Bücher mit dem Tag "schlammschlacht"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "schlammschlacht" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Herz Slam (ISBN: 9783473401314)
    Jaromir Konecny

    Herz Slam

     (45)
    Aktuelle Rezension von: Booksareworldstotravel
    Herzslam von Jaromir Konecny Das Buch "Herz Slam" ist 2015 im Ravensburger Verlag erschienen. Geschrieben hat es der Autor Jaromir Konecny ,der sich bereits mit "Doktorspiele" (wurde sogar verfilmt) einen Namen gemacht hat. Inhalt: Lea und ihre beste Freundin Sofie können ihr Glück kaum fassen. Sie haben die Teilnahme an einer Poetry-Slam-Woche in einem romantischen Schloss gewonnen! Doch dann kommt der Schock:Die anderen Teilnehmer sind Hauptschüler! Mit jeder Menge Vorurteilen im Gepäck treffen die beiden auf knallharte Muskelpakete und so manch einen Proleten ,in dem ein echter Poet steckt. Kein Wunder,dass es da heftig kracht und die Herzen aus dem Takt geraten. Das Buch packt sämtliche Vorurteile aus ,doch tragen Hauptschüler wirklich ärmellose Feinrippunterhemden und Jogginghosen ? Darüber kann man nun diskutieren ,doch der Autor zeigt ,dass auch Nicht-Gymnasiasten etwas auf dem Kasten haben. Der Schreibstil ist leicht und flüssig,sodass ich das Buch in einem Schwung gelesen habe. Wiedererwarten ist es auch sehr poesievoll und am Ende sind viele Poetry Slams von bekannten Dichtern. Aber auch der Humor und lustige Sprüche wie "Ich musste Pipi,Chef" kamen nicht zu kurz. Fazit: Für mich ein durchaus gelungenes und lesenswertes Buch sowohl für Hauptschüler als auch für Gymnasiasten 😉 Und natürlich auch für jeden anderen.
  2. Cover des Buches First Night - Der Vertrag (ISBN: 9783730991046)
    Clannon Miller

    First Night - Der Vertrag

     (92)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Julia Dietrich ist eine junge Jurastudentin und hat keine Ahnung mehr, wo ihr der Kopf steht. Sie muß für ihren kleinen Neffen Benni sorgen, steht kurz vor ihrem Examen und muß dazu noch ein Praktikum und zwei Nebenshops bewältigen. Das Leben könnte etwas einfacher für sie laufen. Etwas weniger Arbeit und ein paar Groschen mehr auf dem Konto. Aber das sind nur Träume. Bis sie dann von dem Lebemann und Multimillionär Thomas Mahler ein „fantastisches“ Angebot erhält: Eine Million Euro für „ihre erste Nacht“, mit ihm. 

    Julia läßt sich auf dieses Abenteuer ein, doch es läuft nicht alles so einfach wie die beiden es sich gedacht hatten … 

    Ein spannungsgeladener Liebesroman mit sehr viel Erotik. Macht Lust auf Band 2. Kann aber unabhängig gelesen werden.

  3. Cover des Buches Schluss jetzt (ISBN: 9783446261976)
    Heike Blümner und Laura Ewert

    Schluss jetzt

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Booklove91
    Meine Meinung und Inhalt
    "Das Durchstehen einer Trennung gleicht nicht selten einem emotionalen Bootcamp, es treibt einen an die eigenen Grenzen. Die vielsagenden Worte >>Wir müsen reden<< oder >>Es geht nicht mehr<< müssen rausgewürgt werden. Warum eigentlich? Weil die Angst vor den Folgen zu groß war. Zu groß die Sorge, jemand könnte verletzt werden.Und nun haben sich die Folgen blöderweise verselbstständigt. Derjenige, der diese Worte zuerst ausspricht, befindet sich in einer merkwürden Position. Einerseits so nah bei sich, und gleichzeitig ist es, als hätte er oder sie den Raum verlassen und schaute sich bei allem nur noch zu. Ein bizarrer Moment, in dem der vertrauteste Mensch schlagartig auf Distanz gebracht wird." (ZITAT)

    Wenn die Frage "Gehen oder bleiben?" mehr Zeit beansprucht als die Planung des nächsten Urlaubs, dann raten Heike Blümner und Laura Ewert: Natürlich gehen! Ich vermute, viele, die dieses Buch lesen, entdecken sich in manchen Situationen oder Gedanken selbst und möglicherweise hilft dieses auch eine Entscheidung zu treffen.

    Schlüssig erklären die Autorinnen, wie wir uns aus toxischen Beziehungen lösen können, warum Untreue nicht unbedingt, kein Sex jedoch fast immer zur Trennung führt, welche finanziellen Hürden Trennungswillige nehmen müssen. Und was uns danach erwartet.

    Blümner und Ewert wollen mit dem Buch auch unter anderem daraufhinweisen, dass wo Trennung stattfindet, vorher Bindung vorhanden war und wo Bindung vorhanden ist auch oftmals dieselbenTypen herumlungern.

    "Zu viele Menschen harren immer noch dauerhaft zu zweit in ihrem selbst gezimmerten Leid aus. Von außen scheint es oft unbegreiflich. Meistens ist es wohl die Angst vor der Bewegung, die dazu führt, dass Unglückliche einfach bleiben, komme, was wolle. Die Angst vor Verlust wird mit Liebe verwechselt." (ZITAT)

    Desweiteren geht es auch darum, dass Menschen am Anfang - innerhalb einer Beziehung - das Gefühl haben, einzigartig zu sein, aber wenn es auf das Ende zugeht, werden diese Bindungen
    gerne der Einfacheit halber nach ein-oder mehrmals erfolgreich durchexerzierten Abläufen beendet - nach sogenannten Mustern.

    "...Und schon zweifelt man wieder an der eigenen Bindungsfähigkeit oder fantasiert gleich von einer ganzen Gesellschaft, die zur wahren Liebe nicht mehr fähig ist." (ZITAT)

    Die Autorinnen greifen viele - auch bekannte - Quellen auf wie z.B. Eva Illouz, Cornelia Koppetsch, Paul Sullivan und Michael Nast, sowie natürlich viele Interviews und Statistiken.

    Ein wirklich sehr aufschlussreiches Buch das mir gut gefallen hat.
  4. Cover des Buches Die magischen Augen von Stonehill (ISBN: 9783789140594)
    Juma Kliebenstein

    Die magischen Augen von Stonehill

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Lotti_Stein

    Lucys Leben ist langweilig. Noch! Es kommt ein neues Mädchen in die Klasse. Lucy merkt jedoch bei einem Klassenausflug das sie dieses neue Mädchen Viola Burrow etwas seltsam findet. Auch als sie bei ihr zu Besuch ist, bemerkt sie seltsame Dinge. Die Katze Cleopatra bekommt von einer Sekunde auf die andere eine andere Augenfarbe! Lucy und ihre Freunde wollen das Rätsel lösen, warum die Familie Burrow so seltsam ist! Werden die Kinder das Geheimnis lüften und gibt es überhaupt irgendetwas zu lüften?

    Das Cover sieht richtig mystisch und gruselig aus. Die ganze Gestaltung finde ich sehr schön und es bereitet großartig auf die Geschichte vor. Die Illustratorin Monika Parciak hat die Story perfekt als Cover umgesetzt. Noch kindlich gestaltet, aber nicht zu kitschig und dennoch mit einem Hauch von Grusel, macht es sich echt gut im Bücherregal.

    Das ist ein großartiges Buch. Juma Kliebenstein hat einen schaurig-schönen Schreibstil. Sie hat es geschafft, mich als Leser von der ersten Seite bis zum Schluss komplett in ihren Bann zu ziehen. Die Story ist spannend, gruselig und unglaublich fantasievoll. Ein toller Einstieg in das Gruselgenre. Das Buch habe ich innerhalb von wenigen Stunden durchgelesen.

    Ihre Charaktere sind witzig und etwas sonderbar. Mein Lieblingscharakter ist Annie. Sie ist so sehr schlau und mutig. Das mag ich sehr, auch wenn ich ihre Vorliebe für Rüschenkleider nicht teile.

    Die Illustrationen finde ich auch richtig hübsch. Ich mag diese Farbgestaltung und den Stil allgemein sehr gern. Die Zeichnungen sind genauso verrückt wie die Geschichte. Alles harmoniert so wundervoll zusammen. Es macht Spaß dieses Buch zu lesen. Schrift passt auch sehr gut zum gesamten Buch, auch wenn ich mir nicht sicher bin ob das alle Leser so sehen.

    „Die magischen Augen von Stonehill“ ist ein spannendes und rätselhaftes Leseabenteuer, wo man hin und wieder mal die Luft anhalten muss, weil man so sehr mit den Charakteren mitfiebert.

    Ich empfehle dieses Buch ab der 3. Klasse. Es ist an manchen Stellen sehr gruselig. Mein Tipp, Angsthasen sollten diese Stellen lieber am Tag lesen.

    Dieses Buch ist schon 2015 erschienen und 5 Jahre später hab ich es gelesen und bin einfach nur begeistert. Anhand dieses Buches sieht man mal wieder, dass es nicht immer nur Neuerscheinungen sein müssen, sondern auch „ältere Bücher“ verdient haben hin & wieder erwähnt & vorgestellt zu werden.

    Ganz tief in meinem inneren wünsche ich mir eine Fortsetzung von diesem großartigen schaurigen Buch. Also schnappt euch das Buch, macht es euch gemütlich und lasst euch mitnehmen nach Stonehill.

  5. Cover des Buches Scorpions (ISBN: 9783552050327)
    Hollow Skai

    Scorpions

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Ein Bildband mit begleitender Bandgeschichte der jahrzehtelang erfolgreichsten deutschen Band im Zeitraum 1965 bis 1992. Die Handlung und Entwicklung der Band wird sehr schnell durchgegangen, man erkennt aber bereits hier, daß sich die Scorpions immer gegen Anfeindungen aus Deutschland wehren mußten nach dem Motto "Der prophet zählt nichts im eigenen Land". Die "Wind of changes"-Phase wird auch nur sehr knapp behandelt, also für einen richtigen Fan ist das sicherlich zu knapp. Aber die Bandfotos sind top und spiegeln die lebensfreude wider, die die Musiker ausstrahlen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks