Bücher mit dem Tag "schweinchen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "schweinchen" gekennzeichnet haben.

18 Bücher

  1. Cover des Buches Saint Falls (Sammelband): Märchen aus der Welt des Verbrechens (ISBN: B0713QX361)
    David Michel Rohlmann

    Saint Falls (Sammelband): Märchen aus der Welt des Verbrechens

     (40)
    Aktuelle Rezension von: FeFu

    Sechs verschiedene Autoren - eine große Geschichte!

    "Märchen aus der Welt des Verbrechens" - der Untertitel ist sehr passend. Begegnen einem hier doch Personen, Gegenstände, Schauplätze und Zitate, die man so - oder zumindest so ähnlich - doch eigentlich so gut kennt. Wäre man nicht in Saint Falls...

    Für zarte Gemüter ist das Buch eher nichts. Gewalt, Mord, Prostitution - an allen Ecken und Enden.
    Die einzelnen Kapitel sind jeweils von einem anderen Autor / einer anderen Autorin geschrieben. Der Lesefluß ist aber durchgehend so gut, dass einem dieser Autorenwechsel gar nicht auffällt.
    Es gibt zwar zwei Charaktere, die man als Hauptpersonen benennen könnte. Aber im Verlauf begegnet man weit über 40 Hauptpersonen die wichtig für die Geschichte sind. Manche begleiten einen nur sehr kurz. Anderen begegnet man bis zum Ende hin immer wieder.
    Die Sicht aus der die Geschichten erzählt werden wechselt immer wieder.

    Alles in allem ein sehr gelungenes Werk - eine wundervolle Zusammenarbeit der vielen Autoren / Autorinnen!
    Es war durch der Märchentouch irgendwie vertraut, aber auch einfach so ganz anderst.

  2. Cover des Buches Das unvollendete Bildnis (ISBN: 9783455650259)
    Agatha Christie

    Das unvollendete Bildnis

     (89)
    Aktuelle Rezension von: colour_hunter_books

    Eine Geschichte die tief in der Vergangenheit liegt.
    Vor genau 16 Jahren wurde der berühmte Künstler Amya Carle ermordet. Die Schuldige, angeblich seine Frau Caroline.
    Nach all den Jahren soll der Fall noch ein Mal neu aufgerollt werde. Die Tochter des Ehepaares glaubt nicht an die Schuld ihrer Mutter .Die Tochter bekommt ,nach der Verurteilung und dem baldigen Tod der Mutter ,einen Brief in dem diese ihre Unschuld beteuert. Sie wendet sich an unseren belgischen Detektiven Hercule Poirot, denn es gibt weitere Verdächtige in diesem Fall.

    Meinung:
    Ein Künstler braucht seine Musen ? So zumindest dachte der Künstler Amya Carle- ein richtiger Schürzenjäger.
    Agatha Christie war in diesem Buch ihrer Zeit voraus. Sie thematisiert ganz offen den Ehebruch und die doch recht armselige Begründung der Musefreiheit.
    Diese sollte ihm letzten Endes zum Verhängnis werden. Das unvollendete Bildnis gehört zu einen meiner Lieblings Christie Romanen.

    Eine Geschichte mit einem sehr überraschendem plot twist.

  3. Cover des Buches Meine Familie, die Minischweine und ich (ISBN: 9783442480159)
    Matt Whyman

    Meine Familie, die Minischweine und ich

     (12)
    Aktuelle Rezension von: AddictedToBooks
    Matt Whyman erzählt in seinem Roman "Meine Familie, die Minischweine und ich" von seinen eigenen Erlebnissen mit seinen ungewöhnlichen Haustieren. Nachdem die Familie nach einem Unfall eine ihrer beiden Katzen verloren hat, wollte Matts Frau Emma unbedingt ein neues Haustier, da sie es liebt, wenn das Haus schön voll ist. Matt macht einen Scherz und bietet an, ein Minischwein zu kaufen. Emma jedoch erkennt diesen Scherz nicht und findet die Idee toll. Schon nach einiger Zeit hatte die Familie zwei richtig niedliche Minischweine, die ihr Leben auf den Kopf stellen.
    Das Buch ist wirklich wunderbar. Zuerst hat mich das Cover angesprochen, da ich die beiden Minischweine so niedlich finde. Das Buch selbst war jedoch auch wirklich perfekt. Es ist sehr selten, dass eine Familie Minischweine als Haustiere hält, weshalb das Buch umso interessanter ist. Einige Dinge waren so lustig, dass es schon fast unglaublich war. Es war toll, sich immer wieder in die Gedanken zu rufen, dass wirklich alles, was hier beschrieben ist, wirklich so passiert ist. Ich habe sogar selbst darüber nachgedacht, mir kleine süße Minischweine anzuschaffen, aber natürlich war meine Familie dagegen *lach*
    Der Schreibstil ist toll, die Geschichte wunderbar und die Familie Whyman wirklich richtig sympathisch. 


    Da mir das Buch wirklich super gut gefallen hat, erhält es von mir 5 Sterne.
  4. Cover des Buches Pigtopia (ISBN: 9783453675247)
    Kitty Fitzgerald

    Pigtopia

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Jack Plum ist mit einem deformierten Kopf auf die Welt gekommen und wird deshalb von den übrigen Kindern nicht akzeptiert. Er lebt als Mittdreißiger mit seiner verbitterten Trinker-Mutter zusammen, die ihm alle Schuld an den Sachen gibt, die in ihrem Leben nicht funktionieren, zB auch, daß Jacks Vater sich davon gemacht hat. Im Keller seines Elternhauses betreibt er eine geheime Schweinefarm, die ihm als einziges Freude in seinem Leben bereitet. Aber es ändert sich alles, als er Holly Lock kennenlernt, ein Mädchen aus der Nachbarschaft, das ihm unvoreingenomem gegenübertritt. Neben der Geschichte um den "verunstalteten" Jack bietet das Buch auch einen Einblick in Konflikte, in denen sich pubertierende Kinder mit ihren Eltern verwickeln (s. Holly und ihre alleinerziehende Mutter). Ein vielschichtiges Buch, das ich auf fast einem Rutsch gelesen habe.
  5. Cover des Buches Fünf Freunde als Retter in der Not (ISBN: 0743211785228)
    Enid Blyton

    Fünf Freunde als Retter in der Not

     (4)
    Aktuelle Rezension von: DianaE

    Enid Blyton – 5 Freunde als Retter in der Not


    Ferien am Kapuzinerberg, am liebsten entspannt und ohne Abenteuer, so hätte das gerne Anne. Doch als die fünf Freunde wieder alle zusammen im Felsenhaus bei George ankommen, wird gleich eine Entdeckungstour veranstaltet, die sie zu einem kleinen Flugplatz führt. Dort fliegt der Onkel von Tobi und Benni für das Millitär. Auch eine Schmetterlingsfarm ist in der Nähe und als die Fünf eines Nachts zelten, hören sie seltsame Geräusche. Kurz darauf kommt die Meldung, dass zwei Flugzeuge gestohlen wurden und die Verdächtigen sind Jeff und Roy. Als dann auch noch Curly, das kleine zahme Schweinchen von Benny spurlos verschwindet, überschlagen sich die Ereignisse.


    Lutz Mackensy, Dasha Lehmann, Kim Hasper, Julia Ziffer, Florian Schmidt-Foß,... erzählen wieder eine neue spannende, kurzweilige und temporeiche Geschichte der Fünf Freunde, die mit viel Witz, Charme und Humor besticht. Diesmal sind die Hintergrundgeräusche auch wieder dezenter und schön in die Story integriert. Die verschiedenen Stimmen harmonieren sehr gut miteinander, sodass das Hörspiel mit viel Freude bereitet.

    Die Handlung ist in erster Linie wieder spannend und actiongeladen, ein paar kleine Rätsel, Abwechslung und einige Überraschungen machen die Geschichte so faszinierend, dass man gar nicht merkt wie die Zeit vergeht und man ist flott am Ende angekommen. Die fünf Freunde die immer was zu entdecken oder aufzudecken haben verfolge ich sehr gerne.

    Mit knappen 60 Minuten ist das Hörspiel bestens für Zwischendurch geeignet, und auch, wenn man einige Bände direkt hintereinander hört, so wie ich es getan habe, wird es nicht langweilig.

    Mich haben schon in meiner Jugend die Bücher fasziniert und auch ca 25 Jahre später, gefällt mir die Story immer noch gut, weil ich mich einfach fallen lassen und genießen kann.

    Die Charaktere bekommen mit jedem Band mehr Tiefe, sind aber auch in den Einzelbänden detailliert und lebendig dargestellt. Die Autorin hat die Handlungsorte ebenfalls bildhaft und detailliert dargestellt, sodass ich mir zum Beispiel die Kapuzinerhöhlen sehr gut vorstellen konnte.

    Alles in allem wieder ein gelungenes Abenteuer, dass mich fesseln konnte und mir viel Freude bereitet hat.


    Das Cover spiegelt den Inhalt der Geschichte wieder.


    Fazit: kurzweiliges, spannendes Hörspiel. 5 Sterne.

  6. Cover des Buches Die schönsten Geschichten von Piggeldy und Frederick (ISBN: 9783473323715)
    Elke Loewe

    Die schönsten Geschichten von Piggeldy und Frederick

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_KeJasBlog
    Dieses Buch ist einfach nur herzallerliebst.
    Piggeldy und Frederick mit ihren schönsten Geschichten. 


    Piggeldy, der kleine Bruder nervt und löchert Frederick, den großen Bruder mit seinen Fragen:
    "Frederick was ist Glück?" und jede Menge mehr. Frederick gibt sich auch sehr große Mühe alles zu beantworten und es so dem kleinen Schwein recht zu machen. 

    Beim Vorlesen der Geschichten fühlte ich mich zurück versetzt,  in die Zeit als die beiden lustigen Schweine über den Bildschirm wanderten.
    Als Buch ist es noch viel intensiver und die wunderschönen farbigen Bilder runden das ganze ab.

    Gespannt lauschten alle den tollen Erklärungen von Frederick. Gemeinsam mit den Schweinen auf dem Weg zum Abenteuer 'Erklären und Verstehen'.

    So manche Geschichte war so lustig, dass ich beim vorlesen inne halten mußte, als Beispiel die Geschichte mit den Bienen. Wir (die Erwachsenen) haben uns köstlich amüsiert und auch die Kinder waren hin und weg.

    Ein wunderschönes Buch zum vorlesen oder selber lesen.

    c) K.B.

  7. Cover des Buches Opa Jan und der turbulente Geburtstag (ISBN: 9783480229475)
  8. Cover des Buches Guten Tag, kleines Schweinchen (ISBN: 9783407760845)
    JANOSCH

    Guten Tag, kleines Schweinchen

     (5)
    Aktuelle Rezension von: CosmoKramer

    Der kleine Tiger, weis was er tut. Pilze sammeln im Wald und aufpassen das es seinem besten Freund dem kleinen Bären gut geht und an nichts fehlt. Das tut er auch, bis er eines Tages das kleine Schweinchen trifft und total aus der Bahn geworfen wird. Nichts klappt mehr so wie er es immer gemacht hat. Der kleine Bär versteht es nicht und ist schon etwas traurig, denn er macht weiterhin alles für den kleinen Tiger jetzt auch sogar alles was der kleine Tiger für ihn tun wollte und sollte. Das kleine Schweinchen lenkt ihn  ab mit allerlei Spaß und Aktion, bis ihm bewusst wird das er seinen besten Freund im Stich lässt. 


    Es ist mal wieder Janosch. Es ist mal wieder genial. Horst Eckhardt ist einfach ein Jahrhunderttalent. Er kann sich noch so sehr von der Öffentlichkeit zurückziehen, er ist und bleibt Kult. 


    Genug der Schwärmerei über seine Literatur und sein Können. Es ist wirklich leicht verdauliche Kost, welche lehrreich daherkommt. In der Kürze liegt die Würze. Es ist kein Werk das nur Kinder lesen wollen. Auch ich als Erwachsener lese dieses Buch immer wieder gerne. 


    Wie man sich doch leicht aus der Bahn werfen lassen kann und welche Folgen das haben kann (z.B. das verlieren von Freunden) , wird hier recht amüsant und kurzweilig dargestellt. Auch das es Möglichkeiten gibt Freundschaften wieder zu reparieren wird hier Kindern anschaulich dargestellt. 


    So entlässt Janosch seine Leser wie immer mit der Botschaft aus etwas das nicht so gut läuft, lässt sich immer ein Ausweg finden. Oder anders gesagt: nach jedem Gewitter scheint auch irgendwann wieder die Sonne.


    Man muss es nur wollen! 



  9. Cover des Buches Muss ich was abgeben? (ISBN: 9783954701544)
    Mo Willems

    Muss ich was abgeben?

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Ramgardia

    Diese schönen dünnen Bücher vom Mo Willems in denen Elefant und Schwein herrliche Texte in Sprechbasen austauschen, sind einfach ideal für Kinder, die noch nicht so gut lesen können. In diesem Buch spricht fast nur der Elefant, deshalb kann man hier nicht mit verteilten Rollen lesen.

    Freudig kauft sich der Elefant ein grünes Eis und stellt fest „Ich liebe Eis!“ Doch dann fällt ihm sein Freund Schweinchen ein. Sollte er da nicht abgeben? Dann kommt eine Sprechblase in Form eines Eis und darin sind viele schöne, zum Eis passende, Adjektive enthalten? Untermalt von einigen „mmm..“ denkt der Elefant nach. Vielleicht mag Schweinchen die Sorte nicht? Und überhaupt ist Schweinchen ja gar nicht da. Dann stellt er sich aber vor, dass Schweinchen traurig ist und er ihn mit dem Eis trösten könne und sein Freund wäre dann glücklich. So entscheidet er sich doch zum Abgeben, nur leider ist sein Eis inzwischen geschmolzen, aber da taucht Schweinchen mit einem Eis auf.

    Es ist nicht einfach abzugeben, dieser Konflikt begleitet uns unser ganzes Leben lang und oft ist es der Gedanke an die Freude des anderen, Auslöser fürs Teilen.  Auch Vorschulkinder können das gut verstehen und da das Buch kurze Texte und einfache Bilder zur Kommunikation nutzt, kann man es sicher schon kleineren Kindern vorlesen, aber das selber lesen macht noch mehr Spaß.

     

  10. Cover des Buches Kommst du raus zum Spielen? (ISBN: 9783954701872)
    Mo Willems

    Kommst du raus zum Spielen?

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Ramgardia

    Nachdem der erste Band "Das Buch über uns" zu meinen absoluten Favoriten beim Vor- bzw. Selberlesen gehört, war ich sehr gespannt, ob ein Folgeband genauso ansprechend ist.

    Diesmal wollen Schweinchen und der Elefant Gerald zusammen draußen spielen. Leider fängt es an zu regnen und Schweinchen findet das zum Schreien, es mag keinen Regen und findet es ist "ein armes Schwein". Aber dann tauchen zwei Würmer auf und die haben Spaß, trotz des Regens und da versuchen es Gerald und Schweinchen auch. Sie spielen einfach ihre Spiele im Regen. Und es macht genau so viel Spaß! Als der Regen aufhört und die Sonne rauskommt, ist Schweinchen wieder "ein armes Schwein", aber Gerald hat eine Idee.

    Auf den Seiten sieht man nur die beiden Figuren mit ihren entsprechend farbigen Sprechblasen. Ganz kurze Sätze, manchmal nur Satzzeichen führen durch die Geschichte. Das ist ein echtes Erstleserbuch. Schon mit wenigen Worten hat das Kind sein Erfolgserlebnis. Es kann ein ganzes Buch lesen. Und das ist so wichtig für die Anfänger, die sich noch etwas schwer tun. Lesehelfer sollten dieses Buch auf jeden Fall anbieten.

    Sie sehen, ich bin auch vom Folgebuch wieder total begeistert und freue mich, den Kindern mit dem Buch Freude machen zu können.

     

  11. Cover des Buches Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach (ISBN: 9783473446902)
    Judith Allert

    Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Josi98

    Inhalt:

    Die Wollschweine Krümel und Fussel leben auf einem Bauernhof und fühlen sich dort auch sehr wohl. Sie lieben es im Schlamm zu suhlen, in der Erde zu wühlen und ein Nickerchen zu machen. Doch irgendetwas fehlt denkt Krümel und als er eines Abends ein Licht entdeckt, packt ihn die Abenteuerlust. Er möchte mehr über dieses Funkellicht erfahren und begibt sich mit Fussel auf eine abenteuerliche Reise. Dabei verbringen sie eine Nacht im Wald, treffen verschiedenen Tiere und erfahren, dass man das  Funkellicht überall sehen kann, wen man weiß wie es geht.

    Cover:

    Das Cover ist in warmen Naturtönen gestaltet und zeigt die beiden Wollschweine Krümel und Fussel in trauter Zweisamkeit.

    Meine Meinung: 

    Judith Allert hat mit " Krümel und Fussel , immer dem Rüssel nach " eine wunderschöne Geschichte zum Vorlesen geschrieben, die herzerwärmend und abenteurlich ist.

    Krümel und Fussel sind zwei knuffige Wollschweine, die man sofort in sein Herz schließt. Zusammen erleben sie ein tolles Abenteuer, sind wagemutig und überwinden ihre Angst vor unbekannten dingen. Durch ihre Neugier, ihre Eigenständigkeit und ihre tolle Freundschaft, schaffen sie es Neues zu entdecken und ihre Abenteuerlust zu stillen. 

    Die fantasievollen Wortkreationen wie "scheinotastisch" oder "schweinspupsschnurz " zaubern einem ein Schmunzeln auf die Lippen und gefallen auch den kleinen Zuhören sehr gut. 

    Die Geschichte nach dem Funkellicht verzaubert Groß und Klein gleichermaßen und die wunderschönen Illustrationen, in den warmen Naturtönen machen das Buch zu etwas ganz Besonderem. 

    Sehr gerne vergebe ich 5 von 5 Sternen.


  12. Cover des Buches Rosalie und Trüffel - Trüffel und Rosalie (ISBN: 9783836300407)
    Jutta Bücker

    Rosalie und Trüffel - Trüffel und Rosalie

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Annilane
    Eine extrem niedliche Geschichte über die Liebe!


    Spätestens beim Lesen von Trüffel und Rosalie wird klar, dass dies kein normales Bilderbuch ist. Denn es wechselt in der Mitte die Richtung beziehungsweise die Perspektive. Das hört sich kompliziert an? Ist es aber nicht.

    Inhalt:
    Trüffel ist ein kleines männliches Wildschwein, das gerne träumt, am liebsten unter einem Apfelbaum. Dort träumt Trüffel vom großen Glück. Aus seiner Sicht wird die "Geschichte vom Glück" erzählt. Und die ist zunächst gar nicht lustig. Denn alle finden, dass er etwas Richtiges tun sollte: Seine Mutter denkt da an Laubsägearbeiten, Hockey oder politisches Engagement für bedrohte Ferkel. Der Vater erinnert an seine eigene Funktion als Kapitän des 1. FC Wildschwein und seinen Traum vom Aufstieg. Trüffels Träume vom Glück hält er dagegen nicht für angemessen. Ähnlich sehen es Trüffels Freunde. Während Büste nur von Schokoladentorte träumt, fantasiert Carlo sich Schweinereien zusammen. Erst Rosalie versteht Trüffels Träumereien. Rosalie ist ein zartes rosafarbenes Schweinemädchen, das Trüffel unter dem Apfelbaum trifft. Doch alle stellen sich mit Klischees über das Mann- oder Frausein zwischen das Glück der beiden. Dreht man das Büchlein um, erfährt man die "Geschichte von der Liebe" aus Rosalies Perspektive. Dieses Bilderbuch über Liebe und Glück, über Geschlechterrollen und Vorurteile ist zauberhaft bebildert von Jutta Bücker.
    (Quelle:Amazon)

    Meine Meinung:
    Ich habe mir das Buch gekauft, da ich ein absoluter Schweinefan bin und da ich das Cover soooo... niedlich fand, musste ich es mir einfach sofort bestellen.
    Eigentlich hatte ich mir von diesem Bilderbuch nicht wirklich viel versprochen, schließlich ist es ja für Kinder..und deshalb war ich umso überraschter, als ich es in meinen Händen hielt und es las.
    Dieses Buch ist wunderschön, super niedlich und absolut bezaubernd! Nicht nur für die Kleinen, sondern auch Erwachsene Menschen werden ihre Freude daran haben.
    Perfekt auch als Geschenk für seine/n Liebste/n!

    Von mir gibt es volle 5 Sterne!


  13. Cover des Buches Du hast einen Vogel auf dem Kopf! (ISBN: 9783954701490)
    Mo Willems

    Du hast einen Vogel auf dem Kopf!

     (3)
    Aktuelle Rezension von: lauchmotte
    Elefant und Schweinchen sitzen da und dösen vor sich hin. Ein Vogel kommt mit flatterndem Flügelschlag dahergesaust und landet, na...ihr glaubt es nicht...ja, er landet mitten auf Elefants Kopf. Vorbei die Ruhe, panisch entsetzt der Elefant! „Schweinchen!" Schweinchen guckt und erstattet Bericht. Ja, da ist was auf seinem Kopf. Ein Vogel. Einer? Moment, im Buch weiter geblättert...nein, nun sind es zwei. Die beiden sind verliebt und - ihr ahnt es schon - sie bauen ein Nest. Auf Elefants Kopf! Sein entsetzter Schrei hallt durch's Buch und ändert trotzdem nichts. Die Vögel bleiben. Wirklich? Bis ganz zum Schluss? Nein, keine Sorge, natürlich nicht.

    Ebenso wie der erste Band der Reihe „Elefant & Schweinchen" ist dieses Erstlesebuch einzigartig in Stil und Humor. Die minimalistischen Illustrationen im Comic-Stil sind bewusst sehr karg gehalten und lenken den Blick auf das Wesentliche: die ausdrucksstarke Körpersprache und Mimik der beiden Protagonisten und ihre wenigen Sätze. Letztere stehen in Sprechblasen und sind beim Elefant grau und beim Schweinchen dezent rosa unterlegt. Die farbige Zuordnung entgeht möglicherweise dem erwachsenen Leser, zeigt sich aber als äußerst hilfreich für Leseanfänger. Da es insgesamt sehr wenig zu lesen gibt (höchstens einen Satz pro Seite) sind die 57 Seiten selbst von Kindern, denen das Lesen besondere Mühe bereitet, sehr gut zu bewältigen. Und das beste daran: durch die witzigen Bilder, das komische Verhalten von Elefant und Schweinchen bis hin zu kontrapunktischen Aussagen von Text und Bild bleibt das Buch auch für Kinder nach der ersten Klasse interessant. Es eignet sich damit außerordentlich gut für die Leseförderung bei Kindern, lädt zum Vorlesen in verteilten Rollen ein und verhilft auch bei weniger ausgeprägter Lesekompetenz zu dem ungemein schönen Gefühl, ein komplettes Buch zu schaffen.

  14. Cover des Buches Peppa Pig Mein Soundbuch (ISBN: 9783849919450)
    Florentine Specht

    Peppa Pig Mein Soundbuch

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Günter, der innere Schweinehund (ISBN: 9783869365893)
    Stefan Frädrich

    Günter, der innere Schweinehund

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Nine
    Günter, der kleine Schweinehund in jedem von uns, ist mir lange nicht richtig bekannt und bewusst geworden. Jeder hat einen Günter in sich und jeder kennt ihn auch, aber wenige arbeiten wirklich mit ihm zusammen. Das Buch ist einleuchtend und witzig geschrieben. Es macht Spaß etwas über sich selbst zu erfahren. Ich kann es nur weiter empfehlen!
  16. Cover des Buches Ritter Hildibald (ISBN: 9783961112869)
    Michael Kaiser

    Ritter Hildibald

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Toni_Nemo
    Ein Schweinchen-Ritter, ein Pinguin-Knappe und ein MInnesänger-Löwe suchen ein Abenteuer und finden eines. Was als harmlose Geschichte beginnt, wird richtig spannend. Die Geschichte ist unterhaltsam (nicht nur für Kinder) und rasant erzählt. Eine echte Entdeckung und ich (und meine Kleinen) freue mich schon auf den 2. Teil (das Ende lässt auf eine Fortsetzung schließen). 

  17. Cover des Buches Der Willi ist kein Mickerling (ISBN: 9783596800070)
    Dick King-Smith

    Der Willi ist kein Mickerling

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Schweinchen müssen draußen bleiben! (ISBN: 9783836958370)
    Sophie Schmid

    Schweinchen müssen draußen bleiben!

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Buchfresserchen1

    Die Schweine sind dreckig und haben keine Manieren, deshalb werden sie auch nie auf das Fest der Katzen eingeladen.
    Eines Tages aber hat der Postbote seine Brille verlegt und die Post nach Gefühl verteilt. An diesem Tag erhalten die Schweine eine Einladung zu der angesagtesten Party im ganzen Umkreis. Natürlich gehen sie auch hin und mischen die Party ordentlich auf.

    Ach herrjeh, was eine Schweinerei. Da machen die Schweine auf der Party so fast alles falsch was man falsch machen kann. Hat denen denn keiner gutes Benehmen beigebracht?
    Auf solchen Partys darf man nur bleiben, wenn man sich auch dementsprechend benehmen kann.
    So müssen die Schweine einiges über Sauberkeit,Essen,Benehmen,Bettruhe und Spielen lernen.
    Und wenn sie all das versuchen zu beherrschen werden sie sicherlich die wohlerzogensten Ferkel überhaupt sein.
    Ein Benimmbuch nicht nur für kleine Ferkel.
    Allerdings hat man ja auch vorne im Buch gelernt, das es erst so richtig lusitg wird, wenn nicht alle sich an die Regeln halten.
    Man kann also zwiegespalten über das Buch sein.
    Ich fand es witzig und unterhaltsam und am Ende soll es lehrreich sein. Aber das kann man ja sehen wie man will.
    Auf jeden Fall erst was für ältere Kindergartenkinder oder Grundschüler.

                                                    

    •                                                                                                                                                                                     
  19. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks