Bücher mit dem Tag "rodenstock"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "rodenstock" gekennzeichnet haben.

19 Bücher

  1. Cover des Buches Eifel-Sturm (ISBN: 9783894252274)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Sturm

     (67)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 284 Seiten

    Verlag: Grafit (1. November 1999)

    ISBN-13: 978-3894252274

    Preis: 9,99€

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Berndorf verzettelt sich zu sehr


    Inhalt:

    Jakob Driesch, ein Politiker, der sich für Windkraft in der Eifel stark gemacht hat, wird erschossen. Kurz darauf erwischt es Annette von Hülsdonk, die vom Pferd geschossen wird. Und schließlich wird auch noch die Leiche einer weiteren Politikerin im Moor entdeckt. Alle drei arbeiteten an einem Windparkprojekt zusammen …


    Meine Meinung:

    Ich bin immer wieder über Berndorfs authentische Beschreibungen der Eifel begeistert. Und in der Regel sind diese gepaart mit einem spannenden Kriminalfall und ein wenig Privatgeplänkel. „Eifel-Sturm“ empfand ich bisher als den schwächsten Band der Siggi Baumeister-Reihe. Irgendwie hat sich Berndorf hier verzettelt. Der Polizei unterlaufen Fehler, wie sie nicht vorkommen dürfen, schon gar nicht in dieser Anzahl. Außerdem werden mehrere Handlungsfäden begonnen, die dann einfach nicht mehr erwähnt werden, sondern im Sand verlaufen. Die Auflösungen der Todesfälle erscheinen schließlich fast wie aus dem Hut gezaubert. Das ist recht unbefriedigend. Trotzdem ist das Buch einigermaßen unterhaltsam und für Fans der Reihe natürlich ein Muss. 


    Die Handlung ist in sich abgeschlossen. So kann dieser Kriminalroman problemlos auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★☆☆



  2. Cover des Buches Mond über der Eifel (ISBN: 9783940077226)
    Jacques Berndorf

    Mond über der Eifel

     (67)
    Aktuelle Rezension von: Darryl1208

    ABGEBROCHEN

    Ich habe schon einige Bücher aus der Baumeister Reihe gelesen, die waren zumindest so gut, das ich sie ausgelesen habe.
    Dieses hier ist leider eine gequirlte von Pauschalismen gefüllte, esotherische Sch**ße.
    An dem Punk als nicht nur pauschal Gothiks und Satanismus gleichgesetzt wurden, sondern auch noch Aleister Crowley und sein „Orden“ ins Spiel kamen, war ich raus.
    Der Autor versuchte offenbar möglichst viele Dinge von denen er keine Ahnung hat, in einem Buch zu verquirlen.
     Ich bedauere die armen Bäume die dafür gefällt wurden.

    ABGEBROCHEN        

      

    P.S.: Den einen Stern gibt es weil NULL Sterne nicht geht.            

                   

  3. Cover des Buches Eifel-Kreuz (ISBN: 9783894253455)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Kreuz

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 315 Seiten

    Verlag: Grafit Verlag GmbH (15. Februar 2008)

    ISBN-13: 978-3894253455

    Preis: 9,99€

    auch als Hardcover, als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Nichts für hörige Katholiken


    Inhalt:

    Der 18-jährige Sven Dillinger wird tot an einem Kreuz gefunden. Auf einem Waldweg liegt die Leiche einer jungen Frau. Beide wurden offensichtlich kurz nacheinander ermordet. Kannten die beiden sich? Freunde und Familien der Opfer wissen von nichts. 


    Siggi Baumeister muss im Sumpf der katholischen Kirche in der Eifel stochern, um Klarheit in diesem Fall zu bekommen. 


    Meine Meinung:

    Auch wenn einiges sicher überspitzt dargestellt wird, bietet „Eifel-Kreuz“ gute Unterhaltung. Strenggläubige Katholiken dürften mit der Handlung nicht so glücklich sein, denn die Kirche kommt nicht allzu gut weg bei der Sache.


    Mir hat die Vielschichtigkeit der Handlung gut gefallen, auch wenn es zuweilen recht konstruiert wirkt. Aber im Großen und Ganzen lässt sich alles gut nachvollziehen - außer vielleicht, warum die Frauen Baumeister zu Füßen liegen. Aber ist das ist ja in den anderen Bänden genauso. 


    Jacques Berndorf konnte mich mit diesem brutalen Fall, der einige Opfer kostet, fesseln. Auch im Privatleben des Journalisten Baumeister gibt es Neues, das aber zum Glück keine allzu große Rolle spielt und den Kriminalfall nicht in den Hintergrund drängt.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆


  4. Cover des Buches Eifel-Krieg (ISBN: 9783942446976)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Krieg

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 342 Seiten

    Verlag: KBV (1. November 2013)

    ISBN-13: 978-3942446976

    Preis: 9,95 €

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Einer der besten Eifel-Krimis


    Inhalt:

    Siggi Baumeister stolpert mal wieder über eine Leiche im Wald. Ein junger Mann wurde eiskalt erschossen. Er lebte auf dem Eulenhof, dessen Bewohner als Neonazis gelten. Und schon bald müssen noch mehr Eulenhof-Leute sterben 


    Meine Meinung:

    Wer die Eifel-Krimis von Jacques Berndorf liebt, wird auch diesen Band mögen. Er ist meiner Meinung nach einer der besten. Wie eigentlich immer bei diesem Autor wird auf realistische Dinge Bezug genommen, was die Handlung recht authentisch erscheinen lässt. 


    Man kann diesen Band auch locker ohne Vorkenntnisse lesen. Der Fall ist in sich abgeschlossen, und die Beziehungen der Rahmenfiguren, Baumeister und seine Freunde, sind leicht zu verstehen.  


    Jacques Berndorf schafft es, ein undurchsichtiges Geflecht von Todesfällen zu entwickeln, durch Nebenhandlungen abzulenken und so den Leser in die Irre zu führen. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Für Fans der Reihe ist es ein Muss.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆


  5. Cover des Buches Eifel-Träume (ISBN: 9783894258313)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Träume

     (78)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 317 Seiten

    Verlag: Grafit (1. Oktober 2004)

    ISBN-13: 978-3894252953

    Preis: 9,99€

    auch als E-Book erhältlich


    Ein Fall, der an die Nieren geht


    Inhalt:

    Baumeister wird zu einem Tatort gerufen. Ein junges Mädchen wurde ermordet aufgefunden. Der Fall beschäftigt den Journalisten stark. Und auch privat hat er einiges zu knabbern. Seine Ex-Freundin Vera kommt plötzlich zurück, seine Tochter steht vor der Tür, „Tante“ Anni denkt ans Sterben und sein Freund Rodenstock ans Auswandern. 


    Meine Meinung:

    „Eifel-Träume“ ist ein typischer Berndorf mit wunderbaren Beschreibungen der Landschaft und der Bewohner dieses Landstrichs. In gewohnter Manier holt Jacques Berndorf bei der Lösung des Falles weit aus und macht einige Nebenschauplätze auf. Es ist so immer schwer zu sagen, was mit dem eigentlichen Fall zusammenhängt und was nicht. Der Autor führt einen dadurch manches Mal auf eine falsche Spur und wartet dann wieder mit einer überraschenden Wendung auf.


    Die Zusammenhänge lassen sich nicht leicht erschließen, und so bleibt die Handlung spannend.


    Einiges erschien mir aber auch zu konstruiert. Da kamen dann einfach zu viele Zufälle zusammen. Nichtsdestotrotz sorgt Siggi Baumeister mit seinem scharfen Verstand und viel Herz wieder für ein paar schöne Lesestunden.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆



  6. Cover des Buches Die Nürburg-Papiere (ISBN: 9783940077783)
    Jacques Berndorf

    Die Nürburg-Papiere

     (55)
    Aktuelle Rezension von: LaDragonia

    Klappentext:

    Am Nürburgring sind mehr als 300 Millionen in gewaltigen Betongebirgen verbaut worden. Fachleute versprachen hoch und heilig, privates Kapital heranzuschaffen, und obwohl keiner auch nur einen einzigen Cent auftreiben konnte, wurden absurd hohe Beraterhonorare gezahlt. Die Eifeler Kneipenwirte, Pensionsinhaber und Hoteliers wurden von einer unbarmherzigen Clique von Managern rüde aus dem Geschäft gedrängt. Das Klima auf den Eifelhöhen ist zu Eis geworden.

    Eines Tages wird Claudio Bremm, der wichtigste Mann aus den Reihen der Manager, brutal mit einer Maschinenpistole niedergestreckt. Und noch ehe die Mordkommission eine brauchbare Spur hat5, gibt es ein weiteres Opfer. Im Dörfchen Kirsbach stirbt der alte Bauer Jakob Lenzen einen grausamen Tod: Er wird in seinem Stall mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Warum ausgerechnet der sanfte, kluge Jakob?

    Die beiden Morde verbindet scheinbar nichts miteinander, und auch Siggi Baumeister, Emma und Rodenstock sind hilflos. Zu viele Spuren, zu viele Verdächtige,. Eine Unmenge glaubhafter Motive. Und dann zeigt sich plötzlich so etwas wie ein roter Faden im Labyrinth der Nürburgring-Morde.

    Meine Meinung:

    In „Die Nürburg-Papiere“ schreibt Jacques Berndorf über wohl eine der wichtigsten und bekanntesten Institutionen der Eifel.

    Im Großen und Ganzen hat mir dieser Roman wieder sehr gut gefallen. Vor allem liebe ich als Fan seiner Eifelkrimis die zwischenmenschliche Ebene in seinen Büchern sehr. Mich interessiert, das Miteinander zwischen seinen Hauptprotagonisten Emma, Rodenstock und Baumeister mindestens so sehr, wie der eigentliche Mordfall. Dieses wunderbare verbale und nonverbale Geplänkel kommt auch dieses Mal wieder kein bisschen zu kurz.

    Der Krimi insgesamt, war wie immer sehr spannend und gut nachzuvollziehen, allerdings ging es mir dieses Mal, wenn es um die rein geschäftlichen Kriterien und Intrigen um die GmbH ging, dann doch etwas zu sehr in die Tiefe. Dadurch wurde der Krimi mir leider ein einigen Stellen etwas zu langatmig und bekommt aus diesem Grund auch nur vier von fünf Sternen.

  7. Cover des Buches Die Eifel-Connection (ISBN: 9783942446136)
    Jacques Berndorf

    Die Eifel-Connection

     (43)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 350 Seiten

    Verlag: KBV (1. Juni 2011)

    ISBN-13: 978-3942446136

    Preis: 10,95 €

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Ein sehr solider Krimi aus der Baumeister-Reihe


    Inhalt:

    Wieder einmal wird der Journalist Siggi Baumeister zu einer Leiche gerufen. Ein Geologe ist abgestürzt und zu Tode gekommen. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Spätestens als kurze Zeit später zwei weitere Menschen sterben, werden Baumeister und Emma hellhörig und gehen der Sache nach.


    Meine Meinung:

    Jacques Berndorf schreibt einfach gute Unterhaltung und spart auch nebenbei nicht an Gesellschaftskritik. Wenn man seine Schreibweise mag, wird man auch diesen Band der Reihe genießen. Auch Neueinsteiger können sich hier ran wagen, denn der Kriminalfall ist in sich abgeschlossen, und was man über die beteiligten Personen unbedingt wissen muss, wird schnell klar.


    Der Roman ist spannend aufgebaut, Berndorf legt einige falsche Spuren, denen Baumeister und Emma folgen. Rodenstock hat dieses Mal nur ein paar Gastauftritte, was aber nicht schlimm ist. Baumeister und Emma haben die Sache gut im Griff.


    Ich habe nun ein paar Krimis dieser Reihe kurz hintereinander gelesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich manche Phrasen einfach von Band zu Band wiederholen, was ich etwas schade finde. 


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆


  8. Cover des Buches Eifel-Filz (ISBN: B005T4ZW64)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Filz

     (82)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 252 Seiten

    Verlag: Grafit (1. Januar 1997)

    ISBN-13: 978-3894250485

    Preis: 9,99€

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Spannend und teilweise rätselhaft


    Inhalt:

    Auf dem Golfplatz werden die Leichen zweier Menschen gefunden - erschossen. Es handelt sich um den Banker Pierre Kinn und seine Geliebte Heidelinde Kutschera. Natürlich lässt es sich der Journalist Siggi Baumeister nicht nehmen. neben der Polizei zu ermitteln. Auch sein alter Freund Rodenstock ist mit von der Partie und die arbeitslose Soziologin Dinah Marcus, die Baumeister zugelaufen ist.


    Meine Meinung:

    Dies ist der 6. Band der Reihe um Siggi Baumeister. Man kann ihn aber unabhängig von den anderen Bänden lesen. Der Fall ist in sich abgeschlossen und das Privatleben des Protagonisten spielt keine so große Rolle, dass Vorkenntnisse nötig wären.


    Wie üblich geht es zackig zu in diesem Kriminalroman. Berndorf schweift nicht groß aus, sondern lässt eine Aktion auf die andere folgen, in überwiegend kurzen, knackigen Sätzen. Trotzdem lässt sich der Roman gut und flüssig lesen. 


    Die Dialoge sprühen oft vor trockenem Humor und Sarkasmus. Das macht richtig Spaß. Auch das Zusammenspiel der Protagonisten zu verfolgen, ist eine Freude. Oft verstehen sie sich ohne Worte. 


    Auch wenn einiges nicht wirklich überraschend, sondern leicht vorherzusehen ist, bereiten mir diese Eifel-Krimis doch immer wieder ein paar spannende und humorige Lesestunden.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆



  9. Cover des Buches Eifel-Rallye (ISBN: 9783894258276)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Rallye

     (69)
    Aktuelle Rezension von: YvetteH
    Klappentext:

    Ein Motorjournalist aus Adenau stirbt – angeblich an einem Herzinfarkt. Aber der Spezialist für Fragen rund um den Nürburgring hat etwas recherchiert, das – würde es bekannt – eine Autofirma zu einer unglaublich teuren Rückrufaktion zwingen würde. Pfeifenraucher und Katzenfreund Siggi Baumeister taucht in die skurrile Welt des Nürburgrings ein.

    Meine Meinung:

    Ein gewohnt flüssiger und spannender Schreibstil machen diesen Fall von Siggi Baumeister wieder zu einem Vergnügen.
    Die Eifeler sind nach wie vor sehr amüsant und manchmal zum Schreien komisch.

    Die Handlung ist rasant und dreht sich um Motorsport und Schwarzgelder. Es ist spannend von Anfang bis Ende und man möchte das Buch wieder einmal nicht aus der Hand legen.

    Mein Fazit:

    Ein weiterer toller Fall des Siggi Baumeister.
    Leseempfehlung und

    5 Sterne.
  10. Cover des Buches Eifel-Müll (ISBN: 9783894258290)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Müll

     (60)
    Aktuelle Rezension von: YvetteH
    Klappentext:

    Zwölf blau lackierte Fässer, eine Polstergarnitur in Rot und eine junge Frau, tot – die wilde Müllkippe, die Journalist Siggi Baumeister in Augenschein nimmt, hat es in sich. Er recherchiert das Leben der ermordeten Natalie und findet heraus: Fast jeder, der die Neunzehnjährige gekannt hat, hatte auch ein Motiv, sie zu töten.

    Meine Meinung:

    Jaques Berndorf ist immer wieder gut für spannende Unterhaltung mit viel Lokalkolorit:

    Auch dieser Teil der Eifekrimis konnte mich wieder überzeugen.
    Spannend geschrieben, toll recherchiert, sehr gut ausgearbeitete/authentische Protagonisten und ein Schuss Eifeler Humor.

    Der Autor schafft es immer wieder, den Leser in seinen Bann zu ziehen und mich hat er damit voll überzeugt. Diese Reihe werde ich sicher weiter verfolgen.

    Mein Fazit:


    Solider Krimi mit viel Lokalkolorit, Spannung und Humor.
    Leseempfehlung und

    5 Sterne.
  11. Cover des Buches Eifel-Feuer (ISBN: 9783894258269)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Feuer

     (72)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Siggi Baumeister in Nöten


    Inhalt:

    Baumeisters Lebensgefährtin Dinah braucht Abstand, und so lässt sie ihn allein in seinem Haus in Brück zurück. Er braucht jemanden zum Reden und will den General besuchen. Nur ist dieser dummerweise mausetot, als Baumeister bei seinem Jagdhaus eintrifft. Und schon bald wimmelt es von den verschiedensten Geheimdiensten und noch mehr Toten. Gemeinsam mit Germaine, einer guten Bekannten des Generals, versucht Baumeister Licht in das Geheimdienstdunkel zu bringen.


    Meine Meinung:

    Wie immer schafft Jacques Berndorf eine ganz besondere Atmosphäre. Vor dem inneren Auge entsteht mit Leichtigkeit ein Bild der Eifel und ihrer Bewohner, sodass man sich alles gut vorstellen kann, was Berndorf beschreibt. 


    Mir gefällt es, wie der Autor immer wieder neue Co-Protagonisten einführt, sodass es nie langweilig wird. Die Verwicklungen um die Geheimdienste sind komplex, aber sehr interessant. Ich habe keine Ahnung, ob das in der Realität so abläuft, denkbar ist es aber auf jeden Fall. 


    Nach einem spannenden Anfang stagniert das Tempo in der Mitte etwas. Am Ende wird es aber dann noch einmal hochspannend und nervenaufreibend. 


    Fazit:

    Alles in allem ein gelungener, solider und locker zu lesender Regionalkrimi mit einem liebenswerten Protagonisten.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆



  12. Cover des Buches Der Bär (ISBN: 9783954410026)
    Jacques Berndorf

    Der Bär

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Einblick in die Handlung erlaubt die Kurzinfo her auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Leider konnte ich das Buch nicht so geniessen, wie ich es in der Überschrift als Optimum empfohlen hatte. Ich habe die Bücher der Reihe weitgehend schon vor rund 10 Jahren gelesen - dieses hier war ein "Überbleibsel".

    Die wesentlichen Protagonisten waren mir durchaus noch erinnerlich, viele der Nebenfiguren aber nicht mehr. Das hat mir gefehlt! Der Plot ist ja mal etwas ausgefallener, das ist positiv anzumerken. Ansonsten geht es wie üblich zumeist recht beschaulich daher, von ein paar gelegentlichen Spannungsspitzen mal abgesehen. Überhaupt: Das Buch stammt in erster Auflage aus dem Jahr 2007 und das merkt man ihm auch an. 

    Insgesamt ein gut unterhaltender Krimi. Das war's, nicht mehr und nicht weniger....!

  13. Cover des Buches Eifel-Gold (ISBN: 9783894258238)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Gold

     (98)
    Aktuelle Rezension von: TWDFanST

    Siggi Baumeisters 5. Fall!

    Diesmal hat der Journalist und Katzenliebhaber es nicht mit einem Mord, sondern dem Überfall auf einen Geldtransporter zu tun. 

    Trotzdem ist dies ein typischer Siggi-Baumeister-Fall, der all das zu bieten hat, was einen guten "Baumeister" ausmacht: Katzen, Jazz und natürlich Rodenstock, der Kriminalrat a. D.., der immer an Baumeisters Seite ist.

    Ein guter Krimi für Leute, die Spannung ohne Brutalität mögen.

  14. Cover des Buches Eifel-Blues (ISBN: 9783894258221)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Blues

     (127)
    Aktuelle Rezension von: TWDFanST

    Der 1. Fall für Siggi Baumeister! Und es ist ein heftiger Fall, der Baumeister sogar körperlich in Gefahr bringt. Trotzdem hat der Leser genug Zeit, den Eifel-Journalist und Katzenliebhaber  kennen und lieben zu lernen. Zusammen mit dem Jazzliebhaber trifft man das erste Mal auf den Kriminalrat a. D. Rodenstock. Alles in allem ein Roman, der Lust auf mehr macht.

  15. Cover des Buches Eifel-Liebe (ISBN: 9783894258153)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Liebe

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Dieses Buch kann man nicht zur Seite legen. Wie sind die Personen miteinander verstrickt? Wer weiß von wem zu viel? Wer kann wem gefährlich werden. Wer stirbt noch? Toll ist die Kombination von Journalismus und Kriminalistik mit ihrem Gegen- und Zusammenspiel. Am Schluss stellt sich zwar die Frage: Kann es so etwas wirklich geben?

    Und das Privatleben von Sigi Baumeister gibt dem Ganzen so etwas menschliches.

  16. Cover des Buches Eifel-Wasser (ISBN: 9783894252618)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Wasser

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Ireland

    Der Wasserkontrolleur und Naturliebhaber Franz-Josef Breidenbach wird von einer Steinlawine erschlagen. Als Baumeister und Rodenstock bei der Inaugenscheinnahme des Unfallortes jedoch einen abgetrennten Finger zwischen den abgestürzten Steinen finden, sind sie sich einig, dass mindestens eine weitere Person im Steinbruch unterwegs gewesen sein muss. Nun deutet alles auf Mord hin.

    Die nun durchgeführte Obduktion bestätigt, dass Breidenbach mit einem gezielten Schlag an den Kopf getötet wurde. Nun beginnt die Suche nach dem Mörder, doch die gestaltet sich recht schwierig, da nach und nach einige Dinge ans Licht kommen, die mehreren Personen ein Motiv geben, Breidenbach aus dem Weg zu räumen.

    Gewohnt geistreich und witzig gehen Baumeister, seine Lebensgefährtin Vera gemeinsam mit Rodenstock und dessen Frau Emma auf die Suche nach dem Mörder.

  17. Cover des Buches Eifel-Schnee (ISBN: 9783894258252)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Schnee

     (89)
    Aktuelle Rezension von: YvetteH
    Klappentext:

    Der vierte Band der Eifel-Serie. In einer Scheune verbrennen zwei junge Menschen: Ole und Betty, beide 25 Jahre alt. Das geschieht ausgerechnet in der Heiligen Nacht. Ein kleiner Junge alarmiert Baumeister, denn Ole wollte sowieso mit dem Journalisten reden. Ole und Betty waren bei den Jugendlichen in der Eifel bekannt, immer gut drauf, weiß Gott keine Kinder von Traurigkeit, aber eben auch keine schlimmen Finger. Der Wahnsinn ist, dass sie schon nicht mehr lebten, als das Feuer gelegt wurde, dass sie beide Heroin im Kreislauf hatten, obwohl sie niemals Heroin spritzten. Baumeister nimmt die Herausforderung an und recherchiert die Vergangenheit der beiden Toten. Er findet Erstaunliches.

    Meine Meinung:


    Auch dieser Eifelkrimi war wieder in einem flüssigen und spannenden Schreibstil geschrieben und hat mich gut unterhalten.

    Die Eigenheiten der "Eifler" faszinieren mich immer wieder und ich kann einige Parallelen zu uns "Sauerländern" ziehen, was manchmal sehr witzig ist.
    Baumeister ermittelnt in seiner eigenen Art mit seiner Freundin und seinem Freund, dem ehemaligen Kommisar.

    In der Handlung gibt es diesmal viele lose Enden, die anfangs verwirren, aber am Ende mit einem tollen Finale verknüpft werden.

    Mein Fazit:


    Die Eifelkrimis versprechen gute Unterhaltung und ich empfehle sie gern weiter.

    5 Sterne
  18. Cover des Buches Eifel-Jagd (ISBN: 9783894258115)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Jagd

     (64)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 335 Seiten

    Verlag: Grafit (1. November 1998)

    ISBN-13: 978-3894252175

    Preis: 8,99€

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Spannende Mördersuche im Kyllwald


    Inhalt:

    Siggi Baumeister leidet. Dinah hat ihn verlassen. Da kommt ihm eine Leiche im Kyllwald ganz zupass, denn er braucht dringend Ablenkung. So ermittelt er mal wieder zusammen mit seinen Freunden Rodenstock und Emma in einem ganz undurchsichtigen Schauspiel mit exotischen Gestalten. Und bald haben sie nicht nur einen Mord aufzuklären …


    Meine Meinung:

    Wie immer ist der Fall abgeschlossen und man kann dieses Buch ohne Vorkenntnisse lesen. Was das Privatleben der Protagonisten angeht, erfährt man alles Notwendige nebenbei, sodass einem Quereinstieg in die Reihe um den Journalisten Siggi Baumeister aus Brück in der Eifel nichts entgegensteht. Allerdings lohnt es sich, auch die ersten Bände zu lesen.


    Jacques Berndorf zeichnet ein detailliertes Bild der Eifel und ihrer Bewohner. Seine Ausführungen lassen einen tief eintauchen und verstehen. Humorige Dialoge und atmosphärische Beschreibungen sorgen neben dem spannenden und komplexen Fall für das Lesevergnügen. 


    Wie der Titel schon sagt, spielt hier die Jagd eine große Rolle, und zwar im wörtlichen Sinn. Die tote Cherie war ein Protegé des Jagdpächters und Großunternehmers Julius Berner aus Düsseldorf. Auch der Jagdgehilfe Stefan Hommes trägt sein Teil zur Handlung bei und diverse andere Jäger. Welche Rolle spielt der Botaniker, der im Wald zeltet, und wieso darf Narben-Otto in einem Bauwagen mit Gastank wohnen? Der mysteriösen Umstände und Personen gibt es viele, und Siggi Baumeister, Rodenstock, Emma sowie Kommissar Kischkewitz haben Mühe, die Mosaiksteinchen an den richtigen Platz zu sortieren. So ergibt sich die komplette Lösung erst gegen Ende, und es bleibt spannend bis zum Schluss.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆



  19. Cover des Buches Eifel-Bullen (ISBN: 9783942446617)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Bullen

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 285 Seiten

    Verlag: KBV (1. Dezember 2012)

    ISBN-13: 978-3942446617

    Preis: 9,95 €

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Berndorf eben


    Inhalt:

    Zwei Polizisten wurden getötet, und zwar nicht einmal in ihrem eigenen Bezirk. Die Polizei tappt im Dunkeln. Siggi Baumeister, Emma und Rodenstock machen deren Arbeit. Wie üblich werden sie wieder von allen Seiten belogen.


    Meine Meinung:

    Wer die Eifel-Krimis von Jacques Berndorf mag, wird auch diesen mögen, zumindest bis kurz vor Schluss. Er ist wie gewohnt recht beschaulich erzählt, aber so, dass das Kopfkino anspringt. Okay, einige Stellen dürften etwas spannender sein, aber auch das ist man ja von Berndorf gewohnt. Im Großen und Ganzen passt das hier schon alles. 


    Am Ende hätte der Autor aber gerne noch etwas weiter ausholen dürfen und richtig zu Ende erzählen. Ich kann den Schluss zwar auch so akzeptieren, aber ganz perfekt ist es eben nicht, es bleiben zu viele lose Enden.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆


  20. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks