um die Handlung in Abingdon Hall vor dem ersten Weltkrieg handelt. Leider wurde mir schnell bewusst, dass ein Großteil der Handlung während des Krieges und auch nicht auf Abingdon Hall spielt.

    Die Protagonisten sind (ohwohl es relativ viele sind, ganz gut ausgearbetet.

    Alles in allem aber ein gut zu lesener historischer Roman.
  20. Cover des Buches Ellin (ISBN: 9783931989835)
    Christine Millman

    Ellin

     (115)
    Aktuelle Rezension von: Ruby-Celtic
    Die Schreibweise der Autorin ist angenehm, leicht nachvollziehbar und durchaus auch bildhaft gestaltet. Man kann sich die Umgebung sehr gut vorstellen und auch die Umstände der dort aufgeführten Welt.

    Erzählt wird die Geschichte vorwiegend aus der Sichtweise von Ellin, wobei man auch ab und an in andere Charaktere einen Einblick erhält. Gerade wenn es vom Platzgeschehen notwendig ist um einen Überblick zu behalten.

    Ellin ist eine tapfere, gezeichnete und offene Persönlichkeit. Ich mochte ihr Wesen recht gerne. Sie hat ihr Leben in die eigene Hand genommen, auch wenn es ihr verderben sein sollte. Sie ist eine Kämpfernatur, wenn man ihr auch weiterhin ihre sensible und verängstigte Seite wahrnimmt. Es ist eine tolle Mischung, welche sie einfach Menschlich macht.

    Ellins spätere Weggefährten erhalten alle samt ebenfalls ein gutes Bild, sodass man sich die kleine Truppe gut vorstellen kann. Es ist ein bunter Haufen, der ebenso gezeichnet ist und sein möglichstes versucht um ein gutes Leben zu führen.

    Insgesamt hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Sie ist gut durchdacht, strukturiert und folgt einem sichtbaren roten Faden. Die Autorin schafft es Spannung mit einzubringen, immer mal wieder zu überraschen und mit vielen Details eine irgendwie beängstigende und doch auch realisierbare Welt zu erschaffen.

    Sie spart nicht mit gefährlichen und beängstigenden Situationen, zeigt auf wie es ist ein Sklave zu sein und das Leben nicht genießen zu können. Es ist auf der einen Seite eine düstere Geschichte, die aber immer auch wieder ein paar kleine helle Stellen aufblitzen lässt.

    Letztlich muss ich sagen, dass mir die Grundidee und deren Umsetzung gut gefallen hat. Dennoch muss ich einen Stern dafür abziehen, dass ich einfach keinen wirklichen Bezug zur Geschichte und den Charakteren aufbauen konnte. Ich habe es leider tatsächlich sehr „gefühllos“ gelesen, was ich unglaublich schade fand. Ich konnte nicht richtig mit den Charakteren mitfiebern, dass hat mir das Lesen leider auch etwas erschwert. Ansonsten kann ich aber sagen, dass es eine interessante und gut lesbare Geschichte ist.

    Mein Gesamtfazit:

    Mit „Ellin“ hat Christine Millman eine bedrückende, gut durchdachte und insgesamt ganz schöne Geschichte ins Leben gerufen. Spannende und beängstigende Akzente vermischt mit Freundschaft, Familie und Liebe hat dafür gesorgt, dass man schnell mit dem Lesen vorangekommen ist und durchaus Lesefreuden vernehmen konnte. Einzig der Bezug zur Geschichte hat mir hier leider gefehlt, sodass es für mich persönlich das Lesevergnügen etwas abgemildert war.
  21. Cover des Buches Rockherz (ISBN: 9783959913737)
    Alexandra Fischer

    Rockherz

     (82)
    Aktuelle Rezension von: kikiii04

    „Küsse on Stage“ ist der zweite Band der „Rockstar Passion“-Reihe. Band 1, „Rockherz“, kenne ich allerdings nicht. Beim Lesen hat mir allerdings nichts an Informationen gefehlt, da wichtige Dinge aus Band eins nochmals kurz wiederholt werden. Dieser Roman war außerdem der erste, den ich von der Autorin gelesen habe, und auch meine erste Rockstar-Romance. Leider konnte er mich jedoch nicht ganz überzeugen.

    Ich habe sehr lange gebraucht, mit dem Buch warm zu werden, oder besser gesagt, es ist mir nicht gelungen. Auch die Protagonistin Almond hat mir dabei nicht geholfen. Ich bin zwar gut mit ihr klargekommen, allerdings gab es auch  Momente, in denen ich sie nicht ganz verstand. Almond hat inzwischen eigentlich alles, wovon sie geträumt hat. Als Managerin von „Infernality Rises“ ist sie dabei, in die Fußstapfen ihres Vater zu treten. Und mit Moris ist sie nach wie vor glücklich zusammen. Das Problem ist, dass sie diese zwei wichtigste Dinge in ihrem Leben nicht kombinieren kann, weshalb das mit ihr und Moris nicht über eine Fernbeziehung hinausgeht. Das zerrt an Als Nerven. Ebenso wie „Infernality Rises“, deren Mitglieder sich im Rockmusikbusiness noch überhaupt nicht zurechtfinden und alles auf den Kopf stellen. Wären das nicht schon genug Baustellen, muss sich Al auf der langersehnten Europatour auch noch mit Ming herumschlagen, die nicht nur super unfreundlich zu ihr ist, sondern auch noch ihren Platz einnehmen will. Und dann taucht plötzlich noch Als beste Freundin Barbara auf, die vor ihrer stressigen Ehe geflohen ist.

    Wo soll Al nur anfangen, dieses Chaos zu bewältigen ?

    Wie man schon gemerkt haben könnte, ist dieses Buch sehr reich an Nebenfiguren. Und leider hat es sich mit ihnen ganz nämlich wie mit Al verhalten. Moris habe ich gemocht, aber auch zu ihm habe ich so eine gewisse Distanz gespürt. Seine Band, „Burnside Close“, fand ich jedoch super. Die Mitglieder wurden viel in die Story einbezogen und waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Die andere Band dagegen, „Infernality Rises“, war für mich ein reines Mysterium. Bis auf Rob hat man die Mitglieder nicht wirklich kennengelernt, und auch dieser war mir bis zuletzt ein reines Rätsel.

    Vermutlich lag es hauptsächlich an den Charakteren, wieso ich mit der Story nicht ganz warmgeworden bin. Der Erzählstil war okay, teilweise etwas verwirrend. Die Handlung hat mir gefallen, auch wenn diese hier und da vorhersehbar ist. Eine Sache, die mir ganz besonders gefallen hat, möchte ich noch erwähnen. Und zwar stehen am Anfang jedes Kapitels ein paar Zeilen aus Songs der beiden Bands des Buches. Ich fand diese Songschnipsel so toll, weil sie immer sehr passend zum jeweiligen Kapitel geschrieben waren und dem Leser zeigen, wie viel Herzblut die Autorin in dieses Buch gesteckt hat.

    Fazit:

    „Rockstar Passion- Küsse on Stage“ ist ein Roman mit Stärken und Schwächen. Die Geschichte hat mich gut unterhalten, war lustig, hatte Gefühl und auch ein bisschen Tiefgang. Enttäuscht bin ich von dem Buch auf jeden Fall nicht. Allerdings hat es mich auch nicht gerade begeistert. Deshalb gibt es von mir 3 von 5 Sterne.

  22. Cover des Buches Frühling, Sommer, Herbst und Tod (ISBN: 9783453436886)
    Stephen King

    Frühling, Sommer, Herbst und Tod

     (312)
    Aktuelle Rezension von: Aleshanee

    Die ersten beiden Geschichten fand ich genial, die anderen beiden okay ...

    Frühlingserwachen - 5 Sterne

    Zur ersten Geschichte kenne ich die Verfilmung "Die Verurteilten", die übrigens sehr genial gemacht ist und es sogar Filmbilder in meiner Buchausgabe dazu gibt.

    Erzählt wird die Geschichte von Andy Dufresne, der 1944 wegen Mordes in Shawshank landet - einem Gefängnis, in dem viele "schwere Jungs" lebenslänglich absitzen und in dem auch von den Wärtern oder auch der Gefängnisleitung ein brutales Regiment geführt wird.
    Red sitzt ebenfalls schon einige Jahre dort ein und lernt Andy als zurückhaltenden, bedächtigen Mann kennen, der sich scheinbar durch nichts aus der Ruhe bringen lässt. Dass er seine Unschuld beteuert, ist natürlich nicht unüblich in diesen Kreisen, doch Red ist sich bei ihm fast sicher, dass er tatsächlich nichts mit dem Mord zu tun hatte.
    Die Freundschaft, die zwischen den beiden wächst, geht sehr tief. Was sie alles durchmachen müssen, von der Willkür und Brutalität abgesehen, hat viele Facetten und zeigt vor allem auch die kleinen Lichtblicke in einem finsteren Tal, wenn man es schafft, seine Hoffnung nicht zu verlieren.
    Warum Red sich schließlich 1975 hinsetzt, um Andys Geschichte aufzuschreiben, hat einen höchst außergewöhnlichen Grund.

    Eine sehr harte und doch einfühlsame Geschichte.


    Sommergewitter - 5 Sterne

    Auch die zweite Geschichte wurde verfilmt als "Der Musterschüler", die ich alledings noch nicht gesehen habe.

    Hier geht es um den jungen Burschen Todd Bowden, der ein perfides Interesse am 2. Weltkrieg hat. Als er in der Nachbarschaft einen alten Nazi auspürt, presst er aus diesem sämtliche grauenvollen Erinnerungen heraus, die seiner morbiden Faszination immer mehr Nahrung geben.
    Todd wirkt sehr kalt, fast schon unheimlich und berechnend. Trotzdem ist er "nur" ein 13jähriger Junge, dem die Qualen aus der Vergangenheit des Alten selbst bald an die Substanz gehen.
    Diese Beziehung der beiden, die Wechselwirkung und die daraus entstehenden Abhängigkeiten ergeben ein subtiles Grauen, das mich beim Lesen völlig an die Geschichte gefesselt hat!

    Hinter jeder Fassade kann alles stecken - und dem Karma entkommt man trotzdem nicht.
    Übrigens wurde hier der Anwalt Defresne aus der ersten Geschichte erwähnt - coole Sache :D


    Herbstsonate - 3.5 Sterne

    Den Film "Stand by me" liebe ich sehr und sicher kennen viele von auch diese tolle Verfilmung! Die Novelle selbst heißt ganz schlicht: Die Leiche

    Die vier 12jährigen Jungs Gordie, Teddy, Chris und Vern leben in der Kleinstadt Castle Rock (die ja in vielen Büchern von S. King als Schauplatz genommen wird) und hören von einem Jungen, der vermisst wird und wahrscheinlich tot ist. Sie beschließen, seine Leiche zu suchen und kommen bei diesem Ausflug an ihre Grenzen. Freundschaft, Zusammenhalt und noch vieles mehr.
    Grade mit Gordie hab ich sehr mitgefühlt, dessen Eltern ihn nach dem Tod seines älteren Bruders kaum mehr wahrnehmen, eine ebenso grausame Misshandlung wie körperliche Gewalt.

    Alle vier Jungs haben keine einfache Kindheit und es ist alles andere als leicht für sie, sich durchzubeißen. Wenn man das heutzutage liest, wird man einiges gar nicht glauben können - aber eines hatten sie: Zeit um frei zu sein und ihre eigenen Erfahrungen zu sammeln.

    Ohne auf die Filmbilder zurückgreifen zu können, hätte ich mich wahrscheinlich nicht so gut einfinden können muss ich gestehen. Grade auf diese Geschichte hatte ich mich sehr gefreut, aber ich hab nicht so den Zugang gefunden. Schlecht fand ich sie trotzdem nicht.

    Auch hier gibts übrigens wieder einige Anspielungen auf andere King-Bücher, wie Cujo, Jerusalem´s Lot oder auch wieder Die Verurteilten.



    Ein Wintermärchen - 3.5 Sterne

    Von der Geschichte hatte ich bisher noch nie gehört. Allerdings taucht hier wieder der "Herrenclub" auf, den ich schon in einem anderen Kurzgeschichtenband entdeckt habe.

    Ein etwas kurioser, mysteriöser Club, in denen sich die Männer regelmäßig treffen und dabei Geschichten erzählten.
    "Atemtechnik" ist hier die letzte und kürzeste Geschichte; mit ein paar sehr guten Momenten (grade auch im Hinblick auf die Geburt, was hier durchklingt fand ich echt toll!) aber nicht übermäßig etwas besonderes für mich.

  23. Cover des Buches Stark (Dark Half) (ISBN: 9783453433984)
    Stephen King

    Stark (Dark Half)

     (462)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Leider teile ich die vielen guten Meinungen zu diesem Buch nicht. Zum Inhalt wurde bereits viel geschrieben, daher werde ich hier keine neue Zusammenfassung posten.

    Die Story hört sich erstmal gut und spannend an. Eine typische Stephen King Idee das symbolisch beerdigte Pseudonym eines Schriftstellers zu neuem Leben zu erwecken. Die Geschichte zeigt aber rasch Längen und hat mich nicht in ihren Bann gezogen. Überraschende Wendungen Fehlanzeige. 

    Auch die Rolle der Sperlinge ist ziemlich bald klar und der Leser kämpft sich Seite für Seite zum Finale vor, das gelungen ist. 

    Für mich eines der schwächeren Stephen King Bücher, dass von mir keine Leseempfehlung erhält. Es gibt bessere! 

  24. Cover des Buches Das Buch ohne Gnade (ISBN: 9783404206926)
    Anonymus

    Das Buch ohne Gnade

     (152)
    Aktuelle Rezension von: Leseratte_SaSa

    Irgendwo in der Wüste steht ein Hotel. Ein Hotel das verflucht ist. Nur wissen die Gäste dies nicht. Gäste die geladen wurden um einen bestimmten Zweck zu erfüllen.

    Und leider gehören zu den Gästen auch ein Barkeeper der immer nur an sich denkt. Ein Elvis Imitator. Und lauter Sänger die jemanden imitieren sollen der schon längst verstorben war. Für einen Vertrag in diesem Hotel/Casino auftreten zu dürfen und ein sehr hohes Preisgeld. Nur jemand will dieses Festival manipulieren und hat mehrere Auftragskiller für diese Arbeit dazu geholt. Um die anderen Teilnehmer zu eleminieren. Nur leider hat er nicht damit gerechnet das ein ganz bestimmter wahnsinniger Killer darunter sein wird. Sein Namen lautet Bourbon Kid. Und der spielt nach seinen eigenen Regeln.

    Fazit.: Am Anfang war ich ein bisschen irritiert. Dachte ich doch es geht gleich weiter wo der der zweite Teil aufgehört hatte. Naja. Was soll ich sagen. Dies war nicht der Fall. Nach leichten Umstellungsschwierigkeiten habe ich mich auch in den dritten Teil hinein gefunden. Auch dieser Band ist mega. Es wird wieder aus den verschiedenen sichten der Charaktere erzählt. Was aber wie immer keinen Abbruch tut beim lesen. Das Lesevergnügen ist einfach unschlagbar. Also ich muss sagen ich bin immer noch total begeistert. Die Bücher sind bis jetzt einfach mega. Und behalten dieses hohe Niveau auch bei. Ich freue mich schon auf den Viertel Teil den ich jetzt dann auch gleich anfangen werde zu lesen. Bin schon sehr gespannt wie es weitergeht.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks