Bücher mit dem Tag "rockstars"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "rockstars" gekennzeichnet haben.

82 Bücher

  1. Cover des Buches Verliebe dich nie in einen Rockstar (ISBN: 9783551314949)
    Teresa Sporrer

    Verliebe dich nie in einen Rockstar

     (496)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Der Klappentext hörte sich toll an und da ich Rockstars liebe und viele diese Reihe empfehlen, musste ich sie mir kaufen- leider kann ich die Euphorie nicht ganz teilen. Zoey kommt mir sehr naiv und oberflächlich vor. Alex hingegen ist mir sympathischer. Die Reihe ist etwas leichtes für zwischendurch ohne großen Tiefgang. Allerdings werde ich sie sicher kein zweites Mal lesen, dazu fehlt mir etwas.

  2. Cover des Buches Ich und die Heartbreakers (ISBN: 9783570311172)
    Ali Novak

    Ich und die Heartbreakers

     (108)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Vielleicht nicht für alle von uns, aber viele haben doch schon mal davon geträumt ihren Popstar-Schwarm zu treffen, der einen dann auf wundersame Weise auch noch toll findet. Ali Novak greift diesen Mädchentraum auf und macht ihn wahr: Mit allen Höhen und Tiefen. Mir hat dieses Gedankenspiel großen Spaß gemacht und ich konnte mich sehr gut einfühlen.

  3. Cover des Buches Untamed - Anna und Griffin (ISBN: 9783442483808)
    S. C. Stephens

    Untamed - Anna und Griffin

     (93)
    Aktuelle Rezension von: Buecherratte_Svetlana

    Die ursprüngliche Reihe der D-Bags, liegt für mich schon etliche Jahre zurück. Das heißt, ich konnte mich weder an Figuren, noch an Szenen der Bücher erinnern. Nichtsdestotrotz fehlte mir dieses Vorwissen beim Lesen von Untamed nicht. Ich kam problemlos in die Geschichte. Es liest sich wie ein eigenständiger Roman und nicht wie eine Fortsetzung - großer Pluspunkt!

    Ich verstehe, dass einige unzufriedene Leser über Griffin schimpfen; nach einigen Kapiteln und Fehltritten fängt er tatsächlich an zu nerven. Sind die Kapitelüberschriften doch genau so nervig und überheblich wie er selbst. In jeder Überschrift, stellt er sich als besonders „geil“ dar. Liest man aber weiter (und es lohnt sich wirklich; konnte das Buch nicht beiseite legen) versteht man warm S.C. Stephens die Kapitel so benannt hat - es fällt sofort der Break dazu auf, als die Überschriften ganz anders benannt werden. Das gefiel mir im Nachhinein wirklich gut und war sehr durchdacht.

    Trotz der Dicke des Buches, flog ich förmlich durch die Seiten. Es fesselte mich von Anfang an. Ich liebe den Aufstieg  und Fall von Griffin, liebe die Entwicklung und am meisten das Ende und wie sich alles (wenn auch sehr kitschig) zusammen fügte. Ich liebe sein Wesen am Ende der Geschichte. Genauso liebe ich Anna als Partnerin. Durch und durch emotional geschrieben. Zum Haare raufen, mitfiebern und leiden. Oftmals saß ich da und schrie Griffin innerlich an, als er seine Entscheidungen traf.

    Untamed ist sehr erotisch und sinnlich geschrieben. Körperliche Anziehung speilt eine große Rolle.

    Fazit:

    Mir gefiel der Ausflug in die Welt der D-Bags sehr sehr gut und kann es jedem Fan derThoughtless Reihe nur ans Herz legen (auch wenn -wie bei mir - die Roman schon lange Zeit zurückliegen und bereits aus dem Kopf sind).

  4. Cover des Buches Rockstar weiblich sucht (Die Rockstar-Reihe 4) (ISBN: 9783646600759)
    Teresa Sporrer

    Rockstar weiblich sucht (Die Rockstar-Reihe 4)

     (103)
    Aktuelle Rezension von: sjule
    Nachdem die 4 besten Freundinnen Zoey, Violet , Serena und Nell ja jetzt alle vergeben sind, muss natürlich Natalie dran glauben. Natalie ist die Frontrfau von "Empathia" und kehrt zurück zu ihrer Band nach Amerika. Die Mädels und ihre Freunde nimmt sie gleich mit, da Zoeys Band als Vorband fungieren soll, auf der Tour, die auch direkt startet. 

    Doch mehr als die Tour interessiert sie sich für Ian, Zoeys Bruder, der zur Kontrolle von seinen Eltern hinter Zoey hergeschickt wurde. Und der Nerd hat es Natalie ganz schön angetan, aber können die zwei Welten miteinander funktionieren ? 

    Ich mochte Ian schon die Bücher davor. Ja er ist ein Nerd und kein Rocker, wie die Jungs bisher, aber seine Beziehung zu Zoey und die Schwärmereien ihrer Freundinnen brachten mich häufig zum schmunzeln. 

    Natalie ist mir im letzten Band auch ans Herz gewachsen, aber diesmal wollte ich sie häufig schütteln, da ein einfaches Gespräch mit Ian und/ oder Zoey einiges einfacher gemacht hätte. 

    Zudem merkt man in dem Band auch direkt wieder, um wen es sich im nächsten Band dann dreht und das wenig subtil. 

    Aber auch diese Geschichte ist wieder nur so dahin geflogen, denn durch die Kürze ist die Lost in Stereo Reihe einfache in gutes Buchhäppchen für zwischendurch.  
  5. Cover des Buches #bandstorys: Bitter Beats (Band 1) (ISBN: 9783646602883)
    Ina Taus

    #bandstorys: Bitter Beats (Band 1)

     (78)
    Aktuelle Rezension von: viktoria162003

    Meinung

    Nachdem ich durch eine Bestimmte Impress Autorin auf Rockstar Geschichten stehe, wollte ich auch diese hier lesen.

    Ina Taus als Autorin ist mir bekannt gewesen und ich mochte ihre Liebesgeschichten bisher sehr gerne und auch hier kann ich sagen, dass es wohl auch andere Impress Autorinnen mit Rockstars drauf haben.

    Anna hat sich verliebt und das aus ganzem Herzen, doch leider ist diese Person bei einem Autounfall ums Leben gekommen. So lebt sie nur noch für die Musik und es fällt ihr schwer sich zu öffnen.

    Da ist es aber gerade gut, das sie so tolle Freunde hat die sie aus ihrem Kummer herausholen. Gerade kaum wieder zurück gefunden trifft sie auf Max, der es sich zur Aufgabe gemacht hat ihr neu erwecktes Herz zu stehlen.

    Die Geschichte ist wirklich toll und ich mochte es  besonders, dass sich nicht nur alles darum dreht Annas Herz zu erobern und klischeehafte Muster erfüllt werden. Denn neben all dem gibt es noch kleine Extras wie Max seine Vergangenheit, oder das Anna und Max eine kleine on off Beziehung führen- aber keine nervende.

    Die Romanze baut sich auch nach und nach auf und hat  nichts mit eifersuchts Theater zu tun.

    Die Charaktere fand ich im Ganzen auch sehr toll. Anna mochte ich sehr gerne auch wenn sie hin und wieder ein wenig blind für manches ist. Gerade wenn es wohl um die Männer geht. Hier gibt es einen klitzekleinen Minuspunkt von mir, denn ich kann es nicht leiden wenn jeder Mann auf den Hauptcharakter abfährt.

    Max der Bad-Boy der anfangs schlimmer dargestellt wird wie er ist, mochte ich eigentlich ebenfalls gerne. Ich find es toll, dass er sich schon ziemlich am Anfang des Buches vom Frauen-verschleiß verabschiedet.

    Die anderen Charaktere sind ebenfalls vielversprechend und ich freu mich schon deren Geschichte zu lesen. Das Ende des Buches ist ganz nach meinem Geschmack, auch wenn dabei ein klitzekleines bisschen für die anderen Bandstorys gespoilert wird.

     

    Fazit

    Eine tolle Rockband Story die mir im Großen und Ganzen gut gefallen hat. Daher gibt es 4 Sterne von mir und ich freu mich schon auf die Geschichten der anderen.

  6. Cover des Buches Rockstars bleiben nicht zum Frühstück (Die Rockstar-Reihe 6) (ISBN: 9783646601206)
    Teresa Sporrer

    Rockstars bleiben nicht zum Frühstück (Die Rockstar-Reihe 6)

     (89)
    Aktuelle Rezension von: Lesemietze
    Kristin wünscht sich eine erfolgreiche Musikjournalistin zu werden, leider wird sie in ihren derzeitigen Job gekündigt und das Dank Jack, den Drummer von Empathica. Und ausgerechnet sucht diese Band Monate später einen Gitarristen und nimmt ihren Bruder Chris auf. Da Kristin Joblos ist zieht sich kurzer Hand mit ins Hotel und damit genau in Jacks Nähe. Doch ignorieren und schweigen hilft nicht genauso wie das miteinander auskommen. Oder doch?



    Einfach wieder sehr herrlich vom Humor muss ich sagen. Kristin hat eine sehr quirlige Art und dazu noch die Macke dass sie Blau mag, macht zu etwas Besonderen. Sie ist sehr liebenswert und man kann sie nur einfach gern haben. Jack ist natürlich der typische Charakter denn man am liebsten mindestens Hals umdrehen würde.
    Wer die anderen Bücher kennt und das sollte man, der weiss im Grunde was ihn erwartet.
    Der lockere Schreibstil ist angenehm und ermöglicht ein entspanntes lesen.
    ich freue mich schon auf den nächsten Band.
  7. Cover des Buches Der Rockstar in meinem Bett (Die Rockstar-Reihe 5) (ISBN: 9783646600933)
    Teresa Sporrer

    Der Rockstar in meinem Bett (Die Rockstar-Reihe 5)

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Lesemietze
    Ellen Kramer, die Schwester von Ian und Zoey, hat ausgerechnet in Amerika die Nacht mit den Gitarristen Brandon Jackson verbracht. Dabei hält sie nichts von Rockstar, da sie eh alle nur trinken, feiern und ein Mädchen nach den anderen abschleppen, so Ellen´s Meinung. Zurück zu Hause versucht sie endlich die Scheidung zu verarbeiten und sich um ihren Job zu kümmern. Bis eines Abends Brandon vor ihrer Tür steht und ihre Welt auf den Kopf steht.

    Ellen kommt wie in den anderen Büchern erstmal gar nicht sympathisch rüber. Sie ist arrogant, distanziert und faucht jeden und alles an. Mit ihren Wutausbrüchen steht sie ihrer Schwester Zoey in nichts nach. Erst nach und nach merkt man das sie genau so gern glücklich wäre wie ihre Geschwister. Nach und nach erfährt man warum die Ehe mit Thomas gescheitert ist und das sie auch mit ihrer Jobwahl auch mehr als unzufrieden ist. Stückchenweise taut Ellen auf und versteht sich auch wieder mit ihren Geschwistern, den Brandon tut alles damit Ellen nicht mehr einsam ist. Nur Ellen gesteht sich ihrer Gefühle nicht ein und selbst wenn gibt es immer noch ein dunkles Geheimnis, das sie unmöglich Brandon sagen kann, da er sie sonst verlässt.

    Brandon ist sehr hartnäckig mit sein werben um Ellen und hat eine sehr gelassene Art mit ihren Wutausbrüchen umzugehen, wobei er manchmal sehr unverschämt ist und Ellen auch gern mal weiter provoziert.

    Der fünfte Band hat mich sehr stark an den ersten erinnert und man hat wieder viele witzige Situationen mit charmantem Schlagabtausch
  8. Cover des Buches Groß, blond, Rockstar! Traummann? (ISBN: 9783945298572)
    Sandra Helinski

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?

     (62)
    Aktuelle Rezension von: angel1843

    Sarahs zusammentreffen mit Alex nach 6 Jahren verläuft alles andere als gut. Sie befürchtet, das Alex auf die Nachricht die Sie sechs Jahre vor ihm verheimlicht hat alles andere als gut zu sprechen ist… Aber es kommt anders als beide denken…

    Die Geschichte um Alex und Sarah ist nicht nur witzig charmant, sondern auch an manchen Stellen mitreißend und bewegend. So könnte man kurz und knapp sagen! Doch es gibt auch hier einiges, das man anders hätte machen können. So z. B. das Alex gegenüber von Miriam seinen Standpunkt was Lilly betrifft mehr durchsetzen hätte sollen… Er hätte auch in anderen Dingen wesentlich konsequenter und auch erwachsener handeln können. Damit wäre ihm und auch allen anderen Beteiligten eine Menge Ärger erspart geblieben. Andererseits ist es auch sehr gut, dass er nicht so ein großes Theater gemacht hat als er von Lilly(!!!) erfahren hat. Er blieb in diesem Standpunkt sehr ruhig (gewissermaßen)… Ich muss zugeben, dass die Geschichte gut umgesetzt wurde, aber auch einige Sachen noch hätten eingebaut werden können oder leicht verändert. Andererseits ist es auch in Ordnung, dass die Autorin sich entschlossen hat mal nicht diesem ganz klischeehaften Beispielen von Liebesgeschichten zu folgen, sondern auch etwas zu entwaffnen und zu zeigen was wäre wenn…

    Fazit: Außer kleineren Fehler und anderen Kleinigkeiten ist die Geschichte wirklich schön und rührt auch schon mal zu Tränen…

  9. Cover des Buches True Crush - Rockstars lieben heißer (ISBN: 9783958181113)
    Liora Blake

    True Crush - Rockstars lieben heißer

     (72)
    Aktuelle Rezension von: Simone_Orlik

    Im Moment ist der Andrang auf die deutschen Kinos ja wieder riesig. Denn der zweite Teil von „Shades of Grey“ erzählt die Geschichte von Christian und Anastasia weiter. Weil sich aber auf dem Markt mittlerweile jede Menge an Romanen mit dem gewissen Hauch von Erotik tummeln, habe ich mich einmal umgesehen und zwei Romane gelesen.

    Beide Romane drehen sich um Rockstars, allerdings in ganz unterschiedlichen Settings. Den ersten der beiden Romane, würde ich Euch heute gerne einmal vorstellen. Und so einfach wie „kleines Mädchen trifft auf berühmten Star“ ist der nicht geraten.


    Der Klappentext

    Schriftstellerin Kate Mosely lebt ein beschauliches Leben in einer Kleinstadt in Montana. Zwar ist ihr erster Roman recht erfolgreich, aber trotzdem ist sie überrascht, dass man sie in eine Talkshow nach L.A. einlädt. Dort trifft sie auf Trevor „Trax“ Jenkins, Rockstar und heißer Frauenschwarm. Blöd nur, dass Kate Trevor ihn nicht erkennt. Einen Tag später bittet er sie um ein Date, kurze Zeit später findet sie sich in der wildesten Affäre ihres Lebens wieder. Denn mehr als das ist mit einem Mann wie Trevor doch niemals möglich, oder?


    Trevor Jenkins, alias „Trax“ und Sänger einer der angesagtesten Bands des Landes, ist fasziniert von der cleveren Kate. Völlig unbeeindruckt von seinem Image und Ruhm gibt sie ihm das Gefühl endlich der Mann Trevor und nicht der Rockstar „Trax“ sein zu können. Bald schon bedeutet sie ihm mehr als jedes Groupie, auch wenn die Nächte mit ihr nicht weniger heiß sind.


    Das meine ich zum Buch: Die Schriftstellerin und der Rockstar

    Kate Mosleys Leben ist im Grunde recht einfach und langweilig. Doch dann wird aus der jungen Frau plötzlich eine Debut-Bestsellerautorin und sie lernt das Leben in LA kennen – und mit ihm Trevor, den Sänger einer angesagten Band im Land. Wer allerdings meint, das Buch würde jedes Klischee bedienen, wird eines Besseren belehrt. Denn Kate steht durchaus mit beiden Beinen im Leben. Sie war schon einmal verheiratet und hat ihren geliebten Mann bei einem Autounfall verloren – einem, für den sie sich die Schuld gibt. Doch plötzlich taucht nach langer Zeit wieder ein Mann auf, für den sie Gefühle entdeckt. Dass er ein bekannter Rockstar ist, erkennt sie zu Beginn der Affäre nicht einmal richtig. Mit Hilfe von Kellan, einem hippen Modeberater, taucht sie komplett in die neue Welt von Trax ein. Dazu gehören lange Partynächte, Konzerte und seine Bandmitglieder.

    Trax spielt in der Öffentlichkeit seine Rolle als lauter und heißer Rockstar gut. Aber immer, wenn er auf Kate trifft, scheint er sich in einen jungen Mann zu verwandeln, der echte Gefühle zeigen kann – obwohl es im Laufe der Geschichte dennoch heiß zugeht. Aber darauf legt die Autorin nicht den erwarteten Fokus, sondern spielt vielmehr mit dem langsamen Auf und Ab der Gefühle der beiden Hauptfiguren und dem Ende, was unweigerlich auf beide zukommt.
     
    Natürlich ist die Geschichte weitab jeder Realität. Aber aus diesem Grund lesen wir Frauen ja nun dieser Art der Romane gerne. Denn in ihnen können wir uns fantastisch für 400 Seiten in eine andere Welt stürzen und mal den Alltag hinter uns lassen. Sowohl Kate als auch Trevor sind keine Jugendlichen mehr, sondern beide um die 30 Jahre alt. Insofern kommen beide mit einem Paket an Erfahrungen daher, die sie bereits in ihrem Leben gemacht haben.

    Beide sitzen übrigens immer mal wieder und gerne im Auto. Und ich habe die ganze Zeit wirklich gefürchtet, die Autorin hätte ein Ende gestrickt, in dem sie erneut und dieses Mal einen Autounfall mit Trevor hat, der schwer verletzt wird. Das passiert zum Glück nicht – und dafür bin ich wirklich dankbar. Denn das hätte der Geschichte doch einen schwachen Twist gegeben.  


    Eine Sache, die mich wirklich gestört hat, waren relativ viele orthografische Fehler. Ich bin der Meinung, auch wenn es nicht um ein E-Book handelt, sollte die Orthografie genauso gut sein wie in einem gedruckten Buch!


    Fazit

    „True Crush – Rockstars lieben heißer“ ist eine Geschichte, die sich gut lesen lässt, wenn man sich für das Genre Liebesgeschichte mit Erotik interessiert. Mehr sollte man vom Roman nicht erwarten. Aber das ist auch kaum gewollt. Die perfekte Urlaubslektüre oder wenn man einfach mal einen schlechten Tag hat.
     
     
  10. Cover des Buches Rockstar Sommer - Haben Rocksongs ein Happy-End? (ISBN: 9783960870265)
    Sandra Helinski

    Rockstar Sommer - Haben Rocksongs ein Happy-End?

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Versum
    Der Rockstar wird häuslicher und hilft und gibt sich immer mehr ein :) Anna ist daher sehr erfreut über den Verlauf, besonders über die Zärtlichkeiten, hat das aber auch einen Zukunft ?

    Das Cover ist wunderschön und sehr verspielt. Die Gitarre im Vordergrund das Paar dahinter, wundervolle passende Symbolik zum Inhalt.

    Der Klapptext macht neugierig und man will sofort weiter lesen.

    Die 2 Hauptprotagonisten bestehend aus Anna und dem Rockstar
    Eddi. Die Entwicklung und gemeinsame Dynamik des 4. Bandes hat mich positiv sehr überrascht.

    Anna war mir schon bei den immer sympathisch, in diesem wird Sie noch menschlicher und zeigt auch Ihre Schwächen. Besonders Ihre Verletzlichkeit und Sorge um Ihre Gefühle ergreift einen.

    Eddi ist einfach bezaubernd, er lässt die Rockstar Allüren aus Teil 1 mit seinen neuen liebevollen Taten verblassen. Besonders aber auch sein Charme und sein Charisma geben dem Band noch 1 Sternchen mehr.

    Der Schreibstil der Autorin ist locker und fließend. Besonders die überraschende Gefahr über den Verlust des Erbes bringt mehr Spannung rein. Die erotisches Anziehungskraft von Anna und Eddi ist einfach amüsant aber auch liebevoll dargestellt. In diesen Band sind aber auch Streitszenen vorhanden, diese machen die beiden Protas menschlicher und amüsieren einen.

    Die immer wiederkehrende liebevolle und zärtlichen Gesten der Beiden erfrischen und geben den Buch noch mehr Würze.
    Ein schönes Buch, dass nicht nur amüsiert aber auch am Schluss über den Ausgang erfreut.

    Vielen Dank für das Lesevergnügen!


  11. Cover des Buches CAKE - Die Liebe von Casey und Jake (ISBN: 9783736309326)
    J. Bengtsson

    CAKE - Die Liebe von Casey und Jake

     (69)
    Aktuelle Rezension von: dear-pineapple

    Klappentext: 

    Er ist ein gefeierter Rockstar - und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. Denn Musik ist das Einzige, was ihn die Vergangenheit vergessen lässt. Als er auf der Hochzeit seines Bruders Casy Caldwell kennenlernt, funkt es augenblicklich zwischen ihnen, und das, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Casy ist fröhlich, laut und aufgeschlossen - und kann keinen einzigen geraden Ton halten. Doch bald muss Jake einsehen, dass sie vielleicht die Einzige ist, die es schaffen kann, ihn ein für alle Mal von seinen Dämonen zu befreien ...

    ------------

    Meine Meinung:

    Puuh wo soll ich anfangen..

    Also eigentlich liebe ich Rockstarromane, weshalb ich mich riesig gefreut habe als ich dieses Hörbuch auf Spotify entdeckt habe. Der Klappentext klang so vielversprechend. Aber leider war es eher eine Riesenenttäuschung. Die Handlung lässt sich eigentlich in einem Satz zusammenfassen: "Rockstar und Studentin verlieben sich" - Ende. Mehr passiert im Grunde nicht. Ich brauche jetzt nicht in jedem Buch das große Drama aber wenigstens ein Element, das zum weiterlesen/hören animiert wäre schon schön gewesen. Da hilft es auch nicht, wenn man auf den letzten Seiten nochmal versucht über einen Krankenhausaufenthalt Spannung zu generieren. Sorry aber das war viel zu spät, 240 Kapitel lang plätschert es nur so vor sich her... ich war bis dato schon mindestens 10x kurz davor abzubrechen. Generell war das Erzähltempo irgendwie merkwürdig. Beinahe die komplette erste Hälfte spielt sich auf der Hochzeit von Casys Freundin ab, bei der sie Jake kennenlernt. Danach passiert alles im Zeitraffer: Sommer in Europa, neues Semester am College etc. Für meinen Geschmack wurde sich hier am Anfang zu sehr in Details verloren und die wesentlichen Dinge wurden gegen Ende hin nur angerissen. 

    Mit Casy wurde ich einfach nicht warm: Kennt ihr den Begriff "Pick-me Girl"? Genauso ist sie. "Mimimi ich bin nicht wie andere Mädchen, ich bin nämlich mit Jungs befreundet und ein Nerd und außerdem rede ich sehr vulgär (komischerweise nur am Anfang)...ich bin ja so Special *augenroll*. Zwar zeigen sich diese Seiten im späteren Verlauf nicht mehr so krass wie zu Beginn aber da hatte ich dann schon meine gefestigte Meinung von ihr. 

    Auch Jake gefiel mich nicht so. Es wird versucht, ihn als diesen verletzlichen Typ darzustellen a lá harte Schale, weicher Kern aber dann lässt er gewisse Dinge von sich, die ihn wie einen Riesenarsch dastehen lassen. Besonders eingebrannt hat sich da eine Situation am Anfang, als er Casy erst klarmacht er sei nicht an ihr interessiert und dann, als sie sich kurz darauf mit einem anderen Mann unterhält, eine Eifersuchtsattacke schiebt wie ein Neandertaler. Er benimmt sich als wäre Casy sein Eigentum, dabei hatte er gerade 3 Worte mit ihr gewechselt und sie abblitzen lassen. Sowas geht für mich gar nicht. Da hilft auch seine schreckliche Vergangenheit nicht weiter. 

    Die Sprecher waren für meinen Geschmack auch nicht sehr passend gewählt. Zwar fand ich es positiv, dass für die beiden Perspektiven ein männlicher und eine weibliche Sprecherin gewählt wurden, aber wenn beispielsweise ein kleiner Junge mit einer tieferen Stimme gelesen wird als ein erwachsener Mann, dann finde ich das eher irritierend. 


    Für mich war Cake leider insgesamt ein Flop, ich würde das (Hör-)Buch nicht weiterempfehlen. 

  12. Cover des Buches Rockstar | Band 1 | Erotischer Roman (ISBN: 9783862772551)
    Helen Carter

    Rockstar | Band 1 | Erotischer Roman

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Alison

    Die Ärztin Dr. Ivy Newman staunt nicht schlecht, als sie in ihrer Praxis Jeff "Bones" Armstrong sieht. Er ist betrunken und verletzt und weigert sich in ein Krankenhaus zu gehen, Von dem ersten Moment ist sie fasziniert von dem Mann mit den langen Haaren und weiß gar nicht, das sie einen Rockstar vor sich hat.

    Jeff weiß nicht, was die kleine Ärztin an sich hat, aber sie schleicht sich in sein Herz. Vorbei sind die Gruppienächte und er konzentriert sich nur noch auf Ivy. Sein Leben fühlt sich mit einem Mal viel lebenswerter an.

    Doch die Band braucht Publicity und so lässt sich Bones zu einem Shooting überreden. Damit beginnt die Katastrophe.

    Das Buch bringt Spannung mit und viele erotische Szenen. Die Hörbuch Sprecherin Daniela Hoffmann hat die Emotionen richtig gut rüber gebracht.

  13. Cover des Buches Rockstars kennen kein Ende (ISBN: 9783646601565)
    Teresa Sporrer

    Rockstars kennen kein Ende

     (69)
    Aktuelle Rezension von: laraundluca
    Inhalt:


    Endlich! Maria hat den begehrten Studienplatz an der NYU ergattert – in New York, der Stadt, in der auch ihr großer Schwarm wohnt: Brandon Jackson! Und sie glaubt fest daran, dass der weltberühmte Rockstar sich sofort in sie verlieben wird, wenn sie nur die Chance bekommt, mit ihm zu reden. Als sie dann auf die Sängerin Zoey trifft, scheint ihr Glück perfekt, denn über sie kommt Maria tatsächlich an Brandon ran. Blöd nur, dass der sich nicht ganz so leicht von seiner Liebe zu Maria überzeugen lässt wie gedacht. Ob das an seiner Freundin und Zoeys Schwester Ellen liegt? Da hilft nur eins: Brandons Beziehung zu Ellen sabotieren! Aber ausgerechnet Womanizer Christian, der zweite Gitarrist aus Brandons Band, kommt Marias Plänen auf die Schliche…


    Meine Meinung:



    Dies ist nun leider der 8 und letzte Teil der "Rockstar" - Reihe. Ich bin ja ein bisschen traurig, dass die Geschichte der beiden Bands nun ein Ende gefunden hat. Auf die Geschichte von Christian, der als letztes zu der Band gestoßen ist und den ich am wenigsten kannte und Pinky war ich sehr gespannt.


    Der Schreibstil ist sehr angenehm und vor allem flüssig und schnell zu lesen. Er ist schlicht und einfach, jugendlich frisch, spritzig, lebendig und unterhaltsam. Dadurch bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Ich konnte es kaum zur Seite legen und habe es fast in einem Rutsch verschlungen.


    Der Autorin ist ein wirklich wundervoller Abschluss der Reihe gelungen, einfach perfekt. Ich bin rundum zufrieden und habe den Reader mit einem Lächeln zur Seite gelegt. Schön fand ich, dass man alle bisherigen Paare noch einmal auf der Hochzeit getroffen hat.


    Die Handlung konnte sie mich vollkommen packen und fesseln. Sie ist sehr tiefgreifend und zeigt Pinky in einem wirklich traurigen Licht. Ihre Vergangenheit ist sehr erschütternd. Zuerst war Maria mir ja nicht unbedingt sympathisch, da sie in die Clique kam und eine Beziehung zerstören wollte. Doch als Leser hat man sehr schon sehr schnell bemerkt, dass sie Schreckliches durchgemacht hat, viel mehr dahinter steckt und sie - auch wenn sie es selbst nicht wahrhaben wollte - Gefühle für einen anderen entwickelte. Eine Freundschaft, eine Zweckgemeinschaft, die zu mehr wurde. Ihre rebellische Art ist nicht einfach, aber vollkommen verständlich, wenn man ein bisschen hinter die Kulissen und das Offensichtliche blickt.

    Chris tat mir zwischendurch unheimlich leid, denn er war in unsere Pinky schon sehr schnell verschossen, nur sie sah ihn einfach nicht. Keine leichte Aufgabe, aber Chris hat alles gegeben. Es war unheimlich schön, den Weg der beiden zu verfolgen.



    Wieder eine schöne, tiefgehende, berührende und gefühlvolle Geschichte, mit Witz und Charme, lustigen Momenten und Ernsthaftigkeit. Sie ist sehr abwechslungsreich und hat mir eine unterhaltsame Lesezeit beschert. Eintauchen, Abschalten und Genießen. Ein überaus gelungener Reihenabschluss.


    Fazit:


    Ein wunderschöner und grandioser Reihenabschluss. Ich bin nicht nur von diesem letzten Teil absolut begeistert. Absolute Leseempfehlung!
  14. Cover des Buches Tom & Malou 1: Herzklopfen on Tour (ISBN: 9783958693418)
    Sina Müller

    Tom & Malou 1: Herzklopfen on Tour

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Veronika_Becker



    Schon ab der 1. Seite hat man ein dickes Grinsen im Gesicht. Wer die anderen Geschichten von Amblish schon kennt , weiß was ich  meine . Es ist als würde man  alle Bandmitglieder persönlich kennen. Mit jeder gelesenen Seite fiebert man mehr mit , ob die Protas in der Lage sind ihr Glück zu finden , darum zu kämpfen ,  oder es überhaupt  zuzulassen.  Mit diesem Buch gehst du nicht nur mit der Band auf Tour , du hast auf das Gefühl in einer Achterbahn zu sitzen.

  15. Cover des Buches Rockstars küssen besser (Die Rockstar-Reihe 7) (ISBN: 9783646601480)
    Teresa Sporrer

    Rockstars küssen besser (Die Rockstar-Reihe 7)

     (65)
    Aktuelle Rezension von: laraundluca
    Inhalt:
    Die junge Schauspielerin Cadence Fitzpatrick hat es bis ganz nach oben geschafft. Nach zahlreichen Auftritten in mittelmäßigen Serien ergattert sie die Hauptrolle in einem großen Hollywoodfilm. Doch genau auf dem Höhepunkt ihrer Karriere holt sie die Vergangenheit ein. Denn auch ihre Jugendliebe Nigel O’Callaghan hat den Durchbruch geschafft und lebt nun als gefeierter Rockstar in New York. Cadence ist wild entschlossen ihm alles heimzuzahlen, was er ihr Schreckliches in der Vergangenheit angetan hat. Wozu Schauspieltalent besitzen, wenn man es nicht entsprechend einsetzt? Kurzerhand schlüpft sie in die Rolle des aufstrebenden Gitarristen Charlie und bewirbt sich auf die freigewordene Stelle in der Rockband.
    Meine Meinung:
    Dies ist bereits der 7. und leider auch vorletzte Teil der "Rockstar" - Reihe. In jedem Teil steht ein anderes Pärchen im Mittelpunkt. Die Grundgeschichte, das große Ganze, entwickelt sich allerdings immer weiter, bereits bestehende Handlungsstränge werden immer weiter verfolgt, neue Fäden gesponnen, so dass die Grundlagen für die Fortsetzung bereits gelegt sind. 
    Ich liebe diese Reihe! Vor allem habe ich das Gefühl, dass sie von Teil zu Teil immer besser wird. Die Autorin wächst zusehends mit den Bandmitgliedern. Es macht mir einfach unheimlich viel Spaß die Geschichten rund um die beiden Rockbands zu verfolgen, mit ihnen zu fiebern, zu hoffen und zu bangen. 


    Der Schreibstil ist schlicht und einfach, jugendlich frisch, spritzig und lebendig und unterhaltsam. Dadurch bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Ich konnte es kaum zur Seite legen und habe es fast in einem Rutsch verschlungen.


    Auf die Geschichte von Cadence und Nigel war ich sehr gespannt, da sie schon zuvor öfter aufeinander getroffen sind und die Grundsteine für Teil 7 schon gelegt waren. Die beiden kennen sich auch schon immer, sind zusammen aufgewachsen und haben dann den Kontakt abgebrochen. Eine interessante und spannende Grundlage.


    Die Geschichte ist etwas anders aufgebaut als die bisherigen. Sie wird hauptsächlich aus Cadence Sicht erzählt, allerdings wechseln sich Vergangenheit und Gegenwart ab, bis sie sich am Ende überschneiden und eins werden. Mir hat es sehr gut gefallen die junge und die etwas ältere Cadence zu erleben, zumal mein Bild von ihr aus den vorherigen Bänden nicht gerade positiv war. Einige Szenen waren mir aus dem Vorgängerband bekannt und wir haben sie nun aus Cadence Sicht erlebt. Und erstaunlicherweise empfand ich dies nicht als langweilig, ganz im Gegenteil.


    Obwohl die Handlung sehr vorhersehbar war, konnte sie mich vollkommen packen und fesseln. Sie ist sehr tiefgreifend und zeigt Cadence in einem Licht, das ich nicht erwartet hatte. Die Geschichte ist amüsant, etwas chaotisch, aber sehr emotional. Die Vergangenheit und die für Cadence darauf folgenden Resultate sind sehr berührend. Hinter der jungen Schauspielerin steckt so viel mehr als vermutet. Wider Erwarten hat sie sich doch in mein Herz geschlichen. Ihre Vorliebe für Spitznamen war grandios und sehr amüsant.

    Nigel hat hier auf mich einen ganz anderen Eindruck gemacht als bisher. Er wirkte sehr erwachsen und irgendwie ernster. Auch er ist mit der Zeit und durch die Ereignisse und die Offenbarungen der Vergangenheit gewachsen. Und Fred und George darf man natürlich auch nicht vergessen ;-)


    Wieder eine schöne, tiefgehende, berührende und gefühlvolle Geschichte, mit Witz und Charme, lustigen Momenten und Ernsthaftigkeit. Sie hat mir eine unterhaltsame Lesezeit beschert. Eintauchen, Abschalten und Genießen. 
    Ich freue mich schon auf den nächsten - leider letzten - Teil.

    Fazit:
    Eine humorvolle, aber dennoch tiefgreifende und emotionale Geschichte. Ich liebe diese Reihe!
  16. Cover des Buches #bandstorys - Sad Songs (ISBN: 9783646602890)
    Ina Taus

    #bandstorys - Sad Songs

     (40)
    Aktuelle Rezension von: viktoria162003

    Meinung

    Nachdem der erste Band mit bereits gefallen hat und man ja ein wenig schon von Alex und Autumn erfahren durfte, stand fest das ich unbedingt den zweiten Band lesen möchte.

    Die Autorin hat auch weiterhin einen guten Schreibstiel so ist der Geschichte leicht zu folgen und durch den Perspektivwechsel von Autumn und Alex auch spannend und emotional.

    Die Geschichte startet so ca. Zeitgleich wie die von Anna und Max, weswegen man das erlebte stellenweise eben noch einmal erlebt, eben nur von einer anderen Perspektive. Das hat mir gut gefallen und das sich vom geschehen nichts geändert hat. So z.B. Autumn und Annas erstes aufeinandertreffen.

    Auch mag ich es einfach unheimlich gerne das die Charakter eher besonnen handeln und nicht gekünstelt oder übertrieben. Die Romanze baut sich dabei langsam auf, wofür auch einige Zeitsprünge im Buch sorgen.

    Durch eine riesen Aktion, hier eben Autumn Vergangenheit oder eben auch Zukunft, kommt ein Zerwürfnis auf, dass aber natürlich für das Happy End aus der Welt geschafft wird. Hier ähnelt es eben einfach an Band eins nur mit dem Aufbau einer anderen Geschichte.

    Die Charaktere sind einfach klasse, wie oben schon erwähnt. Autumn ist eine liebenswerte Person die ich gleich sehr gerne möchte. Einzig  ihr Name bereitete mir ehrlich gesagt ein wenig Schwierigkeiten. Bei Alex erging es mir ebenso (also nicht wegen des Namens) sondern das ich ihn gleich mochte. Es kommt deutlich rüber, dass er sich verliebt hat und ein weiterer Bonus ist einfach das hier kein Eifersuchtsding mit anderen Frauen oder Männern durchgezogen wird, die kleine klischeehafte Begegnung mit Autumns Kumpel wird so schnell aus der Welt geschafft das dies für mich nicht zählt!

     

    Fazit

    Ein toller zweiter Band der mit richtig gut gefallen hat. Sogar einen kleinen ticken besser wie der erste, da ich die Charaktere noch ein wenig mehr mochte. Es ist spannend und romantisch und bekommt daher 5 Sterne von mir.

  17. Cover des Buches Sinners on Tour - Backstage-Küsse (ISBN: 9783736300620)
    Olivia Cunning

    Sinners on Tour - Backstage-Küsse

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Ich lese ja ganz gerne Rockstar-Geschichten, doch diese hier ist zwar nett, wird aber sicher keine meiner Lieblinge. 

    Brian ist ein recht unscheinbarer Charakter, den einige sicher als hoffnungsloser Romantiker oder auch als Weichei bezeichnen würden. Dafür dass er ein Leben als Rockstar führt, ist er auf dem Boden geblieben, was ihn wiederum sympathisch macht.

    Myrna ist eine junge Professorin, die eine bewegte und traumatische Vergangenheit hinter sich hat un deshalb nur ein Abenteuer sucht und dabei sich aber nicht selbst treu bleibt. Sie ändert sehr oft ihre Meinung und ist selbst mit sich und ihren Entscheidungen unglücklich. 

    Schön ist das beide Protagonisten mit der Zeit wachsen und sich weiter entwickeln. Allerdings machen sie alles mit viel Sex aus, was manchmal too much ist. Ich hätte mir z.B. mehr Hintergundwissen über Myrna´s Forschung gewünscht und das Brian und Myrna mehr mit einander reden.

    Einen kleinen Spannungsbogen gibt es dann doch, allerdings erst sehr spät im EBook. Und dann ging auf einmal alles ganz schnell und die Geschichte war beendet. Wer wissen will, wie es mit den Beiden weiter geht, muss sich Band 02 kaufen und so bei dem nächsten Paar mehr zu erfahren.

  18. Cover des Buches No Return - Versteckte Liebe (ISBN: 9783551301017)
    Jennifer Wolf

    No Return - Versteckte Liebe

     (70)
    Aktuelle Rezension von: ElfiJ

    Im Vergleich zum ersten Teil,  fand ich den zweiten nicht ganz so spannend.  Dennoch hat mir die Lovestory um die beiden Jungs gefallen. 

    Unrealistisch fand ich dann ihr outing. Klar, jeder würde sich das wohl so wünschen aber die Realität sieht leider anders aus. Selbst im pop Bereich werden viele Jungs geshippt, würde es sich dann als echt herausstellen wäre das Drama groß und das ist sehr schade.  Ich wünschte die Welt wäre diesem outing ähnlicher.

    Was mir im der story gefehlt hat, waren die kleinen Liebesszenen. Das mir tatsächlich gefehlt. Es muss nichts groß detailliert sein,  doch ein wenig mehr hätte ich gut gefunden obwohl es ein jugendbuch ist.

    Ansonsten tolle story für zwischendurch 

  19. Cover des Buches My Perfect Ruin (ISBN: 9783736311640)
    Cherrie Lynn

    My Perfect Ruin

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Athene

    Auf diese Autorin bin ich bereits vor einiger Zeit aufmerksam geworden. Leider sind ihre Bücher lediglich als ebook auf Deutsch erhältlich, so dass diese auch relativ wenig beworben werden.

    Hier hat mich der Klappentext besonders angesprochen: Elijah Vance ist der amerikanische Rockstar. Nach einem Rosenkrieg erlaubt ihm seine Exfrau Heidi beide Söhne auf Tour mit zu nehmen. Einzige Bedingung; die Nanny Iris muss mit.


    Die Geschichte zeigt anfänglich sehr anschaulich auf, dass bei einem Rosenkrieg immer zwei Parteien zu betrachten sind. Iris, bislang stets auf Heidis Seite, bekommt durch das Zusammenleben mit Elijah und den Kids im Tourbus schnell mit, das nicht alle Geschichten stimmen, die Heidi ihr in ihrer Wut anklagend berichtet hat. Sie ist die Verbindung zwischen den Kindern und deren entzweiten Eltern.


    Elijah ist viel mehr als ein Rockstar; er ist auch ein fürsorglicher Vater und Groupies lassen ihn schon lange kalt….doch die Nanny….klar entwickeln die beiden Gefühle füreinander.


    Das Tourleben wird sowohl aufregend als auch stressig und eintönig beschrieben. Ein interessantes Setting für diese aufkeimende Liebe. Doch kann die Liebe bestehen? Denn Heidi hat noch einige Leichen im Keller und gönnt Elijah kein neues Glück und was werden Medien, Fans und die Bandmitglieder zu dem Rockstar und der Nanny sagen? Klischee oder eine wahre Liebe?


    Das Buch ist für alle, die gerne Musik hören und von einem „Rockmusiker mit Herz“ träumen. Eine Lovestory on the road, der ich gerne volle Punktzahl vergebe, da die Probleme sehr vielseitig geschildert sind und die Lösung für dieses Pärchen so romantisch gelungen ist.


  20. Cover des Buches Tom & Malou 2: Liebe Backstage (ISBN: 9783958693432)
    Sina Müller

    Tom & Malou 2: Liebe Backstage

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Veronika_Becker

    Auch beim 2. Teil,  ist man sofort wieder Feuer und Flamme, und das Herz ist total ergriffen. Eine wahnsinnig emotionale ,  und tiefgründige Geschichte, die wirklich alle facetten  aufzuweisen hat. Da ist man der Meinung alles kann sich gefühlsmäßig in ruhigere bahnen lenken lassen, und dann überschlagen sich die Ereignisse. Es scheint als würde alles zerbrechen, bleibt nur zu hoffen das Amblish das Chaos in den Griff bekommt. 

  21. Cover des Buches Rock my Heart (ISBN: 9783734102684)
    Jamie Shaw

    Rock my Heart

     (913)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Ich habe die Geschichte zwischen dem Rockstar und dem einfachen Mädchen geliebt. Es ist vermutlich der Traum jeder Frau, dass der Bad Boy aufhört bad zu sein, weil man ihm das Herz gestohlen hat und das hat mich wirklich begeistert. Die Chemie zwischen den beiden stimmt und beide Protagonisten sind sympathisch. Ich mochte auch die Bandkollegen sehr und freue mich schon sehr auf die weiteren Teile.

  22. Cover des Buches Bodyguards sind auch Rockstars (ISBN: 9783736310476)
    Kylie Scott

    Bodyguards sind auch Rockstars

     (31)
    Aktuelle Rezension von: JulesZissi

    Ich habe mit meiner Buddyread Partnerin alle 4 Teile der Rockstars gelesen. Demnach mussten jetzt auch die Kurzgeschichten herhalten zum lesen. 

    Ich fand es kam aber gar nicht so richtig in Fahrt die Geschichte. Dafür dass es eine Kurzgeschichte war, waren irgendwie alle Protas auch aus den 4 Rockstargeschichten zu präsent. Somit war gar nicht genug Zeit um den Flair des kennenlernens der zwei Protas zu zelebrieren. Ich weiß es ist nur eine Kurzgeschichte und man kann unmöglich alles erzählen. Aber ich habe ein klein wenig mehr erwartet. Die Beziehung war plötzlich da. Keine Entfaltung, kein nichts. Ein klein wenig enttäuschend. So richtig eine Bindung konnte ich nicht aufbauen zu den zwei Protas. Schade eigentlich.

    Der Schreibstil jedoch war klasse ;) auch die Sexszenen waren echt heiß. Wenigstens etwas :p

  23. Cover des Buches Flash Fame (ISBN: 9783752862201)
    Sophie M. Seller

    Flash Fame

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Erotik-Geschichten-Buchtipps

    Zunächst sollte unbedingt erwähnt sein: Ich mag keine Rockstar Romance! Warum ich Flash Fame dennoch 5 Sterne gebe? Das hat ganz einfache Gründe:

    Die vier Männer, allen voran Elijah, sind nicht von DEM EINEN BESONDEREN Mädchen zu retten. Punkt. Sie sind drogensüchtig, Alkoholiker und verdammt talentierte Musiker, die immer weiter in der Spirale der Süchte nach unten abschweifen. Ein Entkommen aus dem Drogenzirkel? Das wollen sie gar nicht. Sie genießen ihre Trips, ihren Ruhm und die Groupies, die nach jeder Show in Überzahl zur Verfügung stehen.

    Und mitten in dem Trubel bekommt die unscheinbare, doch sehr talentierte Sara die Chance als Newcomerin Fotografin die Welttournee der Band Cursed Instant abzulichten.

    Es kommt, wie es kommen muss: Sara und Elijah kommen sich näher, als beiden lieb ist.

    An dieser Stelle sollte euch bitte klar sein: Ein Happy End mit einem Alkoholiker und Drogensüchtigen ist schier eine Unmöglichkeit! Deshalb besteht Flash Fame auch aus 2 Bänden, die ihr beide unbedingt lesen solltet!

    Herzschmerz und Hilflosigkeit sind vorprogrammiert!

    Ich liebe den Schreibstil der Autorin, für mich ist sie selber ein Rockstar. Kein Durchschnitt, kein 0815. Einfach authentisch, direkt und geht mitten ins Herz!

    Das Buch enthält eine Triggerwarnung, die jeder ernst nehmen sollte!

  24. Cover des Buches Just the Way You Are (ISBN: 9783754318553)
    Aaliyah Abendroth

    Just the Way You Are

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Aaliyah Abendroth - Just the Way You Are: Ein Second-Chance-Liebesroman vor als Buchtip.

    Heute wollte ich dieses Buch euch etwas näher vorstellen.

    In dem Buch geht es um Fiona und Josh. Diese begegnen sich 2 Jahre nach ihrem Abitur zufällig wieder. Josh ist berühmt und Fiona ist seit der 7ten Klasse ihn in verliebt. Er hat ihr das Herz gebrochen, denn Josh hat ein anderes Mädchen geküsst. Hat ihre Liebe eine zweite Chance verdient?

    Das Cover finde ich mega schön. Hell und dunkler Vorhang mit Glitzer. Dann die durchsichtige Gitarre. Gefällt mir mega gut.

    Der Schreibstil ist mega toll und richtig schön flüssig. Das Lesen macht richtigen Spaß. Die Kapitel haben eine angenehme Länge. Sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz.

    Die Charaktere sind echt klasse. Zorro ist ein toller Charakter. Seine Kommentare sind lustig und lockern das Buch ziemlich auf. Liam ist ein toller Bruder, wie ein bester Freund. Josh ist auch ganz toll, einfühlsam und aufmerksam. Fiona ist klasse. Melly mochte ich nicht so.

    Was mir sehr gut an diesem Buch gefällt ist, dass das Thema Veganismus und auch die Erkrankung Morbus Bechterew ein wichtiges Thema in dem Buch ist, was als Nebenhandlung angesprochen wird.

    Klasse Buch.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks