Bücher mit dem Tag "schildkröten"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "schildkröten" gekennzeichnet haben.

36 Bücher

  1. Cover des Buches Wait for You (ISBN: 9783492304566)
    Jennifer L. Armentrout

    Wait for You

     (1.591)
    Aktuelle Rezension von: DaniLeseBunny

    Ich mag Jennifer L. Armentrouts Schreibstil einfach.

    Der Start in die Geschichte in Wait for you erschien mir nicht ganz so subtil, die Grundidee ist nicht besonders originell, aber das Drumherum - wie das Buch verpackt und geschrieben ist - hatte für mich einen Wohlfühl-Effekt. Ich musste regelmäßig schmunzeln und habe es wirklich gerne gelesen. Es ist eine süße Art, wie die Autorin viele ihrer Bücher schreibt, so auch hier. Die Atmosphäre die dabei entsteht, ist sehr angenehm und warm.

    Die Gespräche im Buch sind manchmal etwas eigenartig und die Charaktere diesbezüglich auch, aber halb so wild. Außerdem hat die Autorin so eine Art Charakterzüge und Macken der Charaktere nebenbei einfließen zu lassen, dass man es sich sehr bildlich vorstellen kann und sich ihnen viel näher fühlt. Und auch wenn ich es das ein oder andere Mal nicht ganz nachvollziehen kann, hat Jennifer auf jeden Fall Humor.

    Die Geschichte, die Umstände, die Erlebnisse, die Beziehungen von Avery und Cam sind in dieser Form nichts Neues, aber so schön umgesetzt, dass es doch einzigartig ist. 

    Die Autorin hat eine nahezu gemeine Art Kapitel zu beenden. An Stellen, bei denen man doch eigentlich gerne wüsste, wie es weitergeht. Deshalb gilt für mich persönlich, dass das Buch aus seiner Sicht her muss - in der Hoffnung, da noch das ein oder andere mehr zu erfahren.

    Für mich ist die Geschichte von Cam und Avery ganz klar zu kurz gewesen, da ich mich so wohl beim Lesen gefühlt habe. Aber man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist.. einigen anderen Rezensionen entnehme ich, dass es Stellenweise sogar eher als langatmig empfunden wurde. So unterschiedlich nimmt man es doch wahr.

  2. Cover des Buches Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken (ISBN: 9783446259034)
    John Green

    Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

     (631)
    Aktuelle Rezension von: zitronengelbe_buecher

    John Greens Bücher hasse und liebe ich zugleich. Ich liebe sie weil das innerste des Menschen nach außen kehren und dadurch Charaktere und Geschichten erschaffen, die es so realistisch fast nirgendswo sonst gibt. Und ich hasse sie, weil sie mich an meine eigenen Gedanken erinnern. So als würden sie sie einfangen, auf Papier bannen und dann mir auf dem Silbertablette servieren. Viele Gedanken, Meinungen, Eigenarten und Ticks sind mir gar nicht bewusst. Aber wenn ich die dann lese erkenne ich all das wieder. Weil ich es eben schon einmal gedacht habe. 

    Im Grunde geht es in dem Buch um Aza. Ein gewöhnliches Teenagermädchen, dass bei näherem Hinsehen alles anders als gewöhnlich und normal ist. sie bezeichnet sich als "verrückt". Und irgendwie ist sie es auch. Aber auf eine gute Weise. Kann man auf eine gute Art verrückt sein? Nicht wirklich. Aber hier lernen wir aus ihren Ängsten und Gefühlen, merken, dass man die Absurdität seiner Angst erkennt, aber trotzdem nicht dagegen tun kann. Aza geht immer tiefer in ihre Gedanken, verirrt sich in ihren Gedankenspiralen.

    Der Schreibstill ist wie die Gefühle der Protagonistin. Mal laut, mal leise, mal langsam, mal schnell. Es passt immer zum gerade erzählten.  

    Doch wie kannst sie so leben. Mit ihren Gedanken die sich ständig in einer Spirale abwärts bewegen. Aza schafft es irgendwie. Wenn ihr es genauer wissen wollt, lest das Buch. Ihr wärdet es hoffentlich nicht bereuen

    Mein Fazit: Bei einem Buch von John Green ist nicht die Frage ob es gut ist - denn das ist es immer - sondern ob es dir gefällt die Wahrheit zu erfahren. 

  3. Cover des Buches Momo (ISBN: 9783522202558)
    Michael Ende

    Momo

     (2.242)
    Aktuelle Rezension von: Elenchen_h

    "Wirklich zuhören können nur ganz wenige Menschen. Und so wie Momo sich aufs Zuhören verstand, war es ganz und gar einmalig." - Michael Ende, "Momo"


    Eines Tages taucht in den Ruinen eines alten Amphitheaters ein kleines Mädchen namens Momo auf. Schnell schließt sie Freundschaft mit den Menschen in ihrer Umgebung, sie suchen sie oft auf und bringen ihr Essen oder Alltagsgegenstände vorbei - und Momo hört ihnen zu. Doch nach einer Weile scheint sich etwas zu verändern. Die Menschen kommen immer seltener zu Momo, sie haben immer weniger Zeit und hetzen nur noch durch den Tag. Eine Begegnung mit unheimlichen grauen Herren liefert Momo die Lösung für das Rätsel der verlorenen Zeit - stellt sie aber gleichzeitig vor die knifflige Aufgabe, wie sie den Menschen die Zeit zurückbringen könnte...


    Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich als Kind abends die Serie "Momo" auf Kika geschaut habe. Ich mochte die Geschichte um dieses kleine Mädchen sehr - und weiß noch, dass ich die grauen Herren sehr zum Fürchten fand. Als Erwachsene habe ich nun endlich auch das Buch von Michael Ende gelesen und es hat mich sehr verzaubert 🐢


    "Momo" ist wohl eigentlich ein Buch für Kinder oder Jugendliche. Daher liest es sich auch sehr einfach und man fliegt nur so durch die Seiten. Zwischen den Zeilen verstecken sich aber immer wieder kleine Botschaften zum Leben, zur Zeit, zum Tod und zur Freundschaft, die für mein Empfinden gerade für erwachsene Menschen sehr bereichernd sind. Die Figuren im Buch - allen voran Momo, Kassiopeia und Beppo Straßenkehrer - haben sich in mein Herz geschlichen und ich habe es genossen, mit ihnen durch dieses schöne Märchen zu wandeln.


    Michael Endes Buch eigenet sich also wirklich für Menschen in jeden Alters - die Lesenden werden in eine fiktive Stadt entführt und in eine fantastische Erzählung hineingesogen, die voller Metaphern steckt und viel Spannendes und Überraschendes bereithält. Ein wirklich lesenswerter Klassiker!


    Anmerken möchte ich noch, dass in "Momo" Zeichnungen des Autors mit eingebunden sind, was das Leseerlebnis noch schöner macht. Achtet also unbedingt darauf, das Buch in einer Ausgabe mit den Zeichnungen zu lesen 📖

  4. Cover des Buches Korallenfeuer (ISBN: 9783499267222)
    Isabel Beto

    Korallenfeuer

     (45)
    Aktuelle Rezension von: sommerlese

    Der historische Roman "Korallenfeuer" von  Isabel Beto erschien 2014 im Rowohlt Verlag.

    1811 auf den Seychellen: Noëlle ist Sklavin auf der Seychellen-Insel Mahé. Dort hat sie sich als Heilerin einen Ruf erworben, ihr einziger

    Verwandter ist ihr Onkel Hugo. Als dieser verletzt wird, weiß sie sich keinen Rat und sucht Hilfe bei einem Schiffsarzt einer Fregatte, die gerade vor Mahé ankert. Beide nähern sich einander an und doch weiß Noëlle, Thierry führt ein Geheimnis mit sich.


    Vor dieser herrlichen Kulisse des Indischen Ozeans hat mich Isabel Beto mit der schicksalhaften Geschichte um die Sklavin Noëlle gefangen genommen. Einerseits ist man bezaubert von der traumhaften Landschaft dieses Tropenparadieses und kann von den Schilderungen der Farbenpracht der Pflanzenwelt, der weißen Sandstrände und den vielen exotischen Obstsorten nicht genug bekommen. Andererseits war diese Zeit geprägt von der grausamen Sklaverei unter französischer Kolonialherrschaft und die drastischen Strafen werden im Roman deutlich gezeigt. So läuft auch Noëlle auf unglückliche Weise von einem Unglück ins nächste. Thierry erkennt die Ungerechtigkeit der Anklagen und versucht, ihr beizustehen.


    Bei diesem Roman hat die Autorin ausgezeichnet recherchiert und dabei sowohl den politischen, als auch den geschichtlichen Hintergrund interessant in die Handlung eingebaut. Einige Charaktere waren authentische Personen, andere wurden für die Romangeschichte fiktiv hinzugefügt.

    Isabel Beto zeigt neben der damaligen medizinischen Versorgung, auch die harte Bestrafung der Sklaven, die gesellschaftlichen Konventionen und auch das Leben der "Weißen" mit dienstbaren Geistern zur damaligen Zeit.

    Die Protagonisten wirken sehr authentisch und zeigen viele charakterliche Züge. Besonders sticht hier

    Noëlle hervor, sie ist eine sympathische junge Frau, die sich eine Familie wünscht, aber als Sklavin froh ist, bei gutmeinenden Herrschaften zu dienen. Sie ist eine Kämpfernatur und macht sich damit auch Feinde.

    Thierry, im Roman als Seth geführt, ist ein warmherziger und hilfsbereiter Mann, der als Arzt den Menschen helfen will, egal, ob es sich um Sklaven oder die Herrschenden handelt. Er trägt ein Geheimnis mit sich, was der Handlung einen interessanten Aspekt verleiht. Seine wahre Identität ist problembehaftet und er ist auf der Flucht vor seinen Gedanken oder ungeahnten Verfolgern.

    Dass sich die Beziehung der beiden Hauptprotagonisten erst allmählich entwickelt, hat mir gut gefallen. Wie sie die Schwierigkeiten gemeinsam bestehen ist fesselnd zu lesen.


    "Korallenfeuer" hat mich gedanklich auf eine landschaftlich traumhafte Insel in schwierigen Zeiten versetzt und ich habe neben etwas Fernsucht auch Abenteuer miterleben können. Dieser historische Roman ist genau das Richtige, um sich mit menschlichen Schicksalen fesseln und mit der schönen Landschaft gut unterhalten zu lassen.


  5. Cover des Buches Kind aller Länder (ISBN: 9783462048971)
    Irmgard Keun

    Kind aller Länder

     (34)
    Aktuelle Rezension von: stuff-books-pictures

    In dem Roman Kind aller Länder von Irmgard Keun, der während der NS-Zeit spielt, erzählt die zehnjährige Kully von ihrem Leben, dass durch die Flucht des Vaters aus Deutschland zu einer scheinbaren endlosen Reise mit vielen Länderwechsel wird. 

    Ich habe den Roman mit dem Hintergrund des Kosmopolitismus gelesen. Daher konnte ich ihm den einen oder anderen Gedanken abgewinnen. Alles in allem aber kein Buch, dass ich freiwillig gelesen hätte. Aber auch nicht „so schlimm“ wie viele andere Bücher die ich im Zuge meines Studiums lesen musste. Für mich nicht sein Geld wert.


    Randfakten:

    🌝🌝🌛/5  -  224 Seiten - HC: 17,99€ - von: Irmgard Keun

  6. Cover des Buches The Last Song (ISBN: 9780446570961)
    Nicholas Sparks

    The Last Song

     (100)
    Aktuelle Rezension von: lksndr_n
    After I read "The Last Song" I can say, that it is the most beautiful storyline I have ever read. It is not only a love story or only a drama, it is a book about love, friendships and also about difficult relationship between a father and daughter which gets better after a long time. It is a story with lots of feelings and really easy  to read cause the reader is waiting for the first kiss or wants to know what happens next. The chapters are written in different points of view, which makes the story more exciting. I think the film version is worse than the book because there are some moments which are not shown and the story has a different meaning. A good example for that is friendship with Blaze. In the film we can not see how Ronnie and Will bring her to the hospital, which is the reason for Blaze's statement to the police so that Ronnie does not have to go to court.Ronnies' and Will's dates are also different than in the book and some parts with him are not shown.
    But without looking at the differences between book and film I can say it is a book I really love and which I enjoyed reading. Nicholas Sparks wrote this story really well so I think I will read his other books, hoping to read realistic and amazing stories, about which I can think later and draw my own conclusions. 
  7. Cover des Buches Fisch und fertig (ISBN: 9783954515691)
    Ute Haese

    Fisch und fertig

     (18)
    Aktuelle Rezension von: sommerlese
    "Fisch und fertig" heißt der fünfte Band dieser Küsten Krimi Reihe von Autorin Ute Haese aus dem Emons Verlag. Er erschien 2015.

    Selbstmord oder Mord? Das soll Privatdetektivin Hanna Hemlokk nun herausfinden. Ihre Liebesgeschichten schreibt sie weiterhin, aber zum Lebensunterhalt braucht sie halt noch diesen Job als Private Eye. Als ihre Freundin und Restaurantbesitzerin Inge immer mehr Dekogegenstände von den Tischen gestohlen werden, überlegt sich Hanna auch dafür einen Plan, der für schnelle Abhilfe sorgt. 


    "Natürlich hatte es einen Höllenärger gegeben. Der Reiseleiter hatte getobt wie Rumpelstilzchen auf Droge, während die Diebin bleich wie ein Grottenolm in sich zusammengesackt war." Zitat Seite 160

    Nachdem ich gerade den vierten Band dieser Krimireihe gelesen habe, waren mir die Personen inzwischen sehr vertraut. Es ist jedoch ein eigenständiger Band, für Neueinsteiger werden die personellen Verknüpfungen im Buch gut deutlich.

    Wieder sind es die humorvoll bissigen Sprüche und die lockeren Wortspiele, die mir gut gefallen haben. Auch wenn ich die sehr gemächliche Ermittlung der Detektivin als zu kostenintensiv ansehe, so steht doch das Zwischenmenschliche eher im Fokus der Handlung. Miss Private Eye Hanna Hemlokk ist schon etwas speziell, aber sehr sympathisch. Auch ihre Schildkröten sorgen wieder für unterhaltsame Neuigkeiten. 

    Hanna Hemlokk ist nicht gerade eine Ermittlerin, die man auf gefährliche Fälle ansetzen würde. Sie beschäftigt sich auch eher mit kleinen Delikten.  Doch mit diesem Todesfall geht sie sogar auf Mörderjagd. Dabei hat sie schon so ihre eigenen, etwas speziellen Methoden, bei denen man als Leser die Augen verdreht und auf guten Erfolg hofft. Ihre Internetrecherche hätte jedes Kind mit PC ebenso erledigen können. Auch schiebt sie ihre Nachforschungen immer wieder auf und verfängt sich in Nebensächlichkeiten oder geht erstmal einer Mahlzeit nach. Doch am Ende findet sie des Rätsels Lösung und enttarnt den Täter. Ein wenig Glück und Mithilfe ihrer Freunde ist da auf jeden Fall hilfreich.

    Deswegen ist die Ermittlung auch eher unspektakulär und schon fast nebengleisig. Die Handlung führt durch die schöne Gegend nahe der Ostsee und zeigt die Essleidenschaft der Protagonistin. Dorsch, Aal und Maräne sind die schmackhaften Ergebnisse der Küstennähe und auch sonst ist der Tisch bei Hanna immer reich gedeckt. Das wissen auch ihre Freunde, die ebenso nette Typen sind und genauso zur Beschaulichkeit der Situation beitragen.

    Einige Szenen erschienen mir etwas langatmig, die Spannung ist nicht sehr ausgeprägt, doch bei dieser Reihe darf das den Leser nicht stören. 

    "Fisch und fertig" hat mich humorvoll unterhalten und daher vergebe ich gute 3 Sterne. Für eine Strandkorblektüre an der See eine geeignete Lektüre, die Appetit auf diverse Fischgerichte macht.

  8. Cover des Buches Mit dir an meiner Seite (ISBN: 9783453534193)
    Nicholas Sparks

    Mit dir an meiner Seite

     (1.423)
    Aktuelle Rezension von: flower2

    Es ist mein Lieblingsroman von Sparks. Das besondere an diesem Roman für mich war, die schwere Tochter-Vater-Beziehung. Bevor das Drama von Ronnies Eltern begang, liebte sie ihren Vater und komponierten und spielten sie gemeinsam am Klavier. Beide hatten einen guten Draht in der Musiksprache.

    Anschließend rebellierte Ronnie und machte alles was schlecht ist. Ein typisches Verhalten für manche Teenagers, die mit Trennungen der Eltern nicht klar kommen und "dumme Sachen machen".

    Als die beiden Geschwistern ihren Vater über Sommer bleiben, war für mich diese Wendung und Gefühle von Ronnie sehr emotional, tiefergreifend, wie sie ihren Vater hasste, Freundschaft mit Blaze & Will knüpfte, Schildkröten vor den Waschbären retten. Jonas bestechen, dass er ihrem Vater nicht sagt, wo sie steckt, vertrauen der Geschwister & zusammenhalten.

    Ihre Liebe zu Will, mochte ich ebenso, warum seine Eltern schwierig sind, wird gut erklärt.

     Seinem Freund Scott, der in schlimmen Dingen verwickelt ist und ihn unterstützt.

    Vertrauen aufbauen zum Vater, seine Krankheit akzeptieren und ihre Fehler gut machen und einfach für ihren Vater da sein, bis zum Schluss.

    Deshalb liebe ich dieses Buch von N. Sparks, weil seine Geschichten auf persönliche Begebenheiten basieren und daraus einen Roman schreibt, besonders bei Familienbeziehungen.

  9. Cover des Buches Auf Wolke Sieben sitzen auch nur Frösche (ISBN: 9783741302282)
    Britt Gerken

    Auf Wolke Sieben sitzen auch nur Frösche

     (28)
    Aktuelle Rezension von: zauberblume

    Dies ist mein erster Roman, den ich von der Autorin Britt Gerken gelesen habe. Wir lernen eine äußerst sympathische Protagonistin kennen, die gutes Essen und Sahnetorten über alles liebt.
    Außerdem liebt die etwas füllige Ylvi ihre Schildkröte Kalle und heimlich auch ihren Mitbewohner un besten Freund Tom. Nun tickt ihre biologische Uhr und Ylvi, die Ende 30 ist, beschließt, Tom endlich ihre Liebe zu gestehen. Doch zu allem Unglück hat sich Tom in Sandra verliebt. Und diese zieht gleich mit Yogamatte und Glitzer-Deko-Einhörner bei ihnen ein. Nun muss Ylvi ihr Problem anders lösen. Ein neuer Mann muss her, aber das ist gar nicht so einfach. Da ist der Nachtmanager eines Hotels, dem Ylvi unglücklicherweise nackt begegnet oder ein schmieriger Proktologe. Na und dann wäre da noch Hannes, ein Mitglied vom Schildkrötenverein, der aber leider so gar nicht ihr Typ ist. Aber wie soll der Traummann aussehen….

    Eine nette unterhaltsame Lektüre, die mich beim Lesen ab und an zum Schmunzeln gebracht hat. Der Schreibstil der Autorin ist toll. Man taucht wirklich sofort in die Geschichte ein und lernt alle Mitwirkenden wirklich gut kennen. Ylvi ist wirklich eine Protagonistin mit Ecken und Kanten. Hier bin ich oft zwiegespalten, denn mit ihrem Verhalten bin ich wirklich nicht immer einverstanden und oft verstehe ich sie auch nicht. Um ihre Oma im Altenheim kümmert sie sich aber rührend. Aber mit den Männern scheint sie kein Glück zu haben und gerät oft an die seltsamsten Typen. Ihre Entwicklung währende der Geschichte hat mir gefallen und am Schluss scheint sie endlich ihren Platz im Leben gefunden zu haben, denn manchmal liegt das Glück fast vor der Tür. Ihre bezaubernde Schildkröte Kalle hätte ich am liebsten sofort adoptiert. Ylvi hat ein großes Herz für Tiere und das finde ich toll.

    Das farblich schön gestaltete Cover ist ein echter Hingucker. Dieses Buch ist wirklich eine kurzweilige Lektüre für zwischendurch, für die ich 4 Sterne vergebe.

  10. Cover des Buches Mit dir an meiner Seite (ISBN: 9783837102918)
    Nicholas Sparks

    Mit dir an meiner Seite

     (22)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    Ich liebe die Bücher von Nicholas Sparks einfach . Ich glaube mit so viel Emotionen und Gefühl kann nur jemand schreiben der selber so fühlt und auch lebt .

    Dieses Buch ist nach Wie ein einziger Tag mein lieblings Buch. 

    Hierzu besitze ich leider noch nicht den Film , aber #mileycryus in der Rolle als Ronnie war brillant.  Ich finde die Beziehung zu den beiden Geschwistern und zu ihrem Vater , dem es Ronnie ganz schön schwer macht total berührend und wunderschön erzählt. 

    Ein richtiges Wohlfühlbuch .🤗📖


  11. Cover des Buches Der Traum der Schildkröte (ISBN: 9783990550175)
    Peter Laufer

    Der Traum der Schildkröte

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Sikal

    Der Autor und Journalist Peter Laufer ist überzeugt, dass jeder seine persönliche Schildkrötengeschichte zu erzählen weiß. Dafür – und um die Wertschätzung dieses Tieres in Erfahrung zu bringen – reist er quer über den Globus und versucht seine Sicht der Dinge sowie seine Erfahrungen und die Schildkrötengeschichten unterschiedlicher Menschen in einem Buch zusammen zu fassen. Herausgekommen ist „Der Traum der Schildkröte“ … und wenn man liest, wie Schildkröten behandelt werden, kann das auf keinen Fall deren Traum sein. Sie werden verkocht, in zu kleinen Wannen gehalten, lieblos übereinandergestapelt, geschmuggelt oder als Potenzmittel missbraucht. Besonders erschreckend fand ich die Geschichte, dass teilweise bei lebenden Tieren Teile des Fleisches herausgeschnitten werden …

     

    Der Autor zeigt viele Fälle auf, die man nur abstoßend finden kann. Doch zum Glück gibt es auch noch den Gegenpol – Einzelpersonen oder Organisationen, die sich zum Ziel setzen, diesen Tieren Wertschätzung und Respekt entgegenzubringen. Und so wird in Peter Laufers Buch die Schildkröte doch noch diese Achtung geboten, die sie auch verdient. Immerhin ist es bereits fünf Minuten vor zwölf und die Schildkröte ist auf der Liste der bedrohten Arten. Doch nicht nur das Jagen und Handeln mit diesen Tieren gefährdet den Bestand, auch das Beschneiden der Lebensräume – beispielsweise durch das Anlegen eines Solarparks mitten in einem Schildkrötengebiet. Wie meist, steckt auch hier immer sehr viel Geld dahinter, was natürlich wichtiger ist als das Wohl der Tiere oder Natur.

     

    Spannend finde ich, dass sich der Autor für dieses Projekt auch eine Schildkröte zulegt, um sie genau zu beobachten. Man erfährt während des Buches in kleinen Häppchen auch immer wieder vom Leben mit „Fred“, welche Besonderheiten auffallen und welche Vorlieben das Tier hat.

     

    Das Buch bietet einen interessanten Einblick in die Welt der Schildkröten. Leider hat sich der Autor durch seine Begeisterung hinreißen lassen, dass Thema etwas zu sehr auszuschmücken. So entstanden einige Längen, die das Lesen manches Mal mühsam machen. Trotzdem hat er mir Einblick in eine besondere Welt geboten, daher sei ihm dies verziehen …

     

    Ein eindringliches Buch über eine bedrohte Tierart, der man dadurch vielleicht wieder ein wenig mehr Aufmerksamkeit widmet. 4 Sterne

  12. Cover des Buches Herr der Diebe (ISBN: 9783751300674)
    Cornelia Funke

    Herr der Diebe

     (1.013)
    Aktuelle Rezension von: ChristianHartig

    Ich habe das Buch sehr genossen.

  13. Cover des Buches Man wird ja wohl noch träumen dürfen (ISBN: 9783404180110)
    Kristina Günak

    Man wird ja wohl noch träumen dürfen

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee

    Thea ist Ende 20, Physiotherapeutin und lebt mit drei Mitmietern in einem schönen Fachwerkhäuschen in Hameln. Völlig überraschend wird ihnen allen gekündigt, was ein Schock für die Mietergemeinschaft ist. Sie wollen nicht ausziehen, und zudem würden sie auch alle gerne Nachbarn bleiben. Ein Plan muss her. 

    So kommt Thea auch dem Computer-Nerd Schröder näher, der noch relativ neu in der Mietergemeinschaft ist... 

    Eine süße Romanze und eine Liebe auf Umwegen. Richtig schön zu lesen; hat mir viel Spaß gemacht. 

  14. Cover des Buches Caretta Caretta (ISBN: 9783216304841)
    Paulus Hochgatterer

    Caretta Caretta

     (16)
    Aktuelle Rezension von: alma
    Es ist manchmal gut, ein anderes - ein sehr junges und sehr kaputtes - Leben aus der sicheren Entfernung und nur zwischen den Buchdeckeln betrachten zu können. Weil es das eigene leichter erscheinen lässt - und weil aus Dominik trotz oder wegen allem kein verkehrter Kerl wird, keiner vor dem man sich fürchten muss sondern einer, der seinen Weg schon machen wird, weil er das will. Zur richtigen Zeit gelesen kann einem dieses Buch nah gehen, ein Stück Weg zeigen und einen Schritt nach vorne machen lassen. Zur falschen kann es kalt lassen, platt wirken, überzogen (wie viele schwerreiche 15jährige Strichjungen laufen mit geladener Knarre durch Wien und kaufen das Spritzzeug für den beizustehendem Freier beim Streetworker?) und wie von zu weit her. Nicht uneingeschränkt empfehlenswert, aber auf jeden Fall ein Buch das von Seite 9 bis 219 fesselt.
  15. Cover des Buches Schildkröten(Lehrmeister-Bücherei Nr.166) (ISBN: 4048906463921)
  16. Cover des Buches Unser Weg, so weit ... (ISBN: 9783845828862)
    Laura Knowles

    Unser Weg, so weit ...

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Paperboat

    In diesem Buch werden zwischen hübschen Illustrationen die Tierwanderungen von beispielsweise Buckelwalen, Wüstenheuschrecken, Rentieren, Zebras, Aalen, Eisbären und sogar Menschen erklärt.
    Der Text ist dabei dynamisch gestaltet und weht beispielsweise zwischen fliegenden Vögeln in der Luft oder schwimmt unter Wasser zwischen Langusten umher.

    Ich finde es schön, dass hier zwischen bekannten Tieren wie den Vögeln auch eher ungewöhnliche Beispiele aus dem Tierreich erklärt werden. Ein wunderhübsch gestaltetes Sachbuch, das auch einem künsterlischen Anspruch gerecht wird!

  17. Cover des Buches Einäugige Echse (ISBN: 9783407747990)
    Carl Hiaasen

    Einäugige Echse

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein Trinkhalm, der aus dem Sand ragt- was das soll? Tja, ich kann nur empfehlen, das Buch hier zu lesen.

    Ich fand diese Geschichte wirklich fesselnd zu lesen. Diesen Roadtrip von Richard und diesem ungewöhnlichen Mann, den er am Strand kennenlernt.  Skink, hat ein Glasauge und wirkt manchmal recht radikal in seinem Verhalten und er hat eine überraschende Vergangenheit.

    Die beiden begeben sich auf die Suche. Auf die Suche nach Richards Cousine. Ist sie freiwillig von zu Hause ausgerissen oder wurde sie entführt?

     

    Ich fand das Buch fesselnd zu lesen. Daran trägt die Figur  von Skink einen großen Anteil. Eine ungewöhnliche Figur, mit einer überraschenden Vergangenheit, die einfach ein wenig fasziniert.

    Erzählt wird die Geschichte aus Sicht von Richard, er berichtet als Ich- Erzähler.

    Diese Suche nach seiner Cousine, die Fahrt mit Skink quer durch Florida. Die Abenteuer, die Erlebnisse, die Spurensuche, die Schwierigkeiten, die Einblicke in die Vergangenheit von Skink, all das fand ich unheimlich gut verknüpft und dargestellt. Es fesselte mich als Leser an das Buch.

    Ich möchte auch nicht zu viel zu der Vergangenheit von Skink verraten, weil das fand ich richtig überraschend.

    Ich war neugierig, wie es weiter geht. Was die beiden zusammen erleben, ob noch mehr Details zu Skink offenbart werden? Wie kam er an den Strand?

    Ich denke man sollte realisieren beim Lesen, es ist eine Geschichte, nicht die Realität, da kann man auch schon mal einige ungewöhnliche Dinge erwarten, die so vermutlich nicht vorkommen würden.

    Es war ein wenig überspitzt fand ich, aber es ist eine Geschichte, da kann einiges passieren, was im realen Leben vielleicht so nicht möglich wäre. Mir hat es gut gefallen und  ich fand es ließ sich fesselnd und spannend  lesen.

    Für mich klar ein Jugendbuch, grenzt ein wenig an ein All- Age Buch.

    Unheimlich spannend, toll und detailliert beschrieben- vollste Leseempfehlung.

  18. Cover des Buches Schildkröten (ISBN: 9783800154401)
    Manfred Rogner

    Schildkröten

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Die geheimnisvolle Welt der Schildkröten (ISBN: 9783860703656)
  20. Cover des Buches Sanfte Riesen (ISBN: 9783492242288)
    Osha G. Davidson

    Sanfte Riesen

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Der Kampf um Gullywith (ISBN: 9783499214943)
    Susan Hill

    Der Kampf um Gullywith

     (22)
    Aktuelle Rezension von: Liz-liebt-buecher
    Für mich war das Buch auf einigen Seiten ziemlich horrormäßig, aber auch voller Fantasie. An manchen Stellen fand ich die Geschichte nicht ansprechend, aber an vielen Stellen konnte es mich in den Bann reißen. Das Buch ist denke ich perfekt zum gemeinsamen Lesen. Das Cover findeich nicht passend, bzw. das Wasser an der Burg ist nicht passend. Wenn ich die Handlung nochmal im Kopf durchgehe ist nicht mehr viel hängen geblieben, da einige Stellen kompliziert oder uninteressant waren. Das hat die Geschichte im Gesamten nicht zerstört, daher gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen.
  22. Cover des Buches Der Gesang des Meeres (ISBN: 9783404128013)
    Pat Conroy

    Der Gesang des Meeres

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Siko71

    Jack McCall und seine Tochter Leah leben seit dem Tod seiner Frau Shyla in Italien. Jack hat mit seiner und Shylas Familie abgeschlossen und will seine Tochter imm Sinne sener Frau erziehen - jüdisch. Als er eines Tages eine Nachricht von seinem Bruder erhält, dass seine Mutter sterben wird, da sie Leukämie im Endstadium hat, ist er gezwungen in seine Heimatstadt Waterfall zurückzukehren. Leah freut sich endlich ihre Onkel und Großeltern kennen zu lernen. Für Jack jedoch ist es eine Reise in die Vergangeheit und er wird mit vielen unschönen Dingen konfrontiert. Weiter erfährt er auch, warum Shyla sich umgebracht hat. Ist diese Rückkehr für ihn und Leah auch ein Neubeginn?

    Ein ergreifender Roman, der sich über mehrere Zeitepochen erstreckt. Jeder Protagonist erzählt seine Geschichteund der Leser wird nicht nur mit den schönen Seiten des Lebens konfrontiert. Mir hat dieser Roman gut gefallen, die eine oder andere Episode hätte an manchen Stelle etwas weniger sein können.


  23. Cover des Buches Sonnenplätze (ISBN: 9783751907125)
    Anke Schläger

    Sonnenplätze

     (23)
    Aktuelle Rezension von: primweltenarchiv

    Inhalt

    Wir starten mit einer recht angespannten Bindung zwischen Mutter und Tochter und können mit Verlauf der Geschichte beobachten, wie sich das legt. Außerdem dreht sich alles um die nicht ganz einfache Liebesgeschichte der Tochter. Die Geschichte wird in zwei Perspektiven geschrieben, Mutter und Tochter, die uns gegenwärtige und vergangene Momente erzählen.

    Cover

    Ein gut gewähltes Cover, das die Geschichte widerspiegelt. Ich weiß nicht, ob ich im Laden dazu gegriffen hätte. Es hat mich aber irgendwie an Nicholas Sparks erinnert und deshalb musste ich es mir näher anschauen.

    Charaktere

    Für mich waren die Charaktere nachvollziehbar gestaltet, ich hatte keine "Was zum Teufel tust du da"-Momente (abgesehen von den beabsichtigten unausgesprochenen Dingen, die aber natürlich zur Geschichte gehören).

    Schreibstil

    Die Autorin hatte eine angenehme Art, mich in die Geschichte zu entführen. Ich habe nicht lange gebraucht, um hineinzufinden. Keine komplizierten Sätze, die einen ins Stocken bringen.

    Mein Fazit:

    Eine stimmige Geschichte, gute Entwicklung der Charaktere, ein anschaulicher Ort. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und 4 von 5 Sternen!


  24. Cover des Buches Band 19 - Artenschutz; Gefährdete Tiere und Pflanzen, Überlebenschancen (Die grosse Bertelsmann Lexikothek - Naturenzyklopädie der Welt) (ISBN: 9783577101196)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks