Bücher mit dem Tag "sachcomic"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sachcomic" gekennzeichnet haben.

22 Bücher

  1. Cover des Buches Maus (ISBN: 9783596180943)
    Art Spiegelman

    Maus

     (211)
    Aktuelle Rezension von: Chris666

    Definitiv Hochkultur!!! Dieses Buch braucht sich hinter keinem Klassiker zu verstecken. Wer "Comics" für kinderkram hält, wird hier eines besseren belehrt. Ich habe selten ein Buch gelesen, dass mir die Schicksale der Juden im zweiten Weltkrieg und ihre Nachwirkungen bis ins Jetzt, besser und eindringlicher vor Augen geführt hat.

  2. Cover des Buches Asterix, Die ganze Wahrheit (ISBN: 9783406434570)
    René van Royen

    Asterix, Die ganze Wahrheit

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Bellis-Perennis
    Eine humorvolle Betrachtung wie viel Wahrheit in den Comics von Uderzo und Goscinny stecken.
    Die Autoren nehmen sich die Hauptfiguren der Comics einzeln vor und stellen ihnen historische belegte Figuren gegenüber.
    Dabei bemühen sie sich, möglichst authentische Quellen zu zitieren und dem geneigten Leser Bilddokumente zur Verfügung zu stellen. Beides ist nicht immer einfach.
    Die Geschichte schreibt bekanntlich der Sieger, sodass Caesars „De bello gallico“ nur ein Abklatsch der Wirklichkeit und z. Teil Propaganda ist.
    Ein wenig differenzierter sind da schon Strabon, Polybios oder etwa Sueton.

    Anhand einzelner Themen wie z.B. Kleidung, Stellung der Frau oder Bewaffnung werden ebenfalls, soweit möglich Fiktion und Wahrheit gegenüber gestellt.
    „Wahrheit“ ist hier natürlich relativ. Es gibt wenig organische Artefakte und die Gallier hatten (zumindest nach jetziger Erkenntnis) keine schriftlichen Unterlagen hinterlassen.

    Fazit:
    ein amüsantes Buch für alle jene, die den gallischen Helden näher kommen wollen, ohne allzu tief in die Materie einzusteigen.
    Empfehlenswert auch als kurzweilige Ergänzung zum Geschichtsunterricht.
  3. Cover des Buches Chinas Geschichte im Comic - China durch seine Geschichte verstehen - Band 3 (ISBN: 9783905816808)
    Jing Liu

    Chinas Geschichte im Comic - China durch seine Geschichte verstehen - Band 3

     (18)
    Aktuelle Rezension von: monerl


    Meine Meinung      

    Dies ist der dritte Band der Reihe über Chinas Geschichte im Comicformat. Ich kenne Band 1 und 2 nicht, was das Verständnis für diesen dritten Band nicht einschränkt. Auf 8 Seiten wird kurz und kanpp zu Beginn dargestellt, was die Epochen in den vorgerigen Bänden ausmacht, die sich zeitlich auf ca. 2697 v. Chr. bis 907 n. Chr. beziehen. Band 3 setzt fließend bei 907 n. Chr. an.

    Viele Kriege und viel Gewalt zeichnen diese Epochen, die sich im Titel auch widerspiegeln. Es war sprichwörtlich eine barbarische Zeit. Um den Überblick über die schnell wechselnden Eroberungen zu behalten, gibt es einige Landkarten, die sehr gut veranschaulichen, wie die Territorien über die Zeit ausgedehnt oder auch abgegeben werden mussten.

    Zu Beginn findet sich ebenso eine tolle Zeittafel, die kurz und knapp zusammenfasst, was bestimmte Jahre ausgemacht hat.

    Der Autor schafft es viele interessante und komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen und auszudrücken. Selten habe ich so viel gelernt, wie durch diesen Comic: Über Mikrokreditprogramme für die Bauern, Reisanbau, Wasserbauprojekte, über Erfindungen, die damals getätigt wurden wie z.B. Rettungsringe, Vergrößerungsgläser zum Lesen, Schiesspulver, Spinnräder unvm.

    Verschiedene historisch wichtige Persönlichkeite werden vorgestellt. Die mir bekannteste ist Genghis Khan und das Mongolische Reich. Es war sehr spannend zu erfahren, wie sich seine Herrschaft und das Ende des Mongolischen Reichs auf China ausgewirkt hat.

    Der recht einfache und teilweise kindliche Zeichenstil eignet sich jedoch grandios für die Vermittlung der komplexen und vielfältigen Inhalte. Auch an den passenden Stellen hat Jing Liu Humor eingebracht, der dem Barbarischen etwas Leichtigkeit und Auflockerung verpasst.

    Mit Sprechblasen, etwas längeren und kürzeren Textpassagen führt uns Jing Liu durch den Comic. Vielleicht nicht ganz typisch aber für ein Comic-Sachbuch absolut gut geeignet.

    Liest man das Buch von hinten nach vorne, so findet man den gesamten 3. Band auf Chinesisch. Dies ist ein großer Vorteil für Chinesisch-Lernende, die damit immer ganz leicht zwischen den beiden Comics hin und herwechseln können.

                       

    Fazit                                   

    Eine sehr gelungener  dritter Band, der große Lust auf die gesamte Reihe macht. Informativ, verständlich und anschaulich – Chinesische Geschichte im Galopp durch die Zeit. Die Komprimierung der Themen und Sachverhalte regt an, auf eigene Faust weiter zu recherchieren und Themen damit zu vertiefen. Absolut lesens- und empfehlenswert, für jung und alt, für Comicleser, -anfänger und alle Chinabegeisterte sowie Chinesisch-Lernende!

    Der 4. und letzte Band wird voraussichtlich im Mai 2020 veröffentlicht. Ich freue mich schon sehr darauf, auch den “Weg in die Moderne” zu erkunden.

  4. Cover des Buches Psychologie (ISBN: 9783935254298)
    Nigel C. Benson

    Psychologie

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Sex Story (ISBN: 9783442757442)
    Philippe Brenot

    Sex Story

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Micha835

    Schon der Titel macht Lust auf mehr bzw. weckt Interesse. Ein lustiges informatives Buch zwecks Aufklärung auf Locker gemacht von der frühen Zeit wo es noch Menschenaffen gab bis aktuell bzw. bis in die Zukunft. Lustige Bilder verständnisvoll, teilweise humoristisch erklärt. Man hat großen Spaß sich mit diesem Buch zu beschäftigen und es zu lesen. Eventuell kann man ja sogar noch etwas dabei lernen oder erfahren was man noch nicht wusste. Ich denke das es auch geeignet ist für Jugendliche so ab 16 Jahren. Schöne Bilder und schöne Zeichnungen. Buch ist in verschiedenste Abschnitte gegliedert sodaß man wirklich jede Epoche/Aera durchlaufen kann und die Entwicklung gut humoristisch nachvollziehen kann.

  6. Cover des Buches Bosnien (ISBN: 9783037310694)
    Joe Sacco

    Bosnien

     (4)
    Aktuelle Rezension von: sabatayn76

    Inhalt und mein Eindruck:

    Im Bosnienkrieg war Gorazde neben Srebrenica und Zepa eine der drei ostbosnischen Enklaven. Als britische und ukrainische Friedenstruppen aus der Stadt abziehen, rechnet man mit dem Schlimmsten.

    Joe Sacco erzählt am Beispiel der Stadt Gorazde vom aufkommenden Rassismus und Nationalismus im Ex-Jugoslawien der 1990er Jahre. Dabei beschreibt er die Geschichte der Region vom 2. Weltkrieg bis zu den Kriegen in den 1990er Jahren und berichtet eindringlich vom Leben in der umkämpften Stadt Gorazde, von Freunden und Nachbarn, die plötzlich zu Feinden werden, von Hunger und Armut, von Vergewaltigungen und Erschießungen. Joe Sacco ist dabei nicht zimperlich, verharmlost nichts und zeigt explizit die Gräuel und Schrecken des Krieges.

    'Bosnien' ist nach 'Gaza' und 'Palästina' meine dritte Graphic Novel von Joe Sacco, und wie bei den beiden Vorgängern bin ich sehr begeistert von den hervorragenden Zeichnungen, von den spannenden und berührenden Geschichten einzelner Zeugen und davon, dass man hier auf anschauliche Art und Weise Wissen vermittelt bekommt.


    Mein Resümee:

    Wer sich für die Region und für die Kriege der 1990er Jahre interessiert, sollte 'Bosnien' auf jeden Fall lesen. Hier bekommt man sehr gute Einblicke in die Konflikte und Kriege der Region sowie interessante Fakten zu Hintergründen und dem Alltag in Bosnien.

  7. Cover des Buches Teilchenphysik (ISBN: 9783935254441)
    Tom Whytie

    Teilchenphysik

     (1)
    Aktuelle Rezension von: annlu

    „Aus was sind wir gemacht?“


    Der Info-Comic gibt einen Überblick über die Geschichte der Atomtheorie und den vielen Entdeckungen, die seit der Zeit der antiken Griechen bis zum modernen Physikverständnis gemacht wurden. Da werden die Teilchen und die jeweiligen Modelle vorgestellt. Auch ihre Entdecker kommen zu Wort.



    Ich muss gestehen, dass ich mir den Comic als solchen anders vorgestellt habe. Zeichnungen und einen klassischen Comic sucht man hier vergeblich. Die Illustrationen bestehen großteils aus Fotografien (mit vergrößerten Köpfen/Gesichtern was manchmal skurril aussieht) von Wissenschaftlern, denen Worte zu ihren Theorien und Entdeckungen in den Mund gelegt wurden. Dass man sich dazu ein Bild von den Physikern machen kann war für mich in Ordnung. Manchmal hätte ich mir aber zum besseren Verständnis eine schematische Darstellung der Entdeckung oder des Experimentaufbaus gewünscht. Diese kamen eher spärlich vor.


    Die Geschichte der Teilchenphysik mit all ihren Neuentdeckungen und Weiterentwicklungen fand ich interessant und – da sie sich auf die jeweilige Kernaussage konzentrierte – lange verständlich. Allerdings wurde die Forschung rund um die allerkleinsten Teilchen im Laufe der Zeit immer komplexer. So wurde ich nicht nur mit einer sehr großen Anzahl an Forschern (durchgehend mehr als ein neuer Name pro Doppelseite) sondern auch mit einer großen Zahl an neu entdeckten Teilchen konfrontiert. Obwohl ich diese Entwicklung interessiert verfolgt habe wäre es gelogen zu behaupten, dass ich nach der Lektüre alles verstanden hätte. So konnte ich zwar einen Einblick in dieses Teilgebiet der Physik gewinnen, allerdings blieben die Details nicht bei mir haften. Dafür waren es einfach zu viele.


    Fazit: Wissen in einen Comic zu verfrachten empfand ich als gute Idee – auch wenn ich mir den Comiccharakter des Buches anders vorgestellt hatte. Das Wissen mit dem man hier konfrontiert wird ist sehr reichhaltig und immer wieder komplex. So war es für mich sehr interessant aber nicht in dem Sinne informativ als dass sich mir die Zusammenhänge immer erschlossen hätten und ich mir die Infos merken hätte können.

  8. Cover des Buches Gaza (ISBN: 9783037310809)
    Joe Sacco

    Gaza

     (6)
    Aktuelle Rezension von: sabatayn76
    'Die ganze Welt verurteilt uns als Terroristen. Menschen, deren Häuser über ihren Köpfen zerstört werden, betrachtet man als Terroristen!' Inhalt: Joe Sacco erzählt in der Graphic Novel 'Gaza' von zwei Massakern, die sich im Jahre 1956 im Gaza-Streifen zugetragen haben: das in Chan Yunis, laut der UN das größte an Palästinensern auf palästinensischem Boden verübte Massaker, bei dem 275 Menschen getötet wurden, sowie das in Rafah, bei dem Dutzende palästinensische Männer getötet wurden. Im Anhang finden sich zudem Dokumente und Quellen zu den Massakern sowie Interviews mit Israelis und palästinensische Angaben zur Zerstörung von Wohnhäusern in Rafah im Jahre 2003. Mein Eindruck: Joe Saccos düstere Zeichnungen vermitteln einen trostlosen Eindruck vom Leben im Gaza-Streifen und bieten einen guten Einblick in den Nahostkonflikt, in ägyptische Politik unter Nasser sowie in die alltägliche Menschenrechtsverletzung in Israel und den besetzten Gebieten. Wer sich bisher nur aus israelischer Sicht mit dem Nahostkonflikt befasst hat, wird hier einiges über die Armut und die Not des palästinensischen Volkes, über Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit, über Gewalt und Unmenschlichkeit gegen Palästinenser lernen. Damit trägt das Buch meiner Meinung nach entscheidend zum differenzierteren Verständnis des Konflikts und zur komplexeren Betrachtung der Problematik bei. Mein Resümee: Ein Buch, das traurig, wütend und hilflos macht ob der Ignoranz der Welt für die Belange und das Leid der Palästinenser. Sehr empfehlenswert. 'Die Ermordung eines Palästinensers ist in Gaza Routine. Sein Verlust wird außerhalb des engen Kreises von Familie, Nachbarn und Freunden keine Wellen schlagen.'
  9. Cover des Buches Comics richtig lesen (ISBN: 9783551748171)
    Scott McCloud

    Comics richtig lesen

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ein 6-Sterne-Buch Super hilfreicher Überblick über die Geschichte und Struktur von Comics. Nachschlagewerk.
  10. Cover des Buches Das Gehirn (ISBN: 9783956142642)
    Matteo Farinella

    Das Gehirn

     (9)
    Aktuelle Rezension von: MissTalchen
    "Es gibt keine Gespenster, und es gibt auch keine Seele! Die Vorstellung von dir als ein "Selbst", das dein Gehirn bewohnt, ist eine reine Illusion; ein Bild, das das Gehirn von seinem eigenen Körper und dessen Aktivitäten hat."

    Dieses Buch ist eine Art Sachbuch im Gewand eines Comics, das ich auf der letzten Messe als Rezensionsexemplar angefragt habe. Aufgrund der innovativen Idee war ich sehr neugierig darauf und es hat sich definitiv gelohnt.

    Zur Story: Na, hast du in Bio immer gut aufgepasst? Nein? Ich auch nicht! Ja, da war was mit Synapsen und der Pawlowsche Hund sagt mir auch was, aber wie das nun alles zusammen hängt, frag mich nicht! Dieses Buch schafft da Abhilfe. Vom Neuronenwald bis hin zur geheimnisvollen Psyche wird alles noch einmal Stück für Stück und verständlich erklärt. Gemeinsam mit den großen Forschern des menschlichen Gehirns werfen wir einen Blick in unser Inneres und lernen obendrein noch etwas dazu.

    Meine Meinung: Auf den ersten Blick wirkt die Kombination aus Sachbuch und Comic zugegeben etwas unkonventionell, aber es funktioniert.

    Alle Themen rund um das Gehirn werden raffiniert in die „Reise“ eingebunden und kurz beleuchtet. Dabei sind die Erklärungen bewusst einfach gehalten und prägen sich durch die Darstellungen und den damit verbundenen, visuellen Aspekt sehr gut ein. Es wird daher nicht zu komplex, sondern das Grundwissen aus der Schule noch einmal aufgefrischt und vertieft. Ich persönlich hätte mir diezbezüglich mehr neue Infos gewünscht, bin aber vielleicht doch noch relativ gut in der Materie drin.

    Der Handlungsaufbau ist so gestaltet, dass er möglichst nahe am Leser ist, der quasi einen Blick auf sein eigenes Gehirn wirft. Das gelingt am Anfang durch den Protagonisten nicht ganz so geschickt, aber gerade zum Ende hin spannt das Buch noch einmal den perfekten Bogen.

    Auch der Bezug auf die verschiedenen Wissenschaftler gibt der Handlung eine gelungene Dynamik. Außerdem zeugt es von einer gewissen Wissenschaftlichkeit, was das Verzeichnis weiterführender Literatur am Ende noch verstärkt.

    Der Zeichenstil ist relativ grob und schlicht, passt aber gut zum Thema, da er der Verständlichkeit des Buches angepasst ist.

    Mein Fazit: Ein rundum gelungenes Buch, um das Wissen über das eigene Gehirn noch einmal aufzufrischen, ohne dabei all zu komplex und kompliziert zu werden.
  11. Cover des Buches Das verrückte Mathe-Comic-Buch (ISBN: 9783827426284)
    Gert Höfner

    Das verrückte Mathe-Comic-Buch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Bellis-Perennis
    Der Autor versucht dem Leser in 25 Kapiteln zu je fünf lebensnahen Beispielen die Mathematik als etwas Spannendes und vor allem Nützliches zu vermitteln. Humorvoll werden Formeln in Alltagsgeschichten hineingebettet.

    Natürlich wird nicht jeder Leser die „Vektorrechnung“ täglich benötigen, aber die „Zinsrechnung“ zu beherrschen schadet einmal nicht. Auch, wenn Sparguthaben derzeit so gut wie keine Zinsen abwerfen.
    Auch das Wissen über das Zustandekommen von „Statistiken“ kann im Alltag brauchbar sein, denn sonst muss der persönliche Wahlspruch lauten „traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast (© Winston Churchill)“.

    Das Buch selbst ist humorvoll geschrieben. Die Zeichnungen erinnern mich ein wenig an Mangas, eine Art der Darstellung, die mir nicht so gut gefällt.
    In der Schule könnte es als Ergänzung zum oft trockenen Mathe-Unterricht eingesetzt werden. Würde vermutlich einige Schüler aus der Lethargie holen.
    Mathe ist aufregend und spannend!
  12. Cover des Buches Palästina (ISBN: 9783866158764)
    Joe Sacco

    Palästina

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Antigone8
    Ein paar Worte zum Autor:
    Joe Sacco wurde 1960 in Malta geboren. Er studiere Journalismus an der University of Oregon und arbeitete danach für den Verlag Fantagraphics Books. 1991/1992 bereiste er zum ersten mal Israel und die palästinensischen Gebiete. Seine Erlebnisse verarbeitete er in neun Comic Heften. Dafür erhielt er 1996 den American Book Award. Außer an seinen Büchern arbeitet er noch für das Time Magazine, den Guardian und das New York Times Sunday Magazine.

    In Palästina sind die einzelnen Comic Reportagen zusammengefügt, für die Secco den American Book Award bekam. Dabei handelt es sich um eine Art Tagebuch in Form von Bild und Text.

    Joe Sacco macht sich gemeinsam mit dem Leser auf den Weg um die Lebenswelt der Palästinenser besser verstehen zu können. Er begibt sich dabei in die einzelnen Gebiete, trifft die dort Lebenden und zeichnet ihre Geschichten und somit die Geschichte eines Volkes auf. Sacco lässt dabei ganz bewusst die israelische Darstellung in seinem Comic außen vor. Es geht ihm vielmehr darum, die Realität in den palästinensichen Siedlungen und Lagern aus Sicht ihrer Bewohner zu zeigen.

    In diesem Werk gelingt es dem Autor, die grauenvolle Situation in den besetzten Gebieten auf eindrückliche Weise darzustellen. Dabei schafft er dem Leser einen Zugang zu diesem äußerst komplexen Thema gerade indem er Alltagszenen und teils banale Texte verwendet. Er bricht den Konflikt in einzelne, sehr individuelle Erlebnisse und Gefühle auf und genau darin besteht die Wucht dieser Art der Berichterstattung.

    Als Einstieg in das Thema Nahost Konflikt sehr gut geeignet aber auch um einen neuen Blick auf die politischen Entwicklungen in dieser Region zu erhalten. Eine Leseempfehlung.
  13. Cover des Buches Asterix auf großer Fahrt (ISBN: 9783406459047)
    René van Royen

    Asterix auf großer Fahrt

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Computer für Anfänger (ISBN: 9783499175503)
    Benny Kandler

    Computer für Anfänger

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Ethik (ISBN: 9783935254243)
    Dave Robinson

    Ethik

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Bienen (ISBN: 9783946593744)
    Yves Le Conte

    Bienen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Drawing Crime Noir for Comics and Graphic Novels (ISBN: 0823023990)
  18. Cover des Buches Freud für Anfänger (ISBN: 9783499175350)
    Richard Appignanesi

    Freud für Anfänger

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Die große Transformation (ISBN: 9783941087231)
    A. Hamann

    Die große Transformation

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Nietzsche (ISBN: 9783935254434)
    Laurence Gane

    Nietzsche

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Zeit (ISBN: 9783935254380)
    Craig Callender

    Zeit

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Grenzgebiete (ISBN: 9783836952477)
    Claire Lenkova

    Grenzgebiete

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Nil
    Grenzgebiete von Claire Lenkova ist ein super autobiographisches Sachcomic über das Aufwachsen in der DDR und die Wendezeit. Gut gezeichnet und anschaulich erklärt. Vor allem überzeugt dieses Comic durch Zusatzinformationen in Infoboxen am unteren Rand jeder Seite falls es Wissenslücken bzw. Erklärungsbedarf gibt. Es werden Abkürzungen erklärt und Informationen zum damaligen Geschehen geliefert, wie beispielsweise für: Stasi, Intershop, SED, VEB. Dieses Comic ist hervorragend für Kinder und Jugendliche geeignet, die sich zum ersten Mal mit dem Thema befassen.
  23. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks