Bücher mit dem Tag "sandmännchen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "sandmännchen" gekennzeichnet haben.

17 Bücher

  1. Cover des Buches Fürchtet uns, wir sind die Zukunft (ISBN: 9783407755803)
    Lea-Lina Oppermann

    Fürchtet uns, wir sind die Zukunft

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Lona

    Auf das Buch wurde ich aufmerksam, da mich der Klappentext sehr an "Die Welle" erinnert hat, inhaltlich fand ich sogar leichte parallelen, wenn jedoch auch in einem sehr viel kleineren Ausmaß.

    Das Cover passt meiner Meinung nach sehr gut zum Buch und zu dessen Inhalt, es wirkt sehr aussagekräftig und springt einem durch das große Z sehr ins Auge. 

    Den Schreibstil von Lea-Lina Oppermann fand ich sehr angenehm und deutlich. Es wurde während der ganzen Geschichte nicht sehr viel herumgeschweift und sie kam immer schnell zum Punkt, was mir persönlich gut gefallen hat. Durch die relativ kurzen Kapitel kam ich jedoch nicht so richtig in einen Lesefluss und das Buch kam mir immer ein wenig abgehackt vor, dachte ich gerade in der Geschichte angekommen zu sein, endete das Kapitel sehr abrupt. Es muss aber gesagt sein, dass dieser Erzählstil zwar nicht meins ist, er jedoch unglaublich passend für die Geschichte und ihre Handlung ist. 

    Den Protagonisten Theo fand ich anfangs sehr langweilig, er macht jedoch im Laufe der Story eine große Entwicklung durch und ich konnte mich dadurch besser mit ihm identifizieren. Er mag zwar nicht der spannendste Protagonist sein, dafür ist er jedoch sehr realistisch und lebensecht geschrieben, was von dem großen Talent der Autorin zeugt. Die zweite Protagonistin Aida ist sehr mysteriös, sie wirkte für mich das ganze Buch über eher wie eine Illusion, was wirklich super gut zu ihr und ihrer Rolle passte. Ich fand es immer wieder spannend mehr über sie und ihre Ideen zu erfahren. Die restlichen Charaktere kamen mir ein wenig zu kurz. Sie tragen zwar nicht all zu viel zur Story bei, jedoch hätte ich mir bei dem ein oder anderen etwas mehr Tiefe gewünscht, sie wirkten doch alle sehr oberflächlich. Dies war vielleicht auch der Länge des Buches geschuldet, passt aber auch wieder zu dem sehr direkten Erzählstil und dem nicht großen Herumgeschweife. 

    Alles in allem war das Buch für mich eine kurzweilige Unterhaltung, über die ich auch noch einige Tage nach dem Lesen nachgedacht habe. Trotz der etwas negativen Stimmung im gesamten Buch weckt es einen gewissen, positiven Tatendrang. Das Cover, die Charaktere, der Schreibstil, alles passt perfekt zusammen und wirkt insgesamt sehr stimmig! 

  2. Cover des Buches Peterchens Mondfahrt (ISBN: 9783401710099)
    Gerdt von Bassewitz

    Peterchens Mondfahrt

     (143)
    Aktuelle Rezension von: CorinaPf
    Inhalt:


    Herr Sumsemann  ist ein Maikäfer, aber nicht irgend ein Maikäfer, jeder kennt Herr Sumsemann. Er ist etwas ganz besonderes, denn Herr Sumsemann hat nur fünf Beinchen. 


    Es gibt eine Sage und diese sagt, dass der Großvater von Herr Sumsemann von einem Holzdieb das Beinchen abgehackt wurde. Er fiel in Ohnmacht und als er erwachte stand vor ihm eine Fee. Diese hat den Holzdieb auf dem Mond verbannt doch leider ist der Fuß vom Herrn Sumsemann auch auf dem Mond gelandet. Die Fee sagte er könne sich sein Beinchen wieder holen, indem er zwei Kinder findet die ihm kein Leid zufügen und die mit ihm gemeinsam zum Mond fliegen. 
    Die Familie Sumsemann begibt sich auf die Suche, dabei kommen viele ums Leben, bis nur mehr Herr Sumsemann übrig bleibt.
    Er lebt alleine in einem Baum, denn seine Frau wurde von einer Henne verspeist, er ist darüber traurig. 
    Durch Zufall fliegt er in ein Kinderzimmer und begegnet Peterchen und Anneliese. Diese bekommen von ihrer Mutter gerade die Geschichte von Maikäfer erzählt der nur fünf Beine hat. Herr Sumsemann weiß sofort dass dies die Kinder sein müssen, die sein Beinchen vom Mond holen könnten.
    Können sie es schaffen?


    Protagonisten:


    Herr Sumsemann ist ein sehr ängstlicher Maikäfer, der alles von den Kindern erwartet aber selber wenig macht außer sich Tot stellt, Auch wird ab und an recht gemein. Was mir in den Zusammenhang nicht gut gefallen hat. 


    Peterchen: ist ein Junge der sich vor nichts fürchtet und sich gerne auf Abenteuer einlässt. Ich fand ihn sehr liebenswürdig, denn er half Herr Sumsemann und auch Anneliese.



    Anneliese: ist das nette süße Mädchen, die sich immer um alle kümmert. In der aber auch Kraft steckt. Sie hat immer wieder einen tollen Plan der sie außer brennslichen Situationen befreit




    Schreibstil:


    Ich liebte den Schreibstil, ich konnte mir die Reise gut vorstellen, durch die Illustrationen wurden die Geschichte noch realer. Ich mochte dass es immer wieder spannende Szenen und die Gestalten waren immer wieder lustig.


    Fazit;


    Das buch hat mir sehr gefallen und ich las es auch sehr gerne. Es war ein toller Roman ich gebe dem Buch 4 Sterne  
  3. Cover des Buches Sandmännchens Geschichtenbuch (ISBN: 9783473373055)
    Gina Ruck-Pauquèt

    Sandmännchens Geschichtenbuch

     (10)
    Noch keine Rezension vorhanden
  4. Cover des Buches Soundtrack meiner Kindheit (ISBN: 9783499625923)
    Jan Josef Liefers

    Soundtrack meiner Kindheit

     (44)
    Aktuelle Rezension von: engineerwife
    Vor einigen Wochen habe ich das Hörbuch mit Hape Kerkelings Biografie Der Junge muss an die frische Luft gehört und geliebt. Beide, er als auch Jan Josef Liefers wurden 1964 geboren und sind somit meinem eigenen Alter recht nah. Hiermit hören die Gemeinsamkeiten jedoch auch schon auf. Während Hape, wie ich, im Westen Deutschlands aufwuchs, verbrachte Jan Josef seine Kindheit, Jugend sowie seine jungen Erwachsenen Jahre in Osten Deutschland, in und um Dresden. Wie unterschiedlich wir aufwuchsen, wurde mir durch dieses Buch erst bewusst. Wir lebten wirklich in sehr ungleichen Ländern, hörten unterschiedliche Musik, kannten andere Schauspieler und Filme und schlugen uns doch oft mit völlig andersartigen Problemen rum. Um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen möchte ich hier jedoch betonen, dass ich von Herrn Liefers als Schauspieler und Musiker absolut begeistert bin. Lediglich diese Biografie wurde für mich zwischendurch immer wieder ein bisschen zäh.
  5. Cover des Buches Mein Fingerpuppenbuch mit dem Sandmännchen (ISBN: 9783760750002)
    Renate Cossmann

    Mein Fingerpuppenbuch mit dem Sandmännchen

     (1)
    Aktuelle Rezension von: rocejamki
    Kilian und ich haben das Buch nun 3 Abende hintereinander mehrfach gelesen, bekuschelt und ausgiebig bestaunt. Das Buch ist sehr handlich und durch die festen Pappseiten sehr stabil und griffig. Auch die Fingerpuppe ist bestens fürKinderfinger, aber auch für die Finger eines Erwachsenen geeignet. Kilian fand es besonders toll, wenn er die Puppe bewegen durfte, während ich vorlas. Eine ganz süße Idee ist das liebevollgestaltete Püppchen, denn fühlen und sehen liegt sehr nah beieinander und es macht den Kindern nochmehr Spass sich mit Büchern zu beschäftigen. Auch eine gute Methode um kleine Büchermuffel zu inspirieren und an Bücher heranzuführen. Was mir besonders gut gefallen hat, waren die seichten beruhigenden Farben des Buches. Sie beruhigen und drehen die Kinder nicht nocheinmal auf. Der Text ist kurz , verständlich und besonders liebevoll geschrieben. Es gibt wenig Details in dem Buch, was ich besonders klasse finde. Denn Abends ein Wimmelbuch anzusehen, bringt Kinder nicht zur Ruhe, sondern lässt sie nocheinmal richtig aufleben. Unser Fazit: Ein wirklich liebevolles , intelligent gestaltetes Kinderbüchlein, was zum träumen anregt und zu einem ruhigen Abendritual dazugehört.
  6. Cover des Buches Das Schönste von Pittiplatsch (ISBN: 9783837137286)
    Ingeborg Feustel

    Das Schönste von Pittiplatsch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Mika2003

    Auch hier war unsere Tochter von den Stimmen der geliebten Abendgruss-Figuren gleich wieder in ihren Bann gezogen und hört gut zu. So kommt sie nach einem langen Kindergartentag auch zu Hause schnell zu Ruhe. Denn dieses Hörbuch gab es nicht bei langen Autofahrten sondern abends zu Hause im heimischen Wohnzimmer.

    Ich als Mama hör natürlich genauso mit hin und fühle mich immer wieder zurückversetzt in meine eigene Kindheit. Mich hat Moppi ebenso begleitet und als MC bzw. Schallplatte hatte ich einige Folgen auch zu Hause.

    Für meine kleine Tochter ist das also eine hervorragende Ablenkung und für mich eine Erinnerung an meine eigene Kindheit.

    Ich bin froh, das diese Geschichten über Jahrzehnte hinweg „überlebt“ haben und freue mich, dass sie nun wieder Einzug bei mir zu Hause halten können.

    Die CD mit 60 Minuten Laufzeit enthält die Geschichten:

    Abends bei Familie Krachmann
    Das vergessliche Schnatterinchen
    Der Koboldsturm
    Pitti und das Geburtstagspferd
    Der Tauschhandel
    Pitti und der naschhafte Drache
    Pitti und das Herbstgedicht

    Auch hier sind leider Wiederholungen zu den anderen Geschichten-CDs dabei, was ich persönlich sehr schade finde, was aber augenscheinlich nicht zu ändern ist.

    Von mir gibt es, auf Grund der Geschichten-Dopplungen, 4 von 5 Sternen, da ansonsten das Hörvergnügen überwiegt.

  7. Cover des Buches Piggeldy und Frederick: Was ist Glück? (ISBN: 9783473323814)
    Elke Loewe

    Piggeldy und Frederick: Was ist Glück?

     (4)
    Aktuelle Rezension von: solveig

    Inzwischen sind sie Klassiker, und der Spruch „Nichts leichter als das" bereits ein geflügelter Ausdruck: das wissensdurstige kleine Ferkel Piggeldy und sein großer Bruder Frederick. Mit den scheinbar harmlosen Fragen des neugierigen Piggeldy und den bodenständigen Erklärungen seines Bruders lässt Elke Loewe eigentlich komplizierte philosophische Sachverhalte als Thema in einem Kinderbuch auftauchen und gibt schon für ganz junge Leser in verständlicher Weise Erklärungen, humorig unterstützt von den liebevollen Illustrationen ihres Mannes, Dieter Loewe. Es ist wirklich ein Vergnügen, in Bild und Wort dem pragmatischen Frederick und dem wissbegierigen Piggeldy auf ihrem Spaziergang zu folgen,  auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage „Was ist Glück?“ . Ganz erdverbunden und praktisch endet seine Lektion mit der schlichten Erkenntnis, dass schon das Alltägliche, das viele Erwachsene für selbstverständlich halten und kaum noch wahrnehmen, glücklich macht. Kleine Erdenbürger wissen und empfinden das noch  -  und auch kleine Schweine wie Piggeldy und Frederick.

  8. Cover des Buches Peterchens Mondfahrt (ISBN: 9783897652675)
    Gerdt von Bassewitz

    Peterchens Mondfahrt

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste
    Ein altes  herzerwärmendes Märchen
    für Kinder ab 3,5 Jahren
    Generationen von Kindern sind bereits mit diesem herzerwärmendem Märchen groß geworden und ich denke, jeder wird mit ihm eigene Erinnerungen verbinden. Sei des das man die Geschichte von Eltern oder Großeltern vorgelesen bekommen , den Film gesehen hat oder die Theaterversion erleben durfte.
    "Peterchens Mondfahrt"  führt einen in eine ganz besondere Welt voller Gefühle, Stimmungen und Abenteuer.
    Seit Jahren gehen wir mit unseren Kindern in Theateraufführungen um dieses Stück immer wieder neu erleben zu dürfen.
    Eine sehr eindrucksvolle Inszenierung erlebten wir vor vielen Jahren in einem kleinen Kölner Kindertheater mit hervorragenden Schauspielern, die das Stück auf unvergleichliche Art zum Leben erweckten. Aber ich denke auch  mit besonderer Freude an unsere guten  Bekannten Christian Schweiger und seine Frau Elke Schmidt mit ihrem Seifenblasen Figurentheater, die eine zauberhafte Umsetzung für kleine Kinder geschaffen haben.
    Nun haben wir hier diese wunderbare Hörbuchausgabe in der der Schauspieler Otto Sander das Märchen als Erzähler mit vielen Sprechern, zum Leben erweckt.
    Er nimmt uns mit auf eine spannende Reise zum Mond.
    Für all diejenigen, die das Märchen noch nicht kennen fasse ich es hier kurz zusammen.
    Herr Sumsemann lebte im Garten von Peter und Anneliese. Herr Sumsemann war der letzte Käfer seiner Familie und hatte nur fünf Beine. Seit ein Vorfahr ein Bein verlor weil er dummerweise zur falschen Zeit am falschen Ort geweilt hatte. Ausgerechnet als ein böser Mann einen Baum verbotener Weise fällte saß sein Vorfahr auf dem Baum und hackte ihm dabei ein Beinchen ab.  Seither hatten alle Nachkommen nur noch fünf Beinchen, so wie Herr Sumsemann.
     Der Mann wurde von einer Fee zur Strafe samt Baum auf den Mond verbannt wo er auf ewig Holz hacken muss.  Der Fee tat es sehr leid, dass der Käfer sein eines Beinchen einbüßen musste und erklärt, wenn er zwei Kinder finden würde, die niemals einem Tier etwas zu leide getan hätten dann dürfte der Käfer mit ihnen auf den Mond fliegen um das Beinchen wieder zu holen.
    Das war nun über 1000 Jahre her doch noch nie hatte je ein Summsemann zwei solche Kinder getroffen.
    Nun 1000 Jahre später traf unser letzte Herr Sumsemann nun auf Peter und Anneliese. Zwei unschuldige Kinder, die noch nie einem Tier etwas zu Leide getan hatten. Herr Sumsemann konnte sein Glück kaum fassen und so begeben sich die drei auf eine abenteuerliche Reise zum Mond.
    Auf der Sternenwiese trafen sie auf den Sandmann, der durch sein großes Fernrohr schaut um zu sehen ob alle Sternchern am Himmel leuchten und er muss die Mondschäfchen auf die Weide bringen und den Sternenstaub zu den Kindern pusten damit sie schöne Träume bekommen.
    Der Sandmann wunderte sich sehr über den Besuch und war sichtlich verärgert über die Eindringlinge doch Anneliese überreichte ihm mutig einen der Äpfel aus ihrem Körbchen. So etwas Gutes hatte es noch nicht gegessen. Jetzt konnte er nicht mehr böse schauen und so traute sich auch Peter näher. Er erzählte Sumsemanns Geschichte, an die er sich dann erinnerte.
    Nun oblag es ihm zu prüfen ob die Kinder auch wirklich lieb waren. Er holte die Sterne der beiden  herbei und befragte sie. Die Sterne glitzerten und funkelten so lieb waren die beiden gewesen. Jetzt war klar, er musste ihnen helfen und so nahm er sie mit zur Nachtfee. Unterwegs trafen sie auf viele Gestalten wie z.b. die Naturgeister und den Schlitten des Sandmanns.
    Doch nicht alle die sie treffen meinen es gut mit ihnen.
    Mit dem Mondmann müssen sie sogar kämpfen doch da kommen ihnen....... zu Hilfe. Am Ende und das kann ich hier schon verraten finden sie das Beinchen und alles wird natürlich gut.

    Es ist eine phantasievolle aber auch sehr spannende Geschichte voller unbekannter, märchenhafter Wesen, die einem auf der Reise mit den drei Protagonisten begegnen, die uns mal vor Spannung zittern lassen, mal vor Freude hüpfen oder vor erstaunen große Augen machen lassen.
    Das schöne an dem Hörbuch ist, das es keine Bilder gibt, die entstehen erst durch die ausführliche und sehr lebhafte Erzählweise, ganz automatisch, in unserer Phantasie, vor unserem inneren Auge.
    Ein Hörbuch, das Kinder ab 3,5 Jahren genauso viel Freude bereiten wird wie Älteren.



  9. Cover des Buches Meine ersten Sandmännchen-Geschichten (ISBN: 9783473311132)
  10. Cover des Buches Pünkelchen sucht den Sandmann (ISBN: 9783776704464)
    Dick Laan

    Pünkelchen sucht den Sandmann

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Sandmännchens Freunde (ISBN: 9783837148855)
    Ingeborg Feustel

    Sandmännchens Freunde

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Fabelhafte_Buecherwelt

    Das Cover finden wir richtig schön und passend. Das altbekannte Sandmännchen und seine Freunde haben sich sofort ins Herz meines Sohnes geschlichen. Aber nicht nur als Gute-Nacht-Geschichte eignet sich diese Box. Auch tagsüber lauscht mein Großer gespannt den Erzählungen und lässt sich gerne von ihnen mitreißen.

    Ich habe mir zwar neue Geschichten rund um das beliebte Sandmännchen gewünscht, aber es sind nur altbekannte, die ich schon alle kannte. Aber mein Sohn kannte sie noch nicht und fand sie natürlich ganz toll.

    Ich danke dem Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

    Fazit

    Diese Jubiläumsbox hat uns unterhaltsame und fantasievolle Stunden bereitet. Wir können sie nur empfehlen.


  12. Cover des Buches Piggeldy wollte wissen ... (ISBN: 9783499248900)
    Elke Loewe

    Piggeldy wollte wissen ...

     (3)
    Aktuelle Rezension von: nickido
    Deichspaziergang mit viel Tiefsinn ( und ein bisschen Unsinn ) Meine lieblings-Sandmännchen Serie, die philosophierenden Schweine. Piggeldy stellt seinem großen Bruder Frederick allerlei Fragen über das Leben an sich und die beiden machen sich auf Spaziergänge durch die Welt... Wunderschön Illustriert. Eine kleine Geschenkbuch Ausgabe nicht nur für Kinder
  13. Cover des Buches Hör mal (Soundbuch): Mach mit - Pust aus: Gute Nacht, träum schön (ISBN: 9783551252968)
    Julia Hofmann

    Hör mal (Soundbuch): Mach mit - Pust aus: Gute Nacht, träum schön

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Es ist Zeit, ins Bett zu gehen. Eine kurze Geschichte, ein gute-Nacht-Lied und dann Licht aus.

    Das Büchlein vereint die klassische gute-Nacht-Geschichte mit einem Soundbuch und obendrein gibt es ein interaktives Kerzenlicht zum auspusten.


    Altersempfehlung:

    ab 2-3 Jahre (beim Drücken oder Auspusten muss manchmal nachgeholfen werden)


    Illustrationen:

    Die Illustrationen sind farbenfroh und detailliert, aber nicht überladen.

    Es gibt Einiges zu entdecken, so dass auch beim wiederholten Vorlesen keine Langeweile aufkommt. 

    Die Szenen sind liebevoll gestaltet und Sandmann, Menschen und Tiere wirken lebendig und sympathisch.


    Meine Meinung:

    Für kleine Weltentdecker ist die "Hör mal"-Buchreihe sehr gut geeignet. Wir haben sie zusätzlich zum eigenen Lesen bereits mehrfach verschenkt oder selbst geschenkt bekommen, denn leuchtende Kinderaugen auf Knopfdruck ;-) sind unbezahlbar.

    Oft wurde dann von den Erwachsenen fleißig weitergedrückt und durchgetestet. Ein Spaß für Groß und Klein!

    Große Freude, dass zusätzlich nun auch das Puste-Licht dabei ist.

    Drückt man den Knopf mit dem Glühbirnen-Symbol erklingt zunächst eine Melodie und das LED-Lämpchen, d. h. die Laterne in der Hand des Sandmännchens flackert auf.

    Um es zu löschen und ein neues Geräusch ertönen zu lassen, muss auf das kleine Loch unterhalb der Lampe gepustet werden. Dies gelingt meist recht gut. Hin und wieder ist ein zweites Pusten erforderlich.

    Die jeweiligen Geräusche wie Tierlaute und Lieder sind kurz und von angenehmer Lautstärke. Der Lautsprecher befindet sich wie der An/Aus-Schalter auf der Buchrückseite. Die Batterie hält erstaunlich lange, wir mussten sie noch nie wechseln. 

    Die Pappseiten sind dick und sehr stabil. Kleine Hände können das Büchlein sehr gut alleine blättern. Auch empfinde ich die Größe des Buches als angenehm: nicht zu groß und nicht zu klein.

    Neben den Liedern bzw. Melodien (Favoriten sind "Der Sandmann ist da" und "Die Blümelein sie schlafen") und den wunderschönen Illustrationen gefallen aber auch die Texte. Vor lauter Technik dürfen diese hier natürlich nicht unterschlagen werden.

    Auf jeder Doppelseite wünscht das Sandmännchen eine gute Nacht: den Kindern, die schon friedlich im Bettchen liegen oder auf Mamas Arm eingeschlummert sind, den Tieren auf dem Bauernhof und am See. Sogar im Zoo verstreut der Sandmann seinen Schlafsand, damit Tiger, Affe und Schlange einschlafen. 

    Die Texte sind kurz und knapp und lassen sich prima Vorlesen.

    Wir geben eine Lese-, Hör- und Pusteempfehlung für dieses kleine Büchlein, das für viel Unterhaltung sorgt.

    Quasi eine eierlegende Wollmilchsau ;-)


    Fazit:

    Ein zauberhaft illustriertes Büchlein mit tollem, nicht zu lauten Sound und interaktivem Licht zum anknipsen und auspusten.

     
    ...
    Rezensiertes Buch: „Hör mal mit Puste-Licht und Musik - Gute Nacht, träum schön" aus dem Jahr 2020
  14. Cover des Buches Puzzlebuch "Unser Sandmännchen und seine Freunde" (ISBN: 9783868480535)

    Puzzlebuch "Unser Sandmännchen und seine Freunde"

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Sechs lustige und farbenfrohe Puzzle mit dem Sandmännchen und Pitti, Moppi, Schnatterinchen & Co.

    Eine Bildvorlage erleichtert das Zusammensetzen der 24 Teile.


    Altersempfehlung:

    ab 3 Jahre


    Illustration:

    Die Illustrationen sind farbenfroh und großflächig. Jedes Puzzle zeigt eine andere Figur, z. B. Pittiplatsch mit Luftballons oder Schnatterinchen mit Regenschirm.

    Jede Doppelseite beinhaltet eine große Illustration, die aus Puzzleteilen besteht, und auf der gegenüberliegenden Seite ein oder zwei kleinere Bilder, die die Geschichte begleiten.


    Mein Eindruck:

    Das Puzzlebuch beinhaltet neben sechsPuzzeln á 24 Teile zusätzlich je eine ganzseitige Geschichte zum Vorlesen.

    Die Geschichten sind kurzweilig und kindgerecht.

    Bei uns wurde aber öfter gepuzzlet als Vorgelesen.


    Die Puzzleteile sind sehr stabil und sauber verarbeitet.
    Trotz vielfachem Auseinander- und Zusammensetzen wurde dabei bislang keines verknickt, eingerissen o.ä..

    Wir haben mehrere Puzzlebücher dieser Reihe bzw. dieses Verlages und mit allen sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Zu Beginn sitzen die Teile noch fest, wahrscheinlich produktionsbedingt, und müssen von einem Erwachsenen gelöst werden. Teilweise hängen sie punktuell noch zusammen.

    Ist das Puzzle aber einmal auseinander und wieder zusammen gelegt, kann man es beim zweiten Mal leichter entnehmen.
    Es gibt an einer Ecken sogar eine Aussparung, so dass man mit diesem Teil beginnt und die anderen anschließend leichter entnehmen kann.

    Besonders gut gefällt mir, dass auch nach mehrfachem Puzzeln die Teile, wenn das Bild vervollständigt wurde, nicht von allein wieder herausfallen.

    Vorausgesetzt man klappt das Buch wieder ordentlich zu. Umherwerfen sollte man es natürlich trotzdem nicht ;-)


    Insgesamt haben uns die einzelnen Puzzle optisch sehr gut gefallen. Die Bilder sind einfach gehalten, da jedes nur ein Tier zeigt und der Hintergrund einfarbig mit bunten Punkten oder Blasen gehalten ist.


    Interessant ist, dass durch die Vorlage das Puzzle natürlich schneller zusammengelegt werden kann aber hin und wieder ohne diese Bildvorlage auf dem Esstisch gepuzzlet wurde. Den Schwierigkeitsgrad hat sich das Kind dann selbst ausgesucht.

    Oder es wurden zwei oder mehr Puzzle herausgenommen und parallel zusammengesetzt.

    Es hat uns immer sehr viel Freude gemacht, das Sandmännchen und seine fünf Freunde auseinander und wieder zusammen zu basteln!



    Fazit:

    Ein toller Puzzle- und Vorlesespaß mit dem Sandmann und seinen Freunden!
    Auch für kleine Hände zu schaffen.

    ...
    Rezensiertes Buch: "Puzzlebuch - Unser Sandmännchen und seine Freunde" von Edition Trötsch


  15. Cover des Buches Die allerbesten Geschichten von Piggeldy und Frederick (ISBN: 9783473446858)
    Elke Loewe

    Die allerbesten Geschichten von Piggeldy und Frederick

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien


    Inhalt:

    32 Abenteuer der kleinen Schweine Piggeldy und Frederick:

    Was ist Freundschaft?
    Was ist Streiten?
    Was ist Fantasie?
    Was ist ein Verbot?
    Was ist Fernweh?
    Was ist Geduld?
    Was ist Faulheit?
    Was ist Liebe?

    Und viele weitere großartige Fragen stellt der kleine Piggeldy seinem großen Bruder Frederick.

    Fragen, die jedes Kind irgendwann stellt und hin und wieder Eltern ratlos zurück lässt.


    lllustrationen:

    Wunderschöne farbenfrohe Illustrationen ergänzen und unterstreichen die Handlung sehr gut und lassen das Gelesene lebendig werden. Auf jeder Seite finden sich ein bis zwei Zeichnung sowie kleinere Skizzen.

    Der Zeichenstil gefällt sehr und die Brüder Piggeldy und Frederick wirken auf Anhieb sympathisch. 

    Ihre Mimik ist sehr gut gelungen und oft zum schießen komisch. Man sieht Frederick förmlich mit den Augen rollen.

    Immer wieder gibt es auf den Bildern Kleinigkeiten zu entdecken und besonders die Landschaft ist detailreich gestaltet - ganz gleich ob Wiese, Berge oder neblige Felder.


    Altersempfehlung: 

    ab 4 Jahre (zum Vorlesen)

    oder zum Selberlesen für geübte Leser etwa ab 8 Jahre (normale Schriftgröße, kurze Texte)


    Mein Eindruck:

    Die Schweine-Brüder sind seit über 20 Jahren fester Bestandteil des Abendgrußes beim Sandmännchen.

    Frederick versteht es mit viel Geduld verständlich und humorvoll seinem kleinen Bruder die Welt zu erklären.

    Alltägliches kann so spannend sein, wenn man es aus einem anderen Blickwinkel sieht.

    Jede der kurzen Geschichten beginnt mit Piggeldys harmlosen "Frederick, was ist eigentlich ..."  führt anschließend zum üblichen "Nichts leichter als das!" und endet wie immer mit einem "Und Piggeldy ging mit Frederick nach Hause."

    Die bunte Mischung der Themen und die kindgerechten Erklärungen gefallen sehr gut und laden zum munteren weiter Fragen ein. Auch für ältere Kinder
    Mit dem kleinen Piggeldy (neugierig und liebenswert vorlaut) können sich kleine Leser sehr gut identifizieren und wenn Mama und Papa mal nicht weiterwissen: Frederick weiß alles.

    Piggeldy teilt zudem mit dem Leser seine Sicht auf die Welt bzw. wie er Friedericks Erklärungen auslegt.
    Aus Fredericks "Ordnung ist das halbe Leben" schlussfolgert der kleine Bruder "und die andere Hälfte ist Unordnung".

    Jedes Abenteuer ist zwischen drei und vier Seiten lang und so kann man jeden Tag eine Geschichte vorlesen. Oder zwei. Oder drei. Sind ja sooooo kurz.


    Für Hörbuch-Freunde:
    Bevor wir das Buch gelesen haben, hatten wir bereits vor dem Schlafengehen die passende CD.
    Beim abendlichen Hören wurden immer Tränen gelacht. Ans Schlafen war gar nicht mehr zu denken. 
    Das Hörspiel können wir ebenfalls sehr empfehlen! Und den Abendgruß beim Sandmännchen natürlich auch.


    Fazit:

    Lustige und fantasievolle Abenteuer und zudem lehrreich, da sie kindgerecht zum philosophieren, Nachdenkens und Löcher-in-den-Bauch-fragen anregen.

    Die sympathischen Schweine wachsen schnell ans Herz und die zauberhaften Illustrationen greifen die Handlung sehr gut auf.


    ... 

    Rezensiertes Buch: "Die allerbesten Geschichten von Piggeldy und Frederick" aus dem Jahr 2016


  16. Cover des Buches Die kleine Elfe kann nicht schlafen (ISBN: 9783825175986)
    Daniela Drescher

    Die kleine Elfe kann nicht schlafen

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Tobie

    Ich muss gestehen, dass ich mir die Bücher von Daniela Drescher ausschließlich aufgrund der Illustrationen kaufe.  Da ich selbst gerne mit Papier und Pinsel umgehe, kann ich mir hier und da ein paar Dinge abgucken. Und außerdem geben sie mir ein gutes Gefühl und beflügeln meine Gedanken. 

    Diese Geschichte (wie auch alle anderen) ist niedlich, friedlich und zauberhaft. Würde ich noch zur Zielgruppe gehören, würde ich sie lieben. Es geht um die kleine Elfe, die in ihrer schlaflosen Nacht viele Bekanntschaften macht, um Tiere, Natur und Freundschaft. Für kleine Menschlein absolut empfehlenswert.

  17. Cover des Buches Geschichten-Puzzlebuch "Unser Sandmännchen" (ISBN: 9783957741486)

    Geschichten-Puzzlebuch "Unser Sandmännchen"

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Fünf und farbenfrohe Puzzle mit Abenteuern des Sandmännchens.

    Eine Bildvorlage erleichtert das Zusammensetzen der 12 Teile.


    Altersempfehlung:

    ab 3 Jahre


    Illustration:

    Es gibt pro Doppelseite eine große Illustration, die aus 12 Puzzleteilen besteht und auf der gegenüberliegenden Seite ein oder zwei kleinere, die den Text begleiten.

     

    Mein Eindruck:

    Die Puzzleteile sind sauber gearbeitet und sehr stabil. Trotz vielfachem Auseinander- und Zusammensetzen ist keines verknickt, gerissen usw.

    Wir haben mehrere Puzzlebücher dieser Reihe bzw. dieses Verlages und mit allen sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Zu Beginn sitzen die Teile noch fest und müssen von einem Erwachsenen gelöst werden. Beim zweiten Mal lassen sie sich bereits leichter entnehmen.
    Es gibt an einer der Ecken sogar eine kleine Aussparung, so dass man mit diesem Teil beginnt und die anderen anschließend leichter entnehmen kann.

    Besonders gut gefällt mir, dass auch nach mehrfachem Puzzeln die Teile, wenn das Bild vervollständigt wurde, nicht von allein wieder herausfallen.

    Vorausgesetzt man klappt das Buch wieder ordentlich zu. Umherwerfen sollte man es natürlich trotzdem nicht ;-)


    Leider haben uns diesmal die Illustrationen optisch nicht besonders gefallen:
    sie wirken lieblos und unfertig. 
    Vielleicht hat man sie großflächiger gestaltet, da die Puzzle sich mit 12 Teilen an die kleinsten Puzzleanfänger richtet, aber darunter leidet leider 



    Da dieses Buch als "Geschichten-Puzzlebuch" betitelt ist, hatten wir uns von den Erzählungen auch mehr erhofft. 
    Die jeweilige Geschichte ist verhältnismäßig lang und erstreckt sich über eine ganze Seite, aber inhaltlich ist hiervon kaum etwas bei uns hängen geblieben. 

    Die Anzahl der Teile ist für ganz kleine Anfänger perfekt. Wobei man bedenken muss, dass die 9 bis 12 teiligen Puzzlebücher leider sehr schnell langweilig und zu  "Babypuzzlen" werden.

     


    Fazit:

    Für die kleinsten Anfänger sehr gut geeignet.

    Leider wurde hier an den Illustrationen gespart.


    ...
    Rezensiertes Buch: "Unser Sandmännchen - Geschichten-Puzzlebuch" von Edition Trötsch


  18. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks