Bücher mit dem Tag "rocksta"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "rocksta" gekennzeichnet haben.

18 Bücher

  1. Cover des Buches Rock my Heart (ISBN: 9783734102684)
    Jamie Shaw

    Rock my Heart

     (883)
    Aktuelle Rezension von: ErzaFairy

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und ihr Witz ist ansteckend und bringt einen mehrfach zum lachen. 

    Anstatt einer 0-8-15 Cinderella-Story bekommt man bei diesem Buch zwar eine süße Streberin aber auch gleichzeitig einen hitzköpfigen und doch etwas blinden 'Soon-to-be'-Rockstar. Auch wenn sie die ganze Zeit bei ihm ist, merkt er einfach nicht, dass seine 'Peach' die ganze Zeit an seiner Seite ist. Stattdessen führt die ganze Geschichte zu einem lustigen Missverständnis.

    Fazit: Ein gutes Buch für entspannte und witzige Stunden.

  2. Cover des Buches Rock my Body (ISBN: 9783734103551)
    Jamie Shaw

    Rock my Body

     (522)
    Aktuelle Rezension von: janaobrist

    Also ich schwanke echt sehr zwischen 3 und 4 Sternen, aber wenn ich es zum 1. Teil vergleiche hat mir dieser einfach ein Stück weniger gefallen. Also erst einmal zum Inhalt, im 2. Teil dieser Reihe geht es um die Beste Freundin von Rowan, nämlich Dee. Das fand ich echt cool, weil ich Dee als eine sehr eigenbestimmte, coole, freche, Girlboss mässiger Character im Kopf hatte. Was auch stimmt. In dem geht es vorallem um die Liebesgeschichtchen oder 'Affäre' von ihr und Joel, der auch in der Band mit Adam ist. Aber irgendetwas ist anders mit Joel, sie will mehr als nur seine Beachtung und nur Sex. Sie merkt wie sich langsam Gefühle darin verwickeln. Das will sie mit aller Kraft vermeiden, denn ihre grösste Angst ist es so zu Enden wie ihre Mutter. So zieht sich die Beziehung der beiden in ein kompliziertes Gewurschtel von versteckten Gefühlen, Missverständnissen, Geheimnissen, Lügen und Drama. Im grossen und Ganzen hat mir die Storyline gefallen, weil ich die Dee als Protagonistin viel mehr gemocht habe, als Rowan. Dazu war das Buch oft sehr spicy, was ich seeeehr gern hatte. Allgemein hatte zwar dieses Buch irgendwie mehr Bedeutung und war auf ihre Weise auch tiefer. Aber trotzdem war das Lesegefühl weniger präsent als beim letzteren Buch. Ich habe es weniger enjoyed zu lesen. Es hat mich so in der Mitte einfach nicht mehr so gereizt zu lesen. Dafür fand ich das Ende viel besser als beim 1. Also es gab überall seine Vor und Nachteile. Ich werde den 3. Teil sicher auch noch lesen und bin gespannt wie mir dieser gefällt.

  3. Cover des Buches Kein Rockstar für eine Nacht (ISBN: 9783802595035)
    Kylie Scott

    Kein Rockstar für eine Nacht

     (639)
    Aktuelle Rezension von: Leadezember

    Inhaltsangabe:

    In dem Buch geht es um Evelyn Thomas, die nach ihrem 21 Geburtstag in einem Hotelzimmer neben einem fremden Mann aufwacht. Der junge, fremde Mann stellt sich als David vor, er arbeitet als Gitarrist in der erfolgreichen Band „Stage Driver“ und ist seit ein paar Stunden Everlyns Ehemann. Nur blöd das sie nichts mehr von der vergangenen  Nacht weiß, Evelyn versucht sich  mit der Hilfe von David sich an die vergangenen Nacht zu erinnern. 

    Doch erstmal muss sie herausfinden was sie wirklich will. 

    Persönliche Meinung: 

    Ich habe mich wirklich gefreut, das Buch kein Rockstar für eine Nacht zu lesen, das es mir von einer Freundin bereits empfohlen wurde. Leider konnte mich das Buch nicht wirklich von Sie überzeuge.
    Den Anfang der Geschichte fand ich gut geschrieben, die Idee das die Hauptprotagonistin sich nicht mehr erinnern kann fand ich auch gut. Ich finde es hat ein wenig an der Umsetzung gelegen, manche Handlungsschritte der Protagonisten konnte ich nicht ganz nachvollziehen wie z.B das Partner Tattoo. Die Geschichte entwickelt sich wie ein Typischer Liebesroman, die Protagonisten kommen zusammen, es gibt einen Streit und am Ende sich beide wieder zusammen und glücklich vereint. An sich finde ich das nicht schlecht hier in dem Buch hat mir die Spannung ein wenig gefehlt, über die Nebencharaktere, die Bandmitglieder erfährt der Leser nicht wirklich viel.

    Fazit: Eine Geschichte, die gut anfängt von der ich allerdings mehr erwartet hätte. 

    Ich gebe dem Buch drei Stern.




     


  4. Cover des Buches Rockstars bleiben nicht für immer (ISBN: 9783736300026)
    Kylie Scott

    Rockstars bleiben nicht für immer

     (371)
    Aktuelle Rezension von: JulesZissi

    Eine tolle Rockstar Liebesgeschichte. Jimmy ist kein einfacher Charakter. Er hat seine tiefen Wunden. Wunden, die sicherlich brauchen, bis sie ausreichend verheilen. 

    Menschen, die viel durchmachten mussten und das auch in der Kindheit, dort sitzen die Narben tief. Man glaubt nicht an die Liebe und an vertrauen. 

    Aber Lena stellt sein Leben fast schon ein wenig auf den Kopf. Ich habe das Gefühl sie überfordert ihn ein klein wenig. ;) eine Frau die sagt, was sie denkt. Sie denkt nicht darüber nach, wie es ankommen würde. Und sie hat ihn ein ganz klein wenig im Griff :D jedenfalls mag ich sie wirklich total. Ihr Move mit einer kleinen Portion Zerstörung war einfach nur genial ;) hätte mir doch glatt selbst passieren können. Die Dynamik zwischen den beiden mag ich ebenfalls. Diese Anziehung ist spürbar und auch man wieder nicht. Ihre Gedanken zu ihm sind manchmal einfach nur herrlich. 

    Ich bin bereits auf den nächsten Teil gespannt.

  5. Cover des Buches Verliebe dich nie in einen Rockstar (ISBN: 9783551314949)
    Teresa Sporrer

    Verliebe dich nie in einen Rockstar

     (489)
    Aktuelle Rezension von: Sockenfluse

    Inhaltsangabe:

    Ein Rockstar in ihrer Klasse! Zoey kann es noch gar nicht richtig glauben. Der angeblich coolste Junge aller Zeiten sitzt in Mathe plötzlich neben ihr. Acid. Ja, genau – DER Acid. Ungekämmtes Haar, verschlungene Tattoos auf den Armen, auffällige Sonnenbrille und natürlich tiefschwarze Klamotten. Vollkommen übertrieben, findet Zoey, und versteht nicht, warum ihre Freundinnen bei jeder seiner Bewegungen loskreischen müssen. Aber es kommt noch viel schlimmer. Acid braucht Nachhilfe in Mathe – und die will er ausgerechnet und ausschließlich von Zoey.

    Meine Meinung:

    Der Klappentext von „Verliebe dich nie in einen Rockstar“ von Teresa Sporrer klang vielversprechend und machte mich neugierig. Ich habe schon einige Young Adult Romane gelesen. Einige haben mich kurzzeitig unterhalten, andere haben mich wirklich begeistert zurück gelassen. Aber mir ist noch kein Buch in diesem Genre untergekommen, dass ich mit einem Stern bewerten würde. Leider gehört dieses Buch dazu.

    Am Schreibstil der Autorin gibt es nichts auszusetzen. Man kommt schnell rein und es fühlt sich einfach leicht an. Für Teenager genau das Richtige. Die Grund-Story an sich ist mit Sicherheit nichts Neues. Auch das Ende ist absehbar. Aber damit der Leser nicht glaubt sein Geld aus dem Fenster geworfen zu haben, webt man ein „Problem“ zwischen die Zeilen, und schon hat das Buch eine „gefühlte“ Ernsthaftigkeit. 

    Natürlich gibt es Bücher wo man vielleicht mit dem ein oder anderen Charakter nicht wirklich warm wird, aber das mir in einem Buch fast alle Charaktere oberflächlich erscheinen bis hinzu unsympathisch sind, ist mir noch nicht untergekommen.

    Zoey (Hauptprotagonistin) ist eine 17 Jährige die kurz vor dem Abi steht, sich allerdings benimmt wie eine Pubertierende. Die Autorin hat, in meinen Augen, versucht mit sarkastischen Bemerkungen ein Mädel zu erschaffen die was im Kopf hat und auch nicht auf den Mund gefallen ist. Der Versuch ist in meinen Augen total gescheitert. Hier wäre weniger mehr gewesen. Man hatte den Eindruck, dass Zoey aufmüpfig und respektlos ist, sich für witzig und überlegen hält, aber von dem was sie sagt nicht mal ansatzweise etwas versteht. Ein Mädchen in dem Alter würde sich meiner Meinung wesentlich reifer zeigen. Auch die Gedankengänge die sich bzgl. Acid/Alex (Hauptprotagonist) bilden sind doch sehr eigenartig. 

    Das man jemanden nicht sofort leiden kann: ok! Wenn man denjenigen dann anfängt doch zu mögen, sich seiner Gefühle evtl. aber unsicher ist: auch ok! Aber das man gewisse Gewaltszenen bis hin zum Mord im Kopf durchspielt ?

    Mich als Leser lässt das doch eher irritiert zurück. Gerade weil es sich hier um einen Liebesroman für Jugendliche handelt und nicht um einen Krimi in dem ein grausamer Mord geplant wird.

    Zoeys Eltern haben von Seite eins bis Buchende nicht mal einen winzigen Hauch von Sympathie bei mir hinterlassen. Und eine von Zoeys Freundinnen (Serena) spricht von sich selbst immer in der Dritten Person. Beim Lesen fand ich es sehr schwierig zu unterscheiden, ob Serena gesprochen hat oder einer der anderen zwei Freundinnen von Zoey. Ehrlich gesagt, fand ich es einfach nur nervig und ließ mich teilweise am Gesundheitszustand vom besagtem Mädel zweifeln.

    Mit Alex/Acid konnte ich noch einigermaßen umgehen. Er hat mich zwar nicht sonderlich vom Hocker gerissen, aber wenn man seinen Charakter ein wenig mehr Tiefe geschenkt hätte, wäre er vielleicht als sexy und toller Typ durchgegangen. So war er genau so blass und oberflächlich wie die anderen Protagonisten in diesem Buch. Dreist wie ich bin, behaupte ich einfach mal, dass ein 20 Jähriger in der realen Welt nicht den Nerv hätte, sich auf eine pubertierende, zickige und nicht-wissen-was-sie-will 17 Jährige einlassen würde.

    Fazit: 

    Ich gebe diesem Buch leider nur einen Stern.

    Während ich anfangs noch dachte, dass wäre ein Buch für meine Nichten, die mit ihren 13 und 17 Jahren genau zur Zielgruppe gehören, wurde ich nach einer halben Stunde „Lesevergnügen“ eines Besseren belehrt. Überzeugen konnten mich weder die Story noch die Charaktere. Kopfschütteln und genervt sein waren stets mein Begleiter. Auch fühlte sich für mich alles total überzogen und drüber an. Hier wurde versucht mit Sarkasmus witzige Situationen oder auch Wortwechsel zu erschaffen. Leider ist das Gegenteil der Fall gewesen. Teilweise Geschmacklos trifft es eher. Ich musste mich wirklich zwingen das Buch überhaupt zu Ende zu lesen. Allerdings habe ich die Einstellung, wenn man schon ein Buch rezensiert dann sollte man auch den ganzen Inhalt kennen ;-)

    In diesem Sinne: Keine Kaufempfehlung meinerseits!


  6. Cover des Buches Für Happy Ends gibt`s kein Rezept (ISBN: 9783956496332)
    Kristen Proby

    Für Happy Ends gibt`s kein Rezept

     (88)
    Aktuelle Rezension von: LadyIceTea

    Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum, dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden.

    Als ich den Klappentext zu „Für Happy Ends gibt’s kein Rezept“ von Kristen Proby gelesen habe dachte ich, dass mich ein typisch seichter Frauenroman erwartet. Und klar, dies hier ist ein Frauenroman mit einem heißen Kerl, Drama und einem Happy End aber gemischt mit einem rasant guten Schreibstil, starken, klugen und witzigen Frauen in den Hauptrollen und grade so viel Drama, dass es nachvollziehbar ist.
    Addie ist eine Figur, die von der ersten Seite an sympathisch ist. Ich konnte ihre Bedenken aufgrund ihrer Vergangenheit unglaublich gut nachvollziehen und habe ihre Entwicklung gespannt verfolgt.
    Jake habe ich erst nach und nach durschaut und ihn dann auch wirklich liebgewonnen. Er ist ein toller Typ. Gefallen hat mir besonders, dass die Kapitel mal aus seiner und mal aus Addies Sicht geschrieben sind. So lernt man die Beiden viel besser kennen und weiß immer genau, was in den Personen vor sich geht.
    Richtig viel Action gibt es in diesem Buch nicht. Die Settings sind eigentlich immer die Gleichen und doch wird das Buch nicht langweilig. Es lebt von den warmherzigen und wunderbaren Figuren. Addie und Jake haben beide toll gezeichnete Freunde, die das ganze Buch noch weiter aufwerten.
    Passend zur Geschichte hat die Autorin einige prickelnde Schlafzimmerszenen eingebaut und auch dort genau den richtigen Ton erwischt.
    Mir hat dieses Buch einfach super gefallen und mich zu einem richtigen Fan gemacht. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen, in denen es um die Freunde geht. Ich kann von dieser tollen Truppe einfach nicht genug bekommen.
  7. Cover des Buches Du bist mein Stern (ISBN: 9783596179367)
    Paige Toon

    Du bist mein Stern

     (355)
    Aktuelle Rezension von: Blumella

    Meg tritt einen neuen Job an - und zwar wird sie die persönliche Assistentin von Rockstar Johnny Jefferson. Somit zieht Meg nach Los Angeles und beginnt von heute auf morgen ein neues Leben....

    Man kann sich ja im Prinzip schon ausmalen wie die Geschichte weiterläuft. Ich liebe einfach den Erzählstil von Paige Toon. Dieses Buch ist bis jetzt mit eins der besten, die ich von ihr gelesen habe. Man hat die Geschichte flott durch, da es trotzdem immer wieder spannende Kapitel gibt, mit denen man so nicht rechnet.

    Die Fortsetzung wäre dann das Buch "Diesmal für immer".

  8. Cover des Buches Das verrückte Leben der Jessie Jefferson (ISBN: 9783959670234)
    Paige Toon

    Das verrückte Leben der Jessie Jefferson

     (87)
    Aktuelle Rezension von: mausispatzi2
    Der erste Band über Jessie Jefferson hat mir sehr gut gefallen und ich wurde vom Anfang bis zum Ende hervorragend unterhalten. Die Seiten vergehen wie im Flug und man begleitet Jessie auf ihrem Weg zu sich selbst.

    Die Story ist gut durchdacht und umgesetzt. Jessie ist ein 15-jähriges Mädchen, die an ihrem Geburtstag, durch einen schrecklichen Unfall ihre Mutter verloren hat und nun bei ihrem Stiefvater Stu lebt. Sie hält sich an keine Regeln und macht was sie will, raucht, trinkt und bleibt lange weg. Doch dann erfährt sie, wer ihr leiblicher Vater ist und lernt ihn kennen.

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Jessies Perspektive berichtet, sodass man einen sehr guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat.

    Die Protagonisten sind individuell und liebevoll gestaltet. Manche kennt man schon aus vorherigen Bänden, wie zum Beispiel Johnny und Meg. Jessie ist ein bockiger, unendlich trauriger und verlorener Teenager. Sie macht was sie will und lässt sich nicht sagen. Jessie hat ihren Platz im Leben noch nicht gefunden und der Tot der Mutter, hat ihr den Boden unter den Füßen weggerissen. Ich liebe die Veränderung im laufe der Story. Sie findet immer mehr zu sich selbst und ich bin gespannt, was noch passieren wird.

    Das Cover ist sehr schön. Es zeigt Jessie in der Sonne von Florida, Im Hintergrund sieht man Palmen und es mach einem richtig Lust auf Sommer. Ich liebe den Farbverlauf und das Design sehr.

    Fazit:
    Der erste Band der Jessie Jefferson Bücher hat mir sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht. Ich kann einfach nicht genug von Paige Toon bekommen, denn sie schreibt so schön gefühlvoll.
  9. Cover des Buches Rockstar Sommer - Neufanfang mit Rockmusik (ISBN: 9783960870234)
    Sandra Helinski

    Rockstar Sommer - Neufanfang mit Rockmusik

     (88)
    Aktuelle Rezension von: Angelsammy

    Anna kann sich glücklich schätzen, dank einer Erbschaft ihren Traum erfüllen zu können. 

    In der Brandenburger "Pampa" generalüberholt sie ein altes Haus.

    Dort möchte sie mit vielen Hunden arbeiten und leben. 

    Eddi Markgraf, der Frontmann der Rockband Damn Silence, ergibt sich als ihr Mitbewohner. Er ist nicht gerade frei von Problemen, aber dank ihrer Empathie nähern sie sich allmählich an. Bis es zur Feuerprobe kommt ...

    Mit viel Herzenswärme hat Sandra Helinski ihre Protagonisten zum Leben erweckt. Es ist eine fluffige, kuschlige Decke von Buch, gut verständlich und auf positive Weise emotional. 

    Das Werk transportiert überzeugend verschiedene Facetten des Zwischenmenschlichen und ist herrlich leichte, aber keine triviale Unterhaltung. Danke, Sandra Helinski!!!!! 

  10. Cover des Buches Der Rockstar in meinem Bett (Die Rockstar-Reihe 5) (ISBN: 9783646600933)
    Teresa Sporrer

    Der Rockstar in meinem Bett (Die Rockstar-Reihe 5)

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Lesemietze
    Ellen Kramer, die Schwester von Ian und Zoey, hat ausgerechnet in Amerika die Nacht mit den Gitarristen Brandon Jackson verbracht. Dabei hält sie nichts von Rockstar, da sie eh alle nur trinken, feiern und ein Mädchen nach den anderen abschleppen, so Ellen´s Meinung. Zurück zu Hause versucht sie endlich die Scheidung zu verarbeiten und sich um ihren Job zu kümmern. Bis eines Abends Brandon vor ihrer Tür steht und ihre Welt auf den Kopf steht.

    Ellen kommt wie in den anderen Büchern erstmal gar nicht sympathisch rüber. Sie ist arrogant, distanziert und faucht jeden und alles an. Mit ihren Wutausbrüchen steht sie ihrer Schwester Zoey in nichts nach. Erst nach und nach merkt man das sie genau so gern glücklich wäre wie ihre Geschwister. Nach und nach erfährt man warum die Ehe mit Thomas gescheitert ist und das sie auch mit ihrer Jobwahl auch mehr als unzufrieden ist. Stückchenweise taut Ellen auf und versteht sich auch wieder mit ihren Geschwistern, den Brandon tut alles damit Ellen nicht mehr einsam ist. Nur Ellen gesteht sich ihrer Gefühle nicht ein und selbst wenn gibt es immer noch ein dunkles Geheimnis, das sie unmöglich Brandon sagen kann, da er sie sonst verlässt.

    Brandon ist sehr hartnäckig mit sein werben um Ellen und hat eine sehr gelassene Art mit ihren Wutausbrüchen umzugehen, wobei er manchmal sehr unverschämt ist und Ellen auch gern mal weiter provoziert.

    Der fünfte Band hat mich sehr stark an den ersten erinnert und man hat wieder viele witzige Situationen mit charmantem Schlagabtausch
  11. Cover des Buches Mit euch an meiner Seite (ISBN: 9783404174515)
    Pippa Watson

    Mit euch an meiner Seite

     (40)
    Aktuelle Rezension von: mymagicalbookwonderland

    Rezension


    Buchname: Mit euch an meiner Seite

    Autor: Pippa Watson

    Seiten: 368 (Print) 

    Fromat: als Print und Ebook erhältlich 

    Verlag: Lübbe; 1. Aufl. 2017 Auflage (13. Januar 2017) 

    Sterne: 5


    Cover:

    Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht idunklen Buchstaben im oberen Bereich. Man sieht ein Pärchen mit einer Gitarre und einem süßen Hund auf dem Cover. Und die drei sind auf einen Steg... Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend. 


    Klappentext: (aus Amazon übernommen)


    Die gefragte Hundetrainerin June kann kaum glauben, wer sie da engagieren will: Niemand Geringeres als der international gefeierte Popstar Tobey Lambert. Er bittet June um Hilfe bei einer verletzten Hündin, die er bei sich aufgenommen hat. Mit gemischten Gefühlen macht June sich aus dem beschaulichen Glastonbury auf den Weg ins trubelige London. Dort entpuppt sich Tobey beim Training mit Millie als äußerst talentiert. Doch mit jedem Tag, den June mit den beiden verbringt, wird deutlicher, dass nicht nur Millie schlimme Erlebnisse hinter sich lassen muss. Auch der sensible Musiker trägt offenbar ein schmerzhaftes Geheimnis in sich ... 



    Schreibstil:

    Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. 


    Charaktere:

    Die Hauptprotagonistin ist June

    Der Hauptprotagonist ist Tobey


    Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert.  Des weiteren gibt es  noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen. 

    Meinung:

    !!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!!


    Ohh :-) „Mit euch an meiner Seite“ war meiner Meinung nach ein absoluter Wohlfühlroman und Herzensbuch :-) Aber Achtung, dass Ebook heißt „Hundeherz zu verschenken“ (Ich füge euch dann mal den Klappentext und die Informationen von Amazon bei) Ich bin immer noch ganz verzaubert und begeistert von der Story rund um June, Tobey und Millie, der Hündin. June möchte ich sofort von der ersten Seite an. Außerdem bin ich sehr gut und sehr einfach in die Geschichte gekommen. Aber bei dem tollen Schreibstil von der Autorin ist es auch mühelos gelungen. Tobey möchte ich auch sehr gerne. Mir persönlich hat es richtig viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Und kann es echt nur jedem Liebesroman-Fan sehr an Herz legen. Außerdem spielt es in England und ein süßer Hund spielt mit :-) Was braucht man denn mehr??? Ich brauche auf jeden Fall den zweiten Teil :-)) Deshalb bekommt „Mit euch an meiner Seite“ auch eine große fette Leseempfehlung und sehr verdiente 5 Sterne. 


    Achtung!! Das hier habe ich aus Amazon kopiert.

    #Fesselnd, ergreifend, feinfühlig - eine Geschichte über Freundschaft, zweite Chancen und die Liebe

    Die gefragte Hundetrainerin June kann kaum glauben, wer sie engagieren will: Niemand Geringeres als der international gefeierte Popstar Tobey Lambert. Er bittet June um Hilfe bei einer verletzten Hündin, die er bei sich aufgenommen hat. Voller Skepsis macht June sich aus dem beschaulichen Glastonbury auf den Weg ins trubelige London. Dort entpuppt sich Tobey beim Training mit Hündin Millie als äußerst talentiert - und sehr attraktiv. Doch mit jedem Tag wird deutlicher, dass nicht nur die traumatisierte Millie schlimme Erlebnisse hinter sich lassen muss. Auch der sensible Musiker trägt offenbar ein schmerzhaftes Geheimnis in sich. Gelingt es June, die Herzen von Hund und Herrchen zu öffnen?

    Mirjam Müntefering, Autorin der "Kalle und Kasimir"-Reihe und von "Hund aufs Herz", schreibt als Pippa Watson. Eine berührende Geschichte für Hundeliebhaber sowie Fans von Lucy Dillon und Alice Peterson.

    Dieser Roman ist in einer früheren Ausgabe unter dem Titel "Mit euch an meiner Seite" erschienen.

    Ebenfalls von Pippa Watson alias Mirjam Müntefering lieferbar: "Sommerglück auf vier Pfoten", "Eine Liebe auf Guernsey" und "Der Zauber von Somerset".

    eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert. 


  12. Cover des Buches Rockstar Sommer - Stumme Rockstars beißen nicht (ISBN: 9783960870241)
    Sandra Helinski

    Rockstar Sommer - Stumme Rockstars beißen nicht

     (52)
    Aktuelle Rezension von: Tintenklex

    "Stumme Rockstars beißen nicht" ist der zweite Teil von "Rockstar-Sommer". Rockstar Eddie soll sich bei Anna von seinem Stimmverlust erholen, doch er sperrt sich gegen ihre Hilfe und macht ihnen das Leben damit beiden schwer.

    Dieses Buch hat mich nicht wirklich überzeugen können. Die Geschichte kommt einfach nicht richtig in Fahrt. Eddies Stimmungen sind schwer nachzuvollziehen und extrem. Das lässt ihn nicht sonderlich sympathisch wirken. Wohl um das auszugleichen, wird ihm gleich darauf eine fast lächerliche Schüchternheit verliehen. Für mich ist das einfach nicht stimmig.

    Auch Annas Gefühle finde ich nicht schlüssig. Und die haltlosen Vermutungen ihrer Freundin sind einfach nur nervig, weil sie überhaupt nicht begründet sind. Dadurch sieht es sogar eher so aus, als würde Anna ihre Gefühle nur eingeredet bekommen.

    Anna und Eddie verbringen fast ihre ganze Zeit im selben Haus und trotzdem schaffen sie es einfach nicht so etwas wie ein Bindung aufzubauen. Das ist für den Leser sehr frustrierend. Besonders wenn man sich auf eine wortgewandte Romanze gefreut hat.

    Ich hoffe, dass die anderen Teile der Reihe da etwas mehr zu bieten haben ...

  13. Cover des Buches Blind Date mit einem Rockstar (Die Rockstar-Reihe 2) (ISBN: 9783551300300)
    Teresa Sporrer

    Blind Date mit einem Rockstar (Die Rockstar-Reihe 2)

     (176)
    Aktuelle Rezension von: marie_the_bookgirl

    Was würdet du tun, wenn du nach fünf Jahren deiner ersten großen Liebe wieder begegnest? Er tut so als würde er dich nicht kennen. Aber du kannst ihm auch nicht aus dem Weg gehen, da er in der Band von einer deiner besten Freundin ist. Genau dieses Problem hat Serena.


    Charaktere:

    Wenn man den vorherigen Band schon gelesen hat, hat man die durchgeknallte und liebenswürdige Serena bereits kennengelernt. Sie färbt sich ihre brauen Haare immer blond und spricht in der dritten Person von sich. Außerdem achtet sie sehr darauf, was sie isst und kann seit sie dreizehn ist nicht ihren ersten Freund namens Simon vergessen. Sie liebt ihn immer noch, aber er hat ihr damals das Herz gebrochen...

    Dafür hat Serena die coolsten Freundinnen auf Erden und zwar Zoey, Violet & Nell, die mit ihr durch dick und dünn gehen.


    Setting:

    Die Geschichte spielt in Salzburg. Dort verbringen die Charaktere viel Zeit im Club names Pulse, wo die Band Lost in Stereo ihre Auftritte hat. Also ein Ort für alle die Musik lieben.


    Schreibstil:

    Teresa Sporrer hat einen unvergleichlichen humorvollen Schreibstil, der einem zum Lächeln bringt. Es ist einfach mega unterhaltsam und inspirierend ihre Bücher zu lesen. Die Charaktere lernen sie selbst zu sein und ihre Träume zu verfolgen. Dabei haben sie tolle Freunde, die sie unterstützen.


    Fazit:

    Du liebst Rockstargeschichten? Dann bist du bei Teresa Sporrer genau richtig. Sie bringt dich zum Lachen und lässt dich dein Leben genießen. Außerdem wenn dir das Buch genauso gut gefällt wie mir, kannst du einfach die Bände zu den anderen Bandmitgliedern lesen und im schönen Salzburg noch etwas länger verweilen.

    Serena ist einfach unverbesserlich und ihre Liebes-Story bekommt von mir fünf Sterne.

  14. Cover des Buches Rockstars küssen besser (Die Rockstar-Reihe 7) (ISBN: 9783646601480)
    Teresa Sporrer

    Rockstars küssen besser (Die Rockstar-Reihe 7)

     (65)
    Aktuelle Rezension von: laraundluca
    Inhalt:
    Die junge Schauspielerin Cadence Fitzpatrick hat es bis ganz nach oben geschafft. Nach zahlreichen Auftritten in mittelmäßigen Serien ergattert sie die Hauptrolle in einem großen Hollywoodfilm. Doch genau auf dem Höhepunkt ihrer Karriere holt sie die Vergangenheit ein. Denn auch ihre Jugendliebe Nigel O’Callaghan hat den Durchbruch geschafft und lebt nun als gefeierter Rockstar in New York. Cadence ist wild entschlossen ihm alles heimzuzahlen, was er ihr Schreckliches in der Vergangenheit angetan hat. Wozu Schauspieltalent besitzen, wenn man es nicht entsprechend einsetzt? Kurzerhand schlüpft sie in die Rolle des aufstrebenden Gitarristen Charlie und bewirbt sich auf die freigewordene Stelle in der Rockband.
    Meine Meinung:
    Dies ist bereits der 7. und leider auch vorletzte Teil der "Rockstar" - Reihe. In jedem Teil steht ein anderes Pärchen im Mittelpunkt. Die Grundgeschichte, das große Ganze, entwickelt sich allerdings immer weiter, bereits bestehende Handlungsstränge werden immer weiter verfolgt, neue Fäden gesponnen, so dass die Grundlagen für die Fortsetzung bereits gelegt sind. 
    Ich liebe diese Reihe! Vor allem habe ich das Gefühl, dass sie von Teil zu Teil immer besser wird. Die Autorin wächst zusehends mit den Bandmitgliedern. Es macht mir einfach unheimlich viel Spaß die Geschichten rund um die beiden Rockbands zu verfolgen, mit ihnen zu fiebern, zu hoffen und zu bangen. 


    Der Schreibstil ist schlicht und einfach, jugendlich frisch, spritzig und lebendig und unterhaltsam. Dadurch bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Ich konnte es kaum zur Seite legen und habe es fast in einem Rutsch verschlungen.


    Auf die Geschichte von Cadence und Nigel war ich sehr gespannt, da sie schon zuvor öfter aufeinander getroffen sind und die Grundsteine für Teil 7 schon gelegt waren. Die beiden kennen sich auch schon immer, sind zusammen aufgewachsen und haben dann den Kontakt abgebrochen. Eine interessante und spannende Grundlage.


    Die Geschichte ist etwas anders aufgebaut als die bisherigen. Sie wird hauptsächlich aus Cadence Sicht erzählt, allerdings wechseln sich Vergangenheit und Gegenwart ab, bis sie sich am Ende überschneiden und eins werden. Mir hat es sehr gut gefallen die junge und die etwas ältere Cadence zu erleben, zumal mein Bild von ihr aus den vorherigen Bänden nicht gerade positiv war. Einige Szenen waren mir aus dem Vorgängerband bekannt und wir haben sie nun aus Cadence Sicht erlebt. Und erstaunlicherweise empfand ich dies nicht als langweilig, ganz im Gegenteil.


    Obwohl die Handlung sehr vorhersehbar war, konnte sie mich vollkommen packen und fesseln. Sie ist sehr tiefgreifend und zeigt Cadence in einem Licht, das ich nicht erwartet hatte. Die Geschichte ist amüsant, etwas chaotisch, aber sehr emotional. Die Vergangenheit und die für Cadence darauf folgenden Resultate sind sehr berührend. Hinter der jungen Schauspielerin steckt so viel mehr als vermutet. Wider Erwarten hat sie sich doch in mein Herz geschlichen. Ihre Vorliebe für Spitznamen war grandios und sehr amüsant.

    Nigel hat hier auf mich einen ganz anderen Eindruck gemacht als bisher. Er wirkte sehr erwachsen und irgendwie ernster. Auch er ist mit der Zeit und durch die Ereignisse und die Offenbarungen der Vergangenheit gewachsen. Und Fred und George darf man natürlich auch nicht vergessen ;-)


    Wieder eine schöne, tiefgehende, berührende und gefühlvolle Geschichte, mit Witz und Charme, lustigen Momenten und Ernsthaftigkeit. Sie hat mir eine unterhaltsame Lesezeit beschert. Eintauchen, Abschalten und Genießen. 
    Ich freue mich schon auf den nächsten - leider letzten - Teil.

    Fazit:
    Eine humorvolle, aber dennoch tiefgreifende und emotionale Geschichte. Ich liebe diese Reihe!
  15. Cover des Buches Lovesong (ISBN: 9783551520913)
    Sophia Bennett

    Lovesong

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Fansteffi

    Inhalt

     

    Auf Tour mit der heißesten Band aller Zeiten!

    Bevor Nina begreift, wie das passieren konnte, ist sie schon auf Tour – mit der angesagten Band THE POINT. Da sie ungern im Rampenlicht steht und sich von gutaussehenden Liebesgöttern bestimmt nicht beeindrucken lässt, kann eigentlich nichts schiefgehen. Nur dass die Rockstars in einer echten kreativen Krise stecken. Und dass Leadsänger Jamie gar kein verwöhnter Idiot ist. Und dass Nina bei seinem unwiderstehlichen Lächeln plötzlich weiche Knie bekommt...

    Rock'n'Love - eine hinreißende Liebesgeschichte!

    Dieses Buch ist bereits unter dem Titel »Lovesong« erschienen.

     

    Meinung

     

    Das Cover finde ich speziell man kommt erstmal gar nicht darauf das es um Rockstars geht. Die Farben und die Schrift harmonieren perfekt miteinander und es passt einfach zur Geschichte.

     

    Mal wieder hat mich Sophia Bennett begeistert. Durch ihren lockeren und flüssigen Schreibstil fliegt man regelrecht von Seite zur Seite und ist schnell fertig mit dem Buch. Ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

     

    Die Charaktere und Szenen sind sehr detailliert beschrieben. Dia Autorin hat alles sehr bildlich dargestellt. Es wird aus der Sicht von Nina erzählt.

     

    Ich finde Nina einfach bezaubernd und sie hat mir von Anfang an gefallen. Wie sie mit ihrer Familie umgeht und ihren Mitmenschen. Nur manchmal hätte sie sich durchsetzen müssen. Sie steht am Anfang nicht wirklich auf die Band THE POINT und interessiert sich gar nicht dafür. Irgendwann macht es aber klick und sie merkt wie nett alle sind.

     

    Für mich eine gelungene Geschichte mit dem gewissen Biss. Deshalb spreche ich meine Empfehlung aus. Natürlich würde ich mich um weitere Geschichten der Autorin freuen.

     

    Von mir bekommt "Almost in Love" 5/5 Sterne.

     

    Danke an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar. 

  16. Cover des Buches Keepin´ alive: Zurück ins Leben  (ISBN: 9783902972996)
    Sonya Devlin

    Keepin´ alive: Zurück ins Leben

     (15)
    Aktuelle Rezension von: jessica_nguy
    Inhalt:
    Kilian, Sänger einer aufstrebenden Rockband und attraktiver Frauenschwarm, ist dem Ruhm nicht gewachsen und flüchtet sich in Alkohol und Drogen. Als er mit einer Überdosis im Krankenhaus landet, stellen ihn seine Bandkollegen vor die Wahl: Entzug oder er muss die Band verlassen.

    Kilian entscheidet sich dafür, sein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Einen Lichtblick sieht er in der verschlossenen Felicia, die in der Klinik mit ihren eignen Dämonen kämpft. Er will ihr helfen, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch reicht Liebe, um alles Leid zu vergessen?

    Meine Meinung:
    Dieses Buch ist das erste Buch von der Sonya Devlin, die ich gelesen hab. Das Buch beschäftigt sich mit tiefgründige Themen, die einen doch sehr ans Herz gehen. Denn dies Themen sind in unserer heutigen Zeit schon alltäglich.
    Das Thema Sucht wird hier in dieser Geschichte in vieler verschiedenen Varianten beschrieben.

    Die Geschichte gibt einen sehr zum nachdenken, denn uner anderen ist die schön und gut erzählt und geschrieben. Zum anderen ist es nicht so ganz für schwache Nerven, da hinter der Fassade von Killian doch mehr steckt.
    Natürlich hat das Buch seine Höhen und Tiefen, aber man wünscht sich einfach ein Happy End und das jeder sein Ende findet bzw sein Ziel erreicht.

    Fazit:
    Obwohl es eine romantische Geschichte ist zwischen Killian und Felicia, so gibt das Buch doch einiges wieder zum Nachdenken.
  17. Cover des Buches Ein Rockstar kommt selten allein (Die Rockstar-Reihe 3) (ISBN: 9783551301901)
    Teresa Sporrer

    Ein Rockstar kommt selten allein (Die Rockstar-Reihe 3)

     (129)
    Aktuelle Rezension von: Diana_Maslina

    Meinung

    Bisher kannte ich noch keine Geschichte aus Teresas Rockstar-Reihe und ich kann gar nicht glauben, was ich damit verpasst habe. Ich hatte zwar am Anfang ein paar Fragen, da ich die vorherigen Bände nicht kannte und es ein paar Aussagen gab, die ich ohne Vorwissen nicht verstanden habe, aber ansonsten ist die Geschichte auf jeden Fall ein in sich abgeschlossener Band. Es gibt nicht viele Bücher, die es schaffen einen von Anfang an zu begeistern. Dieses Buch ist ein solches. Teresas Humor und Schreibstil haben mich sehr oft zum Schmunzeln gebracht und es wurde während dem Lesen niemals langweilig. Jedes einzelne Kapitel war besonders und ich habe mich in die einzelnen Überschriften verliebt, die humorvoll, kreativ und absolut passend gleichzeitig waren. Am meisten haben mich jedoch die Charaktere begeistert. Jede einzelne Person hat einen ganz individuellen Charakter und bei über zehn Protagonisten ist das meiner Meinung nach eine Höchstleistung. In diesem Band sind Violet und David die Hauptprotagonisten und ich habe beide ins Herz geschlossen. Violet ist eine unglaubliche Persönlichkeit. Sie hat so viele unterschiedliche Charakterzüge, sodass es mir gerade schwer fällt sie zu beschreiben. Eines ihrer Merkmale, die Empathie, hat mir aber besonders gut gefallen. Ihre Empathie ist unglaublich ausgeprägt und ich fand es wirklich interessant mehr darüber zu erfahren, da ich bis dahin noch nie davon gehört habe, dass es so stark ausgeprägte Formen davon gibt. Grundsätzlich hat jede von Violets Freundinnen ein bestimmtes Merkmal, welches sie einzigartig macht. Und genau diese Einzigartigkeit dieser verrückten Gruppe, hat bewirkt, dass ich sie ins Herz geschlossen habe! Das die Geschichte zudem noch als Rahmen den ganzen Rockstar- und Musik-Hintergrund hat, war wie eine Kirsche auf einer sahnigen Schokotorte!

    Schreibstil

    Ich LIEBE den Schreibstil! Das Buch trieft praktisch nur so vor Humor. Jedes einzelne Kapitel, jede einzelne Seite ist lustig, außergewöhnlich und hat einen ganz eigenen Charakter. Es war genau dieser Humor, der mich gefesselt hat. Gleichzeitig hatte die Geschichte aber auch ihre tiefgründigen und emotionalen Aspekte, die unter anderem auch ernste Themen angesprochen haben. Diese Mischung ist der Autorin aber so gut gelungen, dass es nahtlos ineinander ging.

    Cover

    Das Cover passt perfekt für die Geschichte. An sich ist es nicht außergewöhnlich, hat aber ein kleines Detail, welches mir nachdem ich die Geschichte gelesen habe, stark aufgefallen ist. Und zwar ist es die Farbe Violet, in die Violet total vernarrt ist und was auch mehrmals erwähnt wird. Mir gefällt, dass die Autorin sogar die Farbe auf dieses kleine Detail abgestimmt hat.

    Fazit

    Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht erwartet habe, dass es mir so gut gefallen würde. Der Humor, die Personen, das Rockstar-Flair und auch die emotionalen Aspekte haben mich aber so sehr begeistert, dass ich mich schon darauf freue noch mehr von diesem verrückten Haufen zu lesen! Teresa Sporrer hat es geschafft, mich mit ihrem Humor und einzigartigen Personen zu überzeugen und zu faszinieren, weshalb ich der Geschichte fünf von fünf Sternen gebe!

  18. Cover des Buches Broken Love (Dangerous Love 2) (ISBN: B07BNBXKHB)
    Amelia Gates

    Broken Love (Dangerous Love 2)

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Versum
    Spade ist ein berühmter Rockstar, aber leider mit einem Geheimnis, das Ihn immer mehr verfolgt. Veronica bringt Ihn eine neu Idee und springt in seine Leben, ob Sie dann hinter sein Geheimnis kommt ?

    Das Cover ist sehr gelungen und macht Lust hinter die Fassade des Rockstars zu blicken. Die Farbwahl ist düster, es ist verspielt und schön gestaltet.

    Der Klapptext ist flüssig und locker, spricht an und macht neugierig. Der Titel ist sehr passend zum Buch.

    Die Hauptprotagonisten sind Spade und Veronica.

    Der Rockstar, der so perfekt als auch charmant ist. Jeder bewundert Ihn, doch niemand weiß wie fehlerhaft Er ist.

    Veronica ist traumatisiert durch Ihre Kindheit, hat aber leider immer wieder Flashbacks, die Sie die Vergangenheit aufwühlen lassen. Mit Spade an Ihrer Seite ist sie offener und doch zeigt Sie Ihre Stärke in den verschiedensten gefährlichen Situationen.

    Der Schreibstil ist locker leicht, fließend, gefühlvoll, amüsant und anziehend.

    Die Autorinnen schreiben sehr bildlich und emotional. Sie erschaffen eine glamouröse als auch gefährliche Welt, die nach und nach den Glamour verliert und die Strapazen eines Leben in dieser vorzeigt.

    Der Handlungsstrang ist sehr emotionell, aufwühlend, aber auch Kräfte zerrend. Besonders der ernste Aspekt der häuslichen Gewalt, die nach und nach ersucht wird, zu überwinden.

    Das Buch hat mich gut unterhalten, bewegt und mitfiebern lassen.

    Die Erzählweise ist flüssig, leicht, erfrischend, gefühlvoll und bildlich.

    Rockstar mit vielen Hindernissen

    Das Buch zeichnet sich durch das Überwinden des Trauma aus.

    Zum Fazit;
    _____________
    Ich liebe den Schreibstil des Autoren Duo, leider hat mich dieser Band nicht überzeugt. Spade ist ein charmanter als auch einnehmender Charakter und Veronica, ein eben würdige Partnerin. Jedoch ist der Zustand seines Geheimnis und der Verkupplung der Beziehung von Veronica zu einander und Ihr Trauma in den verschiedenen Situationen unlogisch. Natürlich ist das meine persönliche Meinung, jedoch hat die weibliche Prota erst Angst und dann ist nach kurzem Zwischengespräch diese überwunden und es herrscht vollkommenes Vertrauen. Es gab zu viele Aspekte, deren meine persönlichen Ansichten nicht mit der Geschehen überein kamen. Beide Hauptprotagonisten sind mir dadurch auch in verschiedenen Situationen unsympathisch geworden.

    Trotz dessen war die Anziehungskraft der Beiden perfekt aufeinander abgestimmt. Diese steigerte sich immer zu und amüsierte zwischen durch recht gut.

    #BrokenLove
    #DangerousLove
    #AmeliaGates
    #CassieLove
    #werbung
  19. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks