Bücher mit dem Tag "romane"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "romane" gekennzeichnet haben.

417 Bücher

  1. Cover des Buches After love (ISBN: 9783453491182)
    Anna Todd

    After love

     (2.635)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch und den Teil auch mit am meisten von allen. Es ist das längste Buch, was ich bis jetzt gelesen habe und mit das Beste.

  2. Cover des Buches After forever (ISBN: 9783453418837)
    Anna Todd

    After forever

     (2.334)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch, ich bin froh das Tessa & Hardin es doch noch hingekriegt haben. Ich war so vertieft und konnte gar nicht aufhören zu lesen.

  3. Cover des Buches Legend (Band 1) - Fallender Himmel (ISBN: 9783785579404)
    Marie Lu

    Legend (Band 1) - Fallender Himmel

     (2.259)
    Aktuelle Rezension von: Emisbuecherwelt

    Ein Auftakt, der einfach unglaublich fesselnd ist. Ich habe jede gelesene Seite genossen und wollte immer mehr und mehr lesen. Ich weiß jetzt schon, dass ich den Rest der Reihe nahezu verschlingen werde.


  4. Cover des Buches Die sieben Schwestern (ISBN: 9783442479719)
    Lucinda Riley

    Die sieben Schwestern

     (1.171)
    Aktuelle Rezension von: Calipso

    Ein Schreibstil der einen mitnimmt und man möchte das Buch nicht aus der Hand legen. Eine Mischung aus Liebe, Geheimnis und Spannung. Die Autorin nimmt einen mit auf die Reise nach Paris und wieder zurück nach Brasilien. Man lernt sehr viel über die Länder und man hat das Gefühl beim Lesen das man dort ist.

  5. Cover des Buches Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt (ISBN: 9783442484232)
    E. L. James

    Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt

     (1.121)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich fand die Geschichte echt spannend aus Christians Sicht zu lesen, das klärt vieles auf. Man weis endlich, wer sich hinter seinem Charakter verbirgt.

  6. Cover des Buches Der Nachtzirkus (ISBN: 9783548285498)
    Erin Morgenstern

    Der Nachtzirkus

     (1.004)
    Aktuelle Rezension von: Ira086

    Die Grundidee ist wirklich gut. Ein Zirkus, der nachts aus dem Nichts auftaucht und irgendwie magisch ist. Celia und Marco (ich lasse mich hier gern eines Besseren belehren, aber ich fand die Namen etwas unpassend und ulkig für eine Geschichte, die im 19. Jahrhundert spielt 😅), die beide Magier sind, lernen sich kennen und verlieben sich ineinander, unwissend, dass sie seit frühester Kindheit durch einen Zauber miteinander verbunden sind und irgendwann, stellvertretend für ihre Väter,  in einem Kampf auf Leben und Tod gegeneinander antreten müssen. Die Bilder, die teilweise kreiert werden, sind wirklich hübsch, jedoch ist die Handlung ein einziges Chaos. Es gibt keinen roten Faden, viele Zeitsprünge und irgendwie hatte ich eigentlich praktisch keine Ahnung, was gerade passiert und worum es genau geht. Es ist Erin Morgensterns Erstlingswerk, wenn ich mich nicht irre. Ich glaube, würde sie es neu schreiben und ein bisschen mehr Struktur reinbringen, hätte es echt Potenzial.  

  7. Cover des Buches Die Bücherdiebin (ISBN: 9783570403235)
    Markus Zusak

    Die Bücherdiebin

     (4.595)
    Aktuelle Rezension von: Felis2305

                


    ** spoiler alert **
    Ein sehr gut erdachter Plot, im Grunde ein sehr einfacher sogar.
    Allerdings in seiner Einfachheit nicht einfach zu lesen weil er sehr starke Bilder hervorruft und man so die Geschichte nicht wirklich liest sondern erlebt.
    Die Geschichte der Lisel Memminger, der Bücherdiebin.
    Und am Ende habe ich geheult…

    Was ich aber auch sagen muss: Ich persönlich würde das Buch keine*n Jugendliche*n lesen lassen ohne selbigen die Einordnung in den historischen Kontext der Geschichte zu geben, und auch das nur wenn die*der Jugendliche psychisch stabil genug ist
  8. Cover des Buches Legend (Band 2) - Schwelender Sturm (ISBN: 9783785581599)
    Marie Lu

    Legend (Band 2) - Schwelender Sturm

     (1.168)
    Aktuelle Rezension von: Emisbuecherwelt

    tolle, spannende, fesselnde Fortsetzung. Ich bin gespannt wie alles aufgelöst wird

  9. Cover des Buches Die Sturmschwester (ISBN: 9783442486243)
    Lucinda Riley

    Die Sturmschwester

     (781)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Die Sturmschwester von Lucinda Riley ist der zweite Band ihrer Sieben Schwestern Reihe. Nachdem ich den ersten Teil verschlungen habe,  habe ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut. Jedes Buch der Reihe kann man gut alleine lesen. Auch muss man bei dieser Reihe nicht unbedingt auf die Reihenfolge achten. Alle Bücher fangen zum gleichen Zeitpunkt der Geschichte an und bauen dann ihre eigene auf. Auch hat jedes Buch eine verborgene Handlung die erst im siebten Teil gelöst wird.

    In diesem Teil lernen wir die zweite Schwester der Sieben Schwestern kennen. Pa Salt hat sechs Mädchen als Babys adoptiert und sie in seinem Anwesen Atlantis am Genfer See groß gezogen. Nach seinem Tot gibt er jeder Tochter hinweise auf ihre Herkunft. Nachdem Ally nicht nur den Tod ihres Adoptivvaters verkraften muss sondern auch den ihres Lebensgefährten ist sie vollkommen aus der Bahn geworfen. Um sich abzulenken beginnt sie sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit zu machen. Diese führt sie nach Norwegen und zu einem Komponisten und einer Sängerin des 19 Jahrhunderts.

    Das Buch lässt sich leicht und schnell lesen. Gerade durch die verschiedenen Handlungsstränge gibt es eine gewisse Spannung und wird zu einem kurzweiligen Lesegenuss. Das Buch hat eine schöne Kombination aus Liebe, Trauer, Vergeben, Gegenwart und Vergangenheit. Mich konnten sowohl Gegenwart als auch Vergangenheit abholen und in die jeweilige Geschichte mit nehmen. Die Handlungsstränge fügen sich am Ende sehr gut in ein großes ganzes ein. Die Geschichte ist zwar etwas vorhersehbar, aber trotzdem toll zu lesen. Mit der recht schnellen Entwicklung der Beziehung von Ally und Theo, sowie dessen unerwarteten Ende konnte ich Anfangs nicht viel anfangen. Aber dies passt gut den Verlauf der Geschichte.

    Zudem hat Lucinda Riley einen angenehmen Schreibstil. Er ist bildhaft und melodisch. So konnte man sich Gegenden gut vorstellen. Das raue Norwegen und aufstrebende Leipzig im 19 Jahrhundert und heute. Aber auch die musikalischen Werke konnte man beim Lesen fast hören. Dies macht für mich einen guten Schriftsteller aus. Er nimmt seine Leser mit auf eine Reise und lässt das gelesene im Kopf zum Leben erwachen. Dies passiert in diesem Roman. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

  10. Cover des Buches Ein ganz neues Leben (ISBN: 9783499291395)
    Jojo Moyes

    Ein ganz neues Leben

     (1.880)
    Aktuelle Rezension von: Marceline

    Das Buch beginnt etwas schwierig, düster und hat einen recht depressiven Anfang.
    Will Traynor hat mit seinem Tod ein riesiges Loch in seine Umgebung gerissen. Im zweiten Band wird wirklich klar mit welcher Selbstsucht er in die Schweiz gegangen ist, hier bleibt nichts mehr übrig von dem Happy End von Luisa in Paris. Nach ihrer Zeit dort wacht sie auf in einer Welt ohne Will. Sie gibt sich gleichzeitig selbst Schuld, wirft aber Will seine Entscheidung auch vor.
    Im zweiten Band geht es nicht nur darum wie Luisa Will loslässt, sondern um neue Liebe, Verantwortung, Berufsrisiko, Lebensrisiko, eben um einen Neuanfang nach einem großen Schlag. Auch werden hier Themen angesprochen wie Emanzipation und sexuelle Belästigung.
    Dieses Buch ist ein einziges Drama in allen Bereichen des Lebens. Es geht nicht um Luisa und Will, sondern darum wie Luisa ein neues Leben ohne ihn startet.
    Dieses Buch bringt auch eine Erkenntnis mit, und zwar das Luisa Will auch nach seinem Tod noch liebt und lieben wird und dass sie ihn nicht vergessen wird, aber trotzdem eine neue Begegnung zu lassen kann und weiterleben kann ohne dass sie sich von Will oder der Erinnerung an ihn blockieren lässt.
    Ich hatte einen sehr schwierigen Start mit dem Buch, weil es so trist beginnt und ich dachte, es können nur langweilig werden. Das ganze geht das erste Drittel des Buches so, aber dann wird die Geschichte so überzeugend, so lebhaft, dieses Buch hat mir viel mitgegeben, mehr als ich mir davon gewünscht und mehr als ich davon erwartet habe.

  11. Cover des Buches The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission (ISBN: 9783499002656)
    Lyssa Kay Adams

    The Secret Book Club – Die Liebesroman-Mission

     (402)
    Aktuelle Rezension von: booksandfunkos

    Anders als viele aus meiner Lesegruppe, fand ich Liv im ersten Teil schon recht unterhaltsam, und habe mich auf ihre Geschichte gefreut.

    Der Schreibstil gefiel mir auch in diesem Band wieder sehr gut, und es war schön die alten Charaktere wieder zutreffen.

    Ich fand aber auch die neuen Charaktere großartig, gerade die Farmbewohner (ob Mensch oder Tier) waren fantastisch.

    Die Story außerhalb der Liebesgeschichte war sehr feministisch und teilweise war schon der ein oder andere harte Brocken in der Story dabei.

    Ich sag nur sexuelle Belästigung..

    Ich mochte das ganze Bauernhofsetting super gern, und auch diese Hass-Liebe zwischen Liv und Mack habe ich voll gefühlt. Der Schlagabtausch zwischen den Beiden war sehr unterhaltsam :D

    Und ich fand das Ende sehr schön.

    Auch wenn Band 2 leider nicht mit Band 1 mithalten konnte, ist es insgesamt ein tolles Buch.

  12. Cover des Buches Love & Lies (ISBN: 9783453419216)
    Molly McAdams

    Love & Lies

     (368)
    Aktuelle Rezension von: Aprikosa
    Rachel wurde in der Vergangenheit von Männern nur verletzt. Sie zieht in eine Wohnung ein und lernt Kash kennen. Er ist ein Bad Boy mit Tatoos und einrr Harley. Das ist sein Image als Undercover Cop. Das weiß Rachel natürlich nicht.

    Ich mochte die Geschichte sehr. Anfangs war ich noch nicht so überzeugt, ob Thriller und Romantik gut zusammen passt. Aber das passt auf jeden Fall. Molly McAdams hat eine super Geschichte geschaffen. Von Anfang bis Ende spannend. Kash und sein Kumpel sind sehr sympathisch.
    Irgendwann muss ich das Buch nochmal lesen, da es so toll war.
  13. Cover des Buches After passion (ISBN: 9783453504066)
    Anna Todd

    After passion

     (4.789)
    Aktuelle Rezension von: anastazja

    Ich liebe dieses Buch, es ist richtig gut geschrieben und wenn man einmal drin ist, kann man nicht aufhören zu lesen. Die Story von Tessa & Hardin ist anstrengend, aber irgendwie auch schön. Egal wie gut ich das Buch finde, es ist so schade, dass es um eine toxische Beziehung geht.

  14. Cover des Buches Legend (Band 3) - Berstende Sterne (ISBN: 9783785583975)
    Marie Lu

    Legend (Band 3) - Berstende Sterne

     (861)
    Aktuelle Rezension von: Emisbuecherwelt

    Ich muss sagen, ich habe diese Reihe verschlungen. Teil 1 und 2 mehr als Teil 3 und trotzdem muss ich sagen, wenn man ungezwungene Lesestunden haben möchte, sich in einer Geschichte verlieren und nahezu durch die Seiten fliegen will, dann ist Legend genau das richtige!

  15. Cover des Buches Die Ungehörigkeit des Glücks (ISBN: 9783570102923)
    Jenny Downham

    Die Ungehörigkeit des Glücks

     (164)
    Aktuelle Rezension von: lui_1907

    Inhalt

    Das Leben der 17-jährigen Katie nimmt eine dramatische Wendung, als ein Anruf ankündigt, dass ihre Großmutter Mary bei ihr zu Hause einziehen wird. Ihre Mutter Caroline hat dem widerwillig zugestimmt, denn sie hatte seit vielen Jahren keinen Kontakt zu Mary und ist nicht gut auf sie zu sprechen. Katie muss mit der ihr fremden Großmutter das Zimmer teilen. Und sie fängt an, sich für Marys Geschichte zu interessieren. Katie will dem Familiengeheimnis auf die Spur kommen. Das ist nicht einfach, weil Mary an Alzheimer leidet. Doch Katie erkennt verblüffende Ähnlichkeiten zwischen sich und Mary: beide haben eine ungehörige Vorstellung vom Glück ...


    Nach „Bevor ich sterbe“ von der Autorin Jenny Downham gefiel mir so gut, dass ich dachte da kann bei „Die Ungehörigkeit des Glücks“ nichts schief gehen. Aber leider wurde ich enttäuscht. Die Geschichte ist irgendwie nicht neu und die Charaktere, bis auf Mary und Katie, sind unsympathisch und kalt. Zum Ende hin wurde alles sehr langatmig und das „Familiengeheimnis“ ist sehr vorhersehbar.


    Fazit: Leider nicht sehr fesselnd.

  16. Cover des Buches Das Schicksal ist ein mieser Verräter (ISBN: 9783423086417)
    John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter

     (12.760)
    Aktuelle Rezension von: Han_Sch0128

    Jahreshighlight! Wann hat mein Buch mich so lang beschäftigt wie dieses? So eine tolle Geschichte mit einem Hauch von Liebe

  17. Cover des Buches Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg (ISBN: 9783492311298)
    Jenny Colgan

    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

     (204)
    Aktuelle Rezension von: Ulenflucht

    Jenny Colgan greift ganz tief in die Trendkiste: Sommer und irgendetwas mit einem kleinen Laden, dazu eine Prise Strand und ein niedliches Tier. All das im Titel oder auf dem Cover. Oh Wunder, dass es dabei auch noch um eine Frau mit dem niedlichen Namen Polly geht, die in ihrer Bäckerei zauberhaftes Gebäck zusammenmischt wie die Autorin einen Unterhaltungsroman. Und was soll man sagen? Nicht nur Pollys Gebäck wird zauberhaft, auch der Roman ist es.

    Dabei ist der Start doch etwas holprig, was einerseits dem übertriebenen Anthropomorphismus in Bezug auf den Papageientaucher Neil, andererseits der Tatsache, dass etwas zu viele Probleme auf einmal aufgeworfen werden. Das alles aufzulösen braucht dann die Länge des ganzes Buches, obwohl es der Spannung gut getan hätte, nicht alles im dramatischen Finale zu verarbeiten.

    Die Figuren sind witzig und liebevoll gezeichnet, die Kulisse malerisch und überhaupt ist das ganze Buch wie eine große Hängematte, in die man sich hineinlegen und durch den Sommer träumen kann. Eine gelungene Fortsetzung des ersten Buches, wenn auch ein kleines bisschen weniger magisch.

  18. Cover des Buches American Gods (ISBN: 9783847905875)
    Neil Gaiman

    American Gods

     (373)
    Aktuelle Rezension von: Raiden

    Mythische und mystische Urbanfantasy für Erwachsene mit viel Melancholie. Sehr gut ausgearbeitete Charaktere und eine interessante Story. Kurze Zwischenkapitel machen das ganze Setting noch gelungener.

  19. Cover des Buches Das Skript (ISBN: 9783596191031)
    Arno Strobel

    Das Skript

     (525)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Wie immer ein packender Thriller von Strobel!
    Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Sog gezogen und ich habe es innerhalb eines Tages gelesen, weil man es einfach nicht aus der Hand legen konnte.
    Die Geschichte ist erschrecken und spannend zu gleich, das Buch lässt sich flüssig lesen.

  20. Cover des Buches Schenk mir deine Träume (ISBN: 9783596297245)
    Marie Force

    Schenk mir deine Träume

     (173)
    Aktuelle Rezension von: Alice9

    Inhalt

    Hunter ist der älteste der Abbott-Söhne und Finanzchef der Familienfirma. Schon seit er Megan vor vielen Jahren zum ersten Mal gesehen hat, fühlt er sich zu ihr hingezogen und sie geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Doch Megan hat nie Interesse an ihm gezeigt und sein Interesse nicht bemerkt. Nachdem ihre Schwester Megan nun eröffnet hat, dass sie weg zieht, bricht eine Welt für sie zusammen. Doch in dieser schweren Zeit ist ausgerechnet Hunter für sie da und Megan beginnt zu merken, was wirklich in Hunter vor sich geht...


    Meine Meinung

    Und wieder einmal ist es richtig schön gewesen, nach Green Mountain zu reisen und erneut in das trubelige Leben der Abbotts einzutauchen. 

    Auch wenn es hier primär um Hunter und Megan ging, gab es auch viele Einblicke, in das Leben der bereits bekannten Pärchen und auch einen kleinen Ausblick auf das Pärchen aus dem nächsten Band, was ich einfach nur toll fand. 


    Die Handlung war interessant und abwechslungsreich. Einerseits gab es wieder viele humorvolle Momente rund um die Verkupplungsversuche von Elmer und Lincoln, lustige Schlagabtäusche oder auch die Aktionen von Fred, dem Elch, der hier wieder sehr präsent war. Andererseits wurde es aber auch wieder gefühlvoll und emotional, aber es gab auch spannende Elemente rund um den Verkauf des Diners. 

    Auch wenn die Geschichten dieser Reihe immer recht ruhig und unaufgeregt waren, aber trotzdem spannend und fesselnd, konnte mich dieser Band in der Hinsicht noch einmal überraschen. Es passierte etwas, das ich nicht habe kommen sehen, was aber irgendwie auch wichtig für die Geschichte war und deshalb auch gut hineingepasst hat. 

    Generell war auch diese Geschichte wieder sehr kurzweilig, aber trotzdem mangelte es ihr nicht an Gefühlen und Emotionen.

    Mein einziger Kritikpunkt ist eigentlich, dass der Geschichte zwischen durch das gewisse Etwas gefehlt hatte. Meines Empfindens nach plätscherte die Handlung da so ein bisschen vor sich hin, bis es zu diesem überraschenden Moment kam, der die Wendung herbeiführte. 


    Hunter, der eher ernste und bedachte Typ, zeigte sich hier auch mal von einer komplett anderen Seite, was mir gut gefallen hat und ihn sehr sympathisch machte. Auch Megan, die ich in den ersten Bänden überhaupt nicht mochte, konnte mich hier überraschen und von sich überzeugen. Die Dynamik und Harmonie hat zwischen ihnen gestimmt, auch wenn ich fand, dass Hunter manchmal ein bisschen zu rücksichts- und verständnisvoll war und auch mal auf den Tisch hätte hauen können. 

    Schön war auch die komplette Familie wieder zu erleben und auch zu erfahren, an welchem Punkt die anderen Protagonisten gerade stehen und, was sich bei ihnen momentan so tut. 


    Der Schreibstil war wie gewohnt einfach und flüssig gehalten, sodass ich schnell und gut voran gekommen bin. Die Atmosphäre hatte wieder einen großen Wohlfühlfaktor, weshalb ich wieder gerne in die Geschichte der Familie eingetaucht bin. Die Gefühle und Emotionen wurden greifbar gemacht, sodass ich auch von den Geschehnissen berührt wurde.


    Insgesamt also eine schöne Fortsetzung, die zwar noch Luft nach oben hatte, aber mich wieder gut unterhalten hat.

  21. Cover des Buches After truth - Mit exklusivem Zusatzkapitel (ISBN: 9783453504097)
    Anna Todd

    After truth - Mit exklusivem Zusatzkapitel

     (3.270)
    Aktuelle Rezension von: Emmchen

    Gelungenes:


    -Der Anfang war unglaublich spannend, weil man unbedingt wissen wollte, wie es zwischen Tessa und Hardin weiter geht.

    -Die Geschichte zwischen den beiden wirkt so real, weil die Emotionen der beiden so ausführlich und verständlich geschildert sind.

    -Das sich Hardin für Tessa zu einem besseren Menschen ändert, ist sooo schön und romantisch. 💕

    -Es passierte in den fast 800 Seiten deutlich mehr, als im ersten Band.

    -Ich finde es gut, dass die Autorin in diesem Band auch Hardins Sicht beschrieben hat.

    -Die Autorin kann beide Sichten der Hauptpersonen sehr gut und verständlich rüber bringen!

    -Es ist total süß, wie die beiden sich necken und über einander lachen können. 

    -Es ist super schön, dass Tessa so in die Familie von Hardin aufgenommen wird, und versucht, dass es untereinander in der Familie harmonisch ist, bei den Spannungen zwischen Hardin und seinem Vater.

    -Landon ist so ein guter Freund!Er hilft den beiden mit Tipps und Ratschlägen, wenn sie sich mal wieder streiten, und macht ihnen Mut, wenn sie an sich selbst zweifeln! Es ist sooo schade, dass er nach New York geht!

    -Der Abschluss des Buches ist der Autorin echt gelungen: 

    Es ist total schön, dass Hardin dann die markierten Stellen aus „Stolz und Vorurteil“ von Tessa liest, und somit manche seiner Fehler anhand dieser vergleichbaren Geschichte einsieht!


    Aus der Geschichte von Hardin und Tessas Liebe kann man so viel lernen:


    -Keiner ist nach dem Äußeren zu beurteilen. (Hardins Style: Tattoos, schwarze Klamotten und seine Piercings) 

    -Jeder Mensch kann auch nach schwerwiegenden Fehlern glücklich werden, und sie einsehen. (Ken und Hardin)

    -Der eigene Wille ist wichtiger, als die Meinung eines anderen. (Tessa und ihre Mutter)

    -Die Vergangenheit liegt hinter einem und nur das Jetzt zählt.(Hardin und Kens Vergangenheit)

    -Ein wahrer Freund zählt um einiges mehr, als viele, aber falsche Freunde.(Landon und Tessas Freundschaft / Jace und weitere „Freuende“)


    Kleine Anmerkungen: 


    -Es kommt wieder das übliche Muster hervor: Streiten, Versöhnen, Streiten, Versöhnen…

    -Als auch mal Tessa einen Fehler machte, regt sich Hardin unglaublich auf und zerstört die ganze Einrichtung, aber wenn man an seine ganzen Fehler denkt, ist seine Reaktion total übertrieben!

    -Ist eigentlich kaum relevant fürs Feedback, aber die Autorin hätte sich mal eine andere Geste beim „genervt sein“ überlegen sollen, als dass Hardin und Tessa ständig die Augen verdrehen🙄! 😉

    • -Es ist zwar nur eine kleine Anmerkung, aber manchmal wundert man sich über verschiedene Aussagen oder Taten der Charaktere, weil sie so unvermittelt kamen. Jedoch wird meist auf eine schöne Art zu lesen jede Emotion verständlich geschrieben. 

    -Ich finde es echt schade, dass Tessa manchmal Hardin erst die Meinung geigen kann, wenn sie betrunken ist, und erst dann Mut bekommt, ihre Meinung zu vertreten.

  22. Cover des Buches Für jede Lösung ein Problem (ISBN: 9783431039498)
    Kerstin Gier

    Für jede Lösung ein Problem

     (1.594)
    Aktuelle Rezension von: Lesefieber22

    Zugegebenermassen hatte ich erst etwas Mühe, in die Geschichte hineinzufinden. Gerri wirkt anfangs ganz schön eigenartig und die Handlung ziemlich abgedreht. Je weiter ich aber im Buch kam, desto sympathischer wurde Gerri. Noch immer ist sie etwas schrullig, gleichzeitig taucht aber auch eine liebenswerte Seite auf. Die Beschreibung von Gerris Familie wirkt teilweise arg überspitzt, entlockte mir aber doch auch hin und wieder ein Schmunzeln. Im Grossen und Ganzen ein lockerer Roman, ideal um im Urlaub nette Unterhaltung zu haben. Trotzdem wird ein ernstes Thema angesprochen, was mich doch auch einige Male zum nachdenken brachte. Für mich war der Umgang mit den Themen Selbstmord und Depression teilweise aber einfach zu locker, da es doch immer mal wieder fast ins Lächerliche gezogen wird. Das Buch liest sich aber leicht und sorgt immer mal wieder für Schmunzler oder für kleine "Kommt-mir-bekannt-vor-Momente", während man Gerri durch diese turbulente Lebensphase begleitet.

  23. Cover des Buches Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten (ISBN: 9783404180073)
    Mary E. Garner

    Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten

     (180)
    Aktuelle Rezension von: Mari_yaniv

    Es geht genau so spannend weiter wie es endet. Auch wenn ich im ersten Moment nicht sicher war, ob ich das richtige Hörbuch gewählt habe.


    Hope und der Rest suchen noch immer nach den Absorbierern, aber diesmal hauptsächlich nach dem Anführer.

    Wir begleiten sie wieder durch spannende Buchwelten und lernen neue Charaktere kennen.

    Ich will nicht zu viel verraten.


    Aber wird Hopes Mutter wieder gesund? Wer ist denn nun der Verräter? Und wie kann ihnen die Suche nach dem Autor beim Besiegen der Absorbierer helfen?


    Top Buch. Anscheinend hatte ich beim ersten Band verpasst wie alt Hope ist und war kurz entgeistert, dass sie 40 ist, da sie um einiges jünger wirkt und in Rezensionen hatten das auch einige zu bemängeln. Andererseits denke ich kann man ja nicht verallgemeinern wie eine 40 jährige sich zu benehmen hat. Also ja.


    Definitive Empfehlung


    5 von 5 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟

  24. Cover des Buches Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele (ISBN: 9783789121272)
    Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

     (17.695)
    Aktuelle Rezension von: Thomas_O_Malley

    Beim Erscheinen der Bücher hatte ich die Trilogie erhalten und war damals schon geflasht, wie sich die Geschichte in das politische Weltgeschehen spiegeln lässt.
    Auch heute, wo ich die Bücher gerade erneut lese, berührt mich die Macht der Politiker und Regierenden auf unangenehme Weise, die Gewalt, das Kleinhalten der Leute ud das Unterdrücken der "Aufständigen".

    Was ich am ersten Band gut finde, ist dass die weibliche Hauptperson eher als die unnahbare dargestellt wird und nicht als das kleine daueraufgelöste Mädchen, dass von den Gefühlen (zu Jungs oder Männern) überschwemmt wird.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks