Bücher mit dem Tag "sabina godec"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sabina godec" gekennzeichnet haben.

12 Bücher

  1. Cover des Buches Cherringham - Folge 29 (ISBN: 9783838785295)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 29

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Rose75

    Laufzeit:  3 Std.  45 Minuten  - - Sprecherin:   Sabina Godec

    Nachdem  mir die Geschichte aus Band 28 sehr gut gefallen hat, habe ich mir gleich den nächsten Band besorgt.

    Diesmal geht es um den  Trunkenbold und zwielichtigen Charakter Charlie Clutterbucks.  Anfangs bekommt man mit, dass er auf wunderliche Weise zu Geld gekommen ist und bedroht wird.   Kurze Zeit später wird er tot aus der Themse gefischt.   Alle im Dorf sind sich einig, dass das ein Unfall war. Nur sein alter Kumpel Ray hat da Zweifel.  Der bittet den Ex-Polizisten Jack um Hilfe und der ermittelt mit seiner Partnerin Sarah auf eigene Faust.  Recht schnell wird klar, dass es kein Unfall war.   Aber wer hatte einen Grund, Charlie zu töten. 

    Es gibt einige Spuren und zum Schluss gibt es noch ne sehr raffinierte Wendung.   

    Mir hat diese Geschichte gut gefallen und dank der sympathischen Sprecherin habe ich das Hörbuch fast am Stück gehört. 

  2. Cover des Buches Cherringham - Folge 36 (ISBN: 9783838787473)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 36

     (4)
    Aktuelle Rezension von: parden

    EIN BRAUTVATER MIT UNGEAHNTEM VORLEBEN...

    Hochzeit in Cherringham! Grace, Sarahs Partnerin in der Agentur, heiratet endlich ihren langjährigen Verlobten Nick, und das ganze Dorf freut sich auf das bevorstehende Fest. Doch kurz vor der Trauung wird der Vater der Braut plötzlich wegen Mordverdachts verhaftet - ein Mord, der über dreißig Jahre zurückliegt. Hat er das Verbrechen tatsächlich begangen? Jack und Sarah wollen herausfinden, was damals geschehen ist, damit Grace hoffentlich doch noch den schönsten Tag ihres Lebens feiern kann... (Klappentext) 

    Die Hochzeit von Sarahs Partnerin in der Agentur steht kurz bevor. Auf dem Junggesellenabschied des Bräutigams lernt Jack auch den Brautvater kennen, der ihn anschließend einlädt, den Abend bei ihm bei einem guten Glas Whisky ausklingen zu lassen. Doch statt gemütlicher Gespräche gibt es unerwartet einen Besuch der Polizei, die den Brautvater verhaftet. Grund für die Inhaftnahme: ein Mord vor 30 Jahren auf der spanischen Insel Ibizza...

    Da Sarah Grace sehr mag und sie ihr wünscht, dass die Hochzeit wie geplant perfekt über die Bühne geht, beschließen sie und Jack, die Ermittlungen zu dem Cold Case aufzunehmen. Doch wo soll man anfangen, wenn gerade noch ein paar Tage bis zu dem lange erwarteten Event verbleiben und keine Zeit mehr bleibt, womöglich noch auf eine spanische Insel zu fliegen? Ohne jeden Anhaltspunkt machen sich die beiden Hobby-Ermittler aus Cherringham an die Arbeit und tragen Puzzelteil für Puzzelteil zusammen, nicht wirklich sicher, ob der Mord seinerzeit nicht tatsächlich vom Brautvater begangen wurde, denn die Indizien wiegen schwer...

    Dies ist bereits der sechsunddreißigste Band der derzeit 39bändigen Reihe englischer Kurzkrimis, bei Audible als ungekürzte Hörbuchfassung (3 Stunden und 42 Minuten ) erhältlich. Gelesen wird das Hörbuch wie immer von Sabina Godec, die den Vortrag wieder einmal ruhig und unaufgeregt gestaltet, die aber durch ihre charismatische Stimme zu fesseln weiß.

    Ein Jahr ist es her, dass ich die vorherige Folge der Reihe gehört habe, die mich nicht wirklich überzeugen konnte. Um so schöner war nun das Wiederhören mit den versierten Ermittlern Sarah und Jack, die hier wirklich eine harte Nuss zu knacken haben. Da die Zeit bei den Ermittlungen drängt, ist die Folge recht spannend und ereignisreich, was mir gut gefallen hat. Der Alleingang Jacks gegen Ende ließ mich zwar mal wieder mit dem Kopf schütteln, und die Tatsache, dass alle Spuren und Verdächtige nach Cherringham und Umgebung führen und keineswegs ins Ausland, war auch nicht wirklich glaubwürdig. Aber die beiden Kritikpunkte verhinderten trotzdem nicht, dass sich die Folge insgesamt glücklicherweise als eine der stärkeren der Reihe entpuppte.

    Natürlich halte ich nun auch Ausschau nach den weiteren Folgen, denn nach Cherringham reise ich immer wieder gerne...


    © Parden

  3. Cover des Buches Cherringham - Folge 32 (ISBN: 9783838787510)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 32

     (3)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Cherringham Mord in eisiger Nacht ist der 32igste Fall für Jack und Sarah aus der Feder von Neil Richards und Matthew Costello. Dieser Teil erinnert einen an die Romane von Agatha Christie. Insbesondere an ihren Hercule Poirot. Ich liebe Krimifälle bei denen der Radius der Ermittlungen Örtlich und Personenbezogen eher überschaubar ist. So ist es hier auch der Fall.

    Cherringham ist eingeschneit, keiner kann rein oder raus. In dieser eisigen Umgebung wird der Schriftsteller Edward Townes tot aufgefunden. Ist sein Tod ein Unfall oder Mord gewesen? Jack und Sarah ermitteln und stellen schnell fest es war Mord. Und der Täter ist mitten unter ihnen.

    Dieser Fall war wieder sehr spannend. Gerade durch die sehr beschauliche Anzahl von Personen und dass es sich um ein geschlossenen Rahmen handelte. Ich bin ein Fan solcher Plots da sie meist Spannung, Intrigen und auch unerwartetes haben. So kann man sich irgendwann vorstellen dass jeder den Mord begangen haben könnte oder auch nicht. Auch wie bei Agatha Christies Hercule Poirot gab es am Ende ein großes Aufeinandertreffen aller beteiligten. Doch hier war es weder spannend noch innovativ sondern eher platt und nichtssagend. Kaum sind alle zusammen gibt der Mörder zu es gewesen zu sein. Hier hätte es ruhig etwas mehr sein können.

    Sabina Godec hat aber wieder einen tollen Job gemacht. Sie hat Cherringham samt Einwohner und anderer Protagonist zum Leben erweckt und eine heimelige und spannenden Atmosphäre geschaffen.

    Nun gibt es nicht mehr viele Teile der Reihe und ich bin schon etwas traurig wenn es zu Ende geht. Aber noch habe ich ja ein paar Folgen vor mir.

  4. Cover des Buches Cherringham - Folge 23 (ISBN: 9783838781471)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 23

     (3)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Cherringham Eine schlechte Partie ist der dreiundzwanzigste Teil einer Cosy Crime Reihe. Ich höre und lese gerne Bücher dieses Genres da sie sehr gemütlich und spannend sind. Wenn man wie ich schon lange diese Reihe verfolgt merkt man auch schnell schwächen und stärken. Und für mich ist dieser Teil schwächer als andere. 

    Er lies sich wieder wunderbar hören und man kam auch gut in die Geschichte rein. Was auch an der sehr sympathischen Vortragsweise von Sabina Godec liegt. Sie weiß wie man Hörer fesselt und zum weiter hören animiert. Aber doch merkt man, dass den Autoren das Herzblut für diesen Teil fehlte. Es war wie ein dahingeklatschter Krimi der mal eben geschrieben werden musste um eine weitere Folge der Reihe zu haben. So war mir relativ schnell klar was und wer hinter dem verschwinden des Bräutigams stand. Trotzdem kommt die subtile Spannung nicht zu kurz. 

    Da ich die Ermittler und den Ort Cherringham so sympathisch finde habe ich dieses Hörbuch doch auch wieder gerne gehört. Allerdings hoffe ich das die Autoren sich im nächsten Teil wieder mehr Mühe geben und nicht nach einem Baukasten für Krimis agieren.

  5. Cover des Buches Cherringham - Folge 24 (ISBN: 9783838781488)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 24

     (4)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Cherringham Ein Trauerfall in der Familie ist der vierundzwanzigste Teil einer sehr gemütlichen Cosy Crime Serie. Ich verfolge die Hörbücher der Reihe schon einige Zeit und bin immer wieder begeistert. Die Reihe ist individuell, besticht durch eine subtile Spannung, ist gemütlich und hat ein sehr sympathisches Ermittlerduo. 

    In dem vorliegenden Hörbuch stellt sich die Frage ob Jack und Sarah überhaupt einen Fall haben oder ob der Tod von Harry Platt nicht doch ein Unfall war. Schließlich war der Mann schon alt und gebrechlich. Doch der Anwalt Tony Standish wird bei dem Verlesen des Testaments misstrauisch und bittet Jack und Sarah sich die Sache mal genauer anzusehen. 

    Dank der tollen Stimme von Sabina Godec bin ich wieder ohne Probleme in das Hörbuch reingekommen. Sie liest ruhig, unaufgeregt aber abwechslungsreich. So kann man sich die verschiedenen Protagonisten und Örtlichkeiten gut vorstellen. 

    Für einen Fall gibt es wenig Anhaltspunkte aber Jack und Sarah haben so ein Bauchgefühl und gehen dem nach. Dies tun sie auf ihre altbewährte Methode die zu ein paar spannenden und rätselhaften Szenen führen. 

    Auch haben die Autoren hier viel Wert darauf gelegt zu zeigen das man sich mit gewissen Veränderungen manchmal schwer tut und dies zu einem innerlichen Konflikt kommen kann. Die Kombination aus dem Zukunftsängsten der Ermittler und dem Tod eines älteren Menschen lässt eine gewisse düstere Grundstimmung aufkommen. Aber die Autoren haben ein Händchen dafür es mit Humor und einem leichten Schreibstil auszugleichen. 

    Mich hat das Hörbuch wieder gefangen genommen und ich werde die Reihe weiter verfolgen.

  6. Cover des Buches Cherringham - Folge 33 (ISBN: 9783838787503)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 33

     (5)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Cherringham Geheimnisvolle Zeugen ist der 33igste Teil der Gleichnamigen Reihe von Matthew Costello und Neil Richards. Ich verfolge die Reihe schon sehr lange und ich höre sie immer wieder gerne. Die Cherringham Reihe ist atmosphärisch und besticht durch subtile Spannung und sympathischen Ermittlern.

    Jack und Sarah sind immer da wenn man sie braucht, forschen und ermitteln bis sie das Rätsel lösen. So auch hier, obwohl es scheinbar keinen Fall gibt. Bei einer Wanderung durch die Cotswolds stürzt eine Teilnehmerin von einem Felsen. Sie überlebt den Sturz. Doch ist sie wirklich gestürzt oder wurde sie geschubst? William hat seine Zweifel und bittet Jack und Sarah um Hilfe. Doch das Opfer behauptet nur gestürzt zu sein.

    Mir hat dieser Fall wieder sehr gut gefallen. Er ist gemütlich, spannend und birgt seine Geheimnisse. Auch konnte man hier wieder schön miträtseln, was bei manch anderen Teilen nicht der Fall ist. Die Autoren haben wieder ein tolles Buch geschaffen das von Sabina Godec wunderbar vorgetragen wurde. Sie liest wieder sehr angenehm und ruhig. Sie transportiert die Geschichte super so macht das hören Spaß. Sarah und Jack wachsen an ihren Aufgaben und man merkt das sie sich weiterentwickelt haben im Laufe der Reihe. Das macht das Buch auch so sympathisch. Die Ermittler haben ihre Ecken und Kanten, lernen weiter dazu und gehen auch unkonventionelle Wege.

    Ich mag diese Reihe und freue mich schon auf die nächsten Fälle.

  7. Cover des Buches Cherringham - Folge 35 (ISBN: 9783838787480)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 35

     (3)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Cherringham Nichts als Lügen ist die 35igste Folge der gleichnamigen Reihe von Matthew Costello und Neil Richards. Ich höre und lese diese Reihe sehr gerne und verfolge sie auch schon länger. Normalerweise kann mich diese Cosy Crime Reihe immer sehr gut unterhalten, doch diesmal so gar nicht. Es war sehr lieblos und nach Baukastensystem aufgebaut. Auch kam bei mir nicht das gemütliche Cherringham Gefühl auf.

    Ganz Cherringham ist in Aufruhr. Das historische Rathaus soll verkauft werden. Zu allem Überfluss soll dort ein Luxushotel mit Restaurant entstehen. Dies spaltet die Bewohner des beschaulichen Örtchens. Dann wird auf einen Demonstranten ein Anschlag verübt und es gibt Morddrohungen. Dies ruft natürlich Jack und Sarah auf den Plan.

    Für mich war dieses Buch sehr konstruiert und langweilig. Zudem war die Ermittlungen fast unnötig da es ziemlich vorhersehbar war. Auch kommt hier oft der Zufall zugute um Jack und Sarah zu helfen und am Ende kommt raus, dass all die Kontroversen unnötig gewesen wäre. Mit diesem Band haben sich die Autoren meines Erachtens keinen Gefallen getan.

    Sabina Godec hat aber wieder einen tollen Job gemacht und das Buch unaufgeregt und lebendig vorgetragen. Durch ihre angenehme Stimme konnte man dem Hörbuch gut folgen und es nebenbei hören.

  8. Cover des Buches Cherringham - Tod zur Geisterstunde (ISBN: B0765SN733)
    Matthew Costello

    Cherringham - Tod zur Geisterstunde

     (4)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Cherringham Tod zur Geisterstunde ist die 27. Folge einer Kurzkrimi Reihe von Matthew Costello und Neil Richards. Ich verfolge die Reihe von Anfang an und es geht mal auf mal ab. Nicht jede Geschichte konnte mich überzeugen. Aber ich mag den Flair, die subtile Spannung und vor allem die Ermittler Jacke und Sarah sowie das kleine Örtchen Cherringham. Dieses Hörbuch konnte mich diesmal nicht sonderlich begeistern. Zum einen lag mir das Thema nicht wirklich zum anderen war es mir zu flach und vorhersehbar.

    Basil Coates ist ein berühmter Kult-Horrordarsteller. Doch seit einiger Zeit werden ihm böse Streiche gespielt die alle in seinen Filmen vorkamen. Die Polizei nimmt es nicht ernst, da niemand zu schaden kam. Doch Basils Frau will es nicht dabei belassen und bittet Jack und Sarah um Hilfe. Um den Vorkommnissen genauer zu beurteilen übernachten die beiden auf dem Anwesen der Coates. Am Abend wird wieder ein Streich gespielt aber dieser endete tödlich. 

    Das Hörbuch hat sich durch Sabina Godec wieder sehr gut und schnell hören lassen. Sie hat eine angenehme Stimme und spielt auch sehr gut mit ihr um die verschiedenen Charaktere darzustellen. Sie schafft es aber auch einem zum schauern zu bringen. 

    Die Leserin kann nur so gut sein wie die Autoren. Diese benutzen eine einfache Sprache und bauen immer eine subtile Spannung ein. Obwohl man hier das Gefühl hatte das sie am Ende mehr Action wollten um so an amerikanischen Actionkrimis aufzuschließen. Was ich persönlich schade finde. Aber auch die Story an sich konnte mich diesmal nicht so packen. Liegt vielleicht daran das ich mit Horror, Geistern und Co nichts anfangen kann. Ich habe auch etwas hin und her überlegt ob ich den Teil überhaupt höre, habe mich dann dafür entschieden. Aber ehrlich gesagt ich hätte es genauso gut sein lassen können.

  9. Cover des Buches Cherringham - Folge 37 (ISBN: 9783838787466)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 37

     (2)
    Aktuelle Rezension von: parden

    LOST PLACES...

    Ein junger Mann stirbt auf mysteriöse Art und Weise in einem alten, verlassenen Haus, einem so genannten "Lost Place". Doch was hat er dort gemacht? Wollte er wirklich nur das einsam gelegene Gebäude erforschen und ist dabei verunglückt? Seine Freunde glauben nicht an einen Unfall und wenden sich an Jack und Sarah. Schon bald muss das Ermittler-Duo erkennen, dass es ziemlich gefährlich sein kann, an alten Geheimnissen zu rühren... 

    Wie sich herausstellt, sind einige engere Freunde von Sarahs Tochter Chloé Urbexer (Urban Explorer), die gerne sog. Lost Places erforschen und Fotos davon ins Internet stellen. Einer der Freunde wurde nun tot in einem alten Herrenhaus aufgefunden, doch seine Freundin glaubt nicht an einen Unfalltod. Chloe bittet ihre Mutter und deren langjährigen Ermittlungspartner Jack, sich der Sache anzunehmen. Und tatsächlich stoßen die beiden schon bald auf Ungereimtheiten...

    Dies ist bereits der siebenunddreißigste Band der derzeit 39bändigen Reihe englischer Kurzkrimis, bei Audible als ungekürzte Hörbuchfassung (3 Stunden und 30 Minuten ) erhältlich. Gelesen wird das Hörbuch wie immer von Sabina Godec, die den Vortrag wieder einmal ruhig und unaufgeregt gestaltet, die aber durch ihre charismatische Stimme zu fesseln weiß.

    Dem Autorenduo ist es einmal mehr gelungen, die Balance zwischen spannenden Ermitllungen und Wohlfühlmomenten ausgewogen zu tarieren, genauso wie ich es von einem Cosy Crime erwarte. Neu ist hier, dass Sarahs Tochter Chloe mehr Raum einnimmt als sonst. Sie ist mittlerweile erwachsen und ersetzt Sarahs langjährige Assistentin Grace in der Agentur. Auch im Rahmen der Ermittlungen spielt Chloé nun eine größere Rolle, z.T. als Freundin der Urbex-Typen, z.T. aber auch hinsichtilch von Recherchearbeiten. Das geriet hier glaubwürdig und ausgewogen, so dass es mich nicht gestört hat.

    Ich hoffe allerdings, dass die Rolle von Sarahs Tochter auch in den Folgebänden nicht größer wird. Hauptcharaktere sollten für mich doch Sarah und Jack bleiben, die mittlerweile versierten Ermittler, die selten etwas aus der Ruhe bringt und die dem Savoir-Vivre durchaus zugetan sind. 

    Folge 38 wartet schon in den Startlöchern... Cherringham: ich komme!


    © Parden

  10. Cover des Buches Cherringham - Folge 22 (ISBN: 9783838779386)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 22

     (2)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Cherringham Tödliche Melodien ist Folge 22 der über dreißigteiligen Cosy Crime Serie von Neil Richards und Matthew Costello. Ich verfolge diese Serie schon etwas länger und bin immer wieder begeistert von ihr. Ich mag gemütliche Krimis mit wenig Blut, einem netten kleinen Örtchen und Lokal-Loriot. 

    Alex King ist ein Rockstar aus den 90iger Jahren und gibt auf seinem Anwesen in Cherringham eine Party. Dazu lädt er alle ehemaligen Bandmitglieder ein, denn die Rockband Lizard soll ein Comeback feiern. Doch während der Party kommt es immer wieder zu Streitereien und Meinungsverschiedenheiten. Am Ende wird Alex tot in seinem Pool gefunden. Alles sieht nach einem Unfall unter Drogeneinfluss aus. Doch ein Bandmitglied hegt Zweifel und wendet sich an Jack und Sarah. Die beiden Hobbyermittler übernehmen den Fall und stellen bald fest das alle etwas verheimlichen und Lügen. 

    Dank der angenehmen Vortragsweise von Sabina Godec lässt sich das Hörbuch schnell und gut hören. Auch fand ich die Story wieder besser und konnte gut mitermitteln. 

    Das Autorenduo schafft es immer wieder neue Fälle zu konstruieren und sie abwechslungsreich zu gestalten. 

    Auch sind ihre Ermittler Jack und Sarah sehr sympathisch. Auch der kleine Ort Cherringham ist charismatisch und gemütlich. Man kann  sich das Dorfleben dort gut vorstellen. 

    Das Ende ist fulminant und hätte ich so nicht erwartet, aber es war schlüssig und passte in die ganze Story super rein. Auch passte es für mich gut in die Rockerszene das hier einige Klischees bedient wurden. Wenn dies nicht der Fall gewesen wäre, hätte mir so gar was gefehlt.

  11. Cover des Buches Cherringham - Folge 30 (ISBN: 9783838787534)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 30

     (6)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Cherringham ein Gentleman verschwindet ist die 30igste Folge dieser sehr gemütlichen Cosy Criem Serie. Matthew Costello und Neil Richards haben mit dieser Reihe für mich eine Wohlfühlreihe erschaffen. Sie schafft es mich immer wieder aufs neue, durch sympathische Ermittler, mehr oder weniger guten Fällen und einem kleinen gemütlichen englischen Örtchen gefangen zu nehmen.  

    Dieses mal verschwindet Bernard Madeville nach einer Zugfahrt spurlos. Jeden Sonntag fährt der ältere, etwas kränkliche Herr mit der nostalgischen Museums Dampfeisenbahn. Doch an einem Sonntag ist er bei der Rückkehr nicht mehr im Zug. Er ist auch sonst nirgends ausgestiegen. Wo ist Bernard nur? Seine Familie macht sich sorgen und bittet Jack und Sarah um ihre Hilfe.

    Dies ist ein sehr gemütlicher und auch etwas nostalgischer Fall, gerade durch die vielen Dampfeisenbahnen und die sehr liebevoll beschriebenen Details dazu. Es kommt von der ersten Minute an eine gemütliche Atmosphäre rüber die bis zum Ende bestehen bleibt. Dazu kommt auch wieder die etwas subtilere Spannung die das ganze erst richtig Hörenswert macht. Auch wenn mir schnell klar war was hinter dem verschwinden steckte war es doch interessant die anderen Möglichkeiten mit zu verfolgen. Obwohl ich es etwas unglaubwürdig fand das gerade Jack bis zum Ende keine Ahnung hatte, Sarah ihm aber scheinbar weit voraus war.

    Sabina Godec hat dieses Hörbuch wieder sehr schön vorgetragen und macht dies zu einem Genuss. Man kann ihr ohne Probleme folgen und sie bringt durch ihre Stimmfabel Spannung und eine gewisse Atmosphäre rüber. Sie schafft es den Hörer zu fesseln.

  12. Cover des Buches Cherringham - Folge 21 (ISBN: 9783838779379)
    Matthew Costello

    Cherringham - Folge 21

     (2)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Cherringham Ein schmutziges Geschäft ist Folge 21 einer über 30 teiligen Reihe die ich gerne höre und lese. Diese Art von Cosy Crime bietet einem Spannung und einen gewissen Wohlfühlfaktor. Ich verfolge diese Reihe schon länger und bin immer noch begeistert. 

    In Cherringham gibt es einen Aufruhr. Es soll ein riesiges Einkaufszentrum gebaut werden, doch die Bewohner wollen dies nicht. Der Gemeinderat braucht komischerweise keine 2 Minuten um dem Antrag von Zakro Corporation zuzustimmen. Dann wird der schärfste Gegner Sam tot aufgefunden. Er wurde von einem Wildschwein getötet, alles sieht nach einem Unfall aus. Aber Tony hat so seine Zweifel und bitte Jack und Sarah einmal nachzuforschen. 

    Wie bei allen Reihen gibt es stärkere und schwächere Folgen. Diese hier spielt für mich eher in der mittleren Liga. Sie ist zwar spannend und hat auch ein sehr interessantes Thema, doch mir fehlte etwas und auch die etwas stümperhafte Art von Sarah hat mich diesmal genervt. Klar sie ist nur eine Hobbyermittlerin, aber nach 20 gemeinsamen Fällen mit Jack dürften ihr solche Dinge nicht mehr passieren. Zum Ende hin hat der Fall nochmal an Fahrt aufgenommen und doch hatte ich die ganze Zeit meine Vermutung wer und was hinter allem steckte. 

    Sabina Godec hat bei dem Hörbuch wieder gute Arbeit geleistet. So konnte man ihr immer gut zuhören und der Geschichte folgen. Sie hat eine schöne und leichte Art die Story vorzutragen und den Leser mit zu nehmen.

    Alles in allem wieder ein nettes Hörbuch für zwischendurch.

  13. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks