Bücher mit dem Tag "royals"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "royals" gekennzeichnet haben.

73 Bücher

  1. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.091)
    Aktuelle Rezension von: 9Buecherwurm9

    Ella Harper ist auf sich allein gestellt. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt und seitdem ihre Mutter gestorben ist schlägt sie sich als Stripperin durch. Doch eines Tages taucht Callum Royal an ihrer Schule auf und behauptet ihr Vormund zu sein. Der Multimillionär nimmt sie mit auf sein Anwesen zu seinen fünf Söhnen um sich um Ella zu kümmern. So wie es sich Ellas Vater und Callums bester Freund Steve gewünscht hat.


    Wirklich viel kann ich über dieses Buch gar nicht sagen. Zu Beginn fand ich es ganz interessant, es wurde dann aber sehr schnell zu unlogisch, dramatisch und langweilig. Viele Veränderungen passierten zu schnell und Hauruck artig, sodass mir leider die Logik dahinter fehlte. Auch gibt Ella ihre Werte für meinen Geschmack viel zu schnell auf. Die Geschichte ist leider sehr oberflächlich und einseitig, ich musste mich teilweise ziemlich durch quälen.

  2. Cover des Buches Gläsernes Schwert (ISBN: 9783551583277)
    Victoria Aveyard

    Gläsernes Schwert

     (1.074)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Ich bin der Welt des Blutes heillos verfallen! Was für ein spannendes und intrigenreiches Fantasyepos, welches sich altbekanntem bedient und doch so anders und besonders erzählt wird. Der Stil ist rational, so wie seine Protagonistin. In ihr türmen sich allerhand Gefühle auf, doch sie lässt sie nicht raus. Zum Wohle aller. Aber sie geht damit meiner Meinung nach nicht den besten Weg. Sie verwandelt sich von Seite zu Seite mehr zum gläsernen Schwert – tödlich und doch so zerbrechlich. Sie stößt alle von sich und verliert sich in dem Wahn von Gerechtigkeit und Masochismus. Es ist kaum zu ertragen und doch so gut. Die Liebesgeschichte kommt für meine Verhältnisse viel zu kurz und doch reichen die Andeutungen, um das Feuer zu schüren. Cal, der gefallene silberne Prinz, und Mare, die Blitzwerferin, sind jugendliche Figuren und zeigen das auch. Sie machen Fehler, verhalten sich kindisch und kämpfen mit pubertärem Firlefanz. Das finde ich super! Schließlich sind die Zielgruppe Teens und die Figuren sind gerade mal zwischen 17 und 19 Jahre. Sie kämpfen mit ihrer Adoleszenz und suchen gleichzeitig nach dem Kampf, der ihre Welt verändern wird. Die Autorin hat das unheimlich gut umgesetzt und schafft neben unfreiwillig komischen Szenen auch kriegerische, blutige, gewaltsame und taktische. Mir war klar, worauf es am Ende des Buches hinauslaufen würde, da der Titel von Band 3 – „Goldener Käfig“ – schon Vermutungen zulässt und doch muss ich wissen, wie sich Mare aus ihrer misslichen Lage befreien wird und was noch so für Ungeheuerlichkeiten passieren werden.

  3. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.423)
    Aktuelle Rezension von: SorglosDurchsLeben

    Endlich ist Ella wieder im Royal Palace, aber vergeben hat sie Reed noch lange nicht. Auch seine Brüder sind sauer auf ihn, in der Schule geht es den Bach runter und die Freundin seines Vater erpresst ihn. Schlimmer könnte es gar nicht mehr für ihn laufen... Wird sich alles wieder einspielen oder hat er alles verloren?

    Endlich mal ein Perspektivwechsel - ich habe lang auf Reeds Sicht gewartet. Und er hat mich nicht enttäuscht. Nach außen ein harter, unantastbarer Kerl, aber innerlich hat er den weichsten Kern von allen. Die Liebe zu seinen Brüdern und zu Ella ließ mich dahinschmelzen.
    Und bei Ella kann man nur staunen. Sie lässt sich nichts mehr gefallen, weder von ihren Brüder, Callum oder den Leuten an der Schule. Ich dachte mir jedes Mal 'You go GIRL'. Wie sie die überheblichen und schrecklichen Mädchen und Jungs zurechtweist. Gott, ich musste dauernd grinsen.
    Abgesehen von der wundervollen Beziehung zwischen ihr und Reed ist der Zusammenhalt zwischen den 4 Brüdern und Ella einfach zu schön. Mein Herz konnte so viel Liebe gar nicht aushalten.
    Und wenn es nicht gerade mit der ganze Harmonie und Liebe zu kämpfen hatte, dann wurde es mit der ganzen Spannung auf Trab gehalten. Hinter jeden neuen Seite lauerte ein neues Problem, eine rachsüchtiger Mitschüler*in oder Brooke. Ich konnte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen, weil ich unbedingt wissen musste, wie alles weitergeht. Und ich wurde nicht einmal enttäuscht. Man kann einfach nicht mehr aufhören und um den nächsten Band kommt man auch nicht drum.... Suchtgefahr!

  4. Cover des Buches Royal Passion (ISBN: 9783734102837)
    Geneva Lee

    Royal Passion

     (1.437)
    Aktuelle Rezension von: Booklover9germany

    Das Cover finde ich schön und auch der Schreibstil der Autorin war für mich angenehm. Doch der Verlauf der Handlung hat mir nicht gefallen. Deshalb habe ich das Buch abbrechen müssen und vermeide auch weitere Bücher der Autorin.

    Leider ist das nichts für mich gewesen außer ein Flop.

  5. Cover des Buches Paper Palace (ISBN: 9783492060738)
    Erin Watt

    Paper Palace

     (1.195)
    Aktuelle Rezension von: SorglosDurchsLeben

    Nachdem Reed wegen des Verdachtes auf Mord an der Exfreundin seines Vaters verhaftet wird, ist nichts mehr so wie es mal war. Und zur Überraschung aller taucht auch noch Ellas leiblicher Vater auf, der eigentlich tot geglaubt wurde. Werden sie den wahren Mörder von Brook finden und so Reed vor einer Haftstrafe bewahren können?

    Nach dem üblen Cliffhanger im 2. Band geht es nun endlich weiter!
    Immer mehr wächst mir der Royal-Clan ans Herz, besonders Easton und Reed. Beide haben eine wirklich starke Veränderung durchgemacht, und das nur wegen Ella. Der Zusammenhalt in der Familie ist nun stärker denn je und das erfüllt mein Herz.
    Die Geschichte ging genauso spannend weiter, wie sie im vorherigen Band aufgehört hat. Dennoch zog die Handlung sich in der Mitte des Buches dann leider. Man weiß zwar nicht, wer der wirkliche Mörder von Brook ist, aber so richtig geht es dann nicht weiter. Ich hätte mir mehr Indizien gegen Reed gewünscht, sodass man als Leser*in noch mehr um ihn bangen muss. Vielleicht wäre auch noch mehr waghalsige Suche von Ella alles ein bisschen spannender und interessanter gemacht. Es ging in dem Band mehr um Steve, aber den mochte ich überhaupt nicht, deshalb hätte es mich vermutlich auch nicht gestört, weniger von ihm zu lesen.
    Gegen Ende wurde es dann noch spannender, den Plottwist hätte ich tatsächlich so nie erwartet. Diese Überraschung ist wirklich gelungen!
    Alles in allem war es ein sehr guter Schluss für die Geschichte von Reed und Ella. Die ganze Reihe ist absolut empfehlenswert!!!

  6. Cover des Buches Royal Desire (ISBN: 9783734102844)
    Geneva Lee

    Royal Desire

     (802)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Royal Desire setzt genau da an, wo Teil 1 stehen geblieben ist. Die Story ist genauso gut und die gemeinsamen Szenen emotionsgeladen und schön beschrieben.

    Für mein Empfinden sollte man Teil 1 auf jeden Fall gelesen haben, um Teil 2 folgen zu können. 

    Ich empfehle es allen denen der erste Teil gefiel. 

  7. Cover des Buches Paper Passion (ISBN: 9783492061162)
    Erin Watt

    Paper Passion

     (538)
    Aktuelle Rezension von: Pueppistar

    Ja, anders kann ich es nicht sagen! Easton ist mir in den ersten 3 Teilen so ans Herz gewachsen und irgendwie wollte ich mehr über ihn erfahren und durch diesen 4. Teil der Paper-Reihe um die Royal-Bruder komme ich hier auf meine Kosten :) Irgendwie will man ihn die ganze Zeit drücken, über den Rücken streichen und ihm sagen, dass alles wieder gut wird... 

    Aber die Story an sich fand ich nicht ganz so mitreißend wie die Geschichte um Ella und Reed. Daher gebe ich nur 4 Sterne - finde es aber trotzdem weiterhin gut geschrieben und alles in allem bereue ich es nicht, dieses Buch gelesen zu haben!

  8. Cover des Buches Selection (ISBN: 9783411811250)
    Kiera Cass

    Selection

     (5.191)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien.
    Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

    Es ist schon einige Jahre her, dass ich „Selection“ verschlungen habe, trotzdem muss ich nach all den Jahren sagen, ich liebe die Bücher immer noch! Damals wie heute hat mich die Idee von Kiera Cass wirklich überzeugt! Für ist „Selection“ eine in der Zukunft spielende Version vom Bachelor, die mich immer wieder abholen kann. Eine wirklich tolle Reihe! ♥

  9. Cover des Buches Royal Love (ISBN: 9783734102851)
    Geneva Lee

    Royal Love

     (569)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Die Handlung in Teil 3 war für mich alles andere als vorhersehbar, was für mich bestätigt hat, dass die komplette Reihe einfach in ganzer Linie überzeugt.

    Die Wendungen, die es annimmt sorgen für Spannung in einer traumhaften Liebesgeschichte mit Leidenschaft und Vertrauen.

    Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen, dennoch sollte man die ersten zwei Teile kennen, um die Entwicklungen mitempfinden zu können.

  10. Cover des Buches Paper Paradise (ISBN: 9783492061179)
    Erin Watt

    Paper Paradise

     (342)
    Aktuelle Rezension von: Pueppistar

    Ja, Teil 5 der Paper-Reihe ist nun auch gelesen und ich muss sagen, ich hab nicht gedacht, dass die Autorin zu den doch recht verrückten Zufällen und Wendungen aus den ersten 3 Büchern zurück findet, aber sie hat es geschafft. Ich fand es wieder super und fühlte mich in eine Soap hineingeschleudert und muss sagen, auch wenn die Wendungen mich zum Teil etwas irritiert haben, weil sie etwas realitätsfern waren (wie in den anderen Büchern auch schon mal :)) fand ich das Buch hier trotzdem super.


    Ich mochte es und bin zufrieden damit gewesen, weil man diese Gedankenwirrungen schon fast vermisst hat =)

  11. Cover des Buches Prince of Passion – Nicholas (ISBN: 9783499273919)
    Emma Chase

    Prince of Passion – Nicholas

     (354)
    Aktuelle Rezension von: zeilenzumverlieben

    Emma Chase erschafft mit der Princes of Passion Reihe eine eigene Welt der Royals. Ich mag royal angehauchte Geschichten sehr gerne und musste mir die Reihe daher zulegen. Ich habe Band 1 schnell durchgelesen gehabt und fand es ingesamt ein gutes Buch.

    Ich mochte das Zusammenspiel der Protagonisten und freue mich die anderen Handelnden in den nächsten Bänden besser kennen zu lernen. Nicholas hat Bookboyfriend-Potenzial, auch wenn er meiner Meinung nach an der einen oder anderen Stelle hätte anders handeln können. Olivia mochte ich zu Beginn absolut gerne, einfach weil Sie sich nicht hat unterkriegen lassen und dem Prinzen die Stirn geboten hat. Zwischendurch war ich jedoch kurz genervt von ihr, da ich das Gefühl hatte, dass sie das alles viel zu locker sieht und es für mich etwas unrealistisch war.

    Die Handlung ist gut umgesetzt, jedoch sollte inem vor dem lesen klar sein, dass der Plot-Twist hinter der Story keineswegs neu ist.

  12. Cover des Buches Die rote Königin (ISBN: 9783551317780)
    Victoria Aveyard

    Die rote Königin

     (2.560)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Es ist schon eine Weile her, dass ich „Die rote Königin“ gelesen habe, weshalb ich mich zu einem Reread habe verleiten lassen. Ich weiß noch, dass es mir gefallen hat und dass ich die Reihe weiterlesen wollte, aber irgendwie habe ich es nie gemacht. Ich habe alle vier Bände der Reihe in meinem Regal stehen und bisher sind sie leider nur eingestaubt. Jetzt habe ich mir das neue Buch der Autorin gekauft („Das Reich der Asche“) und hatte auf einmal Lust zuvor ihre „alte“ Reihe zu lesen. Da ich vom ersten Band zwar noch die wichtigsten Punkte der Handlung wusste, sind es doch die kleinen und großen Details, die beim Lesen einer solchen Reihe entscheidend sind. Und Leute ehrlich, ich kann mir nicht erklären, wie ich beim ersten Mal nach dem ersten Band hatte aufhören können zu lesen. Ich habe „Die rote Königin“ regelrecht verschlungen und kann es nach diesem Ende kaum erwarten, weiterzulesen! Die Welt ist komplex und schlüssig, aber nicht zu verworren, sodass man noch gut durchsteigt, auch wenn man nicht jedes Wort aufmerksam liest. Die Figuren sind allesamt sehr ausgefeilt und zeigen Charakter, was es leicht macht, sie zu unterscheiden. Mare ist eine unheimlich coole Protagonistin, die viel mitgemacht und ihren eigenen Wert noch nicht erkannt hat, doch sehr taff und pfiffig daherkommt. Ich liebe ihre freche Zunge, die sie manchmal einfach nicht im Zaum halten kann. Auch wenn ich noch in Ansätzen wusste, welche Intrigen gesponnen werden, hat es mich doch wieder total in seinen Bann gezogen. Ich bin ja ein großer Fan von Romantik, doch ich finde es richtig gut, dass hier Spannung und Action im Vordergrund stehen. Es passt zur Welt und es passt zur Hauptfigur und für einen Reihenauftakt ist es auch ganz schön, die Welt und die Figuren nicht nur emotionsgeladen und durch eine rosarote Brille zu betrachten. Ich freue mich, „Die Farben des Blutes“ für mich wiederentdeckt zu haben und bin unheimlich gespannt, was noch alles auf mich zukommen wird!

  13. Cover des Buches Paper Party (ISBN: 9783492061223)
    Erin Watt

    Paper Party

     (345)
    Aktuelle Rezension von: Ida_Ti

    Das Buch war mehr eine Kombination aus Rückblicken und einer dünnen Storyline. 

    Für mich war das nicht wirklich ein Buch wert, es war mehr wie eine Randnotiz zum Rest der Reihe mit ein paar Zusatzinfos.

  14. Cover des Buches Kiss Me Twice (ISBN: 9783473585816)
    Stella Tack

    Kiss Me Twice

     (288)
    Aktuelle Rezension von: Buchtraumwelt

    Silver ist ausgebildeter Bodyguard und derzeit im bezahlten Urlaub. Deswegen fliegt sie zu ihrem besten Freund nach Vancouver, wo sie gleich am Flughafen eine Begegnung mit Prinz Prescot hat. Dieser flüchtet vor den Paparazzi und Silver hilft ihm zu entkommen. Kurz darauf begegnen sie sich wieder und weil sich Prescot bei seinen eigenen Bodyguards nicht sicher fühlt, überredet er Silver, seine Freundin zu spielen und damit auf ihn aufzupassen. Doch was, wenn die Gefühle nicht mehr gespielt sind? Und wer hat es scheinbar auf Prescot abgesehen?


    Anfangs fand ich die Geschichte etwas zäh, auch wenn ich es wichtig gefunden habe, dass man ein bisschen Huntergrundinfos zu den beiden Protagonisten bekam. Insgesamt ist das Buch sehr humorvoll geschrieben und ich musste einige Male laut auflachen. Das Ende kam etwas unerwartet, aber gerade das macht das Buch so besonders. Weil es nicht den Klischees verfällt.


    Silver und Prescot sind zwei wirklich wunderbare Figuren. Beide haben ihre Fehler und man durchlebt mit ihnen eine reine Gefühlsachterbahn. Auch der Aspekt der weiblichen Bodyguard hat mir sehr gut gefallen. Silver ist eine starke und unabhängige Frau und das wird in dem Roman mehr als deutlich.


    Das Buch hat mir wie so ziemlich jedes von Stella Tack sehr gut gefallen und ich kann es nur empfehlen.

  15. Cover des Buches Dream Maker - Sehnsucht (ISBN: 9783548290478)
    Audrey Carlan

    Dream Maker - Sehnsucht

     (232)
    Aktuelle Rezension von: bookspirit

     Das war nicht mein Buch. Es geht um Parker, der gemeinsam mit seinen beiden Freunden die Firma International Guy führt und gut betuchten Frauen dabei hilft, erfolgreich zu sein. So weit so gut. Leider wirkt Parker bereits zu Anfang des Buches sehr unsympathisch, da er die Frauen, welche Kundinnen von ihm sind, stark sexualisiert und objektisiert. Dabei legt er ein vollkommen unprofessionelles und in meinen Augen auch zum Teil übergriffiges Verhalten an den Tag, indem er sich zum Beispiel bei einer Outfitanprobe von hinten an seiner Kundin reibt.


    Außerdem ist es in der ersten Hälfte des Buches so, dass ihn ausnahmslos alles, was seine Kundinnen machen erregt. Egal, in welcher Situationen sich die beiden befinden, Parker wird in JEDER Situation erregt. Dies wurde erst nach über der Hälfte des Buches besser und auch erst ab da wurde das Buch wirklich gut und unterhaltsam. Es hatte ein bisschen was von einer Royal-Geschichte.


    Die für einen erotischen Roman typischen Sexszenen konnten hier leider nicht punkten. Es wurden Begriffe und Beschreibungen verwendet, die die gesamte Erotik in einem Satz haben verschieden lassen. Ein Beispiel: „Ihre Lippen öffnen sich mir sofort. Ich nehme die Einladung an und trinke lange und tief aus dem Brunnen ihres Mundes.“ Da dreht sich bei mir leider eher der Magen um, als dass erotische Stimmung aufkommt.
    Alles in allem hat das Buch sehr schwach begonnen, wurde zum Ende hin (sobald die Erotik und das ganze sexualisierte Verhalten weg waren) aber lesbar und unterhaltsam. Aufgrund des wirklich schlechten Frauenbildes, welches in dem Buch vermittelt wird, gebe ich nur 1,5-2/5 Sterne.

  16. Cover des Buches Vampire Academy - Seelenruf (ISBN: 9783802583469)
    Richelle Mead

    Vampire Academy - Seelenruf

     (944)
    Aktuelle Rezension von: Mialy1203

    🖤Seelenruf🖤
    《 R e z e n s i o n 》

    .
    Handlung: Im letzten Band ist Rose ihrem schlimmsten Albtraum gegenübergestanden. Nun hat sie erneut eine schwierige Aufgabe vor sich... Erneut bin ich in die Welt von "Vampire Academy" abgetaucht und wurde wieder vollkommen gefesselt🤩 Diese Reihe hat sich im Laufe der Zeit auf eine Weise gesteigert, die ich nie für möglich gehalten hätte. Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn!😆
    .
    Charaktere: Immer einen witzigen Spruch auf den Lippen und zum Kämpfen bereit, das ist Rose Hathaway. Keine Herausforderung ist ihr zu groß und so schreckt sie auch diesmal vor nichts zurück und gibt alles für die, die sie liebt❤ An ihrer Seite stehen Eddie, Lissa, Christian und Adrian und einmal mehr habe ich diese Crew genossen und mit ihnen mitgefiebert (hach, Adrian😍)
    .
    Schreibstil: Der Schreibstil war flüssig und leicht und es hat jede Menge Spaß gemacht, wieder in diese Welt abzutauchen und die Geschichte aus Rose' humorvoller Erzählweise mitzuerleben.
    .
    Fazit: Eine atemberaubende Reihe, die mit jedem Band an sich wächst und noch besser wird☺
    🌟🌟🌟🌟🌟+/5🌟Sterne

  17. Cover des Buches Vampire Academy - Schicksalsbande (ISBN: 9783802583476)
    Richelle Mead

    Vampire Academy - Schicksalsbande

     (825)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Was soll ich sagen? Ich lieeeebee die Reihe und auch den letzten Band. 

    Am Anfang hat mir der Schreibstil nicht ganz so gut gefallen, aber inzwischen ist er super angenehm. 

    Ich liebe die Personen über alles und bin total traurig, dass ihre Geschichte nun vorbei ist. Ich habe die ganzen Bände über mitgefiebert, und auf ein Happyend gehofft. 

    Und habe ich es bekommen (Achtung Spoiler)? 

    Ja!!!😍😍 Das Ende war so perfekt. Also fast. Wie es mit Adrian und Rose endet hat mich schon ein bisschen traurig gemacht. Ich liebe Rose und Dimitri, und bin der Meinung, dass sie einfach zusammen gehören. Daher bin ich total glücklich über den Ausgang. Allerdings habe ich auch Adrian im Laufe der Geschichte ins Herz geschlossen und er tut mir jetzt total leid. 

    Ich finde es fantastisch, dass Lissa Königin geworden ist, und Jill ist einfach so cute. Dass das Band weg ist hat mich schon ein bisschen schockiert, aber es ist nicht wirklich was schlechtes, oder?

    Also: Perfektes Ende, ich bin super happy!


    Ich kann diese Reihe nur empfehlen, sie gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern und ich denke ich könnte sie immer wieder lesen. Es ist so schade, dass nur der erste Teil verfilmt wurde. Ich denke die anderen Teile wären auch so toll geworden 🥺

  18. Cover des Buches Silver Crown - Forbidden Royals (ISBN: 9783736313033)
    Julie Johnson

    Silver Crown - Forbidden Royals

     (259)
    Aktuelle Rezension von: HeartofHope

    Einmal Prinzessin sein - Traum oder Albtraum?

    Autor: Julie Johnson

    Verlag: LYX

    Erscheinungsdatum: 28.08.2020

    Seitenanzahl: 304

    Serie: Forbidden Royals 1

    Preis: 12,90€

    Klapptext:

    Sie ist das dunkle Geheimnis der königlichen Familie. Emilia Lancaster führt ein vollkommen normales Leben. Doch als ein Schicksalsschlag die Thronfolge des Landes ändert und ihr Vater zum König gekrönt werden soll, findet sich Emilia als seine illegitime Tochter plötzlich in der Rolle der Kronprinzessin wieder. Ihr neues Leben im Palast könnte der Anfang eines Märchens sein. Aber Emilia merkt schnell, dass sie von Intrigen und Machtspielen umgeben ist - und von Menschen, die alles andere als begeistert von ihrem unerwartetem Aufstieg sind. Ganz besonders Carter Thorne, der Sohn ihrer Stiefmutter, scheint ihre bloße Anwesenheit als Provokation zu empfinden. Anders kann sich Emilia seine düsteren Blicke nicht erklären, die trotz allem ihr Herz höher schlagen lassen…

    Rezension:

    Ach ja, einmal Prinzessin sein, wäre das nicht toll? Nein, ich bin eine erwachsene, auf eigenen Beinen stehende Frau, ich brauche solche Träume nicht mehr… Ok, erwischt, glatt gelogen. Tatsächlich liebe ich Bücher, Filme und Serien in denen es um Royals geht. Zu gerne verliebe ich mich in diese Geschichten. Gerade auf dieses Buch habe ich mich so unglaublich gefreut, umso erfreuter bin ich, dass mich die Geschichte so vollkommen unterhalten konnte.

    Das Setting spielt in einem frei erfundenen Land, dennoch in der realen Welt. Ich konnte mich vollkommen auf das Setting einlassen und blickte auch schnell hinter die Monarchiestrukturen dieses Landes durch, sodass hier meinem Lesevergnügen nichts im Weg stand. 

    Die Charaktere habe ich direkt von Beginn an sehr gemocht. Bei Emilia war schnell klar, dass sie ein wirklich interessanter Charakter, mit starken Zügen ist. Sie ist unnachgiebig, trotzig und versucht doch ihren Standpunkt zu behalten. Ich konnte ihre Gedanken und Handlungen so oft nachvollziehen, konnte mich vollkommen in sie hineinversetzten. Carter gefiel mir ganz besonders. Er war groß, stark, gut aussehend und vollkommen geheimnisvoll. Ein Bad Boy wie er im Buche steht. Doch auch er erweichte mit der Art, wie er versuchte, Emilia Kraft zu geben, ganz schnell mein Herz. Die beiden zusammen gaben zwei wirklich unterhaltsame Protagonisten ab, vor allem dadurch, wie sie sich gegenseitig provozieren, wie sie dann aber doch zusammenfanden, nur um direkt wieder in den Fesseln ihrer Herkunft gefangen zu sein. 

    Die Handlung hat mich einfach nur begeistert. Dies begann bereits beim Vorwort der Autorin, welches bei mir doch ein Schmunzeln verursachte. Und genau dieses Vorwort ist für die Geschichte sehr wichtig, denn ganz ehrlich, die Geschichte ist stellenweise so überzogen, dass man das Buch einfach nur weglegen möchte. Doch dank dieses Vorwortes konnte ich schnell erahnen, dass dies von der Autorin so gewollt war. Nachdem mir dies klar geworden war, konnte ich mit einem komplett anderen Gefühl an das Buch herangehen und hatte umso mehr Spaß beim Lesen. Die Story war so ungewöhnlich, aber gleichzeitig auch so fesselnd, ich konnte das Buch kaum aus der Handlung legen. Die Autorin hat mit diesem Werk ein wirklich einzigartiges Buch geschaffen. Die Liebesgeschichte zwischen Carter und Emilia war ganz genau mein Fall. Zu Beginn feurige Dialoge, begleitet mit hitzigen Berührungen und prickelnder Luft, aber gleichzeitig immer wieder wirklich intensive Szenen zwischen ihnen. Ich konnte die Gefühle der beiden vollkommen nachvollziehen. Das Leben im Palast verlief alles andere als märchenhaft, hier wurde nichts verschönt, nichts vereinfacht. Stellenweise war es echt brutal, die Intrigen waren schonungslos. Vor allem aber der fiese Cliffhanger am Ende der Geschichte hat mich verzweifelt zurück gelassen und ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band endlich bei mir zu haben und ihn ganz schnell lesen zu können. 

    Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr angenehm, das Wortbuilding hat mir sehr gefallen, sodass ich gut durch die Geschichte kam. 

    Mein Fazit:

    Eine wirklich knallharte, fesselnde aber gleichzeitig auch emotionale Liebesgeschichte mit Royalem Setting. Ich konnte mich so gut in der Geschichte verlieren. Auch wenn die Geschichte stellenweise wirklich überzogen war, so wusste ich doch, dass genau dies von der Autorin so gewollt war. Genau dies machte dieses Buch auch in meinen Augen zu etwas ganz besonderen. Die Handlung war schonungslos, die Intrigen stellenweise wirklich hart, das Leben im Palast keinesfalls verschönt. Das Buch hat mich mit all diesen Dingen so unglaublich unterhalten. Gerade die beiden Hauptprotagonisten erreichten mein Herz. Emilia mit ihrem Dickkopf, ihren Willen, sich selbst treu zu bleiben aber gleichzeitig mit einem großen Herzen. Carter, der heiße, geheimnisvolle Bad Boy, der normalerweise nichts anbrennen ließ, zeigte genau in den richtigen Momenten, wie sanft und liebevoll er hinter seiner harten Fassade sein kann. Die beiden, sich zu Beginn doch eher verachtend, sprühten eine Spannung aus, mit welcher ich vollkommen mitgehen konnte. Ich habe jede einzelne Seite dieses Buches geliebt und kann es dank des fiesen Cliffhangers möchte ich ganz schnell den zweiten Band lesen können. 


  19. Cover des Buches Royal Destiny (ISBN: 9783734104763)
    Geneva Lee

    Royal Destiny

     (139)
    Aktuelle Rezension von: Magsbookworld

    ♡ "Norris lachte leise auf. 'Vielleicht kommt dir das so vor. Du solltest es aber abnehmen, weil du aufhören solltest, dich mit seinen Augen zu sehen. Hör auf, mit der Vergangenheit zu hadern, und erkenne an, dass du heute ein anderer Mensch bist.'
    'Aber was für ein Mensch ist das?', flüstere unsicher, weil ich nicht wusste, wie seine Antwort auf diese Frage lauten würde.
    'ein guter Mensch.'" ~ Royal Destiny
    ∞ Ich liebe diese Buchreihe so sehr! Und Geneva Lee hat vor kurzem veröffentlicht, dass Teil 11 in Arbeit ist😍 aber hier kommt erstmal meine Rezi zu Band 7.
    ⭒Meine Meinung: Endlich habe ich Clara und Alexander wieder, mein Herz schlägt für Clara!!! Diesmal gab es eine Neuerung, nicht nur von einem Pärchen wurde erzählt, sondern Clara & Alexander, Belle & Smith und Edward & David standen alle immer mal im Rampenlicht. Es war total spannend, endlich auch mehr in Edwards und Davids Geschichte hineinzusehen, denn ich liebe die zwei so sehr!
    Das Ende war mal wieder großartig, obwohl kein Cliffhanger kam, aber ich kaufe Band 8 natürlich trotzdem in naher Zukunft!
    Die Beziehungen der Charaktere sind alle so unterschiedlich und prägend, dass ich sie liebe.
    Und die Sexszenen in diesem Band waren mal nicht so viele wie sonst, sondern mehr Habdlungsszenen.
    Und ich bin so stolz auf Smith, wenn ihr wissen wollt wieso, kauft das Buch!
    Ich kann nur 5/5 ⭐ geben.

  20. Cover des Buches Cecilia -  Wenn die Sterne Schleier tragen (ISBN: 9783947357062)
    Anna Nigra

    Cecilia - Wenn die Sterne Schleier tragen

     (186)
    Aktuelle Rezension von: __sminillda
    " Du musst nichts tun, was du nicht möchtest", sagte Noran & lächelte mich an. Und warum muss ich dich dann heiraten?, schoss es mir sofort in den Kopf.


    Die Geschichte

    Die Geschichte um Cecilia, auch Lia genannt, startet ohne Umschweife und führt uns direkt an den den königlichen Hof. Das Ziel ist hier von Anfang an klar: Lia soll heiraten. & nicht nur irgendwen, sondern den Kronprinzen höchstpersönlich. Das Problem an der ganzen Sache ist allerdings, dass das erste und letzte Aufeinandertreffen der Beiden doch schon einige Jahre zurückliegt und die Vermählung eindeutig nicht auf Liebe basiert, sondern einem Handel der Väter entsprach.

    Als wäre dies nicht schon nervenaufreibend genug für Lia, stellt sich auch noch die Königin selbst als eine ihrer größten Widersacherin dar. Schnell entpuppt sich die Königin als Biest, welche Lia einfach nur Hass gegenüber bringen kann.

    Perfekt wird das Chaos durch Elias, der es einfach nicht lassen kann Lia zu necken & es sich selbst zur Hauptaufgabe gemacht zu haben scheint, sie in den Wahnsinn zu treiben.

    Nicht nur Cecilia stellt sich in diesem Buch die Frage nach dem "Wieso", sondern auch die Leser stehen bis zum Schluss vor dem Rätsel, wieso diese Ehe arrangiert wurde und warum sie so schnell über die Bühne gebracht werden muss.


    Der Schreibstil

    Anna Nigra hat einen tollen und vor Allem auch flüssigen Schreibstil, welcher einen sofort in die Story einlädt & zum Verweilen einlädt. Der Stil scheint einfach zu sein verfügt aber über solch eine Leichtigkeit bei den Beschreibungen der Kulisse, dass man sich gefühlt selbst nur einmal um die Achse drehen muss um mitten im Palast zu stehen. Das mochte ich sehr! Hierbei muss ich selbst anmerken, dass "einfach" in diesem Zusammenhang auch nicht abwertend gemeint ist im Gegenteil! 


    Lieblingscharakter

    Elias


    Fazit

    Ich bereue keine Minute die ich in Europa mit Lia verbracht habe & ich kann den Roman nur empfehlen! Wer royale Häuser & Intrigen gepaart mit einem Schuss Liebe mag, wird hier glücklich!


  21. Cover des Buches Mein Herz und deine Krone (ISBN: 9783734102950)
    Heather Cocks

    Mein Herz und deine Krone

     (93)
    Aktuelle Rezension von: magic_and_crazy_reader16

    Ursprünglich hatte ich vor Mein Herz und deine Krone nie zu lesen und ungelesen zu verkaufen, dann wollte ich es aber doch ein mal probieren mit dem Gedanken, wenn es mir echt gut gefallen hätte, wär mir durch den Verkauf echt was entgangen. Leider war dem nicht so der Fall. 


    Zunächst muss ich sagen, dass ich das Buch niemals wegen dem Cover gekauft hätte. Ich mag schlichte Cover aber dieses Buch sieht sehr billig aus und macht meiner Meinung nach überhaupt nicht auf sich aufmerksam. Zwar sieht man eine Krone und die Farbe sieht ganz okay aus aber irgendwie hat es mich deprimiert, dieses Cover die ganze Zeit wieder im Augenschein zu haben. 


    Nun zu der Handlung. Die Grundidee ist ja eigentlich nichts besonderes und es gibt ja schon sehr viele Geschichten rund um die Beziehung von bürgerlichen Personen und Monarchen. Trotzdem haben die Autorinnen es geschafft, das Buch ein wenig anders zu gestallten wie die normalen Love Storys in diesem Bereich. Es gibt sehr viele Momente die einem auch noch nach dem Lesen im Gedächtnis belieben trotzdem war die Beziehung von Nick und Bex nicht tiefgründig und überhaupt nicht greifbar. Ab der Hälfte hatte ich das Gefühl, die beiden überhaupt nicht als Paar zu kennen und das ist echt ein no go, da man ja als Leser in die Geschichte eintauchen möchte. Ein Grund für die nicht vorhandene Tiefgründigkeit könnten die einzelnen Teile sein, die sich immer in 2 Jahren untergliedern. Bex war an sich eine starke und coole Person, trotzdem benimmt sie sich die meiste Zeit wie ein sechzehnjähriger Teenager, was so nervig war. 


    Ich verstand irgendwie nicht, warum die Autorinnen ihre Schwester mit eingebracht haben. Sie hat gar nichts zur Handlung beigetragen und hat mir echt den letzten Nerv geraubt. 


    Der wohl wichtigste Kritikpunkt ist, dass das Buch für 700 Seiten echt langatmig geschrieben ist. Der Schreibstil ist wirklich anstrengend und man wollte am liebsten ein paar Seiten überspringen. Das ging aber nicht, da auf einer Seite so viele Informationen standen, die einen halb überschlagen. Überhaupt gab es Szenen die viel zu schnell verliefen und wieder unwichtige Szenen die über 10 Seiten geschildert werden. 


    Der wohl coolste Charakter war Freddie, der Bruder von Nick. Er hat das ganze Buch etwas lockerer und witziger wirken lassen. Auch die ganzen Freunde von Bex und Nick wie Cilla und Gaz, als auch Moppel waren viel interessanter als das eigentliche Liebespaar. 

    Das Buch ist wirklich keine große Empfehlung von mir, kann den ein oder andern von euch wahrscheinlich trotzdem unterhalten. 

  22. Cover des Buches Selection - Die Krone (ISBN: 9783733502652)
    Kiera Cass

    Selection - Die Krone

     (1.267)
    Aktuelle Rezension von: annilittle

    Nachdem der erste Teil von Eadlyns Geschichte ja mit einem ziemlichen Cliffhänger endete, musste ich früher oder später zum finalen Band der Reihe greifen. Und: Ich wurde nicht enttäuscht.

    Mir hat die Weiterentwicklung der Charaktere gefallen, aber auch die Art und Weise auf die mit den (neuen) Konflikten umgegangen wurde.

    Auch mit dem Ausgang des Castings bin ich sehr zufrieden und fand es schön, wie sich die Verhältnisse der anderen Kandidaten zu Eadlyn entwickelt haben.

    Ebenso schön fand ich es, dass man noch etwas über Maxons Vergangenheit gelernt hat, allerdings haben mich auch manche Aspekte wirklich traurig gemacht.

    Abschließend muss ich folgendes Fazit festhalten: Ja, Eadlyn ist eine schwierige Protagonistin. Und ja, die letzten beiden Teile kommen nicht mehr an die Originaltrilogie heran. Aber es kommt nicht immer nur darauf an, sondern auch auf das Feeling. Es ist einfach schön, dass man nochmal nach Illéa reisen kann, die liebgewonnenen Charaktere noch einmal wieder trifft und auch sehen kann, wie es mit dem Königreich weitergeht.

    Ich empfehle die Reihe weiter an alle, die Lust haben auf eine romantische (und zugegebenermaßen auch etwas kitschige) Reihe haben, deren Setting ein Königspalast ist und eine schöne Liebesgeschichte bereithält.

     

    Band 5: 4/5

    Gesamte Reihe: 4/5

  23. Cover des Buches Royal Hearts - Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte (ISBN: 9783473401703)
    Emily Albright

    Royal Hearts - Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte

     (144)
    Aktuelle Rezension von: Buecherfuchs-Jenna

    Ein sehr schöner Liebesroman vor dem Hintergrund des Oxford Colleges mit viel Herzschmerz und royalem Flair. 

    Das Buch hat einen angenehmen Schreibstil und man freut sich immer wieder weiter zu lesen. Das Ende ist zwar vorhersehbar, aber der Weg dort hin ist lesenswert. 

    Hin und wieder hatte ich meine Probleme alle Entscheidungen der Protagonistin nach zu empfinden, aber im großen und ganzen wirklich ein schönes Buch für zwischendurch. 

  24. Cover des Buches Die souveräne Leserin (ISBN: 9783803112545)
    Alan Bennett

    Die souveräne Leserin

     (520)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Gebundene Ausgabe: 120 Seiten

    Verlag: Wagenbach (28. August 2008)

    ISBN-13: 978-3803112545

    Originaltitel: The Uncommon Reader

    Übersetzung: Ingo Herzke

    Preis: 16,00 €


    Einfach wunderbar!


    Inhalt:

    Mehr zufällig landet die Queen im Bücherbus der örtlichen Bücherei und lernt dort Norman kennen, der in der königlichen Küche arbeitet. Um nicht unhöflich zu sein, leiht die Königin sich ein Buch aus: Der Beginn einer steilen Leserkarriere! Fortan unterhält sie sich mit Norman über Literatur, man sieht sie nur noch selten ohne Buch, sehr zum Missfallen ihrer Minister und Berater …


    Meine Meinung:

    Dies ist ein wunderbar warmherziges Büchlein über das Lesen und über die Queen, gespickt mit britischem Humor und allerlei Fakten aus der Literatur und (nicht ganz ernst zu nehmenden) Eindrücken aus dem Königshaus. Es ist herrlich amüsant zu lesen, und bestimmt findet sich jede Leserin und jeder Leser zumindest ein Stück weit darin wieder. 


    Ich habe es sehr genossen.


    Fazit: 

    Eine wundervolle Liebeserklärung an die Literatur und an die Queen - man kann es einfach nicht anders sagen.


    ★★★★★


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks