Bücher mit dem Tag "schadensersatz"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "schadensersatz" gekennzeichnet haben.

6 Bücher

  1. Cover des Buches Der Regenmacher (ISBN: 9783453720893)
    John Grisham

    Der Regenmacher

     (337)
    Aktuelle Rezension von: supersusi

    Bewertet mit 5 Sternen

    Superspannendes Gerichtsdrama. Ein junger Anwalt vertritt ein Ehepaar deren Sohn an Krebs erkrankt ist und deren Krankenkasse sich weigert, für die lebensrettende Therapie die Kosten zu übernehmen. Er deckt einen Versicherungsskandal auf, der in den USA wohl öfter praktiziert wird.

    Die Charaktere sind so gut dargestellt, dass man sich schnell mit ihnen identifiziert und die Geschichtre ist äußerst spannend geschreiben. Einer meiner ersten Grishams überhaupt und seither bin ich Fan. Der Einblick hinter die Kulissen der Justiz ist immer wieder interessant und die Bücher von ihm sind wahre Pageturner, so auch dieses.

     Inzwischen habe ich schon viele von ihm gelesen, aber dies ist immer noch eines seiner besten Bücher. Für Leute, die ihn nicht kennen sollten ein super Buch zum Einsteigen.

     
  2. Cover des Buches Das Urteil (ISBN: 9783453720848)
    John Grisham

    Das Urteil

     (231)
    Aktuelle Rezension von: manoman


    In einer amerikanischen Kleinstadt soll ein historisches Urteil gefällt werden, bei dem es auf beiden Seiten um alles geht. Die Frau eines an Lungenkrebs verstorbenen Rauchers verklagt einen Zigarettenhersteller auf Schadenersatz. Sollte sie Recht bekommen, könnte das für die milliardenschwere Tabakindustrie den Ruin bedeuten. Das Urteil soll von einer unabhängigen Jury gefällt werden. die von Klägerin und Beklagten bestätigt wurde. Die Jury scheint jedoch zunehmend von verschiedenen Seiten beeinflusst zu werden...

    *********************************************************

    Sehr fesselnd und mitreißend. Außerdem auch recht informativ.
    Aufgrund vieler verschiedener Namen und Handlungsstränge sollte man vor allem zu Beginn des Buches konzentriert dabei bleiben, um nicht den Faden zu verlieren.

    Ganz klare Leseempfehlung! 
  3. Cover des Buches Der Auftrag (ISBN: 9783775161220)
    Robert Whitlow

    Der Auftrag

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Photon

    Der neue Thriller „Der Auftrag“ von dem Autor Robert Whitlow führt in die Problematik der Verbindung zwischen dem Nahen Osten und den U.S.A und ist ein echter Page-Turner.

     

    Hana ist eine arabische Christin, die in Israel aufgewachsen ist, sie konnte Jura studieren und ist nun in Atlanta in den Vereinigten Staaten von Amerika als Junior-Anwältin für eine große Kanzlei tätig. Für sie ist es eine Zwischenstation, denn sie möchte viel lernen und dann nach Israel zurückkehren und eine Familie gründen. Das Wichtigste im Leben neben ihrer Familie in Israel und ihrem Beruf ist ihr Glaube. Da bittet der junger Anwalt Jakob die Kanzlei um Unterstützung in einem Schadenrechtsfall. Gloria Neumann und ihre Tochter wurde in Israel Opfer eines Terroranschlages, bei dem die Mutter getötet wurde und die Tochter Sadie verletzt und entstellt wurde. Es ist nach den Antiterrorgesetzen in Amerika möglich Organisationen zu verklagen, die Verbindungen zu Terrororganisationen haben und die Vermögenswerte in den USA besitzen. Jakob braucht eine finanzkräftige Kanzlei, um genügend Beweise für einen Prozess zu beschaffen, nur besteht nicht sehr viel Aussicht darauf die Hintermänner des Anschlags zu finden. Leon Löwenstein, einer der Senior-Partner der Kanzlei, bittet Hana sich des Falles anzunehmen. Hana zögert den Fall zu übernehmen, sie weiß um die vielschichtigen Probleme im Nahen Osten, aber als sie Sadie begegnet, melden sich sofort Beschützerinstinkte in ihr. So macht sie sich mit Jakob auf nach Israel, dort arbeiten sie mit einem arabischen Ermittler zusammen. Aber wem kann man trauen?

     

    Der Roman ist vielschichtig, zum einen Juden, die in Amerika leben und keinen Kontakt mehr zu ihren Wurzeln haben, dann die Problematik als arabischer Christ in Israel zu leben und die Israelis selbst. Wem kann vertraut werden, wie weit reicht der Arm der Terroristen?

    Robert Whitlow ist es gelungen, mit „Der Auftrag“ einen spannenden Thriller zu schreiben, der viele Elemente des Nahen Ostens vereint. Ich war genau so fasziniert zu lesen, wie Hana ihren Glauben im säkularen Amerika lebt und dadurch ihre Wurzeln behält und wie Jakob durch die Geschehnisse mit seiner vergessenen Vergangenheit konfrontiert wird.

     

    Es war schwer für mich das Buch aus den Händen zu legen, denn der Arm des Terrors kann sehr lang sein und es viel mir schwer zu warten, wie sich die Handlung weiterentwickelt. Ich habe als Leser viel darüber erfahren, wie arabische Christen in Israel leben. Aber wichtig für mich war auch, dass es nicht nur um Terror und Mord geht in dieser Geschichte, sondern um die Bewegründe der Menschen und wie sich diese sich verändern können. Das macht für mich dieses Buch so wertvoll, dass es nicht nur um Gewalt, sondern auch um Glauben, persönliche Beziehungen, Liebe zur Heimat und Menschen geht. Ich habe jedenfalls viele gute Abende mit diesem Buch verbracht und empfehle dieses spannende Meisterwerk gerne weiter. 

     

     

  4. Cover des Buches Ich bin in der Hölle gewesen (ISBN: 9783426781562)
    Kristiyana Valcheva

    Ich bin in der Hölle gewesen

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Dieser Erfahrungsbericht ist wirklich sehr erschreckend. Es tut einem so unendlich Leid, was mit diesen Menschen dort vor Ort geschehen ist. Das Ganze ging mir so nah, ich habe es sogar Nachts im Traum verarbeitet.

    Kristiyana erzählt von dem Unrecht, welches ihr wieder fahren ist, von der 8-jährigen Gefangenschaft, von der Folter, die sie durch machen musste, so wie ihrer psychischen Entwicklung.

    Sie gibt Einblick in das politische System und die Machenschaften hinter der Fassade - zur Vertuschung von Missständen und Verantwortungsabtretung.

    Es ist immer schwer einen Erfahrungsbericht zu rezensieren. Warum gebe ich 4 Sterne? Nur, weil ich zwischendurch mit den Zeiten nicht ganz klar gekommen bin. Wann war jetzt nochmal genau was? - das war für mich manchmal etwas undurchsichtig. Ansonsten war dieser Bericht sehr gut dargestellt.

  5. Cover des Buches Berufung (ISBN: 9783453722927)
    John Grisham

    Berufung

     (109)
    Aktuelle Rezension von: supersusi

    Bewertet mit 5 Sternen

    Dieses Buch zeigt einen erschreckenden Einblick wie heute in den USA Firmen und Konzerne Politik machen und sogar Richter kaufen. Wenn man daran denkt, wie Saunders keine Wahlkampfspenden von Lobbyisten angenommen hat und Trump von den Großkonzernen gepushed wurde, hat dies Buch eine aktuelle Brisanz.

    Die Geschworenen entscheiden zugunsten einer Frau, die Mann und Kind durch Krebs verloren hat aufgrund von Vergiftungen durch einen großen Chemiekonzern. Der Konzern soll viele Millionen zahlen, denkt aber nicht daran und geht in Berufung. Damit der Fall vom Berufungsgericht abgelehnt wird, beauftragt der Konzern jemanden, der dafür sorgt, dass ein neuer, im Sinne des Konzerns urteilnder Richter ins Amt gewählt wird. Um dies zu erreichen wird ein schmutziger Wahlkampf mit allen legalen und illegalen Tricks geführt. David gegen Goliath. Auch wenn kaum Aussicht auf Erfolg besteht, bleibt das Buch bis zum Ende spannend, darum will ich auch nichts über den Schluß schreiben.

     Erschreckend fand ich, wie soetwas gemacht wird und dass es ja real ist und täglich passiert. Der Gedanke daran, wieviel Macht die Konzerne haben und welche Marionetten die Politiker sind und wie ohnmächtig der Verbraucher dabei ist, macht Angst und wütend. Egal, wie sehr man Recht hat, wie sehr man auf der Seite des Guten ist und wie sehr man kämpft, gegen Macht,Geld und Skrupellosigkeit der Wirtschaft ist man weitgehend hilflos. Ich weiß nicht, wieso es so ein System in den USA gibt, sieht man doch anhand dieses Buches, wohin das führen kann, aber ich bin froh, dass es hier (noch) anders ist. Ich hoffe sehr, dass hier nie solche amerikanischen Verhältnisse herrschen, obwohl ich fürchte, wir steuern darauf zu. Aber meine politische Meinung hat hier ja eigentlich nichts zu suchen.

    Alles in Allem also ein interessantes, spannendes aber auch beängstigendes Buch, das sich anfangs etwas zieht aber auf alle Fälle lohnt zu lesen.

     
  6. Cover des Buches Schuldrecht (ISBN: 9783800642809)
    Dirk Looschelders

    Schuldrecht

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks