Bücher mit dem Tag "sachbilderbuch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sachbilderbuch" gekennzeichnet haben.

100 Bücher

  1. Cover des Buches Nennen wir dich doch Piepmatz (ISBN: 9783833740008)
    Hanna Müller

    Nennen wir dich doch Piepmatz

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste
    Schon das Cover verspricht eine schöne Geschichte und in der Tat, das Buch erfüllt die Erwartungen. Mehr noch, das Autorinnen-Team hat es ganz wunderbar geschafft in eine erzählende Geschichte ganz viel Sachinformationen einzubinden.
    Die Rahmenhandlung ist schnell erzählt.
    Es ist Mittwoch. Mittwoch ist Markttag und so macht sich Opa Geerd mit seinem neuen Skooter auf den Weg zum Einkaufen. Zeitgleich sitzt ein kleines, noch unerfahrenes Vögelchen auf einem  Ast um kurz darauf mutig einen Flugversuch zu starten. Während Opa Geerd vom Markt aus noch schnell zum Bäcker fahren möchte starte der kleine Vogel seinen Flugversuch, der kurz darauf etwas unsanft zunächst auf Op Geerds Kopf und dann auf seinem Schoß endet. Sicherlich kann sich jeder gut vorstellen wie überrascht Opa Geerd da war. Liebevoll nimmt er sich dem kleinen an, der zwar unversehrt den Zusammenstoß überstanden hat aber weder noch weiß wo er ist , was er machen wollte noch wer er ist. Nur, dass er ein Vogel ist weiß er noch. Doch was für einer? Gemeinsam mit Opa Geerd versucht er es herauszufinden und auch einige Vögel versuchen ihm zu helfen. In diese Rahenhandlung eingebettet lernen wir nicht nur viele Vögel wie den Eichelhäher, den Storch, die Meisen, den Buchfink, den Zaunkönig und z.B. auch eine Eule kennen sondern ganz viel über diese Vögel, ihre Lebensweisen, Nahrung und auch wie aus einem Ei ein Huhn wird und wächst.
    Während der Suche  nach der Identität des kleinen Vogels, den Opa Geerd liebevoll Piepmatz tauft, wird der Kleine schnell Teil der kleinen Familie von Opa Geerd und Oma Anni. Er bekommt sogar einen eigenen Sitzplatz am Esstisch.
    Es ist eine so wunderbare, liebevolle, einfühlsame aber auch spannende Geschichte, die auf besonders schöne Weise Sachinformationen vermittelt, uns die Welt der Vögel näher bringt und gleichzeitig für die Schönheit der Natur als solches sensibilisiert. Nach der Lektüre gehen wir mit ganz anderen Augen durch den Tag, immer mit einem Blick in den Himmel, auf die Bäume und ins Gebüsch. Wer weiß vielleicht fliegt uns ja auch, auf die ein oder andere Weise, einmal ein kleiner Piepmatz entgegen, der nicht weiß wer er ist, vielleicht können wir ihm dann mit dem Wissen, das wir durch diese Geschichte jetzt haben, ja ein wenig weiter helfen und vielleicht hilft ein Blick auf das beiliegende Poster ja im  Alltag festzustellen welcher Piepmatz sich vielleicht gerade in unserem Garten, vor unserem Fenster bewegt.
    Die zauberhaften Illustrationen, die das Geschehen so herrlich illustrieren führen uns in eine ganz besondere Welt. Zum einen in die Welt der Vögel zum anderen aber auch in due Welt eines älteren, sehr liebenswerten Ehepaars, das zwar alt ist aber ganz modern und aufgeschlossen. Auch die Idee Opa Geerd als Fortbewegungsmittel einen Elektro Scooter zur Seite zu stellen ist einfach genial. Genial wie das ganze Buch, das schnell zu einem absoluten Lieblingsbuch wurde und anregt den Vögel um uns herum mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
    Ach, übrigens!
    Kennt ihr "Leipziger Lerchen"? 
    Nein?
    Ein Tipp, es ist ein süßes Gebäck. Wieso das so heißt und was es genau ist, das müsst ihr allerdings allein in Erfahrung bringen. Ein Blick ins Buch reicht aus!


  2. Cover des Buches Unsere Erde braucht dich! - Was du tun kannst, um Müll zu vermeiden (ISBN: 9783328300489)
    Philip Bunting

    Unsere Erde braucht dich! - Was du tun kannst, um Müll zu vermeiden

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Ichlesdirwasvor

    Kannst du dich noch an die Zeit erinnern als es keinen Müll auf unserem Planeten gab? Nein?! Ich leider auch nicht. Denn diese Zeit liegt schon ganz schön lange zurück. Vor ein paar hundert Jahren, als die industrielle Revolution begann und neue Stoffe entstanden, die nicht in der Natur vorkamen, da begann auch unser aller Müllproblem. Wusstest du dass jede*r Einzelne von uns jährlich ca.1 Tonne Müll erzeugt? Das ist ungefähr so viel, wie ein kleines Nilpferd wiegt. Was alles zu diesem Haufen Müll gehört? - Plastik - Papier - Essensreste - Glas - kaputte Dinge - Metall Und weißt du auch wie lange es dauert bis dieser Müll abgebaut wird? Bei Essensresten ist die Zeitspanne ziemlich absehbar, aber bei Plastik und Glas spricht man da schon von tausenden, ja sogar Millionen Jahren! Zum Glück gibt es da wiederverwertbaren Müll, der recycelt werden kann. Aber der Rest? Der landet auf Mülldeponien und wird verbrannt. Die schädlichen Gase die dabei entstehen sind echt gefährlich für unsere Erde und sorgen dafür dass es auf dieser viel zu warm wird. Hui, das spricht auf alle Fälle dafür, sich mit dem Thema Müll auseinander zu setzen. Hilfreich dabei ist das heutige Buch. "Unsere Erde braucht dich! Was du tun kannst, um Müll zu vermeiden" von Philip Bunting @philip.bunting  erschienen bei @penguinjunior_verlag Erklärt wird hier auf kindgerechte Weise, anschaulich und leicht, woher der Abfall kommt, wo er landet und was jede*r tun kann um ihn zu vermeiden und unsere wunderschöne Erde zu schützen. Ohne erhobenen Zeigefinger, sondern mit viel Einfühlungsvermögen und wirklich humorvollen, kunterbunten Illustrationen zeigt der Autor alle Facetten des Themas Müll auf. Kinderleicht umzusetzende Projekte hat er aber auch dabei. Ein Gemüsebeet im Eierkarton anlegen  z. B. oder einen gut angelegten Kompost bauen. Außerdem motiviert er viel öfter über dieses wichtige Thema zu sprechen und gibt Tipps aktiv im Umweltschutz  zu werden. Das Buch ist ein rundum gelungenes Werk und sollte in keinem Buchregal fehlen, spricht es Kinder doch auf Augenhöhe an.

  3. Cover des Buches Florian lässt sich Zeit (ISBN: 9783702224356)
    Adele Sansone

    Florian lässt sich Zeit

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste

    Thema Anderssein / Down -Syndrom
    Leider gibt es immer noch viel zu wenig Bücher, die das Anderssein thematisieren.
    Einige Leute sagen sogar man sollte es nicht ansprechen um das Besondere nicht extra herauszustellen nur so würde es zur Normalität.
    Der Meinung bin ich nicht, denn nur über Aufklärung schaffe ich ein Verständnis für das etwas andere und kann aufzeigen welche Bereicherung das Anderssein uns bringt.
    Gerade Menschen insbesondere Kinder mit Behinderungen, gleich welcher Art, sind eine unglaubliche Bereicherung für unser Leben denn sie zeigen uns unsere Welt auf ihre vielfälligsten Weisen, die wir sonst nicht erleben würden.
    Jede Schwäche hat auch viele Stärken von denen wir "Normalos" nur träumen können, so wie Florian, der mit Down Syndrom zur Welt gekommen ist.
    Florian hat Glück, er darf mit seinem Bruder Peter in einen normalen Kindergarten gehen und ist dort voll integriert. Es gibt überall Reibereien und auch unfaires Verhalten, das heißt jedoch noch lange nicht, das eine Integration nicht gegriffen hat.
    Florian ist langsamer als andere Kinder, und das weiß er auch, doch ist es eigentlich erstrebenswert immer alles schnell zu machen? Florian ist langsamer, Florian lässt sich Zeit, und Zeit nehmen, alles ruhiger angehen, hat auch Vorteile. Das erfahren wir in dieser Geschichte genauso wie die unglaublich Empathiefähigkeit die grade Menschen mit Down-Syndrom haben.
    Schlägt man das Buch auf sieht man lauter kleine "Gummibärchen" und seltsame bunte kleine Gebilde, die unsere Lesekinder zunächst als Fußstapfen der Gummibärchen deuteten. Doch in Wirklichkeit sind es die Chromosomen.
    Was Chromosomen sind und das das Down-Syndrom auch Trisomie 21 heißt das erfahren wir am Ende des Buches. Es ist eine Information für Erwachsene mehr als für Kinder. Wir, die die Geschichte vorlesen und vor- und nachbereiten, können hieraus die Information ziehen, die wir den Kindern vermitteln möchten.
    Die Geschichte beginnt wie viele andere auch. Florian und sein Bruder Peter werden von der Mutter in den Kindergarten gebracht.
    Beide Kinder werden genau beschrieben. Auch wenn sie Brüder sind, sind sie ganz verschieden. und das liegt vor allem daran, das Florian das Down-Syndrom hat.
    Die Autorin beschreibt seine schmalen, schrägen Augen, die sich von denen der anderen Kinder unterscheiden. Aber da gibt es noch mehr Unterschiede.
     Während Peter sich schnell seiner Straßenschuhe entledigt und in die Hausschuhe schlüpft um kurz darauf schon mit seinem Freund zu spielen, braucht Florian etwas länger. Wie sein Bruder kann er das alleine nur eben ein wenig langsamer. Er nimmt sich aber auch die Zeit. Was ist schließlich schlimm daran etwas langsam zu machen.
    Auch beim Malen stellt er sich nicht so geschickt an wie die anderen Kinder. Während die  anderen Häuser, Autos oder Äpfel malen malt Florian ganz langsam einen großen Kreis. Was soll das bloß sein mischt sich die große Lisa ein, die schon ein Vorschulkind ist. Sie ist ziemlich gemein mit ihren Äußerungen über Florian. Doch Peter kennt solche Reaktionen schon, weiß zu kontern. "Der Florian lässt sich einfach mehr Zeit."
    Aber nicht alle Kinder ziehen über Florian her. Der dicke Kurt mag Florian. Florian lacht ihn nie aus oder verspottet ihn weil er zu dick ist.
    Es gibt aber auch Situationen wo die Kinder mächtig sauer auf Florian sind weil er etwas nicht versteht. So zum Beispiel beim Stille Post Spiel, bei dem er nicht versteht was er machen soll. Erst reagiert er zu langsam und falsch und dann ruft er das Wort auch noch laut in den Raum. Besser gesagt er versucht es zu rufen aber da bei Florian alles etwas langsamer geht ist auch die Sprache langsamer. Die Wut des Kindes, das eigentlich beim Spiel nach Florian an der Reihe gewesen wäre ist groß. Und wer bekommt es ab?
    Peter. Peter wird für seinen Bruder beschimpft und das Wort "Stotterbruder" fällt.
    Keine schöne Situation für alle Beteiligten.
    Um so bewundernswerter auch hier  Peters Reaktion, der mit Gelassenheit reagiert. Florian braucht halt auch beim Reden etwas länger Zeit.
    Als die Kinder vor dem Mittag draußen spielen sitzt Florian bei der Erzieherin auf der Bank. Er möchte nicht mit spielen weil er weiß, dass er für diese Spiele zu langsam ist.
    Doch dann geschieht etwas, was typisch für Kinder mit Down-Syndrom ist. Ein Kind fällt, die anderen stolpern daraufhin und Lisa , ausgerechnet die große Lisa, die Florin am Morgen noch so verspottet und beleidigt hat, fängt an zu weinen weil sie sich weh getan hat. Florian läuft zu ihr hin, nimmt sie in den Arm und tröstet sie. Dann setzt er sich zu ihr,  kitzelt sie am Ohr und zaubert aus seiner Latzhosentasche Gummibärchen.
    Jetzt ist auch Lisa klar, das Florian etwas besonders ist.
    Zuhause fragt die Mutter die Kinder wie der Tag im Kindergarten war. Florian fand den Tag gut nur braucht er Gummibärennachschub. Jedem in der Familie ist klar was das bedeutet, denn Gummibärchen sind Florians Trostpflaster in allen Lebenslagen.
    Der Tag der Kinder ist noch nicht zu Ende. Die Eltern achten darauf, das keines der Kinder zu kurz kommt. An diesem ´Nachmittag widmet sich der Vater Florian und Peter darf der Mutter helfen.
    Die Geschichte endet mit einer Gute Nacht Geschichte aber was danach geschieht verrate ich hier noch nicht.
    *
    Dieses Buch mit seiner so wunderbaren Geschichte und wirklich tollen Bildern vermittelt uns auf vielfältige Weise einen Einblick in das Leben eines Kindes mit Down-Syndrom und dessen Umfeld.
    Dem ein oder andren mag Peters Gelassenheit und Gleichmut beeindrucken und Kritiker werden sagen, so reagiert kein Kind, erst recht nicht wenn es wegen seinen Bruder selbst ausgelacht oder beschimpft wird, doch wer solche Geschwisterkinder kennt weiß, das sie in der Tat häufig sehr erwachsen und vernünftig reagieren, was nicht heißt, das sie nicht auch mal wütend sind.
    Peters Verhalten ist durchaus realistisch, denn er hat ein ganz anderes Verhältnis zu Florian aufgebaut als die meisten, das wiederum wird am Ende der Geschichte, das ich hier noch nicht verraten habe, sehr deutlich.
    *
    Wir haben das Buch schon sehr häufig mit Kindergartenkindern gelesen und aus dieser Erfahrung heraus weiß ich, dass es danach viel Gesprächsbedarf gibt.
    Dies sollte man bei der Vorbereitung im Hinterkopf haben. Was muss ich wie ergänzend zum Thema den Kindern vermitteln? In welche Richtung möchte ich das Gespräch lenken?
    Aber auch Zuhause als Eltern sollte man auf Fragen vorbereitet sein, denn es ist kein Bilderbuch, das man vor liest und dann weg legt.
    Ich finde es sehr wichtig solche Bücher mit Kindern zu lesen vor allem dann wenn kein Anlass besteht.
    Die meisten Eltern aber auch Erzieher nehmen Bilderbücher zu bestimmten Themen erst dann zur Hand wenn es einen konkreten Handlungsbedarf gibt.
    Wieso?
    Sollten wir nicht generell wissen das die Welt bunt ist und die Menschen unterschiedlich?
    Ich habe meinen Kindern als sie klein waren immer grade solche Bücher vorgelesen weil sie unsere Welt so viel reicher und schöner machen.
    Und ich erinnere mich gut daran, als mein damals 3 jähriger Sohn mit uns Urlaub in einem Kinderhotel machte. Ganz stolz kam er eines Tages mit einem Mädchen an der Hand zu uns. Beide waren über und über lustig geschminkt, es war Karneval, und unser Sohn sagte: "Guck mal meine ganz besondere Freundin". Die nächsten 5 Tage waren die beiden ein Herz und eine Seele auch wenn die anderen Kinder ihn blöd fanden weil er mit einem Mädchen, das so anders aussah und viel langsamer war, spielte.
    Das war ein Moment an dem ich glücklich war, das ich unseren Kindern immer schon ganz früh Geschichten erzählt und Bilderbücher vorgelesen habe die das Anderssein thematisierten.
    In diesem Sinne wünsche ich allen viel Freude mit diesem wichtigen und tollem Bilderbuch.
    Anderssein  macht unsre Welt bunt!

  4. Cover des Buches Der verschwundene Dezember (ISBN: 9783946971023)
    Ann d'Ers

    Der verschwundene Dezember

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Blaustern
    Die Familie Jahr wohnt mit ihren Monaten auf der Burg Ringelreigen. Ein laufender Monat nach dem anderen regiert das Land. Doch plötzlich ist der Herzog Dezember verschwunden und Gräfin November muss Überstunden machen. Ausgerechnet. Wo alle Kinder gerade auf den Dezember mit seinem Weihnachtsfest und all den Geschenken warten. Das blaue Kätzchen Molli macht sich mit ihren Freunden auf den Weg, um ihn im Märchenwald zu suchen. Schon bald hat sie eine Idee und geht mutig in die „Höhle des Löwen“.
    Die Vorstellung der Monate erfolgt von dem Kleinkind Januar bis zum Greis Dezember, je nachdem wie das Jahr auch älter wird. Ebenfalls wird die Blüte der Natur beschrieben und Tätigkeiten während der Jahreszeiten. Jede Seite enthält herzliche Zeichnungen, die den Text deutlich machen. So haben die Kinder etwas Hübsches fürs Auge und können immer neue Dinge darauf entdecken und so ganz spielerisch die Monate eines Jahres lernen. Später beginnt dann die eigentliche Geschichte mit der Suche von Molli Miez, die auch noch etwas Spannung hereinbringt und die den Kindern eröffnet, wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt ist. Zum Ende gilt es dann noch, ein kleines Bilderrätsel zu lösen. Der Text ist kindgerecht geschrieben, und auch für die ersten Lesestunden ist er gut geeignet.
  5. Cover des Buches Das Ei (ISBN: 9783791372860)
  6. Cover des Buches Wieso? Weshalb? Warum? junior, Band 52: Zähne putzen, Pipi machen (ISBN: 9783473328871)
    Frauke Nahrgang

    Wieso? Weshalb? Warum? junior, Band 52: Zähne putzen, Pipi machen

     (10)
    Aktuelle Rezension von: evafl

    In diesem tollen Klappenbuch bekommt man mit Jonas und Marie gezeigt, wie dort der tägliche Ablauf bezüglich der Körperhygiene ist. Dank der Klappen gibt’s immer wieder etwas zu entdecken.

    Bücher aus dieser tollen Reihe kennen und haben wir schon, so dass der Nachwuchs direkt damit umzugehen weiß. Die Bilder im Buch sind wirklich toll, man kann klar erkennen, um was es sich handelt, klare und realistische Zeichnungen sind es.  

    Die Texte je Seite sind eher knappgehalten, dennoch wird genau erklärt was hier abläuft. Auch gibt’s immer mal Fragen an die Leserschaft, so dass man direkt mit einbezogen wird.  

    Gut gefällt mir auch, wie Hände waschen oder auch Zähne putzen noch in Einzelschritten abgebildet und erklärt ist. So ist es für Kinder selbst auch nochmal anschaulich dargestellt und gut zu verstehen. Überhaupt mögen wir die Machart sehr, wie man hinter den verschiedenen Klappen noch etwas entdecken kann. 

    Für uns ist dies auch ein wirklich tolles Buch, das zeigt, wie Körperhygiene gehandhabt wird. Vom Töpfchen-Toilettengang übers Händewaschen, Haare frisieren bzw. schneiden bis zum Baden. Lediglich beim Zähneputzen gehe ich mit dem letzten Punkt nicht ganz mit, den Mund sollte man nicht unbedingt mit Wasser danach ausspülen, lediglich den Zahnpastaschaum ausspucken. (Fluorid kann somit weiterwirken) Aber gut, das kann man ja erläutern beim Vorlesen. Ansonsten bildet das Buch die Abläufe wirklich toll und realistisch ab, ist für die Altersgruppe der zwei bis vier-Jährigen wirklich gut geeignet. 

    Von uns gibt es dafür 5 von 5 Sternen und eine absolute Empfehlung.  

  7. Cover des Buches Der kleine Polarbär - Zu Hause in der Arktis (ISBN: 9783734860195)
    Kristina Scharmacher-Schreiber

    Der kleine Polarbär - Zu Hause in der Arktis

     (4)
    Aktuelle Rezension von: kinderbuchundbastelei

    Kristina Scharmacher-Schreiber hat wirklich Talent darin, schon ganz jungen Kindern die Wunder der Tierwelt näherzubringen. Ihre schönen Texte werden von richtig süßen Illustrationen von Christine Faust begleitet, und so gibt es auch für dieses Bilderbuch - unser zweites aus der tollen Reihe - von mir wieder eine ganz große Leseempfehlung von Herzen!

    In diesem erzählenden Sachbilderbuch begleiten wir den kleinen Polarbären, der zusammen mit seiner Eisbärenmama und seiner Zwillingsschwester in der Arktis lebt. Dort werden er und seine Schwester im Winter in einer behaglichen Höhle geboren, wachsen heran, wandern später mit ihrer Mama durch die Schnee- und Eiswelt, begegnen Gefahren, trotzen Schneestürmen und schwimmen zusammen im eiskalten Polarmeer, um Robben zu jagen. Der kleine Polarbär lernt alles, was er können muss, um als Großer einmal alleine in der weißen Schneewelt überleben zu können. So ein Eisbärenleben in der Weite der Arktis ist spannend, aber auch hart und entbehrungsreich. Am Ende der Sachgeschichte finden wir auf der letzten Doppelseite noch einmal eine Übersicht mit allen wichtigen Fakten über diese beeindruckenden Riesen der Arktis und die Kinder erfahren auch, wie sehr Umweltzerstörung und daraus folgende Klimaerwärmung das Leben der Eisbären heute gefährden.

  8. Cover des Buches Hallo liebe Maus! Zu Hause (ISBN: 9783861213802)
  9. Cover des Buches BOOKii® WAS IST WAS Junior Entdecke Deutschland! (ISBN: 9783788674885)
    Bärbel Oftring

    BOOKii® WAS IST WAS Junior Entdecke Deutschland!

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Floh

    Mit dem BOOKii  Hörstift: Die beliebten WAS IST WAS Bücher in einer neuen Dimension.

    Schon unzählige Titel, Formate und Themen der legendären Was Ist Was Bücher tummeln sich in den Bücherregalen meiner beiden Kinder. Mit dem interaktiven BOOKii Hörstift eröffnen sich uns auch in der WAS IST WAS Reihe unglaublich viele neue Möglichkeiten. Seine Heimat zu erkunden, Deutschland zu erleben, Attraktionen zu besichtigen, Wissenswertes zu erfahren und die Traditionen einzelner Regionen kennenzulernen kann so unglaublich viel Spaß machen und einen Lerneffekt besitzen. Mit BOOKii WAS IST WAS Junior Entdecke Deutschland darf man sich auf einen erlebnisreichen Streifzug durch Deutschland freuen. Es bietet über 900 Hörerlebnisse und Lernspiele. Auch ohne dem BOOKii Hörstift wird dieses Buch mit seinen Entdeckerklappen und Infoboxen garantiert mehr als einmal ausgiebig bestaunt. Dieses Buch bietet Entdeckerfreude schon für die Kleinen ab etwa 4 Jahren und gerne auch noch viele Jahre weiter mit wachsender Aufnahmefähigkeit und steigernden Verständnis. Erschienen im Tessloff Verlag

    Inhalt / Beschreibung (Text von der Verlagshomepage übernommen):
     "Wie klingt der Glockenschlag des Kölner Doms? Wo grasen friedlich mähende Heidschnucken? Und wie hört es sich an, wenn auf dem Frankfurter Flughafen ein Flugzeug startet? Spannendes über ihr Heimatland Deutschland können die Kinder in diesem Buch nicht nur lesen oder auf Bildern sehen, sondern auch hören: Dank der BOOKii Technologie. Einfach mit dem BOOKii Hörstift Texte, Bilder, Klappen oder die Bereiche unter den Klappen antippen, und schon lernen die Kids Spannendes über Sehenswürdigkeiten, Feste, Natur und Tierwelt in Deutschland. Sie erfahren außerdem, wie Demokratie und Gesetzgebung funktionieren und wie vielfältig Dialekte sein können. Mit über 900 Hörerlebnissen, einem interaktiven Spiel auf jeder Doppelseite und Linktipp zu kostenlosen Download-Vorlagen!"


    Meinung:
     Die altersgerechten WAS IST WAS Titel zu unterschiedlichsten Themen werden bei uns im Hause immer gern zur Hand genommen und immer wieder entdeckt und vertieft. Nun sind die tollen Wissens- und Sachbücher auch mit dem BOOKii Hörstift kompatibel. Ältere Titel wurden mit der BOOKii Hörstiftfunktion neu verlegt. So kann man die Titel entweder mit oder ohne BOOKii Ausstattung erwerben. Schade, dass sich die älteren Titel nicht einfach nachrüsten lassen, oder vom Verlag im Tauschverfahren updaten lassen. So bin ich gezwungen, da ich viele Titel bereits besitze, falls ich diese mit BOOKii nutzen möchte, neu erwerben muss. Alle weiteren neuen Ausgaben und Bände, werde ich ab sofort direkt als BOOKii-Titel kaufen. Basta!!! So, aber nun zum eigentlichen Buch Entdecke Deutschland: hier ist der Titel definitiv Programm. Von Nord nach Süd, vom Westen in den Osten. Damals und Heute; Tradition, Kultur und Dialekt; Flora und Fauna;  Geografische Besonderheiten; Menschen und Feste; Erfindungen; Dichter und Denker; Speisen und Sehenswürdigkeiten… Hinzu gesellen sich Informationen zu wirtschaftlichen und politischen Fakten. Ein Streifzug durch unsere Heimat Deutschland. Verantwortungsbewusst und in gewohnter Qualität werden hier Wissen und Fakten zum entsprechenden Buchthema Deutschland an die jungen Leser und Weltenbummler gebracht. Kindgerecht, wohldosiert und klar artikuliert mit dem Hörstift eine bequeme Exkursion durch das vielseitige Deutschland. Auch ohne die aktive Begleitung mit dem Hörstift kann man wunderbar einen Streifzug durch die Buchseiten unternehmen und Dank der vielen Klappen und Infoboxen unglaublich viel lernen und entdecken. Die Klappen sind sehr fest, stabil und leicht zu öffnen. Sogar nach vielen Benutzen, lesen und bestaunen des Buches, sieht es noch sehr unangetastet und ansehnlich aus. Das Buch wird für Kinder ab 4 Jahren empfohlen, die Vorlesetexte sind altersgerecht und werden gut verstanden. Die Bücher bleiben aber sicherlich auch noch sehr interessant, je reifer und älter das Kind wird und sich die Interessen und das Verständnis weiter ausbauen. So empfinde ich die Spiele und Quizfragen für Kindergartenkinder noch sehr schwierig und teils etwas zu komplex. In diesem Buch finde ich viele der Spiele nicht ganz so trefflich und vorteilhaft umgesetzt. So hat man bei dem Spiel „Ich sehe was, was du nicht siehst“ nur drei Versuche, bekommt aber keine weiteren Tipps zur Suche. Zudem werden die Spiele nach einem Durchlauf direkt beendet und man muss wieder von Neuen beginnen. Störend empfinde ich auch die stetige und wiederkehrende Ablauferklärung und Durchführung des Spiels. Das hindert den Spielfluss und trübt den Ratespaß. Abgesehen von diesen Kritikpunkten zu den Ratespielen bin ich absolut glücklich und zufrieden mit den Titel Entdecke Deutschland und der BOOKii Funktion im Buch. Meine beiden Kinder stimmen mir zu. Die Themenauswahl ist absolut weitreichend und viele Informationen haben auch mein Wissen sehr bereichert. Dieses Buch begeistert Groß und Klein nicht nur mit fundiertem Wissen, sondern auch mit tollen Vorlesetexten und Möglichkeiten zum gemeinsamen Spiel- und Ratespaß.

    Zur Autorin (Quelle: Verlag / vlb):

    „Die Diplom-Biologin Bärbel Oftring erkundete schon als Kind die Naturlandschaften rund um ihren Heimatort. Ihre Liebe zur Natur setzt sie heute als Autorin, Redakteurin und Herausgeberin von zahlreichen Sachbüchern für Kinder und Erwachsene in die Tat um. Ihre Bücher vermitteln auf anschauliche und interessante Weise, was es alles über Tiere und Pflanzen in der Natur zu entdecken gibt, wurden bereits in mehrere Sprachen übersetzt und schon mehrmals für Buchpreise nominiert und ausgezeichnet.“

    Fazit:
     Ein wirklich tolles Thema: Entdecke Deutschland. Mit dem BOOKii Hörstift erreicht dieser WAS IST WAS Junior Band eine ganz neue Dimension. WOW. 4 Sterne!  

  10. Cover des Buches Wieso? Weshalb? Warum? junior, Band 16: Die Müllabfuhr (ISBN: 9783473327584)
    Peter Nieländer

    Wieso? Weshalb? Warum? junior, Band 16: Die Müllabfuhr

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Tildi13


    Dieses hochwertige Sachbuch für Kids weckt deren Aufmerksamkeit ab Seite eins. Die vielen Klappen und liebevollen Details sind bereits aus anderen Ausgaben dieser Reihe bekannt und setzen sich auch hier fort. Auf spielerische Weise lernen die jungen Leser hier aus Alltagssituationwn wie das Müllsystem funktioniert, wie die Müllfahrzeuge heißen und welche unterschiedlichen Aufgaben diese haben. Kleine Nebenschauplätze aus den Situationen laden zum Schmunzeln ein. Das Buch kann auch prima als Such- und Wimmelbuch dienen, bei denen die kleinen Entdecker eine ganze Menge zu Stau en und Erzählen haben. Es eignet sich als Wortschatzübung. Angegeben mit einer Altersspanne von zwei bis vier eignet es sich eher für die älteren, da der Inhalt schon viel für die Kleinen ist, die nach einer Doppelseite bereits an Reizen gesättigt sind. Gelungene Ausgabe insgesamt.

  11. Cover des Buches Was für Sachen Bären machen (ISBN: 9783328302650)
    Huw Lewis Jones

    Was für Sachen Bären machen

     (9)
    Aktuelle Rezension von: papa.hirsch.liest

    🦊 ab 6

    📄 48 Seiten

    💶 16,00 Euro

    📖 Penguin Junior Verlag @penguinkinderbuch

    🖊️ Huw Lewis Jones @huwlewisjones

    🎨 Sam Caldwell @samcaldwelldraws

    🇩🇪 Ulrike Hauswaldt 

    ⁉️ Sachbuch


    🦌Worum geht es?🦌


    In diesem Sachbuch geht es rund um das Thema Bären, insbesondere darum was auf einer Bärensuche benötigt wird und was man unbedingt beachten sollte. Aber auch die unterschiedlichsten Arten, Farben und Lebensräumen kommen nicht zu kurz. Und was hat eigentlich der Kot mit der Spurensuche zu tun? 



    🦌Mein Eindruck:🦌


    Ein tolles und vor allem fantastisch illustriertes Sachbuch für alle die ihr Vorhaben, einen Bären in natura zu sehen, in die Tat umsetzen wollen. Aber natürlich auch für alle anderen Naturfreunde, denn die Infos die im Buch sehr altersgerecht verpackt wurden, sonder umfangreich und sehr anschaulich dargestellt. Besonders schön ist die Darstellung unterschiedlicher Bärenarten, ihrer Lebensräume und Eigenschaften. Ein Buch, dass man immer mal wieder zur Hand nehmen kann, um neue Dinge zu entdecken und zu lernen.



    Bewertung: 🦊🦊🦊🦊🦊 



    Viel Freude beim Lesen, Vorlesen und Träumen. 🦊

  12. Cover des Buches Wieso? Weshalb? Warum? - Technik bei uns zu Hause (ISBN: 9783473332533)
  13. Cover des Buches Guck mal, schieb mal! Suche und entdecke - Tiere der Nacht (ISBN: 9783743201224)
    Jenny Wren

    Guck mal, schieb mal! Suche und entdecke - Tiere der Nacht

     (2)
    Aktuelle Rezension von: heartmombell
    Meinung:

    „Guck mal, schieb mal! Suche und entdecke - Tiere der Nacht“ aus dem Leowe Verlag ist perfekt für die kleine Leserschaft.

    Durch die Schiebe-Funktion weckt es das Interesse der kleineren Leser besonders. Es macht Spaß mit den Kleinen die Tiere zu entdecken und zu suchen. Inhaltlich ist es simpel gehalten. Die Illustrationen sind ansprechend gestaltet und erfreuen das kleine Kinderherz. Für die Altersklasse ab 2 Jahren geeignet aber ich finde auch schon die Kleinsten würden sich bereits daran erfreuen wenn Mutti es ihnen vorliest und die Aktivitäten zeigt. Kleine Erklärungen begleiten dieses Bucherlebnis.

    Fazit:

    Ich kann dieses Buch nur allen Müttern und ihren kleinen Kindern empfehlen.

  14. Cover des Buches Ben und die Wale (ISBN: 9783942795463)
    Ingrid Mennen

    Ben und die Wale

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Mitherzundbauch

    Bei „Ben und die Wale“ handelt es sich um eine zarte, poetische und doch lebensnahe Geschichte. Ben und sein Opa haben eine sehr enge Beziehung, beschäftigen sich monatelang mit den Walen, lesen Bücher und besuchen das Museum. Als sein Opa stirbt ist es natürlich sehr schwer für ihn. Ganz sanft und völlig ohne Kitsch hilft die Geschichte der Wale Ben, sich auf sein Leben zu besinnen. Wir werden beim Lesen gleich zwei Mal traurig, wenn der Großvater stirbt aber auch das Schicksal des alten Wals geht uns nahe. Und doch schafft es die Autorin, unseren Blick auf die Hoffnung und das Leben zu richten. Der geliebte Mensch hat uns etwas mitgegeben, Erinnerungen hinterlassen von gemeinsamen Erlebnissen. Diese Erinnerungen können uns Flügel wachsen lassen. 

    Die wundervollen, atmosphärischen Illustrationen unterstreichen die Magie der Geschichte und greifen die Stimmung perfekt auf. Das fängt schon beim Vorsatzpapier an (das schönste überhaupt!) und zieht sich dann durch das gesamte Buch.


    Ein Buch, das ich allen empfehle, die geliebte Großeltern gehen lassen mussten. Vom Alter her würde ich es ab etwa 4 oder 4 1/2 lesen.

  15. Cover des Buches Naturhelden (ISBN: 9783522306157)
    Liz Gogerly

    Naturhelden

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste

    Wenn man raus in die Natur geht, 

    dann gibt es viel zu entdecken.

    Max, Lilly, Anjali und Noah zeigen wie es geht und was man so erleben kann

    für Kinder ab 5 Jahren


    Max, Lilly, Anjali und Noah sind gute Freunde. Sie unternehmen viel miteinander, auch wenn sie nur all zu gerne auf dem Sofa sitzen um mit der Konsole, oder am Handy zu spielen.

    Immer nur drinnen zu sitzen, das macht keinen Spaß. So ist es auch an diesem Tag, an dem das Buch beginnt. Als Noah vorschlägt in den Garten zu gehen, sind nicht alle gleich begeistert, doch letztendlich kommen alle mit raus. Auf der Suche nach dem Fußball entdecken sie im Gebüsch ein Fuchsjunges. Lilly weiß sofort was zu tun ist und ruft mit dem Handy die nahe gelegene Tierschutzgruppe an. Wenig später kommt Lisa vom Wildtierschutz mit einer Transportbox und nimmt sich des kleinen Findlings an. Doch damit ist die Geschichte nicht zu Ende, sie fängt gerade erst an, denn die Kinder wollen mehr über den Tierschutz, besonders den Wildtierschutz erfahren und fragen Lisa ob sie sie in der Station besuchen dürfen.  Lisa lädt sie ein mitzuarbeiten und so lernen die Vier nicht nur viele Tiere kennen, die Pflege brauchen, sondern auch ganz viel über die Tiere, ihre Bedürfnisse, über die Gefahren, die vom Menschen ausgehen, und die Möglichkeiten den Tieren zu helfen und ihren Lebensraum bestmöglich zu gestalten.

    Das sehr modern und reich illustrierte Buch spricht Kinder nicht nur wegen der oft witzigen, bunten Illustrationen an, in denen sie sich sicherlich irgendwo wiederfinden, sondern vor allem auch wegen der vielen Erlebnisse, der Möglichkeiten etwas nachzumachen und dann auch wegen der tollen Informationen, die einen immer wieder staunen lassen und die Natur auf ganz andere Art (noch einmal intensiver) erleben lassen.

    Es gibt farblich unterlegte Kästchen, mit denen die Leser direkt angesprochen werden. "Wusstest du schon?", (grün unterlegt) informiert,

    "Du bist dran!" (orange unterlegt) und "Werde aktiv!" (gelb unterlegt), animieren selbst tätig zu werden. Sei es mit Beobachtungen oder aktivem Handeln. 

    Dabei erfahren wir viel über heimisches, wie Wildtierschutz, Vögel, Bienen und Artenvielfalt mit Vogelbeobachtung, Vogelfütterung, einer Fledermaus-Safari oder einem Besuch auf dem Bauernhof aber der Bogen wird weiter gespannt. Das Ökosystem der Welt ist vielfältig und nicht nur hier bei uns ist die Natur in Gefahr. Deshalb wird auch über den Regenwald berichtet, der in Gefahr ist. Und das große Thema Wasser mit Wasserverschmutzung, Wassermangel, die Bedrohung der Meere und der Meerestiere und dem erschreckenden, wie wichtigen Thema Plastik in den Meeren wird ebenfalls nicht vergessen.

    Liz Gogerly und Miguel Sanchez haben hier ein informatives, faszinierendes Buch erschaffen, das in vielerlei Hinsicht die jungen Leser anspricht aber noch wichtiger sie werden unmittelbar dort abgeholt wo sie stehen. Die Illustrationen machen Lust die Geschichten und Informationen zu entdecken und die große Druckschrift macht es ihnen leicht  selbst die Texte (Geschichten) zu lesen. Doch auch jüngere Kinder können über die Bilder schon neugierig gemacht werden. Die Texte und Informationen sind so gehalten, das auch jüngere Kinder ab 4-5 Jahren sie in der Regel verstehen und gemeinsam mit einem Erwachsenen, der vorliest, auf Entdeckungsreise gehen können.

    Die Lust selbst zum Naturheld zu werden, kommt hier bestimmt, und da es ja so viele tolle Tipps und Anregungen gibt, die auch bildlich visualisiert sind kann man mit den eigenen Naturerfahrungen sofort beginnen.

    Ein tolles Konzept, ein tolles Buch, das eine breite Zielgruppe anspricht und wirklich sensibilisiert, due Natur bewusst zu erleben und zu schützen.

  16. Cover des Buches Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Marie Curie (ISBN: 9783770407347)
    Brad Meltzer

    Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Marie Curie

     (68)
    Aktuelle Rezension von: bobo123

    Mit der "Jede*r kann die Welt verändern!" Kinderbuchreihe versucht der Autor Kinder dazu zu ermutigen, große und wichtige Träume zu haben.

    Das Konzept sollte eigentlich wohlmeinende Eltern und andere Erwachsenen von kleinen Kindern begeistern. Doch die Umsetzung ist nicht so gelungen.

    Die Illustrationen erinnern eher an jene von Pappbüchern und ich finde sie zu kindlich für die Zielgruppe (7+).

    Der Text, hingegen, wirft mehr Fragen auf als er beantwortet. Zum Beispiel, warum heißt die Heldin Marie Curie auf dem Cover, dann Manja, dann Marie und am Ende auf dem Grabstein Marji Sklodowskiej, oder warum Russland die polnische Schule wo Maries Vater unterrichtete geschlossen hat.

    Darüber hinaus finde ich einige Sachen wenig durchdacht, insbesondere bei einem Buch, das sich als inspirierend beschreibt. Marie ist durchgängig als kleines Kind gezeichnet, auch wenn sie im Erwachsenenalter ist und mit anderen Erwachsenen zusammen gezeigtwird. Es wird auch betont, was für Talente sie schon als Kind hatte und wie besonders sie war: sie könnte mit vier schon lesen und in der Schule ein Gedicht auswendig aufsagen, nachdem sie es nur einmal gehört hatte.

    Für eine Reihe die sich "Jede*r kann die Welt verändern" nennt bekommt man eher die Botschaft: du kannst nur Großes erreichen, wenn du schon besonders bist.

  17. Cover des Buches Tief im Wald (ISBN: 9783737357258)

    Tief im Wald

     (6)
    Aktuelle Rezension von: cherrypie

    Die Reihe ist sehr beliebt bei jungen Lesern bzw. bei Denjenigen, die es werden wollen. Sachthemen zu vermitteln ist manchmal nicht leicht, aber bisher konnte sich jedes Kind, dem ich diese Bücher gezeigt habe, für das Taschenlampen-Format begeistern.

    Es werden viele Aspekte des Waldes in dem Buch angesprochen. Manche Bilder sind aber etwas überladen. So tummeln sich 14 Pilze auf einem kleinen Bild. Das erschwert es die Bilder mit jüngeren Kindern im Detail zu betrachten. Meiner Erfahrung nach können sich die Kinder nicht auf die einzelnen Tiere oder Pflanzen konzentrieren, wenn es noch so viel anderes zu entdecken gibt. Die Bilder sind in diesem Buch auch sehr farbkräftig, dadurch kann man alles auch ohne Taschenlampe sehen. Das ist sehr schade. Da kommt die Idee mit den unterschiedlichen Schattierungen im Hintergrund nicht zur Geltung. Trotzdem bleibt die Begeisterung der Kinder für diese Bücher weiterhin bestehen und das ist am Ende die Hauptsache.

  18. Cover des Buches Alles über Plastik (ISBN: 9781789412482)
    Katie Daynes

    Alles über Plastik

     (2)
    Aktuelle Rezension von: evafl

    In diesem interessanten Buch kann man viel über Plastik lernen und erfahren. Anhand von 65 Klappen findet man kindgerechte Antworten auf die unterschiedlichsten Fragen, lernt aber auch, wie man selbst etwas zum Umweltschutz beitragen kann.

    Das Thema Plastik ist ja generell gerade in aller Munde, insofern fand ich dieses Buch echt passend. Durch die Klappen ist es für Kinder total ansprechend, aber auch mit viel Wissen vollgepackt.  

    Die Bilder im Buch passen sehr gut, man kann klar erkennen, was hier gemeint ist. Die Klappen sind aus einem stabilen, dünnen Karton und einfach zu bedienen. 

    Selbst für mich als Erwachsene war es wirklich spannend hier einiges über Plastik zu erfahren. Allwissend ist ja wohl niemand… Man bekommt beim Lesen doch fast schon ein schlechtes Gewissen teilweise, obwohl auch wir natürlich versuchen, auf Plastik zu verzichten, wo es eben nur geht. Oder eben auch nachhaltig zu handeln.  

    Dieses Buch ist durchaus aufrüttelnd und kann bei Kindern bestimmt ein gewisses Bewusstsein für die Umwelt schaffen. Natürlich ist es auch toll zu entdecken, was im eigenen Haushalt schon gut gehandhabt wird. 

    Die Empfehlung für dieses Buch liegt bei einem Lesealter ab vier Jahren aufwärts, was ich durchaus so unterschreiben würde. Wir haben es früher gelesen, aber natürlich entsprechend viel erklärt und besprochen. 

    Uns gefällt dieses Buch wirklich gut, es schafft ein Bewusstsein für Umwelt und Natur. Von uns gibt es hier 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung. 

  19. Cover des Buches Löwenzahn und Pusteblume, Schmetterling und ich (ISBN: 9783833742644)
    Matthias Meyer-Göllner

    Löwenzahn und Pusteblume, Schmetterling und ich

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste

    Ausgehend von der erzählenden Geschichte rund um Herrn Primel, der seinen Garten sehr liebt und sein Wissen gern an die Kinder Alwa und Liam weiter gibt, bekommen die Leser reichlich Anregungen Natur mit allen Sinnen zu erleben. 

    Begleitet wird das Buch von einer CD auf der alle 17 Lieder, deren Texte sich im Buch befinden, zu hören sind. Insgesamt fast 58 Minuten Liederspaß von und mit Matthias Meyer-Göllner und Kindern.


    Herr Primel ist gerade dabei den Rasen zu mähen als ihn plötzlich jemand an seinem Hosenbein zupft. Es ist die kleine Alwa, die von ihrem Garten aus eine Raupe erspäht hatte, die sie unbedingt näher betrachten wollte. Da die Raupe auf einem Blatt auf dem Baum saß kletterte die Kleine den Baum hoch, und beförderte das Dings in ihre Becherlupe, doch dann rutschte sie ab und landete in Herr Primels Garten. So einfach war das, doch Herrn Primel gefiel es ganz und gar nicht, das jemand ungefragt in seinen Garten kam. Alwa stellte sich höflich vor und zeigte ihm dann das Dings in ihrem Becher, das Herr Primel sofort als Raupe identifizierte. Als er Alwa erklären wollte was aus dieser Raupe wird fällt ihm die Kleine ins Wort, denn das mit dem Kokon, dem Verpuppen und das daraus dann ein Schmetterling wird hatte sie schon einmal auf Bildern gesehen. Als sie Herrn Primel noch etwas zur Raupe fragen will hören sie ein dumpfes Geräusch. Dem kleinen Liam war sein Fußball mitten in Herrn Primels Kompostkiste gefallen. Doch wozu braucht man so einen Stinkehaufen eigentlich?  Und schon sind sie mitten in einem neuen spannenden Thema, in dem es vom Kompost über Muttererde, zu Blumen, einer wilden Wiese, Blüten und Hummeln geht. Anschaulich und nah an der Erfahrungswelt der Kleinen erklärt Herr Primel den Kindern alles ganz genau. Als sie auf dem Hochbeet beim Salat eine Schnecke entdecken wird auch diese ganz genau begutachtet. Ausgehend von den Naturerlebnissen der drei Protagonisten gibt es jede Menge Mitmach-Ideen. Die Liedtexte vermitteln dabei weiteres Wissen und die Spielideen dienen dazu alles besser zu verstehen oder auch zu spüren. Natur mit allen Sinnen erleben das wird hier in vielfältiger Weise angeregt. Ob Gebärdentanz in dem sowohl die Schmetterlinge als auch Raupe und Pusteblume eine eigene Handbewegung haben, oder ein Stabpuppentheater, oder das Rasenmähertango-Lied mit passendem Tanz, ob Wissensvermittlung mit detailreichen Illustrationen, ob Basteltipp oder  Kochrezept, ob Pflanze oder Tier, hier gibt es viel zu entdecken, erleben und mitzumachen. Spielerisch die Natur entdecken, das ist in diesem wundervollen Buch Programm.

    Die Lieder sind eingängig, fast schon mit Ohrwurmcharakter, die Bastelideen und Rezepte genauso wie die Bewegungselemente und Spiele auch von kleineren Kindern schon leicht umzusetzen.

    Dank der reichen Bebilderung bestehend aus Fotos, Zeichnungen und Collagen wird für die Kinder schnell verständlich wie z.B. die Biene eine Blüte bestäubt, die Gebärden ausgeführt oder die Bastelidee umgesetzt wird. 

    Wer mit Kindern die den Lebensraum Garten oder Wiese entdecken möchte findet in diesem wunderbarem, inspirierenden Buch ein wirklich vielfältiges Potpourri an Informationen und Praxistipps. 

    Und wer das Lied "Schmetterling trifft Pusteblume" einmal mit Gebärdentanz erleben möchte, der ist auf dem youtube Kanal von Matthias Meyer-Göllner  genau richtig:

  20. Cover des Buches BOOKii® WAS IST WAS Kindergarten Frohe Weihnachten! (ISBN: 9783788676407)
    Andrea Weller-Essers

    BOOKii® WAS IST WAS Kindergarten Frohe Weihnachten!

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste
    Ein stimmungsvolles Sachbilderbuch 
    für Kinder ab 3 Jahren

    Bilderbücher zum Thema  Weihnachten gibt es viele, doch dieses ist soweit ich weiß, das einzige das Geschichten, Sachinformationen, Lieder und Spiele interaktiv vereint.
    Das besondere an diesem Buch ist aber nicht nur die Verbindung zu interaktiven Möglichkeiten sondern vor allem das Sachwissen das hier spielerisch vermittelt wird, wird auch viele Erwachsene noch mit Aha Erlebnissen versorgen.
    Warum gibt es Weihnachtsmärkte? Man geht auf die Weihnachtsmärkte, weil es immer so war, doch was steckt dahinter? Oder was bedeutet Advent, wieso gibt es den Adventskranz? Was  Essen wir zu Weihnachten? Welche Traditionen gibt es?
    "Was ist Was Kindergarten" ist eine Reihe in der wir mit einer Kindergartengruppe gemeinsam das alles entdecken können. Gemeinsam gehen wir mit ihnen auf den Weihnachtsmarkt, erleben die Atmosphäre, Stimmungen  und Geräuschkulissen. Schade nur, dass es noch keine Geruchsfunktion gibt. Wundervolle sehr realistische und dennoch kindgerechte Illustrationen machen das Buch auch ohne Stift schon zu einem Erlebnis doch
    durch die Bookii Funktion können wie nicht nur die Informationen hörbar machen sondern auch die Lieder hören und mit singen. Zudem gibt es wie in dem Buch ohne Bookii Funkionen zahlreiche Klappen hinter denen sich weitere Eindrücke verstecken und durch den Bookii jedoch gibt es nicht nur etwas zu schauen sondern auch zu hören.
    Dieses Sachbilderbuch überzeugt nicht nur durch die Aufmachung und Geschichten. Es ist eine absolute Erlebniswelt, die ausgehend vom Buch uns eine große, fantastische Welt eröffnet.
    Unsere Lesekinder konnten sich von Buch und Stift kaum trennen . Schnell wurde ihnen klar, dass sie alle Möglichkeiten des Buches unmöglich an ein paar Tagen entdecken können. Hier hat man viiieeel länger dran Freude und daher ist es nicht nur ein tolles Buch für die Vorweihnachtszeit sondern auch für die Weihnachtstage und überhaupt das ganze Jahr.


  21. Cover des Buches Der Lauf der Natur (ISBN: 9783791375632)
    Gabby Dawnay

    Der Lauf der Natur

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Nora_ES

    Habt ihr euch jemals gefragt, wie aus einer winzigen Larve eine schillernde Libelle wird? Oder wie ein Gewitter entsteht? “Der Lauf der Natur” von Gabby Dawnay und Margaux Samson-Abadie nimmt Kinder ab sieben Jahren – und neugierige Erwachsene – mit auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Kreisläufe des Lebens.

    Schon das Cover ist ein echter Blickfang. Mit seiner Goldfolienprägung und der hochwertigen Verarbeitung lädt es sofort zum Durchblättern ein. Aber das wahre Highlight dieses Buches sind die detaillierten Illustrationen und leicht verständlichen Texte, die die faszinierenden Prozesse der Natur Schritt für Schritt erklären.

    Das Buch ist in vier große Kapitel unterteilt: Tiere, Pflanzen & Pilze, Erde und Weltall . Damit deckt es eine breite Palette an Themen ab. In insgesamt 48 Geschichten erfahren wir spannende Fakten über die unterschiedlichsten Lebenszyklen. Egal, ob es um das Leben eines Eisbären, die Entwicklung einer Lotusblume oder die Entstehung eines Tornados geht, jede Doppelseite entführt uns in eine neue, faszinierende Welt.

    Die Vielfalt der behandelten Themen ist wirklich umfangreich. Neben bekannten Tieren und Pflanzen stellt das Buch auch weniger bekannte Lebewesen vor, wie zum Beispiel die Geburtshelferkröte oder das Bärtierchen. Die liebevoll gestalteten Illustrationen helfen dabei, die komplexen Abläufe leicht verständlich zu machen. Jeder Schritt im Kreislauf ist prägnant beschrieben und wird durch Bilder veranschaulicht, sodass Kinder die Prozesse gut nachvollziehen können.

    Und genau das macht dieses Buch so besonders. Anstatt trockene Fakten herunterzuspulen, erzählt es spannende Geschichten, die neugierig machen und zum Weiterblättern einladen. Die erzählerischen Elemente machen das Buch lebendig und lassen die jungen Leser tief in die Materie eintauchen.

    “Der Lauf der Natur” ist nicht nur informativ, sondern auch ein optischer Genuss. Die hochwertigen Illustrationen und das durchdachte Layout machen es zu einem langlebigen Begleiter, der immer wieder zur Hand genommen wird. Es ist ein Buch, das man gerne mit der ganzen Familie anschaut, bei dem Kinder Fragen stellen und gemeinsam neue Dinge entdecken können. Dieses Buch fördert das Verständnis für die natürlichen Kreisläufe und zeigt, wie wunderbar und vielfältig unsere Welt ist. Egal ob zu Hause, im Klassenzimmer oder als Geschenk: “Der Lauf der Natur” ist ein Muss für jedes Bücherregal.

  22. Cover des Buches WAS IST WAS Junior Mitmach-Heft Mein Körper (ISBN: 9783788621773)
    Tatjana Marti

    WAS IST WAS Junior Mitmach-Heft Mein Körper

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste
    Thema Körper
    für Kinder von 4-7 Jahren

    Alles rund um das Thema Körper erfahren junge Leser ab etwa 3,5 Jahren in diesem Buch.
    Kindgerecht werden hier Themen wie:
    "Was macht mich besonders?"
    "Sind meine Zähne aus Knochen?"
    "Wie oft schlägt mein Herz?"
    "Was passiert mit meinem Essen und Trinken?"
    "Woher weiß mein Körper was zu tun ist?"

    "Wofür brauche ich Ohren und Augen?"
    "Warum schmeck ich nichts wenn ich Schnupfen habe?"
    "Was kann meine Haut?"
    und "Was kann ich meinem Körper Gutes tun?"
    Dabei werden Informationen und Fakten anschaulich vermittelt.
    Hinter kleinen aufklappbaren Türchen stecken weitere Wissensüberraschungen wie z.B. beim Bild zum Thema Knochen. Hier sehen wir ein Mädchen Trampolin springen. Klappt man auf sieht man das Kind ebenfalls beim Sprung nur dieses Mal sehen wir den Bewegungsablauf als Skelett. Die einzelnen Teile sind mit Nummern versehen, die in der aufklappbaren Seite in Form einer kleinen Legende benannt werden.

    Darüber hinaus gibt es Mitmachfelder. Hier werden die Kinder aufgefordert selbst zu erleben.
    Auf jeder Seite hat sich eine kleine Schildkröte versteckt. Die Kinder sollen sie suchen. durch das Suchen erleben und entdecken die K inder ganz automatisch die ganze Seite.

    Aktiv erleben heißt hier:
    "Mach mit!"
    "Schon gewusst?"
    "Unglaublich!"
    und
    "Nachgefragt"

    Ein geniales Konzept der Wissensvermittlung, das durch wunderschöne, detailreiche Illustrationen lebendigt wird. Sie transportieren die Informationen des Textes bildlich und ergänzen mit vielen kleinen und größeren Details., dabei gibt es Schaubilder genauso wie situationsorientierte Illustrationen eines Geschehens.

    Immer an der Erfahrungs- und Erlebniswelt der Zielgruppe orientiert macht es Kindern leicht die Informationen zu verstehen und zu verinnerlichen.

    Eine wunderbare Sachbilderbuchreihe im Aufbau immer gleich und dennoch so vielseitig in der Umsetzung.


  23. Cover des Buches Team Wandelstern (ISBN: 9783702235208)
    Thomas Hrabal

    Team Wandelstern

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste
    Normalerweise stellen wir an dieser Stelle das Buch mit eigenen Worten vor. Beschreiben unsere Eindrücke und den Inhalt.
    Dieses Buch jedoch ist so komplex in seiner Wissensvermittlung, dass es uns als Laien furchtbar schwer fällt den Inhalt so genau wie möglich darzustellen. Aus diesem Grund veröffentlichen wir an dieser Stelle den Pressetext des Verlages.
    Dennoch möchten wir vorab schon unser Fazit und unsere Erfahrungen mit diesem tollen Buch erwähnen.
    Als ich es in die Hände bekam war mein erster Eindruck "toll!"
    Ich war fasziniert von den Illustrationen und dem Thema Sonnensystem und Planeten. Ich weiß noch als ich etwa 5-6 Jahre alt war hat mein Vater mir erklärt wie Sonne, Mond und Erde zueinander stehen. Wir hatten damals eine runden Papierballon als Lampe. Dazu holte er zwei unterschiedlich große Bälle.
    Er hat es sehr gut erklärt und mir später auch noch Bilder dazu gezeigt. Schade, dass es damals dieses Buch noch nicht gab. Durch die "Vermenschlichung" der Planeten  in "Person"  von  Tieren findet man einen sehr leichten Zugang zum Thema. Die Interaktionen untereinander orientieren sich an dem Wirken der einzelnen Beteiligten. Die illustratorischen Darstellungen sind hervorragend um- und eingesetzt.
    Unsere Lesekinder , die ohnehin immer fasziniert von Sonne, Mond und Sternen bzw. Planeten sind fanden viel ihres eigenen Wissens wieder und entdeckten viel Neues.

    Dieses Buch ist ein Sachbilderbuch der besonderen Art.
    Wissensvermittlung, kindgerecht aber auf höchsten Niveau im Zusammenspiel mit phantasievollen Illustrationen, die die Eigenheiten und Charaktere der beteiligten Planten, Sterne etc. verdeutlichen.
    Dazu eine abenteuerliche, fantastische, fiktive, kindgerechte Geschichte über einen Wettstreit der Superlative.

    Man ist hin und her gerissen von der Geschichte und der Flut von Sachwissen, die dieses Buch vermittelt.
    Es ist kein Bilderbuch, dass man einfach so einmal vorliest.
    Mit diesem Buch taucht man in eine Welt, die einen lange fesselt und fasziniert.
    Gleichzeitig ist das Thema so komplex, dass man auch mehrmals darin eintauchen wird um wirklich alles zu begreifen.
    Es ist ein Buch für die ganze Familie,
    für lange phantasievolle Lese- und Entdeckerstunden.
    Es macht Hunger nach mehr!

    Und hier nun die Darstellung des Verlages:

    "Wenn Himmelskörper sich zum großen Sonnensystem-Cup treffen, dann ist allerhand los da oben im Weltall - und das Team Wandelstern natürlich ganz vorn dabei. Die Planetenfamilie wird von Papa Jupiter trainiert und von Mama Venus umsorgt, wobei alle Planentenkinder, nicht ganz zu Unrecht, mit Top-Platzierungen spekulieren. Und als dann auch noch Pflegekind Pluto auftaucht, ist das Familienglück perfekt.
    Lustvoll erzählt Thomas Hrabal eine ungewöhnliche Sonnensystem-Geschichte, die vor Fantasie nur so sprüht, gleichzeitig aber erstaunlich eng an den Fakten bleibt: Denn es kommt nicht von ungefähr, dass Saturn beim "Ringe-Hula-Hoop" brilliert und dass Team Wandelstern beim "Sonnenumlauf-Marathon" gegen die Kometen Hyakutake und Hale-Bopp wohl keine Chance haben werden. Kurze Sachinformationen dröseln dabei Fachbegriffe auf und geben spannende Informationen zu den einzelnen Himmelskörpern.
    Illustratorin Agnes Ofner verstärkt diesen Faktenreichtum noch, personifiziert die Planeten als Tiere, die in ihren Eigenheiten wiederum perfekt zu den jeweiligen astronomischen Besonderheiten passen. Zahlreiche und oft augenzwinkernde Details in ihren Bildern tragen ebenfalls dazu bei, dass dieses Bilderbuch immer wieder gerne zur Hand genommen wird.
    ...Doch da fielen Saturn kurz vor Ende der Jonglierzeit 36 seiner 60 Monde ins All. Somit konnte Uranus völlig überraschend diesen Wettbewerb für sich entscheiden...."

    Ein tolles Buch für Kinder ab 4 Jahren und auch noch für Erwachsene !!!





    Diesen Post per E-Mail versenden
    BlogThis!
    In Twitter freigeben
    In Facebook freigeben
    Auf Pinterest teilen
  24. Cover des Buches Pass gut auf, kleine Motzkuh (ISBN: 9783649608691)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks