Bücher mit dem Tag "schwarzbuch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "schwarzbuch" gekennzeichnet haben.

16 Bücher

  1. Cover des Buches Schwarzbuch WWF (ISBN: 9783579066752)
    Wilfried Huismann

    Schwarzbuch WWF

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Cam
    Wer kennt ihn nicht, den Verein mit dem liebenswerten Panda. Es ist beängstigend, was Wilfried Huismann alles herausgefunden hat. Der international berühmte Naturschutzverein will scheinbar nur Kasse machen und seinen „blütenweißen“ Namen in klingende Münzen umwandeln. Wenn man dem Autor glaubt, war der WWF von Anfang an ein Projekt der Geldeliten und des Adels, um nach dem Ende des Empires Jagdgebiete für sich nutzbar zu machen. Wer nur eine kleine Ahnung davon bekommen will, wie die Eliten weltweit handeln, sollte dieses Buch kaufen. Traurig, aber wahr... die feinen Mitglieder "außen hui, innen pfui"
  2. Cover des Buches Das neue Schwarzbuch Markenfirmen (ISBN: 9783548373140)
    Klaus Werner-Lobo

    Das neue Schwarzbuch Markenfirmen

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Dies ist ein Buch, das wirklich aufrüttelt und berührt - und wütend macht. Aber wie Hannes Jaenicke sagt: "Wut allein reicht nicht!", und so zeigt es auch, was man tun kann. Durch dieses Buch werden viele Dinge, die man vorher nur unklar im Kopf hat, konkret, und man bekommt viele Fakten an die Hand, die auch handfeste Argumente bieten, und ich empfehle es uneingeschränkt weiter. Der erste Teil des Buchs behandelt verschiedene Themenfelder: Die Bekleidungsindustrie, die Medikamentenindustrie, Elektronik, Ernährung, Wirtschaft etc. Es wird gezeigt, was z.B. der Konzern Bayer mit dem Bürgerkrieg im Kongo zu tun hat, dass die Happy Meal-Figuren, an denen unsere Kinder sich so erfreuen, in Asien von Kindern hergestellt werden, die wie Sklaven schuften müssen, dass es in Westafrika sogar tatsächlich noch Sklaven gibt, auch Kinder, die dort Kakao pflücken, damit wir uns möglichst billig mit Milka vollstopfen können... Ja, jedem von uns ist irgendwo klar, dass es diese Dinge gibt. Jeder von uns weiß wohl irgendwo in einer Ecke seines Gedächtnisses, dass unsere Klamotten von H&M, Nike und Co. wohl nicht unter den besten Bedingungen hergestellt werden. Auch ich wusste das, aber es ein riesiger Unterschied, das irgendwie nur zu ahnen, oder die grausamen Fakten tatsächlich schwarz auf weiß zu lesen - denn sie sind grausamer als ich es gedacht hätte. Da gibt es Betriebe, in denen die Frauen nur einen Tag im Jahr frei haben, Betriebe, in denen sexuelle Belästigung an der Tagesordnung ist, das werden Kinder von ihren Eltern an die Kakaoplantagen verkauft mit der Hoffnung, dass sie dort ein besseres Leben finden, usw. usw... Es wird klar, dass die Verantwortung für das alles auch von den Konsumenten getragen wird. Denn indem wir diese Produkte kaufen, unterstützen wir diese Konzerne und die Praktiken, die sie betreiben. Aber das Buch will dennoch keine Schuldgefühle machen - es will eher informieren und dazu anregen, bewusster zu konsumieren. Dazu dient der zweite Teil. Hier werden einzelne Konzerne - Procter & Gamble, Microsoft, Coca Cola, McDonalds und viele mehr - einzeln vorgestellt. Es wird gezeigt, welche Produkte zu ihnen gehören (denn oft weiß man das gar nicht - man nimmt z.B. Pampers, Pringles und Pantene nur als einzelne Marken wahr, weiß aber meist nicht, dass sie alle drei zum gleichen Konzern, nämlich Procter & Gamble, gehören). Dazu gibt es Beschreibung davon, was genau an diesen Konzernen kritisiert wird, und am Ende gibt es Alternativvorschläge und Protestmöglichkeiten. Die Alternativvorschläge fallen leider manchmal etwas mau aus, aber ich bin der Meinung, dass man mit etwas Nachdenken schnell Alternativen finden kann. Natürlich hat nicht jeder die Mittel, sich komplett in Fairtrade-Kleidung einzukleiden (das weiß ich als Studentin nicht unbedingt wohlhabender Eltern sehr gut), aber jeder kann Fairtrade-Schokolade anstatt normaler Schokolade kaufen, auch wenn man sich dann vielleicht nur noch zwei Tafeln im Monat statt zwei pro Woche leisten kann. Jeder kann versuchen, auf regionale Produkte umzusteigen, jeder kann sein Shampoo von Alverde statt von Procter beziehen, jeder kann sein Handy und Laptop erstmal benutzen, bis es wirklich kaputt geht, statt sich jedes Jahr direkt ein Neues zuzulegen. Keiner von uns kann perfekt leben - etwas, dass man meistens direkt als Gegenargument an den Kopf geworfen bekommt, wenn man anfängt, über dieses Thema zu reden - aber das ist kein Argument, GAR NICHTS zu tun. Jeder von uns kann im Rahmen seiner Möglichkeiten seinen Konsum verändern und aufhören, diese Praktiken zu unterstützen. Zum Abschluss ein Zitat aus dem Buch, das mir am meisten im Gedächtnis geblieben ist: "Es geht gar nicht ums Gewissen. Wir sind in der westlichen Welt von so viel Luxus umgeben, dass wir den Luxus eines guten Gewissens nicht auch noch in Anspruch nehmen müssen. Es geht darum, die Verhältnisse zu ändern."
  3. Cover des Buches Falco mit CD (ISBN: 9783800075645)
    Peter Lanz

    Falco mit CD

     (11)
    Aktuelle Rezension von: LostHope2


    Falco. Eine musikalische Legende. Spätestens seit er mit seinem Hit „Rock me Amadeus“ in den US-amerikanischen Charts auf Platz 1 landete. Doch auf berufliche Höhenflüge, folgten später auch private Abstürze. Und umgedreht. Auch sein Tod, nachdem er zum Mythos wurde, ist bis heute nicht ganz geklärt. So ungefähr lautet die Beschreibung dieser Biografie.


    Der Schreibstil ist gut verständlich. Und die Schriftgröße ist normal groß. Eine Altersangabe gibt es nicht. Daher können es wahrscheinlich auch jüngere Fans, von Falco, lesen. Der Umschlag des Buches ist in Schwarz, Weiß und Grautönen gehalten. Während das Buch komplett Schwarz ist. Am oberen Rand des Umschlags, beim Buchtitel und beim Namen des Autors, ist es schwarz. Dann geht es bis zur rechten unteren Ecke langsam von Schwarz in Grau und von Grau in Weiß über. Der Name des Autors ist etwas versetzt über dem Buchtitel in kleiner Schrift und in Weiß abgedruckt. Während „Falco“ in großer roter Schrift abgedruckt ist. Wieder versetzt darunter, steht in der gleichen Schrift, wie beim Autor, „Die Biografie.“ Links daneben, sieht man ein Bild von Falco. Der zur rechten Seite gedreht auf dem Umschlag zu sehen ist. Sein Kopf ist in die Richtung des Lesers oder der Leserin gedreht. Sein Gesichtsausdruck sieht aus, als würde er gerade vor Freude schreien, da er den Mund offen hat. Das vordere Auge sieht aus, als ob er dem oder der Leserin zuzwinkern würde. Der Hintergrund ist Schwarz. Am rechten unteren Rand wurde der Name des Verlags, „ueberreuter“, in einem roten Rechteck, in der gleichen weißen Schrift, wie alles andere weiße, abgedruckt . Das Rechteck zieht sich bis auf die Rückseite, des Buches. Dort steht, im gleichen Rechteck, wiederrum in weißer Schrift, die Internetadresse des Verlags drin. Die wie folgt lautet: „www.ueberreuter.at.“ Rechts, neben Falco ist ein roter Kreis. In dem in weißer Schrift folgendes geschrieben steht: „Mit CD, die größten Hits, plus Interview.“ Wobei „Die CD“ in etwas größerer, weißer Schrift, in der Mitte des Kreises steht. Während die anderen Sätze in der gleichen runden Form, aber in etwas kleinerer, weißer Schrift, jeweils oben und unten, wobei mit dem Satz „Die größten Hits“ angefangen wird, abgedruckt wurde. Eine Besonderheit, des Buches ist, dass die einzelnen Kapitel mit Liedzeilen aus seinen Liedern anfangen. Und hin und wieder finden sich auch Zitate von anderen Musikern, wie zum Beispiel Jimi Hendrix. Außerdem enthält das Buch auch noch, schwarzweiße und bunte Fotos mit Falco und anderen Menschen und Dingen, aus seinem Leben, wie zum Beispiel seiner Mutter. Die CD befindet sich in einer durchsichtigen dünnen Plastikhülle, die vorne in das Buch geklebt wurde. Sie enthält 13 Lieder, die in weiß aufgedruckt wurden und ein unveröffentlichtes Interview mit Falco aus dem Jahr 1997. Der Satz “Unveröffentlichtes Interview mit Johann Hölzel aus dem Jahr 1993“, wurde mit roter Schrift aufgedruckt. Darunter steht in weißer Schrift „geführt von Norbert Ivanek. Das Interview gliedert sich in drei Teile. „Falcos Persönlichkeit“, „Die Popszene“ und Falco im Wandel.“ Darunter wiederrum ist das Logo von Sony Music, in Weiß, abgebildet. Oben steht Falco in der gleichen großen und roten Schrift, wie auf dem Buch selber. Alle Zahlen auf der CD sind in der gleichen roten Schrift, wie fast alles andere rote, außer das Wort „Falco“ abgedruckt. Das Buch war sehr interessant. Es gab auch einige neue Informationen, die ich noch nicht kannte. Und die Bilder und die CD waren toll. Ich hätte mir jedoch gewünscht, dass es zu einigen Dingen, wie zum Beispiel zu seinem Tod, einige mehr Informationen gegeben hätte. Dennoch war das Buch toll. Und es bekommt von mir 5 Sterne.


  4. Cover des Buches Das Schwarzbuch zur Lage der Frauen (ISBN: 9783866121348)
  5. Cover des Buches Das kleine Schwarzbuch der deutschen Sozialdemokratie (weißdruck) (ISBN: B007SBGCAQ)
    Konstantin Brandt

    Das kleine Schwarzbuch der deutschen Sozialdemokratie (weißdruck)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Heike110566
    In einem Jahr stehen wieder Bundestagswahlen an. Die SPD buhlt bei der bundesdeutschen Bevölkerung bereits schon jetzt wieder darum, dass diese bei der SPD das Kreuzchen macht. Gabriel, Steinmeier und Co. behaupten, dass sie die asoziale und militaristische Politik der CDU-FDP-Regierung umkehren wollen zu einer Politik im Sinne der Masse der Bevölkerung in der BRD. Und wenn man den Umfragen der Meinungsmacher-Institute glauben darf, wollen tatsächlich etwa ein Drittel der WählerInnen der SPD ihre Stimme geben. Aus Gesprächen mit ein paar von diesen SPD-Wählern weiß ich, dass sie tatsächlich den Redereien dieser SPD-Vorturner vertrauen. Immer wieder höre ich als Argument: "Die SPD hat dazugelernt aus den Fehlern der Schröder-Zeit. Die SPD ist jetzt anders." - Hmm, denke ich dann und frage: "Hat die SPD jemals aus ihren 'Fehlern' etwas gelernt? Ist es nicht eher Methode der SPD, dass das, was man angekündigt oder in Reden und Beiträgen geäußert hat, genau diametral von den Führern der SPD umgesetzt wird?" - Meist tritt an dieser Stelle Schweigen bei meinem Gesprächspartnern ein. Dieses Buch von Konstantin Brandt (geb. 1947), 2012 im Verlag Wiljo Heinen Berlin erschienen, ist eine kleine Chronik der SPD-"Leistungen", die sich mit den Schandtaten der SPD-Führer, die oft weitreichende negative Folgen für die Menschen bedeuteten, auseinandersetzt. Los gehts in dieser Chronologie 1913, wo die SPD die Vorbereitungen zum Ersten Weltkrieg unterstützte, über ihr Verhalten in der Novemberrevolution, wo sie dafür sorgte, dass so ziemlich alles für die Menschen beim alten blieb, ihre Regierungspolitik in der Weimarer Zeit, die ganz im Zeichen der Repression stand, ihre Verhinderung einer antifaschistischen Einheitsfront, um Hitler und den Faschismus zu stoppen, ihren Anteil an der Spaltung Deutschlands in der Nachkriegszeit, die Regierungen von Brandt und Schmidt, die für Berufsverbote und Atomwaffenaufstellung in der BRD stehen, Schröders menschenentwürdigende Hartz-Gesetze bis hin zur aktuellen Politik der SPD, die von Zustimmungen zu asozialen Gesetzen, Kriegseinsätzen und Demokratieabbau gekennzeichnet ist. Ja, es ist ein kleines, schmales Bändchen, was der Autor da vorgelegt hat. Aber es wäre ein Irrtum zu glauben, dass das Sündenregister der SPD-Politik damit erschöpft wäre. Nein, es ist nur eine kleine Auswahl aus dem riesigen Pool der SPD-Schandtaten. Konstantin Brandt konzentrierte dieses Buch zu einer Auswahl, damit das Buch in einem lesefreundlichen Umfang verbleibt und erschwinglich ist für jeden, besonders auch für die immer von den SPD-Führungen betrogenen und hintergangenen Teile der Bevölkerung (Erwerbslose, werktätige Menschen, die mit ihrem Einkommen kein Auskommen haben, RentnerInnen, Jugendliche ...) >>> Jeder dieser Menschen, besonders die, die wieder den Wahlversprechungen der SPD vertrauen wollen, sollten unbedingt dieses Buch lesen, denn es beweist: Die SPD hat noch nie aus ihren Fehlern und Schandtaten gelernt. Sie wirkt nicht im Interesse der Masse der Bevölkerung, sondern ist Teil und Mittel zur Machterhaltung des Finanz- und Industriekapitals. Ihre Politik ist letztlich nicht viel anders als die der anderen bürgerlichen Parteien (CDU, Grüne, FDP). Immer wieder hat Konstantin Brandt in diese Chronik Gedichte, Liedtexte und Anekdoten eingestreut (die aber selbstverständlich klar immer vom Chroniktext getrennt sind), die die jeweilig dargestellten Chronik-Ereignisse unterhaltsam aufarbeiten. - Für diese Textgestaltung danke ich dem Autor sehr, denn so kann man zwischendurch auch mal schmunzeln, obwohl die Chronik eher einen sozial denkenden Menschen einfach nur wütend macht. Dieses Buch wird sicher noch reichlich überarbeitete Auflagen erleben, denn jedermann kann sicher sein, dass die Schandtaten-Politik der SPD-Führung weiter geht, aber dennoch ist diese derzeitige Auflage sehr zu empfehlen, denn sie macht die Linie und wofür die SPD steht eineindeutig klar.
  6. Cover des Buches Schwarzbuch: Ausländische Arbeiter (ISBN: 9783436015985)
  7. Cover des Buches Schwarzbuch Waffenhandel (ISBN: 9783453602373)
    Jürgen Grässlin

    Schwarzbuch Waffenhandel

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Schwarzbuch Markenfirmen (ISBN: 9783548376189)
    Klaus Werner-Lobo

    Schwarzbuch Markenfirmen

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Becciboo

    Inhalt : Große Konzerne verfolgen vor allem ein Ziel: maximalen Profit. Menschenwürdige Arbeitsbedingungen, ethische Grundsätze und Umweltschutz fallen diesem Ziel oft zum Opfer. Daran hat sich seit 2001, als die erste Ausgabe des "Schwarzbuch Markenfirmen" erschien, wenig geändert. Finanz- und Wirtschaftskrisen und die fortschreitende Globalisierung haben die Welt seither stark verändert. Die Autoren nehmen nicht nur neue Global Player (Facebook, Google, Apple) unter die Lupe, sondern auch Banken und altbekannte Klassiker (etwa Coca-Cola). Auch der Macht, die jede und jeder einzelne von uns hat, widmen sich die Autoren, denn die Möglichkeiten, wie wir uns einbringen können, haben sich in den vergangenen Jahren ebenso verändert.

    Dieses Buch zeigt einem die Folgen der Globalisierung, die sonst verschwiegen werden. Es zeigt, wie Großkonzerne mit ihren Arbeitnehmern und der Umwelt umgehen und es ist nach dem Lesen dieses Buch ein Leichtes sich auszumalen, wie lange das noch gut-gehen kann. 
    Besonders gefällt mir, dass Alternativen aufgezeigt werden, auch wenn die manchmal natürlich leider sehr beschränkt sind. Aber so wird hoffentlich auch den Menschen, die sich einreden dass man ja eh nichts ändern kann bewusst, dass sich erst was ändert, wenn man selbst etwas ändert. 
    Das Buch macht einen wütend und traurig zugleich und lässt einen sehr aufgewühlt & mit Unverständnis zurück, was die Jagd nach möglichst großem Profit aus einem Menschen machen kann. Es ist schwer vorstellbar, dass Menschen nicht mehr als Menschen gesehen werden & auch die Erde vollkommen ausgebeutet wird, auch wenn es die einzige ist die wir haben & ihre Ressourcen begrenzt sind. 
    Ich hoffe dieses Buch nehmen sich viele zu Herzen und fangen an etwas zu ändern, denn es wird höchste Zeit.

  9. Cover des Buches Schwarzbuch Deutsche Bahn (ISBN: 9783442156740)
    Christian Esser

    Schwarzbuch Deutsche Bahn

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Schwarzbuch Markenfirmen (ISBN: 9783216305923)
    Hans Weiss

    Schwarzbuch Markenfirmen

     (6)
    Aktuelle Rezension von: WildRose
    Ich fand das "Schwarzbuch Markenfirmen" sehr interessant und auch informativ. Es handelt sich hier wirklich um ein Sachbuch mit der Fähigkeit, den Leser wütend zu machen und ihn emotional zu berühren. Man kommt einfach ins Grübeln und stellt das gesamte System, welches nur auf möglichst hohen Gewinn ausgerichtet ist, in Frage.
    Konsumenten, die herausfinden möchten, wie große Konzerne tatsächlich agieren und woher das, was wir täglich um uns haben, wirklich kommt, sollten sich das "Schwarzbuch Markenfirmen" daher nicht entgehen lassen.
    Am Schluss des Buches finden sich noch Informationen über einzelne große Konzerne und ihre Vergehen, die manch einem Leser gewiss nützlich sein können.

  11. Cover des Buches Schwarzbuch der Weltgeschichte (ISBN: 9783899962536)
    Hans Dollinger

    Schwarzbuch der Weltgeschichte

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Der heilige Schein (ISBN: 9783548376813)
    David Berger

    Der heilige Schein

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Interessant mal hinter den Kulissen der Katholischen Kirche zu blicken
  13. Cover des Buches Das Schwarzbuch des Kommunismus (ISBN: 9783492046640)
  14. Cover des Buches Schwarzbuch Deutschland (ISBN: 9783498025045)
    Gabriele Gillen

    Schwarzbuch Deutschland

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Sokrates
    Wer dieses Buch lesen will, darf sich nicht über Nebenwirkungen beklagen. Die Herausgeber Gillen und van Rossum haben eine Menge fachkompetenter Autoren zusammengetrommelt, die zu einer Vielzahl von Stichworten wie „Alte Menschen“, „Altersvorsorge“, „Ausländer- und Asylpolitik“, „Datenschutz“, „Grundeinkommen“ oder „Lobbyisten“ jeweils wissenschaftlich anspruchsvolle und die Situation NICHT beschönigende Aufsätze geschrieben haben. Die Grundstimmung ist negativ; ich will nicht sagen pessimistisch, denn das würde eine negative Prognose intendieren. Über zukünftige Entwicklungen wird nur am Rande diskutiert. Zentraler Gegenstand ist vielmehr die REALE Beschreibung der tatsächlichen Verhältnisse, untermauert durch aktuelle Forschungsergebnisse und Daten der Statistikbehörden. Herausgekommen ist ein trüber Zwischenbericht über ein Land, das scheinbar nur noch durch die Stetigkeit der Gewohnheit zusammenhält und dessen Kitt deshalb noch nicht auseinandergeflogen ist. Zukünftigen Generationen wird vieles genommen, von der Rente und sicherer Arbeit angefangen. Auch Wohlstand, Sicherheit, Freiheit, Individualität und das von allem und jedem hoch gehaltene Gut der Entfaltung der eigenen Persönlichkeit, auch der Selbstverwirklichung. Wir werden in Zukunft immer mehr in prekäre Verhältnisse abrutschen, Sicherheiten verlieren, Hoffnungen relativieren müssen. Mit Bildungsabschlüssen hat dies weniger zu tun. Oft nur noch mit Geld, Beziehungen oder Einfluss. Die gesamtgesellschaftliche Entwicklung sieht schwarz aus und jeder ist momentan nur damit beschäftigt, seinen status quo zu sichern – darüberhinaus nimmt man zwar Schieflagen wahr, verwehrt sich jedoch (scheinbar) aus Angst vor wirklichen Veränderungen, hin zu einer positiveren Prognose. Absolut kein Buch für Menschen mit „schwachen Nerven“, um es etwas trivial auszudrücken.
  15. Cover des Buches konkret 77: Killerkommando. Schwarzbuch: CIA und Contras (ISBN: 9783355002967)
  16. Cover des Buches "Senk ju vor träwelling" (ISBN: 9783451062605)
    Mark Spörrle

    "Senk ju vor träwelling"

     (82)
    Aktuelle Rezension von: Babyface
    Als Mitarbeiterin im Zugbegleitdienst hab ich den ersten Teil gelesen, von mir gewollt als Zeitvertreib und zum schmunzeln, dabei herausgekommen ist allerdings das Gegenteil. Ich habs nur noch wütend bei Seite gelegt. Sicher mag nicht immer alles perfekt laufen (Aber in welchen Unternehmen läuft schon alles perfekt, erst recht in einem deutschlandweiten..), Sicher ist nicht jeder Tag der Selbe und sicher kann man manchmal nur noch eine normale schnaufende antwort geben.. wo sich Kunden die perfekte Lösung wünschen. aber Züge bestehen auch nur aus Technik die kaputt gehen kann (mal als Anmerkung vom Deutschen Großunternemen SIEMENS gebaut). Das was in diesem Buch geschrieben wurde ist mehr als ÜBERTRIEBEN und jeglicher REALITÄT FERN!!! Man sollte die Bücher bei (schlechter)Fantasy einordnen....
  17. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks